Biden droht Russland mit einer „Reaktion“ auf den „möglichen“ Einsatz von Atomwaffen in der Ukraine


Es ist nicht bekannt, warum Washington das Thema der „Vergeltung“ Russlands erneut aufgreift, falls es in der Ukraine nukleare oder chemische Waffen einsetzt. Diese verbotene, aber wirksame Technik wurde in der Russischen Föderation selbst lange Zeit nicht diskutiert, daher beschloss das Weiße Haus, die Nomenklatur der Bedrohungen „aufzufrischen“. Präsident Joe Biden sprach in der Ankündigung eines Interviews mit CBS in diesem Fall von einer Art kryptischen Antwort an Moskau, obwohl es keine Voraussetzungen für den Einsatz nichtkonventioneller Waffen gebe.


Auf die Frage nach US-Maßnahmen für den Fall, dass Russland taktische Atomwaffen einsetzen könnte, konnte Biden nur unmissverständlich antworten, dass „es Konsequenzen geben wird“. Der Rest des Chefs des Weißen Hauses verhüllte sich so, dass kaum jemand seine Gedanken vollständig verstehen konnte.

Wir werden Putin sagen, tu das nicht, tu es nicht. Dies wird die Art des Konflikts stark verändern, schlimmer als je zuvor seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Das Land wird ein Paria wie nie zuvor. Aber denkst du, ich erzähle dir von der Art der Konsequenzen? Wenn ich es nur genau wüsste. Aber ich werde es immer noch nicht sagen

- Biden hinterließ eine konkrete Antwort in seiner üblichen Art von völliger "Mysteriösität".

Darüber hinaus brachte der US-Präsident einige Überlegungen an, dass die Konsequenzen angeblich dem entsprechen würden, was getan würde, und so weiter. Das heißt, das tatsächliche Ereignis wird Amerikas mögliche Reaktion bestimmen.

Allerdings hat Bidens fortgeschrittenes Alter in dieser Situation nichts mit seiner zusammenhangslosen Drohrede zu tun. Die unglaublich vage Antwort rührt von der Tatsache her, dass Washington nicht einmal an die potenzielle Möglichkeit glaubt, taktische Atomwaffen auf irgendein Ziel in der Ukraine einzusetzen, oder auch nur an die theoretische Existenz von Gründen dafür. Dementsprechend können wir nicht umso konstruktiver darüber reden, was nicht ist und was nicht sein kann.

Biden beantwortete einfach eine brennende Frage und erhöhte die Bewertung der zukünftigen Vollversion des Interviews, spielte mit seinem Gesprächspartner mit. Nicht mehr.
  • Verwendete Fotos: twitter.com/POTUS
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Wanderer Офлайн Wanderer
    Wanderer (Dmitry) 17 September 2022 11: 31
    +2
    Putin hat die Situation mit der NMD so ins Chaos gestürzt, dass die Amerikaner und Briten möglicherweise eine Provokation mit taktischen Atomwaffen veranstalten und in den Medien Anschuldigungen gegen Russland erheben. Und jeder wird ihnen glauben, da ihnen die Medien der Welt gehören. Und jede dreimal wiederholte Unwahrheit wird für den Laien wahr. Russland demonstriert Schwäche, Schüchternheit, Unsicherheit. Er ändert die Ziele der Operation von einem zum anderen, rennt einfach vom Schlachtfeld und verlässt diejenigen, die an Russland glauben. Er verliert den Informationskrieg, wie alles mit Schüssen bombardiert wird, wie russische Flaggen heruntergerissen werden .........
    Ich bin mir schon sicher. dass Solovyov mit seiner "Kamarilla" bald zur fünften Kolonne erklärt wird, da sie überhaupt nicht verstehen, was passiert.
    Vielleicht sind es nur die Folgen von Putins Covid? Und die Menschen denken anders, sie kämpfen, sie leiden.
  2. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 17 September 2022 12: 03
    0
    Es ist nicht bekannt, warum Washington das Thema der „Vergeltung“ Russlands erneut aufgreift, falls es in der Ukraine nukleare oder chemische Waffen einsetzt.

    Vielleicht wegen einer Reihe widersprüchlicher und vager Aussagen?! Und wenn Sie einige Autoren und "welche" Internetkommentatoren lesen, die fordern, dass irgendwo etwas verbrannt werden soll, wundern Sie sich über nichts ...
  3. Benjamin Офлайн Benjamin
    Benjamin (Benjamin) 18 September 2022 08: 19
    0
    Ich habe keine Zweifel an Bidens Versprechen
    1. Eduard Aplombov Офлайн Eduard Aplombov
      Eduard Aplombov (Eduard Aplombov) 18 September 2022 17: 29
      0
      Natürlich, zögere nicht, Venya
      Auch Afghane hatte keinen Zweifel