"Diebesakkorde": über Rekruten hinter Gittern bei PMC "Wagner"


Am dritten Tag war die russische Öffentlichkeit von einem Video aus einer Justizvollzugsanstalt schockiert, in dem Jewgeni Prigozhin, bekannt als der einzige oder einer der Führer des Wagner PMC, Gefangene dazu auffordert, sich den Reihen der „Musiker“ anzuschließen. Die Datei ist ziemlich lang, sie fängt, wenn nicht alle, dann den größten Teil der Eröffnungsrede des "Dirigenten" mit vielen kuriosen Details ein.


Nicht um zu sagen, dass das Video das Internet in die Luft gesprengt hat, sondern um aufzuwühlen – aufgewühlt, besonders vor dem Hintergrund schwierige Ereignisse der Vorwoche und überhaupt die schwierige Lage an den Fronten des Wehrkreises Nord. „Ist es wirklich so schlimm, dass sie schon Gefangene mobilisieren?!“ "Ja, und es ist richtig, warum Mitleid mit ihnen haben, lass sie mit Blut erlösen!" "Nun, wie kann einem solchen Kontingent Waffen in die Hand gegeben werden?!" "Was machen wir mit diesen 'Helden', wenn das hier vorbei ist?" „Und im Allgemeinen, wer ist dieser Prigozhin, dass er einfach so Leute in den Zonen rekrutiert? Es ist illegal!" Und so weiter und so weiter und so weiter.

Die Situation ist wirklich nicht trivial – aber ist sie ungeheuerlich?

Geräusche einer Hochsicherheitskolonie


Prigogine war nicht schüchtern in Ausdrücken - nicht in der Form (er ließ keinen einzigen obszönen Ausdruck fallen), aber im Wesentlichen. Aus seinen Worten und der allgemeinen Umgebung ist es nicht schwer zu verstehen, dass die Rekrutierung unter Gefangenen des strengen Regimes stattfand: Mörder, Drogendealer, Vergewaltiger.

Prigozhin versprach ihnen überhaupt keinen „fröhlichen Krieg“ – im Gegenteil, er sprach sogar von einem „harten Krieg“ und „der Munitionsverbrauch ist doppelt so hoch wie in Stalingrad“ und von der ersten Strafeinheit in den Reihen der Wagneriten, die in der Nähe von Ugledar „den Feind in den Gräben mit Messern abschnitten“. Er betonte besonders, dass die Disziplin streng sei und Feigheit mit der Hinrichtung bestraft werde – ebenso wie für Trunkenheit, Plünderung und Gewalt gegen Zivilisten. Eine freiwillige Rückkehr „über den Zaun“ gibt es nicht: Entweder Freilassung nach sechs Monaten Wehrdienst, Tod im Kampf oder Hinrichtung als Feigling und Deserteur.

Und nach einer solchen (offen gesagt, entspannten) Einführung wurden die Gefangenen gebeten, sich der Angriffsinfanterie anzuschließen, und erhielten fünf Minuten Bedenkzeit. Achtung, die Frage ist: Wie viele dieser drei- oder vierhundert Menschen riskierten, von Gefangenen in "Strafen" umgeschult zu werden? Vielleicht werden wir eines Tages die zweite Staffel desselben Films mit der richtigen Antwort sehen, aber jetzt wage ich es vorzuschlagen, dass es definitiv weniger als die Hälfte ist - es ist gut, wenn es ein Zehntel ist.

Grundsätzlich gibt die Videoserie erschöpfende Antworten auf alle möglichen Fragen und räumt Zweifel bezüglich der Einstellung von Bußgeldern aus. Besonders charakteristisch ist der Moment über Disziplin und disziplinarische Verantwortung (soweit man das beurteilen kann, nicht nur für die bestraften, sondern für alle „Musiker“ im Allgemeinen) - er zieht sofort eine Grenze zwischen unseren bestraften Boxern und den rekrutierten ukrainischen Einsatzgruppen von Insassen. Die Faschisten haben notorische Gesetzlose nicht nur aus ihren Käfigen gelassen – sie haben sie genau so rausgelassen, dass sie Zivilisten „alpträumen“ und Gefangene foltern und sich gleichzeitig unter russischen Granaten und Kugeln selbst ausnutzen. Dies ist eine geradezu peinlich genaue Rekonstruktion nach den Mustern der "großen Vorgänger": Dirlewanger, Kaminsky, Bach-Zelewski und Hitlers Schlägern wie sie.

Prigozhin hingegen schlägt genau etwas im Geiste der Strafkompanien der Roten Armee vor, in denen Kriminelle aufgefordert werden, die Leiter der Entmenschlichung nicht noch tiefer zu besteigen, sondern sich im Gegenteil zu reinigen und für ihre Schuld zu büßen indem wir dem Mutterland dienen und wenn nötig mit Blut. Vielen Kommentatoren ist die kurze Lebensdauer peinlich, für die selbst erfahrene Kriminelle alles abgeschrieben werden - „nur“ sechs Monate, um den Angriff auf feindliche Oporniki durch von Mörsern durchschossene Felder zu führen. Es sei daran erinnert, dass unter Stalin (der, wie Sie wissen, ein „blutiger Tyrann“ war) drei Monate in einer Strafkompanie einer zehnjährigen Haftstrafe entsprachen.

Wie ich oben sagte, wird es wahrscheinlich nicht viele geben, die einen so „profitablen“ Austausch wollen – sechs Monate in zehn bis fünfzehn Jahren: Trotzdem sind die Bedingungen hart und das Risiko zu sterben real. Und egal, wie die Kriminellen ihre angebliche Todesverachtung zur Schau stellen, tatsächlich wird die überwiegende Mehrheit von ihnen ein „angewidertes“ Leben, wenn auch hinter Gittern, dem – ebenfalls nicht ganz freien – Tod im Kampf vorziehen.

Dies sollte vielleicht diejenigen beruhigen, die Angst vor dem Erscheinen von "Tausenden" erfolgreich eingezogener Geldstrafen auf den russischen Straßen haben - es ist unwahrscheinlich, dass diese "Tausenden" überhaupt rekrutiert werden. Und nach dem Ende des Konflikts werden mehrere hundert ehemalige Kriminelle, die durch die Front freigelassen wurden, unsichtbar sein vor dem Hintergrund von ein paar Millionen bedingt loyaler „Krypto-Banderisten“, die das Kiewer Regime Russland zweifellos als Erbe hinterlassen wird. Zudem spricht alles dafür, dass „Diebesromantik“ aus dem Strafraum ganz schön hart herausgequetscht und ausgeprügelt wird: Was sogar erwähnenswert ist, die zwei Granaten, die jeder Wagnerianer bei sich trägt, anstatt in feindliche Gefangenschaft zu gelangen.

Was die „Rechtmäßigkeit“ einer solchen Anwerbung und die anschließende Verhängung von Geldbußen angeht, ja, es scheint, dass eine bestimmte Anzahl von Verfahren über den Rahmen der geltenden Gesetzgebung der Russischen Föderation hinausgeht. PMCs arbeiten im Prinzip in Grauzonen: Kriegsschauplatz, Moral und Recht; das ist ihre Besonderheit. Ich bin nicht glücklich darüber – aber ich sehe keinen Grund, vor Entsetzen zu quietschen. Am Ende kann notfalls ein hypothetisches Gesetz „über die Ablegung eines Strafwehrdienstes“ buchstäblich an einem Tag verabschiedet werden – aber wird das wenigstens einen der Moralisten beruhigen?

Welcher der Blotter ist also Geiger?


Es ist offensichtlich, dass die feindliche Propaganda an einem so kühnen Informationsanlass einfach nicht vorbeikommen konnte. Nachdem das Video dem öffentlichen Zugriff entrissen worden war, veröffentlichten die Informationszigeuner von Nawalnys Team ** (oder vielmehr bereits Volkov **) es als eine Art "geheimes Material eines geheimen Insiders"; bereits mit Bezug auf sie die entsprechende Veröffentlichung von Radio Liberty* ausgeheckt. Parallel dazu verbreiteten die ukrainischen Medien die Nachricht über die „Mobilisierung von Gefangenen durch Orks“ mit Pfeifen und Pfeifen.

Interessanterweise hat CNN vor etwa anderthalb Monaten bereits einen Artikel zum gleichen Thema veröffentlicht, dessen Inhalt teilweise mit dem „schlägt“, was in Prigogines Video zu hören ist; Etwas Konsonantes wurde gleichzeitig von russischsprachigen Medien und ausländischen Agenten herausgegeben. Die Veröffentlichungen basieren angeblich auf einem Interview mit einem anonymen Häftling, der über ein geschmuggeltes Smartphone Kontakt aufgenommen hat, und den Geschichten mehrerer weiterer Verwandter, die sich bereits beim Landsknecht gemeldet haben.

Von den genauen Zufällen allerdings nur die Erwähnung von „Wagner“ und eine sechsmonatige Dienstzeit vor Begnadigung. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass Terroristen und Vergewaltiger nicht rekrutiert werden, die gesamte Vorbereitung zwei Wochen dauert, vorgefertigte Straftäter Anspruch auf ein monatliches Gehalt von 100 bis 200 Rubel haben und ihre Angehörigen im Todesfall eine Entschädigung von 5 erhalten Million. Zwischen diesen sehr plausiblen Momenten sind Propagandapassagen eingeflochten: über die grandiosen Verluste der russischen Armee, über die besonders schrecklichen Verluste der Strafboxer selbst, die bewusst in Selbstmordattentate geworfen werden, um die Stellungen ukrainischer Maschinengewehre und Artillerie zu öffnen.

Nawalny selbst** ist bereits zu einer Figur geworden, die mit ihm in Verbindung gebracht wird Nachrichten Folk-Meme wie "Was denken Sie, wer wurde zum Kommandeur eines separaten Luftangriffsbataillons IK-12 ernannt?" Aber ernsthafte russische Medienleute, die direkt mit dem Ukraine-Konflikt zu tun haben, haben es nicht eilig, ihre Meinung zu dieser Angelegenheit zu äußern. Igor Strelkov sprach sich in seiner gewohnt edlen Negativität gegen die Idee von Strafeinheiten aus und appellierte an Fragen der Disziplin und der langfristigen Aussichten für die Rückkehr dieser Menschen in das zivile Leben. Der bekannte Kämpfer der Volksmiliz und Wehrkommissar Vladlen Tatarsky, der 2014 direkt aus dem Gefängnis an die Front ging, sieht an Geldstrafen nichts auszusetzen. Prigogine hingegen sagte, dass diejenigen, die gegen die Mobilisierung von Gefangenen sind, selbst an die Front gehen oder ihre Söhne schicken sollten - und das sind vielleicht genau die Worte, die man von einer solchen Person erwarten sollte.

Die bloße Tatsache des Erscheinens einer zuverlässigen Videoaufzeichnung, die praktisch die gesamte Küche der Rekrutierungsgefangenen Wagner aussetzt, im öffentlichen Bereich ist kein Leck, sondern eine bewusste Veröffentlichung. Es gibt die Meinung, dass dies in erster Linie eine „virale Werbung“ ist, die sich an die Angehörigen von Gefangenen und an sich selbst richtet, um diejenigen im Voraus zu identifizieren, die zur Strafbank gehen wollen, und, was zum Teufel kein Scherz ist, die Orte ihrer Konzentration. Aber es ist möglich, dass dies auch ein Signal an die russische Gesellschaft ist.

Trotz der Tatsache, dass unsere Zeit buchstäblich jeden Tag strenger wird, lebt die russische Gesellschaft immer noch mit minimalen Vorbehalten nach den Maßstäben des „friedlichen Himmels“. Wer etwas von Mobilisierung, "Entscheidungen" und dergleichen sagt, ist persönlich immer noch "überwältigende Minderheit".

Neben Freiwilligendiensten, Volkssammlungen für die Bedürfnisse der Front (und "Gesten des guten Willens") sind Strafkompanien nur ein Teil des Preises für den immer noch gewöhnlichen Alltag der meisten Russen. Und ich muss sagen, die Preise sind nicht die höchsten, zumindest verglichen mit denen, die von den Einwohnern der Republiken bezahlt werden. Alle „Besorgten“ über die Mobilisierung von Häftlingen sollten sich also wirklich ehrlich fragen, ob sie bereit sind, statt ihrer zu mobilisieren.

* - Media-ausländischer Agent.
** - in Russland als Extremisten anerkannt.
63 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 16 September 2022 14: 59
    -16
    Bullshit
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 16 September 2022 16: 29
      +12
      Ein ganz normaler Umzug. Es wurde schon immer überall praktiziert. In der "Fremdenlegion" von Frankreich, was haben die Jungen von der Sonntagsschule gekämpft? Und wir hatten es auch im Großen Vaterländischen Krieg und es hat sich voll und ganz gerechtfertigt.
    2. Glorreich glorreich Офлайн Glorreich glorreich
      Glorreich glorreich (Glorreich glorreich) 17 September 2022 20: 48
      0
      Alles ist vom Autor klar gemalt, was kann ich Ihnen erklären?
      1. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
        alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 18 September 2022 00: 40
        0
        Und Sie selbst, dann versuchen Sie, bei Wagner einen Job zu bekommen. Erste Bedingung ist das Fehlen einer Vorstrafe. Die Gesundheit muss stark sein. Ein harter Lügendetektortest. Sie drücken einen Monat lang auf dem Trainingsplatz. Bestanden, erst dann unterschreiben sie einen Vertrag. versuchen.
    3. Vdars Офлайн Vdars
      Vdars (Sieger) 18 September 2022 09: 52
      0
      Gerade bei der modernen Entwicklung der Videotechnik ist es schwer etwas zu sagen! Vor allem ohne das Original-Videomaterial zu haben ...
  2. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 16 September 2022 16: 00
    -5
    a.ftar, erzogen auf den Dartarianern. Bildung muss geändert werden. Gräben. Schicke ihn für einen Monat auf eine Mission, wenn er am Leben bleibt, gib ihm Stift und Papier. Es wird klar sein, dass sie nicht in weißen Handschuhen kämpfen und mit den Worten - Danke, gebe ich. Alles ist wirklich einfach - Sie müssen verstehen - DAS ERGEBNIS WIRD BEWERTET. Um zu beurteilen, ob sie es richtig oder falsch gemacht haben, werden wir nach dem SIEG. Ich habe mit einem Freund in einer Fabrik gearbeitet. Normale Person. Habe mich mit ihm angefreundet. Erfahren. Sie beißt nicht auf den Köder, das Leben hat sie gelehrt. So erhielt er eine vorzeitige Entlassung und eine Medaille für den Kampfeinsatz in Afghanistan. Er sagte, dass der KRIEG GENAU DANN BEGANN. Als sie die Rekruten wechselten. Freiwillige werden. Viele verstehen, dass nach ihrer Freilassung niemand sie in freier Wildbahn braucht. Arbeitslos. Ohne eine Ecke, wo sie nachts kommen könnten. Dies ist, wenn Sie unsere aktuelle Existenz KENNEN. Keine Couch-Argumente, sondern direkt von der Straße, wenn..... Die wird es geben. Weil sie hoffen, dass es möglich ist, anders zu leben. Nicht viel, nicht die Hälfte. Und Glück, die Gräben werden begradigt.
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 16 September 2022 16: 07
    -4
    Und niemand hatte eine Frage zur Echtheit dieses Videos? Die Frage ist nicht müßig. In der Nähe unserer Stadt gibt es eine Frauenkolonie. Daher ist es verboten, sein Territorium auch mit einem Druckknopf-Babkophon zu betreten (sogar Checkpoint-Kontrolleure und der Leiter der Kolonie sind verboten, sie auf dem Territorium der Strafkolonie zu benutzen), ganz zu schweigen von einer Videokamera oder einem Smartphone. Die gesamte Ausrüstung wird am Checkpoint zur Aufbewahrung übergeben. Sie müssen anrufen - gehen Sie dorthin, holen Sie sich ein Telefon gegen Unterschrift, verlassen Sie das Gebiet und übergeben Sie das Telefon dann wieder einem Tresor unter Schloss und Riegel. Ich habe selbst einmal ein solches Verfahren durchlaufen, als ich auf ihrem Territorium arbeiten musste. Und hier ist ein fast offenes Shooting und sogar an das Netzwerk durchgesickert. Es scheint mir, dass dies eine gute Inszenierung der Produktion des ukrainischen TsIPSO ist.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 16 September 2022 16: 26
      +5
      Ich habe selbst einmal ein solches Verfahren durchlaufen, als ich auf ihrem Territorium arbeiten musste.

      Du bist nicht Prigogine...
      1. Korsar Офлайн Korsar
        Korsar (DNR) 16 September 2022 19: 08
        +3
        Quote: boriz
        Du bist nicht Prigogine...

        Lachen Lachen Lachen gut

        Und überhaupt - hier:

        400 Häftlinge aus den Kolonien der Region Tambow wurden gestern in die „Ausbildungsschule in einer der südlichen Regionen Russlands“ gebracht. Ebenfalls vorgestern wurde in Belgorod ein Konvoi von 12 FSIN-Bussen mit Blaulicht gesehen.
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 17 September 2022 14: 48
          -6
          Tatsächlich ist Prigozhin eine Privatperson. Der Kolonievorsteher, der eine Privatperson in das Gebiet der Kolonie einlässt, verliert seinen Posten. Der Chef der Kolonie, der 400 Gefangene ohne Gerichtsbeschluss freilässt, wird selbst in die Koje gehen.
          Und selbst die mündliche Anordnung des Präsidenten reicht hier nicht aus. Nicht wie Prigogine. Damit der Gefangene das Gebiet des Haftortes verlassen kann, muss Papier vorhanden sein. Mit entsprechenden Unterschriften und Siegeln. Nicht niedriger als die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs oder der Staatsduma. vom Präsidenten genehmigt.

          Diese ganze Geschichte erinnert also sehr an eine Dramatisierung. Es sei denn, ein paar Wächter beschlossen, Selbstmord zu begehen.

          Hier ist die Geschichte der Bataillone Asow und Kraken für Interesse einsehbar. Es ist voller Krimineller.
          1. tvgpvo Офлайн tvgpvo
            tvgpvo 18 September 2022 12: 18
            0
            Und wenn wir davon ausgehen, dass das Wagner PMC Teil der GRU des RF-Verteidigungsministeriums ist und nur eine Tarnung ist. (als referenz: GRU ist das Exekutivorgan und Organ der militärischen Führung und Kontrolle anderer militärischer Organisationen (Verteidigungsministerium Russlands und Generalstab der Streitkräfte der Russischen Föderation); es hat seinerseits Exekutivorgane, bestehend aus militärischen Führungs- und Kontrollorganen, anderen Organen und nachgeordneten Organisationen; ist eine staatliche Institution, eine militarisierte formelle soziale gemeinnützige Einrichtung, die Funktionen im Bereich Verteidigung und Geheimdienst wahrnimmt. Unter der Leitung des Leiters der GU. Struktur, Größe und Finanzierung der GRU werden als Staatsgeheimnisse eingestuft.) Dies wird wahrscheinlich einiges erklären
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 18 September 2022 13: 06
              -1
              "Angenommen", dann kann ich alles annehmen.
              Und es scheint mir, dass Sie die Struktur und Unterordnung der GRU falsch interpretieren.
          2. silviu Офлайн silviu
            silviu (Silviu) 19 September 2022 23: 29
            0
            Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein solches Papier existiert, aber nicht für die Öffentlichkeit, sondern vor Ort wird alles durch Anrufe von oben entschieden - um Jewgeni Viktorovich Prigozhin ein erklärendes Gespräch mit dem Kontingent der Kolonie zu ermöglichen, und wir werden uns vorbereiten Papiere für diejenigen, die sich bereit erklären, an der NWO teilzunehmen
      2. k7k8 Офлайн k7k8
        k7k8 (vic) 16 September 2022 19: 32
        -6
        Spielen Sie nicht den Dummkopf.aka. Du hast es perfekt verstanden
    2. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 16 September 2022 19: 01
      +7
      Quote: k7k8
      Und niemand hatte eine Frage zur Echtheit dieses Videos?

      Und warum sollte diese Frage auftauchen, wenn Prigogine selbst seine Echtheit bestätigt hat?
      Und er ist nicht allein. Zakhar Prilepin beispielsweise bewertete das „Durchsickern“ der Videoaufzeichnung als vorsätzlich, mit weitreichenden Zielen ...

      Dies ist ein Zitat, ein Auszug. Sie können es vollständig selbst finden.

      Zakhar Prilepin @zakharprilepin

      PRIGOGINE UND ZEKI

      ... Und nun zu Prigozhins Vortrag im Gefängnis, wo er charismatisch Freiwillige rekrutiert.

      Guter Vortrag, interessant.

      Die Frage ist nicht, ob es notwendig ist. Alles ist notwendig, was Nutzen bringt.

      Die Frage ist zum Beispiel, warum das Video geleakt wurde?

      Wie ein Akt der Einschüchterung?

      Nun, so sei es.

      In der ersten Serie hatten sie Angst vor den Tschetschenen, und sie haben mit der Rolle und mit allen Aufgaben hervorragende Arbeit geleistet.

      Hier ist nun die zweite Serie. Es ist wie bei den Tschetschenen, nur schlimmer. Es kann aber auch Tschetschenen geben. Wenn jemand wie Raduev am Leben wäre, würde er eine wilde Gesellschaft führen. Übrigens ist niemand mehr oder weniger akzeptabel aus diesem Krieg gegangen?

      Jetzt brauen sich andere Fragen zusammen.

      Was wird in der nächsten Serie passieren?

      Wohnen Sie in einer so abgelegenen Gegend, dass Informationen nicht rechtzeitig zu Ihnen kommen?
      1. k7k8 Офлайн k7k8
        k7k8 (vic) 16 September 2022 19: 34
        -4
        Persönlich bestätigt hat er nichts. Außerdem sagte er persönlich, dass es dafür keine rechtliche Grundlage gebe.

        Zitat: Corsair
        Informationen nicht rechtzeitig erhalten?

        Ich halte Mülltonnen wie tg-channels nicht für eine verlässliche Quelle
        1. Korsar Офлайн Korsar
          Korsar (DNR) 16 September 2022 19: 38
          +4
          Quote: k7k8
          Ich halte Müllhalden wie tg-kanpls nicht für eine zuverlässige Quelle

          Warten Sie auf die Veröffentlichung in der Zeitung "Prawda" ...

          Quote: k7k8
          Persönlich bestätigt hat er nichts. Außerdem sagte er persönlich, dass es dafür keine rechtliche Grundlage gebe.

          Ich werde Sie natürlich sehr überraschen, wenn ich schreibe, dass es in der Gesetzgebung der Russischen Föderation „keine Gründe“ für die Schaffung und den Betrieb von PMCs selbst gibt Lachen
          "Es gibt keinen Grund", aber es gibt PMCs ja
          1. Nikolaj Pigin Офлайн Nikolaj Pigin
            Nikolaj Pigin (Nikolai Pigin) 16 September 2022 20: 04
            -1
            Und was sie in Syrien getan haben, ist im Allgemeinen Zinn ...
            1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
              Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 16 September 2022 21: 21
              0
              Dschihad Tolik?
            2. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
              alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 17 September 2022 06: 21
              +1
              Warst du schon in Syrien?
      2. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 17 September 2022 16: 09
        -2
        Prigozhin hat nichts bestätigt. So etwas habe ich jedenfalls noch nie gesehen oder gelesen.
        1. Korsar Офлайн Korsar
          Korsar (DNR) 17 September 2022 16: 20
          -2
          Quote: Bacht
          Prigozhin hat nichts bestätigt.

          Quote: Bacht
          So etwas habe ich jedenfalls noch nie gesehen oder gelesen.

          Das ist es - sie haben es nicht bemerkt, sie haben es verpasst ja
          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 17 September 2022 17: 51
            -1
            Ist mir nicht aufgefallen, weil es keine gab. Finden Sie heraus, wo er bestätigt hat, dass er es war, der in der Kolonie war
            1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
              DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 22 September 2022 09: 43
              -1
              Es gibt keine Bestätigungen. Es ist eine Fälschung. Und sehr ungeschickt.
    3. Avarron Офлайн Avarron
      Avarron (Sergey) 17 September 2022 14: 09
      +1
      Menschen, die den Willen der obersten Führung des Landes erfüllen, stehen alle Türen offen. Begnadigung ist das Vorrecht des Präsidenten. Sicherlich könnte jemand den Sträflingen ohne Wissen des Obersten eine Begnadigung versprechen?
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 17 September 2022 16: 12
        -1
        Niemand konnte. Begnadigung ist das Vorrecht des Präsidenten. Die Aufhebung eines Urteils ist Sache des Obersten Gerichtshofs. Und niemand anderes. Und das Oberhaupt der Kolonie ist streng genommen ein Performer.
        Versetzen Sie sich in seine Lage. Jemand kommt – von der Anhöhe und sagt: „Lassen Sie 400 Gefangene frei. Sie haben einen Antrag gestellt.“ Na und? Und nichts. Die Antwort wird sein: "Ich würde ... zur Hölle fahren. Wer wird antworten? Werde ich ihnen eine Begnadigung erteilen?"
    4. Vdars Офлайн Vdars
      Vdars (Sieger) 18 September 2022 09: 57
      0
      Das ist sehr gut möglich, vor allem angesichts der Arbeitsweise von CIPSO!
  5. Der Kommentar wurde gelöscht.
  6. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 16 September 2022 16: 37
    +8
    dies ist kein Zwang von Gefangenen, sondern eine freiwillige Entscheidung. Jeder Bürger der Russischen Föderation kann Freiwilliger der SVO werden, nicht unbedingt in Angriffsflugzeugen. Prigozhin gibt diese Gelegenheit einfach dem Teil der Gesellschaft, der Strafen für Verbrechen verbüßt. Daher ein so starrer Rahmen, aber im Allgemeinen ist es derselbe wie bei den verschiedenen Freiwilligeneinheiten.

    Für viele Gefangene könnte ein solcher Schritt ein Wendepunkt in ihrem Leben sein, sie erhalten die Aussicht auf eine Tätigkeit in einem PMC. Vielleicht ist das besser, als Zeit abzusitzen und eine Karriere fortzusetzen (wo man auch eine Kugel bekommen kann). Geld auf kriminellem Wege zu bekommen, bringt sehr selten ein monatliches Einkommen von 200 - 300 Tr. (diejenigen, zu denen sie bringen, sitzen normalerweise nicht), es gibt entweder viel auf einmal, dann eine Freigabe, oder ein wenig monatlich, dann eine Freigabe sowieso.

    Daher ist die Arbeit in einem PMC nicht die schlechteste Option. Die NWO wird enden, es wird andere, weniger gefährliche Operationen geben. Das Einkommen ist groß. Das ist keine Erlösung, das ist eine Chance.

    Auch PMC Wagner kann nach dem SVO für viele APU-Offiziere zum Interessenten werden. Vielleicht sogar der einzige. Obwohl westliche PMCs natürlich das Beste für sich selbst nehmen werden.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 16 September 2022 19: 13
      -1
      Zitat: Siegfried
      Auch PMC Wagner kann nach dem SVO für viele APU-Offiziere zum Interessenten werden. Vielleicht sogar der einzige. Obwohl westliche PMCs natürlich das Beste für sich selbst nehmen werden.

      Lass sie nehmen...
      Weniger Freaks werden ausgelassen ... Weniger Arbeit für den FSB und die Nationalgarde.
  7. Der Kommentar wurde gelöscht.
  8. Nikolaj Pigin Офлайн Nikolaj Pigin
    Nikolaj Pigin (Nikolai Pigin) 16 September 2022 20: 02
    0
    Und der Krieg ist bereits illegal ...
  9. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 16 September 2022 20: 23
    -3
    PMCs sind in Russland illegal. Söldner sind illegal. Rekrutierung von Militanten direkt in der Zone durch einen zivilen Außenstehenden, nicht durch Sicherheitskräfte, nicht durch die Regierung, nicht durch irgendwelche Anwälte – im Allgemeinen Zinn.

    Dies ist eine bewusste Show, dass sich seine Besitzer nicht um die Gesetze des Landes kümmern ...
  10. Viktor Goblin Офлайн Viktor Goblin
    Viktor Goblin (Viktor der Kobold) 17 September 2022 07: 11
    -4
    Wirst du deine Kinder anstelle von Gefangenen in den Kampf schicken? Hier ist die Antwort! Was haben Sie auf dem Herzen? Scherzen:

    Sie brachten den Banditen ins Krankenhaus / mehrere Schusswunden am Kopf /, öffneten den Schädel - er war leer! Aber da ist ein Seil gespannt!? Der Chirurg schnitt, ohne lange nachzudenken, .. Ohren und fiel ab ..
  11. Yuri V.A. Офлайн Yuri V.A.
    Yuri V.A. (Yuri) 17 September 2022 07: 40
    +1
    Ein solches Wagnis ist schmerzlich nötig ... Ob es ums Stehlen, Saufen, Knast geht - Romantik!
  12. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 17 September 2022 08: 18
    0
    Warum nicht ... Wenn Sie verurteilt werden, ist es keine Person oder etwas ... Für die Sicherheitskräfte besteht die Möglichkeit, sowohl das normale als auch das extreme Leben wiederherzustellen ...
  13. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) 17 September 2022 09: 42
    +1
    Fabeln über die Explosion des Internets fahren einfach nicht! Seit mehr als einer Woche streamen Telegram-Kanäle Videos aus Zonen, in denen Wagner-Anhänger Auftritte vor Sträflingen filmen. Und es ist in Ordnung. Die Leute wissen das schon lange - einige von ihnen versuchen nur, etwas Außergewöhnliches zu tun. Die Zahl der Bewerbungen ist riesig. Jeder hat das Recht, sich für das Mutterland einzusetzen, auch wenn er jetzt in Fesseln ist!!! Dies ist besonders wichtig, wenn diejenigen, die nicht nur beobachten können, aber nicht wollen. Daher sollte die Aussage eines Beobachters dagegen als Wunsch gewertet werden, sich selbst als Freiwilliger zu melden. Und wenn er das nicht will, soll er sich nicht in andere einmischen, um das Land zu verteidigen.
    1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
      DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 22 September 2022 09: 46
      0
      Jetzt spielen sie Videos ab, wenn Polizeiautos durch die Städte fahren und über Lautsprecher besprechen, wohin sie fahren und was sie mitnehmen sollen. Es gibt viele solcher Kotvideos. Und was, ist es wahr? Unsinn natürlich. Primitive.
  14. Oleg Vladimirovich Офлайн Oleg Vladimirovich
    Oleg Vladimirovich (Oleg Wladimirowitsch) 17 September 2022 10: 47
    -1
    Und du, Tokmakov, willst du dich nicht zusammen mit Marzhetsky als Freiwilliger anmelden??????
  15. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 17 September 2022 11: 36
    +1
    Bevor die Menschen in die Zone intensiver Feindseligkeiten geschickt werden (und nicht um in den Schützengräben zu sitzen, sondern um befestigte Stellungen zu stürmen), werden die Menschen ganze 2 Wochen lang vorbereitet.
    Und das, obwohl viele von ihnen sich vielleicht nicht mehr daran erinnern können, wo sich die Sicherung an der Maschine befindet.

    Es besteht der Verdacht, dass mit einem solchen Ansatz nur wenige in die Freiheit überleben werden.
  16. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 17 September 2022 12: 28
    +1
    Achtung, die Frage ist: Wie viele dieser drei- oder vierhundert Menschen riskierten, von Gefangenen in "Strafen" umgeschult zu werden? Vielleicht werden wir eines Tages die zweite Staffel desselben Films mit der richtigen Antwort sehen, aber jetzt wage ich es vorzuschlagen, dass es definitiv weniger als die Hälfte ist - es ist gut, wenn es ein Zehntel ist.

    Ja, bestenfalls ein Zehntel.

    Was die „Rechtmäßigkeit“ einer solchen Anwerbung und die anschließende Verhängung von Geldbußen angeht, ja, es scheint, dass eine bestimmte Anzahl von Verfahren über den Rahmen der geltenden Gesetzgebung der Russischen Föderation hinausgeht. PMCs arbeiten im Prinzip in Grauzonen: Kriegsschauplatz, Moral und Recht; das ist ihre Besonderheit. Ich bin nicht glücklich darüber – aber ich sehe keinen Grund, vor Entsetzen zu quietschen.

    Und die Wahrheit ist, warum sich an die Gesetze halten?! Sie sind nicht für jedermann geschrieben. Zweckmäßigkeit vor allem! zwinkerte
  17. Avarron Офлайн Avarron
    Avarron (Sergey) 17 September 2022 14: 07
    +2
    Wenn man bedenkt, dass die Begnadigung das Vorrecht des Präsidenten selbst ist, ist klar, dass diese Initiative von ganz oben kommt.
  18. Kon1916 Офлайн Kon1916
    Kon1916 (Harry) 17 September 2022 14: 34
    +2
    Prigozhin hat genug vom Strafbataillon gesehen))
  19. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 17 September 2022 16: 23
    -1
    1941 Die Situation ist kritisch. Wie es gemacht wird
    In gedruckter Form zur Information der Öffentlichkeit veröffentlicht
    http://www.consultant.ru/cons/cgi/online.cgi?req=doc&base=ESU&n=11259#yLBHhHTe1kXcnyT31

    Präsidium des Obersten Rates der UdSSR
     DECREE
    12. Juli 1941
     
    BEI DER ENTFREIUNG VON DER STRAFE VON EINGEKOMMENEN
    ÜBER EINIGE KATEGORIEN VON VERBRECHEN

    Nicht veröffentlicht. Geheimer Erlass. Und ein Rundschreiben
    https://stalinism.ru/po-zakonam-voennogo-vremeni/tsirkulyarnoe-pismo-prokuratury-sssr-nkvd-sssr-narkomyusta-sssr-o-kategoriyakh-zaklyuchennykh-i-poryadke-ikh-osvobozhdeniya-soglasno-ukaza-prezidiuma-verkhovnogo-soveta-sssr-ot-24-noyabrya-1941-g.html

    Rundschreiben der Staatsanwaltschaft der UdSSR, des NKWD der UdSSR, des Volkskommissariats für Justiz der UdSSR über die Kategorien von Gefangenen und das Verfahren zu ihrer Freilassung gemäß dem Dekret des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR vom 24. November 1941
    November 27 1941
    Auf der Grundlage eines geheimen, nicht veröffentlichungspflichtigen Dekrets des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR vom 24. November 1941 "Über die Strafentlassung von Verurteilten für bestimmte Kategorien von Verbrechen"

    Kein Gag und Aktivität von Einzelpersonen, solche Probleme wurden nicht gelöst und werden nicht gelöst.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 18 September 2022 10: 00
      -3
      Nicht veröffentlicht. Geheimer Erlass.

      Und wer hat gesagt, dass es jetzt kein solches Dekret gibt oder dass es nicht zur Annahme bereit ist?
      Und im Allgemeinen hat Vladimir Volfovich vor langer Zeit alles gesagt:
      https://t.me/sheyhtamir1974/26054
      Lachen
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 18 September 2022 13: 02
        -1
        Vielleicht gibt es das. Aber dann sollten die Gefangenen offiziell rehabilitiert werden. Und nicht wie es im Video heißt: „5 Minuten Bedenkzeit und ich hole dich aus der Kolonie.“
        Nochmal meine Meinung. Kein einziger Koloniechef lässt einen Gefangenen ohne offizielle Registrierung frei.
  20. Ildar Galin Офлайн Ildar Galin
    Ildar Galin (Ildar Galin) 17 September 2022 16: 24
    -1
    Alles ist gut. Der Krieg wird die Menschen moralisch reinigen. In einem halben Jahr werden es keine Sträflinge mehr sein, sondern angesehene Militärs.
    1. 3danimal Офлайн 3danimal
      3danimal 18 September 2022 12: 17
      -1
      In einem halben Jahr werden es keine Sträflinge mehr sein, sondern angesehene Militärs.

      Sechs Monate später werden dies Sträflinge sein, die Blut gespürt und PTBS als Geschenk erhalten haben.
      Die meisten Überlebenden werden bald unter ernsten und besonders ernsten Artikeln in die Zonen zurückkehren. Relativ gesehen wird jemand, der wegen Raubes inhaftiert war, nach einer solchen „Schule des Lebens“ wegen Gruppenmords ins Gefängnis gehen.
      Ihre Opfer werden mit diesem Ergebnis wahnsinnig glücklich sein, da bin ich mir sicher nicht
      Wir erinnern uns: Ein bedeutender und effektivster Teil der Banditeninfanterie der 90er Jahre waren ehemalige Afghanen. Wissen, wie man Waffen, Sprengstoffe und veränderte Werte verwendet.
      Der Drogenhandel hat dank der Verbindungen, die eine Reihe von Militärangehörigen, die dort gedient haben, in Afghanistan erworben haben, erheblich zugenommen.
      In den Vereinigten Staaten gab es nach dem Vietnamkrieg einen Anstieg der Kriminalität.
      In der UdSSR nach dem Zweiten Weltkrieg ist es ähnlich.
  21. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 17 September 2022 18: 44
    -1
    Quote: k7k8
    Und niemand hatte eine Frage zur Echtheit dieses Videos? Die Frage ist nicht müßig. In der Nähe unserer Stadt gibt es eine Frauenkolonie. Daher ist es verboten, sein Territorium auch mit einem Druckknopf-Babkophon zu betreten (sogar Checkpoint-Kontrolleure und der Leiter der Kolonie sind verboten, sie auf dem Territorium der Strafkolonie zu benutzen), ganz zu schweigen von einer Videokamera oder einem Smartphone. Die gesamte Ausrüstung wird am Checkpoint zur Aufbewahrung übergeben. Sie müssen anrufen - gehen Sie dorthin, holen Sie sich ein Telefon gegen Unterschrift, verlassen Sie das Gebiet und übergeben Sie das Telefon dann wieder einem Tresor unter Schloss und Riegel. Ich habe selbst einmal ein solches Verfahren durchlaufen, als ich auf ihrem Territorium arbeiten musste. Und hier ist ein fast offenes Shooting und sogar an das Netzwerk durchgesickert. Es scheint mir, dass dies eine gute Inszenierung der Produktion des ukrainischen TsIPSO ist.

    Und warum haben Sie entschieden, dass es von einem Handy gefilmt wurde? Gibt es da nicht Schlaue, die zB Fotoequipment ohne Verbindung zum Internet, Telefonkanal filtern und wissen, wie man nach der Aufnahme schmeckt? Soweit ich weiß, widersprechen die Wagnerianer nicht den Gesetzen Russlands. Die Tatsache, dass die Gesetze in Bezug auf sie schweigen, ihre Anwesenheit bedeutet keinen Verstoß. Sie arbeiten nicht innerhalb des Landes. Und ein Staatsanwalt zur Überwachung ihrer Aktivitäten wird nicht benötigt.
  22. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 17 September 2022 20: 39
    -1
    Quote: Bacht
    Niemand konnte. Begnadigung ist das Vorrecht des Präsidenten. Die Aufhebung eines Urteils ist Sache des Obersten Gerichtshofs. Und niemand anderes. Und das Oberhaupt der Kolonie ist streng genommen ein Performer.
    Versetzen Sie sich in seine Lage. Jemand kommt – von der Anhöhe und sagt: „Lassen Sie 400 Gefangene frei. Sie haben einen Antrag gestellt.“ Na und? Und nichts. Die Antwort wird sein: "Ich würde ... zur Hölle fahren. Wer wird antworten? Werde ich ihnen eine Begnadigung erteilen?"

    Welche Ketzerei? Wenn nötig, werden sie die Dokumente so erledigen, wie sie sollten, sie werden kommen, eine Tasche übergeben und das Geschriebene mitnehmen. Niemand in der Kolonie lässt jemanden gehen oder begnadigt jemanden. Erfüllt. Punkt. Sie werden Sie herausnehmen, überprüfen, ob sie es sind oder nicht, sie zählen und sie in Reiswagen bringen, mit Sicherheit, wo Sie sie brauchen. Dokumente unterzeichnen, das Regime schwächen. Bildung, Ausbildung. Aber sie werden nicht im Resort sein. Und sie werden zu den Truppen bringen, wachsam. Sie wurden nicht zur Flucht freigelassen. Glauben Sie mir, wir haben mehr Erfahrung mit ihnen als jeder andere ....
  23. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 17 September 2022 22: 00
    0
    Zitat: Oleg Wladimirowitsch
    Und du, Tokmakov, willst du dich nicht zusammen mit Marzhetsky als Freiwilliger anmelden??????

    Und wer tippt die Buchstaben auf der Tastatur?
  24. Ereignisbeobachter Офлайн Ereignisbeobachter
    Ereignisbeobachter (Oleg T.) 18 September 2022 00: 06
    -3
    Es drängt sich der Gedanke auf, dass man in Russland seit vielen Jahren absichtlich solche Lebensbedingungen schafft, damit es mehr Häftlinge gibt, die in Angriffsbrigaden rekrutiert werden können. Leider.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 18 September 2022 10: 15
      -1
      https://nonews.co/directory/lists/countries/prison-population
      Hier empfehle ich Ihnen, es sich anzusehen. Sowohl in absoluten Zahlen als auch im Verhältnis zu 100 Menschen.
      Übrigens wurden private Gefängnisse in den Vereinigten Staaten erfunden und umgesetzt. So weit sind wir noch nicht.
      Die derzeitige Vizepräsidentin Kamala Harris (als sie kalifornische Anwältin war) schlug vor, für Eltern von Schülern, die regelmäßig den Unterricht schwänzen, echte Amtszeiten (bis zu 2 Jahre) einzuführen. Da sie in vielen Jahren des Wohlstands des (in Bezug auf das BIP) reichsten US-Bundesstaates nicht in der Lage waren, dort eine effektive Feuerwehr aufzubauen. Also die Gefangenen - die Feuer löschen.
  25. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 18 September 2022 07: 38
    +3
    Zitat: Ereignisbeobachter
    Es drängt sich der Gedanke auf, dass man in Russland seit vielen Jahren absichtlich solche Lebensbedingungen schafft, damit es mehr Häftlinge gibt, die in Angriffsbrigaden rekrutiert werden können. Leider.

    Du bist ein schlechter Beobachter.


    Wo sehen Sie eine Zunahme der Häftlingszahlen? Siehst du nicht, wie viele im gesegneten Europa auf der Koje liegen und sogar relativ zur Bevölkerung dort?
    Kannst du denken? Dann interessiert euch, wie viele bei uns auf einem Rückfall sitzen. Und fragen Sie sich, warum so viele? Die Antwort ist einfach - aus dem Leben gerissen, kehren sie zurück, es gibt keine Arbeit, es gibt keinen Ort zum Leben. Die einzige Möglichkeit, nicht zu sterben, besteht darin, den Kiosk zu bombardieren und in staatliche Imbisse und in eine warme Zelle zu gehen.
  26. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 18 September 2022 08: 51
    0
    Seltsame Stellung. Daher ist der Schutz des Lebens von Kriminellen unsere erste Bürgerpflicht. Einfache und gesetzestreue werden aufgerufen, das Mutterland zu verteidigen, aber mit einem Stigma, nein. Sie wurden von heiligen Pflichten entbunden. Sind sie Bürger oder nicht? Gelten für sie alle Artikel der Verfassung oder nicht? Man weiß nie, einige glauben, dass die Zusammenarbeit mit den Behörden für die Trumpfkarte Zapadlo ist. Wenn jedoch etwas schriftlich reklamiert wird. Denen? Staatsanwalt. Behörden. Niemand zwingt sie. Und die Wahl ist gegeben. Haben sie im Großen Krieg gekämpft? Und warum ist jetzt der Himmel für sie?
    1. kot711 Офлайн kot711
      kot711 (Vov) 18 September 2022 10: 32
      +1
      Und warum ist jetzt das Paradies für sie?
      Hast du keine Angst, ,, Krake ,,, nur von unserer Seite zu bekommen? Finden Sie von Anfang an heraus, wen sie wie in Wagner nehmen.
  27. 3danimal Офлайн 3danimal
    3danimal 18 September 2022 12: 03
    -1
    Ja, es scheint, dass es in den Verfahren einige gibt, die über den Rahmen der geltenden Gesetzgebung der Russischen Föderation hinausgehen

    Ach, wie ordentlich.
    Diese Verfahren sind eine vollständige Verletzung des Gesetzes.
    Auf welcher Grundlage werden Gefangene aus der Kolonie entlassen? Mit wem? In welcher Funktion sind sie in diesem Staat aufgeführt?
    Tot? "Aber wo ist dann die Leiche?" Und was hindert sie noch daran, sie am Ende der 6-Monats-Frist zu töten, um sich nicht um eine „Begnadigung“ zu kümmern und kein Geld zu zahlen? Oder nicht loslassen und bis zum Tod im nächsten Kampf weiter "benutzen"?
    Ausreißer? „Dann müssen wir sie schnell finden.
    Als „tote Seelen“, die angeblich weiter verbüßen?
    Unsere Gesetzgeber haben in letzter Zeit Rekorde für die rasche Verabschiedung verschiedener Rechtsakte aufgestellt (weil die Duma kein Ort für Diskussionen ist). Was hat uns daran gehindert, zumindest einen Anschein von Legalität aufrechtzuerhalten und zu legalisieren, was geschah?
  28. Antaeus Офлайн Antaeus
    Antaeus (Andrej Telichko) 18 September 2022 16: 30
    0
    Quote: Bacht
    Tatsächlich ist Prigozhin eine Privatperson. Der Kolonievorsteher, der eine Privatperson in das Gebiet der Kolonie einlässt, verliert seinen Posten. Der Chef der Kolonie, der 400 Gefangene ohne Gerichtsbeschluss freilässt, wird selbst in die Koje gehen.
    Und selbst die mündliche Anordnung des Präsidenten reicht hier nicht aus. Nicht wie Prigogine. Damit der Gefangene das Gebiet des Haftortes verlassen kann, muss Papier vorhanden sein. Mit entsprechenden Unterschriften und Siegeln. Nicht niedriger als die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs oder der Staatsduma. vom Präsidenten genehmigt.

    Diese ganze Geschichte erinnert also sehr an eine Dramatisierung. Es sei denn, ein paar Wächter beschlossen, Selbstmord zu begehen.

    Hier ist die Geschichte der Bataillone Asow und Kraken für Interesse einsehbar. Es ist voller Krimineller.

    Was??!! Als ganz private Person bin ich oft in eigener Sache auf das Territorium der Kolonie gegangen - der Auftrag wurde von Sträflingen ausgeführt. Und was Prigozhin angeht, wissen Sie als Vertrauter, wen, um dort für eine von oben genehmigte offizielle Rekrutierung zu gehen - wie zwei Finger!
  29. Plumbum Офлайн Plumbum
    Plumbum (Alexey) 18 September 2022 21: 20
    0
    Unter den "Akkorden" können Sie auch die Zeilen aus der Hymne der sowjetischen Raketenmänner neu erstellen:

    Unser Verteidigungsminister ist sehr zufrieden
    Wir haben unsere Ziele erreicht
    Der letzte NATO-Soldat ist gefallen,
    Unter der Feder der mordwinischen Blataren ...
  30. Arkady007 Офлайн Arkady007
    Arkady007 (Arkady) 19 September 2022 18: 07
    0
    Und Schirinowski hatte recht, als alle über die Strafkompanien lachten.

  31. Tintenfisch X Офлайн Tintenfisch X
    Tintenfisch X (Serg X) 20 September 2022 03: 08
    0
    Alles ist natürlich, aber ein halbes Jahr reicht für diesen Krieg immer noch nicht. Was wird Prigoschin tun, wenn die Gefangenen wie versprochen im Frühjahr des 23. freigelassen werden müssen?
  32. Moschus Офлайн Moschus
    Moschus (Ruhm) 20 September 2022 08: 41
    -1
    Quote: Bacht
    Prigozhin hat nichts bestätigt. So etwas habe ich jedenfalls noch nie gesehen oder gelesen.

    Nun, das ist natürlich Videobearbeitung und gefälschter Tsipso. Und der Mann im Video trug tatsächlich eine Gummimaske mit dem Gesicht eines Prigozhin, und Dutzende von Militärkorrespondenten, Journalisten und Bürgern wurden wie Kinder verführt.
    Wenn Prigozhin nun eine Erläuterung mit einer Videoaufzeichnung geschrieben hätte, dass er Zeichen rekrutiert habe, wäre das eine andere Sache
  33. Iwanuschka-555 Офлайн Iwanuschka-555
    Iwanuschka-555 (Ivan) 26 September 2022 04: 31
    0
    Früher oder später werden Gefangene mit einem schweren Gegenstand dennoch freigelassen. Was ist also der Unterschied – in einem halben Jahr oder in fünfzehn Jahren? ... Und es gibt einen Unterschied - in einem halben Jahr werden sie dem Staat zugute kommen, und in fünfzehn Jahren - definitiv kein Nutzen, außer zig Tonnen gegessener Brei.
  34. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 26 September 2022 13: 10
    0
    Zitat: Iwanuschka-555
    Früher oder später werden Gefangene mit einem schweren Gegenstand dennoch freigelassen. Was ist also der Unterschied – in einem halben Jahr oder in fünfzehn Jahren? ... Und es gibt einen Unterschied - in einem halben Jahr werden sie dem Staat zugute kommen, und in fünfzehn Jahren - definitiv kein Nutzen, außer zig Tonnen gegessener Brei.

    Да, что у вас, ребята, голова-то никак не работает. Вы заботитесь о баланде, съеденной в тюряге. А, разве не правильно подумать вот о чём. Выходит заключённый. Работу не найти. Жилья нет. Друзей и родных нет- разъехались, поумирали, отказались от него. Тут, если решится просто колотнуть киоск и получить по рецидиву пятачок- благо. Без жертв и больших потерь. А если решит своё старое мастерство, чтобы надолго, на относительно нормальную и привычную баланду и тёплые кровати? Он, ведь, лучше нас с вами это понимает. А тут шанс. Будет фарт- останется живой. Чистые документы. Кое-какие деньжата. А, может, попробует изменить жизнь? Шанс. Единственный. Не использовать его? Читал уже об одном таком. К великому сожалению, не запомнил его имени. Раненный, остался прикрывать товарищей. Погиб. Но не как скотина в подворотне, а заслужил молитву за его упокой и пособие семье. Молюсь за упокой его души. А Отец Небесный, знает, о ком, если, даже не поминаю имя.

    А те которые начнут колобродить на фронте, того предупредили. Пригожин прямо сказал- в расход, без суда и следствия.