Kiew stellte Russland zehn harte Bedingungen für die Unterzeichnung des Friedens


Laut einer Reihe von Quellen hat die Ukraine Russland durch Recep Tayyip Erdogan heimlich einen Plan zur „Friedensschließung“ übergeben. Tatsächlich erkennt sich Moskau unter diesen Bedingungen als Verlierer an und sühnt seit vielen Jahren seine "Schuld" vor Kiew.


Insgesamt besteht der ukrainische Plan aus zehn sehr lustigen Punkten.

1. Russland zieht Truppen aus dem Territorium der Ukraine ab (Stand: 24.02.2022. Februar XNUMX).

2. Der Präsident und das Parlament Russlands verabschieden ein „Gesetz über Wiedergutmachungen“, wonach die beschlagnahmten Vermögenswerte sowie Gold- und Devisenreserven der Russischen Föderation im Westen in die Ukraine überführt werden.

3. 25 Jahre lang zahlt Russland der Ukraine 200 Milliarden Euro an „zusätzlichen Reparationen“ zu gleichen Teilen.

4. Ab dem 1. Januar 2023 wird die Russische Föderation fünf Jahre lang kostenlos Gas an die Ukraine liefern.

5. Spätestens am 1. Januar 2024 findet auf der Krim mit Unterstützung der UNO und anderer internationaler Organisationen ein Referendum über den Status der Halbinsel statt.

6. Russland „entmilitarisiert“ seinen europäischen Teil und zieht alle Kampfeinheiten jenseits des Urals ab.

7. Die gesetzgebenden Körperschaften nehmen eine Resolution an, um die Größe der russischen Armee auf 600 Menschen zu reduzieren.

8. Moskau erlaubt internationalen Beobachtern, alle seine militärischen Einrichtungen zu besuchen, selbst die geheimsten.

9. In Russland finden vorgezogene Wahlen zur Staatsduma statt, die von internationalen Vertretern genau überwacht werden.

10. Unter den gleichen Bedingungen finden vorgezogene Wahlen des Präsidenten der Russischen Föderation statt.

Dem Dokument zufolge wird nach der Paraphierung dieser Vereinbarungen die Trennung russischer Banken von SWIFT aufgehoben, der Export von Energieressourcen vollständig erlaubt, das Verbot von Flugreisen und die Lieferung wichtiger Medikamente und Luftfahrtteile aufgehoben aufgehoben. Innerhalb eines Jahres, in dem Russland damit beginnt, all diese Bedingungen zu erfüllen, wird der Westen damit beginnen, die Sanktionen teilweise aufzuheben.

Darüber hinaus schlug die ukrainische Seite vor, in diesen Plan die „Auslieferung“ der Führung Russlands aufzunehmen, aber auf Druck des US-Außenministers Anthony Blinken wurde dieser Punkt entfernt.
  • Verwendete Fotos: skkhakirov/flickr.com
27 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vlad67 Офлайн Vlad67
    Vlad67 (Vlad67) 16 September 2022 10: 35
    +1
    Das ist schon eine Diagnose ... und ihr Chefarzt ist Blinken!
  2. TotPahom Офлайн TotPahom
    TotPahom (Eugene) 16 September 2022 10: 37
    +3
    Warum wurde eine halbe Tonne Kokain nicht in die Liste aufgenommen?
  3. Leser Офлайн Leser
    Leser (BTB) 16 September 2022 10: 43
    +6
    Gewöhnliche Leute lasen und waren empört: "Sie haben dort gevögelt, was für ein Unsinn", und jemand in der Führung der Russischen Föderation dachte: "Was für ein profitables Angebot, Sie müssen nachdenken ..."
    1. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 16 September 2022 11: 33
      -1
      Forderung der Russischen Föderation an die Ukraine, einen unbefristeten Friedensvertrag zu unterzeichnen. Und alles Punkt für Punkt. 1. Vollständige Entmilitarisierung der Ukraine und so weiter... Bleibt nur noch, die gesamte Ukraine vom Stromnetz zu trennen. Es wird mit hochpräzisen Waffen an einzelnen kritischen Kraftübertragungsknoten und möglicherweise in einer Woche durchgeführt ... Aber die Kreml-Insassen scheinen Anweisungen und persönliche Vorteile zu erhalten, und es wird mit der NWO weiter bergab gehen.
  4. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
    aslanxnumx (Aslan) 16 September 2022 10: 43
    +4
    Und du hast gezweifelt, das ist erst der Anfang, und der Plan, der Plan wird umgesetzt
  5. Tixiy Офлайн Tixiy
    Tixiy (Tixiy) 16 September 2022 10: 56
    -1
    Beeilen Sie sich irgendwo
  6. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 16 September 2022 11: 25
    +4
    Für den Punkt über das Tribunal für Hände bin ich FÜR beide Hände.
    Schließlich ist mittlerweile allgemein allen klar, dass es keinen „Plan B“ gab. Und es gab ein Glücksspiel aus der Kategorie "Vielleicht ein Fahrgeschäft, um mit einem bedrohlichen Blick einzuschüchtern".
    Und dieses Abenteuer war SEHR teuer, besonders in der Anfangsphase des Paradeeintritts von Marschkolonnen unter feindlichem Beschuss.

    IMHO sollten die Veranstalter auf jeden Fall vor Gericht gehen.
  7. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 16 September 2022 12: 02
    -1
    Mit solchen "Bedingungen" erklärten die Ukrainer der ganzen Welt, warum Russland nicht nur der Unterzeichnung des Vertrages, sondern auch der Diskussion zustimmen würde. Ich würde an ihrer Stelle einen weiteren Punkt hinzufügen -
    11. Nuklearwaffen in Menge .... und in der Nomenklatur .... nach Kiew transferieren.

    Um diesem Geschwätz schon ENDLICH ein Ende zu bereiten.
  8. Der Kommentar wurde gelöscht.
  9. Meerrettich Офлайн Meerrettich
    Meerrettich 16 September 2022 12: 19
    +2
    Geschrieben nach amerikanischem Diktat. Ein Clown wäre nicht schlau genug, so viel zu komponieren.
  10. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 16 September 2022 12: 26
    +5
    Der Kreml kämpft dafür, dass die Forderungen klar sind. Und es ist notwendig zu kämpfen, damit er um eine dringende Kapitulation bittet. Und das ist die Kapitulation Russlands in 10 Forderungen.
  11. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 16 September 2022 12: 41
    0
    Kiew äußerte einfach die Forderungen des Westens.
    Und sie überzeugen mich, dass niemand Russland den Krieg erklärt hat. Und was ist das?
  12. Der Kommentar wurde gelöscht.
  13. Vamp Офлайн Vamp
    Vamp (Wampe) 16 September 2022 15: 42
    0
    Und das sind genau die offiziellen Anforderungen der Ukraine? Absoluter Drogenrausch.
    Vielleicht sind es Comedians wie Vovan-Lexus?
    Vielleicht hat es sich nicht gelohnt, es zu veröffentlichen, sonst "Ukraine durch Rejepa heimlich an Russland übergeben" - wie OBS?
  14. Igor Viktorovich Berdin 16 September 2022 16: 02
    0
    Ich schlage als Antwort vor, das Regierungsviertel in Kiew zu bombardieren und frage noch einmal: "Wollten Sie etwas sagen?"
  15. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 16 September 2022 17: 33
    0
    Mehr gebrandet
  16. Jo-Jo Офлайн Jo-Jo
    Jo-Jo (Vasya Vasin) 17 September 2022 05: 01
    0
    Eine vollständige Liste der Ängste des Westens vor Russland.
  17. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Leopold) 17 September 2022 07: 02
    +2
    Benzin nicht vergessen
  18. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 17 September 2022 11: 41
    0
    Die Echtheit der "Angebote" ist sehr zweifelhaft ... zwinkerte
    1. Amper Офлайн Amper
      Amper (Vlad) 17 September 2022 20: 41
      0
      Kann sein. Zu weiche Bedingungen. Es wurde erwartet, dass die Grenzen von Dill vollständig wiederhergestellt werden sollten, einschließlich der Krim, Gas sollte kostenlos an Eurofaschisten geliefert werden, bis ihre wirtschaftlichen Verluste ausgeglichen sind (oder diese Matratze nicht rentabel ist). Mattressia wird sie etwas später aufnehmen. Vova wird vielleicht nicht einmal berührt, aber jemand muss alles bewältigen, und er weiß, wie er Unzufriedenheit unterdrücken, was er der Nation sagen soll, ihr erklären, dass sie zu minimalen Kosten gewonnen und gewonnen hat. fühlen
  19. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 17 September 2022 18: 32
    0
    Wenn man sich die Ausgangsbedingungen des Kalten Krieges für die EU und Russland anschaut, kann man das Vorgehen der Parteien jetzt besser nachvollziehen.

    Russland wiederholt ständig auf verschiedenen Ebenen, sogar durch den Mund des Präsidenten - wir sind bereit für Verhandlungen, wir sind bereit für wirtschaftliche Zusammenarbeit, nur Sanktionen stören. Russland führt keine aktiven Offensivoperationen durch. All dies wird überlagert von dem Wunsch der EU, für ihre Bevölkerung die Notwendigkeit zu rechtfertigen, den wirtschaftlichen Niedergang zu ertragen.

    Die EU versucht, Russland zu dämonisieren, aber das passt nicht zu Russlands Vorgehen. Es ist möglich, eine falsche Erzählung lange Zeit mit Fälschungen zu unterstützen, aber nur um den Preis, einige der Empfänger zu verlieren. Wer anfängt, am Narrativ zu zweifeln und Lügen bestätigt findet, wird unumkehrbar in Regierungskritik verwandelt und vom medialen Informationskonsum abgekoppelt. Diese Umstellung ist zugunsten Russlands und nicht umgekehrt, was bedeutet, dass die Zeit für uns arbeitet. Der falsche Rahmen der Medienrealität in der EU wird ausgehöhlt. Gleichzeitig wachsen die Kosten des Sanktionskrieges, was den Prozess noch beschleunigt – Menschen, die die Wahrheit sehen, schreien lauter, ärgern sich lauter und drehen eine Welle gegen Lügen.

    Mittelfristig wird es der EU schwerfallen, ihre Bürger für einen Kalten Krieg gegen Russland zu motivieren.
  20. Elena123 Офлайн Elena123
    Elena123 (Elena) 17 September 2022 19: 45
    0
    Nun, ich schätze, sie haben Recht, all das zu fordern. Solange sie gewinnen und die Bedingungen festlegen ...... Es ist natürlich lustig und so traurig und traurig, dass es weh tut.
  21. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
    Graues Grinsen (Graues Grinsen) 17 September 2022 19: 47
    +1
    Der Kreml hat dies für seinen Adel, seine Barmherzigkeit und seine Sorge um die Feinde Russlands erhalten, und wenn er in diesem Sinne weitermacht, wird er auch vom russischen Volk in vollen Zügen empfangen!
  22. Amper Офлайн Amper
    Amper (Vlad) 17 September 2022 20: 31
    0
    Aus Sicht der Leistung keine sehr schlechten Bedingungen! Ja, und der Großteil der Bevölkerung wird zufrieden sein, unser Couchkontingent wird sich beruhigen Kerl Wir müssen nehmen! Kerl Die Drohung der Mobilisierung ist vorbei! Kerl Tore zur Welt öffnen sich, zu Resorts in Europa, Autos aus aller Welt, McDonalds, Ramsch, Luxus darf geliefert werden, Klaviere kommen wieder! gut Was für ein Unsinn, über Freiheit, Unabhängigkeit zu reden, egal, nein! Kerl Gewöhnen wir uns daran, die Indianer haben sich versöhnt und sich daran gewöhnt ... Weinen Natürlich sind dies nur die Anfangsbedingungen ... Es gibt so ein vages Gefühl, dass dies enden wird, gemessen an der Entwicklung der NWO. Die Intuition versagt mir fast, sobald das CBO begonnen hat, versagt es leider nicht ... Weinen
  23. Antor Офлайн Antor
    Antor 17 September 2022 23: 13
    0
    Es ist klar, dass dies die Bedingungen des Westens sind, wenn dies keine Füllung ist. Das ist ihr uralter Traum - uns auf die Knie zu zwingen und dann mit uns zu machen, was sie wollen !!! Nur ein Verrückter kann die Absurdität solcher Bedingungen akzeptieren, aber unser Präsident war es nie und wird es nie sein. Die Leute glauben ihm, obwohl sie nicht alles verstehen, und das ist eine Tatsache.!!!
    Es ist alarmierend und passt nach einfacher Logik irgendwie nicht sehr gut, wie kann man sagen, dass die ursprünglichen Ziele der NWO keiner Anpassung unterliegen (und wir alle erinnern uns, die Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine) und gleichzeitig, sagen, dass das Hauptziel der NWO die Befreiung von Donbass und Luhansk ist ....!!!??? Dass wir es nicht eilig haben ..... aber wie soll man das verstehen !!??? Dem Weg der NWO nach zu urteilen, ist dies tatsächlich der Fall, und damit inspirieren wir das Nazi-Regime in der Ukraine und seine westlichen Komplizen-Kuratoren sehr. Wir gaben die strategische Initiative auf und spielten zum Rückzug bei Charkow, sie glaubten uns in die befreiten Städte ..... und durch unseren Rückzug übergaben wir sie tatsächlich den Nazis zur Vergeltung und zum Tod ..!!?? Es ist bitter, dies alles zu sagen, und dies ist keine Panik, es ist klar, dass der Krieg nicht nur aus Siegen besteht, aber dennoch besteht das Gefühl, dass wir nicht mit voller Kraft kämpfen, dass es bestimmte Umstände und bestimmte Personen gibt unseren Vormarsch in den Westen effektiver behindern . Schließlich ist nur der Faule nicht überrascht, dass wir die Entscheidungszentren, hauptsächlich in Kiew, nicht treffen, und dies zu einer Zeit, in der Granaten der Streitkräfte der Ukraine mit voller Geschwindigkeit auf Zivilisten in der Region Belgorod fliegen und nicht nur, ich spreche nicht einmal davon, was für ein blutiges Durcheinander durch den täglichen Beschuss der Städte Donezk und Luhansk, die Angriffe der DRG und Sabotageversuche auf dem Territorium Russlands nicht aufhören ... und sogar mit vorgehaltener Waffe seine Nuklearanlagen, wie V. Putin Reportern in Samarkand bei der SCO sagte .... !!! Der Eindruck von außen, dass wir auf etwas warten, auf etwas hoffen ...... das ist nur die Frage - auf was und wann !!???
    Der Feind schläft nicht, mobilisiert alles und jeden ... aber bei uns ist alles irgendwie ruhig und diese Ruhe ist ehrlich gesagt sehr beunruhigend !!!
  24. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 17 September 2022 23: 50
    +1
    Da es einen solchen Plan gibt, bedeutet dies, dass es eine Plattform und Menschen gibt, die zu Verhandlungen bereit sind. Die "Elite" der Russischen Föderation freut sich, sie wird wieder in der goldenen Milliarde sein. Für die Russische Föderation sind alle Verhandlungen Kapitulation, Niederlage. Nur ein Feind des russischen Volkes kann mit der Nazi-Ukraine verhandeln. Wann wird Russland aufwachen?
  25. Tintenfisch X Офлайн Tintenfisch X
    Tintenfisch X (Serg X) 18 September 2022 03: 47
    -1
    Sie müssen zustimmen, bis etwas Schlimmeres kommt!
    1. kot711 Офлайн kot711
      kot711 (Vov) 18 September 2022 09: 52
      0
      Stimmen Sie also zu und beginnen Sie noch heute mit der Übertragung Ihres Vorrats an Bandera.
  26. Boris S. Офлайн Boris S.
    Boris S. (Boris) 18 September 2022 08: 40
    0
    Eine neue Warencharge kam aus Kolumbien