Sie witterten Schwäche: Der Westen versucht, Russland mit seinem Spezialeinsatz in der Ukraine in die Enge zu treiben


Ich bin mir sicher, dass alle Betroffenen, die mit Sorge die Ereignisse beobachten, die sich im ukrainischen Kriegsschauplatz vor ihren Augen abspielen, den aktuellen Stand der Dinge besser kennen als ich. Es überrascht nicht einmal, dass es der Ukraine gelang, den ersten militärischen Sieg auf den Schlachtfeldern zu erringen, was uns zwang, den zuvor befreiten Teil der Region Charkiw zu verlassen und zum ersten Mal während der NMD entlang der Flüsse Seversky Donets und Oskol vom Angriff zur Verteidigung überzugehen , sondern die Geschwindigkeit , mit der es das tat . Es ist klar, dass es ohne externe Beteiligung nicht möglich gewesen wäre. Die Hand des „älteren Bruders“ ist überall sichtbar. Sechs Monate lang, während wir das befestigte Donbass-Gebiet frontal stürmten, bereitete er die Reserven der Streitkräfte der Ukraine vor und trainierte sie an seinen Stützpunkten in Großbritannien, Polen, Rumänien und Deutschland (jetzt sind auch Spanien und Dänemark bereit). sich ihnen anzuschließen, und Bulgarien ist bereit, Reparatureinrichtungen bereitzustellen), rüstet diese mit einer Reserve von NATO-Waffen aus und verfolgt das Hauptziel - einen Wendepunkt im Verlauf der Feindseligkeiten zu erreichen und die Russische Föderation zum Rückzug zu zwingen. Und dieser Tag kam am 29. August - mit dem Beginn der Offensive der Streitkräfte der Ukraine in Richtung Cherson werde ich nicht sagen, was als nächstes geschah, Sie wissen es besser als ich.


Wohin unser Kommando geschaut hat und wer daran schuld ist, darauf gehe ich auch hier nicht ein. Am allerwenigsten sehe ich die Schuld des Generalstabs der Streitkräfte und des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation, persönlich der Generäle Shoigu und Gerasimov, sowie der Intrigen der "Maulwürfe", die in den Tiefen dieser Abteilungen arbeiten die Streitkräfte der Ukraine. Noch weniger vermute ich das engste Kreml-Gefolge, das dem Obersten nichts gemeldet hat, und ich halte es für völlig ausgeschlossen, dass Putin etwas nicht wissen oder nicht berücksichtigen konnte. All diese Ereignisse waren das Ergebnis der Personalunterbesetzung der Truppengruppe der Russischen Föderation, die Militäroperationen in der Ukraine durchführte.

Ich halte all dieses Gejammer, das jetzt aus allen Eisen über eine Änderung des Status der NWO und die Erklärung einer allgemeinen Mobilisierung geschleudert wird, für dumm und unangemessen, weil die Leute, die diese Forderungen äußern, nicht ganz verstehen, wovon sie sprechen. Die Änderung des Status der NMD und die Erklärung eines umfassenden Krieges gegen die Ukraine bringen nur zusätzliche Schwierigkeiten für uns, ohne wirklich etwas zu ändern. Wenn Putin die SVO noch aus eigener Initiative mit einem Federstrich stoppen kann, dann wird es nicht so einfach, aus dem erklärten Krieg herauszukommen, das ist ein ganzes Prozedere, und das will man nicht durchziehen eine „Bande von Drogenabhängigen und Neonazis“. Gleichzeitig die Lieferung des verbleibenden blauen Treibstoffs durch die ukrainische Pipeline zu unseren Verbündeten in der EU (Ungarn und Serbien) zu unterbrechen und diese Vorräte zu nutzen, um Druck auf unsere europäischen Feinde auszuüben, die jetzt entsetzt ihre Ohren hineinpressen die Erwartung des nahenden strengen Winters, wird eine weitere Folge dieser Tatsache sein. Außerdem sichern wir uns mit der Kriegserklärung selbst den Status eines „Aggressors“, den unsere Feinde seit 2014 hartnäckig an uns festhalten, was dem kollektiven Westen endgültig die Hände entfesseln wird, obwohl er schon jetzt nicht davor zurückschreckt Mittel wählen.

Was die allgemeine militärische Mobilisierung betrifft, so ist sie, glauben Sie mir, weil das Vaterland in Gefahr ist, bereits im Gange, nur versteckt. Wir müssen dies nicht offen verkünden und alle Posaunen blasen, da dies eine Gegenreaktion der Gesellschaft hervorrufen kann, und wir weder physische noch tatsächliche Fähigkeiten haben, einen solchen Abgrund an Personal zu bewaffnen, zu beschuhen, zu kleiden und für Kampfeinsätze vorzubereiten, weil wir uns nicht auf einen solchen Krieg vorbereitet haben (es sei denn natürlich, wir werden wie unser Feind Kanonenfutter an die Front werfen). Die professionelle Vertragsarmee, die wir durch die Bemühungen des ehemaligen Verteidigungsministers haben, ist nicht dazu bestimmt, diese Art von Militäroperationen in einem so langen Kriegsschauplatz und mit einem so starken Feind durchzuführen. Es wurde für die Führung lokaler regionaler Konflikte geschärft, in allen anderen Fällen stützten wir uns auf unsere strategischen Atomwaffen und taktischen Atomwaffen. Aber in der Ukraine ist ihre Anwendung aus vielen Gründen unmöglich, wo der Faktor des "brüderlichen Volkes" der letzte und nicht der erste ist.

Der Westen, der unsere Schwäche spürt, wartet nur auf einen Grund, alle Hunde auf uns loszulassen. Endbearbeitungsmodus eingeschaltet. Die Ereignisse werden sich rasant entwickeln, von einem ruhigen Aufbruch in „Winterwohnungen“ ist keine Rede. Er wird nicht auf die nächste Runde warten, um uns fertig zu machen, er wird versuchen, es in der aktuellen Runde zu tun. Zu diesem Zweck werden alle Datenbanken auf dem ukrainischen Kriegsschauplatz so weit wie möglich intensiviert, alle der Ukraine derzeit zur Verfügung stehenden Reserven werden in den Kriegsofen geworfen, der Haupteinsatz wird auf die Schlachten in Richtung Donezk, Luhansk und Saporoschje gelegt um die Aufgabe vor dem neuen Jahr zu lösen. Der Fall von Donezk und Lugansk und die Rückkehr des Kernkraftwerks Saporischschja unter Kiews Kontrolle werden das Ende des Krieges und die totale Niederlage Russlands bedeuten, selbst wenn es uns gelingt, Cherson zu halten. Dies wird zu einer politischen Krise in Russland führen, denn unsere Bevölkerung, die bis dahin in einem entspannten Zustand gehalten wurde, ohne ihr Bewusstsein mit übermäßigen Informationen über den Verlauf der Datenbank zu überladen, ist für ein solches Ergebnis einfach nicht bereit. Es weiß nicht wie und ist es nicht gewohnt zu verlieren und wird sich nicht daran gewöhnen. Infolgedessen beginnt der Stuhl unter Putin zu wackeln, und es ist keine Tatsache, dass es möglich sein wird, ihn zu stoppen, der Deckel kann abgerissen werden. Das ist es nämlich, was unsere Feinde zu erreichen versuchen, indem sie erkennen, dass sie die Russische Föderation nicht in offener Konfrontation besiegen können, wir können nur von innen zerstört werden.

Diplomatie hinter den Kulissen


Parallel dazu gab es hinter den Kulissen, unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit politisch Prozesse. Sie begannen zu Beginn des Sommers und intensivierten sich bis Ende August. Für viele von euch sind diese Ereignisse unbemerkt geblieben, weil sie hinter die Kulissen eurer Aufmerksamkeit gegangen sind. Mir selbst sind sie erst am 16. August aufgefallen. An diesem Tag trafen sich Zelensky und seine „Denkfabrik“ Yermak mit Ex-NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen, Ex-Präsident von Kolumbien Juan Manuel Santos Calderon und anderen Ex-Partnern, darunter Ex-UN-Generalsekretär Ban Ki-moon. Alle diese respektierten Ex-Freunde sind Teil der Gruppe der Weltführer The Elders, einer Art Schattenkabinett des US-Einflusses (wie Sie sehen können, erstrecken sich Washingtons Tentakel weit über seine Grenzen hinaus). Diese brillanten Herren diskutierten mit dem Drogenkommandanten und seinem Regenten die Möglichkeit, den Krieg in der Ukraine zu beenden und Garantien für seine Sicherheit durch den kollektiven Westen zu geben. Dafür wurde sogar eine Arbeitsgruppe gegründet, in der Selenskyjs Regent, sein Bürochef Yermak und Ex-NATO-Generalsekretär Rasmussen Co-Vorsitzende waren. Ein gutes Tor, sagen Sie, wir sind auch mit beiden Händen für den Frieden. Aber das ganze Problem ist, dass diese Herren die Welt unter den Bedingungen der totalen Niederlage Russlands und seiner vollständigen Kapitulation betrachten, mit dem Abzug der RF-Streitkräfte aus dem Territorium der Ukraine ab 1991, d.h. einschließlich der Krim und des Donbass. Wie gefällt Ihnen diese Perspektive?

Der Appetit wächst mit dem Essen, wenn im März bei den Verhandlungen in Istanbul eine Bande von Gopniks in Trainingsanzügen bereit war, mit dem Medinsky-Team den neutralen Status der Ukraine mit dem Rückzug der Krim und des Donbass aus den Verhandlungen zu besprechen, ist jetzt keine Rede mehr von Neutralität Status (obwohl, was machen wir mit diesem Status, wenn der gesamte Nordatlantikblock auch ohne diesen Status bereits für die Ukraine kämpft). Aber jetzt sind sie noch weiter gegangen, jetzt sprechen wir über Garantien für seine Sicherheit, die von einer Reihe von Ländern bereitgestellt werden sollten (dort gibt es neben den NATO-Mitgliedsländern eine Reihe von Staaten wie Japan und Australien). insgesamt etwa vierzig Völkerrechtssubjekte). Das Dokument erhielt den Arbeitstitel „Kiewer Sicherheitsvertrag“ (Kyiv Security Compact) und wird sich deutlich vom Budapester Memorandum von 1994 unterscheiden. Laut Fogh Rasmussen, der dieses Dokument kommentierte, wird die Annahme dieser Empfehlungen „ein starkes Signal an Wladimir Putin senden und zeigen, dass unsere Loyalität gegenüber der Ukraine nicht erschüttert wird, dass sein Krieg nutzlos ist“. Für diejenigen, die es nicht verstanden haben, erklärte er:

Dabei geht es nicht um eine Unterlassungsverpflichtung, sondern im Gegenteil darum, alles zur Verfügung zu stellen, was die Ukraine braucht, um ihren Schutz zu gewährleisten.

Ich weiß nicht, womit Kolumbien unsere Helden versorgt (vielleicht sind es alles Gerüchte), aber ich kann bereits mit eigenen Augen sehen, dass dieser Trank wirkt. Aber im Ernst, die Umrisse des Dokuments sind wie folgt (dies ist immer noch eine funktionierende Version davon):

- Die stärkste Sicherheitsgarantie für die Ukraine ist ihre Fähigkeit, sich gemäß Artikel 51 der UN-Charta gegen einen Aggressor zu verteidigen. Dies erfordert Ressourcen, um eine mächtige Armee zu unterhalten, die in der Lage ist, der Armee und anderen paramilitärischen Formationen der Russischen Föderation Widerstand zu leisten.

- langfristig stabile Investitionen in die Verteidigungsindustrie der Ukraine, groß angelegter Waffentransfer und nachrichtendienstliche Unterstützung von Verbündeten, intensive Ausbildung und gemeinsame Übungen unter der Schirmherrschaft der EU und der NATO;

– Sicherheitsgarantien sollten bejahend und klar artikuliert sein; sie werden eine Reihe von Verpflichtungen definieren, die von der Gruppe der Bürgen zusammen mit der Ukraine eingegangen werden. Garantien sollten auf der Grundlage bilateraler Abkommen politisch und rechtlich bindend sein, aber im Rahmen dieses gemeinsamen strategischen Partnerschaftsdokuments konsolidiert werden;

- Das Abkommen wird die Hauptgruppe der verbündeten Länder und die Ukraine vereinen; diese Gruppe von Garantiestaaten kann aus den USA, Großbritannien, Kanada, Polen, Italien, Deutschland, Frankreich, Australien, der Türkei sowie den Ländern Nordeuropas und des Baltikums, Mittel- und Osteuropas bestehen;

- das Garantiepaket enthält sowohl präventive Maßnahmen militärischer, finanzieller, infrastruktureller, technischer, informationeller Art zur Vermeidung neuer Aggressionen, als auch Maßnahmen, die im Falle eines erneuten Eingriffs in die Souveränität und Territorialität unverzüglich zu ergreifen sind Integrität der Ukraine. Darüber hinaus sieht die Struktur des Vertrags umfassende Sanktionen gegen den Aggressor vor und kann auch zusätzliche Komponenten enthalten, z. etc.;

– Sicherheitsgarantien ersetzen nicht den Wunsch der Ukraine, der NATO und der EU beizutreten. Durch den Beitritt zum Bündnis kann sie die Bestimmungen zur gegenseitigen Verteidigung nutzen. Die Garantien untergraben dieses Ziel in keiner Weise, sondern zielen darauf ab, der Ukraine die Möglichkeit zu geben, einen bewaffneten Angriff oder eine Aggressionshandlung abzuwehren und im Falle eines Angriffs die Souveränität, territoriale Integrität und Sicherheit unter allen Umständen zu schützen.

Für diejenigen, die den Entwurf des Dokuments und die Ernsthaftigkeit der Absichten der ukrainischen Partner nicht verstehen, fasse ich kurz zusammen: In diesem Dokument geht es um eine strategische Partnerschaft, die die Ukraine und die Garantiestaaten vereinen wird. Das Dokument sieht vor, es mit einer solchen militärischen Macht auszustatten, dass es Russland von jedem Wunsch abhält, die Invasion zu wiederholen. Zu diesem Zweck übernimmt die Hauptgruppe der Verbündeten klare Verpflichtungen zur Unterstützung der Streitkräfte der Ukraine, und eine breitere Gruppe von Ländern muss nichtmilitärische Garantien auf der Grundlage von Sanktionen abgeben. Das heißt, Sanktionen gegen Russland werden niemals aufgehoben, selbst wenn es die Ukraine einschließlich der Krim verlässt. Wird dem unabhängigen Leben Reparationen zahlen und sein vom Krieg zerrissenes Leben wieder aufbauen die Wirtschaft. Das heißt, nach dem Plan des kollektiven Westens muss die Ukraine nicht mehr von ihm unterstützt werden, sondern von der Seite, die den Krieg verloren hat, also von uns. Sie haben bereits verstanden, wohin die 360 ​​Milliarden Dollar gehen werden, die uns aus unseren Goldreserven gestohlen wurden. Niemand wird sie an uns zurücksenden, selbst wenn wir alle ihre Bedingungen erfüllen. Dieses Abkommen hebt den Beitritt der Ukraine zur NATO nicht auf, wird aber höchstwahrscheinlich bis zum Zeitpunkt seines Beitritts als Sicherheitsnetz gelten.

Der Ex-NATO-Generalsekretär betonte in seinem Kommentar zu diesem Dokument: Wenn solche Garantien nicht akzeptiert werden, "bedeutet dies eine Verschärfung der Krise auf europäischem Boden". Hilfe beim Aufbau und Unterhalt einer solchen Armee „braucht die Loyalität der Verbündeten der Ukraine für Jahrzehnte“. Das heißt, wir reden über Jahrzehnte, wie Sie sehen, haben die Jungs langfristig ehrgeizige Pläne! Zelenskys Regent stimmte unter dem Eindruck des Dokuments oder etwas anderem aus den kolumbianischen Vorräten zu, dass die Ukrainer es so machen sollten, dass „der Slogan „Wir können wiederholen“ bei den Russen nur Panikattacken und schlechte Erinnerungen hervorruft und dass sie nur darauf reagieren "Nie wieder".

heimliche Besucher


Aber das ist nicht alles. Ich sage Ihnen, die Ereignisse begannen sich schnell zu entwickeln, niemand wird Sie in Ruhe lassen - sie werden Sie erledigen! Sie haben den unerwarteten, zuvor unangekündigten Besuch von US-Außenminister Anthony Blinken in Kiew am 10. September dieses Jahres nicht vergessen, als er Zelensky ein Paket von weiteren 2 Milliarden US-Dollar an Militärhilfe der US-Regierung zusätzlich zu den zusätzlichen 675 Millionen US-Dollar überbrachte militärische Unterstützung vom Pentagon, die am Vortag zugeteilt wurde? Nicht vergessen? Herzlichen Glückwunsch, die Tür hatte sich noch nicht hinter Blinken geschlossen, als einen Tag später auch die deutsche Kollegin der Amerikanerin, die deutsche Außenministerin Frau Annalena Berbock, zu einem ungeplanten Besuch dort eintraf. Was sie mit Zelensky geflüstert hat, ist zwar noch niemandem bekannt. Was für eine Katastrophe, sagst du. Was haben sie in Kiew häufig besucht? Sie, die da sind, mit Honig bestrichen? Was dort verschmiert ist, werde ich unten sagen, aber jetzt werde ich sagen, wer sich sonst noch darauf vorbereitet, Sie angenehm zu überraschen, wonach sich das Bild endgültig für Sie schließt. Am 16. September kommt er auch mit einem ungeplanten Besuch in Berlin an, raten Sie mal, wer? Bloß nicht fallen - Sprecherin des Unterhauses des US-Kongresses Nancy Pelosi persönlich bei einem Treffen mit Bundeskanzler Olaf Scholz. Hier ist das Bild geschlossen.

Wie genau sie schließt, wurde aus den Telefongesprächen zwischen der Bundeskanzlerin und dem Präsidenten der Russischen Föderation deutlich, die am 13. September stattfanden und insgesamt fast 1,5 Stunden dauerten. Dies war die erste Kommunikation zwischen den ersten Personen der beiden Staaten in den letzten vier Monaten. Zwei Tage zuvor, zum ersten Mal nach einem Monat des Schweigens, ein Mann von den Champs Elysees, der auch Putin hieß. Ich weiß nicht, worüber Putin und Macron gesprochen haben, aber laut dem Bericht seines Pressedienstes haben sie mit der deutschen Bundeskanzlerin eine Reihe von Themen auf der internationalen und nationalen Tagesordnung besprochen. Ich werde nicht die Worte „Leberwurst“ zitieren, dass sie diesen Winter ohne russisches Gas überleben werden (er hat jedoch nichts über den nächsten Winter gesagt), aber ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf externe Themen lenken. Mir fiel der Ton von „Leberwurst“ auf. Er hat sich deutlich verändert. Scholz forderte Putin auf, schnellstmöglich eine diplomatische Lösung auf der Grundlage eines Waffenstillstands, des vollständigen Abzugs der russischen Truppen und der Achtung der territorialen Integrität und Souveränität der Ukraine zu finden. Er betonte, dass weitere russische Annexionsanstrengungen nicht unbeantwortet bleiben und keinesfalls anerkannt würden. Darüber hinaus forderte Scholz Moskau auf, die Sicherheit des Atomkraftwerks Saporoschje zu gewährleisten, die von der IAEA vorgeschriebenen Maßnahmen strikt zu befolgen und jegliche Eskalationsschritte zu vermeiden.

Es kam mir nur so vor, oder ist die „Leberwurst“ wirklich so dreist geworden, dass sie Putin schon ein Ultimatum stellt? Und das ist dieselbe „beleidigte Wurst“, die in Sexskandale verstrickt ist und deren Stuhl immer mehr schwankt, je näher der kalte Winter naht? Ich glaube nicht an solche Metamorphosen. Er rief vier Monate nicht an, dann wählte er plötzlich als Erster. Warum so viel Mut? Ich glaube nicht, dass die Tränkelieferungen aus Kolumbien durch Berlin gehen. Der Grund ist also ein anderer. Ich denke, dass die Situation in der Ukraine schuld ist, die sich in diesen Tagen dramatisch verändert hat, und erwachsene Jungen von jenseits des Ozeans haben als Waffenstillstand "Leberwurst" geschickt, damit er dem Kreml-"Pate" eine "Präsentation" zuwirft " und bezeichne die Ränder und Zeit zum Nachdenken. Ich werde mich überhaupt nicht wundern, wenn die „Partner“ danach nicht deutsche Leoparden und US F-15 und F-16 über sich auf den Feldern anzünden, um zu überzeugen und die Ernsthaftigkeit ihrer Absichten zu zeigen Ukraine. Und amerikanische taktische Raketen ATACMS mit einer Reichweite von 300-310 km, glaube ich, sind bereits da und warten nur in den Startlöchern, um die Krimbrücke zu treffen. Der Herbst verspricht heiß zu werden!

Das ist alles, was ich zu diesem Thema habe. Ich verabschiede mich nicht, Ihr Herr Z.
34 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Staub Офлайн Staub
    Staub (Sergey) 16 September 2022 17: 41
    +5
    „Wir werden alles tun, damit das alles so schnell wie möglich aufhört“, sagte Putin bei einem Treffen mit dem indischen Premierminister Narendra Modi.

    Und das ist der Präsident von Russland! Er ist einfach erbärmlich.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 16 September 2022 18: 52
      0
      Zitat: Staub
      Und das ist der Präsident von Russland! Er ist einfach erbärmlich.

      Hier ist eine von Putins neuen Aussagen, die von der Reaktion auf die jüngsten Ereignisse diktiert wurden:

      Putin: Russland reagiert vorerst zurückhaltend auf ukrainische Angriffe auf Infrastruktur und Terroranschläge

      Bis wann?

      "Oh du Porushka-Paranya ... "

  3. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) 16 September 2022 18: 20
    +11
    Die NWO konnte nur in Form eines Blitzkriegs erfolgreich sein. Wenn der Generalstab wirklich damit gerechnet hat, eine beträchtliche Ukraine im Bündnis mit dem Westen mit einem begrenzten Kontingent von Vertragssoldaten und tschetschenischen Spezialeinheiten zu „schleifen“, dann kann man nur über das Kompetenzniveau der Militärelite der Russischen Föderation spekulieren. Serdyukovs Erben (
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 16 September 2022 19: 28
      +6
      Zitat: Oberst Kudasov
      Serdyukovs Erben (

      Gracheva , er war es, der Tschetschenien mit einem Fallschirmregiment besonders befriedete ...
    2. Viktor Viktorow Офлайн Viktor Viktorow
      Viktor Viktorow (Viktor Viktorow) 16 September 2022 23: 37
      0
      Bisher schleift der Generalstab recht erfolgreich alles, was er in die Finger bekommen kann, und zwar im industriellen Maßstab. Bald werden die Streitkräfte der Ukraine zu Pferd angreifen oder die endgültige Entmilitarisierung ganz Europas stattfinden und ihre Ausrüstungsreste zur endgültigen Entsorgung in die Ukraine transportiert werden.
  4. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 16 September 2022 18: 25
    +18
    Bei allem Respekt vor dem Autor, aber die militärpolitische Führung ist in erster Linie schuld an der Situation, und in erster Linie ist es Putin selbst, dies ist seine Entscheidung, die NMD in diesem Format abzuhalten, und ohne seine persönliche Entscheidung würde es niemand tun ausgehandelt haben
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 16 September 2022 21: 38
    +6
    Zitat aus ja.net.1975
    schrecklich, wie das Land gedemütigt und beschämt wird.......

    Wenn ein Land, das zwischen Krieg und Schande wählt, sich für Schande entscheidet, bekommt es sowohl Krieg als auch Schande

    Winston Churchill

    Dieser Angelsachse sagte, also nicht subtrahieren, nicht hinzufügen, aber in unserem Fall war es nicht das Land, das diesen Weg gewählt hat, sondern sein Präsident entpuppte sich als Lumpen
    1. zurückgetreten Офлайн zurückgetreten
      zurückgetreten (Dmitry) 18 September 2022 13: 13
      0
      Stalin ist dir nicht genug!!!!!!
  6. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 16 September 2022 22: 25
    +1
    der Westen versucht gerade verzweifelt, selbst aus der Sackgasse herauszukommen, in die er selbst gefahren ist (mit Ausnahme der USA).
    Das Selenskyj-Regime ist ohne Krieg nicht mehr lebensfähig. Stoppen Sie SVO jetzt, die Ukraine wird wie eine Granate auseinander gerissen. Daher ihr Motto - nur Krieg, Sieg oder Tod. Aber auch nur die Unterstützung von Militäreinsätzen wird für Kiew immer schwieriger – der Geld- und Waffenfluss ist nicht mehr derselbe.

    Auch für die EU ist das Stoppen der SVO ein Alptraum – das ist Selenskyjs Regime vom Inhalt her vergleichbar mit einem obdachlosen drogenabhängigen, alkoholischen Vergewaltiger zu Hause vom Inhalt her ohne Aussicht auf Rauswurf eines Genossen. Das bedeutet die Fortsetzung des Sanktionskrieges mit Russland. Die Aussichten für die EU sind nicht sehr gut.

    Alles kommt zu seiner logischen Schlussfolgerung, es besteht keine Notwendigkeit für eine militärische Lösung (mit Ausnahme des Schleifens der Streitkräfte der Ukraine mit ferngesteuerten Waffen).
  7. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 16 September 2022 22: 39
    +3
    Unsere ganze "Elite" ist die "Elite" der Länder des NATO-Blocks, es gibt ihre Immobilien, ihr Geld, ihre Familie, sie betrachten sich als Bewohner der goldenen Milliarde, und Sie fordern von dieser "Elite", Patrioten Russlands zu sein . Niemand weiß, wie die SVO in der Ukraine passiert ist, und sie werden es uns nicht sagen, sonst ist das, was die Fernsehsendungen ausstrahlen, eine Lüge. Putin stimmt dem Vertrag zu, die Nato jedoch nicht. Zustimmung im Falle einer Niederlage ist die Kapitulation der Russischen Föderation. Wir warten ab, welche Bedingungen die NATO bei der Kapitulation der Russischen Föderation stellen wird.
  8. Viktor Viktorow Офлайн Viktor Viktorow
    Viktor Viktorow (Viktor Viktorow) 16 September 2022 23: 49
    -2
    Und welche anderen großen Siege wurden von den in Europa ausgebildeten Reserven errungen, außer denen, bei denen unser Militär das Territorium selbst mit mageren Verlusten verließ. Der Autor war bereits stark von der siegreichen Rhetorik westlicher Redner durchdrungen. Jetzt ist es eher eine Situation der Ungewissheit und es wird möglich sein, nach einiger Zeit zu verstehen, was was ist. Nach dem sogenannten „Scholz-Ultimatum“ und einem Gespräch mit Nudeln bombardierten unsere den Damm und einen Haufen anderer Gegenstände, die sie zuvor lieber nicht angefasst hatten. Wenn die Entmilitarisierung Europas so weitergeht, wird im Frühjahr die gesamte ukrainische Armee mit Gewehren des Zweiten Weltkriegs zu Pferd angreifen, falls es noch jemanden gibt, da die Entsorgung der Steine ​​​​in kommerziellen Mengen erfolgt. Im ganzen Land werden massiv neue Brigaden gebildet, Fabriken arbeiten im 3-Schicht-Betrieb und bald gibt es kein Grün mehr. Etwas all dies erweckt nicht den Eindruck unserer künftigen Kapitulation.
  9. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
    Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 16 September 2022 23: 56
    +1
    Gleichzeitig wird die Lieferung des verbleibenden blauen Kraftstoffs durch die ukrainische Leitung an unsere Verbündeten in der EU (Ungarn und Serbien) unterbrochen.

    Serbien ist kein Mitglied der EU.
  10. Harry Houdini Офлайн Harry Houdini
    Harry Houdini (Harry Houdini) 17 September 2022 09: 27
    +4
    Der Autor, Sie haben sicherlich Recht, dass sich innerhalb von zwei Monaten die wichtigsten Ereignisse entfalten werden, die das Ergebnis der NWO beeinflussen werden. Ich verfolge seit langem die Anleihenmärkte (insbesondere die USA und die EU). Der EU bleiben also offenbar maximal 2 Monate, wenn sie ihre Politik hin zu billigeren Energierohstoffen nicht einschränkt ...
    Nun stellt sich die Frage, wo man diese Ressourcen herbekommt??? Die Vereinigten Staaten machten ihnen klar, dass sie, wenn der Ölpreis auf mindestens 80 Dollar pro Barrel fällt, ihre strategischen Reserven intensiv auffüllen werden, was wiederum Biden in 40 Jahren auf ein psychologisches Minimum senkte! Er verkaufte diese Aktien, auch für die EU. Etwa 1 Million Riegel pro Tag! Die US-Ölmänner wollen die Produktion nicht unbedingt erhöhen (im Fall ihres Schieferöls ist das im Prinzip nicht so einfach), und die OPEC beobachtet den Preis. Was das Gas betrifft, deutete Katar an, dass es nicht in der Lage sei, die Lieferungen aus der Russischen Föderation abzuschneiden, und die Yankees würden nicht in der Lage sein, zu den von ihnen festgelegten Preisen zu verkaufen! Analysten wie Goldman Sachs, JP Morgan usw. Warten auf Öl im Bereich von 140-150 pro Barrel bis Ende des Jahres !!!!!!
    Ich habe ein Gefühl, dass in der Rolle der UdSSR 80-90. ist jetzt die EU. Die Handelsbilanz für die gesamte Geschichte der EU seit Ende 2021 liegt im negativen Bereich. Im Juli betrug das Defizit bereits (!) rund 40 Milliarden Euro. Je näher der Winter kommt, desto schlimmer wird er. Die Produktion begann zu sinken und Fabriken wurden geschlossen. „ArcelorMittal schließt zwei Fabriken in Deutschland“, teilte der Konzern in einer Erklärung mit. Und das ist Deutschlands größtes Stahlkonzert. Erinnern Sie sich an den Dominoeffekt - irgendwo in Ihren Beiträgen bin ich auf dieses Konzept gestoßen. Und das ist erst der Anfang. Die EU wartet auf nicht weniger Unruhen als in den 90er Jahren in der UdSSR. Unweigerlich werden interne Konflikte aufflammen, und diese Schakale haben viel mehr davon als wir.
    Damit begann der Garant finanzieller Sicherheit gegenüber der EU aus allen Nähten zu platzen. Raten Sie von einer Zeit (es sind keine weiteren Versuche erforderlich), wo sich viele Anleger beeilen werden, um ihre Ersparnisse zu retten? Natürlich in Dollar! Hier ist er der Hauptnutznießer. Seine Staatsverschuldung beträgt bereits fast 31 Billionen US-Dollar. Nachdem sie die Märkte während Covid mit „Helikoptergeld“ gepumpt haben, müssen sie nur noch ihre Staatsanleihen aus der Bilanz der Fed an jemanden schieben. Gleichzeitig sollten sie es auch mit dem Leitzins ausgleichen, den sie im Moment einfach anheben müssen.
    Dabei ist zu beachten, dass sich im Finanzbereich mit SCO und BRICS eine neue Insel der Sicherheit zu entwickeln beginnt. Ich bin sicher, dass in naher Zukunft eine neue Währung (und möglicherweise der Yen) erscheinen wird, die dem Dollar entgegengesetzt sein wird!
    Meine Meinung - es ist notwendig, JEDE Frontlinie zu halten (was gerade passiert). Und warten Sie ... Außerdem hat die Russische Föderation nicht alle Möglichkeiten auf dem Schlachtfeld offengelegt.
    1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
      Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 17 September 2022 14: 03
      -1
      ... was in den 90er Jahren in der UdSSR passiert ist. ...

      Hallo, die UdSSR hat im Dezember 1991 aufgehört zu existieren, und tatsächlich ist es sogar noch früher passiert. Was sind die 90er in der UdSSR?

      Die Produktion begann zu sinken und Fabriken wurden geschlossen. "ArcelorMittal schließt zwei Werke in Deutschland" ...

      In meiner Stadt in der Nähe von Moskau habe ich für 80 Menschen mindestens 5 Fabriken gezählt, die unter der UdSSR gearbeitet haben, und jetzt sind nur noch Hörner und Beine von ihnen übrig. Und niemand ist daran gestorben.
      Die Weltrevolution, wir werden aufholen und überholen, der Zusammenbruch des Dollars, die EU begann aus allen Nähten zu platzen ...
      Fuß ischo ... reines Wiehern.
      1. Harry Houdini Офлайн Harry Houdini
        Harry Houdini (Harry Houdini) 17 September 2022 17: 54
        +2
        Und dass 91 nicht die 90er sind? Der gesamte postsowjetische Raum bebte bis in die 2000er Jahre. Und auch jetzt gibt es Konflikte in den Grenzgebieten der postsowjetischen Länder.
        Was die Fabriken angeht - was passiert ist, war eindeutig der Zusammenbruch der UdSSR! Tatsächlich starb niemand ... aber die Arbeitslosigkeit, die Kriminalität wütete schrecklich! Gleichzeitig ist die Geburtenrate so stark gesunken, dass heute Personalmangel herrscht. Schauen Sie sich die Sterblichkeitsstatistik jener Jahre an - und schließlich gab es nicht einmal einen Krieg ...
        Das einzige, was mich geirrt hat, war der Name der neuen Währung – natürlich wollte ich den Yuan schreiben. Lass den Yen gehen ...)
        1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
          Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 17 September 2022 20: 21
          0
          Ich wiederhole noch einmal: EIGENTLICH STERBEN die UdSSR VOR 1991.
          Seit 1986 zittert der POST-SOWJET und der Sowjet auch.
          Der Rest ist mir bekannt und wenig interessant.

          Der Yuan kann nach Entscheidung der Verwaltung der People's Bank of China gegenüber einem Korb wichtiger Währungen über Nacht steigen oder fallen. Also lass deinen Yuan gehen...

          Du schreibst über Dinge, in denen du dich nicht lächerlich machst. lol
          1. Harry Houdini Офлайн Harry Houdini
            Harry Houdini (Harry Houdini) 17 September 2022 22: 57
            0
            Ich ziehe eine Parallele. Der Zusammenbruch der EU hat auch nicht heute begonnen, sondern genau ab dem Zeitpunkt des QE-Beginns im Jahr 2009, als die EU-Zentralbank nach der Krise von 2008 wie verrückt anfing, Schuldtitel der EU-Staaten aufzukaufen. Länder wie Italien, Griechenland, vielleicht Spanien sollten definitiv zahlungsunfähig werden ... eine Frage der Zeit
            Schlagen Sie weiter mit einem Trampolin auf Ihre Moschee ...
            1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
              Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 17 September 2022 23: 28
              0
              Der Zahlungsausfall einzelner Länder bedeutet nicht den Zusammenbruch der gesamten EU.
        2. Viktor Viktorow Офлайн Viktor Viktorow
          Viktor Viktorow (Viktor Viktorow) 17 September 2022 20: 46
          +2
          Ja, wem und was Sie zu erklären versuchen, sein Schicksal ist es, auf einem Trampolin zu springen. Du hast schon alles äußerst verständlich und vernünftig erklärt, wer es braucht wird es ohne Erklärung verstehen.
          1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
            Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 17 September 2022 22: 31
            -3
            Auf einem Trampolin zu springen ist viel weniger beschämend, als diversen Unsinn unterwürfig zu loben.
            1. Der Kommentar wurde gelöscht.
              1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  11. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 17 September 2022 12: 30
    +2
    Wohin unser Kommando geschaut hat und wer daran schuld ist, darauf gehe ich auch hier nicht ein. Am allerwenigsten sehe ich die Schuld des Generalstabs der Streitkräfte und des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation, persönlich der Generäle Shoigu und Gerasimov, sowie der Intrigen der "Maulwürfe", die in den Tiefen dieser Abteilungen arbeiten die Streitkräfte der Ukraine. Noch weniger vermute ich das engste Kreml-Gefolge, das dem Obersten nichts gemeldet hat, und ich halte es für völlig ausgeschlossen, dass Putin etwas nicht wissen oder nicht berücksichtigen konnte. All diese Ereignisse waren das Ergebnis der Personalunterbesetzung der Truppengruppe der Russischen Föderation, die Militäroperationen in der Ukraine durchführte.

    Böse Marsmenschen sind an allem schuld, sonst nicht! zwinkerte
    1. bobba94 Офлайн bobba94
      bobba94 (Vladimir) 17 September 2022 17: 11
      +1
      Ich habe den zweiten Absatz des Artikels gelesen, der alle Unschuldigen an der erfolgreichen ukrainischen Gegenoffensive auflistet und den wahren Grund für den Erfolg der Streitkräfte der Ukraine nennt, und auch an die Marsianer gedacht ... So ist es immer, Da sie total klebriges Zeug schreiben, ist der Autor des Artikels entweder nicht angegeben, oder es ist eine Art Gentleman x, y, z ....
  12. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 17 September 2022 12: 36
    +1
    Zitat: Oberst Kudasov
    Die NWO konnte nur in Form eines Blitzkriegs erfolgreich sein. Wenn der Generalstab wirklich damit gerechnet hat, eine beträchtliche Ukraine im Bündnis mit dem Westen mit einem begrenzten Kontingent von Vertragssoldaten und tschetschenischen Spezialeinheiten zu „schleifen“, dann kann man nur über das Kompetenzniveau der Militärelite der Russischen Föderation spekulieren. Serdyukovs Erben (

    Ich stimme zu, es war die beste Option!
  13. Boris S. Офлайн Boris S.
    Boris S. (Boris) 17 September 2022 13: 12
    0
    Coole Perspektive. Schließlich ist er irgendwo richtig
  14. ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 17 September 2022 21: 07
    +1
    Quote: Trampolinlehrer
    ... In meiner Stadt in der Nähe von Moskau habe ich für 80 Menschen mindestens 5 Fabriken gezählt, die unter der UdSSR gearbeitet haben, und jetzt sind nur noch Hörner und Beine von ihnen übrig. Und niemand ist daran gestorben.
    Die Weltrevolution, wir werden aufholen und überholen, der Zusammenbruch des Dollars, die EU begann aus allen Nähten zu platzen ...
    Fuß ischo ... reines Wiehern.

    Und "wir holen auf und überholen", was hat Sie am Leben gehindert?
    Außerdem greifen Diebe mit Banditen und Verrätern nicht ein ......
    Es ist nicht nötig, über "nicht tot" zu lügen - sie sind gestorben! Zum Beispiel für das letzte Jahr 2021 - eine Million mehr als geboren wurden. Übrigens sind alle Konflikte im postsowjetischen Raum eine Folge des Zusammenbruchs der UdSSR.

    Der Herr sieht alles und die Schwachköpfe, die in Friedenszeiten ihr Land ausgehöhlt haben, anstatt es wieder in Ordnung zu bringen, werden es bestimmt durch andere Völker ersetzen. Psychisch normal. Der Prozess schreitet mit zunehmender Geschwindigkeit voran.
    1. Trampolinlehrer Офлайн Trampolinlehrer
      Trampolinlehrer (Kotriarch Gefahr) 17 September 2022 23: 34
      0
      Eingeholt - überholt?
      Stellen Sie die UdSSR wieder her. Wenn es klappt.
      Einer schreibt, dass sie in den 90er Jahren gestorben sind, der andere - im Jahr 2021.
      Der PASHOL-Prozess ... wo es lang geht :)
  15. Akula Charkiw 2 Офлайн Akula Charkiw 2
    Akula Charkiw 2 (Alika) 17 September 2022 22: 44
    0
    Eigentlich scheint es mir. dass diese Situation den ganzen Autor erwischt hat, weil er mit so heimlichem Sarkasmus über den Generalstab und den Oberbefehlshaber spricht, als ob er lobt, und dafür ist er ein Plus für die loyale Position und das Geld ist klein und Auf der anderen Seite ist hier der Sarkasmus des Autors, wer zwischen den Begriffen lesen kann, wird lesen ...
  16. Gen1 Офлайн Gen1
    Gen1 (Gennady) 18 September 2022 10: 17
    -1
    Ich setze Pluspunkte und unterstütze voll und ganz: Viktor Viktorov, Siegfried (Gennady), Harry Guddini (Harry Guddini).
  17. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 18 September 2022 16: 56
    +2
    Zitat: Viktor Viktorow
    Und welche anderen großen Siege wurden von den in Europa ausgebildeten Reserven errungen, außer denen, bei denen unser Militär das Territorium selbst mit mageren Verlusten verließ. Der Autor war bereits stark von der siegreichen Rhetorik westlicher Redner durchdrungen. Jetzt ist es eher eine Situation der Ungewissheit und es wird möglich sein, nach einiger Zeit zu verstehen, was was ist. Nach dem sogenannten „Scholz-Ultimatum“ und einem Gespräch mit Nudeln bombardierten unsere den Damm und einen Haufen anderer Gegenstände, die sie zuvor lieber nicht angefasst hatten. Wenn die Entmilitarisierung Europas so weitergeht, wird im Frühjahr die gesamte ukrainische Armee mit Gewehren des Zweiten Weltkriegs zu Pferd angreifen, falls es noch jemanden gibt, da die Entsorgung der Steine ​​​​in kommerziellen Mengen erfolgt. Im ganzen Land werden massiv neue Brigaden gebildet, Fabriken arbeiten im 3-Schicht-Betrieb und bald gibt es kein Grün mehr. Etwas all dies erweckt nicht den Eindruck unserer künftigen Kapitulation.

    Ich denke auch, dass definitiv etwas beginnen und ein Wendepunkt sein wird, aber ich denke, ein starker Wendepunkt, wie ich zuvor geschrieben habe, wird November-Januar sein, aber die Aktion selbst wird früher beginnen.

    Und welche anderen großen Siege wurden von den in Europa ausgebildeten Reserven errungen, außer denen, bei denen unser Militär das Territorium selbst mit mageren Verlusten verließ

    Und was für eine Medienunterstützung gab es aus dem Westen und von Crests, ich verlor ein wenig mein Auge, als unseres zurückwich.

    Nach dem sogenannten „Scholz-Ultimatum“ und einem Gespräch mit Nudeln bombardierten unsere den Damm und einen Haufen anderer Gegenstände, die sie früher lieber nicht anfassen wollten

    Es bedeutet, dass alles nach Plan läuft und den Ultimaten des Westens ein Riegel vorgeschoben wird.
  18. fishr Офлайн fishr
    fishr (Nikolai Anisimov) 19 September 2022 11: 56
    0
    Ich las ... edle Argumentation. Ich persönlich habe das Gefühl, dass eine komplette pro-westliche Militär-NAVAL auf uns zukommt. Und der Zusammenhang mit DIESEM drängt sich unwillkürlich auf ... Aber müssen wir in der Ukraine nicht wirklich Atomwaffen einsetzen, um dem blutigen Massaker an zahlreichen Angreifern standzuhalten. Und in der Tat ... geben Sie nicht nach und geben Sie den Feinden nicht die gesamte "Kampagne". Schließlich werden sie dann nicht bei dem stehen bleiben, was sie "erreicht" haben, und weiter auf das Territorium der Russischen Föderation vordringen.
  19. Valery ist böse Офлайн Valery ist böse
    Valery ist böse (Walery Razin) 19 September 2022 18: 48
    +1
    Wütend, und ich sehe, dass das Land in völliger Unordnung ist, alles nach Plan ist, ein Rückzug und ein seltsamer Krieg, die letzte chinesische Warnung, die Ermordung der Einwohner von Donbass, "guter Putin", NATO-Truppen sind gegen uns. Vielleicht verstehe ich etwas nicht, gibt es Zivilisten im Krieg? Es gibt eine Front und ein Heck, ohne Heck gibt es keine Front, vorne kommt man nicht zurecht, zerstöre das Heck. Warum Russlands Atomwaffen? „Nun, wenn die Nato Russland mit überlegenen Kräften angreift, dann werden wir mit einem Atomschlag antworten!“ Ist es nicht Zeit zu antworten? Und so stellten sie fest, dass mit der Armee etwas nicht stimmte. die ersten Streikdrohnen MQ-1 Predator (aus dem Englischen - "Predator") ist ein amerikanisches unbemanntes Mehrzweck-Luftfahrzeug, das von General Atomics Aeronautical Systems hergestellt wird. MQ-1B Predator mit Hellfire-Rakete, 2008. Es ist bei der US Air Force im Einsatz. und unsere Generäle wussten nicht, dass ein neuer Krieg bevorstand? Natürlich wussten sie es. und gemeldet, wo nötig, und das Geld erhalten, und wohin sind sie gegangen? Ein alter Mann aus einer Flugzeugfabrik in der Region Moskau wurde wegen Hochverrats gefasst. Ich vermute von der nach P.A. benannten Lukhovitsky Aviation Plant. Voronin - ein Zweig von PJSC "UAC". Sie reparieren veraltete MIGs, und wo sind die von den Generälen geplünderten Milliarden, können sie nicht finden? Er kann sich an die Banditen der alten Garde aus den 90er Jahren wenden, sie werden dem FSB beibringen, Geld zurückzugeben. Ich erinnere mich, dass ein hochrangiger Angestellter der Sukhoi Company JSC, der inzwischen verstorben ist, sagte, dass Generäle die Luftfahrt ruinieren würden. "Willst du Flugzeuge an die Armee verkaufen?" - Ich muss zahlen. Welcher der Oligarchen wurde in ein Loch gesteckt und gezwungen, das Geld nach Russland zurückzugeben? Ich habe noch nichts von ihnen gehört und ich auch nicht. Warum ist Putin so schüchtern? Vielleicht hat er mehr Informationen, mit denen die Oligarchen geteilt haben? Viele Fragen. Übrigens haben wir festgestellt, dass es in den zentralen Gesängen weniger Leute gibt, die Fragen stellen, und immer mehr Ankläger des Kiewer Regimes und des schlechten Europas. Und hier ist eine andere Frage: Wo sind die Teppichbomben auf den Rücken des Feindes, die Zerstörung von Eisenbahnkreuzungen, Sprungflugplätze auf dem Territorium feindlicher Staaten. Und es ist, als hätte ich weitere hundert chinesische Warnungen des Präsidenten vergessen, also wenn Sie Sotschi treffen, treffen Sie meine Residenzen, dann halten Sie durch!
  20. DeGreen Офлайн DeGreen
    DeGreen 20 September 2022 06: 43
    0
    Ich werde noch mehr sagen, kürzlich fand in Estland ein außerordentlicher NATO-Gipfel statt, auf dem die Lieferung von taktischen Atomwaffen an die Ukraine diskutiert wurde. Und ich bin mir zu 100 % sicher, dass alle dafür gestimmt haben
  21. Alexander Ponamarev Офлайн Alexander Ponamarev
    Alexander Ponamarev (Alexander Ponamarew) 21 September 2022 05: 22
    +2
    Okay, diese Feinde, die man sehen kann, sind intern schrecklicher, es ist Zeit, das Land von Leuten wie Medinsky, Serdyukov zu säubern
  22. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
    Wladimir Orlow (Vladimir) 22 September 2022 23: 43
    +1
    Sie witterten Schwäche: Der Westen versucht, Russland mit seinem Spezialeinsatz in der Ukraine in die Enge zu treiben

    Wie ist es, "gefühlte Schwäche" ..? Diese Nachlässigkeit stand ursprünglich auf den bulligen Gesichtern unserer Bürokraten und „Pocket Marshalls“ (hauptsächlich Sofas).