Die russische Drohne filmte die Arbeit der Su-34 auf den Positionen der Streitkräfte der Ukraine mit Hilfe von OFAB-Bomben


Im Prozess der russischen NWO in der Ukraine erscheinen regelmäßig Beweise über bestimmte Ereignisse, die von Teilnehmern oder Augenzeugen aufgezeichnet wurden. Im Internet erschien ein Video einer russischen Drohne, das detailliert Elemente der Kampfarbeit des Su-34-Bombers der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte auf ukrainischem Territorium festhielt.


Das Filmmaterial zeigt, wie sich das Flugzeug den Positionen der Streitkräfte der Ukraine in der Nähe des Dorfes Spornoye in der Nähe von Seversk in der Region Donezk nähert und zahlreiche Hitzefallen für MANPADS und Flugabwehrraketen abfeuert. Dann verwendet der Bomber Zerstörungsmittel der Luftfahrt (ASP) und wirft hochexplosive Splitterbomben (OFAB) ab.

Nachdem die Bombardierung durchgeführt wurde, macht die Su-34 eine scharfe Kurve, ohne aufzuhören, Wärmefallen freizusetzen, und legt sich auf den entgegengesetzten Kurs. Der Flug war erfolgreich. Gleichzeitig dokumentierte ein in der Nähe befindliches UAV all dies unvoreingenommen.


Es sei darauf hingewiesen, dass die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte eine große Auswahl verschiedener ASPs im Einsatz haben, die von Betondurchschlags- und Brandbomben bis hin zu U-Boot-Abwehr- und volumetrischen Sprengbomben reichen. Zum Beispiel waren nur in Syrien seit 2015 14 ihrer Sorten beteiligt.

Unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Ukraine kann die von Russland verwendete Munitionspalette vom minimalen FAB-50CK (Gewicht 60 kg, b / h 25 kg) bis zum maximalen FAB-9000-M54 (Gewicht 9407 kg, b / h 4297 kg in TNT-Äquivalent) ). Wir erinnern Sie daran, dass im Frühjahr im Azovstal-Werk in Mariupol, wo sich die Nationalisten eingegraben haben, benutzt FAB-3000-M46 (Gewicht 3000 kg, b/h 1400 kg), Dumping sie von Tu-22M3-Bombern.
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alex Samoletow Офлайн Alex Samoletow
    Alex Samoletow 15 September 2022 15: 44
    0
    Nur die Fab 9000 kann es mit keinem der im Einsatz befindlichen Flugzeuge aufnehmen.tu 22m3 maximales Kaliber 3000kg, tu95/160 reine Raketenträger.
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 15 September 2022 18: 26
      +1
      Der Bomber setzt Luftfahrtwaffen (ASP) ein und wirft hochexplosive Splitterbomben (OFAB) ab.

      Das letzte Mal habe ich mit eigenen Augen eine ähnliche Bomberarbeit gerade bei Azovstal und nur nachts beobachtet.
      Es ist erfreulich, dass die Su-34-Piloten, wahrscheinlich auf die Gefahr hin, Bomben immer noch "punktuell" platzieren und nicht auf die gleiche Weise wie beispielsweise Hubschrauberpiloten (und Angriffsflugzeuge) aus der Ferne ziellos NURSs aus einer modischen, aber dummes "cabriar" ...
  2. dub0vitsky Офлайн dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 15 September 2022 16: 24
    -1
    Zitat: Alex Samoletov
    Nur die Fab 9000 kann es mit keinem der im Einsatz befindlichen Flugzeuge aufnehmen.tu 22m3 maximales Kaliber 3000kg, tu95/160 reine Raketenträger.

    Es gibt eine Nachricht, die in Afghanistan verwendet wurde. Es waren TU_22M, die Träger waren. Überzeugt von Ineffizienz. Die Stoßwelle schwächt sich proportional zur vierten Potenz der Entfernung ab. Sie starben also erst in einer Entfernung von 60 Metern an einer Schockwelle und blieben dann am Leben, obwohl sie einen schweren Schock erlitten hatten. Eine viel größere Wirkung kann durch mehrere, nicht weit entfernte, mit einer Massensumme, die diesen Elefanten entspricht, erzielt werden. Betroffen sind viel größere Flächen.
    1. Alex Samoletow Офлайн Alex Samoletow
      Alex Samoletow 15 September 2022 18: 35
      +1
      Fab 9000 in Afghanistan wurde mit Tu16 eingesetzt.
    2. Eduard Aplombov Офлайн Eduard Aplombov
      Eduard Aplombov (Eduard Aplombov) 15 September 2022 22: 46
      0
      Aus Sicht der Theorie der Zerstörung durch eine Bombe haben Sie vielleicht Recht, aber in der Praxis sind die meisten von ihnen aufgrund der enormen Kraft von Fragmenten von Erdgebäuden, Holzspänen, Metall, Steinen usw. betroffen.
      d.h. die Niederlage durch die Explosion ist viel größer und wer sich nicht im Boden versteckt hat, ist entweder 200 oder sogar 300x
    3. KSV Офлайн KSV
      KSV (Sergey) 16 September 2022 22: 43
      0
      Das heißt, in einer Entfernung von 65 m von einer abgeworfenen Bombe mit einer Sprengmasse von 5000 kg bleiben Sie am Leben ?! Ach ist...
      Die Beweise von Veteranen des Zweiten Weltkriegs über die Stärke von 150-mm-Granaten, die direkt neben dem Graben fallen, sind also eine Lüge
  3. SCHLUCK Офлайн SCHLUCK
    SCHLUCK (Sergey Sergeev) 15 September 2022 21: 53
    +3
    Das Tragen von OFAB-34 oder 250-100 auf der Su-120 ist nur eine Schande. Eine solche Maschine zu riskieren, ein paar ungelenkte Bomben abzuwerfen, ist ein Verrat.
  4. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 18 September 2022 19: 15
    +1
    Es ist seit langem notwendig, mehr einstellbare und planende Bomben herzustellen und einzusetzen, die zwar etwas teurer, aber gleichzeitig um eine Größenordnung genauer und damit effizienter sind.
  5. wladimirjankov Офлайн wladimirjankov
    wladimirjankov (Wladimir Jankow) 21 September 2022 21: 14
    0
    Auffallend ist nicht der Bomber, der ungelenkte Landminen in geringer Höhe abgeworfen hat, sondern das Bild der Felder rund um die Bombardierungsstelle. Es ist wie eine Mondlandschaft. Es wird deutlich, wo unsere Artillerie und MLRS treffen. Durch leere Felder und Plätze, wo nicht einmal Spuren von Nazi-Stellungen zu sehen sind. Es sieht so aus, als hätten sie nur in Richtung des Feindes geschossen, ohne Anpassung und ohne Munitionsschonung. Aber was dies nützt, ist nicht klar. Berichten, dass sie mehr Granaten abgefeuert haben als Bandera? Wenn Sie so dumm schießen, haben wir nicht genug Granaten aus der UdSSR für die gesamte Ukraine.
  6. wladimirjankov Офлайн wladimirjankov
    wladimirjankov (Wladimir Jankow) 21 September 2022 21: 30
    0
    Warum können wir nicht wie die Amerikaner Ausrüstung für einfache hochexplosive Bomben im Einsatz herstellen? Damit dank ihr "Gusseisen" aus Flugzeugen aus für sie sicherer Entfernung abgeschossen und gleichzeitig auch die Flugbahn dieser Bomben kontrolliert und korrigiert werden konnte. Ich habe gelesen, dass die Kosten für diese Ausrüstung (ausziehbare Flügel und Steuereinheit) nicht höher sind als die Kosten für die Bombe selbst.