Wie die NWO einen Schlussstrich unter das Konzept der „Russischen Welt“ zieht


Das Thema für das schwierige Gespräch, das vor uns liegt, reift schon sehr lange, seit 2014, als das Konzept der „russischen Welt“ in den Medienraum eingeführt wurde. Heute, achteinhalb Jahre später, kann man leider feststellen, dass diese verbindende Idee mehr tot als lebendig ist. Wie ist es passiert?


Geschichte verpasster Gelegenheiten


Die Ereignisse des Jahres 2014 wurden zu einem Wendepunkt in der Entwicklung der Geschichte der Ukraine und Russlands. Nach dem von der US-Demokratischen Partei angeführten Staatsstreich in Kiew eröffnete sich für unser Land eine einzigartige Gelegenheit, als es möglich war, Noworossia und vielleicht sogar die gesamte Ukraine zurückzugeben, ohne einen Schuss abzugeben.

Zwischen Februar und Mai 2014 gab es einfach keine zentrale Behörde. Gruppierungen ukrainischer Nationalisten waren klein und stellten noch keine wirkliche Bedrohung dar. Die Strafverfolgungsbehörden mischten sich bewusst nicht in das Geschehen ein und nahmen eine abwartende Haltung ein, die zu einer der Bedingungen für einen erfolgreichen Putsch wurde. Die Streitkräfte der Ukraine waren wenige, schlecht bewaffnet, schlecht ausgebildet, unmotiviert und kampfunfähig. Zur gleichen Zeit saß in Rostow am Don der legitime ukrainische Präsident Janukowitsch, der eine Kolonne russischer Truppen anführen könnte, wenn sie den Befehl erhalte, in Kiew einzumarschieren und die verfassungsmäßige Ordnung wiederherzustellen.

Alle. Damit wäre die Sache erledigt, wie in Weißrussland 2020. Oder wie Anfang 2022 in Kasachstan, als die ukrainischen Nazis Widerstand leisteten. Es gäbe weder die sogenannte ATO im Donbass, die seit neun Jahren ein Albtraum ist, noch den aktuellen Spezialeinsatz, dessen Aussichten angesichts der aktuellen Lage Fragen aufwerfen. Vor allem sahen die einfachen Menschen in dem, was geschah, eine Chance zur Wiederherstellung der historischen Gerechtigkeit, die Möglichkeit, die Ukraine wieder mit Russland zu vereinen. Freiwillige zogen dann in die Schlacht, einige mit dem Roten Banner, andere mit der Flagge des Russischen Reiches. Trotz der unterschiedlichen Ansichten verband sie dann die Idee, Novorossia oder sogar den gesamten Unabhängigen der Russischen Föderation anzuschließen. Damals fielen die Worte „Russischer Frühling“ und dann „Russische Welt“.

Aber die Ereignisse nahmen einen anderen Lauf. Wie das alles endete, sehen wir jetzt. 8 Jahre lang hat Kiew mit Hilfe von NATO-Ausbildern die Streitkräfte der Ukraine vollständig umgeschult und sie auf den Stadtkampf vorbereitet. Die ukrainische Armee wurde neu bewaffnet, die ukrainische Gesellschaft wurde mit aggressiver russophober Propaganda erneut aufgeflammt. Der Kreml wechselte zu aktiven Aktionen, als bereits klar wurde, dass die Streitkräfte der Ukraine im Begriff waren, eine groß angelegte Offensive im Donbass zu starten und die DVR und LVR in wenigen Tagen zu vernichten. Am 21. Februar 2022 wurden die Volksrepubliken endgültig anerkannt. Am 24. Februar startete Präsident Putin eine spezielle Militäroperation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine.

Es ist unverschämt!


Und dann begann eine Spezialoperation, die de facto schnell zu einem groß angelegten Krieg mit der Ukraine wurde, da die Streitkräfte der Ukraine nicht aufgaben, sondern begannen, wirklich zu kämpfen. Buchstäblich am nächsten Tag, dem 25. Februar 2022, ordnete Präsident Putin die Aussetzung der Sonderoperation an, sagte sein Pressesprecher Dmitri Peskow:

Gestern Nachmittag hat der Oberbefehlshaber und Präsident Russlands im Zusammenhang mit den erwarteten Verhandlungen mit der ukrainischen Führung die Einstellung des Vormarsches der Hauptkräfte der russischen Truppen angeordnet.

Der Vormarsch der alliierten Streitkräfte wurde nach der Weigerung Kiews, am 26. Februar zu verhandeln, wieder aufgenommen. Im Donbass, im Norden und Süden der Ukraine, begannen schwere, blutige Kämpfe. Gleichzeitig gab es kontinuierliche Verhandlungen mit dem Selenskyj-Regime. Ein echter Schock für viele war die Entscheidung, alle russischen Truppen aus den Regionen Kiew und Tschernihiw abzuziehen, wo die RF-Streitkräfte auf Kosten schmerzhafter Verluste Fuß fassen konnten:

Wir können während der Verhandlungen ernsthafte Entscheidungen treffen, weshalb Präsident Putin unseren Truppen befohlen hat, sich aus der Region zurückzuziehen.

Als Begründung für die Entscheidung von Präsident Putin nannte sein Pressesprecher Peskow „die Schaffung von Bedingungen für Verhandlungen“:

Wenn es Verhandlungen zwischen der russischen und der ukrainischen Delegation gibt, dann soll ein Gipfeltreffen zwischen Wladimir Putin und Wladimir Selenskyj stattfinden.

Für diese schwierige Entscheidung haben viele pro-russische Bewohner von Bucha mit ihrem Leben bezahlt und sind einen schrecklichen Tod unter Folter durch die Hände ukrainischer Nazis gestorben. Schon damals gab der Glaube der Ukrainer in Russland einen gewaltigen Riss. Dann gab es die Abreise von der Schlangeninsel und das "Getreidegeschäft", das Kiew die Möglichkeit eröffnete, Futtergetreide nach Europa und in die Türkei zu exportieren und Deviseneinnahmen zu erzielen, um den Krieg mit Russland fortzusetzen. Jetzt spricht Wladimir Putin selbst von der Notwendigkeit, es zu überarbeiten.

Ein echter psychologischer Wendepunkt ereignete sich vor einigen Tagen, als infolge eines gut organisierten Streiks der Streitkräfte der Ukraine die gesamte Region Charkiw wieder unter ihre Kontrolle kam. Und für die patriotischen Russen und für die Bewohner der bereits befreiten Regionen der Region Charkiw war dies ein echter Schock. Die RF-Streitkräfte mussten sich hastig nach Süden umgruppieren. Es ist jedoch nicht ganz klar, warum es notwendig war, den nördlichen Teil der Region Charkow zu verlassen und nach Belgorod zurückzukehren. Unsere dortige Gruppierung könnte mit Rußland im Rücken weiterhin problemlos versorgt werden und einen Sicherheitsgürtel bilden. Jetzt haben die Streitkräfte der Ukraine unsere Grenze erreicht und den Beschuss der Region Belgorod intensiviert. Der Gouverneur der Region fordert die Anwohner auf, aus den Grenzsiedlungen zu evakuieren.

Wie dem auch sei, nach dem Einmarsch in die Region Charkiw begannen das ukrainische Militär und die Nationalgarde erneut, gegen prorussische Menschen vorzugehen, einige auf der Stelle zu erschießen, andere in den Kellern der Gestapo zu Tode zu foltern. Alles, der Glaube an Russland und die dortige "Russische Welt" ist jetzt vollständig getötet. Niemand in der Ukraine wird mehr freiwillig mit den russischen Streitkräften und der CAA zusammenarbeiten, aus berechtigter Angst vor späteren Repressalien. So kommentierte der Pressesprecher des Präsidenten der Russischen Föderation Peskow die anhaltende „Filtration“:

Was die Bewohner der Region Charkiw betrifft, so gibt es nach eingehenden Informationen tatsächlich viele Strafaktionen, die in keinen Rahmen passen, Menschen werden gefoltert, Menschen verspottet und so weiter. Das ist natürlich unverschämt.

Tatsächlich ist die Idee der "russischen Welt" völlig diskreditiert. Erstens hatten einheimische Liberale wegen des Beginns einer Sonderoperation in der Ukraine den Slogan „sich schämen, Russe zu sein“. Dann wurden die Russen im kollektiven Westen zu Menschen dritter Klasse degradiert, wo wir jetzt im Dritten Reich unter Hitler wie Juden behandelt werden. Was wir selbst noch hatten, das verbindende Konzept der "Russischen Welt", mit dem wir dem Westen entgegentreten konnten, wurde von innen torpediert. Gesegelt. Wo kann der Russe jetzt hin?
34 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 14 September 2022 11: 39
    +1
    Die Idee - "Russische Welt" ist zunächst negativ und fehlerhaft, im Einklang mit "Deutschland steht über allem". Ukrainer, Weißrussen und andere Slawen bleiben sofort "über Bord", und diejenigen, die sich eine solche Politik ausgedacht haben, sind keine weitsichtigen oder einfach versteckten Feinde Russlands. Russland war das Zentrum der Einheit der SKLAVEN, weshalb die Hauptidee der "SLAWISCHEN WELT" zur Hauptidee werden sollte, dann wird sie sowohl die Ost- als auch die Westslawen vereinen. In der Tschechischen Republik wurden das „Zentrum für die Vereinigung der Slawen“ und andere Bewegungen gegründet, und deshalb sollten wir uns mit solchen Zentren vereinen und zusammenarbeiten. Warum ist dies nicht der Fall, das Problem ist, dass in der Russischen Föderation russische Patrioten als Schurken bezeichnet und für lange Zeit inhaftiert werden (Udaltsov usw.). Es stellt sich die Frage, warum Russland von antirussisch gesinnten Personen regiert wird die Antwort auf den langwierigen Krieg in der Ukraine ..
    1. Greenchelman Офлайн Greenchelman
      Greenchelman (Grigory Tarasenko) 14 September 2022 12: 01
      +1
      Das Thema der „slawischen Welt“ ist nicht besser als die „russische Welt“, die Sie als fehlerhaft bezeichneten. Russland ist multinational und multikonfessionell. Burjaten und Kalmücken sind Buddhisten, Tschetschenen und Tataren sind Muslime. Und jeder Nationalismus ist ein latenter Nazismus. Also nur die Volksinternationale, die nicht mit dem Kommunismus zu verwechseln ist, und wir sind alle Russen zusammen, weil wir untereinander dieselbe Sprache sprechen.
      1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
        Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 14 September 2022 12: 13
        -5
        In der Russischen Föderation, 81% der Russen, unterdrückt niemand den Rest. Das ist nur in Jakutien und Burjatien usw. Anti-Russland überschlägt sich. Man muss sich wirklich für den tatsächlichen Zustand vor Ort interessieren ... Und slawische Einheit bedeutet sprachlich und historisch, und es kann jede Religion geben, hier sind Bosnier muslimische Slawen, katholische Polen, orthodoxe Ukrainer verschiedener Zugehörigkeit, Griechisch-katholische, ukrainische und Moskauer Patriarchate - das ist, dass Sie sich trotz religiöser Streitigkeiten usw. vereinen müssen ... Sie sind einfach nicht eingedrungen und verstehen das Wesen der slawischen Welt nicht ... Es ist für slawische Nationen möglich Den ewigen Druck der Feinde überstehen gerade jetzt die Angelsachsen nur durch Vereinigung, die Tschechen in ihrem slawischen Zentrum betonen das, aber sie verstehen, weil sie immer unter der Bedrohung der Deutschen leben.. Hier geht es nicht um humanistische Argumentation , aber über das Schicksal der Slawen .. Vergleich, unter den Slawen lebten alle Nationen, aber unter der Führung der Angelsachsen und Deutschen verschwanden sie ...
        1. Dmitri Sumanow Офлайн Dmitri Sumanow
          Dmitri Sumanow (Dmitri Sumanow) 14 September 2022 15: 59
          +9
          Ich war vor einem Jahr für eine Woche Urlaub in Burjatien. Ich habe keine einzige (!) antirussische Kundgebung gesehen. Haben Sie ein anderes Burjatien, das wild wird? )
          1. Korsar Офлайн Korsar
            Korsar (DNR) 14 September 2022 17: 01
            0
            Zitat: Dmitri Sumanow
            Haben Sie ein anderes Burjatien, das wild wird? )

            Nachdem sie ein oder zwei Waagen "auf die Brust genommen" haben, bohren sie, was sie bekommen ...
            1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
              aslanxnumx (Aslan) 15 September 2022 08: 57
              -1
              Nachdem die Russen die Brust übernommen hatten, gingen sie nicht weit.
    2. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 14 September 2022 13: 28
      +1
      Russland war das Zentrum der Einheit der SKLAVEN, weshalb die Leitidee der „Slawischen Welt“ werden sollte

      Neben den Slawen gibt es in Russland noch viele andere Völker. Jetzt heißt es „Russische Welt“. Die russische Sprache ist zu 40 Prozent russisch. Die restlichen 60% der russischen Sprache sind die Sprachen anderer Völker der Welt. Das ist weder schlecht noch gut. Dies ist eine Selbstverständlichkeit. Der Sozialismus war eine gute verbindende Idee. Aber sie beschlossen, es zu zerstören und verloren dabei. Hier baut China den Sozialismus auf und gedeiht. Also ist es besser, die Idee zu proklamieren – den eurasischen Sozialismus.
      1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
        Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 15 September 2022 10: 46
        +1
        Replik. Der Russe ist nur eine separate slawische Nation, wie ein Ukrainer, ein Pole, ein Kroate, und auf der Grundlage einer Nation findet der BEITRITT statt. keine einzige Nation wird dies tun (so wie die Ukrainer heute mit Gewalt Widerstand leisten). Wir brauchen eine gleichberechtigte Assoziation, die heute möglich und notwendig ist, und auf der Grundlage eines alles vereinigenden gleichen SKLAVES ... Warum hatten sie die UdSSR, weil alle Republiken gleich waren und auf der Idee des Sozialismus und Kommunismus. Heute ist die kommunistische Idee nicht möglich (Konsequenzen und keine hinreichenden Voraussetzungen). Die Idee der slawischen Vereinigung in einer turbulenten Welt ist für die Slawen besonders relevant und effektiv. Daher ist es zum Wohle der Slawen und der Welt möglich und notwendig. Dann wird der Krieg zwischen der Russischen Föderation und der Ukraine grundlos und die Angelsachsen mit ihren kolonialen Absichten fremd.
    3. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 14 September 2022 21: 40
      -1
      Wladimir Tuzakov. Sie haben so geschrieben, dass sofort klar ist, dass diejenigen, die sie minus machen, unverständlich sind und nicht wollen, dass es klar wird. Goebbels sagte, Deutschland habe Glück gehabt, dass es so einen Anführer gibt, so einen Führer, der für alle denkt, man muss nur tun, wozu er einen aufruft. Er geht nach vorne und der Rest geht nach hinten, wohin er führt.
    4. Wanderer Офлайн Wanderer
      Wanderer (Dmitry) 16 September 2022 09: 27
      -1
      Die russische Welt ist eine normale und korrekte Formulierung.
      Die russische Welt bedeutet die Synergie all jener, die die russische Mentalität, Kultur, das Zusammenleben usw. akzeptieren und ihre eigene hinzufügen. Es gibt viele Beispiele der russischen Welt im Ausland. Die bekannte frankophone Welt, die angelsächsische Welt usw. Die russische Welt ist kein eng ethnisches und nationalisiertes, sondern ein weites Konzept. In Frankreich besteht die frankophone Welt nicht nur aus ethnischen Franzosen ......, sondern auch aus Algeriern und allen, die die französische Kultur übernommen und mit ihrer eigenen ergänzt haben.
  2. Skeptiker Офлайн Skeptiker
    Skeptiker 14 September 2022 11: 49
    +9
    Während der Gegenoffensive in der Region Charkiw hat das ukrainische Militär Tausende russischer Soldaten gefangen genommen. Darüber hinaus wurde der ukrainische Devisenfonds sogar mit Offizieren aufgefüllt, sagt die deutsche Die Welt. Die Medien nennen die Äußerungen des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation, dass in der Region Charkiw eine "Umgruppierung von Truppen" durchgeführt worden sei, "eine Lüge". Der Grund sei, schreiben Journalisten, dass die Verteidigungslinie dort plötzlich zusammengebrochen sei, woraufhin die russischen Streitkräfte „einfach weggelaufen“ seien. Die sich zurückziehenden Truppen ließen viel Ausrüstung und Munition in der Region Charkow zurück und überließen alles dem Schicksal. Die Veröffentlichung stellt auch fest, dass die russische Armee in der Region Charkiw besiegt wurde, als Moskau sich auf die Offensive der Streitkräfte der Ukraine in der Region Cherson vorbereitete.

    General Bertolini: Was wir in der Region Charkiw gesehen haben, kann nicht wiederholt werden

    Glauben Sie nicht, dass die Machthaber des Kremls alles tun, damit die "russische Welt" in Russland selbst aufhört zu existieren?
    1. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
      ja.net.1975 16 September 2022 21: 41
      +1
      wir werden während der gesamten postsowjetischen Zeit unter kluger und patriotischer Demagogie hartnäckig dazu gedrängt ........
  3. Mihail55 Офлайн Mihail55
    Mihail55 (Michael) 14 September 2022 11: 59
    +5
    Polen sind auch Slawen! RUSSLAND ist ein verbindender Begriff. Sterben jetzt nur russische Soldaten nach Nationalität im Krieg? Was ist mit der Sprache? In Tatarstan und Baschkirien, Kalmückien und Tuva ... es vereint! Es muss ehrlich zugegeben werden, dass es dem Westen gelungen ist, einen RUSSISCHEN Staat zu schaffen - einen Feind Russlands. Sie haben es leider nicht nur versucht ... waren die Provinzen Tschernigow und Poltawa sehr verschieden von Woronesch? Es ist sehr schwierig, mehr als ein Jahrhundert aufzuholen. Aber wir müssen!!! Es wird schwer für unsere Nachkommen, wenn ein faschistischer Staat an unserer Grenze gedeiht, der tatsächlich von RUSSISCH bevölkert ist! Ich hoffe, die Idee der RUSSISCHEN WELT ist noch nicht gestorben ...
  4. boriz Online boriz
    boriz (Boriz) 14 September 2022 12: 30
    -5
    Alles, der Glaube an Russland und die dortige "Russische Welt" ist jetzt vollständig getötet. Niemand in der Ukraine wird mehr freiwillig mit den russischen Streitkräften und der CAA zusammenarbeiten, aus berechtigter Angst vor späteren Repressalien.

    Nachdem der SBU dort einige Zeit herumtollt, werden selbst diejenigen, die ihm treu waren, die Ukraine hassen. Und es waren mehr als man denkt. Es bleibt abzuwarten, wie die Referenden ausgegangen wären.
  5. Akula Charkiw 2 Офлайн Akula Charkiw 2
    Akula Charkiw 2 (Alika) 14 September 2022 12: 40
    -4
    Ich weiß nicht, was die Konzepte sind, aber was mich an Ze beeindruckt, ist, dass er kein Feigling ist. Soweit ich weiß, ist er heute in Izyum. Aber waren Shoigu, Gerasimov und andere hochrangige Beamte an der Grenze der Konfrontation oder zumindest nicht weit von diesen Orten entfernt (ich werde nichts über Putin sagen)? Ich weiß nicht, ich glaube nicht, dass sie...
    1. Terenin Офлайн Terenin
      Terenin (Gennady) 14 September 2022 13: 01
      +3
      Zitat: Shark Kharkov 2
      Ich weiß nicht, was die Konzepte sind, aber was mich an Ze beeindruckt, ist, dass er kein Feigling ist. Soweit ich weiß, ist er heute in Izyum. Aber waren Shoigu, Gerasimov und andere hochrangige Beamte an der Grenze der Konfrontation oder zumindest nicht weit von diesen Orten entfernt (ich werde nichts über Putin sagen)? Ich weiß nicht, ich glaube nicht, dass sie...

      Beeindruckt es nicht, dass Selenskyj kriminelle Befehle erteilte und erteilt, aufgrund derer Zivilisten sterben? Haben Sie Mitleid mit Hitler mit seinem Konzept einer überlegenen Rasse.
      1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
        aslanxnumx (Aslan) 15 September 2022 09: 01
        +2
        Und auf Befehl von Putin sterben friedliche Menschen nicht.Wenn ich die Bewohner der Grenzsiedlungen wäre, würde ich wegen Nichterfüllung der Schutzpflichten des Präsidenten klagen.
  6. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 14 September 2022 12: 47
    -2
    Zitat: Sergey Marzhetsky
    Nach dem von der US-Demokratischen Partei angeführten Staatsstreich in Kiew eröffnete sich für unser Land eine einmalige Gelegenheit, als es möglich war, Novorossia und vielleicht sogar die gesamte Ukraine zurückzugeben, ohne einen Schuss abzugeben.

    Wovon redest du
    1. Terenin Офлайн Terenin
      Terenin (Gennady) 14 September 2022 12: 58
      -2
      Quote: k7k8
      Zitat: Sergey Marzhetsky
      Nach dem von der US-Demokratischen Partei angeführten Staatsstreich in Kiew eröffnete sich für unser Land eine einmalige Gelegenheit, als es möglich war, Novorossia und vielleicht sogar die gesamte Ukraine zurückzugeben, ohne einen Schuss abzugeben.

      Wovon redest du

      Er sagt, er kann nirgendwo hin was
  7. Akula Charkiw 2 Офлайн Akula Charkiw 2
    Akula Charkiw 2 (Alika) 14 September 2022 12: 51
    -3
    Und zusätzlich.
    Ich habe den Eindruck, dass die Streitkräfte der Ukraine normalerweise in einer Umgebung mit widrigen Bedingungen (Mariupol) kämpfen können und in städtischen Schlachten gute Arbeit leisten (die Streitkräfte der Ukraine wurden noch nicht aus Donezk zurückgeworfen, schon über 6 Monate wie ...), und als sie das Feld verließen, war eine solche Demonstration auch keine schwache Demonstration ihrer Kampfeffektivität ...
    1. Terenin Офлайн Terenin
      Terenin (Gennady) 14 September 2022 13: 02
      +2
      Zitat: Shark Kharkov 2
      Und zusätzlich.
      Ich habe den Eindruck, dass die Streitkräfte der Ukraine normalerweise in einer Umgebung mit widrigen Bedingungen (Mariupol) kämpfen können und in städtischen Schlachten gute Arbeit leisten (die Streitkräfte der Ukraine wurden noch nicht aus Donezk zurückgeworfen, schon über 6 Monate wie ...), und als sie das Feld verließen, war eine solche Demonstration auch keine schwache Demonstration ihrer Kampfeffektivität ...

      Ungünstige Bedingungen herrschen, wenn sich die Nazis hinter Zivilisten verstecken.
      Was fällt euch sonst noch zur Verteidigung von Bandera ein?
      1. Akula Charkiw 2 Офлайн Akula Charkiw 2
        Akula Charkiw 2 (Alika) 14 September 2022 13: 35
        +1
        Als sie zu Rosinen und Balakley durchbrachen, deckten sie sich auch mit jemandem?
    2. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
      Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 16 September 2022 13: 31
      -2
      Wenn sie ins Feld hinausgingen, war eine solche Demonstration auch nicht von ihrer Kampfkraft geschwächt

      "Auf dem Feld" gingen sie in die Region Kherson hinaus ...
      Das "Ergebnis" brennt in der Steppe nieder und schwemmt in den Fluss...
  8. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 14 September 2022 13: 01
    +4
    Schlimmer als jetzt, lebten die Russen wohl nur in den 90er Jahren oder sogar während des Krieges. Sanktionen und hybride Kriegsführung, darunter AUF DEM GEBIET RUSSLANDS, töten genauso viel wie ein echter Krieg. Dies ist ein hybrider Regierungskrieg, um die Sozialausgaben für obligatorische Bedürfnisse auf das Niveau afrikanischer Länder zu senken. Dieses Fehlen der Staatsbank ist eine geplante Sabotage. Dies ist eine geplante Abwanderung der unternehmungslustigsten Bevölkerung des Landes.
  9. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 14 September 2022 13: 03
    +4
    In der Russischen Föderation sind 82% Russen + Ukrainer + Weißrussen, das sind alles Russen = Slawen. In der Ukraine: Ukrainer - 77,82 %, Russen - 17,28 %, Weißrussen - 0,57 %, nur 95,67 %, das sind alles Russen = Slawen. Es gibt auch die Republik Belarus, tatsächlich ist es das Territorium eines Landes namens Russland. Es ist an der Zeit, den Ereignissen der 1990er Jahre eine rechtliche Bewertung in Form eines Gesetzes zu geben, damit niemand unter dem Deckmantel der Schaffung verschiedener Programme - Zentren - Gelegenheiten hat, den Völkermord am russischen Volk zu arrangieren. Aber die derzeitige Staatsduma der Russischen Föderation wird niemals ein solches Gesetz erlassen. Wieso den?
  10. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 14 September 2022 13: 06
    +2
    Zitat: Vladimir Tuzakov
    In der Russischen Föderation, 81% der Russen, unterdrückt niemand den Rest. Das ist nur in Jakutien und Burjatien usw. Anti-Russland überschlägt sich. Man muss sich wirklich für den tatsächlichen Zustand vor Ort interessieren ... Und slawische Einheit bedeutet sprachlich und historisch, und es kann jede Religion geben, hier sind Bosnier muslimische Slawen, katholische Polen, orthodoxe Ukrainer verschiedener Zugehörigkeit, Griechisch-katholische, ukrainische und Moskauer Patriarchate - das ist, dass Sie sich trotz religiöser Streitigkeiten usw. vereinen müssen ... Sie sind einfach nicht eingedrungen und verstehen das Wesen der slawischen Welt nicht ... Es ist für slawische Nationen möglich Den ewigen Druck der Feinde überstehen gerade jetzt die Angelsachsen nur durch Vereinigung, die Tschechen in ihrem slawischen Zentrum betonen das, aber sie verstehen, weil sie immer unter der Bedrohung der Deutschen leben.. Hier geht es nicht um humanistische Argumentation , aber über das Schicksal der Slawen .. Vergleich, unter den Slawen lebten alle Nationen, aber unter der Führung der Angelsachsen und Deutschen verschwanden sie ...

    Weil die Slawen zu menschlich sind. Die Sachsen sind das Gegenteil. Es ist notwendig, in erster Linie mit Westeuropa und den Ländern der Angelsachsen zu kämpfen. Die Ukrainer gehören im Wesentlichen uns.
  11. Alexander Ra Офлайн Alexander Ra
    Alexander Ra (Alexander) 14 September 2022 15: 17
    0
    Es gibt viele Alogismen im Kurs. Chauvinismus, Fremdenfeindlichkeit, Extremismus und sogar Faschismus werden stark in das Konzept des „Nationalismus“ gepfercht. Dies ist eine Täuschung. Ironischerweise ist in Websters Wörterbuch nichts gegen Nationalismus einzuwenden.
    Die Windung des „Russischen Frühlings“ gibt unseren sozialen Aufstieg an unsere Nachkommen weiter und schützt die „unipolare Welt“.
  12. Der Kommentar wurde gelöscht.
  13. Der Kommentar wurde gelöscht.
  14. Onkel Borya Офлайн Onkel Borya
    Onkel Borya (Onkel Borya) 14 September 2022 16: 27
    +1
    Zitat: Shark Kharkov 2
    Ich weiß nicht, was die Konzepte sind, aber was mich an Ze beeindruckt, ist, dass er kein Feigling ist. Soweit ich weiß, ist er heute in Izyum. Aber waren Shoigu, Gerasimov und andere hochrangige Beamte an der Grenze der Konfrontation oder zumindest nicht weit von diesen Orten entfernt (ich werde nichts über Putin sagen)? Ich weiß nicht, ich glaube nicht, dass sie...

    Hitler kam meines Wissens während des Zweiten Weltkriegs auch zu den Nichtbrüdern. Aber Stalin kam nicht. Wenn Sie eine solche Schlussfolgerung über Selensky ziehen, vergleichen Sie ihn mit Hitler. Gut erledigt. Korrekt.
  15. Der Kommentar wurde gelöscht.
  16. Der Kommentar wurde gelöscht.
  17. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 14 September 2022 16: 45
    +1
    Über die "russische Welt" - Unsinn.
    Es wurde noch früher ausgeschaltet, indem es einfach zusammen mit dem "Russischen Frühling" abgedeckt wurde.
    Anstelle von Volksinitiative und Macht - in der LDNR und in der Nähe - EDRO und Beamte.
    Die Volkskommandeure wurden aus der Macht gedrängt, der FSB-Offizier Strelkov kehrte nach Moskau zurück, statt ihrer flimmerte ein rundlicher ehemaliger MMM-Offizier Pushilin über die Bildschirme ...
    Der Rest der "Vertreter der Verwaltungen" ist ebenso seltsam

    Und was die NWO betrifft – das WFP hat offen gesagt – wir haben noch nicht einmal angefangen.
    Diese. Vielleicht sind all diese Versprechungen einer schnellen siegreichen Operation nur medialer Selbstbetrug.
    Und auf HPP sollte es eine lange Operation geben, die von internen Problemen ablenkt. Die Geschichte ist voller Präzedenzfälle...
  18. Der Kommentar wurde gelöscht.
  19. rotkiv04 Online rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 15 September 2022 10: 29
    +3
    Alles, was in dem Artikel steht, ist eine Tatsache, und Sie können hier nicht argumentieren, es wurde bereits viel über die Politik des Kreml-Geostrategen gesagt, wir können nur hinzufügen, dass die Staaten ihn vollständig überspielt haben, und zwar nicht nur in der Politik, sondern auch in der Wirtschaft, jetzt macht er ein gutes Gesicht, belebt, aber es ist Zeit verloren gegangen, und nach allem, was er in der vergangenen Zeit getan hat, hat sich nichts geändert, es wird wieder verhandelt, aber nicht zu seinen Bedingungen. Alles nach den Klassikern - zuerst werden wir eine Schande bekommen und bald einen neuen Krieg
  20. Igor Viktorovich Berdin 15 September 2022 13: 56
    -3
    Ich schlage eine Variante vor - das Russische Reich. Imperium neuen Typs. Ohne Unterdrückung anderer Völker. Alle Nationen sind gleich. Alle Völker Russlands sind kaiserlich.
  21. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
    Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 16 September 2022 13: 28
    0
    Ein echter Schock für viele war die Entscheidung, alle russischen Truppen aus den Regionen Kiew und Tschernihiw abzuziehen, wo die RF-Streitkräfte auf Kosten schmerzhafter Verluste Fuß fassen konnten:

    Tatsächlich war es nicht möglich, dort Fuß zu fassen, deshalb sind sie gegangen ....
  22. Der Kommentar wurde gelöscht.
  23. Shatavarta das Офлайн Shatavarta das
    Shatavarta das (Shatavarta das) 17 September 2022 02: 58
    0
    Sergey, Sie gehören wahrscheinlich zu den liberal gesinnten Bürgern der Russischen Föderation (wenn Sie überhaupt in der Russischen Föderation leben), die das Konzept der russischen Staatlichkeit in der Form, in der sie unter dem Zarismus bestand, nicht akzeptieren können.
    Wenn Sie sich erinnern, waren Finnland und Polen und die baltischen Länder sowie der gesamte Osten bis zur Türkei Teil des Russischen Reiches.
    Übrigens sind die meisten Staaten des heutigen Europas und der ehemaligen UdSSR sowie ein Teil der asiatischen Länder gerade dank Russland (UdSSR) als separate Staaten und Republiken aufgetreten.
    Auch die Ukraine steht auf dieser riesigen Liste. Erst nach der Entstehung der UdSSR erhielt sie per Dekret Lenins die volle Staatlichkeit, einschließlich der riesigen Gebiete der RSFSR. Wenn wir die bisherigen erfolglosen Versuche des Historikers Grushevsky, der angeblich als Schöpfer der Staatlichkeit der Ukraine gilt, nicht mitzählen, ist er in Wirklichkeit nur der Autor einer mythologischen Abhandlung über die Ukraine-Rus.
    In der modernen Realität würde keiner der Herrscher Russlands darüber sprechen, wenn die Angelsachsen diesen Mythos von Grushevsky und anderen wie ihm nicht aufgreifen würden, um auf Kosten ein Fass Schießpulver unter dem Bauch der Russischen Föderation zu arrangieren von Menschen, die auch von ihnen gehasst werden, wie Russen.
    Mit Hilfe spezieller Technologien, verschiedener Bewusstseinsmanipulationen haben sie ein grandioses Experiment an Millionen von Ukrainern durchgeführt, und jetzt haben wir, was wir haben.
    Das hat die aktuellen Feindseligkeiten verursacht und keineswegs Putins Ampere-Ambitionen, wie gefälschte Journalisten und Politiker zu entlarven versuchen.
    Ich habe bereits gesagt, dass niemand diesem Land mit einem sich entwickelnden nationalen Dünkel wie dem deutschen Aryanismus Aufmerksamkeit geschenkt hätte, wenn es nicht zu einer direkten Bedrohung für Russland geworden wäre und nicht nur.
    Und die Beseitigung dieses Monsters in Form eines Krebstumors der einst gesunden Ukraine wird heute als Krieg oder Spezialoperation bezeichnet. Wie dies geschieht und in welchem ​​Zeitraum, ist nicht wichtig. Aber es wird zwangsläufig passieren.
    Ob die Ukraine ein Staat bleiben wird, wenn auch innerhalb neuer Grenzen, oder ob sie aufhören wird zu existieren, wie es einst Jugoslawien tat, werden wir nach einer Weile herausfinden.

    Ich hoffe, mein Kommentar hat Sie überhaupt nicht beleidigt und die Ehre und Würde des ukrainischen Volkes nicht gedemütigt, über dem ein Monster namens USA seit Jahrzehnten sein faschistisches Experiment durchführt.
    Ich bin sicher, dass die einfachen Menschen der Ukraine, die weder die Ideologie des faschistischen Westens und der Vereinigten Staaten noch den Nazi-Schimmel Bandera in ihr Bewusstsein gelassen haben, es verdienen, in ihrem Land frei von diesen unmenschlichen Regimen und ihren Marionettenbehörden zu leben .
  24. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
    Graues Grinsen (Graues Grinsen) 20 September 2022 14: 54
    -1
    All diese Misserfolge, sowohl in der Politik als auch in militärischen Operationen, sind das Ergebnis eines Machtverrats! Wenn der Feind im Rücken ist, erwarte keinen Sieg! Die Armee muss korrupte Politiker aus der Kontrolle der Feindseligkeiten entfernen und die Macht im Land selbst in die Hand nehmen!