Der Feind konzentriert seine Kräfte: Wo ist ein neuer Schlag von Kiew zu erwarten?


Derzeit konzentrieren ukrainische Einheiten ihre Kräfte in mehrere Richtungen der Front. Laut Militärkorrespondent Yuri Kotenok könnte einer von ihnen das Gebiet von Ugledar und der Red Partizan sein.


Der Zweck der Streitkräfte der Ukraine kann in diesem Fall darin bestehen, die Autobahn Mariupol-Donezk zu unterbrechen, und die ukrainischen Formationen können nachts einen Durchbruch erzielen.

Am nächsten Tag werden die Streitkräfte der Ukraine höchstwahrscheinlich Donezk direkt in Richtung Avdiivka angreifen. Gleichzeitig kann die ukrainische Seite die Taktik des Durchbruchs und der Einführung mechanisierter Einheiten in die Schlacht anwenden, wie es am Tag zuvor in der Nähe von Charkow der Fall war.

Die Aufgabe der Ukronazis besteht darin, die Autobahn Donezk-Makiivka zu blockieren, um Donezk schnell einzukreisen, sowie einen Angriffsversuch in Richtung Yasinovataya-Makiivka. Darüber hinaus schließt Kotenok einen zusätzlichen oder ablenkenden Schlag der Streitkräfte der Ukraine in Richtung Pervomaiskoye/Vodyanoye - Sands - Donetsk nicht aus.

Der Militärkommissar macht auch auf die Konzentration des Feindes im Gebiet der Siedlung Krasnogorovka aufmerksam. Hier ist konzentrierter Kampf Technik ohne Sandfarbe und Tarnung, die den Streitkräften der Ukraine eigen sind, sowie etwa dreihundert Kämpfern, die Englisch sprechen. Es ist wahrscheinlich, dass wir über ausländische Söldner sprechen.

In der Zwischenzeit können die Streitkräfte der Ukraine laut dem stellvertretenden Informationsminister der DVR, Daniil Bezsonov, in der Region Zaporozhye zuschlagen, um Zugang zum Asowschen Meer zu erhalten, um den Landkorridor zwischen der Krim und dem Rest Russlands zu blockieren. Bezsonov gab dies auf seinem Telegram-Kanal bekannt.
17 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Korsar Офлайн Korsar
    Korsar (DNR) 12 September 2022 10: 06
    +3
    Der Feind konzentriert Kräfte: Wo ist ein neuer Streik der Streitkräfte der Ukraine zu erwarten?

    Und die Hauptfrage ist Wo laufen und wie schnell?
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 12 September 2022 10: 09
      +3
      Im Allgemeinen kommen nach Auswertung des Artikels Gedanken auf, dass sich die Streitkräfte der Russischen Föderation darauf vorbereiten, dass die VFU sie mit Pisslappen in alle Richtungen fahren wird ...
    2. Wladimir Orlow Офлайн Wladimir Orlow
      Wladimir Orlow (Vladimir) 13 September 2022 10: 25
      0
      Das ist Pyrrhus und kein Sieg, sondern eine Episode. Deine Lucy und Zelya werden sich mit dem Blut von VFU-Studenten waschen, keine Sorge.
      Allein offiziell vom "Generalstab Banderstadt" wurden bei diesem Gegenangriff 4 getötet, also wirklich alle zehn.
  2. Paul3390 Офлайн Paul3390
    Paul3390 (Pavel) 12 September 2022 10: 21
    +5
    Es scheint mir - oder hat der Garant die Verteidigung von Donbass als erstes Ziel genannt? UND? Ich frage mich - sind wir wenigstens in der Lage, unser Territorium zu schützen?
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 12 September 2022 10: 27
      0
      Zitat von Paul3390
      Ich frage mich - sind wir wenigstens in der Lage, unser Territorium zu schützen?

      Das ist interessant ja ...
      Gerade im Kontext des gescheiterten „Operationen" Rückgriff
      Für jetzt, du, Russland, deine Sonne,
      hat deutlich gezeigt, dass - "Die Schaukel ist Rubel und der Schlag ..."
      Weißt du, was für ein Hit ...
  3. Danila Iwanow Офлайн Danila Iwanow
    Danila Iwanow (Danila Iwanow) 12 September 2022 10: 38
    +5
    Das heißt, trotz der täglichen Schläge durch schwere Artillerie und Raketenwerfer, können sie irgendeine Art von Schlägen ausführen? Es geht entweder um Nekromantie oder um Lügen
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 12 September 2022 10: 51
      0
      Zitat: Danila Iwanow
      Das heißt, trotz der täglichen Schläge durch schwere Artillerie und Raketenwerfer, können sie irgendeine Art von Schlägen ausführen?

      Laut den bravourös-zeremoniellen Tagesberichten des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation wurden von Beginn der "Operation Y" ("Damit niemand ahnte") die gesamte VFU und die Söldner außerdem bis auf die Wurzel zerstört. mehrmals hintereinander...
      Und sie, Bastarde, stehen alle von den Toten auf und stehen auf ...
      1. Danila Iwanow Офлайн Danila Iwanow
        Danila Iwanow (Danila Iwanow) 12 September 2022 10: 59
        0
        Die Ukrainer riefen offenbar Nekromanten zur Verteidigung zurück
      2. Alexfly Офлайн Alexfly
        Alexfly (Alexander) 14 September 2022 15: 17
        0
        Und du hast vollkommen recht. Hinter den bravourösen Berichten der Generäle von heute liegt die Bitterkeit der Soldatenverluste von morgen. Die Generäle des Gartenrings lernten zu berichten, aber sie lernten nicht die Hauptsache - zu kämpfen. Obwohl es verständlich ist, warum, weil niemand hat die Unterordnung der Vertikalen sowie die Straflosigkeit der Verantwortungslosigkeit in den Machtebenen aufgehoben.
  4. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 12 September 2022 10: 53
    +2
    Der Feind konzentriert Kräfte: Wo ist ein neuer Streik der Streitkräfte der Ukraine zu erwarten?

    - Was ist der Unterschied !
    - Persönlich werde ich eine aufrührerische Sache sagen:
    - Persönlich glaube ich nicht an die großen Verluste der Streitkräfte der Ukraine an Ausrüstung und Personal !!!
    - Woher könnten sie diese Verluste bekommen ???
    - Auf der Richtung von Andreevsky (Kherson) ??? - Wo ist die Bestätigung???
    - Die Tatsache, dass Krankenwagen in Nikolaev gezeigt wurden (Krankenhäuser sind überfüllt) und zahlreiche Berichte über Verluste - das ist alles oder so !!!
    - Nein, nun - diese Krankenwagen brachten die Verwundeten direkt von den Schlachtfeldern in die Krankenhäuser, oder was ??? - Das ist schwachsinn! - Oder die Nazis brachten die Verwundeten (und wie die Nazis sie unter Orkanfeuer durch die Felder sammelten) - sie wurden in die Stadt und dort in Krankenwagen gebracht und transportiert !!! - Wie viele dieser Krankenwagen könnten züchten ??? - Nun, mehrere hundert Verwundete - nun, vielleicht tausend - und das war's !!! - Wenn sie jetzt riesige Feldlazarette auf den Feldern zeigten - ganze "Zeltstädte auf den Feldern" - dann könnte man an große Verluste glauben !!! - Verluste in den Streitkräften der Ukraine - natürlich gab es - aber in einem Vielfachen von weniger !!!
    - Dasselbe gilt in Richtung Charkiw !!! - Dort konnte unsere Artillerie die sich schnell bewegenden Kolonnen der Streitkräfte der Ukraine nicht decken - und der Feind behielt das volle Potenzial der Offensive! - Und wir konnten einfach eine riesige Menge an Ausrüstung und Personal der Streitkräfte der Ukraine ausschalten - mit präzisem schwerem Feuer unserer Artillerie, MLRS und mächtigen Schlägen unserer strategischen Luftfahrt (aber es erschien dort nicht) !!!
    - Immerhin rückten die Streitkräfte der Ukraine dort ziemlich analphabetisch vor - ohne ihr eigenes Flugzeug abzudecken, ohne Artillerievorbereitung anzuwenden (durchzuführen); zerstreute Kräfte, die ihre Kräfte sehr stark zerstreuen und nicht genügend Reserven haben !!! - Es gibt dort keine militärische Kunst und kein Talent - nur das Fehlen von entgegenkommendem Widerstand und kleinen Verlusten !!!
    - Unsere Streitkräfte der Russischen Föderation könnten diese Natsiks einfach in Staub verwandeln und vermischen !!! - Warum ist das nicht passiert??? - Die Nachlässigkeit und Unprofessionalität unserer Beamten, die die Plätze des Offizierskommandos des Generalstabs einnehmen !!! - Sie haben gerade einen ganzen Abschnitt der Front freigelegt (und die Streitkräfte der Ukraine sind dort eingedrungen) - ist das nicht ein Verrat !!!
    - Ich habe bereits ausführlich darüber im Thema geschrieben:

    Es ist an der Zeit, dass Russland den Hauptnachteil der laufenden Spezialoperation aufgibt

    - Also - die Verluste der Streitkräfte der Ukraine - sind nicht so groß; entgegen allen Erwartungen! - Andernfalls wären die Streitkräfte der Ukraine schon lange am Anfang ihres ziemlich analphabetischen Offensivabenteuers stecken geblieben! - Die Anzahl und das Potenzial der Streitkräfte der Ukraine bleiben erhalten !!! - Und sie können zuschlagen! - Bereits in der Nähe von Sands hatten die Streitkräfte der Ukraine "Aufklärung in Kraft" - einen Angriff auf unsere Stellungen!
    - Aber es ist unwahrscheinlich - die Streitkräfte der Ukraine werden versuchen, die gleiche Offensive im Donbass wie zuvor zu wiederholen - in Richtung Izyum!
    - Dort werden die Vereinigten Staaten ihnen nur dann einen Angriff erlauben, wenn sie selbst eine bestimmte Anzahl von APU-Streitkräften loswerden wollen! - Nun, der Westen kann eine solche Option nicht arrangieren, wenn unsere Streitkräfte der Russischen Föderation gezwungen sein werden, die NMD vollständig zu stoppen, und Russland Friedensverhandlungen aufnehmen wird!
    1. silviu Офлайн silviu
      silviu (Silviu) 13 September 2022 21: 21
      0
      Der Westen kann eine solche Option nicht arrangieren, wenn die RF-Streitkräfte gezwungen sein werden, die NWO vollständig zu stoppen, und Russland Friedensverhandlungen aufnehmen wird!

      Die Ukraine wird keine Verhandlungen akzeptieren, um anderer Meinung zu sein, wenn die Streitkräfte der Russischen Föderation die NWO Peaceful for Ukraine stoppen werden – dies ist, wenn auch nur, eine Versklavung für die Russische Föderation und umgekehrt. Es ist also einfach zu beginnen, es ist sehr schwierig und fast unmöglich, es zu beenden. Jeder will gewinnen und sie werden nicht für den Preis einstehen
  5. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 12 September 2022 11: 39
    0
    Es ist klar, wo sie treffen werden. Schreibe schon:

    Heute griffen die Russen erneut zum Atomterrorismus - um 6:00 Uhr flog eine feindliche Rakete in kritischem Tiefflug über das südukrainische Kernkraftwerk - Energoatom

    Diese Rakete flog vom Süden in den Norden der Ukraine. Wahrscheinlich war ihr Ziel Kiew.

    Denken Sie daran, dass jede Beschädigung des in Betrieb befindlichen Kraftwerks die Welt mit einer nuklearen Katastrophe bedrohen kann.
  6. Pavel Mokshanov_2 Офлайн Pavel Mokshanov_2
    Pavel Mokshanov_2 (Pavel Mokshanov) 12 September 2022 12: 08
    0
    Und was ist die Meinung des Obersten Befehlshabers zu dieser Angelegenheit, Genossen!
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 12 September 2022 12: 53
      0
      Zitat: Pavel Mokshanov_2
      Und was ist die Meinung des Obersten Befehlshabers zu dieser Angelegenheit, Genossen!

      Ich fürchte, Ihr Oberbefehlshaber wird bald so etwas im Stil von Genosse sagen. Katz...
  7. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 12 September 2022 14: 20
    0
    Die Russische Föderation verfügt über eine Satellitenkonstellation, IT-Truppen, Finanzinformationen, ein Geheimdienstnetz und andere Dienste, die dazu bestimmt sind, die Aktionen eines potenziellen Feindes zu überwachen und zu analysieren und vor gefährlichen Phänomenen außerhalb der Grenzen der Russischen Föderation zu warnen.
  8. Der Kommentar wurde gelöscht.
  9. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
    Sergej Kuzmin (Sergey) 13 September 2022 06: 39
    +1
    Am nächsten Tag werden die Streitkräfte der Ukraine höchstwahrscheinlich Donezk direkt in Richtung Avdiivka angreifen. Gleichzeitig kann die ukrainische Seite die Taktik des Durchbruchs und der Einführung mechanisierter Einheiten in die Schlacht anwenden, wie es am Tag zuvor in der Nähe von Charkow der Fall war.

    Und was stehen Konashenkovs Aussagen über ACHTtausend zerstörte Fahrzeuge und gepanzerte Fahrzeuge vor dem Hintergrund der Aktionen dieser "mechanisierten Einheiten" der Ukronazi? Konaschenkow lügt?!
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. silviu Офлайн silviu
      silviu (Silviu) 13 September 2022 21: 09
      0
      Und was sind Konashenkovs Aussagen über ACHTtausend zerstörte Fahrzeuge und gepanzerte Fahrzeuge wert? Konaschenkow lügt?!

      Zusammenfassungen werden direkt geschrieben, ohne sich vom Tisch zu entfernen? Das ist für die Presse, um nicht in den Schmutz zu ziehen, die ersten Personen kennen vielleicht die Situation an der Front, vielleicht nicht alle - aber wenn das nicht so ist, dann ist es ein Chaos, und wo das Chaos dort bricht
  10. Der Kommentar wurde gelöscht.