Podolyaka sprach über den Abzug der russischen Armee aus der Region Charkiw


Die russische Armee verlässt einen Teil der Region Charkow. Dies teilte der russische Experte Yuri Podolyaka am 11. September in seinem Telegram-Kanal mit.


Er sagte, nach den ihm am Morgen zugegangenen Informationen hätten die Streitkräfte der Russischen Föderation in diesem Frontabschnitt den Befehl erhalten, ihre Stellungen zu verlassen. Der Experte stellte fest, dass die Truppen ihre Garnisonen aus Wolchansk, Veliky Burlak und Siedlungen nördlich von Charkow evakuieren. Jetzt können und werden die Streitkräfte der Ukraine dieses Gebiet langsam unter Kontrolle bringen.

Und wohin sollen sie eilen, dieses Territorium ist ihnen sowieso schon überlassen. Daher wird es von drittklassigen Einheiten und ... Bestrafern besetzt sein

- präzisierte er in der Annahme, dass die Frontlinie entlang des Flusses Oskol und der Staatsgrenze zwischen Russland und der Ukraine verlaufen würde.

Podolyaka sprach über den Abzug der russischen Armee aus der Region Charkiw

Podolyaka fügte hinzu, dass die freigelassenen kampfbereiten Einheiten der Streitkräfte der Ukraine aus diesem Frontabschnitt entfernt und schnell in eine neue Richtung verlegt würden, unter anderem in die Nähe von Vuhledar, wo bald eine weitere Gegenoffensive der ukrainischen Truppen beginnen könnte.

P.S. An die Jungs in der Ugledar-Richtung der Standhaftigkeit ("East", "Miner's Battalion", 42nd Motor Rifle Division und der Rest)

fasste Podolyaka zusammen.

Es sei darauf hingewiesen, dass das russische Verteidigungsministerium nach Angaben der Agentur später eine Karte veröffentlichte, die die aktuelle Einsatzsituation in der Region Charkiw zeigt. Die Karte zeigt, dass das gesamte Gebiet der Region, vom Dorf Udy im Norden bis zum rechten Ufer des Flusses Oskol und entlang der angezeigten Wasserbarriere bis zu seiner Mündung in den Fluss Seversky Donets im Süden, wieder unter Kontrolle gebracht wird von Kiew. Die Frontlinie wird von der Grenze der Russischen Föderation und weiter entlang der erwähnten Flüsse verlaufen. So bleibt ein Teil der Region Charkiw noch immer unter der Kontrolle Moskaus.

  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
40 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
    ja.net.1975 (ja.net) 11 September 2022 20: 17
    +2
    und was passiert, wenn die NATO mit Füßen tritt???
    1. Chuvachok Офлайн Chuvachok
      Chuvachok (Kumpel) 11 September 2022 20: 36
      0
      es wird einen heftigen Krieg geben !!!
      1. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
        Dukhskrepny (Vasya) 12 September 2022 14: 15
        0
        Putin in den Himmel mit Alina und den Rest? Zu den Flüchtlingslagern
    2. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
      Dukhskrepny (Vasya) 11 September 2022 20: 40
      +1
      "Russland hat noch nicht angefangen"
      1. Syndikalist Офлайн Syndikalist
        Syndikalist (Dimon) 12 September 2022 06: 50
        +1
        Aber es hat bereits Zehntausende seiner Soldaten verloren.
  2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 11 September 2022 20: 34
    +6
    Dies ist keine Umgruppierung, dies ist die Verantwortungslosigkeit des Top-Managements und wird als Verrat bezeichnet
  3. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
    Dukhskrepny (Vasya) 11 September 2022 20: 40
    +4
    Russland steuert unter Putins Führung auf das Jahr 17 zu
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 11 September 2022 21: 21
      0
      Das Volk wartet dann auf Genosse Stalin. UND SMERSCH! Nun, was ist mit Chips? Tja, Pommes - dann ...
      1. Syndikalist Офлайн Syndikalist
        Syndikalist (Dimon) 12 September 2022 06: 52
        +1
        Es ist schon später. Genosse Lenin muss zuerst erscheinen.
      2. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
        Dukhskrepny (Vasya) 12 September 2022 14: 11
        0
        Chips schon heute in Form von Toten und Verwundeten in der NWO, und Flüchtlinge aus der Ukraine stören sie immer noch. Und bald werden sie aus den Regionen Kursk und Belgorod hinzugefügt
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Paul3390 Online Paul3390
    Paul3390 (Pavel) 11 September 2022 21: 58
    +3
    Mal ehrlich – was hat unser Bürge in 22 Jahren gewonnen? Was sind seine Erfolge? Nehmen wir an, Genosse Stalin - er erhielt irgendwo im Jahr 1930 echte Macht. Nach 22 Jahren - es war 1952 auf dem Hof ​​... Werden wir Leistungen vergleichen?
    1. Syndikalist Офлайн Syndikalist
      Syndikalist (Dimon) 12 September 2022 07: 02
      +1
      Oder ein anderes Beispiel: Nach dem Krieg hatte die UdSSR Hunderte zerstörter Städte und Dörfer, Millionen toter Bürger und andere "Freuden". Ich wurde in einer Stadt geboren, die nur 12 Jahre nach Kriegsende vollständig vom Krieg zerstört wurde. Und ich erinnere mich nicht nur an Militärruinen, sondern auch an Bombenkrater. Alles blühte auf, Häuser, Fabriken, Schulen, Krankenhäuser wurden gebaut, Parks angelegt. Was ist mit Putin? Wie nutzte er die beispiellos günstige Wirtschaftslage für das Land, die dem Haushalt Billionen von Dollar einbrachte?
    2. Sibirien55 Офлайн Sibirien55
      Sibirien55 (Yuri) 12 September 2022 07: 10
      0
      Und du antwortest oben
    3. Pavel Mokshanov_2 Офлайн Pavel Mokshanov_2
      Pavel Mokshanov_2 (Pavel Mokshanov) 12 September 2022 07: 20
      +4
      Genosse Stalin hatte keine Oligarchenfreunde, er stellte sie an die Wand. Er hatte keine Paläste wie in Gelendschik, er ging in einer Militärjacke und Stiefeln. Seine Psychologie war nicht erwerbstätig, sondern eine kommunistische Weltanschauung. Deshalb akzeptierte er Russland mit einem Pflug und verließ es mit einer Atombombe. Was werden sie mit wem hinterlassen?
      1. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
        Dukhskrepny (Vasya) 12 September 2022 14: 14
        -2
        Mit rostigen Gas- und Ölpipelines verwandelte sich Russland in Somalia
    4. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
      Dukhskrepny (Vasya) 12 September 2022 14: 12
      +1
      Der Bürge will herrschen wie Stalin und leben wie Abramowitsch
  5. Chuvachok Офлайн Chuvachok
    Chuvachok (Kumpel) 11 September 2022 22: 09
    +1
    All dies wurde nach den ersten Stunden der NWO und den ersten Misserfolgen unter dem Eberniveau erwartet. Wir konnten keine einzige strategische Aufgabe lösen, es gibt nicht genug Reserven, Informationen über unsere Pläne fließen fast direkt ins Pentagon, die Schmerzgrenze für Verluste ist niedrig, die Schmerzgrenze für Informationen ist zu vernachlässigen (alle haben die Weltöffentlichkeit der Reihe nach angeschaut um Kampfaufträge so zu lösen, wie es erforderlich ist, um das Ergebnis zu erzielen), das ist alles, wie es in dem berühmten Film hieß:

    Willst du Idioten in weißen Handschuhen waschen und dich nicht in Scheiße schmutzig machen....

    kein Plan, verlorene Zeit, verlorene Initiative usw. Am Ende haben wir, was wir haben! Hier ist ABENTEUER in einem Wort! Wie kommt man da raus!? Ich hoffe, dass die Wahrscheinlichkeit, eine militärische Niederlage zu erleiden, nüchtern wird, für mich ist es so, es ist gut, dass sie uns so ein Plop gegeben haben (na ja, kein Plop, sie haben es gekniffen), es hat trotzdem geklappt, so etwas gibt es nicht katastrophale Verluste bei Menschen. Letztlich tun für mich (und ich bin kein Experte) alle das Richtige, dass sie sich trotz Imageverlust zurückziehen und eine Verteidigungslinie bilden. In der uns aufgezwungenen Kürzung durch einen zahlenmäßig überlegenen, sehr mobilen und organisierten (digitale Netze, NATO-Geheimdienst) Feind, der nach seinem Plan die Initiative besitzt, sind die Aussichten auf einen Sieg minimal und zweifelhaft. (Ich bezweifle keine Sekunde, dass es notwendig wäre, und sie hätten sich zu Tode geschnitten und angehäuft, naja, die Verluste wären erheblich gewesen). Aber um unsere Verluste zu minimieren, bewahren Sie die in Kämpfen gehärtete Armee, stärken Sie sie (naja, zum Beispiel mit iranischen UAVs) und setzen Sie unsere Bedingungen durch und sitzen Sie sogar in der Defensive, indem Sie ihr mit Langstreckenwaffen durch die Luftfahrt ständigen Schaden zufügen , nutzen Sie unsere Stärken, denn für mich ist es der richtige Schritt. Letztendlich, „was mich betrifft“, spielt die Zeit in diesem Stadium auf uns, alles ist nicht so traurig mit unserer Wirtschaft, der Winter kommt, es wird kein Grün geben, viele der Partner werden VIELLEICHT nüchtern, und General Frost wird uns helfen .
    1. Brennnessel Офлайн Brennnessel
      Brennnessel (Brennnessel) 12 September 2022 08: 05
      0
      Hier im nächsten Thema schreiben sie, dass der Feind vorrückte, ohne sein Flugzeug und seine Artillerie zu decken, und es wäre möglich, es zu zerstören.
  6. Sibirien55 Офлайн Sibirien55
    Sibirien55 (Yuri) 11 September 2022 22: 24
    0

    Na, was sagst du jetzt?
    Das sind die Gebiete, die jetzt nach unseren Streiks ohne Licht sind.
    1. Paul3390 Online Paul3390
      Paul3390 (Pavel) 11 September 2022 22: 28
      +3
      Und was? Wie ich es verstehe - danach spielen wir alles zurück?
    2. Staub Офлайн Staub
      Staub (Sergey) 12 September 2022 01: 19
      +4
      Fast alles wurde restauriert, nur in Charkow brannte der Transformator ab... Und so gaben sie überall Energie.
    3. Barabas Офлайн Barabas
      Barabas 12 September 2022 01: 41
      +3
      Wenn Sie die Transformatoren treffen, beträgt das Problem des Austauschs 1-2 Tage und im besten Fall die Umstellung auf Backup-Transformatoren innerhalb weniger Stunden. Schützen Sie weiterhin die Infrastruktur von "Partnern". Wir kämpfen, ohne aufzuwachen.
    4. Brennnessel Офлайн Brennnessel
      Brennnessel (Brennnessel) 12 September 2022 08: 05
      0
      Warum erst jetzt, wenn der SVO am 24. Februar begann?
  7. vlad127490 Online vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 11 September 2022 23: 02
    +6
    Soldaten geben Städte auf, Generäle nehmen Städte ein. Wer von den russischen Behörden wird unter militärischer Niederlage unterschreiben? Umgruppierung, Nivellierung der Front, militärische List - alles wird als Lärm von Odessa bezeichnet, und die Realität für die Russische Föderation ist bedauerlich.
  8. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 11 September 2022 23: 03
    +3
    Die hastige Übergabe von riesigen Territorien (2000 km2) der Region Charkiw drängt die Frage, und nicht absichtlich ein riesiges Territorium und den Zusammenbruch der Front. Zu welchem ​​​​Zweck - eine Schlussfolgerung ist möglich - Streit und "Untergrabung" in der Führung der RF-Streitkräfte, dh als Mittel, um das Gesicht an der Spitze zu ändern ... Erklären Sie ansonsten eine so erfolgreich erwartete Offensive der Streitkräfte der Ukraine und die offene Übergabe von Schlüsselstädten und strategischen Straßen .. .
  9. usm5 Офлайн usm5
    usm5 (George) 11 September 2022 23: 12
    0
    Oder vielleicht ist alles einfacher und zynischer. Sie hinterließen ein großes Gebiet, in dem es notwendig war, Menschen zu ernähren und zu wärmen. Jetzt wird die Ukraine versuchen, dies mit einer zusammengebrochenen Wirtschaft ohne Strom und Gas zu tun. Gleichzeitig sitzt Donbass ohne Wasser und täglichen Beschuss da. Wenn durch die Umgruppierung die Region Donezk befreit und Donezk mit Wasser versorgt wird, dann ist ein solcher Rückzug immer noch zu rechtfertigen.Im Allgemeinen ist es an der Zeit, die Armee zu mobilisieren. Es riecht nach großem Krieg, und das schon, unabhängig von den Ergebnissen der NWO.
    1. Barabas Офлайн Barabas
      Barabas 12 September 2022 01: 59
      +1
      Und was bringt Mobilisierung? Sie können nichts tun, und ihre Mütter werden ein allgemeines Wehklagen arrangieren. Wir brauchen eine Söldnerarmee wie die französische Fremdenlegion. Mobilisieren Sie die berüchtigtsten Kämpfer für Gesundheit in allen Ländern der Welt, bezahlen Sie sie in harter Währung, und wenn Sie die Operation verzögern, zählen Sie die Verluste. Der Ausgabepreis beträgt die gleichen 300000 Rubel pro Monat ($ 5000.) Es wird mehr als genug Leute geben, die es wünschen. Es gab eine Idee, die Syrer anzuziehen, die Kämpfer sind ausgezeichnet. Ist die Kröte erstickt?
      1. Barabas Офлайн Barabas
        Barabas 12 September 2022 02: 06
        0
        Das Leben wird den ganzen Unsinn des Personals ausschalten, neue Schukows werden erscheinen, aber nicht sofort. Mehr als einmal müssen Sie noch das Lametta holen ...
        1. Barabas Офлайн Barabas
          Barabas 12 September 2022 02: 23
          -3
          Brauchen Sie die Region Charkiw für ein Referendum? Die Antwort ist einfach - nein. Der Prozentsatz des kontrollierten Territoriums liegt unter 30, und daher gibt es im Gegensatz zu den Regionen Zaporozhye und Cherson, wo es etwa 70 Prozent sind (zu faul, um nach genauen Zahlen zu suchen, aber ungefähr), kein Quorum zu erreichen, aber warum zum Teufel dann das Ziegenknopfakkordeon? Alles sehr pragmatisch. Ich gebe zu, dass Crests im Wissen um den bevorstehenden Rückzug für die Medien der Zeit voraus war.
          1. Barabas Офлайн Barabas
            Barabas 12 September 2022 02: 35
            +4
            Es stellt sich heraus, dass ein vielversprechender Wahlkreis zynisch aus der Bilanz geworfen wurde? Ich kann es nicht glauben, es sind Hunderttausende von Menschen, die an Russland glauben ... Die Abgeordneten gingen dorthin und redeten ewig, sie stellten russische Nummernschilder für Autos aus, sie begannen, die russische Sprache in der Schule zu lernen. Bis sie den Schuldigen zeigen, werde ich jeden des Verrats verdächtigen.
    2. Brennnessel Офлайн Brennnessel
      Brennnessel (Brennnessel) 12 September 2022 08: 11
      +2
      Es gibt seit langem kein Wasser und es wird täglich geschossen.Zur Zeit bauen wir Mariupol wieder auf, und die Einwohner von Mariupol, die in Kontakt stehen, wünschen, dass Russland in der Hölle schmort.
      Ich las im Kontakt Anatoly Molchanov aus Donezk, Oberstleutnant der DVR, wie er sich über den Beginn der SVO freute, wie er später die russischen Behörden verfluchte, schrieb, dass Donezk wie auf einem Schießstand beschossen wurde.
  10. Sergej Obuchow Офлайн Sergej Obuchow
    Sergej Obuchow (Sergej Obukhoa) 12 September 2022 03: 01
    +1
    Zitat von Barabas
    Es stellt sich heraus, dass ein vielversprechender Wahlkreis zynisch aus der Bilanz geworfen wurde? Ich kann es nicht glauben, es sind Hunderttausende von Menschen, die an Russland glauben ... Die Abgeordneten gingen dorthin und redeten ewig, sie stellten russische Nummernschilder für Autos aus, sie begannen, die russische Sprache in der Schule zu lernen. Bis sie den Schuldigen zeigen, werde ich jeden des Verrats verdächtigen.

    Es ist also schließlich nicht der Bürge, der fährt. Die Omas der Oligarchen regieren. Und jetzt wird in den befreiten Gebieten ein wahres Massaker beginnen. Wie schade für diese Menschen, die von Russland so niederträchtig verraten wurden!!!
    1. Brennnessel Офлайн Brennnessel
      Brennnessel (Brennnessel) 12 September 2022 08: 16
      +2
      Was können Sie über die Einwohner von Donezk sagen, die seit Beginn der NMD bis heute zur Armee eingezogen werden, aber was wurde für Donezk getan? Wie viele Granaten und Opfer gab es seit Beginn der NWO? Was denken die Donezker über Russland?
      1. Syndikalist Офлайн Syndikalist
        Syndikalist (Dimon) 12 September 2022 09: 04
        0
        Das Donezk-Team wurde Weltmeister in Bezug auf den Grad des Layouts. Die wohlhabendste Region der Ukraine mit den höchsten Einkommen der Bevölkerung, die Stadt, die gerade erfolgreich WM-Spiele ausgetragen hatte, wurde wie eine billige Hafenprostituierte vergewaltigt.
  11. Moskau Офлайн Moskau
    Moskau 12 September 2022 03: 06
    +2
    Im Februar haben wir eine andere russische Armee gesehen – gewagt, mutig und erfolgreich. Aber in der Türkei begannen sinnlose Verhandlungen und der Heiligenschein von Erfolg und Initiative begann leise zu verblassen. Unsere Politiker nahmen bekanntlich den Krieg auf. Und alles erinnerte mich an die Zarenzeit, als Intrigen am Zarenhof, Widersprüchlichkeiten, der Wunsch, dem Westen zu gefallen, über Siege und Niederlagen an der Front entschieden. Und meistens leider nicht zugunsten Russlands. Aber jetzt, nicht wahr?
    1. Sibirien55 Офлайн Sibirien55
      Sibirien55 (Yuri) 12 September 2022 06: 40
      -1
      Wie freundlich seid ihr alle...


      Jaaa, du machst den "fas"-Befehl perfekt lol
  12. Eskimo Офлайн Eskimo
    Eskimo (Eskimo) 12 September 2022 08: 03
    0
    Rückzug oder schändliche Niederlage?
  13. ChopChop Офлайн ChopChop
    ChopChop 12 September 2022 08: 45
    +2
    In unserem obersten Heeres- und Marinekommando gibt es keine Generäle und Admirale mehr, sondern Beamte mit Epauletten. Und wie jeder russische Beamte haben sie alle Angst, die Unterstützung für ihren Sitz zu verlieren. Es gibt einen Esel, aber es gibt nichts zum Sitzen, das ist eine Katastrophe für sie. Und du sprichst von einigen Leuten.
  14. Danila Iwanow Офлайн Danila Iwanow
    Danila Iwanow (Danila Iwanow) 12 September 2022 10: 43
    +2
    Verstehe ich richtig, dass wir über den Übergang von Schlachten in die Grenzgebiete der Russischen Föderation sprechen? Das heißt, alle 6 Monate des Kämpfens sind in 4 Tagen weggepisst? Obwohl dies vielleicht ein Plan ist, den Feind in unser Territorium und seine anschließende Zerstörung zu locken? Oder ist es der absolute Dibilismus des Hauptquartier-Gens?
  15. Radvas Офлайн Radvas
    Radvas (Igor) 12 September 2022 11: 51
    +2
    All dies ist beschämend und schändlich. Und es wird wahrscheinlich nicht besser. Die Psheks bewegen sich schon...