Russisches Verteidigungsministerium: Russische Luft- und Raumfahrtstreitkräfte haben Hunderte von Militärangehörigen der Streitkräfte der Ukraine zerstört


Während der laufenden russischen Spezialoperation auf ukrainischem Territorium führten die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte eine Reihe mächtiger Luftangriffe durch, bei denen etwa 300 Militärangehörige und bis zu 15 Einheiten verschiedener Typen mit Luft-Boden-Raketen zerstört wurden. Techniker APU. Das russische Verteidigungsministerium teilte dies am 10. September unter Berufung auf Einzelheiten des SVO in der Ukraine vom Vortag mit.


Laut dem Bericht der Abteilung trafen russische Flugzeuge: das Hauptquartier der 5. Brigade des NSU, die vorübergehenden Stationierungspunkte der Einheiten der 92. mechanisierten Brigade der Streitkräfte der Ukraine und das nationalistische Bataillon „Kraken“ in der Nähe der Städte Balakliya und Chuguev in der Region Charkiw sowie der Kommandoposten der 54. mechanisierten Brigade der Streitkräfte der Ukraine in der Nähe des Dorfes Ray-Aleksandrovka im noch nicht befreiten Teil der DVR.

Gleichzeitig trafen Artillerie, Raketentruppen, Armee und taktische Luftfahrt der RF-Streitkräfte am vergangenen Tag: 48 Einheiten ukrainischer Artilleristen, 7 Kommandoposten der Streitkräfte der Ukraine sowie 178 feindliches Personal und verschiedene Ausrüstung Versammlungsplätze im Gebiet von Nikolaev und dem DPR. Außerdem wurden 6 Lager mit RAV und Munition in den Regionen DVR, Dnipropetrowsk und Zaporozhye zerstört. Darüber hinaus wurde in der Nähe der Siedlung Kaluga in der Region Nikolaev ein Radar zur Erkennung und Verfolgung von Luftzielen zerstört.

Im Zuge der Gegenbatteriearbeiten wurden 2 Züge Raketenartillerie und 5 Züge Kanonenartillerie der Streitkräfte der Ukraine in der DVR unterdrückt. Darüber hinaus wurde in der Nähe der Siedlung Novoselovka Pervaya in der DVR eine in Amerika hergestellte Schlepphaubitze M777 des Kalibers 155 mm zerstört.

Luftverteidigungssysteme haben 13 UAVs über den Regionen DVR, Charkiw, Zaporozhye und Cherson abgeschossen. In der Nähe der Stadt Novaya Kakhovka in der Region Cherson wurden 5 Raketenmunition für M142 HIMARS- und M270 MLRS-Trägerraketen in der Luft abgefangen.


Darüber hinaus zeigte das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation Filmmaterial, das die Kampfarbeit der Besatzungen der russischen Artillerie-Batterie „Msta-B“ in der Zone des NMD detailliert zeigt.

23 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 10 September 2022 18: 06
    +8
    Dieser Clown aus der Region Moskau trägt weiterhin einen Schneesturm, sie scheinen zu denken, dass alle um sie herum Idioten sind und nichts verstehen, was passiert, bevor der Rückzug als Geste des guten Willens bezeichnet wurde, jetzt gruppieren sie sich neu und verlegen Truppen, aber danach der Fall von Izyum, die Offensive in Donbass ist ebenfalls in Frage gestellt. Und doch ist es für einen ganzen Generalleutnant irgendwie nicht respektabel, solchen Unsinn zu tragen, es ist eine Schande für den Rang des Generals, sie würden einen Fähnrich an seine Stelle setzen
    1. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 10 September 2022 18: 14
      -2
      Quote: rotkiv04
      sie hätten einen Fähnrich an seine Stelle gesetzt

      Und du willst es nicht? Lachen
      1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
        rotkiv04 (Victor) 10 September 2022 18: 20
        0
        Ich bin kein Fähnrich, sondern ein Couch-Iksperd und ich habe keine Angst, es zuzugeben, aber keineswegs ein Idiot
        1. k7k8 Офлайн k7k8
          k7k8 (vic) 10 September 2022 19: 11
          +1
          Dazu habe ich im Netz eine tolle Rezension gefunden.

          MO und Konashenkov können keinen Müll tragen und solche verzerrten Informationen in ihrem eigenen Namen herausgeben. Konashenkov hat ein anderes Format - der General murmelt mit fröhlicher Befehlsstimme über die Anzahl der zugefügten Schläge

          "Analytics" wird verschiedenen Shariy und Podoliak vertrauen, von denen es keine Nachfrage gibt, sie haben nicht erraten - was Sie wollten, nur Blogger

          Podolyak und Onufrienko füllten das "Informationsvakuum" zu Beginn des Krieges, sie wurden von Millionen beobachtet. Yuri wurde als Vorbild für das Verteidigungsministerium gesetzt, warum erstellt das Verteidigungsministerium keine so hochwertigen Berichte? Sechs Monate später wurde klar, dass sie das sagten, was die Öffentlichkeit gerne hört; Wenn solche Berichte von Konashenkov auf offizieller Ebene herausgegeben würden, würden jetzt Anschuldigungen laut. Und so entfernte Podolyaka seinen Kanal und die Enden ins Wasser

          Im Generalstab der Streitkräfte der Russischen Föderation sind sie also keineswegs dumm.
          1. Roy Офлайн Roy
            Roy (Yuri) 11 September 2022 21: 56
            0
            Aber hat Konashenkov etwas berichtet, was der Öffentlichkeit nicht gefallen könnte?
            Im Grunde sagt er, dass irgendwo Schläge ausgeteilt werden. Was als Folge solcher Streiks passiert, sagt er nicht. Er sagt zum Beispiel, dass bestimmte Objekte getroffen wurden. Er sagt nicht einmal, ob sie zerstört wurden oder nicht. Das heißt, er berichtet, dass wir auf einige Objekte geschossen haben, berichtet aber nicht über die Ergebnisse eines solchen Schießens. Den Berichten des Verteidigungsministeriums nach zu urteilen, haben wir bereits mehrmals alle ukrainischen Streitkräfte vernichtet.
    2. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 10 September 2022 18: 29
      +2
      Quote: rotkiv04
      dieser Clown aus der Moskauer Region trägt weiterhin einen Schneesturm, sie scheinen zu denken, dass alle um sie herum Idioten sind und nichts verstehen, was los ist, bevor der Rückzug als Geste des guten Willens bezeichnet wurde, jetzt heißt es neu formieren und Truppen verlegen, aber danach Der Fall von Izyum, die Offensive im Donbass, steht ebenfalls in Frage

      Nun, RT zerstreut weiterhin diese Einwurfausrede des RF-Verteidigungsministeriums, als wäre nichts passiert:

      Um die erklärten Ziele der NVO zur Befreiung des Donbass zu erreichen, wurde eine Entscheidung getroffen, die in den Regionen Balakleya und Izyum stationierten russischen Truppen neu zu gruppieren, um die Bemühungen in Richtung Donezk zu verstärken, sagte das russische Verteidigungsministerium.

      https://t.me/rt_russian/127036

      Blah ja , bla ja , bla ja
    3. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
      ja.net.1975 11 September 2022 14: 30
      +1
      Vielleicht Hunde einladen...
  2. Paul3390 Офлайн Paul3390
    Paul3390 (Pavel) 10 September 2022 18: 23
    +3
    Trotzdem sind wir wirklich ein Volk mit Wappen - jeder Winkel der Behörden, selbst der epischste, auf beiden Seiten der Front wird zwangsläufig als listiger Plan bezeichnet ...
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 10 September 2022 18: 43
      +1
      Zitat von Paul3390
      Trotzdem sind wir wirklich ein Volk mit Wappen - jeder Winkel der Behörden, selbst der epischste, auf beiden Seiten der Front wird zwangsläufig als listiger Plan bezeichnet ...

      Offensichtlich wird laut dieser HP - der massive Beschuss von Donezk wird morgen aufhören, und nach morgen, nun, der Frist nach übermorgen - wird das gesamte Gebiet der DVR befreit.

      Ehre sei dem schlauen Plan und seinen Schöpfern!
  3. Kuramori-Reika Офлайн Kuramori-Reika
    Kuramori-Reika (Kuramori-Reika) 10 September 2022 18: 26
    0
    Und die Ukraine hat noch viel Ausrüstung und Artillerie übrig. Haben sie alles, was sie hatten, in diesen Schlag geworfen? Erinnert an die Aktion Nazideutschlands im Jahr 1944, als sie die Überreste der Reserven auf die gelandeten Alliierten warfen. Der Schlag war kraftvoll, aber nicht lang und erschöpfte die letzten Ressourcen.
    1. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
      Dukhskrepny (Vasya) 10 September 2022 19: 02
      +4
      Nein, es ist nur so, dass sie eine stärkere Motivation haben Ja, und in acht Jahren haben sie die Armee trainiert und den „Panzer-Biathlon-Yui“ und „Avidarts“ keinen Staub in die Augen gestreut.
    2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 10 September 2022 19: 18
      +3
      Nach den täglichen Berichten dieses Generals zu urteilen, wurde die gesamte Ausrüstung bereits 2 oder 3 Mal zerstört, es ist nur ein gewöhnlicher Schneesturm, und der erste Verdacht entstand nach einer Warnung vor Angriffen auf Entscheidungszentren
  4. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) 10 September 2022 18: 54
    +3
    Ein weiteres Schlagwort in solchen Fällen ist „Rückzug, um die Frontlinie auszugleichen“.
    1. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
      ja.net.1975 11 September 2022 14: 32
      0
      es ist die Strategie eines so schlauen Verlierers
  5. Benjamin Офлайн Benjamin
    Benjamin (Benjamin) 10 September 2022 19: 17
    +5
    Mit Konashenkov ist alles cool, die Streitkräfte der Ukraine haben Tausende von Verlusten, aber am Ende rennt die russische Armee und gibt Ausrüstung auf
  6. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 10 September 2022 19: 22
    +1
    Dieser Clown aus dem Mo trägt weiterhin den Schneesturm
    Nun, natürlich muss die Entschädigung des Generals ausgearbeitet werden. Und wieder 100500 getroffene Ziele, alles läuft nach Plan, etc., etc.
    Was sie ein halbes Jahr ausgenagt haben, haben sie in drei Tagen weggepisst. Wie ist es passiert?! Und wie viele Menschen, die an Russland, Putin, geglaubt haben, werden jetzt getötet? Wer wird nun mit den Behörden in den befreiten Gebieten zusammenarbeiten?
    Bis es nicht zu spät ist. Etwas mehr Zeit und die Möglichkeit, Ziele in der Ukraine zu treffen, wird es überhaupt nicht geben. Schon jetzt fliegen die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte nicht über die Ukraine, es werden Raketen abgeschossen. Die Flotte drückt in die Nähe der Krim. Aber es ist immer noch möglich (für kurze Zeit), der gesamten Infrastruktur der Ukraine kritische Schläge zuzufügen. Alle! Das ist der Feind! Grausam und rücksichtslos. Russische Kinder, Frauen, sie werden ohne zu zögern töten. Der Westen wird ihnen alles geben. Und Brot und Waffen.
    Muss etwas tun! Dem Einsatz taktischer Nuklearwaffen würde ich bereits zustimmen. Wenn Putin in die Enge getrieben wird, wird er dazu kommen, aber warum warten? Er schrieb viele Male, dass die SVO wahrscheinlich im März beendet worden wäre, wenn im März taktische Atomwaffen auf dem Yavorimsky-Testgelände getroffen worden wären
  7. Dmitry Volkov Офлайн Dmitry Volkov
    Dmitry Volkov (Dmitri Wolkow) 10 September 2022 21: 54
    +3
    Und was verhindert, dass Teppichbomben mit Luftverteidigungsunterdrückung gestartet werden?
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 11 September 2022 10: 06
      +2
      Zitat: Dmitri Wolkow
      Und was verhindert, dass Teppichbomben mit Luftverteidigungsunterdrückung gestartet werden?

      Entschuldigung, aber "Putins neue Armee" hat nicht mit Worten, sondern mit Taten bewiesen, dass sie nicht in der Lage ist, Kampfaufträge zu lösen.
      Einschließlich in Bezug auf die Unterdrückung / Überwindung der Luftverteidigung ...
  8. Sergej Obuchow Офлайн Sergej Obuchow
    Sergej Obuchow (Sergej Obukhoa) 11 September 2022 01: 49
    +2
    Quote: patriot2022
    Zitat: Lehrer
    Er schrieb viele Male, dass die SVO wahrscheinlich im März beendet worden wäre, wenn im März taktische Atomwaffen auf dem Yavorimsky-Testgelände getroffen worden wären

    Tatsache ist, dass nicht jeder will, dass die NWO endet. Wie sie sagen, wem der Krieg und wem ....

    Wer würde mir erklären, wer von der NWO in Russland profitiert?
  9. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 11 September 2022 10: 03
    0
    Der Himmel atmete im Herbst,
    Die Sonne schien weniger
    der Tag wurde kürzer
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. Roy Офлайн Roy
    Roy (Yuri) 11 September 2022 21: 59
    +1
    Ich befürchte, dass Konoschenkow bald mit fröhlicher Stimme verkünden wird, dass wir im Zusammenhang mit der Umgruppierung der Truppen die Regionen Kursk und Belgorod verlassen haben, um die Front einzuebnen.
  11. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 12 September 2022 03: 28
    -1
    Wie alle 6 Monate spielt im Moment die Kontrolle der Gebiete in der Ukraine mit Ausnahme von Cherson keine bedeutende Rolle. Es herrscht ein Zermürbungskrieg und der einzige Faktor, der immer eine Rolle spielen wird, ist der Verlust der Streitkräfte der Ukraine / RF in einer Zeiteinheit. Es ist schlecht, wenn die Verluste der APU über einen Zeitraum gering sind, es ist schlecht, wenn die Verluste der HF groß sind. Während die Streitkräfte der Ukraine schwere Verluste erleiden und die Streitkräfte der Russischen Föderation schwach sind, geht alles in die richtige Richtung, auch wenn es solche Ungereimtheiten wie im Norden von Charkow gibt
    1. Korsar Офлайн Korsar
      Korsar (DNR) 12 September 2022 10: 41
      0
      Zitat: Siegfried
      Ungereimtheiten, wie im Norden von Charkow

      Gute "Unstimmigkeiten", als Ihre Krieger aus Izyum zerfetzt eine Handvoll mobilisierter DVR-Soldaten zurückließen, die dem 20. TA der RF-Streitkräfte zugeteilt wurden, um ihren Rückzug zu decken.

      Sind die Tanker so gefahren, um den Tag des Tankers zu feiern?