Das Fiasko in Richtung Charkiw erfordert eine vollständige Überarbeitung des NWO-Formats

Das Fiasko in Richtung Charkiw erfordert eine vollständige Überarbeitung des NWO-Formats

Die Lage an der Ostfront verschlechtert sich weiterhin rapide. Während Präsident Putin, Verteidigungsminister Schoigu und Generalstabschef der RF-Streitkräfte Gerasimov im Fernen Osten die Wostok-2022-Übungen durchführten, an denen 50 Soldaten teilnahmen, und den Panzerbiathlon mit Witzen und Witzen bewunderten, Die groß angelegte Gegenoffensive der Streitkräfte der Ukraine in der Region Charkiw zwang die russischen Truppen, Balakleya zu verlassen, und nach den neuesten Daten auch Kupjansk, Liman und Isjum. Jetzt können Sie nicht nur die Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine vergessen, sondern sogar den Minimalplan für die vollständige Befreiung des Donbass.


Rückzug als logische Folge des CBO-Formats


Dass mindestens die Hälfte der Stadt Kupjansk, die das wichtigste Logistikzentrum der russischen Truppengruppe in Izyum ist, vom Feind besetzt war, berichtete heute Kriegsberichterstatter Alexander Kots in seinem Telegram-Kanal:

Ja, wir müssen zugeben, dass es nicht möglich war, den Feind in der Nähe von Kupjansk einzudämmen. Zusammen mit den Reserven nehmen die abgesetzten Einheiten die Verteidigung am Ostufer des Oskol auf.

Im Anschluss an veröffentlichte Kots noch trauriger Nachrichten:

Wir verlassen Balakleya, Kupyansk, Izyum, - ich möchte die neuen Freunde erwähnen, die ich in anderthalb Monaten meines Lebens in Izyum gewonnen habe und die echte Vertreter der ruhmreichen russischen Armee sind.

Militärkommandant Yuri Kotenok wiederholte ihn:

Übrig bleiben die Rosinen. Russische Truppen ziehen sich hinter Oskol zurück. Es gibt auch Informationen über die Aufgabe von Liman. Anderen Quellen zufolge wird weiterhin um die Stadt gekämpft.

Der Militärkommandant der VGTRK, Yevgeny Poddubny, sagte, dass diese Entscheidung durch die schwierige Situation an der Front verursacht wurde:

Die Einkreisung der russischen Gruppe in Isjum wäre eine Katastrophe. Die Entscheidung, sich aus militärischer Sicht zurückzuziehen, ist unter den aktuellen Scheißumständen absolut richtig. Ich möchte Sie daran erinnern, dass dies eine Episode ist, tragisch und bitter, aber eine Episode globaler Konfrontation.

Erinnern Sie sich daran, dass der Izyum-Brückenkopf, der zuvor mit solchen Schwierigkeiten erhalten wurde, von den alliierten Streitkräften benötigt wurde, um die Einkreisung des slawisch-kramatorskischen Ballungsraums abzuschließen. Jetzt ist er weg und Sie können die vollständige Befreiung des Territoriums der DVR vergessen. Die russischen Truppen wurden gerettet, indem sie hastig aus Izyum zurückgezogen wurden, aber die für die Befreiungsoperation angesammelte Munition, Treibstoff und Treibstoff werden unweigerlich zurückgelassen.

Wenn Sie die Dinge beim Namen nennen, dann ist dies ein vollständiger Abschluss. Das Format des „sowjetisch-finnischen Krieges“ verwandelte sich in seiner neuen Iteration nahtlos in den „russisch-japanischen Krieg“. Das Giveaway-Spiel mit einem klugen und rücksichtslosen Gegner endete in einem natürlichen Fiasko, das großzügig mit dem Blut russischer Soldaten und Milizen der LDNR bezahlt wurde.

Während der sechs Monate der Spezialoperation hat unser Kommando, offensichtlich nicht nach eigenem Ermessen, sorgfältig die Eisenbahn und andere Infrastruktur der Ukraine geschützt, was es ermöglichte, die Streitkräfte der Ukraine kontinuierlich mit modernen Waffen aus westlicher Produktion zu versorgen Munition, Treibstoff und Treibstoff und Schmiermittel an Gruppen an der Ost- und Südfront, manövrieren Sie leicht Reserven und bringen Sie sie aus dem Gebiet Cherson in das Gebiet Charkow. Jetzt verfügt der Feind über hochpräzise Langstreckenraketen, die es ihm ermöglichen, unsere Brücken und Übergänge, von denen die Versorgung russischer Gruppen abhängt, in den Müll zu hauen. Das Ansehen der alliierten Streitkräfte im Donbass, in den Richtungen von Charkiw und Nikolaev, das durch einen banalen Infanteriemangel verursacht wurde, führte dazu, dass die Streitkräfte der Ukraine bereits in der Lage waren, in aller Ruhe mächtige Schockfäuste zu sammeln und zu gehen in der Gegenoffensive, nachdem er außergewöhnlich ernsthafte taktische Ergebnisse erzielt hatte. Jetzt ist die Initiative auf seiner Seite, und schon ziehen sich die russischen Truppen zurück und ziehen sich mit dem Blut der erbeuteten Brückenköpfe zurück.

Wie sind wir im Detail zu einem solchen Leben gekommen? verstanden buchstäblich am Vortag. Nun, das war's, das Format der Spezialoperation hat sich als völlig gescheitert erwiesen. Es ist unmöglich, mit so kleinen Kräften, die der NWO zugeteilt werden, weiter erfolgreich zu kämpfen. Dies ist eine medizinische Tatsache. Man muss sich entweder der Gnade des Siegers ergeben oder ernsthaft kämpfen und hochrangige Berater mit ihren wertvollen "Hinweisen" zur Wahrung der Integrität der ukrainischen Eisenbahnen vertreiben und so weiter. weg von rein militärischen Entscheidungen. Sonst endet alles in einer blamablen Niederlage und dem Rückzug ins Ausland bis zum 24. Februar 2022.

Im besten Fall. Denn die westlichen Partner haben das Thema Krim nicht von der Tagesordnung genommen.

Was zu tun ist?


Das Ärgerlichste an dem, was passiert, ist, dass, während dies an der Ostfront passiert, die oberste militärpolitische Führung des Landes tausende Kilometer entfernt, im Fernen Osten, angeblich Übungen durchführt, die niemand wirklich braucht ein gemeinsamer Krieg mit China gegen die Vereinigten Staaten, der nie passieren wird. Wenn nur diese 50 Menschen und tausend Einheiten verschiedener gepanzerter Fahrzeuge in Richtung Charkow, im Donbass oder in Cherson-Nikolaev eingesetzt würden. Vielleicht reichen sie jetzt nicht aus, um die Brückenköpfe zu halten, den Feind zurückzudrängen und in die Gegenoffensive zu gehen, indem sie das halbleere Charkow und gleichzeitig Slawjansk und Kramatorsk einnehmen. Aber nein, wir alle spielen Soldaten, während ausgebildete Profis tatsächlich an der Ostfront sterben!

Abgesehen von den Emotionen ist der einzige Weg, eine vollständige strategische Niederlage in der Ukraine zu vermeiden, der Übergang zu einem umfassenden Krieg, vorzugsweise mit einer rechtlichen Erklärung dessen gegenüber Kiew. Dies wird die Sponsoren des Selenskyj-Regimes vor ein Dilemma stellen, ob sie offiziell Gegner einer Atommacht werden oder die Waffenlieferungen an die Streitkräfte der Ukraine einstellen sollen.

Der zweite grundlegende Punkt betrifft die Mobilisierung, vor der alle hier so viel Angst haben. Die Tatsache, dass ein selbstbewusster und schneller Sieg eine Aufstockung der Infanterie um mindestens 300-400 Menschen erfordert, lässt nicht den geringsten Zweifel aufkommen. Tatsache ist, dass eine Erhöhung der Anzahl der Bodentruppen ohne einen allgemeinen Entwurf erreicht werden kann.

Erstens, ist es notwendig, auf Kosten der Vertragsfreiwilligen mit der Bildung eines neuen Armeekorps zur Verstärkung des bereits geschaffenen dritten Korps zu beginnen. Die Mindestvertragslaufzeit soll auf 1-2 Jahre erhöht werden.

Zweitens, ist es notwendig, die russische Garde aktiv in die Militäroperation einzubeziehen. Denken Sie daran, dass eine der Grundlagen für ihre Bildung nicht nur die regionalen OMON und SOBR waren, sondern auch die internen Truppen des Innenministeriums der Russischen Föderation, die über eigene motorisierte Gewehre und motorisierte Einheiten und Formationen, Aufklärungseinheiten und Spezialeinheiten verfügten und sogar Luftfahrt-Militäreinheiten. Die Zahl der Mitarbeiter der Russischen Garde beträgt 340 Menschen, was sogar mehr ist als alle Bodentruppen der RF-Streitkräfte. Natürlich sind nicht alle Kämpfer da, und nicht alle sollten an die Front geschickt werden. Sie können jedoch den Rücken schützen, Garnisonsdienst leisten und für Recht und Ordnung sorgen, wodurch die Armee entlastet wird. Immerhin gehören der Donbass und das Asowsche Meer schon fast zur Russischen Föderation.

Drittens, müssen Sie aufhören, Freiwillige aus der Ukraine zu meiden, die auf der Seite Russlands kämpfen möchten. Es gibt viele solcher Leute, ihre Loyalität vor Vertragsabschluss lässt sich leicht mit einem Polygraphen überprüfen. Kharkov, Sumy, Poltava, Cherson, Dnepropetrovsk, Kiew und andere sollten der Odessa-Brigade hinzugefügt werden.

Schließlich ist es notwendig, mit der Bildung der Internationalen Brigaden zu beginnen. Überraschenderweise kam diese Initiative nicht von einigen Bloggern, sondern persönlich vom Verteidigungsminister der Russischen Föderation Schoigu und wurde von Präsident Putin unterstützt. Wo sind also jetzt diese Zehntausende Syrer, die bereit waren, für Russland in der Ukraine zu kämpfen? Sie können irgendwo in Nordkorea Freiwillige rekrutieren, die Genosse Kim aus Dankbarkeit mit Getreide und Treibstoff bewerfen.

Auf Wunsch können diese 300-400 Infanteristen schnell genug rekrutiert werden, was das Blatt an der Front wenden wird. Der Wunsch wäre vorhanden. Ansonsten ist der Feind um ein Vielfaches in der Unterzahl, bewaffnet mit Western Technik, werden wir schließlich aus der Ukraine geworfen, was nicht nur eine militärische, sondern auch eine monströse Image-Niederlage verursacht.
102 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergej Nikolajewitsch_2 (Sergej Nikolajewitsch) 10 September 2022 15: 07
    +15
    Ich bin sehr froh, dass der alternde und bereits entmündigte Oberst und sein altes Gefolge angesichts des gesamten Machtblocks einen Stich in die Magengrube erhalten haben. Schande. Die Kreml-Leute haben alles verschlafen und gestohlen, Bastarde)))
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 10 September 2022 15: 43
      -5
      Wir kennen immer noch nicht die ganze Essenz politischer Spiele und erkennen den anhaltenden Rückzug nicht. Vielleicht wurde ein brillanter Kutuzov-Plan gestartet, um nach Russland zu locken und die Khokhlogenerals dort mit Bauernheugabeln anzuhalten und zu fangen (nur ein Scherz). Es gibt also Geheimdienste, und jedes Kommando der NWO sollte die Anhäufungen und Richtungen feindlicher Streiks kennen. Dass es in Fernost Militärspiele mit 50 Tonnen Kämpfern gibt, wenn es in der NVO einen klaren Truppenmangel gibt, und zieht sich daher zurück. Ein besonderer Vorwurf an den Oberbefehlshaber, sogar an Gerasimov und den Minister - ein Feuerwehrmann mit solchen Fehlern wurde nicht ersetzt, dann können wir mit einer schlechteren Fortsetzung rechnen ...
      1. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
        ja.net.1975 (ja.net) 11 September 2022 08: 50
        +1
        Sie rechtfertigen auch den Tod von Menschen mit politischen Spielchen
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 10 September 2022 15: 39
    +32
    Wir verlassen Balakleya, Kupyansk, Izyum

    Die Zivilbevölkerung ist erbärmlich. Jetzt wird Bucha wie Blumen erscheinen. Wir haben alles in drei Tagen verloren, was drei Monate mit großen Verlusten gedauert hat. Bösewichte regieren!!!
    1. Moran Офлайн Moran
      Moran (Andrew) 10 September 2022 19: 42
      -8
      Sie reden Unsinn, Sir. Was ist "alles" verloren? und das interessanteste wer? dort schneiden sie in Kriegen auf der ganzen Welt verrückte Beute ... Ich kann sie nicht als Mittelmaß bezeichnen. sind unsere schlechter? und Mitleid mit den Menschen.
      1. Nike Офлайн Nike
        Nike (Nikolai) 10 September 2022 21: 52
        +13
        Verstehen Sie nicht, was Sie verloren haben? Wir haben den Glauben verloren, dass Russland überhaupt kommt, wir haben den Glauben an die Regionen Kiew, Tschernihiw, Sumy verloren, und jetzt in Charkow haben die Soldaten, die in der Hoffnung auf Verstärkung gegen die Streitkräfte der Ukraine kämpfen, den Glauben verloren, sie haben die Hoffnung verloren, den Beschuss loszuwerden, die Einwohner von Donezk, und alle Kommandeure im Fernen Osten klatschen in die Hände ... erinnert Sie das nicht alles an 08 08 08?
        1. Moran Офлайн Moran
          Moran (Andrew) 11 September 2022 01: 49
          -5
          Schon alles verloren? Der Glaube ist in einer solchen Zeit gut, wenn er nach einem einmaligen Misserfolg so leicht verloren geht. Vielleicht, wenn sie es wirklich wäre, gäbe es weniger Komplizen der VFU in den Regionen Kiew, Tschernihiw, Sumy, Charkiw?
          Bauerndenken ist einer Wahrheit unzugänglich:

          Niemand wird uns Befreiung geben:
          Weder Gott noch König noch Held.
          Wir werden Befreiung erreichen
          Deine eigene Hand.
          1. Vyacheslav 64 Офлайн Vyacheslav 64
            Vyacheslav 64 (Vyacheslav) 11 September 2022 02: 30
            +11
            Welcher Held, Liebes? Was zum Teufel ist eine Hand? Was schleifst du??? Die Frage ist nicht, was sie taten, sondern die Frage ist, wie! Schnell, schändlich, die Truppen und Zivilisten auseinander reißen lassen, VOLLSTÄNDIG auseinander reißen !!! Was jetzt? Wer wird dir noch glauben?! Zumindest Plakate "Russland ist hier für immer!" hast du es rausbekommen???
            1. sgrabik Офлайн sgrabik
              sgrabik (Sergey) 11 September 2022 11: 58
              -3
              Was für eine Qual, von der Sie als Alarmist hier sprechen, was die Ukrochokhly schreiben, muss durch zehn geteilt werden, niemand hat den Informationskrieg noch abgesagt, und er geht auch parallel zu den Feindseligkeiten, insbesondere seit den Verlusten von Personal und Ausrüstung in Khokhlovoisk sind einfach riesig und mit unseren nicht zu vergleichen, sie nehmen jeden Tag rapide zu, Sie haben irgendwie völlig vergessen, hier darüber zu schreiben.
              1. Sibirien55 Офлайн Sibirien55
                Sibirien55 (Yuri) 11 September 2022 12: 26
                0
                Und er wird nicht schreiben. Das ist Tsipsoschnaja!
              2. Panzer1962 Офлайн Panzer1962
                Panzer1962 (Panzer1962) 13 September 2022 17: 21
                +1
                Ja, es kommt heraus, die Nazis laden bereits Hunderte von Videos mit Repressalien gegen diejenigen ins Netzwerk hoch, die keine Zeit hatten zu gehen. Sie sagen auch, dass Sie sich nach einem "listigen Plan" zurückgezogen haben, dass wir "locken".
                Hier haben sich keine Narren versammelt, "Gott sei Dank unterscheiden wir Vergissmeinnicht von Scheiße" (c), also deine Schreie, dass alles in Ordnung ist, gehen schreiend in den Wald.
                Ausgekotzt, auf uns rausgefallen? Dies ist eine Tatsache, und egal wie sehr Sie hier schreien, die Tatsache der Niederlage kann nicht verwischt werden. Oder versuchen Sie es à la Dr. Goebbels mit der „Nivellierung der Frontlinie“?
            2. Moran Офлайн Moran
              Moran (Andrew) 11 September 2022 12: 13
              -3
              Bevor Sie spotten, sich Sorgen um die Festung VERA machen und irgendjemanden des Verrats beschuldigen, sagen Sie mir bitte, wie viele Freiwillige aus den befreiten Gebieten in der Region Charkiw sich den alliierten Streitkräften angeschlossen haben?
              1. Rom Phil Офлайн Rom Phil
                Rom Phil (Roma) 11 September 2022 12: 53
                +2
                Wie viele Freiwillige aus den befreiten Gebieten in der Region Charkiw schlossen sich den Alliierten an?

                Moderne Kriegsführung ist das Geschäft von Profis. Und die freiwillige Rekrutierung in die kämpfende Armee wird durch gute "Kampfzahlungen" unterstützt.
                Von gefangenen Ukrainern ist bekannt, dass die Kämpfer aus Asow 300 Dollar pro Tag erhalten, ausländische Söldner normalerweise 1000 Dollar pro Tag. Professionelle Söldner, nicht die, die gerade von der Couch gestiegen sind.
                Jetzt ist klar, welche Art von finanzieller Unterstützung Biden und die Europäische Union monatlich leisten?
                Und Charkowiter oder Odessaner aufzusuchen und sie zu bezahlen, ungeschulte, gute "Kampf" - das ist nicht nur Geldverschwendung und Kanonenfutter aus ihnen zu machen, sondern auch unsere russisch ausgebildeten Kämpfer unnötigen Gefahren auszusetzen.
          2. Heuer31 Online Heuer31
            Heuer31 (Kashchei) 11 September 2022 15: 33
            +4
            "Einmaliger Fehlschlag" Bist du vom Mond geflogen? Und die Flucht aus Kiew? Und 6 Monate NWO ist was meint ihr?? Wie haben sie aufgehört, Nägel zu produzieren, ist dies ein völliger Misserfolg für Russland? Oder gibt es eine Branche, in der Russland erfolgreich war? 300 Milliarden wurden den Amers überlassen, vielleicht ist das ein Erfolg oder wieder ein Multi-Hatte?
          3. Petrovich71 Офлайн Petrovich71
            Petrovich71 (Petrowitsch71) 12 September 2022 16: 44
            +1
            Es ist gut, auf einem warmen Sofa über den Glauben und das Vaterland zu sprechen.
            Und unsere Generäle spielten Kriegsspiele. Sie wollten den Feind erschrecken, aber es hat nicht geklappt.
      2. sala7111972 Офлайн sala7111972
        sala7111972 (Salavat Siraev) 11 September 2022 22: 33
        +1
        Warum sind sie Menschen?
    2. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 10 September 2022 23: 36
      +1
      Sie können einer großen Anzahl von Menschen keine Waffen geben, vielleicht wie 1916 und eine Wiederholung dessen, was 1917 geschah. Sie haben die Familie des ehemaligen Königs so schlecht behandelt, dass sie es, wenn überhaupt, wiederholen können. Waffen geben heißt gegen sich selbst rüsten. Die Ukrainer hatten keine Angst davor. Sie verteilten Waffen, aber das Volk erhob sich nicht gegen die ukrainische Regierung.
    3. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
      ja.net.1975 (ja.net) 11 September 2022 08: 56
      +4
      Seit dem 14. Lebensjahr spielen diese Mittelmaße unter der Maske und Gesten des guten Willens, um die Menschen zu schützen
  3. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 10 September 2022 16: 08
    +15
    Wenn der Kreml-Stratege auch nach einem solchen Tritt in den Hintern keine Konsequenzen zieht, dann wird diese Regierung ihr eigenes Urteil unterschreiben
    1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
      Stahlbauer 10 September 2022 17: 06
      +2
      Diese Regierung wird ihr eigenes Urteil unterzeichnen

      Heute morgen hieß es in der Nachrichtenumfrage: 80 % Vertrauen in Putin!
      1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
        aslanxnumx (Aslan) 10 September 2022 17: 47
        +1
        Sich selbst in Frage stellen.
      2. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
        Alexey Lan (Alexey Lantukh) 10 September 2022 19: 04
        +4
        Sie hätten 90 geschrieben, aber sie würden uns für völlig dumm halten, und wir sind dumm, aber nicht ganz.
        1. sgrabik Офлайн sgrabik
          sgrabik (Sergey) 11 September 2022 12: 03
          -4
          Wenn Sie selbst ein Dummkopf sind, müssen Sie nicht verallgemeinern und für andere schreiben, sondern für sich selbst antworten.
      3. Adler77 Офлайн Adler77
        Adler77 (Denis) 10 September 2022 22: 57
        +1
        Also unterstützten alle Cheusheska ... in Worten.
        1. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
          Yuri Bryansky (Yuri Bryanskiy) 11 September 2022 09: 03
          -1
          Ceausescu-Kämpfer töteten Humpback
    2. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 10 September 2022 19: 55
      -4
      Und wirst du es ausführen?
      Rede keinen Unsinn!
    3. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
      ja.net.1975 (ja.net) 11 September 2022 08: 58
      +3
      Erinnern Sie sich an das Jahr 14 und das Ergebnis der mittelmäßigen Vereinbarungen von Minsk und WAS ......!?
  4. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) 10 September 2022 16: 29
    +5
    Ich erinnere mich, wie einige Leute ernsthaft argumentierten, ob es notwendig sei, die gesamte Ukraine oder nur Noworossia zu „befreien“))
  5. Avarron Офлайн Avarron
    Avarron (Sergey) 10 September 2022 16: 31
    +10
    Ich habe vor langer Zeit gesagt, ich erinnere mich nicht, hier auf Reporter oder woanders, dass eine formelle Kriegserklärung die Änderung der Grenzen als Folge des Krieges legalisieren und diejenigen treffen würde, die sich auf die Seite der Ukraine stellen würden relativ rechtliche Begründung.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 10 September 2022 17: 58
      0
      Putin wollte das zunächst nicht – er liebt alles nach dem Gesetz. Und ein offizieller Krieg hätte viele sowohl internationale als auch schwierige Formalitäten, nicht nur mit der Ukraine, sondern auch verschiedene Maßnahmen im Inneren, die nur wenige Menschen möchten ... Und so eine Operation und eine Operation, wie in Syrien ... Nur auf einer größeren Maßstab ... um es milde auszudrücken. Die Türken machen das Gleiche - ein Präzedenzfall .... Ich glaube, irgendwie sehen sie es da oben ...
  6. alexandrsargatka Офлайн alexandrsargatka
    alexandrsargatka (Alexander Moskwin) 10 September 2022 16: 49
    -3
    Das Stigma des Alarmisten war also aufgebrochen, nur ein paar Schwierigkeiten traten auf - alles war sofort weg.
    1. Sibirien55 Офлайн Sibirien55
      Sibirien55 (Yuri) 11 September 2022 12: 29
      -1
      hi Und schau, wie viele Mitsing-Waffen herausgeklettert sind. Wie Fliegen lecken
  7. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 10 September 2022 16: 58
    +9
    Wir gehen, ziehen uns zurück, gehen ..... Es gibt nichts über das Bild zu sagen, zu rechtfertigen ..... in vollen Zügen müssen wir jetzt schon darüber nachdenken, welche "rote Linie auf dem Territorium Russlands" der Staatsangehörige ist Bataillone der Ukraine werden erreichen, und jetzt sind ukrainische Panzer auf dem Roten Moskauer Platz kein Witz mehr. Sie alle haben es bei Paraden und Panzerbiathlons vermasselt, aber wie viele unserer Jungs sind in den Steppen der Ukraine grundlos gestorben, wie bitter ist es zu erkennen.
  8. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 10 September 2022 17: 35
    0
    Das Fiasko in Richtung Charkiw erfordert eine vollständige Überarbeitung des NWO-Formats

    - In der gegenwärtigen Situation werden unsere Streitkräfte der Russischen Föderation die Offensive der Streitkräfte der Ukraine nicht stoppen können - sie werden sich bewegen - bis ihnen die "Eroberungsreserve" ausgeht !!! - Wir (die Streitkräfte der Russischen Föderation) haben dafür zu wenig Kräfte und Mittel !!!
    - Unsere RF-Streitkräfte müssen also noch weiter zurückrücken, um nicht noch mehr zu verlieren !!! - Unsere Streitkräfte der Russischen Föderation müssen in die Defensive gehen - und ... und ... und Reserven vorbereiten, sie ausbilden, sie ausbilden usw.; und nicht nur um Infanterie auszubilden - sondern Artilleristen, Tanker, MLRS-Spezialisten; mit moderner Ausrüstung ausstatten (UAVs und alle Arten von Navigationsgeräten, Orientierung und Zielerfassung usw.) und so weiter! - Damit die Militäroperationen weitergehen können - es sei denn, unsere Führung wird völlig schlaff und beginnt, die Kapitulationsbedingungen zu akzeptieren !!!
    - Ich (noch im August dieses Jahres) schon im Thema:

    Das nationale Interesse: Der Konflikt in der Ukraine wird nicht mit dem Sieg von Moskau oder Kiew enden

    - Ich habe bereits geschrieben (es gibt so viele Minuspunkte der Couch "Pseudo-Patrioten", die sie mir eingerichtet haben !!!), dass:

    - Es scheint, dass die Zeit gekommen ist, sehr mächtige Befestigungen entlang der Linie der Militäroperationen der Streitkräfte der Russischen Föderation und der Streitkräfte der Ukraine zu bauen! - Ich persönlich sehe keinen anderen Ausweg! - Es ist an der Zeit, mächtige Linien mit Tiefenverteidigung entlang des gesamten Umfangs der Feindseligkeiten zu schaffen! - Die Streitkräfte der RF-Streitkräfte reichen eindeutig nicht aus, um im gesamten Gebiet der Feindseligkeiten weiter anzugreifen und die Frontlinie zu durchbrechen! - Es bleibt nur - in die Defensive zu gehen! - Es ist notwendig, Militärbauer, militärische Bauausrüstung, Baumaterialien hochzuziehen und mit dem Bau von Befestigungen zu beginnen! - Unter den Bedingungen der Sommerperiode - es wird viel einfacher und weniger kostspielig sein - als während des Einsetzens des kalten Wetters!
    - Nun ... - um sich anzustrengen, um eine echte "Durchbrucharmee" vorzubereiten (mit gut bewaffneten und ausgerüsteten Divisionen)

    - Hier, es ist Zeit, damit fortzufahren (wenn auch sehr spät)! - Im Moment - es gibt keinen anderen Ausweg!
    - Es wäre möglich, von Weißrussland aus einen "Nachahmungsschlag" (eine Offensive nachzuahmen - und wie es dann ausgehen wird) auf Kiew zu führen - das wäre sehr effektiv - aber es gibt keine Kräfte und Mittel dafür! - Ja, und wie Lukaschenka jetzt auf all das reagieren wird, ist auch ein Problem !!!
    1. Adler77 Офлайн Adler77
      Adler77 (Denis) 10 September 2022 23: 04
      +8
      Es war für jeden sichtbar, der ein Gehirn hat. Manche haben aber einen Planenstiefel....
      Vor ein paar Monaten war klar, dass die Front stehengeblieben war, es gab niemanden zum Angreifen. Nun, wir haben es. Theoretisch haben sie jetzt die Deckungszone der Luftverteidigung verlassen, also wo ist die Luftfahrt? Es hängt nicht über Ihrem Kopf und verbrennt keine feindlichen Fahrzeuge. Unsere Infanterie hatte nicht genug Panzerabwehrwaffen ... selbst leichte Ausrüstung konnte nichts aufhalten.
      Verteidigung in einer Reihe von Gräben mit einem Gewehr ... lächerlich.
  9. Pishenkov Офлайн Pishenkov
    Pishenkov (Alexey) 10 September 2022 17: 39
    -4
    Was ist die Panik? Krieg ist ein flexibles Geschäft. Und da die Führung der Russischen Föderation anscheinend aus irgendeinem Grund beschlossen hat, Schach mit den Streitkräften der Ukraine und nicht mit Chapaev zu spielen, müssen wir hier spielen. Und der Gegner hat erfolgreiche Züge, und das ist in Ordnung.
    Obwohl die Schlussfolgerungen richtig sind, waren sie vorher an der Oberfläche, und wenn sie noch nicht umgesetzt wurden, dann will das jemand nicht. Ja, auf der Couch ist ohne wirkliche Informationen wenig verständlich, aber warum die ganze ukrainische Infrastruktur wirklich noch funktioniert, warum nicht alle zu faul sind, mit "Besuchen" nach Kiew zu fahren, warum endlich Zelya mit seiner ganzen Bande immer noch ist lebendig und wohlauf, ist eindeutig irgendwie unverständlich. Vielleicht ein anderer HPP? Anzumerken ist, dass bisher fast alles bei ihm herauskommt, auch was zunächst wie ein offensichtlicher Fehler erscheint …
    1. Adler77 Офлайн Adler77
      Adler77 (Denis) 10 September 2022 23: 05
      +3
      Es ist kein Plan, es ist ein Fehlschlag... ein Fiasko.
  10. EVYN WIXH Online EVYN WIXH
    EVYN WIXH (EVYN WIXH) 10 September 2022 17: 56
    0
    Anekdote:

    Der Ehemann sitzt in der Küche und löst ein Kreuzworträtsel. Er fragt seine neben ihm stehende Frau: "Das Wort mit sechs Buchstaben - Scheitern, Niederlage, Zusammenbruch der Hoffnungen - der zweite Buchstabe I. Ich habe nur eine Variante p ... c." Die Frau fordert die richtige Antwort auf (siehe Titel des Artikels).

    Ich denke, der Autor des Artikels kennt diese Anekdote.
  11. Kuramori-Reika Офлайн Kuramori-Reika
    Kuramori-Reika (Kuramori-Reika) 10 September 2022 18: 05
    -1
    Für mich ist das eher so, als würde man ukrainische Reserven aus ihren gut etablierten Stellungen aus den Tiefen der Verteidigung herauslocken. Es würde mich nicht wundern, wenn bald ein Panzerangriff stattfinden würde, der diese ganze Gruppierung zerschneidet. Ja, und ein Schlag aus Weißrussland erscheint auch logisch.
    1. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
      Dukhskrepny (Vasya) 10 September 2022 20: 08
      +3
      Wer ist der Autor dieses brillanten Plans? Shoigu und Gerasimov?Und dann eine Woche vor dem Bug?Denken Sie zu viel über das NVO-Kommando nach
      1. borisvt Офлайн borisvt
        borisvt (Boris) 10 September 2022 22: 07
        +6
        Ich schätze, ich stimme zu. Ein Feuerwehrmann in diesem Alter kann kein Soldat mehr werden ((
    2. Adler77 Офлайн Adler77
      Adler77 (Denis) 10 September 2022 23: 07
      +5
      Es ist lustig, ja, bald werden sie Belgorod weglocken, und nur dann !!!
    3. Vyacheslav 64 Офлайн Vyacheslav 64
      Vyacheslav 64 (Vyacheslav) 11 September 2022 02: 36
      -1
      Haben Sie Solowjow gehört? Trink etwas, starte dein Gehirn neu!
  12. Iwanuschka-555 Офлайн Iwanuschka-555
    Iwanuschka-555 (Ivan) 10 September 2022 18: 16
    0
    Warum wird der Nachname Putin nicht vom Autor genannt? Der Narr versteht, dass er es nicht zulässt, wirklich zu kämpfen! Und alles sollte mit Streiks gegen Polen und Rumänien beginnen, von wo aus die Lieferung von Waffen, Munition und gut ausgebildeten lebenden Streitkräften kommt!
  13. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 10 September 2022 18: 34
    +4
    Hinterlassen Sie Ihre Fantasien über Zehntausende von Vertragsfreiwilligen.
    Die Rekrutierungskampagne läuft seit dem Frühjahr.
    In den zentralen Medien tauchten mit beneidenswerter Regelmäßigkeit Hinweise darauf auf, wie "ein Bewohner des russischen Hinterlandes 300-400 im Monat verdienen kann".
    Sogar der obere Balken für das Alter wurde entfernt.
    Darüber hinaus wurden denjenigen, die nicht in die Region Moskau gehen konnten (mit Vorstrafen usw.), PMCs angeboten (die Aussicht ist aus Sicht der sozialen Garantien zweifelhaft, aber wer sie brauchte, ging).
    Alle die wollten haben sich schon angemeldet.

    ZY: Was die Übungen betrifft, so hat irgendwo jemand gesagt, dass die Einheiten das Übungsgelände mehrere Monate lang nicht verlassen sollten, bevor sie in die Kampfzone geschickt werden.
    Es besteht also die leise Hoffnung, dass es eine Art "Abschlussprüfung" war.
    Zumindest möchte ich hoffen, dass die Führung des Landes noch einen "Plan B" hat.
  14. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Walery) 10 September 2022 19: 18
    +11
    Strelkov, von allen Behörden verflucht, schrie über die erwartete Offensive der Ukrainer ... Mehrere Monate lang ... Aber er ist keine Autorität für unsere Sieger ... Da fordert er, den Beginn eines vollwertigen Krieges zu erreichen Ziele, die derzeit unerreichbar sind ... Es gibt einen Krieg mit der NATO gegen uns, mit motivierten ukrainischen Faschisten ... Hören Sie auf zu schielen ... Hören Sie auf, unser professionelles Militär, Wagneriten, Achmatoviten, das DVR-, LPR-Korps dumm zu zerstören ... Entweder kämpfen , oder gehen Sie zur NATO ... Diplomaten, die Gostomel, Tschernobyl, eine Großmutter mit roter Fahne übergeben haben - hallo Verräter des Mutterlandes ...
    1. Vamp Офлайн Vamp
      Vamp (Wampe) 10 September 2022 21: 19
      -4
      Zitat: Potapov
      Strelkov schrie über die erwartete Offensive der Ukrainer ... Mehrere Monate lang

      Ja Ja.
      Auch seine Einheiten (die meisten) zog er 2014 im Voraus aus Slawjansk ab, obwohl die Stadt lange Zeit verteidigt wurde.
      1. Vyacheslav 64 Офлайн Vyacheslav 64
        Vyacheslav 64 (Vyacheslav) 11 September 2022 02: 40
        +8
        Aber was, er sollte die Front gegen die reguläre Armee mit mehreren hundert ohne schwere halten?! Und so wirkte er Wunder.
    2. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
      ja.net.1975 (ja.net) 11 September 2022 09: 06
      +6
      Strelkov schrie mit 14 zurück und bat um Hilfe, erhielt aber einen Tritt in den Arsch, Vergessenheit und Verleumdung ......
  15. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 10 September 2022 19: 29
    +12
    Die gesamte SVO musste bereits 2014-2015 durchgeführt werden. Dann gäbe es weniger Opfer und die Menschen wären fröhlicher.
    1. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 10 September 2022 19: 58
      +3
      Haben lokale Turbopatrioten Ihnen nicht das Mantra wiederholt, dass "dann waren wir nicht bereit"? Schmeicheln Sie sich nicht und ärgern Sie sich nicht - sie werden einlaufen und wissenschaftlich untermauern.
  16. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
    Dukhskrepny (Vasya) 10 September 2022 20: 12
    +9
    Aus einem offenen Brief an Putin, Generaloberst Leonid Ivashov vom 13. Februar dieses Jahres:

    ...... Damit die Ukraine ein freundlicher Nachbar Russlands bleibt, muss sie die Attraktivität des russischen Staats- und Machtsystems demonstrieren.

    Aber die Russische Föderation wurde keine, ihr Entwicklungsmodell und ihr außenpolitischer Mechanismus der internationalen Zusammenarbeit stoßen fast alle Nachbarn ab, und nicht nur.

    Der Erwerb der Krim und Sewastopols durch Russland und ihre Nichtanerkennung als Russland durch die internationale Gemeinschaft (und daher betrachtet die überwältigende Anzahl von Staaten der Welt sie immer noch als zur Ukraine gehörend) zeigt überzeugend das Versagen der russischen Außenpolitik und die Unattraktivität des Inlandes.

    Versuche, die Russische Föderation und ihre Führung durch ein Ultimatum und Androhung von Gewaltanwendung zu „lieben“, sind sinnlos und äußerst gefährlich.

    Der Einsatz militärischer Gewalt gegen die Ukraine wird erstens die Existenz Russlands selbst als Staat in Frage stellen; zweitens wird es Russen und Ukrainer für immer zu Todfeinden machen. Drittens wird es Tausende (Zehntausende) tote junge, gesunde Kinder auf der einen Seite und auf der anderen Seite geben, was sicherlich die zukünftige demografische Situation in unseren sterbenden Ländern beeinflussen wird. In diesem Fall werden die russischen Truppen auf dem Schlachtfeld nicht nur ukrainischem Militärpersonal gegenüberstehen, unter denen viele Russen sein werden, sondern auch Militärpersonal und Ausrüstung aus vielen NATO-Ländern, und die Mitgliedsstaaten des Bündnisses werden verpflichtet sein, eine Erklärung abzugeben Krieg gegen Russland.
    Darüber hinaus wird Russland definitiv in die Kategorie der Länder aufgenommen, die den Frieden und die internationale Sicherheit bedrohen, wird den schwersten Sanktionen unterliegen, wird zu einem Paria der Weltgemeinschaft und wird wahrscheinlich den Status eines unabhängigen Staates verlieren .
    Unserer Meinung nach erkennt die Führung des Landes, dass sie nicht in der Lage ist, das Land aus der Systemkrise herauszuführen, und dies kann mit Unterstützung der Oligarchie zu einem Aufstand des Volkes und einem Machtwechsel im Land führen. Korrupte Beamte, angelockte Medien und Sicherheitskräfte beschlossen, die politische Linie für die endgültige Zerstörung der russischen Staatlichkeit und die Ausrottung der indigenen Bevölkerung des Landes zu aktivieren.
    1. Paul3390 Офлайн Paul3390
      Paul3390 (Pavel) 10 September 2022 20: 35
      +8
      Putin hatte keine andere Wahl mehr. Als Ergebnis all seiner Aktivitäten seit 22 Jahren. Denn die Ukrainische Macht hätte den Donbass im Frühjahr mit Sicherheit überschwemmt, und ohne Optionen wurde er niedergeschlagen, nachdem er dort ein schreckliches Massaker arrangiert hatte. Was auch immer unser Bürge sein mag, es wäre ihm im Land niemals vergeben worden. Aber das Wichtigste ist, dass die Kämme dort aufhören würden. Und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit - hätte sich an die Krim gewandt. In der Folge wäre alles genauso abgelaufen, nur bei deutlich schlechteren Ausgangsbedingungen für uns. Also ... Früher musste man 2014 nachdenken ... Und in Minsk keine idiotischen Vereinbarungen unterzeichnen ...
      1. Adler77 Офлайн Adler77
        Adler77 (Denis) 10 September 2022 23: 11
        +4
        Ha ha, und jetzt gibt es kein verdammtes Massaker mehr? Und alle flippen aus, wie erfolgreich.
      2. Vyacheslav 64 Офлайн Vyacheslav 64
        Vyacheslav 64 (Vyacheslav) 11 September 2022 02: 44
        +7
        Und was hat er 22 Jahre lang gemacht? Wer hat mit Hilfe mittelmäßiger Botschafter und mittelmäßiger Politik aus einem brüderlichen Volk ein feindseliges gemacht?
      3. Dukhskrepny Офлайн Dukhskrepny
        Dukhskrepny (Vasya) 11 September 2022 18: 04
        +2
        Er war es also, der die Sache zu einem solchen Finale führte ... Tschernomyrdin in der Ukraine zu ernennen, der mit lokalen Oligarchen Wodka trinkt und Mundharmonika spielt, und dann diesen Zubkov, um seine Rente zu dienen. Alle Politik mit der Ukraine lief auf Gas und eine Pfeife hinaus und seine Gewinne
      4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  17. dub0vitsky Online dub0vitsky
    dub0vitsky (Victor) 10 September 2022 20: 38
    +1
    Zitat: Pishenkov
    Putin wollte das zunächst nicht – er liebt alles nach dem Gesetz. Und ein offizieller Krieg hätte viele sowohl internationale als auch schwierige Formalitäten, nicht nur mit der Ukraine, sondern auch verschiedene Maßnahmen im Inneren, die nur wenige Menschen möchten ... Und so eine Operation und eine Operation, wie in Syrien ... Nur auf einer größeren Maßstab ... um es milde auszudrücken. Die Türken machen das Gleiche - ein Präzedenzfall .... Ich glaube, irgendwie sehen sie es da oben ...

    Hätte EINE, aber katastrophale Formalität. Den Krieg zu erklären und dem Feind mit NATO-Lagern zu helfen, macht ihn automatisch zu Feinden, gegen die wir kämpfen MÜSSEN. Oder schweigen Sie und tun Sie so, als würden Sie es nicht verstehen. Was noch schlimmer ist. Um Russland nicht vor eine SOLCHE Wahl zu stellen, werden wir diesen Stellvertreterkrieg beenden. In dieser Form. Aber vielleicht mit viel größeren Kräften und Mitteln.
  18. Victorio Офлайн Victorio
    Victorio (Viktoria) 10 September 2022 20: 38
    -6
    Zitat: Sergej Nikolajewitsch_2
    bereits deaktiviert höchste

    aber! Putin ist bereits handlungsunfähig!? solche, ja für viele von uns, Unfähigkeit!
  19. ChopChop Офлайн ChopChop
    ChopChop 10 September 2022 20: 39
    +8
    Natürlich sind administrative Maßnahmen (Ehrenamtliche, Auftragnehmer) notwendig, aber in erster Linie braucht es den Siegeswillen der obersten Führung des Landes. Und das ist nicht sichtbar. Das BIP kündigte den SVO an und denkt, dass alles nach seinen Wünschen sein wird, wie Emelya mit einem Hecht. Im Allgemeinen ist es notwendig, wie im Lied:

    Und wir brauchen einen Sieg, einen für alle, für den Preis werden wir nicht einstehen

    Aber dafür ist er zu klein.
    1. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
      Alexey Lan (Alexey Lantukh) 10 September 2022 21: 44
      +3
      Es gibt einfach nicht genug Infanterie und das ist kein Geheimnis. Und es gibt wenige Leute, die einen Vertrag unterschreiben wollen. Und ohne Infanterie ist es schwierig zu kämpfen.
      1. Adler77 Офлайн Adler77
        Adler77 (Denis) 10 September 2022 23: 13
        +3
        Es war also nicht nötig anzufangen.

        Nehmen Sie die Last selbst, um beim Gehen nicht zu fallen
  20. Kapany3 Офлайн Kapany3
    Kapany3 10 September 2022 21: 33
    -8
    Füttere dich nicht mit Brot, lass dich von den Kremlinisten beschuldigen. Vergessen Sie sie, der Artikel enthält viele Ideen, die durchaus realistisch umzusetzen sind. Dazu werden nur die Generäle benötigt, die einen PLAN anbieten.
  21. borisvt Офлайн borisvt
    borisvt (Boris) 10 September 2022 22: 03
    +6
    Ausgezeichneter Artikel! Lakonisch und schmerzhaft geschrieben, was bei jedem normalen Leser dieser Internetressource mit der gleichen Saite mitschwingt. Es gibt einfach nichts hinzuzufügen, nichts hinzuzufügen - alles ist im Wesentlichen, zu meinem großen Bedauern ((
  22. Vamp Офлайн Vamp
    Vamp (Wampe) 10 September 2022 22: 27
    -9
    Während ihres Aufenthalts im Fernen Osten führten Präsident Putin, Verteidigungsminister Schoigu und Generalstabschef der RF-Streitkräfte Gerasimov die Wostok-2022-Übungen durch

    Laut Marzhetsky stellt sich heraus, dass Putin die Truppen anführen sollte und Shoigu und Gerasimov mit Säbeln Ukrov nackt angreifen sollten. Vielleicht ist es an der Zeit, dass der Autor seinen Verstand einschaltet und versteht, dass Syrien seinen eigenen Kommandeur hat, die Ukraine ihren eigenen, und in Russland hören das Leben und die Arbeit nicht auf und der Präsident ist für die Führung des Landes verantwortlich.

    bei dem, was passiert erzürnt was, während an der Ostfront

    Marzhetsky macht wütend? Haloperidolchik zu ihm und an die Ostfront ... !!!
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 10 September 2022 23: 32
      +3
      Vamp, Vamp. Dies ist eine schreckliche Frau, die alle erschreckt und diejenigen gefressen hat, die keine Zeit hatten, lebend zu fliehen. Diese Dame, die Dame, war beleidigt, dass sie mit Augen, Ohren und Worten in die Taten hineingesteckt wurde, die getan werden.
    2. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
      ja.net.1975 (ja.net) 11 September 2022 09: 13
      0
      Damit sind wir in Ordnung, aber der Rest ist eine Sache der Nähte ....
  23. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 10 September 2022 23: 29
    +4
    Was ist so schrecklich? Es hat Moskau noch nicht erreicht. Generell gab es bereits Überlegungen, die Hauptstadt ins Landesinnere zu verlegen. Baue Bunker und umgebe die Taiga mit Bäumen und Stacheldraht. Wahrscheinlich blieben die Papiere, wie Hitler es tat. Es ist notwendig, dass die Ukraine sich beeilt, nach dem Ort zu suchen, an dem sich jetzt die Hauptstadt befindet. Und dann schlagen sie plötzlich durch den Anus von vorne auf ihre Truppen ein.
  24. rus Glyuk Офлайн rus Glyuk
    rus Glyuk (Rus Glyuk) 11 September 2022 00: 13
    -5
    Ich denke, jeder, der Kommentare schreibt, erkennt eine einfache Sache nicht, Russland braucht im Moment keinen Sieg über die Ukraine ... Es muss so lange wie möglich um ein oder zwei Jahre oder vielleicht länger hinausgezögert werden ...
    Ich glaube, dass das wahre Ziel Russlands Staatsstreiche in Europa nacheinander sind ... Durch die Machtübernahme pro-russischer Politiker und den Start von Joint Venture 2 ... Der Zusammenbruch der NATO als solche ...
    Ich dränge niemandem meine persönliche Meinung auf...
    1. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
      ja.net.1975 (ja.net) 11 September 2022 09: 15
      +4
      Wir hören seit 100 Jahren vom verfallenden Westen, und jetzt bröckelt er auch, schreit nach vernünftigen Menschen.
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  25. Polinet Офлайн Polinet
    Polinet (polinet) 11 September 2022 00: 21
    -2
    Zitat: Kuramori Reika
    Für mich ist das eher so, als würde man ukrainische Reserven aus ihren gut etablierten Stellungen aus den Tiefen der Verteidigung herauslocken. Es würde mich nicht wundern, wenn bald ein Panzerangriff stattfinden würde, der diese ganze Gruppierung zerschneidet. Ja, und ein Schlag aus Weißrussland erscheint auch logisch.

    Der Generalstab der Russischen Föderation in der Ukraine hat die Chance, den Krieg zu beenden.
    Ab dem 24. Februar begann die Zeit gegen uns zu spielen. Anfangs wusste die Nato nicht, was sie von Russland erwarten sollte. Sie lieferten Helme und Trockenrationen an die Ukraine, weil sie Angriffe auf Entscheidungszentren oder den Einsatz taktischer Atomwaffen befürchteten. Dann gingen Haubitzen, MLRS, gepanzerte Personaltransporter, Panzer. Russland reagiert in keiner Weise. Seien Sie sicher, dass bald Luftverteidigung, Flugzeuge und Leoparden gehen werden. Vergessen Sie nicht - eine Koalition von 53 Ländern hat sich gegen Russland versammelt, und das ist keine Kleinigkeit. Die Gruppe, die jetzt in der Nähe von Balakliya vorrückt, wurde VOLLSTÄNDIG mit westlichen Waffen und Ausrüstung ausgestattet – es ist an der Zeit, nicht mehr über „westliche Vorräte haben keinen Einfluss“ zu sprechen. Sie beeinflussen und wie, und werden weiterhin noch mehr beeinflussen.

    Wenn die russischen Behörden nicht vorhatten, polnische Flugplätze, britische Schiffe und amerikanische Aufklärungsflugzeuge zu bombardieren, musste die Spezialoperation daher innerhalb eines Monats mit den erforderlichen Kräften abgeschlossen werden. Diese. Es musste beendet werden, bevor die NATO-Mitglieder erkannten, dass Russland nicht gefürchtet werden sollte, bis der Stiefel der NATO offiziell das Territorium der Ukraine betrat. Obwohl mir scheint, dass sie dies bereits stark in Frage stellen.

    Und wenn sie es ein halbes Jahr hingezogen haben, dann war es notwendig, sofort "rote Linien" zu ziehen UND IHNEN STARK ZU BEFOLGEN, einschließlich der Anerkennung aller, die zur Lieferung von Waffen an die Ukraine beitragen, als Teilnehmer des Konflikts.

    Und jetzt kommen wir zurück zum Titel und überlegen, welche Chance der Generalstab der Russischen Föderation in der Ukraine hatte:

    Unmittelbar nach der Annäherung der russischen Armee an Großstädte stellte sich die Frage, ob sie in Mariupol umgewandelt werden sollten oder was zu tun sei. Einkreisen und belagern ist nicht genug Kraft. Es wurde beschlossen, die Kampfeinheiten der Streitkräfte der Ukraine auf die Felder zu kleinen Siedlungen im Donbass zu ziehen und sie dort zu zermahlen (plus Rückenschläge mit Kaliber und Iskander). Diese Taktik funktioniert, wenn auch langsam.

    Und hier gab es eine gute Chance, 50 Streitkräfte der Ukraine, die vollständig mit NATO-Ausrüstung und -Waffen ausgerüstet und im Ausland ausgebildet waren, auf einen Schlag auf den Feldern zu vernichten und den Darm zu schlagen, in den sie selbst gezogen wurden. Dies ist nichts für Sie, die SRW, die in die Schützengräben von Donbass gestopft wurden und die dort mit Artillerie gebügelt werden, sie können ihren Kopf nicht heben und sterben, ohne einen einzigen Schuss abzugeben. Dies sind motivierte, ausgebildete und ausgerüstete Soldaten der Streitkräfte der Ukraine. Ich denke, dies sind die letzten derartigen Reserven von Zelensky.

    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  26. upiter48 Офлайн upiter48
    upiter48 (upiter48) 11 September 2022 02: 39
    +9
    Zuerst haben sie es total vermasselt, und jetzt fangen sie an, gottlos zu lügen. Es stellt sich die Frage: Für wessen Sieg arbeiten Sie so fleißig, der Oberbefehlshaber der russischen Armee, der Präsident Russlands, Wladimir Putin?
    Ist Ihr Verhalten angemessen, wenn Sie Feindseligkeiten mit unseren uralten WESTLICHEN Feinden führen??? WER SIND IHRE MILITÄRBERATER? Wessen Patrioten sind sie und aus welchem ​​Land? Kenntnisstand, Erfahrung und Ausbildungsstand?
    Entsprechen die realen Umstände an den Fronten ihrer Beratung?
    MEINE MEINUNG IST – Diese Feigheit und Lakaienposition Russlands während der militärischen Spezialoperation in der Ukraine hat keine logische Rechtfertigung!!! Das ist direkter Verrat an der Spitze der Macht. Das ist absurd. Das ist ein Verrat an den nationalen Interessen Russlands. Was ist die Begründung für die Logik des Genossen Oberbefehlshabers, Präsident Putin - WÄHREND DER MILITÄRAKTIONEN.
    Wir haben zweimal das Leben russischer Soldaten für dieses Gebiet gegeben. Beim Vorrücken und beim Rückzug. Jetzt geben wir das dritte Mal? Die Zahl der jungen Leute, Soldaten Russlands, ist nicht unendlich!!! Und die Zahl unserer Krieger in Schlachten nimmt täglich ab!!!
    In dieser Welt ist das Leben eines jeden Menschen unbezahlbar und wird ihm nur einmal von Gott geschenkt. Es wird kein anderes Mal geben. Alle schuldig degradiert und unter dem Militärtribunal.
  27. upiter48 Офлайн upiter48
    upiter48 (upiter48) 11 September 2022 02: 46
    +10
    Der Westen, der diese von der Russischen Föderation bereitgestellten Devisenressourcen nutzt, darf keinen einzigen Dollar für einen Krieg mit Russland ausgeben. Nur durch den Einsatz des aus Russland gestohlenen Kapitals kann der WESTEN den Krieg mit Russland erfolgreich gewinnen.
    Und alle Ereignisse im Zusammenhang mit dem Diebstahl von Währungen aus dem Staat finden unter Präsident Putin statt, unter dem Finanzminister Siluanov, Russlands Chefbankier Nabiulina, unter dem Vorsitzenden der Rechnungskammer Alexei Kudrin. Haben Sie, Herr Präsident, nicht gesehen und wussten Sie nicht, dass Sie während Ihrer Arbeit von 2004 bis heute offiziell drei Billionen Dollar mehr Inventar (unsere natürliche Rente) aus Russland exportiert (TATSÄCHLICH GESTOHLEN) als nach Russland importiert haben? ? Dies ist eine direkte massive Verletzung der Handelsbilanz. Die bestehenden Forderungen des WESTENS gegenüber Russland betragen drei Billionen Dollar. Dies ist nur der offiziell registrierte Betrag, für den Russland ausgeraubt wurde. Das Volumen der ausländischen Direktinvestitionen in die russische Wirtschaft belief sich auf nur 97.54 Milliarden Dollar. All dieser Diebstahl wurde und wird seit vielen Jahren offen gemacht ... Aber auch JETZT, während der Spezialoperation, mit all den Sanktionen, fließt die Währung weiterhin von Russland in den WESTEN. Allein im Juni 2022 wurden fast 4,7 Milliarden US-Dollar GESTOHLEN (exportiert).
    Gleichzeitig schafft es unser Finanzministerium immer noch, sich im WESTEN Geld zu leihen. Mit einem solchen Haushaltsüberschuss Geld bei ausländischen Banken zu leihen. Seit vielen Jahren, seit 2004, zu beobachten und zu sehen, dass Russlands Devisenreserven offen ausgeraubt werden, ohne Maßnahmen zu ergreifen, den Raub nicht zu stoppen, ist dies nicht ein Verbrechen der russischen Behörden ???
    Nur durch die Bereitstellung unserer russischen strategischen Ressourcen Gold, Devisenreserven des Staates, Öl, Kohle und Gas, Getreide, HELFEN Sie, der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, DEM FEIND AKTIV, mit uns zu kämpfen.
    Wir haben bereits begonnen, unsere wichtigste russische strategische Ressource, Lebensmittel GRAIN, für den Export an den FEIND zu verkaufen!!!
    Eine absurdere Situation bei der Lieferung strategischer Güter und Energieressourcen an den FEIND während der Durchführung von Feindseligkeiten mit ihm ist in der Geschichte noch nicht aufgetreten. Diese Lieferungen gehen über alle Grenzen eines angemessenen und angemessenen Verhaltens während der Durchführung von Feindseligkeiten hinaus. Dies ähnelt einer solchen Absurdität - wenn die UdSSR mit den deutschen Faschisten Krieg führt und gleichzeitig das feindliche Deutschland mit Benzin für deutsche Panzer und Lebensmittelgetreide für die Armee versorgt, damit sie gegen die Rote Armee kämpfen und sowjetische Soldaten töten !!! Eine solche Absurdität hat es natürlich in der Geschichte nicht gegeben. Für ein solches Verbrechen hätte Stalin ihn sofort erschossen, und niemandes Hand hätte gezittert.
    1. etwas Офлайн etwas
      etwas (Etwas) 12 September 2022 10: 52
      0
      Lieber, das nennt man Kapitalismus, sie sind internationale Bourgeoisie, Diebstahl. erfasst. Betrug, Rückstoß. Geldabhebung, das sind allgemeine Merkmale des Systems, Sie, was überrascht Sie?
  28. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Yuri Bryanskiy) 11 September 2022 09: 00
    +9
    Die Formel der Behördenschändung = alles nach Plan + Geste des guten Willens + wir haben nicht richtig angefangen + Umgruppierung + Feuerwerk. Verrottete Macht.
  29. bratchanin3 Офлайн bratchanin3
    bratchanin3 (Gennady) 11 September 2022 09: 02
    -6
    Hier beklagte auch ein Oniteg Onoprienko, dass sie fast kampflos abgezogen seien und dass sich Spezialtruppen aus Kupjansk oder Balakleya zurückgezogen hätten. Ja, sie nahmen es und bekamen Angst und verließen dann kampflos ihre Positionen! Nun, sag es nicht meinen Pantoffeln, onalitegi! Aus irgendeinem Grund informierte Sivkov Seryoga Marzhetsky nicht im Voraus darüber, dass er einen weiteren Feuersack für Bandera vorbereitet hatte.
  30. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 11 September 2022 10: 00
    +5
    Worüber machen sich alle Sorgen? Jeder weiß, dass es Putins schlauen Plan gibt! (HPP)
    Wenn wir die letzten Jahre analysieren, dann wird es überall angewendet!

    "Wir werden die Verfassung nicht ändern" - sie haben sie geändert, "wir werden das Rentenalter nicht anheben" - sie haben es angehoben.
    "Lasst uns den Mond bis 2015 erreichen" - sie haben das Programm eingefroren / verschoben, Lasst uns SP2 starten - sie haben es nicht gestartet, "Forward Russian Spring" - alle russischen Enthusiasten sind zerstreut, EDRA-Beamte regieren, wir werden die LDNR schützen - sie hat es 8 Jahre lang absichtlich nicht erkannt; "Wir werden 2000-Armaten, Sturmvögel, Poseidons, Dutzende von SU 57 herstellen" - es gibt weder Sturmvögel noch 2000-Armaten.; es wird keinen Krieg geben - sie haben angegriffen; "Wir teilen die Ukraine nicht" - wir erklären offiziell unseren Beitritt, es wird eine Importsubstitution geben - offizielle Scheiternserklärungen und vieles mehr ...

    Offensichtlich wurden nicht alle Ziele der NWO der Bevölkerung zur Kenntnis gebracht. Im Gegenteil, "ein kleiner siegreicher Krieg" wurde nirgendwo geäußert. Möglicherweise eine „lange Ablenkungsoperation“. Über diesen Ansatz wird seit den alten Griechen geschrieben ...

    HPP, Edro, Punkt...
  31. Andrey Andreev_2 Офлайн Andrey Andreev_2
    Andrey Andreev_2 (Andrej Andrejew) 11 September 2022 10: 09
    +3
    Was ist die Nationalgarde? Sie müssen umgeschult werden, sie werden geschärft, um Demonstrationen zu zerstreuen ... Aber Biathlons, Fußbälle, Foren, Sporttage, Stadttage, der Bau von Denkmälern, Konzerte für das ganze Universum usw. Mist sind jetzt völlig nutzlos.
  32. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 11 September 2022 11: 04
    0
    Wenn Sie die Dinge beim Namen nennen, dann ist dies ein vollständiger Abschluss. Das Format des „sowjetisch-finnischen Krieges“ verwandelte sich in seiner neuen Iteration nahtlos in den „russisch-japanischen Krieg“. Das Giveaway-Spiel mit einem klugen und rücksichtslosen Gegner endete in einem natürlichen Fiasko, das großzügig mit dem Blut russischer Soldaten und Milizen der LDNR bezahlt wurde.

    Tatsächlich ist die NWO allen etwas ähnlich und teilweise dem Ersten Weltkrieg. Ich stimme den „Werbegeschenken“ nicht zu, das Problem hier ist die Planung und Vorbereitung ...

    Jetzt verfügt der Feind über hochpräzise Langstreckenraketen, die es ihm ermöglichen, unsere Brücken und Übergänge, von denen die Versorgung russischer Gruppen abhängt, in den Müll zu hauen.

    Dies bestätigt erneut nicht nur den Mangel an Infanterie, sondern auch an hochpräzisen Waffen und Zielbezeichnungen.
  33. Kalita Офлайн Kalita
    Kalita (Alexander) 11 September 2022 11: 48
    +3
    Nicht das Kommando, sondern die Soldaten. Wir haben keine Generäle, die wenigstens etwas von taktischen Aktionen verstehen.???
    Der den Betrieb so inkompetent dirigiert, dass die Kämme uns überspielt haben.
    Jemand versprach der Bevölkerung, für immer zu bleiben, und dann überließen sie sie der Gnade der Ukrainer.
    1. bsk_una Офлайн bsk_una
      bsk_una (Nick) 11 September 2022 17: 21
      0
      Die Generäle wurden zerstreut, als Taburetkin auf Vorschlag des Oberbefehlshabers war, der mit den Überresten der UdSSR unzufrieden war.
  34. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 11 September 2022 12: 04
    0
    Es gibt auch positive Momente (vielleicht liegen sie sogar dem Geschehen zugrunde) - jetzt, wie der Oberste Kokainimus Zelensky selbst sagte, wird die Offensive nicht aufhören, bis Wladiwostok eingenommen ist. Die Streitkräfte der Ukraine werden vorangetrieben, was den Prozess der Entmilitarisierung erheblich vereinfachen, beschleunigen und unser Leben retten wird.

    Am Ende werden diese Erwartungen, dass sich die Dill-Hysterie jetzt auflöst, zu einer groß angelegten Abwanderung der Streitkräfte der Ukraine. Selenskyj kann nicht mehr aufhören, die militärische Lösung hat für ihn keine Alternativen mehr. Das ist vielleicht das, was Russland braucht, wenn man bedenkt, dass sich die Hoffnungen auf eine „Aufklärung“ der Köpfe der ukrainischen Bevölkerung nicht erfüllt haben. Wir müssen das militärische Potenzial des Ukroreichs komplett ausreizen.
  35. Mihalych Офлайн Mihalych
    Mihalych 11 September 2022 12: 17
    +3
    Diese Episode legt nahe, dass der Krieg ohne Infanterie nicht gewonnen wird. Und das böse Mädchen Euphoria griff die russischen Generäle an. Sie dachten, sie würden nur mit Artillerie gewinnen. Khokhols passte sich an und gab die Zügel unter den Schwanz. Ich hoffe, dass die russische Führung nüchtern wird und ernsthaft zu kämpfen beginnt. Und dann: "Wir haben noch nicht angefangen zu kämpfen." Prahlerischer Gott straft.
    was
  36. Georgy Klochkov Офлайн Georgy Klochkov
    Georgy Klochkov (Georgy Klochkov) 11 September 2022 12: 46
    +1
    Alles ist richtig. Es ist Zeit aufzuhören, mit dem Feind zu flirten. Das sieht einfach unanständig aus. Der Krieg hat bereits begonnen - Mobilisierung und Führung für einen Erwachsenen ohne Nachsicht gegenüber dem Feind. Jetzt ist es zu spät, um zu versuchen, aus ihrem Hinterhof herauszukommen. Sie müssen entweder gewinnen oder aufgeben. Aber im Falle einer Kapitulation wartet das ganze Land auf das HAAGER TRIBUNAL und demütigende Reparationen.
    1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
      aslanxnumx (Aslan) 11 September 2022 12: 52
      +3
      Warum zum Teufel sollten wir aufgeben.
      1. etwas Офлайн etwas
        etwas (Etwas) 12 September 2022 11: 01
        0
        Und Sie haben eine solche Rolle im Staat. Du beeinflussst nichts, solange sie dir aber Dampf im Internet geben, aber nicht mehr. Und für jetzt.
        1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
          aslanxnumx (Aslan) 12 September 2022 11: 09
          +3
          Bereits wegen militärischer Überprüfung blockiert. Sie schreiben gegen Ukrobots, obwohl ich aus Russland komme. Und über Kapitulation, lasst jeden kapitulieren, aber ich gehöre nicht zu ihnen. Wie ein Adyghetz während des Zweiten Weltkriegs sagte, die Russen ergeben sich nicht .
  37. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 11 September 2022 13: 22
    +2
    Alles ist richtig. Und vernünftige Menschen sind klar. Nur dem Oberbefehlshaber ist nicht klar, wer sich um die Infrastruktur des Feindes und um die Rettung des Lebens der Bevölkerung hinter der Front kümmert. Aber bald wird er sehen, dass die Länder, die gestern in seine Richtung geschaut haben, sich von ihm abwenden werden. Impotenz zu zeigen, wird niemanden interessieren.
    1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
      aslanxnumx (Aslan) 12 September 2022 11: 10
      +1
      Und vor allem die Wahlen, bei denen Edro gewonnen hat.
  38. Yakisam Офлайн Yakisam
    Yakisam (Alexander) 11 September 2022 14: 38
    +2
    Nun ja
    Als ein gewisser Yakisam am 25.02.2022 einen Artikel mit einer ausführlichen Erklärung veröffentlichte - WARUM das in ca. 7-8 Monaten so sein wird, beschimpften sie ihn, "zerlegt" und "widerlegt", lachten ca. 7 Monate und dann das Artikel wurde als "beleidigend" und "unzuverlässig" gelöscht.
    Nun, Yakisam ist es egal, er wird es herausfinden (-uns)
    Aber was ist mit diesen Zehntausenden von Menschen, die getötet wurden, ich betone – SPEZIELL GETÖTET, um dieses Fiasko zu bekommen? Ich sage "besonders", denn wenn der dumme und ignorante Yakisam etwas vorhergesehen hat, dann hätte das Kommando es vorhersehen sollen, ist es eine Milliarde Billionen Mal klüger als Yakisam? Und da sie es vorhergesehen haben, bedeutet das, dass sie absichtlich getötet wurden. Wie wäre es mit ihnen?
    1. Vyacheslav Krylov Офлайн Vyacheslav Krylov
      Vyacheslav Krylov (Vyacheslav Krylov) 11 September 2022 20: 36
      +2
      Zitat: Yakisam
      Das Kommando hätte vorhersehen müssen, es ist eine Milliarde Billionen Mal klüger als Yakisam-a

      Hätte nicht vorhersehen sollen, weil es nicht möglich war. Eine Milliarde Billionen Mal schlauer ist eine Selbsteinschätzung, die nicht der Realität entspricht und auf Kosten anderer geht. Man kann grob sagen, dass die Behörden (Militär und Zivil) dumm sind. Aber sie werden es einfach nicht glauben, weil sie auf kleine Details, die zu großen Problemen führen, unaufmerksam sind. Dies ist eine wissenschaftlich bewiesene Tatsache.
  39. bsk_una Офлайн bsk_una
    bsk_una (Nick) 11 September 2022 17: 18
    0
    Die Niederlage ist nicht nur eine Image-, sondern einfach ein Vertrauensverlust der Völker jener Gebiete, die bereits von den Nazis befreit sind und die Russen, die noch an ihrer Lebensfähigkeit zweifelten, alles gründlich verstanden haben. Aber die Niederlage der Nazis ist notwendig von ihren Verrätern, die an der Macht sind.Jeder, der zumindest etwas im Internet gelesen hat, wusste über die Vorbereitung der Offensive in der Region Charkow Bescheid. Blogger sind gebildeter als Generäle, die sich im Hauptquartier niedergelassen haben. Weil dies, wie Vanga sagen wird, ein Verrat an den Kreml-Mitsingern und Stabsoffizieren ist, die aller Wahrscheinlichkeit nach eine große Bestechung erhalten haben. Ich schließe eine solche Option nicht aus, weil. ein solcher Verrat hat immer zur Niederlage von Ländern geführt, das ist kein Einzelfall. Es kann erklärt werden durch den Abzug von Truppen aus Kiew, die Bekämpfung der Waffenlieferungen der Nazi-Geyropa, die Verlegung der Asow-Nazis in die Ukraine, wie erschien Abramovich bei den Verhandlungen in der Türkei usw. ... Dies ist nur eine Verrat an der Oberfläche, aber was ist unter dem Schleier ???
  40. Zivilrentner Офлайн Zivilrentner
    Zivilrentner 11 September 2022 17: 32
    -1
    Angenommen, es gibt nicht genug Kräfte und Mittel an der Front! Ich kann nichts dazu sagen, es gibt keine Daten. Angenommen, wir können aus irgendeinem Grund die Infrastruktur hinter den feindlichen Linien nicht zerstören. Aber wer hindert die Kräfte der Saboteure daran, die Leiter der Regierungsbehörden, Ingenieure, Wissenschaftler und einfach „ikonische“ „angesehene“ Menschen in der Ukraine zu töten? Zelensky zählt nicht - ein Psychopath an der Macht ist gut für uns, aber warum leben die Ukrainer und die „Oligarchen“, die mit ihnen sympathisieren? Warum gibt es keine Sabotageakte und Terroranschläge, warum werden in Kiew keine blutigen Leichen aus der U-Bahn geholt, warum starben keine Rinder an „unbekannten“ Krankheiten?
    1. etwas Офлайн etwas
      etwas (Etwas) 12 September 2022 11: 04
      +1
      Denn dies ist ein Vorwand für einen Weltkrieg. denn im Rahmen der NWO ist Terrorismus nicht erlaubt, zumindest wie von der Regierung geäußert.
    2. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
      Vox_Populi (vox populi) 12 September 2022 19: 57
      0
      Warum gibt es keine Sabotageakte und Terroranschläge, warum werden in Kiew keine blutigen Leichen aus der U-Bahn geholt, warum starben keine Rinder an „unbekannten“ Krankheiten?

      Solche Vorschläge oder wilde dumme Bosheit oder bösartige Provokation!
  41. ja.net.1975 Офлайн ja.net.1975
    ja.net.1975 (ja.net) 11 September 2022 20: 45
    +1
    Die gesamte Überarbeitung wird darauf hinauslaufen, dass sie eine Art Istanbul-Abkommen abschließen und wir auf das nächste militante Wappen mit modernen NATO-Waffen warten, aber bereits in unserem Haus
  42. usm5 Офлайн usm5
    usm5 (George) 11 September 2022 23: 24
    -1
    Wahrscheinlich ist alles einfacher und zynischer. Warum den Krieg erklären und das russische Volk verärgern. Es ist besser, Truppen abzuziehen und Kiew zu verlassen, um das ukrainische Volk in den „zurückgewonnenen Ländern“ zu ernähren und zu heizen. Lassen Sie diese Leute ihre Zähne gegen die Kiewer Behörden und den Westen schärfen, die den Ukrainern ohne Strom und Gas keinen normalen Lebensstandard bieten können. Wir sehen bereits Angriffe auf kritische Infrastrukturen. Aber es ist unwahrscheinlich, dass solche Aktionen die Sympathie des ukrainischen Volkes für Russland wecken werden, und es ist unwahrscheinlich, dass sie die Entschlossenheit des Kiewer Regimes zum Widerstand brechen werden. Sie müssen also immer noch die Armee mobilisieren, den Krieg erklären und wie ein Erwachsener kämpfen. Andernfalls wird das Haager Tribunal zu einer objektiven Realität.
  43. Kon1916 Офлайн Kon1916
    Kon1916 (Harry) 13 September 2022 16: 52
    0
    Anscheinend gibt es eine Bedingung, wenn wir ihre Infrastruktur zerstören, dann gibt die NATO alle Waffen, um unsere zu besiegen
  44. ivan2022 Офлайн ivan2022
    ivan2022 (ivan2022) 13 September 2022 21: 16
    +1
    Das Schlimmste ist auch das Offensichtlichste. Ein 100-Millionen-Volk, das auf der Suche nach Schuldigen nur mit dem Finger aufeinander zeigen kann – kann seit Jahrzehnten (!!) keine talentierten Politiker und Militärs aus seiner Mitte ernennen. Aber Verräter, Schwachköpfe an der Macht und Diebe backen wie Kuchen.

    Ich erinnere mich an Feldmarschall H. Munnich, einen Kandidaten von Peter 1, der die Zeit von Katharina II. erlebte und viele Dinge sah: „Russland wird von Gott selbst regiert, anders kann man sich nicht erklären, wie ein solches Land existiert"

    ABER die Geduld Gottes geht wahrscheinlich zu Ende.
  45. Wadim Scharygin Офлайн Wadim Scharygin
    Wadim Scharygin (Wadim Scharygin) 14 September 2022 00: 30
    +1
    Warum kündigen sie die Mobilisierung nicht an und führen sie durch? Daher gehe ich davon aus, dass die Mobilisierung erstens die offizielle Versetzung der NMD zu weltweiten Militäreinsätzen gegen den NATO-Block, auch an der ukrainischen Front, bedeutet und zweitens die Anerkennung einer strategischen Fehleinschätzung auf höchster Ebene nach sechs Monaten Bemühungen nicht die erwarteten Ergebnisse gebracht haben, drittens wird dies für viele, viele russische Regierungsbeamte eine vollständige Trennung von ausländischen Immobilien bedeuten, sie werden endgültig die geplante Zukunft ihrer Familien, ihrer Kinder und Enkel verlieren. Wir müssen die Wirtschaft des Landes auf eine militärische Basis stellen, wir müssen die ukrainischen Neofaschisten besiegen, und zwar schnell und entschieden. Und das ist nicht in den Plänen derjenigen enthalten, die schlafen und sehen, wie sie mit dem ukrainischen Nazismus an der gegenwärtigen Frontlinie Frieden schließen und die Aussichten auf eine persönliche Millionärs-Auslandszukunft zurückgewinnen können, die für Haushaltsgelder gesichert ist. Ich glaube, dass es bereits für zig Millionen Russen offensichtlich geworden ist, dass es mit einer so kleinen, müden Zusammensetzung von Kräften und Mitteln, die derzeit in der Ukraine eingesetzt wird, unmöglich ist, nicht nur zu gewinnen, sondern auch zu verteidigen, unter Berücksichtigung der qualitativ erhöhte NATO-Versorgung. Es ist nicht nur dem Generalstab, dem Verteidigungsministerium, Staraya Ploshchad, Okhotny Ryad und all jenen Verantwortlichen klar, deren moralischer Status niedrig genug ist, um in den Augen des Präsidenten gesamtrussische Beweise zu erklären. Und all der sogenannte Oppositionsmüll, der ins Ausland geflohen ist, ist schadenfroh, gießt Schlamm auf unsere Armee und diskutiert die Tatsache, dass Russland unabhängig den Weg wählt: entweder zu einer demütigenden Welt am Rande eines thermonuklearen Massakers oder zur vollständigen Erschöpfung von Raketen Munition und die Verluste der mit solchen Schwierigkeiten Freigelassenen und Gebietsverluste, einschließlich der Gebiete von Donbass.
  46. Grigory_78 Офлайн Grigory_78
    Grigory_78 (Gregory R.) 14 September 2022 17: 52
    0
    Zitat: Moran
    Bevor Sie spotten, sich Sorgen um die Festung VERA machen und irgendjemanden des Verrats beschuldigen, sagen Sie mir bitte, wie viele Freiwillige aus den befreiten Gebieten in der Region Charkiw sich den alliierten Streitkräften angeschlossen haben?

    Was bist du, was für ein Verrat, was für ein Rückzug? Es ist eine Umgruppierung.
    Haben Sie überhaupt Freiwillige rekrutiert? Wo, wer, wann? In Kherson haben sich in letzter Zeit voraussichtlich mehrere Dutzend Personen angeworben. Offensichtlich haben sie nichts gelernt. Und in der Region Charkiw war es völlig ruhig um die Rekrutierung von Freiwilligen.
    Alles lief nach Plan, reibungslos. Die Kommandeure brauchten weder Rat noch Freiwillige. Und jetzt geht es ihnen gut, die Umgruppierung ist im Gange. Worauf freust du dich?
    Natürlich wäre es sehr schön, solche Kommandeure für solche geplanten Erfolge zu erschießen, aber heutzutage ist das überhaupt nicht mehr dasselbe. Vielmehr werden sie auch die nächsten Titel erhalten. Und mit dem Glauben an einen solchen Befehl ist alles in Ordnung. Wir glauben, dass diese Kommandeure der Regionen Brjansk und Belgorod sowie Kursk und Woronesch sich ebenfalls erfolgreich ergeben werden und der Kuban dem Haufen, warum Zeit mit Kleinigkeiten verschwenden? Das ist leicht zu glauben.