Amerikanische Militärexperten: APU plant, Kupjansk innerhalb von 72 Stunden einzunehmen


Ukrainische Truppen rückten zwei Dutzend Kilometer auf dem Territorium der Region Charkiw bis zu einem wichtigen russischen Logistikzentrum in Kupjansk vor. Dies berichtet insbesondere das American Institute for the Study of War. Nach ukrainischen Angaben betrug der Vormarsch etwa 50 km.


Zudem halten westliche Experten eine Einnahme Kupjansks durch die Ukrainer innerhalb von 72 Stunden für möglich.

Amerikanische Militärexperten: APU plant, Kupjansk innerhalb von 72 Stunden einzunehmen


Im Moment wurden ukrainische Militante in der Gegend von Grushevka gestoppt. Auch für sie schnitten russische Truppen den Weg der Annäherung an Kupjansk von Slawjansk und Sewersk (DVR) ab.

Gleichzeitig beschießen ukrainische Truppen weiterhin die Städte der Region Cherson. Russische Einheiten entwickeln Offensivoperationen entlang der gesamten Frontlinie in der Ostukraine.

Unterdessen widerlegte der ständige Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen, Vasily Nebenzya, die Meinung einiger westlicher Analysten über die „entschiedene Offensive“ der ukrainischen Formationen in Richtung Charkiw. Er stellte fest, dass es die amerikanischen Berater des Kiewer Regimes waren, die Wolodymyr Selenskyj rieten, die Feindseligkeiten zu intensivieren.

Infolgedessen sind die Felder bei Nikolaev und Zaporozhye sowie die Wälder bei Charkow mit Tausenden von Leichen ukrainischer Soldaten übersät, die in den sicheren Tod geschickt wurden und denen es nicht gestattet war, sich von Abteilungen zurückzuziehen. Mehrere periphere Dörfer wurden eingenommen. Von einem Durchbruch ist freilich keine Rede

- der während einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates bemerkte Diplomat.
  • Verwendete Fotos: manhhai/flickr.com
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 9 September 2022 12: 31
    0
    Amerikanische Militärexperten: APU plant, Kupjansk innerhalb von 72 Stunden einzunehmen

    Infolgedessen sind die Felder bei Nikolaev und Zaporozhye sowie die Wälder bei Charkow mit Tausenden von Leichen ukrainischer Soldaten übersät, die in den sicheren Tod geschickt wurden und denen es nicht gestattet war, sich von Abteilungen zurückzuziehen. Mehrere periphere Dörfer wurden eingenommen. Von einem Durchbruch ist freilich keine Rede

    - Ja, natürlich - lass uns "keuchen" und "stöhnen" - "Oh, was sind ihre Verluste; oh, ihre Verluste werden gemessen in ......" !!! -
    - Das war alles, als die Streitkräfte der Ukraine in Richtung Andreevsky (Richtung Cherson) vorrückten - nichts von diesem "Keuchen" kam heraus !!!
    - Jetzt ist die Zeit gekommen - nur "keuchen" über die Offensive in Charkow (Richtung Izyumv)! - Nur Sinn aus diesem "ahana" - nein !!!
    - Kurz gesagt - wenn die APU Izyum erobert, wird die gesamte APU ausschließlich auf die Verteidigung reduziert !!! - Deren Ende ist "bekannt" und "verständlich" !!!
  2. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
    Sergej Kuzmin (Sergey) 9 September 2022 15: 04
    +4
    Wenn man das alles betrachtet, denkt man: Wie recht hatte I. Strelkov-Girkin, als der NMD von Anfang an überall sagte, dass nur wenige russische Truppen beteiligt seien ... dass es notwendig sei, die russische Gruppierung schneller aufzubauen und zu stärken ...
    1. Nelson Офлайн Nelson
      Nelson (Oleg) 9 September 2022 16: 33
      +1
      Russischen Truppen würde es genügen, wenn sie begrüßt würden, wenn nicht mit Blumen und Brot und Salz, dann zumindest wie in der Tschechoslowakei 1968.
      Aber irgendwie haben sie sich bei der Einschätzung der Lage verkalkuliert.
  3. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 9 September 2022 17: 17
    -3
    Substanz strömte durch die Rohre.
    Alle diese Berichte sollten vor einer Woche in Bezug auf Cherson veröffentlicht werden.
    Aber etwas ist schief gelaufen.

    Aber jetzt haben sie gerissen, also in Erwartung einer weiteren Wanne mit Slops zum Thema "Alles ist verloren, es gibt nicht genug Soldaten, die Mobilisierung erwartet Russland."
    Gleichzeitig besteht der Verdacht, dass Cherson und Charkiw die letzte verzweifelte Chance für Selenskyj und die Streitkräfte der Ukraine sind.
    Sie warfen alles, was sie ansammeln konnten, und jeden, den sie trainieren konnten.
    Einer ist bereits gescheitert.
    Der zweite war bisher erfolgreich, aber anscheinend sind die Weichen noch nicht gestellt.
  4. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 9 September 2022 17: 26
    +1
    Jetzt stehen alle Reserven der Streitkräfte der Ukraine für Brandschäden zur Verfügung und befinden sich nicht im Heck, sondern über viele Orte verstreut. Das ist die Chance, diese Reserven zu vernichten, das ist der ganze Plan, falls es einen gab. Wenn nicht, dann ist dies nur eine Chance.
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 10 September 2022 19: 12
      0
      Alles ist logisch in Ihrer Prognose mit einer Ausnahme, es gibt nicht genug Truppen, um diese Gruppierung zu zerstören, es gibt einfach niemanden, der es tut, da ist das Verhältnis der Streitkräfte 1 zu 10 nicht zu unseren Gunsten und sie werden nicht aus der Luft erscheinen