Für das Aufheizen einer Wohnung über die Norm hinaus werden Europäer mit einer Geldstrafe und Gefängnisstrafen belegt


Der Schweizer Bund beweist Entschlossenheit im Kampf gegen „böswillige Verletzer“ der Energiesicherheit und Sparanweisungen der Staatsführung während der Gaskrise. Sogar ein neues "Verbrechen" wurde eingeführt - übermäßiger Verbrauch von Gas (Wärme). Von nun an gilt das Wertvollste, was es zu schützen gilt, den fossilen Brennstoffen, nicht der menschlichen Gesundheit. Die europäischen Werte in Sachen Menschenrechte scheinen eine gewisse Mutation zu durchlaufen. Das schreibt der BLICK unter Berufung auf Regierungssprecher Markus Spurndli.


Schwerste strafrechtliche Sanktionen bis hin zur Freiheitsstrafe oder verwaltungsrechtliche Massnahmen sieht das Bundesgesetz über die wirtschaftliche Landesbeschaffung vor, dem das Bundesamt entgegenwirkt Wirtschaft wird im offiziellen Dokument direkt referenziert. Und obwohl dieses normative Gesetz nichts dergleichen vorsieht, ist das Überheizen eines Hauses unter Verstoß gegen etablierte Indikatoren von nun an eine Ordnungswidrigkeit oder sogar eine neue Art von Straftat, da der Beamte seiner Meinung nach jeden Verstoß gegen die Gesetze werden immer vom Staat verfolgt. Vor allem, wenn es um super knappe Rohstoffe geht.

In Gebäuden und Wohnungen mit Gasheizung sollten die Temperaturen auf maximal 19 Grad gebracht werden. Heißes Wasser sollte nicht höher als 60 Grad Celsius erhitzt werden. Elektroheizungen oder Warmluftzelte sind verboten. Saunen und Pools müssen bis zum Ende der Heizperiode ungenutzt bleiben. Übrigens ist es bei Strafandrohung auch verboten, Nichtwohnräume zu heizen.

Bei vorsätzlichen Handlungen sind Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren oder eine hohe Geldstrafe möglich. Auch bei fahrlässigen Verstößen gegen diese Maßnahmen ist ein Bußgeld von bis zu 180 Tagessätzen möglich. Die Agentur "tröstete" Mitbürger, indem sie sagte, dass vorsätzliche "Verbrechen" in Form von Überhitzung von Wohnungen härter bestraft würden als "versehentliche" Vergehen, wenn eine Person aus Unerfahrenheit den Thermostat falsch einstelle.

Jetzt zerbrechen sich in der Schweiz einfache Eigenheimbesitzer den Kopf, aber auch Experten, die nicht verstehen, wie die neuen Kriterien des Gesetzes zu qualifizieren sind: Was sind Nichtwohngebäude und wie wird gemessen, an welcher Wand, an was? Entfernung von der Heizung, an welcher Stelle des Raumes die Ausgabe aufsummiert wird.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 7 September 2022 08: 39
    -1
    Gehen Sie Russland und weinen Sie Europa ...
    Das ist kein Schuss ins Knie mehr. es ist die Degradation und Atrophie des Gehirns.
    Ein Beispiel aus England, nur 0,12 % der Bevölkerung haben für Liz Trans gestimmt, und hallo, ich bin schon auf dem THRONE!
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 7 September 2022 08: 45
    -2
    Ha
    So etwas habe ich noch nie von einem Freund gehört.
    Dort haben sie es schon vor dem Gas irgendwie geschafft - der Norden, die Alpen, Berge, Seen ...

    Beschreiben Sie besser unsere Einnahmen für Wohnungen und kommunale Dienstleistungen, wie sie sind, der Dollar ist gefallen und sind die Rechnungen gesunken?
  3. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 7 September 2022 09: 10
    0
    Schwerste strafrechtliche Sanktionen bis hin zur Freiheitsstrafe oder verwaltungsrechtliche Massnahmen sieht das Bundesgesetz über die wirtschaftliche Landesbeschaffung vor, auf das das Bundesvolkswirtschaftsdepartement in einem amtlichen Dokument ausdrücklich verweist.

    Wir warten auf die Einleitung von Strafverfahren in der EU gegen NATO-Generäle, die bei ihren Militärübungen in böswilliger Absicht fossile Brennstoffe verwenden.
  4. Valera75 Офлайн Valera75
    Valera75 (Valery) 7 September 2022 09: 11
    +3
    Zitat: Sergey Latyshev
    Es wäre besser, unsere Einnahmen für Wohnungen und kommunale Dienstleistungen zu beschreiben, wie sie sind, der Dollar ist gefallen und sind die Rechnungen gesunken?

    Da stimme ich zu, insofern interessieren mich Wohnen und kommunale Dienstleistungen in Russland mehr als das, was sie im Westen machen, es wird viel darüber geredet, wie schlimm es im Westen wird, aber kein Wort über Russland.
  5. NatiKoshka_87 Офлайн NatiKoshka_87
    NatiKoshka_87 (Ela) 7 September 2022 17: 12
    0
    Alles ist richtig. Was nützt es, zu überhitzen, Nichtwohngebäude zu beheizen und so weiter, wodurch die jetzt knappen fossilen Brennstoffe unnötig verbraucht werden? Mehrausgaben sind genauso schlimm und schädlich wie ihr Mangel.