Unter welchen Bedingungen ist die bedingungslose Kapitulation der Ukraine möglich?


Rund ein halbes Jahr nach Beginn der militärischen Sonderoperation hat Moskau seine Position zur Wiederaufnahme des Verhandlungsprozesses mit Kiew deutlich verschärft. Jetzt aus der Ukraine warten sie laut Leonid Slutsky, dem Vorsitzenden des Staatsduma-Ausschusses für internationale Angelegenheiten, nur noch auf die bedingungslose Kapitulation. Was bedeutet das in der Praxis und unter welchen Bedingungen kann das kriminelle Regime von Präsident Selenskyj wirklich kapitulieren?


Kapitulationen sind anders


In seinem Telegram-Kanal hinterließ der Parlamentarier, der neue Vorsitzende der LDPR-Fraktion in der Staatsduma, eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

Wir sind bereit, den Verhandlungsprozess in Betracht zu ziehen, wenn die ukrainische Seite zur bedingungslosen Kapitulation bereit ist, wenn die ukrainische Seite zur qualitativen Reduzierung ihrer Streitkräfte, zur vollständigen, absoluten und bedingungslosen Entnazifizierung, zur Befreiung des Territoriums der Ukraine vom Nazismus bereit ist.

Die Klarstellung über die „bedingungslose“ Kapitulation ist äußerst wichtig. Der Punkt ist, dass es zwei Arten von Hingabe gibt.

Das erste ist ein Abkommen über die Einstellung des bewaffneten Kampfes zwischen Staaten, dessen Abschluss durch das Völkerrecht geregelt ist. Insbesondere das Haager Übereinkommen von 1907 über die Gesetze und Gebräuche des Landkriegs. Um ihrem Wunsch nach Kapitulation Ausdruck zu verleihen, genügte es, einen Waffenstillstand mit weißer Flagge zu senden.

Die zweite Art der Kapitulation ist die bedingungslose Kapitulation (englische unbedingte Kapitulation), die sich auf die weit verbreitete Einstellung der Feindseligkeiten, die Entwaffnung und die Kapitulation aller Streitkräfte des kapitulierenden Staates ohne Bedingungen bezieht, in der Tat dem Sieger ausgeliefert. Dies ist das schwerste Szenario für den Besiegten, da sein Territorium besetzt ist, der Staat selbst seiner Souveränität beraubt wird und die Verwaltung von speziell vom Sieger autorisierten Stellen durchgeführt wird, die die Zukunft bestimmen politisch Beilegung, legt spezifische Sanktionen, Arten und Formen der politischen und materiellen Verantwortung des besiegten Staates fest, löst die Frage, ob die Hauptkriegsverbrecher vor Gericht gestellt werden sollen. Die kapitulierende Seite ist nicht berechtigt, ihre Meinung zu ändern und die Erfüllung der Bedingungen des Gewinners im Laufe des Verfahrens zu verweigern.

Es sei darauf hingewiesen, dass Kiew zunächst in der ersten Phase der militärischen Sonderoperation wiederholt die erste Option angeboten wurde, als es über die Bedingungen für die Einstellung der Feindseligkeiten verhandeln konnte. Jetzt hat sich einiges geändert. Der Grund dafür scheinen die bemerkenswerten Erfolge der alliierten Streitkräfte an der Ost- und Südfront sowie der offene "Barsot" der westlichen Partner gewesen zu sein. Was war die Aussage des offiziellen Vertreters des türkischen Präsidenten Erdogan Ibrahim Kalyn über die Aussichten auf den Abschluss eines Friedensabkommens zwischen Russland und der Ukraine wert:

Die Annexion der Krim durch Russland ist illegal, und die Position der Türkei zu diesem Thema hat sich seit 2014 nicht geändert. Die Krim ist Teil des ukrainischen Territoriums. Dies sollte die Grundlage jeder zu treffenden Vereinbarung sein.

Die Krim ist heute eines der „spirituellen Bande“, auf denen das Regime von Präsident Putin ruht. Dies ist eine solche „heilige Kuh“, dass sogar eine Diskussion über die Möglichkeit einer Rückgabe der Halbinsel an die Ukraine jetzt vom Strafgesetzbuch der Russischen Föderation streng bestraft wird. Und hier, verstehen Sie, sagen sie, dass Moskau ohne den „Krim-Fall“ kein Friedensabkommen mit Kiew haben wird. Die Überschreitung ist offensichtlich.

Der Kampf wird also weitergehen. Die Frage ist nur, wie genau die bedingungslose Kapitulation der Ukraine erreicht werden kann.

Der Krieg ist vorbei, danke euch allen?


Aber damit ist alles etwas komplizierter. Die bedingungslose Kapitulation von Kiew zu erreichen, wird eine sehr schwierige Aufgabe sein.

Erstens, ein erheblicher Teil der Bevölkerung der Ukraine wird von russophober Propaganda überflutet und wird eine solche Entscheidung ihrer Behörden einfach nicht akzeptieren. Jedenfalls in diesem Stadium. Diese Leute ignorieren völlig alles, was dem Beginn der Spezialoperation am 24. Februar 2022 vorausging, und hassen Russland aufrichtig, weil sie glauben, dass der „verrückte Putin“ sie niederträchtig angegriffen hat. Wünschte Präsident Selenskyj jetzt die Unterzeichnung einer bedingungslosen Kapitulation, werde er von seinen eigenen Rechtsradikalen und deren Unterstützern in den Strafverfolgungsbehörden „auf Messern“ erzogen.

Zweitens, steht die ehemalige Nesaleschnaja seit 2014 unter direkter externer Kontrolle „westlicher Partner“. In Bezug auf interne "wirtschaftliche" Angelegenheiten hat das 95. Viertel einige Freiheiten, aber alle militärischen Fragen werden von den Angelsachsen direkt oder mit ihrer Zustimmung gelöst. Werden London und Washington Selenskyj eine bedingungslose Kapitulation unterzeichnen lassen? Vielmehr werden sie den „blutigen Possenreißer“ durch den Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine Zaluzhny oder sogar durch „Lucien“ Arestovich ersetzen. Von den in dem Fall getesteten Personen wartet Petro Poroschenko auf Rache mit einem niedrigen Start.

Daher ist die Kapitulation der Ukraine nur möglich, wenn das Kiewer Regime, egal wer es führt, im wahrsten Sinne des Wortes einfach niemanden und nichts zu bekämpfen hat. Und das ist eine sehr traurige Schlussfolgerung, denn sie garantiert einen langwierigen und sehr blutigen Konflikt.

Der bekannte ukrainisch-russische Blogger Yuriy Podolyaka hat hier gezählt, dass die Streitkräfte der Ukraine nicht so groß und beängstigend sind, wie sie scheinen. Von den insgesamt Millionen Kombattanten an der Ost- und Südfront kämpfen etwa 300 Menschen tatsächlich gegen 200 alliierte Streitkräfte der RF Armed Forces und der NM LDNR. Der Rest bringt entweder Muscheln und kocht Brei für die Soldaten oder erledigt andere Aufgaben weit hinten. Im Allgemeinen ist in der russischen Armee alles genauso wie in jeder anderen.

Der Unterschied besteht darin, dass nur Freiwillige für die Teilnahme an einer Spezialoperation in der Russischen Föderation rekrutiert werden, mit denen Verträge über das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation oder das Wagner PMC zu günstigen Bedingungen geschlossen, aber in die Ukraine mobilisiert werden in die Schlacht. Das Kiewer Regime kann die Ukrainer noch lange ausrotten und als Kanonenfutter benutzen. Aber jetzt auf Bankovaya haben sie sich eine noch größere Schande ausgedacht.

Sie erinnerten sich plötzlich daran, dass nach den NATO-Standards, die Nesaleschnaja so sehr anstrebt, auch Frauen für die militärische Registrierung registriert werden können. Der entsprechende Befehl des Verteidigungsministeriums der Ukraine Nr. 313 vom 11.10.2021 wurde kurz vor Beginn des russischen Spezialeinsatzes unterzeichnet, als ob Kiew etwas im Voraus wüsste. Danach müssen sich Frauen im Alter von 18 bis 60 Jahren mit folgenden Fachrichtungen zum Militärdienst anmelden: Psychologie, Verlags- und Druckwesen, Rechnungswesen und Steuern, Marketing, Management, Unternehmertum, Wirtschaft, Geld, Banken und Versicherungen, Veterinärmedizin, Biotechnik, Medizin (Zahnmedizin, Pflege, Pharmazie), Physiotherapie, Technologie Leichtindustrie, Geowissenschaften (Geographie, Physik), Metrologie und Informationsmessgeräte, IT-Sektor, Telekommunikation, chemische Technologien. Nach der Militärregistrierung unterliegen ukrainische Wehrpflichtige den gleichen Verpflichtungen wie Männer, nämlich sich einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen, den tatsächlichen Wohnort (Standort) ab dem Zeitpunkt der Ankündigung der Mobilmachung nicht zu ändern und auch anzukommen Bereitschaftsdienst im territorialen Zentrum für Rekrutierung und soziale Unterstützung .

Warum das alles gemacht wird, ist nicht schwer zu erraten. Wenn Särge mit toten Frauen schubweise von der Ost- und Südfront eintreffen oder sie selbst ohne Arme und Beine sind, wird nichts die Welle des Hasses auf Russland und die Russen aufhalten können. Es überrascht nicht, dass der weitsichtige Sprecher der Staatsduma der Russischen Föderation Vyacheslav Volodin es für notwendig hielt, ukrainische Frauen in seinem Telegram-Kanal mit einer Warnung anzusprechen:

Das Kiewer Regime beschloss, ab dem 1. Oktober Frauen in Militärakten aufzunehmen, einschließlich schwangerer Frauen und Frauen mit kleinen Kindern. <...> Solange die Frauen der Ukraine die Möglichkeit haben, das Land zu verlassen, nutzen Sie sie und ziehen Sie in einen anderen Staat, sonst endet alles mit der Mobilisierung und Sie werden zum Schlachten geschickt.

Um die aussterbenden Ukrainer zu ersetzen, ist das Naziregime bereits bereit, ukrainische Frauen zu schicken. Was dann? Werden die Zugänge nach Kiew und Lemberg von ukrainischen Kindern der Zele-Jugend, die einer Gehirnwäsche unterzogen wurden, geschützt?

Es ist ziemlich offensichtlich, dass die Taktik des „Schleifens der Streitkräfte der Ukraine“ nicht fehlerlos ist. Es ist notwendig, sich darauf zu verlassen, dem Kiewer Regime strategische Ressourcen zu entziehen, ohne die die Fortsetzung des Krieges unmöglich ist: den gesamten Südosten so schnell wie möglich einzunehmen und die Westgrenze der Ukraine mit dem NATO-Block zu blockieren, wo Waffen, Munition, Treibstoff und Kraftstoff stammen. Andernfalls gibt es möglicherweise niemanden, der eine bedingungslose Kapitulation unterschreibt.
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 5 September 2022 16: 53
    +3
    Nun zu uns, Unterstützern, dass die Zeit auf uns spielt, wird beweisen, dass alles nach Plan läuft!
    1. Korsar Online Korsar
      Korsar (DNR) 5 September 2022 17: 55
      +3
      Zitat: Stahlhersteller
      Nun zu uns, Unterstützern, dass die Zeit auf uns spielt, wird beweisen, dass alles nach Plan läuft!

      Der Plan scheitert, die Militärmaschinerie der Russischen Föderation stockt aufgrund der Umsetzung der vom Kreml auferlegten NVO-Strategie.
      Wenn sie "wie es sollte" gekämpft hätten, hätten sie Banderas Ukraine und die Bedrohung des Territoriums direkt durch die Russische Föderation längst vergessen.

      Und mehr ...

      Der Unterschied besteht darin, dass nur Freiwillige für die Teilnahme an einer Spezialoperation in der Russischen Föderation rekrutiert werden, mit denen Verträge über das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation oder das Wagner PMC zu günstigen Bedingungen geschlossen, aber in die Ukraine mobilisiert werden in die Schlacht.

      Von russischer Seite nehmen ausschließlich Vertragssoldaten und Freiwillige teil, während in unserem Land - der Großteil des Korps - von Februar bis März hastig mobilisierte "Reservisten" sind, von denen die überwiegende Mehrheit zuvor kein Maschinengewehr in den Händen hielt Mobilisierung.

      Und sie haben alle hintereinander gerudert - sowohl Vorstrafen als auch psychisch Kranke, die registriert sind ...

      Es gab keine Entwürfe für medizinische Gremien, niemand wollte auch nur "fit / nicht fit" feststellen, alle wurden schräg, blind, taub, bucklig mobilisiert ...
      1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) 6 September 2022 00: 05
        +1
        Ich habe nur eine Frage: Wie wird Putin danach in den Republiken behandelt? Die Tatsache, dass sie ihre von ihm inhaftierten Kermanichs verfluchen, ich weiß, irgendwie stellt sich heraus, dass es unehrlich ist, die Probleme der Russischen Föderation mit den Leichen der LDNR zu lösen, anscheinend schien jemand im Kreml dort Leichen für 8 zu haben Jahre
        1. Korsar Online Korsar
          Korsar (DNR) 6 September 2022 15: 44
          +3
          Zitat: Volkonsky
          Ich habe nur eine Frage: Wie wird Putin danach in den Republiken behandelt?

          Die Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten – schließlich kann jeder Mensch eine rein persönliche, persönliche Meinung haben.
          Aber die Tatsache, dass wir jetzt schon mit unverhohlener Verwirrung auf den Kurs der NWO und die persönliche Rolle des BIP in allem, was passiert, blicken, ist eine unrealistische Tatsache ...
        2. Akula Charkiw 2 Офлайн Akula Charkiw 2
          Akula Charkiw 2 (Alika) 8 September 2022 05: 08
          +2
          Wladimir. Du tust mir sogar leid.
          Sie sprechen seit so vielen Jahren über das Genie von Putin, über seine listigen Pläne und anderen Müll ... haben Sie wirklich das Licht gesehen?
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 5 September 2022 17: 56
    -1
    Das ist also alles allgemeine Argumentieren über die Wählerschaft.
    Aber die Wähler entscheiden nichts. Imperialismus im Hof.
    Und über die Oligarchen-Herrscher - nein, nein, auf keinen Fall. Und keiner von ihnen hat laut Medien die Pfoten gehoben, sie haben ihre Fabriken, Anlagen, Dampfschiffe, Kapital, Verbindungen und Konten nicht an die Moskauer Oligarchen übertragen ...
  3. Nord11 Офлайн Nord11
    Nord11 (Sergey) 5 September 2022 19: 41
    0
    Und es gibt noch eines, ich denke, das ist das Hauptszenario. Der Krieg dauert lange, sobald das breite Regime es kann, und dann löst sich über Nacht alle bewegungsfähige Führung, vom Bürgermeister bis zum Gauleiter Ze, plötzlich in den Weiten Europas auf. Und Russland wird von den Stümpfen des Landes eingesaugt, in Ruinen und Schulden, mit einer zu Tode verbitterten Bevölkerung. Und diese Last wird schwerer sein als ein Dutzend Krim, wir können sie nicht ziehen.
  4. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 5 September 2022 20: 39
    +1
    Die herrschende „Elite“ der Russischen Föderation braucht die Kapitulation der Ukraine nicht, jetzt sucht diese „Elite“ nach Möglichkeiten, mit NATO-Staaten zu verhandeln, damit die „Elite“ mit Geld, mit Macht und intakt bleibt und in einem leben kann Goldene Milliarde. Es war die Sowjetunion, die sich um den Volksstaat und seine Bürger kümmerte, und in der modernen Russischen Föderation wurden die Bürger zu Sklaven gemacht. Vielleicht geht es um die Kapitulation der Russischen Föderation unter strenger Führung der Oligarchen?
  5. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 6 September 2022 11: 13
    +1
    Der Kreml begründet die gewählte Strategie der NWO damit, dass man zwar die Verluste der Zivilbevölkerung und ihres Militärpersonals minimieren wolle, durch die zeitliche Verlängerung der NWO die Verluste aber letztlich noch größer seien, so der Kreml-Stratege stellte sich wieder als falsch heraus
  6. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 6 September 2022 12: 51
    +1
    Von einer Kapitulation der Ukraine kann keine Rede sein.
    Bestenfalls kann es eine Teilung der Ukraine mit der NATO geben - Polen, Slowakei, Ungarn, Rumänien. Die Wahrscheinlichkeit eines solchen Szenarios tendiert gegen Null, ist aber theoretisch möglich.
    Jede andere Option für die Einstellung der Feindseligkeiten als die vollständige Besetzung der Ukraine - ein Waffenstillstand, ein separater Vertrag, UN-Helme usw. wird die eindeutige Niederlage der Russischen Föderation und den verschobenen Krieg bedeuten. Dann müssen Sie nicht mit der Ukraine kämpfen, sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit mit der NATO - die Ukraine erhält den Status eines assoziierten Mitglieds oder eines Kandidaten für die Mitgliedschaft in der EU, die zu fast 100% aus NATO-Mitgliedern und der NATO besteht und die EU - zwei Seiten derselben Medaille.
    Die Verhandlungen von Herrn Medinsky mit ukrainischen Nationalisten in Weißrussland und der Türkei, die Erklärung von Herrn Peskov über die Verhandlungsbereitschaft sprechen von dem Wunsch der Russischen Föderation, die NMD mit einer Art Friedensabkommen mit ukrainischen Nationalisten abzuschließen, das es ihnen ermöglicht, Bedingungen zu diktieren und setzt der, wenn nicht formellen Entmilitarisierung, dann doch der Entnazifizierung ein Ende.
    Die Bedingung der Nationalisten ist der vollständige Abzug der russischen Truppen aus allen besetzten Gebieten, einschließlich der Krim, der DVR-LPR und der Wiedergutmachung des erlittenen Schadens, was für die Russische Föderation nicht akzeptabel ist. Die Verhandlungen sind im Gange, aber wir werden sehen, wofür sie verhandeln.
  7. Lew Rudey Online Lew Rudey
    Lew Rudey (Lev Rudey) 6 September 2022 20: 54
    -1
    Natürlich kapitulieren wir. Wir werden der Ukraine auch Reparationen in voller Höhe zahlen.