Berlin hat einen Kurs für eine militärische Konfrontation mit Moskau gewählt


Deutschland hat aber wie ganz Europa selbstbewusst den Weg der Militarisierung eingeschlagen. Die deutsche Zeitung Junge Welt schreibt darüber und wirft der Bundesregierung einen gefährlichen Prioritätenwechsel und der Nato eine übermäßige militärische Aufrüstung vor.


Die Veröffentlichung stellte fest, dass Berlin in den letzten 7 Jahren, von 2015 bis 2021, die Verteidigungsausgaben jährlich um 7,5 % erhöhte und sie von 40 Mrd ). Es wird erwartet, dass Deutschland bis 80 jährlich 2 Milliarden US-Dollar für die Verteidigung ausgeben und die Ausgaben in anderen Bereichen reduzieren wird.

Was die gesamte NATO betrifft, waren die Ausgaben der Länder des Bündnisses bis 2021 18-mal höher als die Verteidigungsausgaben Russlands. Gleichzeitig will der „friedliebende“ Block in absehbarer Zeit Zuweisungen erreichen, die 25-mal höher sind als die Verteidigungsausgaben der Russischen Föderation.

Laut der Zeitung hat Berlin unter der Führung von Bundeskanzler Olaf Scholz und seinem Koalitionskabinett einen Kurs für eine militärische Konfrontation mit Moskau gewählt und Kiew unterstützt. Was passiert, wurde als "größter militaristischer Ausbruch" in der gesamten jüngeren Geschichte Deutschlands bezeichnet. Darüber hinaus wurde die russische Spezialoperation auf ukrainischem Territorium nur zu einem formellen Vorwand, da der Aufbau von Waffen und der Aufbau militärischer Strukturen lange vorher begannen. So kündigten Angela Merkel und Emmanuel Macron 2017 ein gemeinsames Stealth-Bomber-Projekt mit einem Budget von 500 Milliarden Euro an, 2018 schlugen sie die Schaffung eines europäischen Militärblocks neben der bestehenden NATO vor.

Am 29. August 2022 kündigte Olaf Scholz an der Karls-Universität in Prag (Tschechische Republik) seine Absicht an, gemeinsam mit seinen EU-Nachbarn ein neues einheitliches Luftverteidigungssystem zu schaffen. Er erklärte dies damit, dass das neue gemeinsame System billiger und effizienter sei als das bestehende auf nationaler Ebene. Bis 2025 will er außerdem eine europäische schnelle Eingreiftruppe schaffen, zu deren Führung Deutschland bereit ist, Finanzmittel bereitzustellen, Technik und Personal. Außerdem wird er die EU erweitern, indem er sich den Ländern des Westbalkans, der Ukraine, Moldawien und Georgien anschließt. Die Kanzlerin will Europa zu einem unabhängigen Akteur in der geopolitischen Arena machen.

Beachten Sie, dass der französische Präsident Emmanuel Macron am 1. September bei einem Treffen mit französischen Diplomaten sagte, dass Paris plant, seine Armee in Bezug auf die Ausrüstung zur ersten in Europa zu machen. Wir können also sagen, dass militaristische Tendenzen in Europa wirklich überhand genommen haben.
  • Verwendete Fotos: https://www.pikist.com/
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 1 September 2022 14: 59
    0
    Haben Hitler und Napoleon beschlossen, ihre Bemühungen zu vereinen, um Moskau einzunehmen? Es wäre besser, wenn sie auf die Prophezeiungen von Vanga hörten, der sagte, dass Europa bis 2040 entvölkert sein könnte, weil. es wäre unmöglich, dort zu leben.
    Vergeblich erlaubte Gorbatschow den Deutschen, sich zu vereinen. Das nächste Mal wird Deutschland in Fürstentümer aufgeteilt.
    1. Vladimir_Voronov Офлайн Vladimir_Voronov
      Vladimir_Voronov (Vladimir) 1 September 2022 15: 49
      0
      Covid zwang diese „Verbündeten“, sich gegenseitig Masken zu stehlen. Mal sehen, was der Weihnachtsmann mit dieser Vereinigung macht. Wir decken uns mit Popcorn ein und platzieren Wetten. Interessanterweise nehmen Buchmacher bereits Wetten auf die Dauer des Zusammenbruchs der Europäischen Union an.
  2. Benjamin Офлайн Benjamin
    Benjamin (Benjamin) 1 September 2022 16: 17
    -2
    Aber wir haben den Unabhängigen Staat entmilitarisiert und entnazifiziert! Nicht vergessen?
    1. Andrej Goworow Офлайн Andrej Goworow
      Andrej Goworow (Andrew) 1 September 2022 22: 54
      +2
      Mein niht doggy durch sprechen! Erstzehn?
  3. Benjamin Офлайн Benjamin
    Benjamin (Benjamin) 1 September 2022 16: 20
    -5
    Aber wir haben den Platz entnazifiziert und entmilitarisiert! Hast du vergessen, warum unser Steuermann den Kreuzzug angekündigt hat?
  4. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 1 September 2022 16: 39
    +1
    Das verstehe ich nicht. Hat Deutschland zwei Reichstage? Lass sie auf mich warten. Ich suche Farbe in verschiedenen Farben, um mit dem Schreiben auf dem Reystag zu beginnen. Früher schrieben sie hier war Vasya oder Vanya. Jetzt werden Vasya und Vanya das noch einmal schreiben. Und wenn sie mich rufen, komme ich jeden Moment, bei jedem Wetter.
  5. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 1 September 2022 18: 05
    -1
    2018 schlugen sie die Schaffung eines europäischen Militärblocks vor, um die bestehende NATO zu ergänzen.

    Dies ist nur eine gute Idee. Jetzt zweifelt niemand mehr daran, dass die USA die NATO verlassen werden. Genau wie Afghanistan.
    Auf eine gute Art und Weise musste Europa lange Zeit einen eigenen Block schaffen und strikt auf seine eigenen Waffen umsteigen. Ist es nicht zu spät für eine Entscheidung? Es bleibt keine Zeit mehr, und es wird kein Geld geben.
    Sie warteten auf den Moment, in dem sie wie in einen Abgrund einen Haufen Waffen in die Ukraine schütteten. Und wann wiederherstellen? Wenn so ein dummes Schaf wie Burbock das kleine Mädchen weiterhin mit seiner Waffe abfüllt ...
    Frankreich hat 18 Caesar-Selbstfahrlafetten an die Ukraine geliefert. Von ihren 76 Stück. Ja, das ist genau das, womit sie eine lächerliche Menge im Dienst haben. Es war. Es sind noch 58. Zum Vergleich: Die Streitkräfte der Russischen Föderation sind mit etwa 730-Selbstfahrwaffen Msta-S verschiedener Modifikationen bewaffnet. Dies ist also eine verfolgte, voll gepanzerte Selbstfahrlafette.
    Der Hersteller der Caesar SPG wurde gebeten, diese 18 Stück zu produzieren, um die Stückzahl wiederherzustellen.
    Der Hersteller sagte: ja bitte innerhalb von 4 - 5 Jahren. Und so überall.
    Und was überrascht, Kapitalismus, jedoch. Sie haben kein solches Relikt des Sozialismus wie unser militärisch-industrieller Komplex. Wo ein Unternehmen zum Beispiel seit vielen Generationen von Designern, Technologen und Arbeitern mit Panzern beschäftigt ist. Selbst Gaidar und Chubais konnten nicht vollständig zerstören.
    Und wie viele Jahre werden diese Kapitalisten wiederherstellen, was mit der Ukraine verschmolzen wurde? Und davor, wie würden sie Russland widerstehen?
    Hier sind viele Kommentatoren empört darüber, dass Waffen aus dem Westen ungehindert in die Ukraine eindringen.
    Putin denkt nur weiter als die NWO in der Ukraine. Das US-Militär, Deutschland, Frankreich, Polen haben bereits begonnen zu erkennen, wie sie stecken geblieben sind.
    Und es wird kein Geld für eine schnelle Genesung geben. Sowie Zeit.
    In den USA werden sie die Produktion von Abrams, F-22 überhaupt nicht wiederherstellen können ...
    1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
      Stahlbauer 1 September 2022 22: 15
      +2
      Putin denkt einfach weiter

      Wenn er dachte, hätten diese Waffen die Streitkräfte der Ukraine überhaupt nicht erreicht. Und was die Waffen angeht, Putin hat seine "Galoschen" seit 20 Jahren nicht mehr erworben, er trägt alles Sowjetische. Schande und Schande!
      1. boriz Офлайн boriz
        boriz (Boriz) 2 September 2022 00: 16
        +1
        Putin denkt über die Ukraine hinaus. Die Ukraine wird nicht enden. Es wird notwendig sein, die Ordnung in Europa wiederherzustellen. Und es wird wichtig sein, in welchem ​​​​Zustand sich die Armeen der Länder befinden werden.
        1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
          Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) 2 September 2022 08: 58
          0
          Natürlich wird es nicht enden. Alles wird in einem Atomkrieg enden. Und dies wird sehr bald geschehen. Hast du schon einen Bunker? 5 Jahre warten? Nein? Und der Kreml hat.