Scholz will die EU reformieren, damit die Ukraine Teil davon wird


Bundeskanzler Olaf Scholz forderte grundlegende Reformen der Europäischen Union. Seiner Meinung nach steht die EU vor einer neuen Erweiterung und es besteht die Notwendigkeit, das Außen- und Steuerrecht zu überarbeiten Politik Assoziationen.


Die Länder des Westbalkans, die Ukraine, die Republik Moldau und künftig Georgien sollen Teil der EU werden. Diese Erweiterung liegt im Interesse der Europäischen Union

- sagte Scholz während einer Rede an der Karls-Universität in Prag (Zitat aus der Deutschen Welle - einer Ressource, die als ausländischer Agent in der Russischen Föderation fungiert).

Auch die deutsche Bundeskanzlerin ist sich sicher, dass es notwendig ist, die Trennlinie zwischen "freiem Europa und neoimperialistischer Autokratie" zu bestimmen.

Gleichzeitig sprach sich Olaf Scholz für weitere Hilfen für die Ukraine mit Geld und Waffen aus. So wird Berlin in naher Zukunft Luftverteidigungssysteme, Radar und unbemannte Luftfahrzeuge nach Kiew schicken.

Zuvor sagte der ukrainische Außenminister Dmitri Kuleba, Wolodymyr Selenskyj habe eine „interne Frist“ für den EU-Beitritt der Ukraine gesetzt. Der Minister hat jedoch nicht angegeben, welches Datum darin angegeben ist, da viele EU-Mitglieder bei einer Ankündigung Angst bekommen und diese Prozesse absichtlich verlangsamen könnten.

Selenskyj unterzeichnete am 28. Februar den Antrag auf Beitritt der Ukraine zur Europäischen Union und forderte Brüssel auf, eine beschleunigte Umsetzung des Verfahrens einzuleiten.
  • Verwendete Fotos: Sergey Guneev/wikimedia.org
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sydor Kovpak Online Sydor Kovpak
    Sydor Kovpak 29 August 2022 17: 16
    +2
    Die Ukraine wird Teil der EU, wenn sie Teil eines EU-Mitgliedstaates wird. Hör auf, die Ukrainer zu täuschen. Und versprechen, was niemals passieren wird.
  2. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kazan) 29 August 2022 17: 54
    -1
    Araber mit Schwarzen werden dagegen sein, sie haben ihre Rationen bereits gekürzt, wegen der Khokhlobeshens.
  3. Sergei Fonov Офлайн Sergei Fonov
    Sergei Fonov (Sergey Hintergründe) 29 August 2022 18: 57
    +2
    Es reicht Russland, Scholz zu enttäuschen, indem es sagt, wir beabsichtigen, die Ergebnisse des Referendums von 1991 umzusetzen. Lassen Sie sie denken, dass dies ein Bluff ist, oder es wird wirklich so sein.
  4. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 29 August 2022 19: 43
    0
    Jetzt wird nur noch darum gekämpft, wie die Niederlage der Ukraine (und des Westens) gestaltet werden soll. Die Tatsache der Unausweichlichkeit der Niederlage wird von niemandem mehr bestritten.

    Die Vereinigten Staaten brauchen den Krieg, um mit einem rein militärischen Sieg für Russland zu enden (ein starkes Imperium besiegte eine schwache „Demokratie“). Dann wird die Konfrontation in Form eines Kalten Krieges fortgesetzt.

    Die EU möchte den Konflikt mit Verhandlungen beenden, ohne den Kalten Krieg fortzusetzen. Dass Scholz jetzt der ukrainischen Propaganda Treibstoff gibt, um die Streitkräfte der Ukraine und die Bevölkerung zu motivieren (man muss durchhalten, dann lassen sie uns sofort in die EU), ist eine Form des Drucks auf Russland. Gleichzeitig ist es überraschend, dass sie immer noch nicht verstehen, dass Russland eine solche Position auf der Weltbühne eingenommen hat, wo "Flexionen" unter Druck, Kompromisse usw. sind einfach unmöglich. Scholz bestärkt damit nur Russlands Zuversicht, dass die EU zum Sieden gebracht werden muss. Dass der Wandel der europäischen Eliten alternativlos ist. Deshalb unterschreibt Scholz, der glaubt, er werde Moskau jetzt mit Versprechungen eines EU-Beitritts der Ukraine, Moldawiens und Georgiens Angst einjagen, tatsächlich sein eigenes Urteil. Scholz ist nicht der Kanzler, mit dem Russland zusammenarbeiten kann, also braucht es einen anderen.

    Russland braucht die SVO, um mit dem Sturz (Sturz) des Kiewer Regimes ohne die Beteiligung russischer Truppen daran zu enden. Dies wird bedeuten, dass die Ukrainer selbst die Kriminalität ihres Regimes anerkannt haben, was die entsprechenden Schlussfolgerungen in Bezug auf den Westen bedeutet. Diese ideale Variante wird Russland mit der Zeit erreichen, die wir viel mehr haben als die EU, die USA und erst recht die Ukraine. Scholz demonstriert mit seiner Aussage, dass Deutschland beginnen kann, die Ukrainer mit Versprechungen für einen baldigen EU-Beitritt zu motivieren.

    Mal sehen, wie andere EU-Mitglieder auf diesen "Vorschlag" reagieren werden
  5. Kalita Офлайн Kalita
    Kalita (Alexander) 29 August 2022 21: 13
    0
    Faschistisch, es gibt keine Ukraine mehr und die Europäische Union wird es bald nicht mehr geben. Wenn jedes Land in Europa unabhängig wäre, würden viele Länder Entscheidungen zugunsten Russlands treffen und niemand würde Gas ablehnen.
  6. NikolayN Офлайн NikolayN
    NikolayN (Nikolai) 29 August 2022 21: 46
    +2
    Unser Sieg muss nicht nur auf dem Schlachtfeld sein. Wir müssen unsere Bürokratie besiegen. Der Mensch soll sich im Mittelpunkt der Wirtschaftspolitik seines Staates fühlen. Versorgungsunternehmen sollten in allen Städten vorhanden sein. Wenn Land für Izhs zugeteilt wird, muss es einen Kommunikationsplan geben. Ganze Dörfer wurden ohne Kommunikation gebaut - Wasser, Kanalisation, Gas. Sie tun es selbst. Wieso den? In Städten gibt es keine Parkplätze in der Nähe von Wohngebäuden, Büros sind in der Regel ein separates Thema. Warum sie bauen, wenn es keinen Platz für Autos gibt? Was sind wir, ein armes Land? Wir müssen Europa in Bezug auf Möglichkeiten und Komfort gewinnen. Es geht nicht anders.
  7. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 30 August 2022 09: 10
    +1
    und in Zukunft soll Georgien Teil der EU werden.

    Warum nur Georgien? Und Aserbaidschan mit seinem Öl und Russland bis zum Ural? - Das dachte wohl Scholz' Großvater. Und der Enkel ging nicht weit, unterstützte Rassentrennung und SS-Aufmärsche in der EU.