Ukrainische Flüchtlinge in Großbritannien werden auf Massenvertreibungen vorbereitet


Großbritannien beendet das Wohnungsprogramm für ukrainische Flüchtlinge. Londons Maßnahmen zielten auf eine ähnliche Unterstützung für Bürger der Ukraine ab, die für bis zu sechs Monate in das Land kamen. Die Eigentümer solcher Immobilien erhielten von den Behörden eine Zulage von 350 £ pro Monat. Das berichtet die Zeitung The Guardian.


Jetzt, mehr als 6 Monate nach Beginn der russischen Spezialoperation in der Ukraine, haben die britischen Behörden beschlossen, das Programm „Häuser für Ukrainer“ zu beenden. Infolgedessen könnten etwa fünfzigtausend Flüchtlinge aus der Ukraine obdachlos werden, was ihre Situation in Erwartung des Beginns der kalten Jahreszeit erheblich erschweren wird.

Nach Angaben des britischen Office for National Statistics konnten etwa 42 Prozent der Einwanderer aus der Ukraine in diesem Land einen Job bekommen - verglichen mit 9 Prozent im April.

Zuvor beklagten sich ukrainische Flüchtlinge über schwierige Lebensbedingungen in europäischen Ländern. Laut der Zeitung Strana haben Migranten große Schwierigkeiten, eine Anstellung zu finden. Laut einem Flüchtling gibt es in Italien also viele informelle Beschäftigungen, und ein Arbeitnehmer darf kein Gehalt erhalten, indem er auf die Tür zeigt. Hinzu kommt, dass die Beschäftigung hierzulande oft auf Empfehlung erfolgt – man versucht, nicht einmal Putzfrauen von der Straße zu holen.

Nach offiziellen Angaben der Vereinten Nationen haben seit Beginn der Feindseligkeiten bis zum 5. Juli etwa 8,8 Millionen Menschen die Ukraine verlassen.
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 30 August 2022 09: 21
    0
    Zuvor beklagten sich ukrainische Flüchtlinge über schwierige Lebensbedingungen in europäischen Ländern. Laut der Zeitung Strana haben Migranten große Schwierigkeiten, eine Anstellung zu finden.

    Der Ferne Osten Russlands nimmt gerne alle Flüchtlinge aus der Ukraine auf. Es gibt Arbeit und Heizung. Zunächst kann man in Wohnheimen wohnen und dann Geld für geförderte Wohnungen verdienen. Es ist besser als in der EU und die Sprache ist für die Verständigung verständlich. Und die Zukunft der Welt gehört Asien. Da die Vereinigten Staaten früher in den Westen gezogen sind, lohnt es sich jetzt, in den Osten Russlands zu ziehen.