Berlin plant die Verstaatlichung einer Gazprom-Tochter


Die deutsche Führung gab die Hoffnung nicht auf, die deutsche Gazprom-Tochter, die bis Juni dieses Jahres Gazprom Germania hieß, vollständig zu übernehmen. Aus der offiziell als vorübergehende Übertragung unter der Kontrolle der Netzregulierungsbehörde bezeichneten Aktion wurde tatsächlich eine schleichende Enteignung. Jetzt ist die Situation mit der Tochtergesellschaft des russischen Lieferanten in das Stadium der Verstaatlichung übergegangen. Zu diesem Zweck hat die Bundesregierung heimlich eine Holdinggesellschaft gegründet, die das Eigentum eines russischen Unternehmens legal verstaatlichen wird, das für denselben Zweck in Securing Energy for Europe (SEFE) umbenannt wird. Das hat die deutsche Ausgabe der Welt am Sonntag geschrieben.


Die zu diesem alleinigen Zweck neu gegründete juristische Person erhielt den sehr ähnlichen Namen Securing Energy for Europe Holding GmbH (SEEHG). Solche Betrügereien werden durchgeführt, um die Spuren illegaler Manipulationen am Eigentum anderer Personen zu verbergen und sich hinter den Anforderungen des Gesetzes zu verstecken. Der deutschen Veröffentlichung zufolge wurden zwei Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei CMS Hasche Sigle zu Geschäftsführern der neuen Gesellschaft bestellt.

Das berichtete auch Welt am Sonntag, ein Sprecher des Ministeriums Wirtschaft Deutschland bestätigt der Zeitung, dass das Ressort angeblich die Existenz des Unternehmens nicht verschleiere, aber auch nicht dafür wirbt. Das Unternehmen wurde bereits im Mai dieses Jahres „nur als Präventivmaßnahme“ gegründet, als eine Umstrukturierung und Änderung der Eigentumsform von Gazprom Germania erforderlich war.

Es sei daran erinnert, dass das Wirtschaftsministerium der Bundesrepublik Deutschland die Bundesnetzagentur (BNA) angewiesen hat, Gazprom Germania bis zum 30. September treuhänderisch zu übernehmen. Dies erklärt die Eile und das abenteuerliche Vorgehen, Klone juristischer Personen zu erstellen, um das russische Unternehmen verstaatlichen zu können - die Amtszeit der "vorübergehenden" Führung der Tochtergesellschaft von Gazprom läuft bald ab, und die Bundesregierung will niemanden verlieren fremdes Eigentum.
  • Gebrauchte Fotos: pxfuel.com
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
    Graues Grinsen (Graues Grinsen) 28 August 2022 20: 30
    0
    Eine Attraktion von unerhörter Großzügigkeit, eine deutsche Firma, die von Gazprom gestohlen wurde und in Posecuring Gorox für Geiropa Perdink umbenannt wurde, pumpt Gas von denen, die es wünschen, dafür werden Erbsengläser von Julia Timoschenko verteilt (von ihr getestet und getestet)! Lasst uns gemeinsam Govnosojus vor dem bösen Frost retten!