Russische Truppen vereitelten einen feindlichen Versuch, den Fluss Ingulets heimlich zu erobern


Im Zuge der Durchführung des russischen NMD auf ukrainischem Territorium haben die RF-Streitkräfte und ihre Verbündeten aus dem Donbass einen weiteren Erfolg erzielt. Dies gab das russische Verteidigungsministerium am 27. August in seinem Bericht vom vergangenen Tag bekannt.


Der Bericht besagt, dass in der Richtung Izyum-Slawjansk in der Nähe der Dörfer Wernopolye in der Region Charkiw und Krasnopolye im noch nicht befreiten Teil der DVR mehr als 200 Militärangehörige der 30. separaten mechanisierten und der 95. separaten Luftangriffsbrigade der Streitkräfte eingesetzt wurden der Ukraine wurden zerstört. Zur gleichen Zeit trafen die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte in der Nähe der Stadt Dergachi in der Region Charkiw den vorübergehenden Stationierungspunkt der 14. separaten mechanisierten Brigade der Streitkräfte der Ukraine mit Luft-Boden-Raketen und zerstörten bis zu 100 Militärangehörige. 3 Grad MLRS-Trägerraketen sowie mehr als 10 feindliche Fahrzeuge und gepanzerte Fahrzeuge.

Auf der Richtung von Nikolaev-Krivoy Rog wurde ein weiterer feindlicher Versuch, den Ingulets-Fluss heimlich zu erzwingen, vereitelt. Einheiten der 46. separaten Luftangriffsbrigade der ukrainischen Armee versuchten, diese Wasserbarriere in der Nähe des Dorfes Lozovoe im Bezirk Veliko Oleksandrovsky in der Region Cherson leise zu überqueren. Infolge des Brandeinschlags wurden mehr als 130 ukrainische Militärs und 10 verschiedene Einheiten eingesetzt Techniker. Zur gleichen Zeit griffen Flugzeuge der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte die Stellungen des 107. Bataillons der 63. separaten mechanisierten Brigade der Streitkräfte der Ukraine in der Nähe des Dorfes Kvitnevoye in der Region Nikolaev an und zerstörten 40% der Arbeitskräfte in dieser Einheit.

Darüber hinaus zerstörten verschiedene Mittel zur Brandvernichtung im Laufe des Tages 7 Kommandoposten, 37 Kanonenpositionen (gezogen und selbstfahrend) und Raketenartillerie, 142 Orte der Ansammlung von Personal und verschiedener Ausrüstung, 6 Munitionsdepots der Streitkräfte von Ukraine, insbesondere für die Haubitzen HIMARS MLRS und M777. 7 UAVs und ein MiG-29-Jäger der ukrainischen Luftwaffe wurden abgeschossen, und auch das Luftverteidigungssystem Buk-M1 wurde getroffen.


Davor der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine sagte über den Versuch der Streitkräfte der Russischen Föderation, das Nordufer des Kakhovka-Stausees zu erreichen und in Richtung Krivoy Rog vorzurücken. Wir erinnern Sie daran, dass die Sonderoperation seit dem 24. Februar läuft und nicht aufhört, bis alle zugewiesenen Aufgaben abgeschlossen sind.
  • Verwendete Fotos: https://www.flickr.com/
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 28 August 2022 15: 31
    0
    Das ist eine Schande für die ukrainische Armee. Sie wurden dort erwartet, aber sie kamen nicht vorbei. Die Ukrainer haben verstanden, dass alles auseinandergefallen ist. Wir müssen den Punkt ändern, sagte der Chief. Es ist notwendig, Eisen zu schmieden, ohne die Kasse zu verlassen.