Russland begann mit dem Bau einer "Zweitbesetzung" der Antonovsky-Brücke in Cherson


Neulich begann Russland mit dem Bau einer „festen schwimmenden Brücke“, die ein „Backup“ der Antonovsky-Autobrücke über den Dnjepr bei Cherson werden sollte. Dies berichtete die britische Boulevardzeitung Daily Express am 23. August unter Berufung auf Informationen des britischen Verteidigungsministeriums.


Die Veröffentlichung stellt fest, dass die Ukraine kürzlich eine wichtige Transporteinrichtung getroffen hat, die beide Ufer des Dnjepr verbindet. Jetzt ist die Antonovsky-Autobrücke praktisch unbrauchbar, daher besteht die Hauptaufgabe der Russischen Föderation in dieser Richtung darin, die Verkehrsverbindungen zum rechten Ufer aufrechtzuerhalten, wo Feindseligkeiten stattfinden und Truppen Nachschub benötigen.

Wladimir Putins Pläne, eine „schwimmende Brücke“ zu bauen, die Schlüsselregionen der Ukraine verbindet, könnten den Krieg auf den Kopf stellen, wenn sie umgesetzt werden

- Es wird in der Veröffentlichung gesagt.

Der Geheimdienst stellte fest, dass Russland am 20. und 21. August damit begann, Lastkähne zu Positionen für den Bau einer zuverlässigen schwimmenden Brücke über den Dnjepr direkt neben der beschädigten Antonovsky-Autobrücke zu verlegen.

In den letzten Wochen haben sich Russland und Einheimische auf eine Fähre verlassen, die den Fluss überquert. Das britische Verteidigungsministerium hat gewarnt, dass, wenn Russland diese Brücke bauen kann, dies mit ziemlicher Sicherheit die Gesamtkapazität in der Region erhöhen wird.

Schwimmende Brücke wahrscheinlich anfällig für ukrainische Offensiven

- zur Abteilung hinzugefügt.

Diese Veröffentlichung erregte die Aufmerksamkeit eines russischen Militärbeobachters, Oberst a.D. Mikhail Chodarenok, der sie in seinem Telegram-Kanal kommentierte. Der Experte erinnerte daran, dass die Streitkräfte der Ukraine in den letzten zwei Monaten acht Mal auf die Antonovsky-Autobrücke geschossen haben: am 2., 19., 20., 21. und 27. Juli sowie am 29., 4. und 8. August.

Während des letzten Streiks starben zwei Menschen und sechzehn wurden verletzt. Alle sind Zivilisten. Die russische Luftverteidigung fängt die meisten Granaten ab, hauptsächlich HIMARS, mit denen die Brücke beschossen wurde, aber ein kleiner Teil von ihnen erreicht ihr Ziel, was von ukrainischen Propagandisten sofort als digitales „Override“ dargestellt wird.

- der angegebene Experte.

Chodarenok betonte, dass Kiew seine Ziele nicht erreicht habe. Die Antonovsky-Autobrücke steht noch und wird, wenn auch in begrenztem Umfang, befahren. Die ukrainische Armee verfügt einfach nicht über wirksame Zerstörungsmittel, um eine solche Struktur zu zerstören. Darüber hinaus gibt sogar Aleksey Arestovich, Berater des Büros des Präsidenten der Ukraine, dies offen zu.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass im Bereich der Antonovsky-Brücke seit einem Monat ein Fährdienst in Betrieb ist, mit dessen Hilfe insbesondere der Transport von Zivilisten und Techniker. Die Errichtung einer neuen Querung kann nur begrüßt werden: Dadurch wird nicht nur die Hauptbrücke entlastet, sondern auch eine zusätzliche Absicherung im Falle neuer Provokationen durch die Streitkräfte der Ukraine geschaffen

- fasste der Experte zusammen.


8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 23 August 2022 21: 02
    +3
    Zerstöre Brücken, die von der Ukraine benutzt werden, und Infrastruktur, um Nachschub an die Front zu bringen. Das sagen wir seit 6 Monaten
    1. tkot973 Офлайн tkot973
      tkot973 (Konstantin) 23 August 2022 23: 06
      +1
      Das ist meiner Meinung nach auch sehr merkwürdig. Die Tore stehen still, es gibt keine Koordinatoren außer dem Erstklässler.
      Offensichtlich gibt es einige gute Gründe, diese Objekte intakt zu halten.
  2. dkuznecov Офлайн dkuznecov
    dkuznecov (Dmitry Kuznetsov) 23 August 2022 22: 33
    +3
    Schlagen Sie den Finnen zuerst das "Eisauge" (ICEEYE) aus, bis sie der NATO beitreten. Und dann werden alle 5 Minuten Bilder in die Ukraine gegeben.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 24 August 2022 08: 27
    0
    ha ha. Kürzlich haben sie in einem Artikel irgendwo die Schuld gegeben, dass die Ukraine selbst ihre Brücken zu eifrig zerstört ...
  4. vor Офлайн vor
    vor (Vlad) 24 August 2022 09: 20
    +2
    Die beste Maßnahme zur Wiederherstellung der Brücke in Cherson ist die Zerstörung von Brücken in Kiew.
  5. Vox_Populi Офлайн Vox_Populi
    Vox_Populi (vox populi) 24 August 2022 11: 50
    +1
    Chodarenok betonte, dass Kiew seine Ziele nicht erreicht habe. Die Antonovsky-Autobrücke steht noch und wird, wenn auch in begrenztem Umfang, befahren.

    ??? Kürzlich wurde es als ungeeignet gemeldet und hier ist es noch einmal:
    Wedomosti 22. August, 15:31

    Das ukrainische Militär setzte ihn wiederholt Granaten aus. Insbesondere Ende Juli blockierten die Behörden der Region Cherson sogar den Verkehr, da die Fahrbahn nach dem Beschuss durch das ukrainische Militär erheblich beschädigt wurde.
    Anfang August hatte die Regionalverwaltung die Wiederaufnahme des Verkehrs auf der Brücke nach einem weiteren Angriff von ukrainischer Seite verschoben, da die Schläge Baumaschinen trafen, die für Reparaturen verwendet wurden.

    Noch:
    BFM.RU 22. August 2022, 18:53

    Bei dem Angriff der UAF auf der Antonowski-Brücke in der Nähe von Cherson wurden zwei Zivilisten getötet und 16 verletzt, berichten regionale Behörden. Drei weitere Personen werden vermisst. Die Opfer waren Mitglieder des Wartungsteams. Der Schlag erfolgte zum Zeitpunkt der Fährüberfahrt, es gibt Opfer unter den Passagieren. Die Brücke wurde infolge des ukrainischen Streiks beschädigt, stürzte aber nicht ein, ihr Zustand wird bewertet.

    Wenn die Wahrheit ist, dass eine Pontonbrücke gebaut wird, dann wird sie leider auch anfällig sein ...
  6. Sturm-2019 Офлайн Sturm-2019
    Sturm-2019 (Sturm 2019) 24 August 2022 17: 11
    +4
    In den letzten zwei Monaten haben die Streitkräfte der Ukraine acht Mal auf die Antonovsky-Automobilbrücke geschossen:

    Sie werden also auch die schwimmende Brücke beschießen und beschädigen ...
    Es ist notwendig, keine Brücken in der Kampfzone zu bauen, sondern die Frontlinie in eine sichere Entfernung zu verlegen.
    1. Michael L. Офлайн Michael L.
      Michael L. 25 August 2022 19: 41
      0
      Das Ersetzen eines beschädigten Abschnitts einer schwimmenden Brücke ist ziemlich einfach.