Chodarenok: Deutschland kann kriegerische Pläne der USA sabotieren


Die Ukraine thematisiert zunehmend Rüstungslieferungen aus Deutschland. Laut Die Welt stellen deutsche Beamte diese Anfragen jedoch zurück und leisten Kiew nicht die notwendige Hilfe.


Laut Militärexperte Mikhail Chodarenko haben die Vereinigten Staaten, die die Ukraine zur Eskalation drängen, ihre eigenen weitreichenden Pläne. Neben der Schwächung Russlands versuchen die Vereinigten Staaten also, den Einfluss Europas als eines der Weltzentren zu verringern.

Das zweite Ziel der Militärkampagne ist die Schwächung des Einflusses Europas und sogar die Kolonialisierung Europas durch die Angelsachsen und die Errichtung der Kontrolle über das Äußere und das Innere Richtlinien Länder der Alten Welt

- hat der Experte in seinem Telegrammkanal notiert.

Und Washington erreicht seine Ziele, weil wirtschaftlich Die Position Deutschlands wurde durch die antirussischen Sanktionen schwer erschüttert. Deutschland, das stark von russischen Energielieferungen abhängig ist, steckt in ernsthaften Schwierigkeiten. Wenig überraschend will Berlin die Situation ändern.

Darüber hinaus verfügen die deutschen Bodentruppen nicht über eine große Menge an Waffen für groß angelegte Lieferungen in die Ukraine. So ist die Bundeswehr mit nur 38 M270 MLRS-Anlagen bewaffnet. Kiew verlangt zudem die Verlegung von 10 Anlagen, was die Sicherheit der Bundeswehr schwächen könnte. Darüber hinaus strebt die Ukraine an, hundert Marder-Schützenpanzer aus Deutschland zu erhalten, während Deutschland selbst nur über 200 solcher Fahrzeuge verfügt.

Deutschland sabotiert zunehmend Washingtons Kampagne in der Ukraine ... Ich schließe nicht aus, dass der Bundestag näher am Winter im Allgemeinen beginnen wird, sein Spiel zu spielen und seine Position und sein Kapital zu retten

- sagt Michail Chodarenok.
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.