Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine informiert über den Vormarsch der Streitkräfte der Russischen Föderation in Richtung Nikolaev


Im Zuge von Offensivaktionen übernahmen die RF-Streitkräfte die Kontrolle über einen Teil des Dorfes Blagodatnoye in der Region Nikolaev. Dies teilte der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine am 21. August in seinem Bericht mit.


Es sei darauf hingewiesen, dass die russische Armee, wenn sie in der erwähnten Siedlung (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen im Süden gelegenen Region Cherson) Fuß fasst, sich entlang des Abschnitts der bewegen kann Nikolaev-Snigirevka-Krivoy Rog-Eisenbahn. Der Bericht des ukrainischen Militärs enthält Einzelheiten darüber, was am Vortag am rechten Ufer des Dnjepr passiert ist.

Auf der Richtung von Nikolaev (der Feind - Hrsg.) führt eine Offensivschlacht in der Richtung von Vasilka - Blagodatnoye, hat teilweisen Erfolg, besetzte den südlichen Rand der Siedlung Blagodatnoye, die Feindseligkeiten gehen weiter

- sagt die Zusammenfassung.


In der benachbarten Richtung Yuzhnobugsky führten die RF-Streitkräfte Luftaufklärung mit UAVs durch. Danach setzten sie Panzer, Kanonen und Raketenartillerie ein und feuerten auf Stellungen der Streitkräfte der Ukraine in der Nähe von 17 Siedlungen, darunter Stepnaya Dolina und Limany. Gleichzeitig starteten die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte Luftangriffe in der Nähe von Olkhany, Zarechny, Novogrigorievka, Belaya Krinitsa, Tavriysky, Lozov und Andreevka.

Der russisch-ukrainische Experte Yuriy Podolyaka machte auf das Geschehen aufmerksam, der seine Gedanken über das Geschehene in seinem persönlichen Telegram-Kanal teilte. Er wies darauf hin, dass die RF-Streitkräfte eine Offensive von der Seite des Brückenkopfs aus gestartet haben, der sich am rechten Ufer des Flusses Ingulets in der Nähe von Snigirevka befindet. Dieser Brückenkopf ist von strategischer Bedeutung für den weiteren Vormarsch auf Nikolaev und Krivoy Rog. In den vergangenen Monaten gelang es den Streitkräften der Ukraine trotz zahlreicher Versuche nicht, die Russen aus ihm herauszuschlagen. Doch die Ziele der begonnenen russischen Offensive sind noch unklar.

Podolyaka schlug vor, dass die Aktionen der RF-Streitkräfte in diesem Gebiet sowohl Aufklärung im Kampf als auch ein Versuch sein könnten, ihre Position in dem Gebiet zu verbessern. Gleichzeitig schloss er nicht aus, dass der Vormarsch auch Teil einer größeren Operation sein könnte, um die Gefahr einer UAF-Gegenoffensive auf Cherson zu beseitigen.

Und in diesem Zusammenhang sind Berichte sehr interessant, dass die Raketeneinheiten der RF-Streitkräfte bereits am dritten Tag versucht haben, die Hauptschlagader von Nikolaev durch den südlichen Bug - die Varvarovsky-Brücke - zu treffen. Und was wir heute sehen, könnte Teil der Operation sein, inkl. und den größten Teil von Nikolaev unter die Kontrolle der Streitkräfte der Russischen Föderation zu nehmen, wenn die Alliierten auf breiter Front an die Linie des Südlichen Käfers gehen. Zum Beispiel nach New Odessa

fasste Podolyaka zusammen.

Wir erinnern daran, dass ukrainische Funktionäre in den vergangenen Monaten öffentlich über den bevorstehenden Beginn einer Gegenoffensive auf Cherson gesprochen haben. Aber während sie sich mit der Öffentlichkeitsarbeit der Streitkräfte der Russischen Föderation beschäftigten, zogen sie Reserven am rechten Ufer des Dnjepr zusammen und stärkten ihre Positionen, und jetzt haben sie begonnen, die Kontrolle über das Gebiet auszuweiten.
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 21 August 2022 18: 27
    -1
    Auf dem Foto schießt das BMP 3 von der Landung aus auf den Feind. Wann wird der BMP T an die Jungs geliefert !!!??? Hey vom Verteidigungsministerium, seid ihr da normal Infanterie braucht Schutz !!!!Schutz! Und ein Haufen mehrfach geladener Granatwerfer.Um Ihre Hände nicht in Rüstungen und von Granatwerfern mit einzelnen Granaten zu werfen, ist es verständlich und normal, ein Dutzend Details zu erbitten. BMP-T, mehrfach geladene Granatwerfer !!!!!..... Dann lassen Sie die ganz schlauen Experten spekulieren.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 21 August 2022 20: 24
    +2
    Nur eine Offensive in diese Richtung kann den Beschuss des ZNPP stoppen. Und das hätte gestern beginnen sollen!