Die Streitkräfte der Ukraine erwarten eine bevorstehende Offensive der Streitkräfte der Russischen Föderation in Richtung Saporoschje


Am Vorabend des nächsten Unabhängigkeitstages der Ukraine, der am 24. August begangen wird, wurde es interessant herauszufinden, welche dringenden Aufgaben den Streitkräften der Ukraine nun bevorstehen könnten. Gleichzeitig werden wir „Horrorgeschichten“ über von Menschen verursachte Katastrophen im Wasserkraftwerk Kakhovskaya und im Kernkraftwerk Zaporozhye sowie den Einsatz von Massenvernichtungswaffen in Form chemischer oder taktischer Atomwaffen nicht berücksichtigen.


Laut einer Analyse der quantitativen Zusammensetzung und des aktuellen Einsatzes ukrainischer Verbände sind derzeit nicht alle kampfbereiten Brigaden der Streitkräfte der Ukraine im Donbass entlang des Bogens von Izyum nach Vuhledar beteiligt. Sie befinden sich auch nicht auf der Kontaktlinie am rechten Ufer.

Die Streitkräfte der Ukraine sind trotz der seit mehreren Monaten laufenden Informationskampagne, die nichts mit der Realität zu tun hat, noch nicht bereit, einen Angriff auf Cherson zu starten. Das Kommando der Streitkräfte der Russischen Föderation hat genügend Kräfte und Mittel in diese Richtung übertragen, und die Streitkräfte der Ukraine sind sich dessen bewusst. Als Teil des Reservekorps der Streitkräfte der Ukraine gibt es auch keine zuvor geschaffenen Brigaden, aber die Bildung neuer Brigaden ist im Gange, die noch weit von der Kampfbereitschaft entfernt sind.

So ging ein Teil der gut ausgerüsteten, beschossenen und ausgebildeten Einheiten der Streitkräfte der Ukraine, die bis zu drei Brigaden zählten, in den Weiten der Ukraine "verloren". Folglich sind sie definitiv irgendwo vorhanden und können plötzlich auftauchen, weil sie nicht von der Front ferngehalten werden, um „Löcher“ an der Front zu stopfen. Zwei Fragen, wo und wann wird das passieren?

Es sei darauf hingewiesen, dass die Streitkräfte der Ukraine in letzter Zeit verstärkt Interesse an der militärischen Infrastruktur der Streitkräfte der Russischen Föderation in der Region Asow zahlen. Gleichzeitig ist es offensichtlich, dass jeder Plan der Feuervernichtung das Ziel verfolgt, entweder die Bedingungen für den eigenen Angriff auf feindliche Stellungen vorzubereiten oder ähnliche Pläne des Feindes zu vereiteln.

In diesem Zusammenhang kann vernünftigerweise davon ausgegangen werden, dass das Kommando der Streitkräfte der Ukraine entweder eine bevorstehende Offensive der RF-Streitkräfte auf Zaporozhye erwartet oder sich darauf vorbereitet, selbst einen Angriff zu starten oder einen Gegenangriff in dieser Richtung in der Vasilyevka- Tokmak-Pologi-Dreieck für den späteren Zugang zu Energodar, Melitopol und Berdyansk. Vor diesem Hintergrund sollten die genannten „Verlierer“ irgendwo in der Nähe in der Region Dnipropetrowsk lokalisiert werden, da sie sonst keine Zeit haben, rechtzeitig einen verdeckten Vormarsch und Einsatz durchzuführen und aktive Feindseligkeiten zu beginnen. Die Umsetzung einer solchen Aufgabe wird es den Streitkräften der Ukraine ermöglichen, den Landkorridor Krim-Donbass zu durchtrennen, die Kontrolle über das Kernkraftwerk Zaporozhye vor der Heizperiode zurückzugewinnen und mit der Fähigkeit, die Schifffahrt zu bedrohen, zum Asowschen Meer zu gehen. die Verkehrsinfrastruktur der Halbinsel und der russischen Gruppe in der Region Cherson. Gleichzeitig werden die RF-Streitkräfte versuchen, eine solche Entwicklung der Ereignisse zu verhindern.
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
    Sergej Kuzmin (Sergey) 18 August 2022 18: 40
    0
    Es sei darauf hingewiesen, dass die Streitkräfte der Ukraine in letzter Zeit verstärkt Interesse an der militärischen Infrastruktur der Streitkräfte der Russischen Föderation in der Region Asow zahlen. Gleichzeitig ist es offensichtlich, dass jeder Plan der Feuervernichtung das Ziel verfolgt, entweder die Bedingungen für den eigenen Angriff auf feindliche Stellungen vorzubereiten oder ähnliche Pläne des Feindes zu vereiteln.

    Lassen Sie sie davon träumen...))) Und wir werden gleichzeitig die Transportwege zwischen Krivoy Rog und Nikolaev und Odessa nehmen und kürzen... Es gibt so einen wunderbaren Ort nicht weit vom "Schießstand" genannt Ingulets...) ))
  2. EMM Офлайн EMM
    EMM 19 August 2022 19: 43
    0
    Wir werden keine Hüte werfen, aber ich glaube, der Generalstab hatte Ihre Bemerkung bereits im Sinn. Aber ehrlich gesagt gibt Ihnen die Kenntnis der Umgebung den Titel eines Experten.