Sollten wir ernsthaft damit rechnen, dass die Ukraine im Winter zufrieren wird


Wenn man sich unsere föderalen Medien anschaut und ihren „Talking Heads“ zuhört, wird deutlich, dass der Kreml auf eine Verlängerung des Ukraine-Konflikts setzt. Im öffentlichen Bewusstsein wird aktiv die Idee gefördert, dass Europa ohne russische Gaslieferungen am Vorabend der Heizperiode gezwungen sein wird, die militärische Unterstützung für Kiew einzustellen oder zu reduzieren, und die Ukraine selbst einfrieren und auseinanderfallen wird. Wieder. Lohnt es sich, ernsthaft darauf zu wetten, versuchen wir es herauszufinden.


Die Idee, dass die verarmte, hungernde und kalte Ukraine den bewaffneten Widerstand gegen die russische Spezialoperation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung einstellen wird, ist in bestimmten Kreisen sicherlich sehr beliebt. Nun, natürlich wird General Frost selbst die ganze Arbeit für uns erledigen, und die Ukrainer werden „das Licht sehen“ und selbst das Regime von Präsident Selenskyj stürzen und uns die Schlüssel zu ihren Städten bringen.

Richtig, wenn Sie anfangen, von den Unterstützern solcher „Mehrfachbewegungen“ zu erfahren, wie genau dieser „Umsturz“ unter den Bedingungen der externen Kontrolle des Landes durch westliche Abgesandte und der Opposition von SBU, Polizei und verschiedenen Nationalisten stattfinden sollte Gruppen, deren Hände bis zum Hals im Blut stecken, eine klare Antwort aus irgendeinem Grund nicht bekommen können. Und sollte es überraschen? Die Geschichte wiederholt sich wie eine Farce.

Der Autor dieser Zeilen hat die Ereignisse in der Ukraine seit Herbst 2013 aufmerksam verfolgt und erinnert sich daher sehr gut daran, wie 2014-2015 alle ernsthaft erwarteten, dass Nesaleschnaja „einfrieren und von selbst auseinanderfallen würde“. Als schwarzen Humor möchte ich das einbringen Zitat jetzt ein sehr beliebter ukrainisch-russischer Videoblogger Yuriy Podolyaki, der in diesen turbulenten Zeiten besser bekannt war als yurasumy:

Wer sich auskennt, versteht alles und bereitet sich vor. Aber das dumme Europa, das schläft und denkt, „und welche anderen Sanktionen gegen Russland verhängt werden sollen“, versteht nicht, dass das ukrainische Gaspolster, das all die Jahre war und nicht einmal immer gerettet hat (es gab zwei Fälle im letzten Jahrzehnt), ist nicht mehr. Denn die faschistische Ukraine, die auch von Europa geschätzt wird, ist ein dummer Feind Russlands. Wie wir sehen, wird die Ukraine, selbst wenn sie keinen einzigen Kubikmeter Gas in den Westen schickt, Ende Januar Probleme haben (wenn Väterchen Frost kommt) ...

Der November 2014 hat gezeigt, dass sich die Prognose für den kalten Winter bisher bewahrheitet hat. Die Durchschnittstemperatur im November 2014 in Kiew wird weniger als ZWEI Grad (plus) betragen. Zur gleichen Zeit war es letztes Jahr fast sechseinhalb... Ende Januar wird die Ukraine einfrieren, ohne Gas aus der Leitung zu stehlen. Im Februar (bei Frost im Hof) frieren bereits alle (Ukraine und Europa). Denn man hätte vorausdenken sollen. Jetzt ist es zu spät. Es ist Zeit, "Kekse" zu essen ... und "South Stream" nach russischen Bedingungen zu bauen, an denen es keinen Zweifel mehr geben kann. Aber die Kälte in den Wohnungen im Winter macht das nicht zunichte.

Und so weiter in die gleiche Richtung. Zahlreiche Experten und Analysten überlegten, wie viel Kohle und Gas in Nesaleschnaja noch vorhanden waren, und sagten ihr bevorstehendes „Ausfrieren“ und den anschließenden schnellen Zusammenbruch voraus. Was ist dabei herausgekommen?

Nichts wurde wahr. Die Ukraine fror nicht ein und zerfiel nicht. Im Gegenteil, für die 8 Jahre der Minsker Vereinbarungen, die ihr vorgelegt wurden, war sie gut auf den Krieg mit Russland vorbereitet. Es wird im Winter 2022-2023 nicht einfrieren und auseinanderfallen. Niemand wird sich gegen das Selenskyj-Regime erheben. Vielmehr wird es zu einer noch größeren Konsolidierung der Gesellschaft um die Behörden gegen die "russische Aggression" kommen, die automatisch für Hunger und Kälte in Häusern und Wohnungen verantwortlich gemacht wird.

Was die Tatsache betrifft, dass das „dumme Europa“ angeblich bereuen und aufhören wird, die Ukraine für den Krieg gegen Russland zu bewaffnen. Auch dazu wird es leider nicht kommen. Die westlichen Eliten sind sich eindeutig darüber einig, dass Russland und sein herrschendes Regime beendet werden müssen. Es ist rein politisch eine Grundsatzentscheidung, und die Neue und die Alte Welt sind bereit, dafür einen hohen Preis zu zahlen. Lassen Sie uns den deutschen Energieminister Robert Habeck zitieren, der kürzlich wörtlich Folgendes sagte:

Deutschland baute ein Geschäftsmodell auf, das stark auf die Abhängigkeit von billigem russischem Gas und damit auf einen völkerrechtswidrigen Präsidenten basierte, für den liberale Demokratien und ihre Werte zu erklärten Feinden werden. Dieses Modell ist gescheitert und wird nicht zurückkehren. Wir müssen blitzschnell wieder aufbauen.

So begann der deutsche Energiekonzern RWE mit dem Ziel, auf russisches Gas zu verzichten, umweltschädlichere Kohle zu nutzen, baut die Infrastruktur für den Bezug von LNG aus aller Welt aus, indem er einen 15-Jahres-Vertrag über die Lieferung von amerikanischem Flüssiggas unterzeichnet und verstärkt in investiert Wind und Sonne um 30 % Energie. Das heißt, trotz des neuen „Anti-Grün-Trends“ werden die Deutschen 2022 5,1 Milliarden Dollar in Wind-, Solar- und Speicherbatterien sowie in die Steigerung der Wasserstoffproduktion investieren. So viel zum Zusammenbruch der "grünen Agenda"...

Die Erklärung für all das ist ganz einfach: Europa hat sich zum Ziel gesetzt, die Energieabhängigkeit von Russland zu reduzieren und wird dies konsequent erreichen. Der Wendepunkt sollte am Horizont 2024-2025 eintreten, wenn neue LNG-Produktionskapazitäten in Betrieb genommen und zusätzliche LNG-Tanker zu Wasser gelassen werden, um es zu liefern. Danach wird die Fähigkeit der NATO-Mitgliedsstaaten, die Ukraine ohne Rücksicht auf Moskau militärisch zu unterstützen, dramatisch zunehmen. Entweder werden die russischen Truppen die polnische Grenze vor dieser Zeit erreichen, oder der Krieg wird mit seinen Verlusten für beide Seiten wirklich schrecklich werden.
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 17 August 2022 15: 17
    +3
    In den Jahren 2014-2015 erwarteten alle ernsthaft, dass Nesaleschnaja „einfrieren und von selbst auseinanderfallen würde“.

    Hier liegt der Autor etwas falsch. Dieses Mantra wurde von den Behörden in allen acht Vorkriegsjahren ständig wiederholt. Wie das Mantra vom „brüderlichen Volk“.
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 17 August 2022 15: 27
      -1
      ähnliche Mantras aus Europa ... all dies ist eine Karotte vor den Nasen der Wilden.
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 17 August 2022 15: 42
    +6
    Und was, jemand glaubt, dass Ukrainer, die im Winter in ungeheizten Wohnungen sitzen, das Zelensky-Regime stürzen werden, das von "Todesschwadronen" unterstützt wird, die von der CIA und dem MI6 überwacht werden?
    Und warum müssen die Wohnungen unbeheizt sein? Sie werden teilweise mit Strom aus Kraftwerken beheizt, die Russland niemals zu bombardieren wagen wird. Zumindest scheint es, dass solche Befehle, die Energieversorgung der Ukraine für die RF-Streitkräfte zu eliminieren, bisher nicht von ihrer Führung erhalten wurden?
  3. Alexey Lan Офлайн Alexey Lan
    Alexey Lan (Alexey Lantukh) 17 August 2022 16: 16
    +2
    Denken Sie darüber nach: Wenn plötzlich Charkow, Zaporozhye, Dnepropetrovsk bis zum Winter uns gehören würden, würde uns das ein Gewicht auf den Hals legen, da die Nazis mit Sicherheit die Wärmeversorgung und den Strom ruinieren würden.
  4. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Leopold) 17 August 2022 16: 53
    +3
    Das heißt, trotz des neuen „Anti-Grün-Trends“ werden die Deutschen 2022 5,1 Milliarden Dollar in Wind-, Solar- und Speicherbatterien sowie in die Steigerung der Wasserstoffproduktion investieren.

    Das ist Geld zum Fenster raus) Aber ein guter Winter wird die Köpfe der Bürger klären, sie müssen das durchmachen)
  5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 17 August 2022 17: 48
    -1
    Es ist okay, nicht das erste Jahr.

    Viel schrecklicher ist der Kurs auf die Dummheit der eigenen Leute.
    Sie sagen, sie sollen Jahr für Jahr dasselbe wiederholen - aber er rasiert alles und erinnert sich nicht ...

    Das Fett ist vorbei, es gibt keinen Wodka, die Ukraine wird auseinanderfallen, die Streitkräfte der Ukraine und die SBU werden sich erschießen, Europa wird einfrieren und aussterben, Amerika wird morgen auseinanderfallen, der Dollar wird 30 betragen, alle werden leben mit einem Durchschnittsgehalt von 100 ... aber nach 75 Jahren ... usw. P
  6. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
    goncharov.62 (Andrew) 17 August 2022 19: 35
    +4
    Wir haben BIP! Aber ich werde von vagen Zweifeln gequält, dass er bald mit dem Satz von Uljanow-Lenin in Verbindung gebracht wird - "Ein Schritt vorwärts - zwei Schritte zurück". Dieser Winter wird zeigen, wer recht hat. Aber die Ukraine als Staat muss zerstört werden! Zumindest bis zur Grenze zu Polonia, zumindest nach ...
  7. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 17 August 2022 20: 40
    0
    Sollten wir ernsthaft damit rechnen, dass die Ukraine im Winter zufrieren wird

    Wenn der Kreml das wollte, würde alles "auf erwachsene Weise" gemacht. Und so ist das ZNPP ein Albtraum, Sabotage hier und da und alle „roten Linien“ sind vorhanden. Die Krämer werden also sowohl die EU als auch die Ukraine retten. Manche Menschen erreicht es nicht, dass Russlands Interessen unter Putin an zweiter Stelle stehen.
  8. Solist2424 Офлайн Solist2424
    Solist2424 (Oleg) 17 August 2022 22: 27
    +3
    Natürlich wird die Ukraine nicht die Hände heben, weil die Menschen im Winter frieren werden. Ja, und Europa wird höchstwahrscheinlich in der Lage sein, kalte Unruhen zu unterdrücken. Die Gasknappheit dürfte die Wirtschaft Europas ernsthaft schwächen. Und ohne die Wirtschaft kann man die Ukraine kaum unterstützen, und ohne Unterstützung wird man nicht lange kämpfen. Das ist alles.
  9. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 18 August 2022 10: 22
    +1
    Europa beendet bereits online die Unterstützung für die Ukraine. Ohne Unterstützung wird die Ukraine wirtschaftlich zusammenbrechen. Bisher wird es durch Subventionen aus dem Westen unterstützt. Das Interesse an der Ukraine geht verloren. Wenn Sie sich erinnern, wurden ihnen 3-6 Wochen gegeben, um ihre militärische Lebensfähigkeit zu beweisen. Drei Wochen sind bereits vergangen, bis Ende August werden sechs vergehen.
    LNG wird Europa nicht retten. Sein Preis wird im Vergleich zu den Ländern, die Pipelinegas im Rahmen langfristiger Verträge beziehen, hoch bleiben. Sogar LNG Europe hat begonnen, Entwicklungsländern zu entreißen, die keine angemessene Antwort geben können, aus Pakistan, Bangladesch usw. Und neben Terminals in Europa müssen auch Verflüssigungsanlagen in Gasförderstätten gebaut werden. Und die Bergleute werden sich wahrscheinlich nicht dafür entscheiden.
    Daher wird die Industrie Europas im Vergleich zu ihnen und den südlicheren Ländern, wo Energiekosten und Löhne niedriger sind, nicht mehr wettbewerbsfähig sein.
    Seit letztem Jahr wird in der Ukraine eine Zeitbombe gelegt. Die Gaspreise für die Bevölkerung wurden rein symbolisch angehoben. Zelensky wusste genau, dass es zu einer Verschärfung des bewaffneten Konflikts oder zu Wahlen kommen würde, also versuchte er, die Menschen nicht zu verärgern. Aber das Problem blieb. Regionale Gasunternehmen der Ukraine waren in den vergangenen Jahren bereits bankrott. Zu solchen Verkaufspreisen und ohne externe Unterstützung werden sie nicht arbeiten können.
    Es kann genug Gas geben (es hängt vom Verlauf der SVO ab), da die Produktion schnell zurückgeht. Aber woher das Geld aus der Bevölkerung kommen soll, ist eine unlösbare Frage.
    Der nahezu vollständige Ersatz von Pipelinegas durch LNG wird die Chemieindustrie in Europa landen, die ursprünglich zu einem erheblichen Teil auf die darin enthaltenen hochmolekularen Verbindungen geschärft war.
    Nun, der Bau einer Flotte von Gastransportern ist unrealistisch, weder zeitlich noch finanziell. Deutschland hat ein Handelsbilanzdefizit.
  10. Paul3390 Офлайн Paul3390
    Paul3390 (Pavel) 19 August 2022 07: 28
    +3
    In den Jahren 2014-2015 erwarteten alle ernsthaft, dass Nesaleschnaja „einfrieren und von selbst auseinanderfallen würde“.

    Und warum sollte es einfrieren, wenn die Russische Föderation all die Jahre regelmäßig Strom, Treibstoff, Gas und Kohle dorthin liefert ??? Wenn jetzt ein Handelsembargo mit der Junta verhängt würde, dann ja. Aber wie immer erwiesen sich die Interessen der Taschen von jemandem als viel wichtiger als die Interessen des Staates und der Menschen.
  11. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 23 August 2022 18: 36
    0
    Die Russen interessieren sich für die Preise von Wohnungen und kommunalen Dienstleistungen, Inflation, Arbeitslosigkeit, Gesetzlosigkeit der "Elite", Diebstahl von Oligarchen, Steuern ... Wer in der Ukraine oder in Europa einfrieren wird und was mit ihrer Wirtschaft passieren wird, sind die Probleme ihrer Herrscher. Wir müssen auf uns selbst aufpassen und unsere Probleme und Siege heiligen.