Kiew bemerkte den Aufbau von Luftstreitkräften an den Grenzen der Ukraine


Die ukrainischen Behörden sind besorgt über den Aufbau russischer Luft- und Raumfahrtstreitkräfte nahe der Grenze zwischen den beiden Staaten. So wurden laut Juri Ignat, Sprecher des Luftwaffenkommandos der Streitkräfte der Ukraine, etwa 430 Kampfflugzeuge und 360 Hubschrauber an der russisch-ukrainischen Grenze stationiert. Ignat sprach über die Tatsache, dass Flugzeugausrüstung aus den inneren Regionen Russlands in die Grenzgebiete kommt.


Gleichzeitig stellt Kiew eine größere Intensität des Beschusses ukrainischer Stellungen durch russische Einheiten fest. Wie der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine Valery Zaluzhny bereits angemerkt hat, greifen die russischen Streitkräfte ukrainische Truppen 700-800 Mal am Tag an und setzen dabei 40 bis 60 Munitionseinheiten frei.

Darüber hinaus erwähnt Zaluzhny den Standort von Raketensystemen in Weißrussland auf dem Flugplatz Zyabrovka, der sich in unmittelbarer Nähe der Grenze zur Ukraine befindet.

Inzwischen hat Russland laut dem Abgeordneten der Staatsduma von der Krim, Michail Sheremet, das Kampfpotential der ukrainischen Streitkräfte gebrochen, und jetzt steht Moskau den Kräften des kollektiven Westens gegenüber. Im Gespräch mit RIA Nachrichten Der Parlamentarier stellte fest, dass die Vereinigten Staaten alles tun, um der Russischen Föderation und anderen Ländern der Welt weiterhin ihren Willen zu diktieren. Die Bemühungen des Westens, die Situation zu beeinflussen, äußern sich insbesondere in einer großen Zahl von Söldnern aus Großbritannien und Polen, die in der Ukraine für die Interessen Kiews kämpfen.
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 17 August 2022 14: 28
    +1
    Werden sie Charkow einnehmen, Kiew umzingeln und Lemberg bombardieren?
  2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 17 August 2022 18: 49
    +2
    Im Großen und Ganzen ist die Ukraine heute Mazepovskaya, bald wird es Chmelnitsky geben, die Geschichte stellt alles an seinen Platz.
  3. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 17 August 2022 19: 53
    +2
    Der Beginn eines groß angelegten Sabotagekrieges der Streitkräfte der Ukraine markierte die Entscheidung, die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte in größerem Umfang einzusetzen. Die Entscheidung ist richtig, wenn auch verspätet ...
  4. Patrick Lafort Офлайн Patrick Lafort
    Patrick Lafort (Patrick Laforet) 18 August 2022 13: 18
    +1
    Wenn Russland alle Bahnhöfe und Brücken der faschistischen Ukraine zerstört hätte, die es mit dem Westen verbinden, hätte Russland den Krieg bereits gewonnen. Es hat keinen Sinn, darauf zu warten, dass westliche Waffen die Front erreichen, bevor Russland versucht, sie zu zerstören.
    1. Gast Офлайн Gast
      Gast 18 August 2022 15: 17
      +1
      Sie können das Geschäft nicht zerstören, weil es heilig ist.
    2. EMM Офлайн EMM
      EMM 19 August 2022 18: 58
      -1
      Und gleichzeitig Warschau, Danzig (Haben Sie den Namen dieser Stadt vergessen?)
      Dann wäre die erste Stufe der Entnazifizierung abgeschlossen. Ja, übrigens, ich habe Livno, Yuryev usw. vergessen.
      Nun, wenn Sie den Finnischen Meerbusen in die inneren Gewässer der NATO verwandeln, dann Helsingfors (falls jemand es vergessen hat).