Vergeltung: Litauen droht eine Blockade durch Russland


Litauen wird die Beziehungen zu Russland in Bezug auf den Warentransit in die Region Kaliningrad verschärfen. So stellt die Siauliai Bank, über die Zahlungen für Transittransporte abgewickelt werden, ab dem 1. September die Zusammenarbeit mit russischen Unternehmen ein.


Inzwischen kann Moskau auf solche Schritte von Vilnius eine Reihe wirksamer Antworten geben. Darüber in einem Interview mit der Zeitung LOOK sagte Nikolai Meschewitsch, Präsident der Russischen Vereinigung für baltische Studien.

Durch sein Vorgehen provoziert Litauen Russland zu einer harten Reaktion. Natürlich ist eine militärische Reaktion inakzeptabel. Gleichzeitig müssen wir uns auf eine vollständige Einstellung vorbereiten wirtschaftlich Beziehungen zu dieser Republik. Es wird eine Art Wirtschaftsblockade sein

- stellte der Analyst fest.

Gleichzeitig nimmt die Europäische Kommission eine ambivalente Position ein. Einerseits, glaubt Mazhevich, beginne die EG wegen der Position Litauens keinen offenen Konflikt mit Russland. Andererseits unterstützt Brüssel Vilnius in seiner antirussischen Rhetorik.

Die Europäische Kommission kann eine gewisse Härte zeigen und die Führung der Republik dazu zwingen (das Verfahren für die Bezahlung des Transits regeln)

- Der Experte ist sicher.

Zuvor erklärten die Behörden des Kaliningrader Gebiets, dass im Falle einer Blockierung der Lieferungen durch Litauen der Transit von Waren auf dem Seeweg auf der Schiene organisiert würde.
  • Verwendete Fotos: Shaimardanov M.Sh./wikimedia.org
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 15 August 2022 17: 46
    +2
    Ich erinnerte mich sofort an die Drohungen von Patrushev in den ersten Tagen der Blockade von Kaliningrad, dann endete alles mit Drohungen, und es gab auch Finger wie einen Fächer, Rotzblasen
  2. Navigator Офлайн Navigator
    Navigator (Andrew) 15 August 2022 21: 17
    +3
    Wenn wir dem Labus auf die Kehle treten könnten, wären wir längst darauf getreten. In Wirklichkeit kann Russland nichts tun, um Litauen in die Klemme zu treiben. Es gab nur eine Power-Option, die auch nicht real ist. Bis wir mit der Ukraine fertig sind, muss Kaliningrad überleben. Sie können es nicht an zwei Fronten tun.
  3. Vladimir Khrebtov Офлайн Vladimir Khrebtov
    Vladimir Khrebtov (Vladimir Khrebtov) 16 August 2022 09: 50
    +3
    Moskau kann auf solche Schritte eine Reihe wirksamer Antworten geben

    Geschwätz! Wenn Sie können, akzeptieren Sie und äußern Sie keine Bedenken. Was wir tun können, ist, den Korridor zu durchbrechen, aber dazu ist es notwendig, dass Litauen sich selbst angreift. Und so ein Markt.
  4. RFR Офлайн RFR
    RFR (RFR) 16 August 2022 16: 47
    +3
    Kann es vielleicht nicht....
  5. Arkady007 Офлайн Arkady007
    Arkady007 (Arkady) 16 August 2022 17: 13
    0
    Wie viel Schaden von diesem abscheulichen Land. Ich denke, die Vereinigten Staaten hätten in einem solchen Fall mit einer vollständigen Blockade alles längst entschieden.
  6. akm8226 Офлайн akm8226
    akm8226 16 August 2022 17: 41
    +2
    Lügen. Nichts wird passieren. Ein weiteres Anliegen. Verliere dich und alles.
  7. EMM Офлайн EMM
    EMM 19 August 2022 19: 09
    0
    Natürlich ist eine militärische Reaktion inakzeptabel.

    Stimme leicht zu. Da Europa auf der Grundlage amerikanischer Regeln das Feld der Gesetzgebung verlassen hat, hat Russland, um die Existenz seiner Untertanen zu sichern, das Recht, ALLE ihm zur Verfügung stehenden Mittel einzusetzen, um seine eigenen Interessen zu schützen.
    Bis Ende des Jahres werden also die Gebiete Livland, Livland und Estland Teil der Russischen Föderation sein.