Bloomberg: Russlands Wirtschaft um vier Jahre zurückgeworfen


Eine vom russischen Präsidenten Wladimir Putin gestartete Spezialoperation in der Ukraine drängte den Russen zurück die Wirtschaft vor vier Jahren auf das Niveau von 2018. Die Wirtschaft wird vollständig ausgegeben Politik. Damit trat Russland in eine der längsten Rezessionen der Geschichte ein. Schreibt über diese Agentur Bloomberg.


Der düstersten Schätzung zufolge begann das russische Wirtschaftssystem, das Ende letzten Jahres und Anfang 2022 an Dynamik gewann, im zweiten Quartal dieses Jahres stark zu schrumpfen. Das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte erstmals und sank im Jahresvergleich um 4,7 %. Diese Zahlen stammen von Bloomberg unter Berufung auf 12 befragte Analysten.

Die Wirtschaft wird vier Wachstumsjahre verlieren und im zweiten Quartal zu den Volumina von 2018 zurückkehren. Wir erwarten, dass sich dieser Rückgang im vierten Quartal aufgrund der lockereren Geldpolitik, die die Nachfrage stützt, verlangsamen wird. Allerdings wird die Wirtschaft im Jahr 2023 weitere 2 % verlieren, da das europäische Energieverbot die Exporte einschränkt.

- Analytiker der amerikanischen Agentur sind überzeugt.

Das Verbot von Energielieferungen nach Europa, das neue Risiken für das Wohlergehen Russlands schaffen wird, wird zu einer Art "Lokomotive" für den Niedergang und bremst das Tempo der Wirtschaft. Nach Angaben der Internationalen Energieagentur beginnt der monatliche Rückgang der Ölförderung im August. Die IEA prognostiziert, dass die Produktion dieses Rohstoffs in Russland bis Anfang nächsten Jahres um etwa 20 % zurückgehen wird.

Eine Reihe internationaler Sanktionen wegen des Konflikts in der Ukraine haben Russlands Außenhandel gestört und Industrien wie die Automobilindustrie gelähmt, schreibt Bloomberg. Darüber hinaus wurde ein sehr negatives Phänomen verzeichnet: das Ende des Wachstums der Verbraucherausgaben.

Zusammenfassend schreiben amerikanische Analysten nicht ohne Bedauern, dass der Rückgang der russischen Wirtschaft weitaus weniger schnell ist als ursprünglich erwartet, als die ersten harten Sanktionen eingeführt wurden. Bisher hat der Westen nur erreicht, dass die Verschlechterung der Indikatoren im dritten Quartal zunehmen wird und eine Erholung erst in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres erwartet wird.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Max neugierig Офлайн Max neugierig
    Max neugierig (Max neugierig) 12 August 2022 09: 18
    0
    Ich kann mich nicht erinnern, dass sich Bloombergs Vorhersagen jemals bewahrheitet haben. Schwache Analysten.
  2. Fizik13 Офлайн Fizik13
    Fizik13 (Alexey) 12 August 2022 09: 36
    +3
    Für amerikanische Agenturen wie Bloomberg geht es nicht vor allem um Analytik, sondern darum, die Welt mit von oben gesenkten Gedanken richtig darzustellen.
  3. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 12 August 2022 09: 53
    0
    Wieder Gejammer über das BIP.
  4. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 12 August 2022 10: 26
    +4
    Die vom russischen Präsidenten Wladimir Putin in der Ukraine eingeleitete Sonderoperation warf die russische Wirtschaft um vier Jahre auf das Niveau von 2018 zurück

    Aber hatte Russland nach der Zerstörung der UdSSR eine eigene Wirtschaft?
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. svoroponow Офлайн svoroponow
    svoroponow (Vyacheslav) 12 August 2022 11: 04
    +3
    Und es wächst nur in China, und selbst dann nicht so schnell, andere Länder haben einen Rückgang oder Nullwachstum. Hier und wirtschaftliche Faktoren und politische und medizinische.
    Im Allgemeinen früher oder später, aber was in der Welt passiert, würde passieren. Amerika will seine Führung nicht abgeben und schadet allen, die sich erfolgreich entwickeln. Russland wird dies überwinden, indem es seine Wirtschaft wieder aufbaut, was es tut. Natürlich nicht so schnell, wie wir es gerne hätten, aber der Prozess läuft.
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 12 August 2022 11: 11
      -1
      Gott bewahre, wie sie sagen, aber wir müssen beschleunigen und vertiefen! :)))
  6. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 12 August 2022 15: 47
    +1
    Westliche Sanktionen gegen die Russische Föderation bremsten die Wirtschaft der Vereinigten Staaten und der EU, kurbelten die Inflation an, und unterentwickelte Staatsgebilde setzten sie der Hungersnot aus. Manche mehr, manche weniger, aber alle verlieren und das Verständnis dafür wächst, aber es wurde noch keine andere so wirksame Waffe erfunden, die in der Lage wäre, die Stabilität irgendeines Staatsgebildes zu untergraben.
  7. Wowa Zheljabow Офлайн Wowa Zheljabow
    Wowa Zheljabow (Vova Zheljabow) 12 August 2022 19: 17
    0
    Auch die westliche Wirtschaft ist nicht vorangekommen. Und vor dem schrecklichsten Winter in der Geschichte Europas.
  8. Michael L. Офлайн Michael L.
    Michael L. 12 August 2022 19: 33
    +1
    Zu Recht wurde hier angemerkt, dass die Sanktionen bei ihren Initiatoren bumerangten.
    Darüber hinaus wurde das Ziel der Sanktionen, eine soziale Explosion zu verursachen und die anstößige Regierung zu stürzen, in keiner Weise erreicht.
    Dennoch steht die Führung der Russischen Föderation vor der schwierigen Aufgabe, die Folgen äußerer Einflüsse und wirtschaftlicher Entwicklung nicht (!) zu Lasten der Rohstoffexporte zu bewältigen.
    Aber damit: ernsthafte Probleme!
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 12 August 2022 21: 48
      +1
      Russland wurde in einen Wirtschaftskrieg und Sanktionen gestürzt und sie versuchen, es abzuwürgen, also warum gibt es keine angemessene Antwort, eine vollständige Einstellung aller Lieferungen für einen leidenschaftlichen Feind (sie waren gestern Feinde). Stellen Sie alle Lieferungen vollständig ein, oder die fünfte liberalistische Kolonne lässt dies nicht zu, damit die Niederlage Russlands möglich ist ...
  9. Balin Офлайн Balin
    Balin 13 August 2022 00: 04
    -1
    Zum Teufel mit dieser Wirtschaft - das Hauptjahresbudget wurde bereits in der ersten Jahreshälfte fertiggestellt, das Land liegt beim Bau von Schiffen weltweit an zweiter Stelle, hat die Hälfte des Weltmarktes für Kernkraftwerke und so weiter es fällt immer tiefer auf die ersten Plätze in der Weltindustrie
  10. Der Kommentar wurde gelöscht.
  11. Luca Chrom Офлайн Luca Chrom
    Luca Chrom (Peter) 18 August 2022 06: 18
    0
    Es wäre besser, Ihr BIP zu berücksichtigen. Die Zahlen dort können beängstigend sein. Besonders wenn man die Liebe des westlichen Mannes für das gute Leben kennt ...