Die britische Presse behauptet, das NATO-Militär habe das russische U-Boot gezwungen, in der Nähe von Norwegen aufzutauchen


Das U-Boot-Abwehrflugzeug P-8 Poseidon der Royal Air Force (RAF) zwang es, nachdem es das russische Mehrzweck-Atom-U-Boot des Projekts 971 „Pike-B“ (NATO-Bezeichnung – „Akula“) gejagt hatte, in den Gewässern in der Nähe von Norwegen aufzutauchen . Am 10. August informierte die britische Boulevardzeitung Daily Express die Öffentlichkeit darüber.


Die Veröffentlichung stellte fest, dass dies bekannt wurde, als Großbritannien und andere NATO-Staaten ihre Verteidigung gegen Russland verstärkten, nachdem die Kämpfe in der Ukraine vor 168 Tagen begonnen hatten. Gleichzeitig erinnerte er daran, dass im Juli ein Schiff der britischen Royal Navy ein anderes russisches U-Boot verfolgte.

In der Veröffentlichung wurde angegeben, dass ein namentlich nicht genannter Fotograf angeblich Bilder des Vorfalls gemacht habe. Der Mann ist wahrscheinlich britischer Staatsbürger, ein Ingenieur, der an einem der Offshore-Energiestandorte arbeitet.

Am Sonntagabend (7. August – Anm. d. Red.) sahen wir die britische Poseidon P-8, und am Montag (8. August – Anm. d. Red.) sahen wir eine Gruppe von NATO-Marineschiffen und das U-Boot selbst an der Oberfläche. Wir konnten den Funkverkehr zwischen Schiffen und Flugzeugen hören.

- erklärte der Zeuge in einem Interview mit einer anderen britischen Boulevardzeitung Daily Mail.

Die Person, die die Fotos gemacht hat, fügte hinzu, dass es seiner Meinung nach die Gruppe von NATO-Schiffen war, die an der Verfolgung des U-Bootes beteiligt waren, die das russische Atom-U-Boot zum Auftauchen zwang und es zunächst unter Wasser fand. Dies wurde jedoch von einem Militärexperten bestritten, der dies für unwahrscheinlich hält. Die Konfrontation zwischen dem russischen U-Boot und der Verfolgungsgruppe endete, als das U-Boot in Richtung Nordsee aufbrach.

Die Aktivität russischer U-Boote nahm nach dem Start der NWO auf ukrainischem Territorium zu, insbesondere in der Nordsee, als Schweden und Finnland dem Bündnis beitraten. Darüber hinaus strahlte das russische Staatsfernsehen wiederholt kaum verschleierte Drohungen mit einem nuklearen Angriff auf Großbritannien und die USA aus, von denen eine den Einsatz eines nuklearen Torpedos beinhaltete, der eine 500 Meter hohe Tsunami-Welle auslösen könnte, resümierte die britische Presse.
  • Verwendete Fotos: Alex omen / wikimedia.org
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 11 August 2022 21: 26
    -1
    Ich habe es geschafft, hier im Frühjahr von MIKHAN aufzutauchen! Das war ein besonderer Einsatz! Nicht das:

    NATO gezwungen, russisches U-Boot in der Nähe von Norwegen aufzutauchen

    Auch für mich ein Erfolg. Lachen
    1. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 11 August 2022 21: 54
      +5
      Die Frage ist, wie sie das Atom-U-Boot zum Auftauchen gezwungen haben - sie haben Wasserbomben geworfen, Torpedos abgefeuert oder einfach befohlen, aufzutauchen ... Der Kapitän des Atom-U-Bootes kann einfach alle in drei Briefen schicken, aber sie wollen nicht. also gibt es eine kräftige Faust auf das Atom-U-Boot und so weiter ... Aus der Geschichte: Die Amerikaner fuhren unser Atom-U-Boot vor die Küste Kubas und das Boot tauchte auf, dann erzählte der amerikanische Seemann mit Entsetzen, dass Atomtorpedos an Bord waren das Atom-U-Boot, aber sie wussten es damals nicht ...
      1. Smilodon Terribilis nimis 12 August 2022 00: 16
        +1
        3 U-Boote tauchten auf, und das vierte Rurik Ketova in diesem Nix schlüpfte auf die Bahamas und hätte unter den gegebenen Umständen durchaus Washington treffen können.
  2. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 11 August 2022 21: 50
    +7
    Diese amerikanischen Clowns konnten in der AUG-Ordnung während der Übungen nicht unter ihrer Nase das schwedische U-Boot aus der Entfernung eines Torpedoangriffs erkennen ... der Flugzeugträger war bedingt ertrunken, sie versuchten auch monatelang, die bedauerliche Varshavyanka in der zu erkennen Mittelmeer, sie sank vor ihren Augen und verschwand sofort aus dem Sonar als schwarze Katze in einem dunklen Raum)), sie entdeckten es erst, als es auftauchte und zur syrischen Basis in Tartus ging ... die Clowns beschlossen, Gewinne zu erfinden selbst - Siege, anscheinend haben sie von Arestovich gelernt)
    1. Degrin Офлайн Degrin
      Degrin (Alexander) 11 August 2022 23: 29
      +8
      Das Komische ist, dass es nirgendwo Fotos gibt. Weder die Briten noch die Ovs
  3. tkot973 Офлайн tkot973
    tkot973 (Konstantin) 11 August 2022 22: 08
    +2
    Spreizen Sie Ihr Gesäß - oh, hier haben Sie einen Ziegelstein.
    Doktor, entfernen Sie den Ziegelstein. Doktor - oh ja, da ist eine Rose!
    Und das ist für Sie, Doktor.
  4. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 12 August 2022 04: 59
    +4
    Es ist an der Zeit, diesen täglichen Express in Verhaftungsnachrichten umzubenennen. Manchmal trägt ein solches Spiel ...
  5. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
    Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 12 August 2022 09: 38
    +3
    Tolle Skizze: Erstens ist die Person, die die Fotos gemacht hat, wahrscheinlich ein britischer Staatsbürger, ein Ingenieur, der an einem der Offshore-Energiestandorte arbeitet, und zweitens gehört ihm auch die Version, die "zum Auftauchen gezwungen" wurde ....
    Hier ist so ein "Universal": ein Augenzeuge und ein Fotograf und ein Ingenieur und ein Spezialist für U-Boote und wahrscheinlich ein Thema Großbritanniens ...

    "Schnurrbart und Schwert - alles ist bei ihm!" (Mit)

    Bully
  6. Sarmat Sanych Офлайн Sarmat Sanych
    Sarmat Sanych (Sarmat Sanych) 12 August 2022 11: 24
    +1
    Britische Geschichtenerzähler haben unser Atom-U-Boot, das den Ärmelkanal an der Oberfläche passiert (das nach der Marineparade aus St. Petersburg zurückgekehrt ist), als "Aufschwimmen wegen -8" ausgegeben.Lachen.
    Übrigens, als zwei US-Atom-U-Boote vor 4 Jahren in der Arktis in der Nähe von Alaska im Eis stecken blieben, nicht herauskommen, geschweige denn zurückschießen konnten, flog ihre Tu-142 ein paar Mal herum und reparierte alles, was sein musste bedingt zerstört, aber etwas über dieses Video hat The Daily Mail nicht geschrieben.
    1. GIS Офлайн GIS
      GIS (Ildus) 12 August 2022 15: 43
      0
      Lachen ist ein toller Scherz geworden
    2. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 12 August 2022 21: 15
      0
      Replik. Beim Übergang von der Ostsee zur Nordsee in der Nähe der dänischen Küste soll die Meerenge an die Oberfläche gehen, und Norwegen liegt ein wenig nördlich sehr nahe ... Die Briten machen durch ihre betrügerische List journalistisch "Ducks" raus, was in diesem Fall wohl der Fall ist.. .