Die Wirksamkeit von "Javelins" in der Ukraine warf sogar bei den Amerikanern Fragen auf


Vor der russischen Spezialoperation auf ukrainischem Territorium bewunderten Vertreter Kiews das amerikanische Panzerabwehr-Raketensystem (ATGM) FGM-148 Javelin, und nach dem Start der SVO entstand ein ganzer Kult der Anbetung. Einwohner der Ukraine malten Wandbilder und "Ikonen" mit "Saint Javelin", gaben Kindern die Namen Javelin und Javelina und stützten sich auf die "Waffe der Vergeltung". Jetzt wirft die Wirksamkeit der Javelin-Panzerabwehrsysteme nicht nur bei Ukrainern, sondern sogar bei Amerikanern Fragen und Kritik auf.


Zum Beispiel beschwerte sich der Kommandant der 36. separaten Marinebrigade, benannt nach Konteradmiral Michail Belinsky von den Streitkräften der Ukraine, Oberst Vladimir Baranyuk, der gefangen genommen wurde, nachdem er versucht hatte, das Azovmash-Werk in Mariupol zu verlassen, über die Speere.

Sie haben sich in keiner Weise bewährt, insbesondere im Verlauf städtischer Schlachten. Wir konnten keinen einzigen Start machen

Er sagte.

Waren Zeugnis und andere gefangene ukrainische Soldaten. Washington hat bereits mehr als 7 solcher Systeme und Munition nach Kiew transferiert, und dieser Prozess dauert an. Die Lagerbestände in den Lagern der US-Armee neigten sich dem Ende zu und die Streitkräfte der Ukraine sind nun die zweiten weltweit, die mit diesem Waffensystem ausgestattet sind.

Gleichzeitig verfügbar RT entpuppten sich als interne Bürodokumente von Raytheon, das neben der Lockheed Martin Corporation einer der Hersteller von Javelin ist. Infolgedessen stellte sich heraus, dass das angegebene ATGM nicht so gut ist wie seine Werbung.

Laut Raytheon-Dokumenten beträgt die maximale Reichweite des FGM-148 2,5 km, nicht 5 km. Javelin ist in seiner Reichweite dem in den 70er Jahren entwickelten BGM-71 TOW mit 3,7 km unterlegen. Gleichzeitig sind TOWs 10-mal billiger als Javelins, aber ihre Wirksamkeit beträgt nur 2 Treffer auf das Ziel bei 14 Starts.

Das US-Militär, das den Irak und Afghanistan durchquerte, teilte dem Unternehmen mit, dass etwa 1/3 der Versuche, den Javelin abzufeuern, „von Problemen begleitet“ seien. Danach überprüfte und bestätigte das Unternehmen, dass die Eigenschaften des Speers "von den angegebenen abweichen", da die 11-Starts der FGM-148 auf ein stationäres Ziel nur 3 trafen.

Nach Untersuchungen zum Einsatz von Javelin in der Ukraine kam das Unternehmen zu dem Schluss, dass ein Schuss in die Stirn eines russischen T-80-Panzers aus 150 m Entfernung eine „minimale Wirkung“ hat. Gleichzeitig trafen die Speere die Panzer der RF-Streitkräfte meistens nicht mit einem Baldachin auf dem Dach, sondern flogen direkt und verursachten nur minimalen Schaden.
  • Verwendete Fotos: https://www.facebook.com/pressjfo.news
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Michael L. Офлайн Michael L.
    Michael L. 11 August 2022 15: 14
    +1
    Die ersten amerikanischen Speere und britischen NLAWs kamen bereits im März zum Donezker Militär.
    „Wir haben sie bereits auf dem Übungsgelände getestet", sagt ein Offizier der DVR-Armee mit dem Rufzeichen Lyuty. „Sie sind gut, genau, aber nutzlos in den Händen von hastig ausgebildeten Teroboronisten. Und die Art der Kämpfe in der Donbass erlaubt uns nicht, das volle Potenzial westlicher ATGMs freizusetzen. Um ein Ziel mit demselben "Javelin" zu treffen, müssen Sie es etwa 15 Sekunden lang im Auge behalten, bis die Rakete "herausfindet", wohin sie fliegen soll Panzer tauchen nicht so lange in offenen Gebieten auf.

    ... Es ist sinnvoll, die vollständige (kritische!) Veröffentlichung zu lesen: https://ria.ru/20220811/trofei-1808621644.html
    1. Akuzenka Офлайн Akuzenka
      Akuzenka (Alexander) 11 August 2022 16: 18
      +2
      Die Technik in den Händen der Skakuas ist ein Stück Eisen.
      1. Degrin Офлайн Degrin
        Degrin (Alexander) 11 August 2022 16: 23
        -1
        Aber die Technologie selbst, Scheiße
        1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 11 August 2022 20: 41
          +2
          Verwechseln Sie nicht roh mit weich. Die Speere zeigten sich zu Beginn der UZO hervorragend, als unsere in Kolonnen marschierten und die Streitkräfte der Ukraine Panzer aus Hinterhalten verbrannten und das RF-Verteidigungsministerium erfolgreich keine Verluste ankündigte, aber der Fall ist für viele Hundert geeignet. Im Krieg lernt man schnell aus Blut, jetzt kommen unsere Panzer nicht voran, sie bearbeiten das Land fleißig, also sind die Javelins schlecht geworden, nicht die gleiche Taktik für die Javelins.
          1. Michael L. Офлайн Michael L.
            Michael L. 12 August 2022 11: 42
            0
            "Roh nicht mit weich verwechseln":
            Nicht "VSO", sondern "SVO"! ;-(
          2. Shinobi Офлайн Shinobi
            Shinobi (Yuri) 14 August 2022 06: 53
            0
            Viele hundert? Nun, warum dann lügen? Alles ist überprüfbar und berechenbar, auch wenn der MO schweigt. Nur müssen Sie Ihr Gehirn in mehr als eine Richtung bewegen.
  2. Sidor Bodrov Офлайн Sidor Bodrov
    Sidor Bodrov 11 August 2022 16: 42
    +1
    Amerikanische Arbidol.
  3. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 11 August 2022 20: 58
    0
    Ich denke, Speere sind effektiv, wenn Panzer ohne Artillerievorbereitung frontal angreifen, und wenn Artillerie (und die Panzer selbst aufgehängt sind, einschließlich der alten T-62, die sie als selbstfahrende Kanonen schleppten), hämmern sie stundenlang auf feindliche Stellungen, natürlich gibt es das einfach niemand, der aus dem "heiligen Speer" schießt)) und die Taktik der Panzer "ein Schuss und dann ein schneller Rückzug in geschlossene Positionen", gibt den überlebenden Vogelbeobachtern auch keine Zeit, den Panzer in Sichtweite zu erobern). dazu das "Vogelhaus" über dem Turm für Sandsäcke, anscheinend auch nicht umsonst, anscheinend funktioniert es, sie haben es getestet, sonst würden sie sich nicht darum kümmern (der Bedarf an Erfindungen ist gerissen), aber KAZ Arena liegt anscheinend in NZ, Warten auf die Dritte Welt ... es ist auch möglich, dass der IR-Scheinwerfer am Turm das IR-GOS der Speere blendet, oder vielleicht eine am Panzer befestigte Fackel, es lenkt das IR-GOS-ATGM ab (ich fantasiere darüber). Anscheinend hat all dies dazu beigetragen, den Verlust von Panzern zu verringern, aber auf dem Marsch wird die Panzerkolonne von Granaten bedeckt, wodurch der Himmel von UAV-Kanonieren befreit wird. Zelenka wird von Spähern geräumt, die das Grün entlang gehen (und nicht die Straße zum Schützenpanzer, die wie im ersten Monat in Hinterhalte und Minen gerät) und verdeckt Hinterhalte identifizieren und dann leise MLRS oder Plattenspieler auf Hinterhalte richten. Es ist klar, dass das RF-Verteidigungsministerium nach den ersten Monaten der NWO "mit gezücktem Säbel" Schlussfolgerungen gezogen hat.
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.