Explosionen in Novofedorivka: unbequeme Fragen und notwendige Schlussfolgerungen


Der Vorfall auf dem Militärflugplatz auf der Krim, der sich am 9. August im Rahmen des laufenden militärischen Sondereinsatzes ereignete, könnte in seinen Folgen nur als bedauerlich bezeichnet werden, wenn nur ... Wenn da nicht der Tod wäre von einer Person und mindestens 14 Betroffenen. Von Sachschäden ist hier ganz zu schweigen. Und wenn Sie die äußerst unangenehme Tatsache nicht berücksichtigen, dass es der Ukraine und ihren westlichen Verbündeten in Sachen Propaganda gelungen ist, das Maximum aus diesem Fall herauszuholen. Während sich die russische Seite in einer ziemlich zweideutigen Situation befand.


Der Jubel in der „nezalezhnaya“, die den Charakter einer Art wildem Hexenzirkel geistesgestörter Kannibalen hat, hat sich seit den ersten Informationsmeldungen über die Explosionen nicht gelegt. Die Anzahl der "zerrissenen Knopfakkordeons", sorry - die Saiten auf Kobza und Banduras können nicht mehr gezählt werden. „Hurra-Patriotismus“ in seiner abscheulichen ukrainischen Inkarnation sprudelt aus Wellen und Fontänen. Der Westen wiederum nutzte den Vorfall, um erneut die Streitkräfte der Ukraine zu fördern und eine Reihe von Erklärungen abzugeben, die nur Anlass zur Sorge geben. Nun, es scheint, dass für uns, wenn auch widerstrebend, die Zeit gekommen ist, Antworten auf eine Reihe von Fragen zu finden und über die Schlussfolgerungen nachzudenken, die in dieser Situation unbedingt gezogen werden sollten.

"Ist es möglich? Natürlich ist es möglich, wenn es nicht ausgeschlossen ist ... "


Der Satz, den ich in den Untertitel eingefügt habe, wird dem Genossen Stalin zugeschrieben. Versuchen wir, ausgehend von diesem Prinzip, die Ursachen eines Notfalls auf einem Militärflugplatz zu verstehen. Genau genommen gibt es drei Versionen dessen, was bisher passiert ist. Erstens wurde der Angriff auf das Objekt von den Streitkräften der Ukraine mit Hilfe einer Art „Hochpräzisions-Langstreckenwaffe“ verübt, die entweder von den „Verbündeten“ erhalten oder sogar unabhängig erstellt wurde. Die zweite ist, dass die Explosionen das Ergebnis der Aktionen einer ukrainischen DRG sind, die speziell auf der Krim ausgesetzt wurde, oder lokaler „Partisanen“ (an letztere wird am wenigsten geglaubt). Die dritte ist die offizielle Position des russischen Verteidigungsministeriums: Die Ursache des Notfalls war ein gewöhnliches Aushöhlen, ein Verstoß gegen die Regeln Techniker Sicherheit beim Umgang mit explosiven Gegenständen. Fangen wir wie gewohnt von vorne an. Die Theorie über einen „unvermeidlichen Raketenangriff“ wurde zuerst von Aleksey Arestovich, dem wichtigsten „Verbrecher“ des Kiewer Regimes, geäußert, indem er erklärte, „während die Alliierten die Lieferung von Langstreckenraketen verzögern, tut es der ukrainische militärisch-industrielle Komplex nicht stehen bleiben.“ Bestechungsgelder von Arestovich sind natürlich glatt, aber das American Institute for the Study of War versuchte auch, etwas Ähnliches zu „fördern“, indem es über die SVO in der Ukraine berichtete und behauptete, fast das wichtigste Expertenzentrum zu sein.

Zwar machten sie dort sofort den Vorbehalt, dass von einem ATACMS-Streik keine Rede sein könne, da niemand sie nach Kiew geliefert habe. Und sie stellten sofort eine Hypothese darüber auf, dass sie in der "Nezalezhnaya" "die Neptun-Anti-Schiffs-Raketen modernisieren könnten". Ist es den Russen schließlich gelungen, ihre ähnliche Munition zu modifizieren? Zwar räumte das „Institut“ sofort ein, dass „jeder Beweis“ für diese Annahme völlig fehlt. Und ich möchte das "heiße" übertreiben, aber ich habe Angst, mit einer sehr offensichtlichen Dummheit herauszuplatzen. Zahlreiche Augenzeugenberichte sprechen gegen die Version des „Raketenschlags“ und stellen übereinstimmend fest, dass nichts Vergleichbares wie die „Ankunft“ in Novofedorivka beobachtet wurde. Und glücklicherweise gibt es einfach nichts, was die Streitkräfte der Ukraine auf die Krim bringen könnte. Jedenfalls vorerst... Bei der Variante der Arbeit der DRG ist alles etwas komplizierter. Darüber schwatzten sowohl Arestovich als auch sein Kollege Mikhail Podolyak etwas, die anfingen, über die Tatsache zu schimpfen, dass „die Entmilitarisierung der Krim“ stattfinde und „alles gerade erst anfing“. Wörtlich sagte er Folgendes:

Könnte es jemand aus der Guerilla-Bewegung sein, die an Fahrt gewinnt? Natürlich, weil die Menschen, die in der Besatzung lebten, verstehen, dass die Zeit der Besatzung zu Ende geht und Sie Ihre Position zeigen müssen. Dies liegt daran, dass die Rückgabe der Krim sein muss.

Bezeichnenderweise wurde die Version der Sabotage sehr bereitwillig von so bedeutenden amerikanischen „Sprachrohren“ wie der New York Times und der Washington Post unterstützt. Die erste Ausgabe ging nicht sehr ins Detail - sie sagen: "Explosionen auf dem Flugplatz sind das Werk der Streitkräfte der Ukraine, Punkt." Aber der zweite zitierte die Worte eines gewissen „Vertreters der amerikanischen Regierung“, der behauptet, dass der Terroranschlag in Novofedorivka nicht von „Partisanen“, sondern speziell von der ukrainischen SOF verübt wurde. Diese „Nachricht“ wurde übrigens sofort in der „Nezalezhnaya“ selbst aufgegriffen und begann sich daran zu erinnern, wie kein anderer als der derzeitige Leiter der Hauptnachrichtendirektion des Verteidigungsministeriums, Kirill Budanov, mit einem Sabotageangriff auf die Krim zurückkehrte im Jahr 2016. Ein krankhafter PR-Versuch für diese Figur - mit offensichtlichen Anzeichen von Schwäche, wie alle ukrainischen Propaganda (weil sie ein Geständnis eines bestimmten Verbrechens enthält, das von einem hochrangigen Beamten begangen wurde), aber "klingelt". Leider ist die Möglichkeit, dass es sich bei dem Ausnahmezustand tatsächlich um eine Sabotage handelt, jedenfalls nicht auszuschließen. Erstens gibt es tatsächlich relevante Präzedenzfälle. Zweitens sind die zahlreichen Hinweise von Augenzeugen auf die Tatsache, dass die Explosionen gleichzeitig an mehreren Orten stattfanden, alarmierend, was mit „Verstoß gegen Brandschutzvorschriften“ irgendwie nicht sehr vergleichbar ist. Drittens fiel das, was geschah, „glücklicherweise“ mit dem von Kiew gefeierten „Tag der indigenen Völker“ zusammen, deren wichtigste die Krimtataren sind. Irina Vereshchuk, eine streitsüchtige Tante mit einer wahnsinnigen Position als „Ministerin für die Wiedereingliederung der vorübergehend besetzten Gebiete der Ukraine“, die sich über die Explosionen freute, erinnerte sich nicht lange daran. Vielleicht? Leider ja. Denn es ist nicht ausgeschlossen.

Schakale jaulen, Hyänen lachen


Die dritte, offizielle Deutung der Ereignisse lasse ich bewusst aus. Hier sollte man vielleicht zumindest die vorläufigen Ergebnisse einer maßgeblichen Kommission abwarten, die wahrscheinlich sofort eingesetzt wurde, um den Vorfall und seine Ursachen zu untersuchen. Und noch besser - das abschließende Urteil der jeweils zuständigen Behörden. In jedem Fall gibt es, wie oben erwähnt, Fragen zu dieser Version. Eines ist klar: Im Westen erklärt man ihr einhellig völliges Misstrauen. Dasselbe "Institute of War" behauptet, dass die russische Seite in jedem Fall die Beteiligung der Ukraine an den Explosionen kategorisch bestreiten werde, "weil solche Angriffe die Ineffektivität der russischen Luftverteidigungssysteme demonstrieren würden". Und der britische Verteidigungsminister Ben Wallace spottete über diese Angelegenheit und sagte, dass „dies offensichtlich nicht von einer geworfenen Zigarettenkippe passiert“, und präzisierte, dass London „die Erklärungen Russlands definitiv nicht für plausibel hält“. Er bestreitet jedoch auch die Möglichkeit, dass der Angriff von „aus dem Westen gelieferten“ Raketen ausgeführt wurde. Jedenfalls benutzte Wallace das Thema der Bombenanschläge von Novofedorovka in erster Linie als Vorwand, um zu behaupten, dass „der russische Militärflugplatz auf der Krim ein vollkommen legitimes Ziel für das ukrainische Militär ist“. Hier geht es um die, sagen wir, unterschiedliche Interpretation des Konzepts, Streiks auf dem Territorium Russlands durchzuführen, durch Moskau und den Westen ...

Und jetzt ist es an der Zeit, zum Thema der Reaktion von Vertretern genau dieses Westens auf das Ereignis überzugehen, das als Thema unseres Gesprächs dient. Ich habe bereits die Position Großbritanniens zum Ausdruck gebracht, jetzt sind die Vereinigten Staaten an der Reihe. Bisher hat sich dort nur die Sprecherin des Weißen Hauses, Karine Jean-Pierre, klar zu Wort gemeldet, aber ihre Äußerungen sind sehr eloquent. Auf eine direkte Frage eines Journalisten, ob die Vereinigten Staaten die Krim als legitimes Ziel für die Streitkräfte der Ukraine betrachten, denen das Pentagon Waffen zur Verfügung gestellt hat, antwortete diese Dame: „Wir unterstützen die Bemühungen der Ukraine, ihre Souveränität und ihre territoriale Integrität zu schützen Wir haben es oft gesagt, was bedeutet, dass wir die Ukraine weiterhin in ihrem Kampf für ihre Freiheit, in ihrem Kampf für ihre Souveränität gegen den brutalen Angriff aus Russland unterstützen werden.“ Es liegt an Ihnen, aber diese verschnörkelten Wörter können so entschlüsselt werden, dass Waffenlieferungen aus Übersee nicht aufhören, egal was die Ukronazis tun und egal welche Objekte (auch auf russischem Territorium) Ziele ihrer Angriffe werden. Es ist unmöglich, hier eine andere Bedeutung zu sehen, selbst bei einem starken Verlangen. Und das ist natürlich besorgniserregend, denn jede solche Aussage überzeugt das Kiewer Regime erneut von der vollständigen Duldung der „Verbündeten“ und drängt sie zu neuen Verbrechen.

Übrigens haben in der Ukraine selbst die Explosionen in Novofedorivka neben menschenverachtender Begeisterung, die unkontrollierbares Erbrechen verursacht hat, auch eine Welle äußerst militanter Äußerungen provoziert. Eine ungesunde Erweckung hat alle erfasst: verschiedene Politiker - von langfristig „freigelassenen“ bis hin zu voll funktionsfähigen „Militärexperten“, Journalisten und „Medienleuten“. Heute schreien sie alle einstimmig, dass es auf der Krim (in Russland im Allgemeinen) notwendig sei, „zu schlagen, zu schlagen und zu schlagen“ und niemanden und nichts zu verschonen. Die Besessensten in ihren Appellen kommen sogar auf die Idee, dass es an der Zeit wäre, auch Weißrussland zu „schlagen“. All dieser infernalische Wahnsinn wird angeheizt durch Propagandastopfen der ekelhaftesten Art – wie die Berichte des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine, dass der Feind am 9. August angeblich „mindestens 9 Flugzeuge verloren“ habe. „Verstärkung“ dieses Unsinns ist ein wenige Sekunden langes Video in schlechter Qualität, in dem Menschen mit einer sehr entwickelten Vorstellungskraft das Wrack eines Flugzeugs auf einem Flugplatz sehen können. Es ist klar, dass dies als "Folgen eines Streiks auf Novofedorovka" dargestellt wird. Es gibt diejenigen, die von "zahysnyk" neue, noch beeindruckendere "Paramogs" glauben und erwarten. Es ist überhaupt nicht verwunderlich, dass Podolyak und Selenskyj auf dieser Welle der allgemeinen Wut plötzlich scharf über die „Entbesetzung der Krim“ als ultimatives Ziel militärischer Operationen und Bedingung für Friedensverhandlungen sprachen.

Nun, und tatsächlich zu den Schlussfolgerungen ... So paradox es auch klingen mag, aber im Großen und Ganzen ist es nicht so wichtig, ob der „Stier“ an die falsche Stelle geworfen wurde oder ein ukrainischer Saboteur, der in das wichtigste Militär eingedrungen ist Einrichtung wurde zur Ursache des Notfalls. Sowohl das, als auch ein anderer ist die schwerste, unter den gegenwärtigen Bedingungen absolut unzulässige (ja, eigentlich - unter keinen Umständen) "Punktion". Diejenigen, die dafür verantwortlich sind, dies zu verhindern, sollten ihre Nachlässigkeit abschütteln und endlich verstehen, dass ein Krieg im Gange ist. Darüber hinaus ist ein Krieg mit einem Feind, der überhaupt keine Mittel wählt und zu absolut allem bereit ist. Jeder dieser Fehler wird Russland mehr und mehr kosten – sowohl in Bezug auf materielle und menschliche Verluste als auch auf Imageverluste. So etwas darf auf keinen Fall wieder passieren. Dies ist in der Tat die wichtigste Schlussfolgerung aus dem, was passiert ist. Der Rest gilt.
82 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. vdr5 Офлайн vdr5
    vdr5 (Elefant) 11 August 2022 09: 51
    +5
    Wie es beim Senden üblich ist, hatten die Propagandisten aufgrund der Nachlässigkeit des Personals mehrere Klatschen.)) Propagandisten glauben im Allgemeinen, dass sie an eine dumme Herde senden, die ohne Frage alles frisst. Es ist ihnen nicht peinlich, dass BDKs, Kreuzer, Kriegsschiffe von Munition und Treibstoff und Schmiermitteln durch solche Baumwolle zerstört werden, die Gemeinschaft isst, deshalb werden sie weiter füttern. 3 Su-30SM, 5 Su-24, 4 Lager, DRGs, Raketen, egal - hochkarätige Spezialisten machen das, das ist eine Tatsache. Nun, das ist natürlich Fahrlässigkeit, und deshalb wird es viele ähnliche Klatschen geben, vielleicht wird es solche Klatschen geben, die den Kurs des Unternehmens ändern werden.
    1. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 11 August 2022 10: 19
      +2
      Zitat von vdr5
      3 Su-30SM, 5 Su-24, 4 Depots

      Warum ist es so klein und klein? Sie hätten über einen größeren Sieg schreien können. Trotzdem können Sie weder Sie noch das RF-Verteidigungsministerium überprüfen (obwohl dem RF-Verteidigungsministerium mehr Vertrauen entgegengebracht wird).
      1. Adler77 Офлайн Adler77
        Adler77 (Denis) 11 August 2022 11: 07
        +6
        Es gibt bereits Fotos und tatsächlich gibt es noch mehr Flugzeugverluste.
        1. Syndikalist Офлайн Syndikalist
          Syndikalist (Dimon) 12 August 2022 06: 48
          +1
          Fast alle Kommentatoren geben vor, dass es außer den offiziellen keine verlässlichen Informationsquellen gibt. Als ob die Bürger nicht zu Google / Yandex-Karten gehen und sie mit zahlreichen Bildern der Folgen vergleichen könnten. Sie schauen und dann müssten Sie die offizielle Version nicht mit „Klarstellungen“ über drei gleichzeitige „Rauch“-Techniken ergänzen.
          1. sehr freundlich Офлайн sehr freundlich
            sehr freundlich (Vladimir) 12 August 2022 15: 04
            +1
            So lustig - was liefern Google und Yandex Maps in Echtzeit? Google Maps ist schon einige Jahre alt, ebenso wie Yandex Maps. Sie werden nur an Orten aktualisiert, die von Wolken oder nachts verdeckt wurden, und sie wurden vor langer Zeit aktualisiert. Ich habe den Bus vor ungefähr 8 Jahren verkauft und er steht immer noch auf Google Maps in der Nähe meiner Garage.
      2. Iwan Malow Офлайн Iwan Malow
        Iwan Malow (Iwan Malow) 12 August 2022 09: 35
        +3
        Juden in Kiew, Juden in Moskau, aber Russen töten Russen, das ist alles, was Sie wissen und verstehen müssen.
        1. Monarchist Офлайн Monarchist
          Monarchist (Foma) 12 August 2022 17: 18
          +1
          Zitat: Ivan Malov
          Juden in Kiew, Juden in Moskau, aber Russen töten Russen

          bej Abramowiczej spasaj Rossju horoszyj ukr ​​​​200 sotnyj ukr
    2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 11 August 2022 14: 58
      +12
      Das Schändlichste ist nicht einmal das, sondern die Tatsache, dass das Verteidigungsministerium der Außenbezirke begann, die Kreml-Strategen offen zu trollen und buchstäblich Empfehlungen zu veröffentlichen - "Wir empfehlen angesehenen russischen Gästen, die ukrainische Krim nicht zu besuchen." Sie überlebten mit ihrer Mitverschwörung und Gesten des guten Willens, eine Schande und sicherlich völlige Willenlosigkeit
      1. Dingo Офлайн Dingo
        Dingo (Victor) 11 August 2022 18: 25
        +5
        Namensvetter, ich habe bereits in der VO-Zweigstelle gesagt, dass das "unsinkbarste" der gesamten "Chi Fleet-no" sein Kommandant ist ... "Moskau", ein Streik im Hauptquartier, ein Flugplatz ... Was muss noch getan werden? damit er bestenfalls als Seekadett in die Arktis gehen kann? Den gesamten Stützpunkt der ihm anvertrauten „Chi-Flotte“ bombardieren lassen? Oder nimmt jemand das jämmerliche Geschwätz der „MO-Kommission“ über den vom Matrosen an der Urne vorbeigeworfenen „Stier“ ernst? "Parkettgeneräle" gibt es nicht nur in Moskau, im "Kreml-Militärbezirk"... Es gibt auch "Admiräle" in Sewastopol...
        1. Gleichgültig Офлайн Gleichgültig
          Gleichgültig 11 August 2022 19: 26
          +11
          Seit der Sowjetzeit haben nur Majors in der Schwarzmeerflotte gedient. Jeder möchte in die Kurorte gehen, anstatt nach Bechevinok und Gremikh. Hier ist das Ergebnis! Und warum schweigt Putin Frage? Er behält die Führer immer bis zuletzt. Das ist der Arbeitsstil. Wenn ich an seiner Stelle wäre, hätte ich nach "Moskau" das gesamte Hauptquartier der Schwarzmeerflotte und ohne Rente zerstreut !!!
      2. Himalaya Офлайн Himalaya
        Himalaya 12 August 2022 11: 43
        +4
        Ein normaler Soldat würde dafür das Zentrum von Kiew bei solcher Hitze stromlos machen und die Wasserzufuhr blockieren.
      3. sehr freundlich Офлайн sehr freundlich
        sehr freundlich (Vladimir) 12 August 2022 15: 12
        +1
        Schlagen Sie vor, dass wir uns auf ihr Niveau herablassen und jeden anbellen, der gegen uns ist, wie einen streunenden Hund? Neben diesen Ghulen gibt es also noch andere Länder und Völker, und die verstehen sie besser, hu von hu. Auf der Weltbühne muss man sich anständig und würdevoll verhalten und nicht einen Schneesturm tragen und zurückschnappen. Aber es ist notwendig, mit Taten zu antworten, damit es nicht wenig scheint. Damit sie aus dem Kuev stürmten, ohne zur Grenze zurückzublicken, und all dieser Abschaum wie Zelebobik, Arrestovich und ähnliche Schakale die Straße vergaßen.
        1. Monarchist Офлайн Monarchist
          Monarchist (Foma) 12 August 2022 17: 33
          -1
          mogucze RF nedostojno szczitatsa z mnenem zarubeznych SMI prawitelstw i naselenja Izrael krohotnyj on genocid palestincow delajet a na zarubeznoje mnenja i kritiku jemu naplewat natech ktoroje ich obizajut u ERETZ IZRAEL killery Mossada eto uszemlajet moje patriotyczne czustwa szto u Ewrejow bolsze faberge czem u Russkich u kotorich Sarmat i hiperzwuk eto postydno
    3. Victorio Офлайн Victorio
      Victorio (Viktoria) 12 August 2022 10: 23
      -1
      Zitat von vdr5
      den Kurs des Unternehmens ändern

      Geheimnis wird klar?
  2. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 11 August 2022 10: 11
    +11
    Wenn es "in der Ukraine" außer begeistertem Applaus über die Explosionen in Novofedorivka keine Auszeichnungen für konkrete "Helden" für "manifestiertes Heldentum" gibt, dann ist es durchaus möglich, dass der "Zigarettenstummel im Lagerhaus" von einer NATO gepflanzt wurde oder amerikanisches DRG, das völlig autonom vom Kommando vsu arbeitete.
    In diesem Fall - auch hier ist es Sache des Generalstabs der Streitkräfte der Russischen Föderation -, warum "pflanzen" wir nicht irgendwo in Deutschland einen "Zigarettenstummel" in einem Lagerhaus?
  3. Ion Офлайн Ion
    Ion (Popescu-Ion) 11 August 2022 10: 16
    +8
    Während der Autor auf die Semantik eingeht, liegen bereits Satellitenbilder nach dem Angriff vor.


    1. kot711 Офлайн kot711
      kot711 (Vov) 11 August 2022 10: 24
      -2
      Wohin wirst du gebracht? Welche Flugzeuge sind auf den Bildern?
      1. Adler77 Офлайн Adler77
        Adler77 (Denis) 11 August 2022 11: 08
        +1
        Su-24 und Su-30, was sind Ihre Versionen?
  4. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 11 August 2022 11: 09
    +22
    Ich wiederhole. Je länger der SVO andauert, desto mehr wird die Mittelmäßigkeit der Behörden sichtbar. Und damit sie es jetzt nicht jedem sagen, ist klar, dass sie es voll vermasselt haben. Jede Option spricht von Mittelmäßigkeitsführung.

    die Natur eines wilden Hexenzirkels wahnsinniger Kannibalen

    Jeder kennt und versteht die Mentalität dieser Teufel. Aber warum nutzt und wendet unsere Regierung diese niederen Qualitäten nicht im eigenen Interesse an?

    Und warum nicht Bestechung der Streitkräfte der Ukraine und der Territorialverteidigung verwenden? Ich verstehe die Nazis, sie müssen nicht einmal gefangen genommen werden, aber die meisten werden ausverkauft sein, da bin ich mir sicher. Bieten Sie dem Militär an, sich kampflos zu ergeben und Siedlungen aufzugeben, nicht für 20 bis 30 US-Dollar pro Person, sondern für 100 bis 200 Millionen Rubel? Für uns wird es immer noch billiger. Dann müssen wir nach der Befreiung noch alles, was zerstört wurde, restaurieren und wieder aufbauen! Und es ist viel teurer. Und so sind unsere Rubel in unseren Banken und lassen sie sich selbst wiederherstellen. Wie viele Leben werden gerettet? Legen Sie eine Millionen-Dollar-Belohnung für die Köpfe der Führung, Kommandeure und denselben Zelensky fest und lassen Sie sie laufen und sich umsehen !! Ich bin mir sicher, dass der Krieg längst zu Ende gewesen wäre oder der größte Teil der Ukraine unter unserer Kontrolle gewesen wäre. Erinnern Sie sich, wie die Vereinigten Staaten im Irak, Jugoslawien, Libyen usw. gehandelt haben? Dieses Schema funktioniert überall!
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 11 August 2022 11: 19
      +9
      Nun, Sie haben auch eine Million für Selenskyj gesagt, und mit wem wird Putin dann einen Friedensvertrag unterzeichnen, Lawrow hat sofort gesagt, dass sie die Macht nicht wechseln werden, es gibt eine sehr schlaue HPP
    2. Michael L. Офлайн Michael L.
      Michael L. 11 August 2022 11: 42
      +1
      Es war A. S. Puschkin in "Die Hauptmannstochter" beim Militärrat in Orenburg, der dem Vorschlag folgte, "nicht offensiv oder defensiv zu kämpfen, sondern sich unterwürfig zu bewegen" (in Bezug auf E. Pugachev).
      Die Geschichte hat nichts dergleichen gekannt, aber wenn Russland ein solches "Angebot" nutzt, dann wird der kollektive Westen über viel größere finanzielle Ressourcen verfügen...
      1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
        Stahlbauer 11 August 2022 12: 00
        +13
        der kollektive Westen hat viel größere finanzielle Ressourcen ...

        So ist es in Russland und funktioniert in vollen Zügen! Oder wird jemand das EBN-Zentrum abreißen? Oder wird jemand den Maschinen- und Werkzeugmaschinenbau restaurieren? Oder bremst jemand liberale Reformen? Oder wurden Chubais und seinesgleichen auf Stockbetten gesetzt? Oder wurde Gorbatschows Rente gestrichen? Oder hat Russland aufgehört, das faschistische Regime in der Ukraine zu finanzieren? Usw. Nun, und wo die Finanzen des Westens nicht dazu beitragen, Russland zu schwächen?
        1. Michael L. Офлайн Michael L.
          Michael L. 11 August 2022 12: 13
          -1
          Nach Ihren tendenziell ausgewählten Fakten: Präsident von Russland V. Putin ist ein Agent des Westens und gleichzeitig "eine Unteroffizierswitwe, die sich selbst ausgepeitscht hat".
          Passt nicht!
          1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
            aslanxnumx (Aslan) 11 August 2022 12: 41
            +6
            Du selbst hast geantwortet
          2. Syndikalist Офлайн Syndikalist
            Syndikalist (Dimon) 12 August 2022 06: 53
            0
            Was den "Westen" betrifft, werden sich nicht sehr viele einig sein. Eine plausiblere Option erscheint ihnen mit China, das bisher so tut, als ob alles, was passiert, außerhalb seiner Hauptinteressen liegt.
        2. Monarchist Офлайн Monarchist
          Monarchist (Foma) 12 August 2022 17: 38
          0
          gorbaczew ziw eto prestupna halatnost emu prigowor i wiselica na etom meste gde wlasowa weszali
      2. Dingo Офлайн Dingo
        Dingo (Victor) 11 August 2022 18: 33
        +3
        ...oder schon? 320 „Schmalz“ wurde von einer Praktikanten-Stipendiatin der Yale University an ihre Besitzer geschickt - und nichts ... Funktioniert ... Die Frage ist - für wen?
  5. Neville Stator Офлайн Neville Stator
    Neville Stator (Neville-Stator) 11 August 2022 12: 00
    +12
    Bringen Sie die stalinistischen Methoden zurück und exekutieren Sie die Verantwortlichen für dieses Chaos, um Inkompetenz und Nachlässigkeit zu bekämpfen.
    1. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 11 August 2022 13: 55
      -10
      Haben Sie bereits eine Schatzkammer angebaut?
    2. Heiße Dyusha Офлайн Heiße Dyusha
      Heiße Dyusha (Dyusha) 11 August 2022 20: 20
      +5
      Übrigens haben sie im Donbass im Alter von 16 Jahren genau so mit Pfosten gekämpft. Er hat es vermasselt, sie haben ihn auf der Stelle erschossen. Ich bin auf der Wache eingeschlafen, sie haben sie betrunken oder unter etwas gefunden, obendrein und das war's. Und ich werde sagen, es hat funktioniert.
  6. Lagerhallen gesprengt. Gleichzeitig. Höchstwahrscheinlich wurde dies von Leuten der vom Feind bestochenen Flugplatzbediensteten getan.
    1. art573 Офлайн art573
      art573 (Artyom Vladimirovich Yarovikov) 11 August 2022 19: 57
      +2
      lokale Wappen, die die russische Staatsbürgerschaft erhalten haben und auf der Krim arbeiten. In der Regel dafür eine Haftstrafe wegen des Verbrechens "Terrorismus", bis zu lebenslang oder 25 Jahren in einer strengen Zone
    2. boriz Офлайн boriz
      boriz (Boriz) 12 August 2022 01: 23
      +3
      Höchstwahrscheinlich wurde dies von Leuten der vom Feind bestochenen Flugplatzbediensteten getan.

      Nicht unbedingt. Es gibt Siedlungen in der Umgebung. Starten Sie ein kleines UAV (wie in Sewastopol) und lassen Sie ein kleines IED auf Munition fallen, die für die Installation in Flugzeugen vorbereitet ist. Es ist überhaupt kein Problem und Sie müssen niemanden bestechen.
    3. Mascha Sokolowa Офлайн Mascha Sokolowa
      Mascha Sokolowa (Mascha Sokolowa) 13 August 2022 15: 41
      0
      Nun, ja ... wie Sie. Du kannst verraten und deiner Meinung nach kann das jeder?
  7. Vladimir Khrebtov Офлайн Vladimir Khrebtov
    Vladimir Khrebtov (Vladimir Khrebtov) 11 August 2022 12: 29
    +10
    Die Flugplatzbegleiter sollten nicht von lokalen "Patrioten" sein. Die Erfahrung des Zweiten Weltkriegs ist vollständig verloren.
    1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
      aslanxnumx (Aslan) 11 August 2022 12: 46
      +10
      Die derzeitige Führung hat eine Erfahrung - das Budget zu kürzen. Früher sackten die Eier unserer Führung für die normale Arbeit zusammen, jetzt stört die Last der Familiensorgen - Sie können nicht ins Ausland gehen, Immobilien und Konten wurden gesperrt, dann hat die Frau eine kahle Stelle gegessen und er muss noch arbeiten.
  8. Ingvar7 Офлайн Ingvar7
    Ingvar7 (Ingvar Miller) 11 August 2022 13: 04
    +2
    So ein Fußtuch - und komplett leer!
  9. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 11 August 2022 13: 09
    +8
    Tatsächlich gab es keine gleichzeitigen Explosionen.
    Der Rauch nach der ersten Explosion und der zweiten Explosion wurde aufgezeichnet (es ist offensichtlich, dass die Kamera nach der ersten Explosion eingeschaltet wurde und die zweite sie traf). Die zweite Explosion war zu 100% bereits eine Folge der Streuung von Fragmenten der ersten.
    Raketen sind Quatsch. Es würde Luftverteidigungsschläge geben.
    Ein kleiner Hubschrauber würde von Augenzeugen gesehen werden (er fliegt langsam und muss tief sinken, um von einer Granate in einem Glas getroffen zu werden).
    Mörser 120 mm vom DRG oder Schlamperei sind wahrscheinlich.
    Es ist nicht einfach, einen Mörser zu zielen, selbst wenn Sie die Koordinaten kennen, und er ist extrem blass. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass ein SOLCHER Sieg von 99,9 % entfernt und auf YouTube gepostet worden wäre. Übrigens, ich werde nicht überrascht sein, wenn sie bereits dringend filmen :)))
    Aber die Möglichkeit von DRG ist.

    Aber für mich ist Schlamperei / Pech viel wahrscheinlicher. Dies ist aus diesen Gründen nicht der erste „Bullshit“ in der Geschichte und schon gar nicht der letzte (der Ausnahmezustand durch Pech / Schlamperei war und wird immer und überall sein).

    Apropos Konaschenkow.
    Er sagt nur, was ihm befohlen wurde. Er ist ein Blitzableiter (wie übrigens Peskov).
    Und für sein Gehalt hätte ich auch nichts dagegen, ein Blitzableiter zu sein.
    1. Mascha Sokolowa Офлайн Mascha Sokolowa
      Mascha Sokolowa (Mascha Sokolowa) 11 August 2022 22: 18
      +2
      Nun ja .... jetzt hätten sie den Copter gesehen. Sie haben es im Flottenhauptquartier nicht gesehen, das gut sichtbar ist, aber hier gibt es Bäume, Häuser usw. ... Und sie hätten es sehen sollen? Sie haben uns acht Jahre lang versprochen, dass wir in Sicherheit sind ... tatsächlich nein
    2. wladimirjankov Офлайн wladimirjankov
      wladimirjankov (Wladimir Jankow) 11 August 2022 23: 04
      +1
      wer kann dort nachts einen kleinen Kopter sehen.
      1. Mascha Sokolowa Офлайн Mascha Sokolowa
        Mascha Sokolowa (Mascha Sokolowa) 13 August 2022 15: 42
        +1
        Bist du normal? Welches Datum 15,20 war die Nacht auf der Krim????
    3. Syndikalist Офлайн Syndikalist
      Syndikalist (Dimon) 12 August 2022 07: 03
      0
      Wenn dies der Fall wäre, würde zuerst die Munition in benachbarten Kaponnieren detonieren. Die Fotos zeigen, dass die Trichter weit voneinander entfernt sind. Außerdem, damit jeder Saboteur, der eine solche Aktion plant, genau eine solche Punkteanordnung für einen Schlag verwenden würde.
  10. Pat Rick Офлайн Pat Rick
    Pat Rick 11 August 2022 13: 13
    0
    "Ist es möglich? Natürlich ist es möglich, wenn es nicht ausgeschlossen ist ... "
    Der Satz, den ich in den Untertitel eingefügt habe, wird dem Genossen Stalin zugeschrieben.

    Vieles wird diesem Kameraden zugeschrieben, aber die Urheberschaft dieser Perle hat bei mir ein gewisses Interesse geweckt, das durch sehr große Zweifel hervorgerufen wurde.
    Karochi, Nachschriften.

    Zum Thema. Einem anderen Genossen, nicht weniger berühmt als dem ersten, wird der Satz zugeschrieben, dass man nie so viel lüge wie vor den Wahlen, während des Krieges und nach der Jagd. Ich glaube, dass aufgrund der Berichte der offiziellen Kanäle aufgrund unzureichender Informationen überhaupt keine Schlussfolgerungen gezogen werden können. Sie können den Botschaften der offiziellen Kanäle nur bedingungslos glauben oder nicht glauben. Das Leben geht jedoch weiter, neue interessante Dinge passieren, das Alte wird vergessen, und was dort wirklich passiert ist, wird nicht mehr benötigt und interessiert niemanden.
  11. Max neugierig Офлайн Max neugierig
    Max neugierig (Max neugierig) 11 August 2022 13: 24
    +6
    Machen Sie schnell Fotos, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sie seit 17 Jahren keine Bilder des abgestürzten MH-8 liefern konnten.
  12. Kade_t Офлайн Kade_t
    Kade_t (Igor) 11 August 2022 13: 27
    +6
    Das ist keine Rakete oder Fahrlässigkeit, es ist Sabotage sehr ähnlich, sie könnten eine Drohne mit Munition aus dem Kofferraum eines Autos heben und sie auf das Munitionsdepot oder Treibstoff und Schmiermittel richten, es ist sehr ähnlich, es kann nicht entdeckt werden Bei einer solchen Höhe ist das Eindringen lebender Saboteure kaum zu glauben, obwohl ...
    1. Dingo Офлайн Dingo
      Dingo (Victor) 11 August 2022 18: 38
      +2
      Erinnert Sie der kürzliche Streik im Hauptquartier an irgendetwas?
  13. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 11 August 2022 13: 43
    +5
    Zitat: Max neugierig
    Machen Sie schnell Fotos, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sie seit 17 Jahren keine Bilder des abgestürzten MH-8 liefern konnten.

    Dort werden bei jedem Durchgang des Satelliten ständig „Schnappschüsse“ gemacht. Ich versichere Ihnen, es gibt "Schnappschüsse" für den 2. August und den 2. Juni usw.
    Das Vorhandensein von Bildern bedeutet also nur, dass sich alle unsere Basen "unter der Haube" befinden.
    Das ist längst für niemanden ein Geheimnis.
    1. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 11 August 2022 14: 01
      +3
      Zitat von: zuuukoo
      Das Vorhandensein von Bildern bedeutet also nur, dass sich alle unsere Basen "unter der Haube" befinden.

      Rechtfertigt dies irgendwie den Mangel an Bildern auf MH-17? Für mich bestätigt es eher, dass es diese Bilder gibt, aber "nicht über unsere Ehre"
  14. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 11 August 2022 13: 48
    +2
    Quote: Kade_t
    könnte eine Drohne mit Munition aus dem Kofferraum eines Autos heben und auf das Munitionsdepot oder Treibstoff und Schmiermittel richten

    Könnte. Aber die Drohne fliegt ziemlich tief und langsam. Jemand hätte es gesehen. Und es hätte Zeugen gegeben (zumindest Basismitarbeiter, die „in die Keller“ getaucht sind, als sie die Drohne näher kommen sahen).
    Fick weiß es natürlich.
    Aber IMHO, wenn es sich um eine Sabotage handelt, ist ein 120-mm-Mörser wahrscheinlicher.
    IMHO, eher Schlamperei/Pech.
    1. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 11 August 2022 14: 04
      +3
      Zitat von: zuuukoo
      eher Schlamperei/Pech.

      Sie können eine andere Version vorbringen - einen banalen Diebstahl. Es genügt, sich daran zu erinnern, dass Lagerhäuser mit Waffen normalerweise direkt vor dem Inventar brennen.
  15. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) 11 August 2022 13: 54
    +7
    Die Antwort des Kommissars auf Katukovs Frage, wie hebt er die Moral der Soldaten? - Ich sage ihnen die Wahrheit. Wir sind kein Land der Idioten. Die Menschen verdienen die Wahrheit.
  16. Monarchist Офлайн Monarchist
    Monarchist (Foma) 11 August 2022 14: 30
    0
    wsech winowatych nemedlenno kaznit po mojemu krimske tatary 5 kolonna bezrazliczno na kogo rabotajut jch nado nemedlenno wyselit naprimer naTajmyr oder w Werhojanskij ujezd ukrom otomstit nado zestoko
    1. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 11 August 2022 17: 36
      -4
      Ist die Schatzkammer gewachsen? Ein weiterer Monarch-Executor ohne einen Cent in der Tasche.
      1. Dingo Офлайн Dingo
        Dingo (Victor) 11 August 2022 18: 43
        +2
        und in deiner Tasche, siehst du, gibt es eine Menge Pennys ... Hast du auf der Veranda oder durch "ehrlichen" Diebstahl gesammelt?
        1. k7k8 Офлайн k7k8
          k7k8 (vic) 11 August 2022 19: 35
          -2
          Lieber, Sie haben Spekulationen, aber ich habe Fakten - diese sogenannten. Der Monarchist hat nicht einmal einen Eurorubel in der Seele, um Aufkleber mit russischen Buchstaben für die Tastatur zu kaufen.
          Und ja, Sie haben Recht, ich verdiene ehrliche Arbeit. Und außerdem, erinnern Sie mich bitte daran, wann wir Bruderschaft getrunken haben?
          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  17. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 11 August 2022 14: 39
    +3
    Übrigens haben in der Ukraine selbst die Explosionen in Novofedorivka neben menschenverachtender Begeisterung, die unkontrollierbares Erbrechen verursacht hat, auch eine Welle äußerst militanter Äußerungen provoziert.

    Man könnte meinen, dass wir in ähnlichen Situationen auf der „anderen“ Seite anders sind …
  18. InanRom Офлайн InanRom
    InanRom (Ivan) 11 August 2022 16: 02
    +5
    Was sind die Schlussfolgerungen? ...

    10.15 Uhr Gouverneur der Region Kursk: Die Ukraine beschießt die Grenzdörfer Tetkino und Popovo-Lezhachi.

    и

    9.50 Uhr Drei russische Grenzsoldaten wurden durch Mörserbeschuss ihrer Stellungen im Glushkovsky-Bezirk des Kursker Gebiets verwundet - Medien.

    10.10 Russische Luftverteidigungskräfte haben einen weiteren Angriff auf das Gebiet des Kernkraftwerks Zaporozhye abgewehrt, bei dem Raketen und UAVs eingesetzt wurden, feindliche Schussstellungen unterdrückt wurden - die Behörden der Region. Zuvor hatte die Führung der ukrainischen „Energoatom“ den Beschuss durch die Streitkräfte der Ukraine gebilligt und sie als „richtige Entscheidung“ bezeichnet.

    15.00 Keine Siedlungen in der Region Kursk sind nach dem Beschuss durch die Ukraine betroffen, im Dorf Popovo-Lezhachi wurden zivile Objekte, landwirtschaftliche Maschinen und Personenwagen beschädigt - Gouverneur.

    Es ist irgendwie unangenehm, über „Entscheidungszentren und Angriffe auf sie“ zu sprechen, das Thema ist leise aus dem Horizont gerutscht ... alle Bosse des Kiewer Regimes leben und es geht ihnen gut, und die Ukronazis treffen den Donbass, Atomkraftwerke und Russland ...

    während die russische Armee und die Volksmilizen heldenhaft an den Fronten der NMD kämpfen:

    11.30 Uhr: Schiffe mit Getreide aus der Ukraine gehen nicht in bedürftige Länder, sondern in den Westen, was Zweifel an der Ernsthaftigkeit der Thesen zum Lebensmittelproblem aufkommen lässt - Außenministerium Russlands.

    was für ein naives Außenministerium ... er wusste nicht, dass es so sein würde ....

    12.10 Das russische Außenministerium bezeichnete die Forderung einer Reihe von Ländern, die Ausstellung von Schengen-Visa an Russen einzustellen, als offene Manifestation des Chauvinismus.

    Was für ein "drängendes" Problem ... die Mehrheit der Bevölkerung Russlands (die KEINE und NIE EINE GELEGENHEIT HAT UND NIRGENDWO GEHT), schläft und sieht sich offenbar nach Angaben des Außenministeriums in Europa zwischen seinen Villen , Konten und Familien, und lebt vielleicht nicht ohne Boutiquen und Euroshopping?! Besonders rührende Besorgnis angesichts der Konfrontation mit demselben Westen.

    und noch eine Luftwelle:

    14.50 Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Zakharova:
    „Die lettische Saeima hat Russland zum ‚staatlichen Sponsor des Terrorismus‘ erklärt. Nachrichten? Nein. Bereits kommentiert. Wenn man bedenkt, dass es bei dieser Entscheidung keine Textur gibt, außer tierischer Fremdenfeindlichkeit, ist es notwendig, Ideologen nicht mehr als Neonazis zu nennen.“

    Als dort die Denkmäler für sowjetische Soldaten-Befreier abgerissen wurden und die SS-Überreste zu marschieren begannen und die Veteranen eingesperrt wurden - zuckte etwas überhaupt nicht wirklich ?! Wie wäre es mit "Andere"?
    und noch einmal "chinesische Zeiten":

    Senator Klishas vom 14.05. Mai als Antwort auf die Entscheidung des lettischen Seimas, Russland als einen Staat anzuerkennen, der den Terrorismus unterstützt:
    „Die härtesten Maßnahmen müssen ergriffen werden, sowohl wirtschaftlich als auch politisch [in Bezug auf Lettland]

    so etwas sind überhaupt keine Maßnahmen sichtbar ... wieder nur Worte.

    в общем- количество "неудобных вопросов" растет, а официальные "типа ответы" играют на руку нашим врагам своей в лучшем случае - беспомощностью и бесполезностью или в худшем идиотизмом, потерей авторитета в глазах населения + действия направленные словно на специальное создание "майданной" обстановки im Land. Fünfte Kolonne in Aktion..

    aber jemand fährt fort, "den Ast zu schneiden, auf dem er sitzt":

    „Es gibt eine ziemlich alarmierende Situation in Bezug auf die soziale Stimmung. Die gebildete „Gabelung“ zwischen negativen Einschätzungen der persönlichen Situation und relativ positiven Einschätzungen der zukünftigen persönlichen Situation und der Situation im Land kann bei unerfüllten Erwartungen der Bevölkerung mittelfristig zu einem starken Anstieg der sozialen Spannungen führen, was den Behörden jetzt im Wesentlichen einen großen Vertrauensvorschuss gibt“, heißt es in einer Studie des Center for Macroeconomic Analysis and Short-Term Forecasting (CMASF).

    Einfach gesagt: Die Menschen sind noch geduldig und hoffen auf die Zukunft, aber diese Geduld ist bereits am Ende. Der Vertrauensvorschuss, den das russische Volk dem Kreml im Frühjahr gegeben hat, hat sich für ihre Familien zu neuen Problemen entwickelt, und bald werden die Behörden antworten müssen.

    „Tatsächlich wurde die öffentliche Meinung im Land durch Propaganda ersetzt, in der es viele harte und laute Worte gibt, aber wenig sinnvolle Inhalte und strategische Bedeutungen. Aber die Hauptsache ist anders: Die Gesellschaft fühlt sich nicht als Nutznießerin geopolitischer Veränderungen, auch wenn sie triumphieren, deshalb wird die allgemeine Gleichgültigkeit und Distanziertheit in Sachen eines heiligen Krieges gegen den Westen weiter zunehmen“, erklärt der Politologe Dmitri Michailichenko.

    Alle im Frühjahr versprochenen Wirtschaftsreformen sind leere Worte geblieben. Die Beamten sprachen über wirtschaftliche Souveränität und Reindustrialisierung, ermutigten die Menschen und beruhigten dies. Der Niedergang der russischen Wirtschaft hört derweil nicht auf, im Gegenteil, sie ist auf dem Vormarsch. Nach Angaben des Zentrums für strategische Initiativen wird sich die Arbeitslosigkeit in 16 Regionen des Landes verdoppeln und in 53 Regionen um das XNUMX-fache.

    „Vor dem Hintergrund eines schwachen Rubels und einer spürbaren Inflation steigen die Preise für Wohnungen und kommunale Dienstleistungen von Jahr zu Jahr weiter, und die Einkommen der Bürger halten mit den neuen Versorgungstarifen nicht Schritt. Beispielsweise geben die Eigentümer einer kleinen Wohnung in einer russischen Großstadt durchschnittlich 5000 bis 8000 Rubel pro Monat für Stromrechnungen aus. Der Betrag ist ziemlich hoch, wenn man das Durchschnittsgehalt im Land von 35 Rubel berücksichtigt “, sagt Andrey Loboda, Ökonom bei BitRiver.

    Und das ist noch nicht alles. Gehaltskürzungen, Versetzung von Mitarbeitern in Teilzeitbeschäftigung sowie andere "kroilovo" werden prognostiziert. Wie Sie sich vorstellen können, wird die Bevölkerung noch weniger Geld haben, um Wohnungen und kommunale Dienstleistungen zu bezahlen. Und wenn Verwaltungsgesellschaften anfangen, Menschen wegen Schulden Heizung, Wasser, Gas und Strom abzuschalten, kann dies zu spontanen Protesten führen, die an Fahrt gewinnen werden, wenn sich die finanzielle Situation der Bürger weiter verschlechtert. Und es wird sich, wie Sie sich denken können, nicht verbessern.
    Es gibt keine Bedingungen für das Gegenteil, Unternehmen werden in eine äußerst schwierige Situation gebracht, und es ist eindeutig künstlich. Die Finanzierung der Industrie wurde komplett eingestellt, es gibt keine Maßnahmen zur Unterstützung einheimischer Produzenten und auch keine Pläne für eine umfassende Entwicklung des Landes. Es gibt ein schnelles Aussterben noch aktiver Unternehmen, und niemand wird sie retten.
    Laut einer Reihe von Prognosen könnten die Schulden der Bürger der Russischen Föderation für Wohnungen und kommunale Dienstleistungen bereits Ende 2022 - Anfang 2023 eine Billion Rubel erreichen.

    „Jetzt erstickt das Land an Geld, noch nie gab es in Russland einen so kolossalen Zufluss von Exportdeviseneinnahmen. 158 Milliarden Dollar sind ein Überschuss im Außenhandel mit Waren und Dienstleistungen. Im Laufe des Jahres trat der Sprung mehr als dreieinhalb Mal auf. Das Gleiche passiert mit dem Leistungsbilanzüberschuss. Außerdem beträgt der Haushaltsüberschuss mehr als eine Billion Rubel. Es ist klar, wo das Geld konzentriert ist - das ist Gas, Kohleexporte, die Agrarindustrie, Düngemittel, Metallurgie. Andererseits wird sich ihre Situation bis Ende des Jahres auch verschlechtern, weil die physischen Lieferungen zurückgehen “, warnt der Ökonom Vladislav Zhukovsky, Mitglied des Präsidiums des Stolypin-Clubs.

    Riesiges Geld, das sich wieder auf ausländischen Konten ansammelt und darauf wartet, dass die Westler sie verhaften. Es wird nichts in die Industrie investiert, es werden keine Arbeitsplätze geschaffen, Technologien werden nicht entwickelt. Gleichzeitig haben die Menschen keine Kosten für Heizung und Licht und müssen beim Essen sparen. Vom Menschen verursachtes Einsturzszenario.

    Die fünfte Kolonne ist in Aktion ... und es scheint, dass seit so vielen Monaten niemand Schlussfolgerungen gezogen hat und nicht tun wird? ..
    und dann .. Explosionen .. das ist "ein anderer" ..
    1. Heiße Dyusha Офлайн Heiße Dyusha
      Heiße Dyusha (Dyusha) 11 August 2022 20: 28
      -4
      Na ja, dann lügen ... der Großteil der Bevölkerung hat keine Möglichkeit zu gehen. Und dann fahren 80% der Einwohner von Großstädten nicht in den Urlaub ins Ausland. Erzähler
    2. Vox Populi Офлайн Vox Populi
      Vox Populi (vox populi) 12 August 2022 18: 50
      0
      Zur Veranschaulichung des Streits (RBC):

      Mehr als die Hälfte der Russen (69 %) hat noch nie im Ausland Urlaub gemacht, geht aus den Ergebnissen einer Umfrage der Stiftung Volksmeinung (FOM) hervor. Gleichzeitig gaben nur 2 % der Befragten an, vor weniger als einem Jahr im Ausland gewesen zu sein, 6 % - vor bis zu drei Jahren.
      Gleichzeitig machten 30 % der Befragten auch außerhalb ihrer Heimatregion nie Urlaub, 17 % besuchten vor zehn oder mehr Jahren andere Regionen.
  19. Degrin Офлайн Degrin
    Degrin (Alexander) 11 August 2022 16: 15
    -2
    Ich habe meine da, sie dient als Grille. Er sagte, dass das übliche Aushöhlen.
  20. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 11 August 2022 16: 19
    -1
    Das Verteidigungsministerium erklärte also anscheinend, dass die Flugzeuge und Menschen alle intakt seien, die Munition gelitten habe.

    Bei der Explosion wurde niemand verletzt. Luftfahrtausrüstung auf dem Flugplatz wurde nicht beschädigt “, sagte die Militärabteilung in einer Erklärung.

    Wir müssen also herausfinden, woher gefälschte Fotos und Informationen kommen.

    Und dass Munition von Zeit zu Zeit von selbst explodiert, wie zum Beispiel in Tschechien, ist bekannt.
    1. Benjamin Офлайн Benjamin
      Benjamin (Benjamin) 15 August 2022 15: 28
      0
      Sie explodieren, unterliegen jedoch der Inspektion der alten Türme durch Petrov und Boshirov
  21. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 11 August 2022 18: 06
    +4
    Gleichzeitig ist es möglich, nur durch Sabotage 9 Flugzeuge und ein Munitionsdepot, die in umwallten Zellen verteilt sind, in die Luft zu sprengen und in Brand zu setzen. Die Zeitdifferenz in Sekunden zeigt den "Uhr"-Mechanismus der Detonation an. Suche beim Personal und Personen mit Zugang zum Flugplatz, aber auch die Nachtarbeit der DRG ist möglich. Regimekontrolle und Wachsamkeit mit obligatorischer Videoüberwachung rund um die Uhr, wenn möglich, Perimeter und Hauptlagerbereiche werden die Sicherheit etwas erhöhen. Und so ist es auf allen Flugplätzen, großen Munitionsdepots usw. ... Es gibt Kämpfe, feindliche DRGs werden immer die wichtigsten Punkte treffen, insbesondere auf Hinweise des NATO-Hauptquartiers ...
    1. wladimirjankov Офлайн wladimirjankov
      wladimirjankov (Wladimir Jankow) 11 August 2022 22: 49
      +1
      Chefs im System und Schuldzuweisungen an bestimmte Personen brauchen einen Grund

      Die Stiftung ist das Ergebnis ihrer Arbeit. Dafür müssen sie eingesperrt und aus der Armee vertrieben werden.
  22. Wowa Zheljabow Офлайн Wowa Zheljabow
    Wowa Zheljabow (Vova Zheljabow) 11 August 2022 18: 20
    +5
    Im Jahr 2022 ist die russische Armee so pazifistisch geworden wie die französische im Jahr 1940. Kämpfen, um zu sterben? Auf keinen Fall nur Freiwillige und PMCs!
  23. Heiße Dyusha Офлайн Heiße Dyusha
    Heiße Dyusha (Dyusha) 11 August 2022 20: 13
    +5
    Und welche Schlussfolgerungen der Kommission zu erwarten? Auf den Kreuzer hat Moskau bereits gewartet, aber es gibt keine Ergebnisse oder Schlussfolgerungen. Wie das U-Boot Kursk. Und so explodierte es.
    1. Pat Rick Офлайн Pat Rick
      Pat Rick 12 August 2022 07: 38
      +1
      Und welche Schlussfolgerungen der Kommission können wir erwarten?

      Warten Sie auf etwas anderes? - Heilige Einfachheit!
      Als ich klein war, hatte ich ein Kaleidoskop mit buntem Glas, und als ich diese Röhre drehte, erwartete ich nichts, sondern betrachtete nur Glaskombinationen. Hier ist es genau so.
  24. 1_2 Online 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 11 August 2022 21: 19
    0
    es hätte Sabotage (ein Kopter, ein Mörser) und Schlamperei der Flugplatzangestellten (xs, vielleicht in der Natur erhitzte sich die Munition und explodierte in der Sonne) und eine Sabotage eines Verräters gegeben, der sie in Brand setzen konnte ... Die SBU versuchte, einen VKS-Piloten zu kaufen, vielleicht hatten sie Glück. Sie kauften jemanden von den Einheimischen oder Flughafenangestellten, die glaubten, dass er eine Million bekommen würde)) und nicht wie ein Welpe auf die andere Seite schlugen . Konashenkov natürlich gut gemacht - "es gibt keine Verluste" und konnte nicht sein
  25. Sacha1960 Офлайн Sacha1960
    Sacha1960 (Sascha Anton) 11 August 2022 22: 08
    0
    Ich finde es unglaublich, wie man eine so offensichtliche Realität leugnen kann. Raketen treffen ein und verursachen riesige Explosionen und hinterlassen überall riesige Krater und massive Zerstörung. Natürlich kein Unfall, keine Sabotage oder Drohnen, keine anderen Lügen und Unsinn.

    Dass sie nicht entdeckt wurden, ist überraschend, abgesehen davon, dass es Marschflugkörper waren, die genau am Boden kleben, um einer Entdeckung zu entgehen.

    Geschäft für Militäruhren:

    Wenn die Ukraine Hilfe von NATO-Mitgliedsländern erhält, was angesichts der anhaltenden Enthüllungen über ihre aktive Beteiligung am russisch-ukrainischen Krieg eine erhebliche Möglichkeit bleibt, besteht die Möglichkeit, dass das Land anstelle einer ballistischen Rakete eine Gegenrakete für strategische Angriffe gegen russische Stellungen entwickelt Wie von einigen Quellen vorgeschlagen, ist es wahrscheinlicher, einen luftgestützten Marschflugkörper wie die Kh-55 oder Kh-58 zu einer bodengestützten Variante aufzurüsten, da die Ukraine beide Klassen von Hochleistungsraketen geerbt hat. Raketen starten, als die Sowjetunion zusammenbrach.
  26. wladimirjankov Офлайн wladimirjankov
    wladimirjankov (Wladimir Jankow) 11 August 2022 22: 39
    +3
    Eine Kette von Ereignissen derselben Reihenfolge wird verfolgt. Zuerst das große Landungsboot von Saratov, dann der Angriff auf das Hauptquartier der Schwarzmeerflotte, jetzt der Flugplatz. Höchstwahrscheinlich arbeiteten auf Geheiß des Sicherheitsrates der Streitkräfte der Ukraine lokale Bandera-Betreiber kleiner Drohnen mit einer daran befestigten Granate, Mine oder amerikanischen Kamikaze-Drohnen. Das reicht völlig aus, um diese Ablenkungen zu begehen. wenn man bedenkt, was für ein Durcheinander in der Schwarzmeerflotte vor sich geht, die schlechte Organisation der Luftverteidigung und ihre äußerst geringe Effizienz im Kampf gegen kleine, unauffällige ARAVs. Es ist höchste Zeit für Putin (auch nach dem Tod des Kreuzers Moskau), organisatorische Konsequenzen für das Kommando der Schwarzmeerflotte zu ziehen. Es ist unmöglich, Mittelmäßigkeit und Stümperei in dieser Flotte zu ertragen und zu ertragen. Es könnte uns noch mehr kosten. Die Admirale dort scheinen weder willens noch in der Lage zu sein, irgendwelche Schlüsse zu ziehen. Das bedeutet, dass diese Flotte weiterhin beschämt und gedemütigt wird.
  27. Alexander Schlapak Офлайн Alexander Schlapak
    Alexander Schlapak (Alexander Schlapak) 12 August 2022 02: 11
    0
    Ruhe in Deinem Königreich, in Liebe zu Dir, alle, deren irdischer Weg zu Ende ist: ... und alle, die während der Spezialoperation zur Verteidigung Russlands starben, bringe den Westen an seine Grenzen zurück, reinige mit ihr die Mutter der russischen Städte und Igel , stoppen Sie die Demütigung dieses Teils des Ostens. Rette sie! Vergib ihnen freiwillige und unfreiwillige Sünden. Und ihre Herzen dir zuwenden und Glückseligkeit empfinden. Und alle, für die niemand beten kann, führe sie auch in dieses Himmelreich ein! Mutter Gottes, wir hoffen auf Ihr Gebet!

    Unser himmlischer Vater! Vater, Ehre sei Deinem Namen, Dein Reich komme, Dein Wille geschehe wie im Himmel, so auf Erden! Unser tägliches Brot gib uns jeden Tag. Und vergib uns unsere Sünden, denn wir vergeben auch die Sünden aller unserer Schuldner. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern befreie uns von dem Bösen.
  28. Opportunist Офлайн Opportunist
    Opportunist (schwach) 12 August 2022 03: 08
    0
    Seit 2014 bilden britische und amerikanische Geheimdienste ukrainische Nazis zu Saboteuren aus. Hunderte ukrainische Saboteure starben während des achtjährigen Friedens in Donezk durch Minen beim Versuch, die Grenze der Volksrepublik zu überqueren. Dies ist nicht die einzige und nicht die einzige der letzte Fall.
    https://abcnews.go.com/International/wireStory/fire-engulfs-russian-warship-construction-injured-81818528
  29. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
    Sergej Kuzmin (Sergey) 12 August 2022 07: 10
    +2
    Diejenigen, die dafür verantwortlich sind, dies zu verhindern, sollten ihre Nachlässigkeit abschütteln und endlich verstehen, dass ein Krieg im Gange ist. Darüber hinaus ist ein Krieg mit einem Feind, der überhaupt keine Mittel wählt und zu absolut allem bereit ist. Jeder dieser Fehler wird Russland mehr und mehr kosten – sowohl in Bezug auf materielle und menschliche Verluste als auch auf Imageverluste. So etwas darf auf keinen Fall wieder passieren. Dies ist in der Tat die wichtigste Schlussfolgerung aus dem, was passiert ist.

    Eine sehr richtige Schlussfolgerung! Es ist notwendig, direkt darüber zu sprechen – DER FEIND FÜHRT EINEN WIRKLICHEN KRIEG GEGEN UNS! Und darauf müssen wir angemessen und mit aller Kraft reagieren! Schlagen Sie gnadenlos mit schweren Flugzeugen und Raketen in jene Gebiete, von denen aus dasselbe Kernkraftwerk von Saporoschje beschossen wird. Vergleichen Sie alle möglichen Unterstände für militärische Ausrüstung der Ukronazis in einem Umkreis von 100 km um den Ort, an dem das Kernkraftwerk abgefeuert wurde. Und eine solche Maßnahme ist gerechtfertigt, denn im Schadensfall des Atomkraftwerks ist die Katastrophe größten Ausmaßes!
  30. Moskal 55 Офлайн Moskal 55
    Moskal 55 12 August 2022 13: 29
    +2
    Um die Wahrscheinlichkeit von Sabotage / Aushöhlen zu verringern, müssen Sie sich ändern. Hören Sie auf, eine Gesellschaft qualifizierter (und unqualifizierter) Verbraucher zu sein. Und dazu ist es notwendig, die Perestroika, den Zusammenbruch der UdSSR und des Soziallagers als unverzeihlichen Fehler für einige und als Verbrechen für andere anzuerkennen. Und damit haben wir sehr große Probleme. Jeder hat. Es ist sehr schwierig, sich als Verbrecher zu bekennen, aber es ist nicht einfacher, sich als Dummkopf und Trottel einzugestehen.
  31. Monarchist Офлайн Monarchist
    Monarchist (Foma) 12 August 2022 17: 44
    0
    Zitat: Himalaya
    Ein normaler Soldat würde dafür das Zentrum von Kiew bei solcher Hitze stromlos machen und die Wasserzufuhr blockieren

    soglasen w dobawku kowrowa bombardirowka unicztozenje wsej ZD seti i betonobojnyj Kindzal porownenskoj AES pri wostocznym wetre wsja polsza pod radioaktywnnym opadom
  32. Monarchist Офлайн Monarchist
    Monarchist (Foma) 12 August 2022 17: 52
    0
    Zitat: Alexander Schlapak
    Und führe uns nicht in Versuchung, sondern befreie uns von dem Bösen."

    nemedlenno w banderostan odpawit was wdolznosti missionera nadejus kakoj to rezultat poluczitsa ne znajupowezet wam w missji ili was kak muczennika kanonizujut Sana Swjatogo RPC wam iskrenno zelaju ja dla was lestnyj tak szto bolszenieispolnimo
  33. Monarchist Офлайн Monarchist
    Monarchist (Foma) 12 August 2022 18: 02
    0
    Quote: art573
    lokale Wappen

    akakij idjot ili wreditel ich za kolymu ne pereselil s uma soszli ili net iz czego
    sojti gde posmotrit 5 kolonnu widno 37-38 Gott horoszij Primer eto neobhodimo
  34. Monarchist Офлайн Monarchist
    Monarchist (Foma) 12 August 2022 18: 09
    0
    Zitat: Moskal 55
    Überhaupt

    dla menja net dlamenja katastrofoj i weliczajszym prestuplenem rewolucja 1917 i rozpad Ruskoj Imperrii rozpad ZSSR eto rozgrommne dokazatelstwo tego szto socjalisticznyj stroj neziznesposobnyja a komunizm ne ideologia a bredowa k utopia j pokotinyalny=
  35. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 12 August 2022 20: 33
    +2
    Zitat: Ivan Malov
    Juden in Kiew, Juden in Moskau, aber Russen töten Russen, das ist alles, was Sie wissen und verstehen müssen.

    Die einzig richtige Antwort bisher auf dieser Seite.
  36. Monarchist Офлайн Monarchist
    Monarchist (Foma) 12 August 2022 21: 51
    0
    Zitat von: zuuukoo
    IMHO, wenn es sich um eine Sabotage handelt, ist ein 120-mm-Mörser wahrscheinlicher.

    wozmozny ji PTURS z fugasnoj kassetnoj il itermobarycznoj BG w 80 godah 20 w uze byli na wooruzenju Specnaza dla strelby PO OTRK Pershing 2 bojewyje plowcy or diwersanty nelegaly
  37. usm5 Офлайн usm5
    usm5 (George) 13 August 2022 21: 14
    -1
    Ich möchte diejenigen fragen, die die russische Regierung verleumden, weil sie der Mutter nicht die Wahrheit gesagt hat: „Was wird sich ändern, wenn Sie es herausfinden? Was können Sie beeinflussen?“ Tatsächlich wartet der Feind am meisten auf die Wahrheit. Es ist eine Sache zu raten, es ist eine andere Sache, die Fakten zu bekommen. Oder sind statt echter Flugzeuge vielleicht Attrappen abgebrannt? . Nirgendwo und niemand auf der Welt legt die Fakten über ihre Verluste während des Krieges offen. Nur unsere haben das während des ersten Tschetschenienkrieges getan.Das Kommando hat das Richtige getan - formal den Narren angemacht, aber in Wirklichkeit suchen sie wahrscheinlich nach einer konspirativen DRG. Ein solcher Schlag ist nicht so schwer zu führen, und es ist fast unmöglich, ihn zu reflektieren. Stellen Sie sich einen "spezialisierten Touristen-Sattelschlepper" vor, von dem aus ein Schwarm von Cluster-Kamikaze-Drohnen startet (in einer Entfernung von 5-10 km vom Flugplatz) und in den Falten des Geländes von Luftverteidigungsradaren getarnt auf die zuschlägt gelagerte Munition fast gleichzeitig. Ich schließe nicht aus, dass neue Muster von NATO-Langstreckenraketen, die für unsere Luftverteidigung nicht sichtbar sind, verwendet werden könnten. Sie haben auch innovative Waffen. Ein sehr gefährlicher Feind im Angesicht der NATO kämpft gegen uns, und diese Typen haben sich schon lange entschlossen, Russland zu zerstören. Und lassen Sie die russische Regierung entscheiden (wenn Sie sich dafür entscheiden), wann der Konflikt eskaliert. Denn nur sie verfügen über die nötigen Informationen und können einschätzen, was passiert, wenn sie „richtig treffen“. Offenbar sind sie noch nicht bereit für eine unvorhersehbare Eskalation des Konflikts. Sie werden bereit sein - sie werden "schlagen". Überstürzen Sie sie nur nicht, denn von unserer immer noch gemütlichen kleinen Welt können wir uns im Handumdrehen in eine radioaktive Hölle begeben.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 16 August 2022 12: 30
      +1
      (usm5) Sie sind jedoch naiv, heute gibt es eine ganze Reihe von Geheimdienstwerkzeugen, von Agenten am Boden bis hin zu Satelliten-, Funkabhör- und anderen Diensten ... Ihre Bürger zu belügen, das Letzte, was es geben wird kein Vertrauen, I-no und andere Satellitenfernsehen und Informationsquellen, was bedeutet, dass dem Feind mehr vertraut wird ... (wiederholen Sie die Fehler der UdSSR). . Laut der Sabotage in Saki, um die Wahrheit zu sagen und nicht durch verschiedene Fiktionen entehrt zu werden ... "Es gibt Macht in der Wahrheit" - keine leeren Worte ...