Eine Sekunde vor der Niederlage: Ukrainische Drohne filmt wenige Meter entfernt eine Tor-Flugabwehrrakete


Ein Foto, das von einem ukrainischen unbemannten Luftfahrzeug R18 kurz vor seiner Zerstörung durch das russische Flugabwehr-Raketensystem "Tor" aufgenommen wurde, gelangte in soziale Netzwerke.


Das UAV UAV wurde zu Aufklärungszwecken gestartet, konnte jedoch keine wichtigen Informationen übermitteln, da es rechtzeitig von Thor getroffen wurde. Gleichzeitig kann die R18 auch als Streikflugzeug eingesetzt werden.

Unterdessen berichtete das russische Verteidigungsministerium am 10. August, dass die RF-Streitkräfte neun ukrainische Drohnen in der Region Charkiw in der Nähe von Donezk und in einer Reihe von Siedlungen in der DVR zerstört hätten. Außerdem haben russische Truppen drei Flugzeuge der ukrainischen Luftwaffe abgeschossen: Su-9 in der Nähe von Novokhristoforovka, MiG-25 über Troitsko-Safonovo und Su-29 in der Nähe des Dorfes Nowoselye.

Gleichzeitig stellen Quellen einen Rückgang der Zahl ausländischer Söldner fest, die auf der Seite der Streitkräfte der Ukraine kämpfen. Westliche „Glückssoldaten“ sind sich der hohen Wahrscheinlichkeit bewusst, auf dem Schlachtfeld zu sterben, die Motivation zu verlieren und ihre Stellungen zu verlassen.
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kasan) 10 August 2022 16: 28
    +5
    Die Tatsache, dass sie abgeschossen wurden, ist gut, nur ein teures Vergnügen, EW sollte so abgeschossen werden.
    1. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
      Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 11 August 2022 14: 27
      0
      teures Vergnügen

      Billig...
      hi
    2. Andrew4096 Офлайн Andrew4096
      Andrew4096 (Andrew4096) 15 August 2022 10: 32
      0
      Sie werden keine Drohne mit einer Drohne zum Absturz bringen, nicht einmal einen durchschnittlichen Chinesen - schreiben Sie keinen Unsinn
      fallen alle Funksignale aus, geht er via BINS (Strapdown Inertial Navigation System) in sein „Zuhause“. Nur russische Drohnen haben diese Fähigkeit möglicherweise nicht. Alle Drohnen sind bereits mit Solid-State-Gyroskopen und Beschleunigungsmessern ausgestattet. Sogar Smartphones sind damit ausgestattet.
  2. usm5 Офлайн usm5
    usm5 (George) 10 August 2022 17: 32
    +4
    Um Drohnen zu bekämpfen, müssen Streikjäger-Aufklärungsbündel unbemannter Fahrzeuge erstellt werden, die rund um die Uhr über feindlichen Stellungen "hängen", Aufklärung durchführen, Boden- und Luftziele zerstören (auch mit Hilfe elektronischer Kriegsführung) und abdecken sollen Führen Sie gegenseitig die erforderliche Lokalisierung durch, um den Zugang zu Kampfpositionen von Streikwaffen und der feindlichen Luftverteidigung rechtzeitig zu erkennen.