Beim Bau der „UdSSR 2.0“ muss Russland dem „chinesischen Weg“ folgen


Diese Veröffentlichung ist die zweite in Kreislauf darüber, wie Russland den kollektiven Westen in einer neuen Iteration des Kalten Krieges zwar nicht besiegen, aber zumindest nicht verlieren soll. Darin werden wir "gepunktet" durchgehen die Wirtschaft und Fragen des Staatsaufbaus, und im dritten - wie es möglich und notwendig ist, dem NATO-Block Widerstand zu leisten und ihn von unseren Grenzen wegzuwerfen.


"UdSSR-2"


Die Tatsache, dass die moderne Russische Föderation den vereinten Westen allein mit ihrer kolossalen militärisch-industriellen Macht nicht besiegen kann, lässt leider nicht viel Zweifel aufkommen.

Wir werden keinen langwierigen Zermürbungskrieg mit dem Nato-Block führen, auch nicht in indirekter Form, wie es derzeit in der Ukraine geschieht. Bisher kämpfen die RF-Streitkräfte mit sowjetischen Beständen, aber sie sind nicht unbegrenzt. Mit der Massenproduktion der neuesten Kampfmodelle Techniker, leider ist nicht alles so gut, wie wir es gerne hätten. Wir haben nicht Hunderte von Armaten in der Nähe von Kiew gesehen, wir sehen keine 100% brandneuen russischen Drohnen mit heimischen Motoren und Elektronik, die am Himmel über dem Donbass kreisen. Daher irren sich diejenigen, die naiv glauben, dass die Zeit für uns arbeitet und mit dem baldigen Ende des Konflikts in der Ukraine durch den Sieg über das kriminelle Zelensky-Regime. Gefährlich getäuscht.

Wir müssen auch zugeben, dass die russische Wirtschaft allein der Konfrontation mit dem kollektiven Westen nicht standhalten kann. Vorbehaltlich von mehr als 10000 Sanktionsbeschränkungen wird es objektiv stetig absacken. Aufgrund seines großen Volumens und der Selbstversorgung des Landes mit allen natürlichen Ressourcen wird es nicht zu einem totalen Zusammenbruch kommen, aber das "iranische Szenario" des Weiterlebens unter westlichen Sanktionen ist etwas, auf das Sie sich mental vorbereiten müssen.

Es ist nur eine Lösung in Sicht - die russische Wirtschaft sollte sofort mit der Expansion beginnen und neue Märkte, Produktionskapazitäten, Ressourcen, Humankapital usw. aufnehmen. Dies ist notwendig, um eine vollständige Autarkie in Form von Autarkie aufzubauen, um eine wirtschaftliche Parität mit dem kollektiven Westen zu gewährleisten. Es geht um das Überleben unseres Landes. Hier gibt es nichts Besonderes neu zu erfinden, alles ist längst für uns erfunden.

Die Frage der Wiederherstellung der "UdSSR-2" in der einen oder anderen Form liegt an der Oberfläche, und am Tag zuvor wurde sie vom Abgeordneten der Staatsduma, Mikhail Sheremet, geäußert:

Die Existenz der UdSSR hinderte die NATO daran, die ganze Welt zu versklaven und zu kolonisieren. Ich halte es für zweckmäßig, zum kollektiven System der freiwilligen Vereinigung souveräner Staaten zu einem Militär zurückzukehrenpolitisch und ein Wirtschaftsblock, der in der Lage ist, der westlichen Expansion und Aggression effektiv Widerstand zu leisten. Der Prototyp der neuen Konföderation könnte die große und mächtige UdSSR sein.

Wir sind also zu dem Schluss gekommen, dass die Neugründung einer föderalen/konföderalen Union auf den Trümmern der UdSSR und sogar über ihre Grenzen hinaus tatsächlich keine Alternative hat, wenn wir wollen, dass unser Land überlebt und zu einem echten aufsteigt , und kein imaginärer Supermachtstatus. Aber wie und aus welchen Gründen?

Staatskapitalismus oder Sozialismus?


Jeder, der zumindest ein bisschen theoretisch versiert ist, versteht, dass die Wirtschaft ja die Grundlage von allem ist, aber damit allein und mit guten Wünschen wird man nicht weit kommen. Schließlich haben wir sowohl die Eurasische Wirtschaftsunion als auch den Unionsstaat der Russischen Föderation und der Republik Belarus, und was? Jeder zieht die Decke in seine Richtung und denkt nur an sein eigenes Interesse und nicht an die Öffentlichkeit. Ja, und die konkurrierende Europäische Union entpuppte sich als diese noch lose Formation.

Während alles gut war, mochten alle seine Mitglieder vorerst alles. Als der Wind des Wandels wehte, sprang Großbritannien als erstes aus der EU und tut nun zusammen mit den Vereinigten Staaten alles, um die Wirtschaft seiner einstmaligen Verbündeten vom Kontinent zu verschleudern. Innerhalb der Europäischen Union selbst haben sich alle schon über unterschiedliche Herangehensweisen an die Interpretation von „demokratischen Werten“ und russischem Öl und Gas gestritten. Das Schicksal dieses Vereins ist nun fraglich, da ein hohes Risiko besteht, dass sich die meisten seiner Mitglieder in ihren „nationalen Wohnungen“ wohler fühlen werden.

Das heißt, die Ökonomie ist die Basis, aber ohne einen Überbau in Form einer Ideologie, die alles zusammenhält, wird die Ökonomie allein nicht ausreichen. Die UdSSR-2 wird auch ihre eigene Ideologie brauchen, aber welche?

Tatsächlich müssen Sie nur aus zwei Optionen wählen - Kapitalismus und Sozialismus. Es gibt kein drittes. Der Zynismus der Situation liegt darin, dass in Russland die Staatsideologie auf der Ebene der „Jelzin“-Verfassung grundsätzlich verboten ist, was bewusst getan wurde, um die UdSSR zu erledigen, ohne ihr eine Chance auf Wiederbelebung zu geben. Übrigens wurde dieser Absatz während der Änderungen von 2020 aus irgendeinem Grund nicht angepasst. Die Zeit bringt jedoch alles an seinen Platz.

Am 21. Oktober 2021 gab Präsident Wladimir Putin bei einer Sitzung des Waldai-Klubs persönlich zu, dass sich der moderne russische „wilde Kapitalismus“ erschöpft habe:

Alle sagen, dass das bestehende Modell des Kapitalismus, das heute die Grundlage der Gesellschaftsstruktur in den allermeisten Ländern darstellt, sich erschöpft hat. Innerhalb ihres Rahmens gibt es keinen Ausweg mehr aus dem Gewirr immer verschachtelter Widersprüche.

Tatsächlich gibt es einen Ausweg aus der kapitalistischen Krise, und es gibt nur einen Ausweg – den Weltkrieg. Und es hat, wie wir feststellen können, bereits begonnen. Wer hätte das gedacht?

Diese unbestreitbare Tatsache wurde vom Vorsitzenden der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation, Gennady Sjuganov, festgestellt, der bei einem Treffen zwischen Präsident Putin und den Führern der Parteifraktionen in der Staatsduma am 10. Juli 2022 wörtlich Folgendes erklärte:

Der Kapitalismus bringt immer Nazismus, Faschismus und Banderaismus hervor, und es gibt niemanden, der ihn besiegen kann, außer dem Sozialismus. Deshalb erwarte ich, dass Sie in Ihrer nächsten Rede sozialistische Aufgaben stellen werden. Hier sitzt Volodin neben ihm und lächelt, diese Idee gefällt ihm schon jetzt.


Darauf antwortete unser Wladimir Wladimirowitsch wie folgt:

Was die sozialistische Idee betrifft, so ist daran nichts auszusetzen. Das Thema Füllen: Was füllen, gerade im wirtschaftlichen Bereich. In einigen Ländern gibt es Inhalte, die mit marktwirtschaftlichen Regulierungsformen verflochten sind. Funktioniert recht effektiv. Müssen beobachten. Was die Beteiligung des Staates betrifft, so ist dies in der Regel gleichsam ein Streit. Wo, in welchem ​​Umfang soll sich der Staat in welcher Form beteiligen. Nun, das werden wir natürlich alle in Gesprächen, in Streitigkeiten entscheiden. Mit dem Verständnis, dass die Hauptinteressen – Menschen, die Interessen des Landes – wir diese Ergebnisse finden werden.

Was sehen wir also? Die Situation hat sich so weit verschlechtert, dass man sogar in der „Spitze“ anfing, im Klartext zuzugeben, dass das Land auf dem falschen Weg sei. Allerdings muss man leider nicht ernsthaft an eine "Revolution von oben" glauben, dass die Bienen selbst den Honig ablehnen und das einst öffentliche Eigentum den Menschen zurückgeben werden.

Am realistischsten ist der Übergang vom jetzigen Kapitalismus nicht zum sowjetischen Sozialismus, der eine Neuverteilung des Eigentums und noch mehr Blutvergießen mit sich bringen wird, sondern zum chinesischen Wirtschaftsmodell, das heißt zum Aufbau eines sozial orientierten Staatskapitalismus, der das kann sich später zu einem vollwertigen Sozialismus entwickeln. Irgendwann mal.

Dies ist natürlich eine halbe Maßnahme, aber bei der Erstellung von Prognosen und Plänen muss von bestehenden Realitäten ausgegangen werden und nicht von Fantasien und guten Wünschen. Der chinesische Weg hat sich bereits bewährt und ermöglicht Peking, in wenigen Jahrzehnten die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt aufzubauen. Angesichts unserer Besonderheiten kann diese Erfahrung auch beim Aufbau eines Integrationsprojekts im postsowjetischen Raum angewendet werden.
125 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Moray Boreas Офлайн Moray Boreas
    Moray Boreas (Morey Borey) 10 August 2022 12: 55
    0
    Ausgezeichnete Arbeit! Vielen Dank.
    1. Krapilin Офлайн Krapilin
      Krapilin (Victor) 10 August 2022 21: 47
      0
      Lieber Morey Borey (Morey Borey)

      Und was ist die „Auszeichnung“ dieses „analytischen“ Werkes?

      Nur eine antirussische Person kann Russland „raten“, sich von chinesischen, marxistischen oder anderen Mustern leiten zu lassen, und mit diesen Tipps die gesamte multinationale, autarke russische Zivilisation demütigen, die eine jahrhundertealte ursprüngliche Geschichte hat.
      1. Alexey Davydov (Alexey) 11 August 2022 15: 09
        0
        Es waren die marxistischen Vorlagen, die der russischen Zivilisation im 20. Jahrhundert einen mächtigen Wegweiser in die Zukunft gaben, der es ermöglichte, das Land zu erheben, in einem schrecklichen Krieg zu überleben und glorreiche Heldentaten von weltweiter Bedeutung zu vollbringen und zur Ebene einer Supermacht aufzusteigen.
        Nach der Abdankung des Königs und dem Scheitern der Übergangsregierung drohte das Land in Vergessenheit zu geraten
        1. Krapilin Офлайн Krapilin
          Krapilin (Victor) 11 August 2022 16: 50
          0
          Lieber Alexey Davydov (Alexey)!

          Die russische Zivilisation ist dank marxistischer Muster in Chaos, Blut, Verwüstung und moralische Erniedrigung versunken, beispielsweise in Form von „Familienmitgliedern der Volksfeinde“ mit der Forderung, dass Kinder ihre Eltern verlassen müssen.

          Dank marxistischer Vorlagen verwandelte sich das Russische Reich von einer echten Supermacht in eine Utopie, die Millionen von Menschen mit Unsinn über den Aufbau eines kommunistischen Paradieses auf der ganzen Erde mit der Methode der Weltrevolution täuschte.

          Dank marxistischer Stereotypen zerstreute der Kommunist Jelzin die KPdSU durch sein Dekret, und keiner der Millionen Kommunisten griff zu den Waffen, um die UdSSR zu verteidigen.

          Dank marxistischer Vorlagen ist die UdSSR selbst in Vergessenheit geraten, aber in den Abgrund der Lügen, und jetzt fließt Blut wie Flüsse um den gesamten Umfang der ehemaligen Union.

          Nicht dank marxistischer Stereotypen, aber trotzdem überlebte die russische Zivilisation und nicht die „Sowjetgemeinschaft“ den Großen Vaterländischen Krieg.

          Übrigens hasste Karl Marx die Russen und die russische Welt aufs Schärfste.
          Und in diesem Russenhass steckt Ihr „marxistisches Wahrzeichen“?
  2. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 10 August 2022 13: 19
    +4
    Die Frage, wohin man segeln soll, ist richtig gestellt, denn die alte Weisheit sagt: "Ein Schiff ohne Ziel hat keinen guten Wind." Russland ist im Gegensatz zum Westen in der Geschichte ein Gemeinschaftsstaat, suchen Sie also nach einem Mittelweg zwischen dem sozialistischen und dem individuellen kapitalistischen Ansatz in den Proportionen. Sie müssen immer mit neuen modernen Ideen und Methoden in ein neues Leben eintreten, das Alte ist zum Alten gegangen, es gibt nie eine Rückkehr ... Der Pseudosozialismus der UdSSR mit dem Nomenklatura-Feudalismus ist kein Beispiel, also kann Sjuganow "sich ausruhen " ... Wo sind unsere Philosophen und Soziologen, hört man nicht , außer alte schmierige Ideen und völligen Unsinn über See- und Landreiche ...
    1. Alexey Davydov (Alexey) 10 August 2022 14: 55
      +3
      Sie müssen immer mit neuen modernen Ideen und Methoden in ein neues Leben eintreten, das Alte ist zum Alten geworden, es gibt nie eine Rückkehr ... Der Pseudosozialismus der UdSSR mit der Nomenklatur des Feudalismus ist kein Beispiel, also kann Sjuganow " sich ausruhen"

      Es ist sinnvoll, die Fehler in der Umsetzung von Ideen, die unendlich viele sein können, von diesen Ideen selbst, die über Jahrhunderte geschliffen wurden, zu trennen und nicht von den letzten zu zerstreuen. Die Fehler der UdSSR und der KPdSU wurden in China sorgfältig studiert. Dazu gibt es Artikel in dieser Ausgabe.
      https://topcor.ru/21703-konchim-kak-sovety-kitajcy-vyuchili-uroki-sssr.html
      https://topcor.ru/20670-sto-let-oshibok-i-pobed-kompartija-kitaja-smogla-to-chto-ne-udalos-sssr.html
      Man muss nur aus den Fehlern lernen und weitermachen.
      1. KSV Офлайн KSV
        KSV (Sergey) 11 August 2022 21: 57
        0
        China setzt auf seine tausendjährige Geschichte und seine Mentalität! Das müssen wir auch tun, wir stehen China in nichts nach. Sie müssen in der Lage sein, in die Tiefen der Jahrhunderte, in die Vergangenheit zu blicken und zu finden, erinnern Sie sich an Ihre Essenz für die Grundlage der Entwicklung!
        Alle Philosophen und Denker sind irgendwo verschwunden, sicher müssen sie alles selbst machen ...
  3. Monarchist Офлайн Monarchist
    Monarchist (Foma) 10 August 2022 13: 21
    -2
    nado postroit RI 2.0 legitimnyj
    Ruskij imperator ziwet naprestol jego nada priglasit
    Staatsideologie Scherz
    1, Rossija 3RIM = gospod mira ,tolko u RF Sarmat est kto ne podczinitsa tego unicztozim .
    2. Samoderzawie prawoslawe narodnost.
    3. bej Abramowiczej spasaj Rossju.
    W sowremennom welikoruskom obszczestwe deficyt jastrebow tj woinstwennych welikoderzawnych
    imperialistow
    1. GIS Офлайн GIS
      GIS (Ildus) 11 August 2022 10: 32
      +1
      Nein, ich stimme Ihnen hier nicht zu, außer Punkt 3 - es geht auf Kosten aller möglichen Parasiten wie der Abramovichs und anderer "Besitzer von Dampfschiffen" (wie einer Meerjungfrau oder nmlk), die wir brauchen, um unsere Zukunft aufzubauen. Ich spreche nicht von Reprivatisierung - Sie können die Füllung nicht zurückdrehen, aber damit sie das Land "freiwillig" erheben (und kostenlos, Gönner)))) stimme ich zu
      1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 13: 14
        -2
        Gis, kann es einfacher sein zu berechnen, wie viele Großmütter in Form von Steuern von den von Ihnen aufgeführten Personen und Ihnen in den russischen Haushalt überführt werden?
        1. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 11 August 2022 20: 17
          0
          (Ignatov) Replik. Also sind sie fast alle ins Ausland gegangen und zahlen keine Steuern, aber die Gewinne werden Russland weggenommen, wovon Sie am liebsten schwärmen ... Deshalb hat der Westen diese Londoner und andere Orte von Einwohnern nicht mit Milliarden von gestohlenem Geld berührt - das So definieren englische Gerichte unsere Milliardäre. Warum ist das so, das Gericht in England zwischen Berezovsky und Abramovich hat alle Betrügereien und anderen Verbrechen aufgedeckt, für die Berezovsky von seinen eigenen getötet wurde. Ein israelischer Wachmann ist beteiligt, der als erster die Leiche und den Schal "gefunden" hat, mit dem sich B. Berezovsky "erstickt" hat.
          1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 21: 36
            0
            Vladimir, erkläre, was Offshores sind und warum sie geschaffen werden.
          2. GIS Офлайн GIS
            GIS (Ildus) 12 August 2022 09: 29
            0
            nuuu, es ist noch nicht „abend“ und das Gesetz zur Enteignung dieses Geldes ist längst fertig. Ich denke, in ein paar Jahren werden wir sehen, wie sie sich von ihnen trennen ... wenn auch gewaltsam
        2. GIS Офлайн GIS
          GIS (Ildus) 12 August 2022 09: 28
          0
          Oleg, ich stimme Vladimirs Beitrag zu.
          Bei den Steuern ist klar: Ich persönlich zahle insgesamt weniger, und es geht Millionen Bürgern unseres Landes genauso wie mir. aber in % ... hier ist deine Frage gereift "was ist ein Offshore" ... es gibt alle Vorteile für Steuern und für das Abheben von Beträgen aus dem Land. und das (der Abzug von Geldern für ein schönes Leben und nicht für die Entwicklung der Industrien in unserem Land) bedrückt mich am meisten. Deshalb betrachte ich sie als Parasiten. Sie haben diese Fabriken nicht geschaffen, sondern "es geschafft, sich rechtzeitig zu beeilen". Ich sehe oft Fabriken (oder besser gesagt, was übrig ist), ich höre und sehe, wie die ehrenamtlichen Arbeiter dieser Fabriken leben, ihre Renten, wie alles auseinanderbrach ...
          und jetzt über Omas: Wenn alle Gewinne von Unternehmen (die diesen Personen zur Verfügung stehen) nicht für Yachten und Schlösser mit Wohnungen in London verwendet würden, sondern für die Entwicklung des Landes (dies war wahrscheinlich in der UdSSR der Fall, können Sie anfechten), dann hätten Sie sicher keine Fragen darüber, wer wie viel Steuern bezahlt hat
          1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 12 August 2022 20: 50
            0
            GIS, für mich ein einfacher Arbeiter, Ärger mit Offshore-Firmen und bis heute ein dunkler Wald. Aber ich glaube nicht, dass Geld nur für den Zweck eines schönen Lebens ins Ausland transferiert wird. Es ist einfach dumm und zu offensichtlich. Hier, so scheint mir, ist das „Weggehen“ Offshore nicht mehr mit ausgeklügelten und noch dazu legalen Schemata verbunden, nicht zur vollständigen Steuervermeidung, sondern zur Nutzung von Vorzugstarifen für Geschäfte mit einem Mindestprozentsatz des Einkommens. Zum Beispiel gründete jeder sein eigenes Unternehmen - ein Unternehmen zur Herstellung von Hockern. Hier werden inkompetente Kameraden sofort fragen: Woher hast du das Geld, hast es gestohlen? Sie werden nicht fragen, bei welcher Bank eine Person einen Kredit aufgenommen hat, was an sich legal ist und als Anfangskapital bezeichnet wird. Und die Bank gibt dir das Geld einfach nicht. Sie brauchen einen Plan, einen Produktionsort, Garantien für die Rückzahlung des Darlehens und sogar mit Zinsen und vieles mehr. Es gibt auch einen Ablass, wenn er für einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren gewährt wird, wenn überhaupt keine Steuern erhoben werden. So war es bei mir, als ich auf offenem Feld meine "Fazenda * Count" erstellte. Ich baute Gurken, Tomaten, Kartoffeln an. Der Gewinn aus einer solchen Produktion ist ein Cent, aber es erfordert viel Arbeit. Kurz gesagt, nicht zu wissen, wie alles wird später, ich habe mich einfach entschieden, die Sache "auf den Nabel" zu nehmen. Und drei Jahre später wurde mir klar, dass mein Unternehmen unrentabel war. Ich habe keine Steuern gezahlt, während ich in der Gnadenfrist war. Aber nach dieser Befreiung (Zeit für Entwicklung), unter Berücksichtigung der Steuern, erwies sich die Idee, mit der Hacienda viel Geld zu verdienen, gelinde gesagt als unrentabel. "Ja, und das Alter ist bereits das gleiche, als mit dem Bau begonnen wurde . Ich war ein wenig daneben. Nun, wenn wir uns an die schneidigen Neunziger erinnern, erinnern wir uns, wie eine solche Kleinproduktion von allem und jedem organisiert wurde und wie die Steuer- und Plus-Brüder unerfahrene Unternehmer verspotteten. Sehr viele haben es heute nicht mehr erlebt erste "Möglichkeit", zumindest einen Teil des Einkommens zu sparen, boten ortsansässige nicht-ausländische Kriminelle über die berüchtigten Dächer, was mit der Zeit auch zu einer unerträglichen Belastung wurde.dann boten schon Ausländer ihre Dienste an. Schaffung von Offshore-Zonen. Jeder Bürger hat das Recht, sein Geld in ein ausländisches Unternehmen einzuzahlen oder sein eigenes zu gründen, während er steuerliche Vorzugsverpflichtungen hat. Nichts Persönliches - Geschäftliches.
            Nun, ich wiederhole, all diese Schemata sind mir nicht ganz klar, vielleicht irre ich mich in etwas, also bitte ich Sie, keine Hausschuhe zu werfen.
  4. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 10 August 2022 13: 26
    +1
    Wir haben für die Gesundheit angefangen. Aus einer objektiven Einschätzung der aktuellen Situation und Perspektiven.
    Fertig für den Frieden. Träume der UdSSR 2.0.

    Nun, das System wird sich vom Kapitalismus zum Sozialismus ändern. UND? Wie wird sich dies auf die Isolation von Technologiegütern, Kapital und Märkten auswirken?
    Oder sollen sich alle in den Sozialismus "bekreuzigen" und alle Probleme sofort gelöst werden?

    Übrigens, da wir über Expansion und Expansion in die UdSSR 2.0 sprechen, wird jemand erklären, warum zum Beispiel Kasachstan?
    Mit ihm ist jetzt alles in Ordnung, weil er einen Haufen russischer Produktion und Geld transferiert hat. Nun, die Sahne aus Importen, von denen einige jetzt über sie gehen.
    Oder die Mongolei, die praktisch von China "gekauft" wird, wo wird es hingehen? Und vor allem warum? Die Last der Sanktionen teilen? :)
    Und so weiter fast jeder Staat aus der ehemaligen UdSSR.

    Z. Y. : Der "chinesische" Weg ist kein Sozialismus, sondern ein riesiger Binnenmarkt + billige Arbeitskräfte. In dieser Situation könnten sie zumindest eine Demokratie, zumindest eine Monarchie, zumindest eine Oligarchie haben. Das Ergebnis wäre ungefähr dasselbe wie jetzt.
    1. Monarchist Офлайн Monarchist
      Monarchist (Foma) 10 August 2022 14: 24
      -1
      woprosdostupa k technologii polozeno reszit razwedke. u naselenja turkestana RI ne ssprasziwala soglasja siloj w sostaw mperii wkluccila moguczej RF
  5. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 10 August 2022 13: 26
    +7
    Ein antiwestlicher Kurs sollte in die Verfassung geschrieben werden. Und dafür müssen Sie die Ideologie auflösen.
    Es war notwendig, diese Kappe zu erstellen. System - erhielt nur Verzerrungen in alle Richtungen. Vor allem im Wohnungs- und Kommunalwesen sowie im Gesundheitswesen.
    1. Monarchist Офлайн Monarchist
      Monarchist (Foma) 10 August 2022 14: 46
      0
      soglasen ne nado izobretat welocipeda woznowit SOJUZ RUSSKOWO NARODA prinjat jego ideologiu wse 'drugie zapretit strict nakazat komunistow i zapadnikow liberastow sodomitow nawiselicu .muzcziny wojennoobowjazany.
      dla zenszczin wwesti demograficznuju powinnost wsem zenszczinom wozrasta 20-40 let zakonom polozeno rodit detej od otcow Welikorusow skolko RF nuzno
      1. k7k8 Офлайн k7k8
        k7k8 (vic) 11 August 2022 13: 53
        0
        Dünne Monarchisten gingen nicht. Sie haben nicht einmal 1 Euro Rubel (oder sie sind geizig) für russische Tastaturaufkleber. Und alles ist da - sie versuchen, jeden und alles zu unterrichten.
    2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 13: 16
      0
      Fassen Sie unsere Verfassung nicht an, Sie können Ihre vergewaltigen!
    3. Alexey Davydov (Alexey) 11 August 2022 18: 20
      0
      Zu diesem Zweck wurde die Union zerstört und Russland der Kapitalismus aufgezwungen. Staaten entfernten geopolitischen Konkurrenten
  6. Monarchist Офлайн Monarchist
    Monarchist (Foma) 10 August 2022 14: 03
    -1
    postroit RI 2.0 Legitimnego Imperatora Wszechrosji na prestol priglasit komunistow i zapadnikow liberalow strict
    nakazat kitajskaja ekonomiczeskaja model efektiwna wne zawisimosti od formy prawlenja w monarchii srabotajet
  7. Alexey Davydov (Alexey) 10 August 2022 14: 35
    +6
    Gut gemacht Autor. Exzellent. Allerdings werde es Widerstände und Versuche geben, auf diesem Weg „zu führen und in eine Sackgasse zu geraten“. Die "fünfte Kolonne" der Staaten und die ihnen unterstellte Zentralbank sind noch nicht verschwunden.
    Vergessen Sie auch nicht, dass Russland jetzt in der Ukraine in Gefahr ist, in einen Krieg mit der NATO hineingezogen zu werden – jederzeit, wenn die USA oder die einheimischen zerstörerischen Kräfte es brauchen.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 10 August 2022 20: 31
      +2
      Ich füge meinen Senf zu dem Gespräch über nichts hinzu.
      Der liebe Alexei schreibt, dass - ... vergiss nicht, dass Russland jetzt in der Ukraine ist und droht, in einen Krieg mit der NATO hineingezogen zu werden - jederzeit, wenn die Vereinigten Staaten oder einheimische zerstörerische Kräfte es brauchen.
      Aleksey, und das Ultimatum unseres NATO-Präsidenten, zu den alten Grenzen zurückzukehren und nicht an unsere Grenzen zu expandieren, ist Ihrer Meinung nach ein Ausdruck der zerstörerischen Kräfte, die von unserem Präsidenten angeführt werden? Oder glauben Sie oder sind Sie sich sicher, dass die Ukraine das ultimative Ziel ist? Oder verstehen Sie nicht die wahre Bedeutung des Wortes - Ultimatum? Ich werde erklären - Entweder Sie geben auf - bedingungslose Kapitulation, oder Sie werden vollständig zerstört. Oder wissen Sie und viele der hier Anwesenden nicht, dass Russland eine Atommacht ist, die den gesamten kollektiven Westen und mindestens zehn Amerikas innerhalb einer Stunde in Asche verwandeln kann?
      Mir scheint, dass viele der hier Anwesenden weder das Potenzial unseres Staates – in allem – noch das Potenzial der Führung unseres Landes ernst nehmen. Sie sind sich sicher, dass - nun, Russland wird unter der Macht des Westens herumalbern, am Ende der OSZE .... es wird alle seine Positionen aufgeben und in sein Versteck zurückkriechen und alles wird wieder normal - die Unzufriedenheit der Bevölkerung, die Revolution, der Bürgerkrieg, die Teilung des Landes in kleine "Fürstentümer" und in der Folge wird der Staat Russland für immer von der Weltkarte verschwinden.
      Wenn sie das wirklich glauben oder sich dessen sicher sind, dann werde ich diese Leute an die Worte unseres Präsidenten erinnern: Warum braucht Russland eine Welt, in der es kein Russland geben wird?
      Und das kann nur eines bedeuten: Russland wird nie wieder zulassen, dass sich jemand die Füße an sich abwischt!
      1. Zehn Kanarienvögel Офлайн Zehn Kanarienvögel
        Zehn Kanarienvögel (Zehn Kanarienvögel) 10 August 2022 21: 43
        -1
        Nicht "Gib auf", sondern "Kapitulation"! Ein solcher Analphabetismus ist seltsam für eine Person, die über globale Probleme schreibt.
        1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 13: 48
          +1
          Danke natürlich, dass Sie mich mit der Rechtschreibung pieksen, aber auf Ihren Vorschlag hin - bei globalen Problemen kann ich Sie auch pieksen - wenn es um globale Probleme geht, ist es syntaktisch so wichtig, wenn es sich anhört, dass Russland an sendet. .. der kollektive Westen und Amerika und wird zusammen oder getrennt "auf" geschrieben?
        2. Der Kommentar wurde gelöscht.
        3. Der Kommentar wurde gelöscht.
      2. Alexey Davydov (Alexey) 10 August 2022 21: 48
        0
        Warum haben Sie plötzlich entschieden, dass die zerstörerischen Kräfte einen Besucher meinten? Wovon zum Teufel? Gemeint war die „fünfte Kolonne“ der Staaten – dies scheint ohne Erklärung klar zu sein.
        Laut Ultimatum - im Allgemeinen ist es schwierig, Sie zu verstehen. Hat irgendjemand auf unserer Seite offiziell Maßnahmen ergriffen, um den Westen zu zwingen, sich daran zu halten? Vielleicht habe ich etwas verpasst, aber sie haben es in offiziellen Nachrichten "irgendwie" vergessen. Es gab keine Drohungen von unserer Seite. Die Folgen sind nicht sichtbar. Wenn Sie unsere NWO als ihre Folgen für den Westen betrachten, dann enthalten die vom Präsidenten erklärten Ziele der NWO kein Wort über das Ultimatum. Soweit ich mich an sie erinnere.
        Vertrauen in das Potenzial des Staates? Die Hauptsache ist, dass die Führung diesen Glauben haben sollte.
        Der Satz "Warum braucht Russland eine Welt, in der es kein Russland geben wird" - viele stimmen dem zu, und ich auch, aber dies ist ein Land, in dem Sie nicht sein sollten. Weil Waffen verwendet oder gezeigt werden müssen, um den Sieg über den Feind zu erringen, und nicht, wenn alles verloren ist.
        Und wenn wir das alles diskutieren - eine Frage an Sie - wer hat mir neulich darauf geantwortet, dass wir keine Feinde haben, sondern (auf Anregung des Präsidenten) nur Partner? Wie kann man diese Worte von Ihnen verknüpfen?
        1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 03: 12
          0
          Nun, zunächst einmal wurden unsere Vorschläge im Westen als Ultimatum betitelt, was im Prinzip stimmt. Diese Vorschläge wurden also als Ultimatum angenommen, und wie zuvor ist dies ein Ultimatum speziell für Putin. Sie haben Russland, vertreten durch Putin, an allem die Schuld.
          Wie verlinken? Sehr einfach. Solange unser Präsident den Westen und Amerika Partner nennt, dann sind sie Partner, egal was sie für mich sind, ihr seid Feinde. Offiziell wird der Präsident sie Feinde nennen, was bedeutet, dass sie offiziell zu Feinden für uns alle werden. Stellen Sie den Karren nicht zur falschen Zeit vor das Pferd.
          Über den Rand. Der Rand ist entweder da oder nicht. Ereignisse auf Vorschlag des Autors geben Russland nicht die Wahl, es anzuwenden oder nicht. Wenn die Sicherheit des Landes bedroht ist (die Feinde haben noch nicht den Punkt erreicht, an dem es enden wird, was der Rand ist), dann bin ich sicher, dass diese Waffe eingesetzt wird. Denken Sie anders?
  8. Sergei Fonov Офлайн Sergei Fonov
    Sergei Fonov (Sergey Hintergründe) 10 August 2022 15: 08
    +1
    Was Sheremet vorschlägt, wird seit langem getan, aber die Wahrheit ist, dass sie gerne Geld von Russland nehmen, in der Hoffnung, dass sie es nicht zurückgeben müssen, aber wenn es um echte Schritte in Richtung Vereinigung geht, stellt sich heraus, dass sie es tun sind Befürworter der Blockfreiheit und befürworten die Neutralität, das heißt, sie wollen von allen ficken und niemandem verpflichtet sein.
    1. Alexey Davydov (Alexey) 10 August 2022 15: 42
      +1
      Daher kann eine wirklich dauerhafte Union nur auf der Grundlage des Aufbaus einer gemeinsamen Zukunft aufgebaut werden. Ein Analogon aus dem Alltag ist die Familie.
      Zum Beispiel war das sozialistische Weltsystem mit dem Warschauer Pakt, der eine gerechte Gesellschaft auf Erden aufbaute, (im Idealfall) gleichzeitig ein Weg in diese gemeinsame Zukunft und ein System, das seine Länder vor externem Wirtschaftsneid, Bedrohungen und Ideologien schützte. Aus diesem Grund trennt sich China nicht von dem idealen Ziel, den Kommunismus aufzubauen – das ist der springende Punkt der Vereinigung, Bewegung und Entwicklung. Im Grunde der Sinn des Lebens
      1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 13: 55
        0
        Das Ziel ist es, eine glänzende Zukunft nach dem Bild des Kommunismus aufzubauen ... Oder vielleicht, um diesen kommunistischen Mist zu stoppen, werden Sie, Alexey, allen hier erzählen, was der Kommunismus wirklich ist und was seine Prioritäten und alles, was damit zusammenhängt, für gewöhnliche Menschen ist, und dies schließen blödes Thema für immer.
        1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 14: 25
          0
          Das Ziel ist es, eine glänzende Zukunft nach dem Bild des Kommunismus aufzubauen ... Oder vielleicht, um diesen kommunistischen Mist zu stoppen, werden Sie, Alexey, allen hier erzählen, was der Kommunismus wirklich ist und was seine Prioritäten und alles, was damit zusammenhängt, für gewöhnliche Menschen ist, und dies schließen blödes Thema für immer.
        2. Der Kommentar wurde gelöscht.
        3. Alexey Davydov (Alexey) 11 August 2022 14: 34
          0
          Ich werde versuchen, die Essenz der Unterschiede zwischen dem kapitalistischen und dem kommunistischen Ansatz zum Aufbau der Gesellschaft der Zukunft – wie ich sie verstehe – zu erklären.
          Der kapitalistische Ansatz lässt die menschliche Persönlichkeit mit all ihren Mängeln unberührt und schafft ihr äußere Beschränkungen (Gesetze, Regeln, Finanzmechanismen), die den Einzelnen zwingen, sich gegenüber der Gesellschaft rational zu verhalten.
          Kommunistin - erzieht eine kreative Person in den Bedingungen moralischer Koordinaten, um das Nützliche und Notwendige zu verstehen und diese Einschränkungen in ihrem freien Handeln nach dem Grundsatz „Freiheit ist eine bewusste Notwendigkeit“ für sich selbst zu gestalten.
          An der Grenze:
          Die erste wird das Leben schließlich in ein Konzentrationslager verwandeln, das in Stacheldraht (der digital sein kann) mit dummen, verbitterten Gefangenen verstrickt ist, bis sich eine solche Gesellschaft auf irgendeine Weise selbst zerstört
          die zweite wird eine freie Gesellschaft aus neuen, positiven Menschen bilden, die die Menschheit auf der Leiter der Entwicklung nach oben führen.
          Ich möchte hinzufügen, dass im Kapitalismus alles gekauft und verkauft wird. Die Moral bleibt irrelevant.
          Im Kommunismus ist die Moral ein integraler Bestandteil des fortschreitenden Entwicklungsprozesses der Gesellschaft und des Menschen. Ich sehe keine Hindernisse (den negativen Teil des Erbes der UdSSR jetzt als unnötig zu verwerfen) für die Teilnahme an diesem Prozess des Glaubens an Gott, da ihre moralischen Anforderungen an eine Person praktisch übereinstimmen
          1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 21: 52
            0
            Ich wusste, dass Sie absolut nicht wissen, was das kommunistische System der sozialen Kontrolle ist. Für einen einfachen Laien ist es einfacher, sich eine glänzende Zukunft in den Kopf zu hämmern - den Kommunismus, in dem alles kostenlos ist. Nun, nicht einmal ein Hinweis auf Tatalkontrolle. Wenn Sie also den Kommunismus so befürworten, lesen Sie die Fachliteratur und finden Sie heraus, was es wirklich ist und nicht, was Sie sich vorstellen.
            1. Alexey Davydov (Alexey) 12 August 2022 12: 04
              0
              Nun, nicht einmal ein Hinweis auf Tatalkontrolle.

              Und wo haben Sie die Kontrolle im Kommunismus gefunden (immerhin reden wir darüber)? Es wird nicht sehr, sehr bald sein, und dann werden die Menschen anders erzogen. Ihre Selbstbeherrschung wird völlig ausreichen. Das ist, um dorthin zu gelangen (einzig möglicher - evolutionärer Weg), braucht wirklich Kontrolle. Die Menschen - über das Managementsystem des Landes und die Wirtschaft. Sonst wird das Land ruiniert. Jetzt
              1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 12 August 2022 21: 05
                0
                Alexey, hör auf, und wer bringt diese Selbstbeherrschung zur Sprache? die Macht des Volkes durch ihre Erziehungs- und Bildungseinrichtungen oder die Macht des Volkes durch ihre Wunschliste auf den Plätzen? Ist es wirklich nicht klar, dass die zweite Option eine Sackgasse ist?
      2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 13 August 2022 21: 06
        0
        Aleksey, Sie sprechen und beraten wie üblich "von der Laterne", ohne sich auch nur die Mühe zu machen, Ihnen zu raten, ein starkes Bündnis ähnlich der Familie aufzubauen, um herauszufinden, ob dieses von Ihnen empfohlene Institut so stark ist. Ach, vergebens. Um mit Vertrauen behandelt zu werden, müssen Sie echte Fakten präsentieren und kein Wunschdenken. Und die Zahlen für Familienscheidungen sind mehr als 1000 Scheidungen pro 800 Ehen. Ein starkes Bündnis, das natürlich angenommen werden muss. Tatsächlich ist jedoch nicht alles so einfach, wenn Sie tiefer graben und sich ansehen, welche Gesetze die russische Familie von Iwan dem Schrecklichen bis zur Abschaffung dieser Gesetze in der Sowjetzeit lebte. Es geht um Domostroy. Dann bekommt Ihr Rat, eine starke Allianz aufzubauen, eine ganz andere Bedeutung. Sie müssen damit beginnen, dass der Kirche die Grundidee der Befehlseinheit zugrunde gelegt wurde. Im Himmel gibt es einen Gott und Herrn über alles, im Staat gibt es einen Herrscher über die gesamte Bevölkerung und in der Familie gibt es ein Oberhaupt über alle Familienmitglieder – den Ehemann. Das heißt, die Rolle der Ehefrau wurde zunächst verletzt. Was wiederum zur praktischen Unmöglichkeit einer Scheidung führte. Angeregt wurde dies durch den Klerus, der die kirchliche Trauung als ewige Ehe und nur Gott gegenüber ansah. Das heißt, man kann argumentieren, dass es in Russland zu dieser Zeit praktisch keine Scheidungen für 1000 Ehen gab. Nun ja, als kein Beispiel für eine starke Familie. Nachdem Sie den Rat auf Ihren Vorschlag hin auf ein starkes Bündnis übertragen haben, wird das Frauenvolk unter dem Herrscher-Tyrannen gezwungen, ob sie will oder nicht, ihrem Gatten-Herrscher zu gehorchen. Das heißt, von Optionen kann keine Rede sein - durch Vereinbarung der Parteien und die Gleichheit der Parteien.
  9. Pavel Mokshanov_2 Офлайн Pavel Mokshanov_2
    Pavel Mokshanov_2 (Pavel Mokshanov) 10 August 2022 16: 18
    +7
    Alle 30 Jahre Kapitalismus mit russischem Gesicht haben gezeigt, dass dieses Modell nur für Grabscher und korrupte Beamte funktioniert, nicht aber für Bürger der Russischen Föderation. Seine Ergebnisse zeigen sich bereits im Fehlen vieler Waffenelemente, die auf den Einsatz moderner Mittel ausgerichtet sind. Darüber hinaus haben die verhängten Sanktionen das Fehlen vieler in Russland hergestellter Werkzeuge im Bereich der IT-, Werkzeugmaschinen-, Auto-, Flugzeugindustrie usw. offenbart. Das alles ist das Ergebnis von Sabotage durch „effektives“ Management, gewachsen in den Weiten des „freundlichen“ Westens. Unter den derzeitigen Gegebenheiten werden die Maßnahmen der Bürokraten zur Importsubstitution die bestehenden Probleme nicht lösen. Außerdem wollen sie das gar nicht. Das bedeutet, dass diese „Spezialisten“ durch neue, gelehrtere und verantwortungsbewusstere ersetzt werden müssen, die zur Organisation der Produktion für die Herstellung der notwendigen Produkte beitragen würden, die die veraltete Produktion ersetzen. Ja, es wird nicht schnell gehen, aber es sollte stattfinden. Andernfalls wird Russland nicht überleben. Auf welcher Grundlage machst du das? Ich denke, der Kapitalismus wird hier bei der entwickelten Gier und Korruption in der Russischen Föderation nicht helfen. Wir brauchen Sozialismus, aber keinen orthodoxen, mit Elementen des Eigentums an Kleinproduktion und Dienstleistungen. Nun, für den Überbau braucht es eine Ideologie, ohne die geht es nicht. Ihre Abwesenheit hat bereits ein negatives Ergebnis gezeigt. Vor allem brauchen wir eine politische Entscheidung des Obersten!
    1. Alexey Davydov (Alexey) 10 August 2022 16: 55
      +3
      Leider hat das Land viele Probleme, und buchstäblich alle Elemente seines Systems sind davon betroffen. Um ihre Kontrolle und Verwaltung vollständig zu übernehmen, ist ein wirklich allgegenwärtiges Tool erforderlich. Die Menschen selbst sind ein solches Instrument. Das Land zu retten und auf den Weg der Entwicklung zu bringen, liegt in seinem Interesse.
      Deshalb sollte eine neue Volksregierungspartei das Land regieren. Ich denke, dass die KPdSU als Teil des gegenwärtigen Schein-Mehrparteiensystems zusammen mit anderen politischen Kräften nur als gewöhnlicher Teilnehmer an der Gründung einer solchen Partei anstelle aller vorherigen auftreten kann.
      Ich erinnere mich aus unserer Geschichte an den Zemsky Sobor von 1613, der die gesunden Kräfte des Landes und seines Volkes vereinte, eine neue Regierung wählte und die Zeit der Wirren beendete
      1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 10 August 2022 21: 41
        +1
        Alexei, wenn es um die KPdSU geht, dann ist sie schon lange weg, vielleicht meinten Sie die Kommunistische Partei der Russischen Föderation, dann ist dies ein Kampf und Sieg für die Idee im Singular. Das heißt, die Ablehnung jeglicher Form von Mehrparteiensystem und in der Folge die Verfolgung der Opposition (GULAG) Dies ist bereits geschehen.
        Vielleicht ist es gar nicht nötig, irgendetwas zu ändern, sondern einfach eine effektive Kontrolle über die Umsetzung der jährlichen Botschaften des Präsidenten durch lokale Beamte zu schaffen. Und wenn Sie fahrlässige aufdecken, ändern Sie sie in exekutivere. Geld wird bereitgestellt, personelle und materielle Ressourcen sind vorhanden, einfach die Ärmel hochkrempeln und arbeiten. Warum jedes Mal ein neues Design für ein Fahrrad erfinden, wenn Sie davon fallen? Vielleicht einfach lernen, durch Stürze zu reiten und dieses Thema ein für alle Mal zu schließen?
        1. Alexey Davydov (Alexey) 10 August 2022 23: 59
          0
          Und wer wird es im heutigen System tun? Ja, sogar in Scharen. Was wird sein Interesse sein? Wieder für Geld? Und was ist mit Korruption?
          Tatsache ist, dass dieses Interesse vom Leben selbst geprägt sein sollte. Mit deinem Stil.
          Die Menschen haben ein vitales Interesse daran, dass dieser derzeitige Schlamassel aus Korruption, Gleichgültigkeit und fachlicher Inkompetenz der Behörden, der bereits in viele Berufsfelder vorgedrungen ist, aufhört und sich der Entwürdigungsprozess umkehrt. Damit sich das Land endlich aufrichtet und in allen Lebensbereichen seiner Entwicklung entgegengeht. Zu sehen und zu fühlen.
          Durch die Teilnahme an der Arbeit der Volkspartei werden die Menschen durch das Leben und System der Partei selbst motiviert. Viele Probleme, die wir nicht einmal kennen, werden aus dem Schatten treten und zum Gegenstand von Arbeit und Aufmerksamkeit werden. Das Leben wird sich allmählich verbessern. Von großen Problemen zu kleineren.
          Dies geschieht in allen zivilisierten Ländern. Wir brauchen nur ein externes System, das uns organisiert. Wir sind nicht in der Lage, die Initiative zu ergreifen, um unser Leben zu organisieren, daher ist das Mehrparteiensystem unter unseren Bedingungen nicht praktikabel. Sie ist durch die politische Aktivität der Bevölkerung in ein System eingebunden, das wir nicht haben und auch nicht haben sollen. Darin unterscheiden wir uns.
          Was Dissens angeht - was meinst du? Gedanken oder stille Taten?
          Wenn es Gedanken gibt, gibt es überhaupt keine Fragen.
          Wenn Handlungen - es gibt Gesetze und Lebensregeln, die für alle bequem sind.
          Endlich gibt es ein Spiel, bei dem alles besprochen und entschieden werden kann, auch das Ändern der Regeln
          1. Alexey Davydov (Alexey) 11 August 2022 00: 30
            -1
            Fügen Sie ein wenig mehr hinzu.
            Die regierende Volkspartei ist nach meinem Verständnis ein kameradschaftliches Kollektiv. So wurde das sowjetische Volk erzogen. Es funktionierte. Die Leute waren meistens freundlich zueinander.
            Jetzt sind die Menschen autonomer geworden, aber ich glaube nicht, dass das ein großes Problem wird, vielleicht kommt das sogar der neuen Gesellschaft zugute
          2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 03: 50
            -1
            Alexei, was ist los mit dir? Früher gab es Rurik, jetzt der nächste "Varangian" und es gibt überhaupt keine Gedanken? Oder gibt es keine andere Lösung als den vom Volk vertretenen Despoten? Die Menschen sind nicht homogen. Wieder Ordnung durch Gewalt? Hast du keine Angst, dass du zu den Vergewaltigten gehören könntest?
            1. Alexey Davydov (Alexey) 11 August 2022 12: 27
              -1
              Nehmen Sie nach unserem Sieg im Großen Vaterländischen Krieg und allen anderen glorreichen Siegen der UdSSR, die auf der ganzen Welt respektiert werden, wieder eine Art staubige Emigrantenbrust-Fälschung über die "Gräueltaten der Bolschewiki" heraus? Erinnere dich an die Geschichte. Die entmündigte Macht lag in ihren eigenen Exkrementen, die Bolschewiki erhoben sie einfach, damit das Land weiterleben konnte, gaben dem Land und den Menschen einen mächtigen Wegweiser für die Zukunft. Es folgte der weiße Terror und mit ihm die Intervention des Westens, wie man so schön sagt, Hand in Hand. Der Rote Terror war die Abwehrreaktion des Landes auf sie, damit sie und ihr Volk überleben konnten. Die starre Ordnung der 30er Jahre war eine notwendige Mobilisierung des Landes und einer nach der New Economic Policy entspannten Gesellschaft angesichts eines drohenden Krieges mit dem Westen, der nicht einmal an eine Beruhigung dachte. Habe es kaum geschafft. Auf andere Weise - es hätte viel mehr Opfer gegeben - hätte uns Hitler und mit ihm der Westen einfach vernichtet. An der Wurzel. Es ist seltsam, dass so einfache Dinge erwähnt werden müssen.
              Nun - Sie suchen nach einem Problem, wo es keines gibt. Unsere Feinde, die der Präsident als Partner betrachtet, nutzten 1991 einen Steuerfehler aus, und das Land verlor 30 Jahre lang die Kontrolle. Wir sprechen über die Rückkehr in das Land seines Steuermanns – des Volkes und seiner Partei. Nur.
              Das Chaos, das jetzt passiert, kann natürlich nicht als Management bezeichnet werden. Nun, auf keinen Fall
            2. Der Kommentar wurde gelöscht.
            3. Alexey Davydov (Alexey) 11 August 2022 21: 01
              0
              Oder gibt es keine andere Lösung als den vom Volk vertretenen Despoten?

              Zum Volk Russlands gehören für mich alle Staaten und auch die Oligarchen. Allerdings ist nicht alles so einfach. Entscheidend ist, dass der Hegemon durch die Abhängigkeit der Oligarchen von den mit dem Hegemon gemeinsamen globalen Marktinstrumenten, über die er die Kontrolle hat, die Möglichkeit erhält, die Prozesse im Land zu kontrollieren. Die Aufnahme von Oligarchen in die Regierungspartei könnte die Unabhängigkeit des Regierungssystems des Landes schließlich zu einer Fiktion machen. Vielleicht lohnt es sich in dieser Angelegenheit, die Erfahrung Chinas zu nutzen. Vielleicht brauchen die Oligarchen als Ausgleich ein verlässliches Garantiesystem. In jedem Fall sollte das Land, das unser gemeinsames Schiff ist, und seine Zukunft nicht gefährdet werden. In unserem gemeinsamen Interesse.
              Ist es Despotismus? Mit gegenseitigem Einverständnis (ohne das nichts geht) - angemessene Vorsicht. Soweit sehe ich die Antwort auf Ihre Frage
              1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 22: 05
                0
                Alexey, ich sehe, Sie sind in dieser Angelegenheit schlau, aber Sie werden Aufruhr begehen, indem Sie sagen, dass die Menschen in Russland für Sie auch alle Klassen und Oligarchen sind. Ihre Parteikollegen verstehen Sie möglicherweise nicht. Die Frage bedeutet, dass die Oligarchen unter die Kontrolle des Staates gestellt werden müssen, ohne die Abhängigkeit des Hegemons, der alles und jeden regiert. Es gab jedoch Gedanken, dass dies Feinde waren, die den Reichtum der Menschen beraubten. Kriminelle in einem Wort. Was also mit den Oligarchen zu tun, wenn man bedenkt, dass sie alle nach Ihren eigenen Worten Blut vom Blut unserer Verwandten sind? Nehmen Sie ihnen ihren Reichtum weg und geben Sie ihn den Armen, aber werden die Armen danach reich? Darüber hinaus war es der Staat, der jedem Einwohner des Landes das Recht gab, seinen Unternehmergeist zu zeigen und so viel zu verdienen, wie jeder Bürger des Landes will und kann. Hier gibt es keine Einschränkungen. Warum also nutzten einige dies aus und wurden reich, während andere dies nicht taten und hofften, dass der Staat ihnen alles schuldet? Solche Leute sind sehr gut darin, Geld in den Taschen anderer Leute zu zählen, aber sie werden keinen Finger rühren, um Geld in ihren eigenen erscheinen zu lassen.
                1. Alexey Davydov (Alexey) 11 August 2022 23: 35
                  0
                  Ich bin kein Mitglied einer Partei. Alles, was ich sage, ist meine persönliche Meinung. Was die Oligarchen betrifft, so halte ich es für absurd, sie als Kriminelle zu betrachten. Das sind Menschen, die sich innerhalb des bestehenden Systems und seiner Spielregeln Respekt verdient haben. Grundlage der Entscheidungen sollte die Einheit des Volkes einschließlich aller Stände sein. Daher halte ich es für notwendig, ihren materiellen Status quo zum Zeitpunkt der Aufnahme in das neue Managementsystem beizubehalten. Ich wiederhole, für ein Modell der weiteren Arbeit denke ich, dass es sich lohnt, China zu nehmen, wo wahrscheinlich ein Interessenausgleich gefunden wurde
                  1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 12 August 2022 21: 32
                    0
                    Und gibt es jetzt keinen Interessenausgleich? Und dass sich das Interesse der einen und anderen irgendwie verändert hat? Die Schichtung der Gesellschaft ist nicht die Frucht und das Werk von Philosophen oder Parteiprogrammen, sie ist die Grundlage der Evolution. Auf eine andere Art und Weise kann es im Prinzip einfach nicht überall und nie sein. Ansonsten Angleichung für alle auf das vorläufige Existenzminimum, wie es in der UdSSR der Fall war. Es ist unmöglich, die gesamte Bevölkerung reich zu machen, es wird niemanden geben, der arbeitet. Und ob Sie es glauben oder nicht, viele Menschen wollen einfach nicht reich werden. Vielleicht, weil sie von Kindheit an gelehrt wurden -

                    Strecken Sie Ihre Beine auf Kleidung.

                    Öffnen Sie Ihren Mund nicht für ein anderes Brot.
        2. Alexey Davydov (Alexey) 11 August 2022 01: 42
          -1
          Ignatov Oleg Georgievich (Oleg) Kannst du einfach lernen, durch Stürze zu fahren und dieses Thema ein für alle Mal zu beenden?

          Darüber sprechen wir. Um zu lernen, wie man das "Fahrrad" der Regierungspartei der Vereinten Nationen fährt, zieht man Schlussfolgerungen, nachdem man 1991 von diesem Fahrrad gestürzt ist. Lassen Sie Ihr Fahrrad nicht fallen.
          Die Lektionen können wir selbst lernen, oder Sie können die Ergebnisse des sorgfältigen Studiums unserer Fehler durch die chinesischen Genossen nutzen. Sie können sie sogar um Hilfe beim Parteiaufbau bitten, und ich denke, sie werden Ihnen gerne helfen, so wie wir ihnen einst geholfen haben
          1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 03: 59
            0
            Dieser Pfannkuchen... Von was für einer Partei des vereinten Volkes redest du? Wo ist sie, wer ist ihr Anführer, warum wird sie immer noch vermisst? Die einzige Einheitspartei des Volkes, die jetzt in der Mehrheit ist, ist Einiges Russland. Die Kommunisten werden niemals eine einzige Volkspartei werden. Vergessen!
            1. Alexey Davydov (Alexey) 11 August 2022 12: 55
              0
              Schauen Sie sich noch einmal die Geschichte an. Sie wiederholen eine alte Immigrantenfälschung aus dem Westen. Darauf habe ich bereits oben in einem Kommentar geantwortet
              1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 22: 21
                0
                Alexey, ein Emigranten-Fake des Westens? Sind Sie im Ernst? Sie verlassen sich jetzt auf die kommunistische Bildung, die das Fundament der zukünftigen kommunistischen Gesellschaft werden wird. Bei all der Erziehung in der UdSSR saßen jedoch Millionen hinter Gittern und es gab die Todesstrafe im Land. Wie man damit umgeht?
                1. Alexey Davydov (Alexey) 12 August 2022 13: 28
                  0
                  Ich kann direkt in Ihren Worten das Radio "Voice of America" ​​hören
                  1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 12 August 2022 21: 54
                    0
                    Das ist nicht Alexey, also die Stimme des einfachen Volkes, aber nach Ihren Aussagen können Sie sich erinnern - Sie sind zu weit vom Volk entfernt. Und für die Kommunisten ist das Volk nur ein Werkzeug zur Machtergreifung. Welches richtig konfiguriert und gerichtet werden muss.
            2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. Woland Офлайн Woland
    Woland (Woland) 10 August 2022 17: 27
    +7
    Erfolgsrezept "einfach":
    1. Alle strategischen Industrien müssen vollständig verstaatlicht werden. Überlassen Sie Privateigentum nur kleinen und mittelständischen Unternehmen.
    2. Rückkehr zum sowjetischen Bildungs- und Gesundheitssystem
    3. Vernünftige Ideologie - Ziele, Ziele, Mission Russlands
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 10 August 2022 21: 29
      0
      Woland, wie sehen Sie die Verstaatlichung? Und Privateigentum ist nur … vielleicht, aber es ist unmöglich, ein bisschen schwanger zu sein, genauso wie es für eine strategische Industrie unmöglich ist, privat zu sein. Du bringst etwas durcheinander. Von welchen strategischen Privatindustrien sprechen Sie? Vielleicht kenne ich sie einfach nicht?
      Eine vernünftige Ideologie... Und was wollen Sie in den Zielen, Zielen, der Mission Russlands sehen? Oder vielleicht mag ich diese Ideologie, aber du nicht, was dann? Wieder das berüchtigte - Warum haben sie dafür gekämpft und sind darauf gestoßen? Vielleicht schon genug Banner und Blut im Namen von irgendetwas da?
  11. Michael L. Офлайн Michael L.
    Michael L. 10 August 2022 17: 35
    -2
    Das Problem ist kardinal!
    Es ist unmöglich, der Formulierung der Frage mit dem Autor nicht zuzustimmen.
    Aber mit seiner Forderung nach einer mechanischen Kopie der Erfahrungen der VR China – nein!
    Die chinesische NEP basiert darauf, ausländische Investitionen anzuziehen.
    Jetzt wird eine solche Barriere errichtet, und die Ergebnisse der "freundlichen Einmischung" zeigen sich bereits langsam.
    Für die mit Sanktionen belegte Russische Föderation ist diese Option umso weniger akzeptabel.
    Eine mögliche akzeptable Option: "Die Oligarchie bleibt am Arbeitsplatz", aber alle weiteren Initiativen zur erweiterten Reproduktion werden dem Staat übertragen.
    Man kann pompös an die (vereinte) Parole erinnern: „Aufbau des Sozialismus ... mit menschlichem Antlitz in einem einzigen Land“.
    Das einzige Problem ist, dass die präsidentielle Regierungsform, die in Russland existiert, ein unüberwindbares Hindernis darstellt!
    ... Einwände werden akzeptiert: "Wahrheit wird im Streit geboren"!
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 10 August 2022 21: 16
      -3
      Mikhail, wenn Einwände akzeptiert werden, dann akzeptieren Sie keine Einwände, sondern punktieren das englische "und". Zum Beispiel - die Oligarchie bleibt am Arbeitsplatz, aber der Rest ist für den Staat. Kann ein Staat ohne Oligarchie existieren? Kann eine Oligarchie ohne Staat existieren? Oder kann er sich erinnern, dass in der UdSSR die roten Produktionsdirektoren in der Wirtschaft des Landes Oligarchen genannt wurden, und aufhören, Staatsmanager als eine Art Sonderklasse (Oligarchie) außerhalb des Staates zu betrachten?
  12. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 10 August 2022 18: 43
    0
    Für den Fall, dass die Ukraine einen Separatfrieden und einen langwierigen Krieg ablehnt, muss die russische Wirtschaft auf eine militärische Basis gestellt werden, die Mobilisierung erklären oder Söldner in befreundeten Staatsformationen kaufen, da die Behälter der Zentralbank mit giftiger westlicher Währung bersten , deren Betrieb durch Sanktionen stark eingeschränkt ist.
    „expandieren, neue Märkte, Produktionskapazitäten, Ressourcen, Humankapital usw. aufnehmen.“ nur durch militärische Aggression möglich, sonst nichts.
    In absoluten und relativen Zahlen ist der Handelsumsatz jedes einzelnen Mitglieds der GUS, Brix, CSTO, EAWU usw. Organisationen ist nach „Westen“ orientiert und zwischen den Mitgliedern dieser Verbände relativ schwach vernetzt. Dies bestimmt die Möglichkeit für den „Westen“, seine Innen- und Außenpolitik durch Investitionen, Kredite, Technologien, Joint Ventures, die die von ihm benötigten NGOs, öffentlichen, politischen und anderen Organisationen finanzieren, zu beeinflussen.
    Die Selbstversorgung ist durch das Vorhandensein aller in der Natur vorkommenden Mineralien in praktisch unbegrenzter Menge gewährleistet, die Frage ist der Preis.
    Die Neugestaltung der UdSSR-2 ist eine gefährliche Fantasie, und der Präsident hat mehr als einmal und auf verschiedenen Ebenen über das Fehlen solcher Pläne gesprochen. Gefährlich in dem Sinne, dass in allen postsowjetischen Staatsgebilden auf unterschiedlichen Entwicklungsstufen die Geschichte revidiert und eigene Helden geschaffen werden, in allen hat sich eine Klasse von Großbesitzern gebildet oder bildet sich, die es unter keinen Umständen tun wird ihr Kapital zugunsten der Armen (Proletarier) aufgeben, aber sie können höchstens 0,00% ihres Kapitals unter dem Deckmantel sozialer Verantwortung für wohltätige Zwecke auflösen, um das Entstehen einer revolutionären Situation zu verhindern und zu bewahren ihr Kapital.
    Die Wirtschaft der UdSSR war die zweitgrößte nach den USA, und V. V. Putin hat sich zum Ziel gesetzt, nach den USA, Japan, Nemetchyna, Großbritannien und Frankreich in die fünf wirtschaftlich am höchsten entwickelten imperialistischen Staatsformationen aufzusteigen - wurde das Ziel erreicht oder wie?
    „Wenn wir wollen, dass unser Land überlebt und zu einer echten und nicht zu einer imaginären Supermacht aufsteigt“, dann müssen die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, die sind
    1. im Übergang zu den leninistischen Grundlagen des Aufbaus des Sozialismus, der teilweise stattfindet und in der Unterordnung des Großkapitals unter die Interessen des Staates besteht (von dem das Großkapital träumt, wie in der gesamten kapitalistischen Welt den Staat zu verlassen und über ihm zu stehen ), durch staatliche Planung (nationale Projekte), Regulierung des Unternehmertums, Kreditvergabe, Besteuerung, Preisgestaltung usw. All dies könnte sich nach dem Abgang von Wladimir Putin ändern, auf den westliche Kollegen, Partner und Freunde nicht ohne Grund große Hoffnungen setzen und vorzeitig einen Plan zur Entkolonialisierung der Russischen Föderation verabschiedet haben.
    2. Die Veränderung des Gesellschaftssystems ist unmöglich ohne eine politische Partei und die Diktatur des Proletariats, für deren Rolle weder Einiges Russland noch irgendeine Dumapartei geeignet ist, vielleicht mit Ausnahme der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation .
    Der grundlegende Unterschied zwischen Staatskapitalismus und Sozialismus besteht darin, dass im Staatskapitalismus das nationale Großkapital die Regierung durch Wahlkampffinanzierung anheuert und kauft, während im Sozialismus das Großkapital dem Staat untergeordnet ist und den Interessen des Staates und der Regierung dient Bevölkerung - ein Beispiel für die VR China, aber dies ist nur möglich, wenn es Parteien und Diktaturen des Proletariats wie in der Volksrepublik China gibt. Ansonsten wird das nationale Großkapital durch transnationale Monopolverbände in die globale Ökonomie integriert und erfüllt innerhalb der ihm zugewiesenen Rahmen, Grenzen und Regionen die Funktion eines „Wachhundes“.
    Ideologie hat Klassencharakter und spiegelt die Interessen der herrschenden Klasse durch Philosophie (sterngestreifte Transgender und andere Perverse), Kunst (Modernismus), Religion (die Heiligsprechung von Nikolaus II. Oder wie ihn seine Zeitgenossen verächtlich nannten - Nikolaschka, dessen Hände sind bis zu den Ellbogen im Blut).
    Die Ideologie des Proletariats ist der Marxismus-Leninismus, gegen den die gesamte kapitalistische Welt, einschließlich Russland, hartnäckig kämpft.
    Jeder Krieg zielt auf politische und wirtschaftliche Interessen ab und ist eines der Werkzeuge zur Stärkung der Herrschaft, zur Eroberung von Gebieten, die Kolonisierung erfolgt mit Gewalt, wirtschaftlichen, ideologischen, informativen, kulturellen und anderen Methoden.
    1. Michael L. Офлайн Michael L.
      Michael L. 10 August 2022 18: 58
      0
      Ist die Ukraine Mitglied einer kriegführenden ... Koalition?
    2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 10 August 2022 20: 51
      0
      Und wo ist das Proletariat in Russland, sag es mir nicht?
  13. Iwanuschka-555 Офлайн Iwanuschka-555
    Iwanuschka-555 (Ivan) 10 August 2022 19: 06
    +4
    Es ist lustig, Kritik am wilden Kapitalismus von Putin zu hören, der genau diese Wildheit nun schon seit drei Jahrzehnten auf und ab unterstützt (wir vergessen nicht seine dunkle Vergangenheit im Büro des Bürgermeisters von St. Petersburg, unter der Führung des Verbrechers Sobtschak). Putin ist jedoch nicht der erste, der unterwegs die Schuhe wechselt - die Optimierung von Schulen und Krankenhäusern (naja, das heißt, die Reduzierung), das Bologna-Bildungssystem, die Jugendgerichtsbarkeit (die gleich Mist wird ..sya!) Und viel mehr, wofür er sich persönlich eingesetzt hat und jetzt kritisiert, aber natürlich nicht, sondern Sündenböcke!
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 10 August 2022 21: 04
      -1
      555 Was ist mit Putins dunkler Vergangenheit? Sie öffnen der russischen Öffentlichkeit bereits die Augen, die unseren Präsidenten nicht einmal zum ersten Mal zum höchsten Posten des Landes wählt. Vielleicht bist du im Schatten und alles und jedes erscheint dir dunkel?
      1. Iwanuschka-555 Офлайн Iwanuschka-555
        Iwanuschka-555 (Ivan) 11 August 2022 02: 45
        +2
        Und schauen Sie sich das Internet an, mein Freund - Sie werden es finden. Und wir alle wissen, wie in unserem Land Wahlen abgehalten werden. Zum Beispiel, wie sie in mehreren Regionen für 100 % der Wahlberechtigten gestimmt haben!
        1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 03: 32
          -3
          555, wozu brauchst du das alles? Oder müssen Sie beweisen, dass wir eigentlich nicht Putin wollen, sondern den, der Ihnen gehört? Ich persönlich will niemanden außer Putin. Du willst es nicht, na und? Sollen wir uns gegenseitig umbringen? Nun, warum wissen Sie nicht, dass 100 % für Putin stimmen können? Warum sind Sie sich so sicher, dass jeder gegen Putin sein sollte, wenn Sie gegen ihn sind? Wer hat dir diesen Unsinn in den Kopf gehämmert? Sind Sie gegen Russland? Sind Sie gegen 80 % der Bevölkerung, die Putin wählen? Was brauchen Sie von der Regierung, die Sie zufrieden stellen würde? Sie können eine Liste angeben, damit sofort klar wird, was Sie wollen. Und so alle Ihre Aussagen - über alles. Es gibt Menschen, für die Macht nicht in Frage kommt, nur weil es nur Macht ist.
  14. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 10 August 2022 19: 07
    0
    In der ersten Zeile habe ich verstanden - Marzhetsky. Es macht ihm Angst mit Untertassen, die sie fliegen ...
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 10 August 2022 20: 59
      0
      Oder sie fliegen in die falsche Steppe ...
  15. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 10 August 2022 19: 53
    -1
    Beim Bau der „UdSSR 2.0“ muss Russland dem „chinesischen Weg“ folgen

    Hmm ...

    Der Autor!
    Und woraus folgt, dass Russland die „UdSSR 2.0“ bauen wird und nicht beispielsweise eine Monarchie mit einer neuen Dynastie?
    1. Alexey Davydov (Alexey) 10 August 2022 20: 16
      +1
      Warum braucht man eine Monarchie? Warum ist sie Russland? Woher werden der Gründer der Dynastie und das Vertrauen des ganzen Volkes kommen? Wo ist die Garantie, dass es sich nicht um einen weiteren Betrüger handelt? Wer garantiert seine Kompetenz? Was wird seine Persönlichkeit dem noch zu schaffenden Staatsapparat geben? Wie viele Menschen in Russland würden dieser archaischen Staatsform zustimmen? Was ist mit der Notwendigkeit der Beteiligung des Volkes an der Lösung der zahlreichen bestehenden Probleme des Landes und der Verhinderung des Entstehens neuer an ihrer Stelle? Was tun mit der negativen Erfahrung des Volkes, dem von der Obrigkeit gebildeten „guten König“ zu vertrauen?
      1. Krapilin Офлайн Krapilin
        Krapilin (Victor) 10 August 2022 20: 44
        -3
        Lieber Alexey Davydov (Alexey)!

        Warum braucht man eine Monarchie? Warum ist sie Russland?

        1547 führte der Metropolit von ganz Russland Macarius die königliche Hochzeit des Großherzogs von Moskau durch und erkannte ihn als König an: legitim und fromm. Die Bedeutung dessen, was geschah, war wirklich enorm!
        Von diesem Moment an wurde der Name des russischen Zaren Johannes (Iwan) Wassiljewitsch IV. (der Schreckliche) von allen Balkan- und anderen Slawen als Verteidiger der Orthodoxie gefeiert, und später wurden die russischen Zaren die Nachfolger von Equal-to-the -Apostel Konstantin, in dem die von den Heiden unterdrückten orthodoxen Völker ihre Befreier sahen.
        Insgesamt einfache Rechnung: Die Zarenmacht in Russland ist 370 Jahre alt;
        Sowjetische Behörden - 69.
        Die Antwort auf Ihre Frage liegt auf der Hand: Russland neigt eher zu einer Monarchie als zu Sozialismus oder Demokratie.

        Woher werden der Gründer der Dynastie und das Vertrauen des ganzen Volkes kommen?

        Der Zemsky Sobor aus dem gesamten russischen Land wählte 1613 einen Vertreter der neuen Dynastie auf den Thron: „Der Rat entschied sich für Michail Feodorovich Romanov und unterbrach seine Studien für zwei Wochen, damit die Mitglieder des Rates die Meinung des Rates erfahren konnten Menschen in Städten und Landkreisen. Am 21. Februar 1613, dem Sonntag der Orthodoxie, trat der Rat zusammen, und alle reichten schriftliche Stellungnahmen ein.
        Es stellte sich heraus, dass alle gleich waren - Mikhail Feodorovich Romanov wurde als König angegeben. Rjasaner Erzbischof Feodorit, Trinity-Keller Avraamy Palitsyn, Novospassky Archimandrite Joseph und Bojar Morozov, nachdem sie den Hinrichtungsplatz bestiegen hatten, fragten die Menschen, die den Roten Platz füllten, wer sie Könige werden wollten. "Mikhail Feodorovich Romanov", war die Antwort.
        Als Referenz für Sie: Die Romanovs ersetzten den Rurikovich.

        Wo ist die Garantie, dass dies kein weiterer Betrüger ist. Wer garantiert seine Kompetenz?

        Und wer hat die Kompetenzen von Chruschtschow, Tschernenko, Andropow, Jelzin, Gorbatschow usw. garantiert?

        Wie viele Menschen in Russland würden dieser archaischen Staatsform zustimmen?

        Sammeln Sie einen neuen Zemsky Sobor - und Sie werden die Antwort auf diese Frage herausfinden.
        1. Alexey Davydov (Alexey) 10 August 2022 23: 08
          -1
          Ich werde versuchen, Ihnen zu antworten

          Die Antwort auf Ihre Frage liegt auf der Hand: Russland neigt eher zu einer Monarchie als zu Sozialismus oder Demokratie.

          Vielleicht war es so, aber nur um weiter entlang dieses Flusses zu schwimmen, war es unmöglich, ihn zu verlassen. 75 Jahre Beteiligung des Volkes an der Regierung des Landes, ihre Erfolge und das Land in dieser Zeit, die erfolgreiche Lösung des tausendjährigen Problems der Entmachtung des Volkes, haben Land und Volk verändert. Jetzt können Sie ihn nicht mehr zurücktreiben - unter der „Unterdrückung“, und das ist auch nicht nötig.
          China hat gezeigt, dass die Lebensweise sehr effizient und erfolgreich ist. In der KPdSU, die ihre Selbstbeherrschung verloren hatte, wurden Fehler gemacht.
          Was für das moderne russische Volk völlig ungeeignet ist, ist der Kapitalismus und die Macht des Geldes.
          Das dreißigjährige Experiment ist gescheitert – wir sind im Kapitalismus nicht konkurrenzfähig.
          Und im Sozialismus - waren. Und wie. Nehmen Sie den Sieg in der 2. Welt, dem sozialistischen Weltsystem und dem Warschauer Pakt.
          Niemand auf der Erde braucht das monarchische Russland, Russland wird beim Aufbau des Sozialismus Seite an Seite mit China, Vietnam und anderen Ländern stehen, um das sozialistische System auszubauen und in Zukunft gemeinsam mit allen eine gerechte Gesellschaft auf dem Planeten aufzubauen

          Der Zemsky Sobor aus dem gesamten russischen Land wählte 1613 einen Vertreter der neuen Dynastie auf den Thron

          Das Leben und die Menschen waren damals anders. Sie glaubten. Eigentlich ist es stark. Die Grenzen von Gut und Böse waren starr und für jeden offensichtlich. Es war möglich, eine Person zu wählen - eine Person fiel bereits in einer neuen Funktion in denselben starren moralischen Rahmen.
          Jetzt ist das Leben anders - in den Köpfen vieler - Tausende von Möglichkeiten zur Täuschung und eine reiche Erfahrung erfolgreicher Transaktionen mit dem eigenen Gewissen. Das Gewissen ist wie Plastilin. Der Mensch in unserer Zeit - "die Katze im Sack". Unter Tausenden von Menschen eine echte Person zu finden, ist für die Kathedrale eine unmögliche Aufgabe

          Und wer hat die Kompetenzen von Chruschtschow, Tschernenko, Andropow, Jelzin, Gorbatschow usw. garantiert?

          Die KPdSU-Partei wurde als Kollektiv geschaffen, als Team, in dem alle gleich sind und jeder Zugang zu Parteiinformationen hat. Persönliches Engagement, Diskussion, Beweisführung im Streit – waren die Regel. Jeder Mensch war sein ganzes Leben lang darin, wie unter einem Röntgenbild. In heißer Arbeit wurde es auf seine Wirksamkeit, seinen persönlichen Erfolg und sein Engagement getestet. Dies garantierte die Kompetenz der gewählten Führer. Nur hat die Partei irgendwann die Selbstbeherrschung verloren, die sie sich selbst verschaffen sollte

          Sammeln Sie einen neuen Zemsky Sobor - und Sie werden die Antwort auf diese Frage herausfinden.

          Russland hat nicht viele Möglichkeiten, an das Vertrauen der Menschen zu appellieren. Wenn dieser kaputt geht, kann er möglicherweise nicht ein zweites Mal zusammengebaut werden.
          1. Krapilin Офлайн Krapilin
            Krapilin (Victor) 11 August 2022 06: 25
            -1
            Lieber Alexey Davydov (Alexey)!

            Niemand auf der Erde braucht das monarchische Russland, Russland wird beim Aufbau des Sozialismus Seite an Seite mit China, Vietnam und anderen Ländern stehen, um das sozialistische System auszubauen und in Zukunft gemeinsam mit allen eine gerechte Gesellschaft auf dem Planeten aufzubauen

            Natürlich braucht niemand auf der Erde ein monarchisches Russland, da die orthodoxe Monarchie das einzige Bollwerk in der Welt der Opposition gegen den Satanismus auf dem Planeten ist.
            Eine gerechte Gesellschaft auf dem Planeten ohne einen Sieg über den Satanismus auf der Grundlage der Orthodoxie ist im Prinzip unmöglich. Und Satanismus ist im Kapitalismus und Kommunismus und in der Demokratie präsent – ​​nur die Nuancen sind unterschiedlich. Ohne Glauben an Gott ist der Mensch ein Affe, der von Satan kontrolliert wird.

            Jetzt ist das Leben anders - in den Köpfen vieler - Tausende von Möglichkeiten zur Täuschung und eine reiche Erfahrung erfolgreicher Transaktionen mit dem eigenen Gewissen. Das Gewissen ist wie Plastilin.

            Sie müssen mit sich selbst und mit Ihrem Gewissen beginnen und erst dann über viele sprechen.

            Die KPdSU-Partei wurde als Kollektiv geschaffen, als Team, in dem alle gleich sind und jeder Zugang zu Parteiinformationen hat.

            Die KPdSU ist ein von Berufsrevolutionären geschaffenes Räuberkollektiv, das den Sozialismus durch die Diktatur des Proletariats zerstört hat, das heißt durch die totale Gewalt der Minderheit über die Mehrheit. Matrosen in Kronstadt kämpften für „Sowjets ohne Kommunisten“.

            Russland hat nicht viele Möglichkeiten, an das Vertrauen der Menschen zu appellieren.

            Für Russland im Allgemeinen oder für die derzeitige oligarchische Regierung in Russland im Besonderen? Du entscheidest...
            1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 09: 00
              -1
              Nun, wir dürfen nicht vergessen, dass die Bolschewiki einen Staatsstreich durchgeführt haben, der solche Katastrophen für das Land nach sich zog, die vielleicht dem tatarisch-mongolischen Joch entsprechen. Vielleicht erzählen diejenigen, die wieder für die Kommunisten sind, wie viele Millionen einfacher Menschen im Bürgerkrieg zerstört wurden? Wahrscheinlich sehen sich alle hier, die sich für die Kommunisten einsetzen, als Teil der Erschießungskommandos, die ungestraft die Diktatur des Proletariats durchführen werden. Und die Enteignung der Enteigner. Gott bewahre Russland vor solch einem tödlichen Unglück.
              1. Alexey Davydov (Alexey) 11 August 2022 13: 02
                0
                Wie ich Ihnen oben geschrieben habe, wiederholen Sie den alten Emigranten-Fake aus dem Westen
                1. Krapilin Офлайн Krapilin
                  Krapilin (Victor) 11 August 2022 14: 16
                  0
                  Lieber Alexey Davydov (Alexey)!

                  Wie ich Ihnen oben geschrieben habe, wiederholen Sie den alten Emigranten-Fake aus dem Westen

                  Ist der Matrosenaufstand in Kronstadt gegen die Kommunisten ein „Fake“?

                  Sind die Tambower Bauern, die von den Kommunisten mit militärischen Giftgasen getötet wurden, auch eine "Fälschung"?

                  Mehr als 10 brutal ermordete orthodoxe Priester zum Beispiel mit aufgerissenen Bäuchen oder Kämpfer für die proletarische Weltrevolution kopfüber in der Erde vergraben - schon wieder eine "Fälschung"?

                  Millionen von Geld und Tonnen von Gold und Schmuck, die von den Kommunisten aus dem Volk gestohlen wurden, um Faulenzer in verschiedenen Ländern der kommunistischen Weltbewegung finanziell zu unterstützen - wieder eine "Fälschung"?
                  Usw. usw.

                  „Fake“ ist Ihr Wissen über die Geschichte Ihres Landes.

                  Oder ist Russland für Sie nicht „Ihr“ Land und nicht Ihre Heimat?
                  1. Alexey Davydov (Alexey) 11 August 2022 15: 35
                    0
                    Ist der Matrosenaufstand in Kronstadt gegen die Kommunisten ein „Fake“?

                    Sind die Tambower Bauern, die von den Kommunisten mit militärischen Giftgasen getötet wurden, auch eine "Fälschung"?

                    So what?
                    Erinnern Sie sich an die Lena-Ereignisse und andere Seiten der Geschichte der russischen Mönche aus Schulbüchern?
                    Die Lena-Ereignisse beispielsweise fanden jedoch in einer stabilen Zeit der zaristischen Macht statt. Sie sind nicht durch die Übergangsprozesse nach dem Zusammenbruch des alten Systems zu rechtfertigen.

                    Mehr als 10 brutal ermordete orthodoxe Priester zum Beispiel mit aufgerissenen Bäuchen oder Kämpfer für die proletarische Weltrevolution kopfüber in der Erde vergraben - schon wieder eine "Fälschung"?

                    Das sieht wirklich nach einer Fälschung aus.

                    Millionen von Geld und Tonnen von Gold und Schmuck, die von den Kommunisten aus dem Volk gestohlen wurden, um Faulenzer in verschiedenen Ländern der kommunistischen Weltbewegung finanziell zu unterstützen - wieder eine "Fälschung"?

                    Eine Wette auf eine Weltrevolution könnte das Land vor dem unvermeidlichen Zusammenstoß mit dem Westen retten. Lenin investierte Geld zur Unterstützung der Komintern, die durch das Abfangen der Initiative aus dem Westen Zeit für eine friedliche Entwicklung geben und das Land mit Hilfe der NEP auf Weltniveau bringen sollte. Die Prozesse in der Welt sind anders verlaufen. Stalin musste die Situation dringend korrigieren, indem er eine strenge militärische Disziplin in das nach der NEP entspannte Land einführte, um seine Industrialisierung zu beschleunigen und sich auf einen Zusammenstoß mit dem Westen vorzubereiten.
                    1. Krapilin Офлайн Krapilin
                      Krapilin (Victor) 11 August 2022 17: 34
                      0
                      Lieber Alexey Davydov (Alexey)!

                      Ihre Lobrede auf die Weltrevolution, angeführt von Marx-Engels und Lenin-Stalin, gleicht einer Humoreske für Menschen mit geringer Intelligenz aus der Sendung „Schiefer Spiegel“.
                      Dies ist, wenn die Realität im Zwielichtbewusstsein verzerrt wird.
                      Wo ist Ihre UdSSR, Ihre Weltrevolution und Ihr kommunistisches Paradies für alle auf der Erde?
                      Es gibt nichts...
                      Und warum nicht?
                      Sondern weil die Kommunisten selbst alles ruiniert haben.
                      Beachten Sie - es waren nicht die Weißen Garden oder Außerirdische, die dies getan haben, sondern die Kommunisten selbst haben die UdSSR 1991 verraten und verkauft ...

                      Ohne lebendige Traditionen, die seit Jahrhunderten von Mensch zu Mensch, von Generation zu Generation weitergegeben werden, hört der Mensch auf zu leben und wird zu einer funktionierenden Biomasse. Die Bolschewiki haben die tausendjährigen Traditionen des russischen Volkes durch die Knie gebrochen und die Spiritualität durch Parolen ersetzt. Russisch und Orthodox wurden von den Kommunisten und Internationalen zerstört.
    2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 10 August 2022 20: 56
      -2
      In der Tat, Krapilin. Die Nachkommen sogar der Rurikovichs, sogar der Romanovs, können auf Wunsch gefunden werden, und die Nachkommen edler Fürsten sind höher als das Dach. Nun, Sie müssen nicht nach Sklaven suchen ... wie Zwangsarbeit und ein Gestell für verärgerte revolutionäre Innovatoren. Ich bin nur dafür!
      1. Krapilin Офлайн Krapilin
        Krapilin (Victor) 10 August 2022 21: 05
        -2
        Lieber Ignatov Oleg Georgievich (Oleg)!

        Wenn die neue Dynastie die beschissenen Liberalen auf die Folter schickt, sie in einer Reihe von 5 hintereinander aufreiht und sogar das andere LGBT-Publikum, das unsere Kinder korrumpiert, im Streben nach lebenslanger Zwangsarbeit arrangiert, dann werden die Lakaien so etwas applaudieren Dynastie stehen und laut schreien: "Any!!"
        1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 03: 38
          -1
          Also ich bin genauso! Aber darum geht es doch nicht, oder? nach dem Artikel und Ihrer Antwort an den Autor zu urteilen. ... und nicht zum Beispiel eine Monarchie? Hier ist, wovon ich spreche. Das heißt, überhaupt nichts.
      2. Alexey Davydov (Alexey) 10 August 2022 21: 16
        0
        (Ignatov Oleg Georgievich (Oleg)) Vielleicht machen Sie sich dann die Mühe, alle meine Fragen zur Monarchie zu beantworten? Aus Gründen der Überzeugungskraft dessen, was hier geschrieben wird
        1. Krapilin Офлайн Krapilin
          Krapilin (Victor) 10 August 2022 21: 25
          -2
          Lieber Alexey Davydov (Alexey)!

          Und was ist mit uns – im Verhörraum und Sie, so etwas wie ein Ermittler mit Fragen?
          Wenn Sie nicht verstehen, was Krapilin Ihnen, gelinde gesagt, Sätze mit Fragezeichen geäußert hat, dann sind dies Ihre Probleme und Bildungslücken.
          Geschichtsbücher als Hilfe.
          Einschließlich des Themas "Woher kam das russische Land?"

          Vielleicht werde ich Sie verärgern, aber das russische Land hat seine kaiserlichen Staatsursprünge keineswegs im Sozialismus, nicht im Kommunismus und nicht in der Demokratie.
          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
          2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 10 August 2022 23: 17
            +1
            Krapilin, du hast wie immer Recht. Marzhetsky nibemesa kennt die Geschichte des russischen Staates nicht, nicht einmal von Rurik bis heute. Daher erkenne ich persönlich seine letzte Wahrheit nicht. Hunde bellen – die Karawane zieht weiter.
        2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 04: 37
          -1
          Es scheint, dass Krapilin auf alle Fragen eine Antwort gegeben hat, und ich stimme ihm zu - die Monarchie dauerte 370 Jahre, der Sozialismus nur 69. Welche anderen Fragen kann es geben?
  16. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
    GENNADI 1959 (Gennady) 10 August 2022 20: 32
    +4
    Die Tatsache, dass die moderne Russische Föderation den vereinten Westen allein mit ihrer kolossalen militärisch-industriellen Macht nicht besiegen kann, lässt leider nicht viel Zweifel aufkommen.

    Nicht einverstanden. Es ist notwendig, die Ausplünderung des Landes und den Kapitalexport zu stoppen, um die kriminelle bürokratische Bande zu zerstreuen.
    Die Oligarchen haben mehr als drei Billionen Dollar gestohlen und aus Russland mitgenommen. Dies sind alle Arten von Potanins, Mordashevs, Sechenovs, Grefs, Michelson Rotenbergs, Abramovichs, Lisitsins. Dieses Geld reicht. genug, um die modernste Elektronikindustrie, den militärisch-industriellen Komplex, von Grund auf neu zu schaffen. Bildung und Gesundheitsversorgung kostenlos und für alle Bürger zugänglich machen.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 10 August 2022 23: 01
      -3
      Gennady, hast du schon eine Lederjacke anprobiert und das Bild eingegeben? Nur Kamerad Mauser reicht nicht zum Start? Es sind Leute wie Sie, die den Bürgerkrieg mit all seinen "Reizen" provoziert haben. Wieder Jucken?
      Sie reden hier wie eine Bande von Verschwörern, aber Sie haben die Leute gefragt, was sie brauchen und was nicht? Verdammte Napoleons...
  17. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 10 August 2022 20: 33
    -3
    Niemand wird die UdSSR 2.0 bauen. Es war ursprünglich ein defektes Modell. Stalin war dagegen, er wollte es reparieren, hatte aber keine Zeit. Nicht erlaubt.
    Unter der Führung Russlands wird eine eurasische Währungs-(Wirtschafts-)Zone aufgebaut. Die Grenzen sind bereits weitgehend definiert, sie werden viel größer sein als die UdSSR oder das Russische Reich.
    Das System in jedem Land wird dasjenige sein, das von den Menschen unter Berücksichtigung der Mentalität und anderer vorherrschender Realitäten gewählt wird.
    Für Russland - das System, zu dem Stalin führte und das Chruschtschow zerstörte. Es ist nützlich, das Buch "Wachstumskristalle" zu lesen. Unter Stalin wurde ein normales Gleichgewicht zwischen Staatseigentum an Produktionsmitteln und Privatunternehmen aufrechterhalten. Zum Beispiel vor 1961 Der Staat war nicht an der Herausgabe von Schallplatten beteiligt. Chruschtschow hat alles zerstört.
    Chruschtschow zerstörte auch die fast geschaffene Rubel-Währungszone. Es würde den größten Teil der Welt umfassen.
    Apropos Sozialismus, man muss sich bewusst sein, welche Art von Sozialismus?
    In China kam nach dem Tod von Stalin Maos pro-amerikanische Gruppe an die Macht. Was am Ende zum Bruch mit der UdSSR und zur Unterwerfung der Vereinigten Staaten führte. Mit dem Aufkommen der Heeresgruppe Xi wurde sie mehr oder weniger aus der Macht gedrängt. Wir brauchen also keine Erfahrung aus China. Sie machen schwere Zeiten durch.
    Der chinesische Weg basiert darauf, ein rückständiges Land mit Technologie und Finanzen zu pumpen, im Austausch für die Bereitschaft der Bevölkerung, für eine Schüssel Reis zu arbeiten. Sobald China begann, mehr zu beanspruchen, begannen die Probleme. Mit einem Einbruch der Nachfrage nach chinesischen Exporten in die EU und die USA wird China ebenso untergehen wie sie.
    Und Russland muss sein Wirtschaftsmodell für Wachstum nicht einmal radikal ändern. Sie können die Liberalen einfach von der Macht entfernen und mit der vollwertigen Finanzierung der Wirtschaft beginnen. Wenn die Länder des Westens eine überfinanzierte Wirtschaft haben (nicht in Pferdefutter), dann ist unsere Wirtschaft zu 40 % finanziert. Bei 100% Finanzierung sind 7 Jahre zweistelliges Wachstum vorgesehen.
    Und Technologie wird nach billiger Energie zu uns kommen. Hunger und Kälte sind keine Tante.
    Sie werden sich an den Unionsstaat wenden, aber sie werden nur sehr wenige und mit Analyse akzeptieren. Niemand wird es sprengen.
  18. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
    GENNADI 1959 (Gennady) 10 August 2022 20: 39
    +3
    Zitat: Jacques Sekavar
    Die Neugestaltung der UdSSR-2 ist eine gefährliche Fantasie, und der Präsident hat mehr als einmal und auf verschiedenen Ebenen über das Fehlen solcher Pläne gesprochen.

    Putin ist ein Komplize des Zusammenbruchs der UdSSR und tut heute alles, um die Wiederherstellung der UdSSR unmöglich zu machen. Seit dem Jahr 2000 arbeiten Putin und Lawrow gezielt daran, die Beziehungen zur Ukraine und zu Weißrussland abzubrechen. Schauen Sie sich an, welcher Abschaum in diesen Jahren zu Botschaftern in diesen Republiken ernannt wurde. In Weißrussland - der Botschafter der Russischen Föderation, der ehemalige stellvertretende Direktor der Eremitage, der Vorsitzende der Stadtgesellschaft Wissen usw. Ich spreche nicht von Tschernomyrdin, Surabov, diese Nullen haben alles ruiniert, was in Russland möglich ist, und dann wurden sie geschickt, um die Beziehungen zur Ukraine zu ruinieren. Schauen Sie sich die Ergebnisse der Zusammenarbeit mit Kasachstan an... VVP und Lawrow haben die höchsten Auszeichnungen der NATO-Staaten verdient. Würdige Nachfolger der Sache Gorbatschow-Schewardnadse-Jakowlew.
    1. Alexey Davydov (Alexey) 10 August 2022 20: 48
      -1
      Wenn es dem Land gelingt, diesen Weg einzuschlagen, wird der Widerstand der "fünften Kolonne" mächtig sein, auch in Form von "Sabotage", getarnt als allerlei nützliche Initiativen und Vorschläge. Daher braucht das Land in seiner Verwaltung einen "kollektiven Geist" und seine Offenheit gegenüber der Öffentlichkeit, die sowohl in der Mitte als auch im Feld agieren wird. Auch dieser Geist ist aufgrund seiner Massennatur die herrschende Partei des Massenvolkes. Ein Beispiel ist die KPdSU (VKPB) in der UdSSR vor der Ära der "Stagnation".
      Einschließlich und aus diesem Grund sollte es nur eine Partei geben. Alle Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten sowie die Bildung temporärer Initiativgruppen sollten in ihm stattfinden, ohne seine Integrität und Effizienz zu verletzen.
    2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 10 August 2022 22: 55
      -1
      Gennady, Putin ist auch ein Komplize des Zusammenbruchs des Römischen Reiches und der Niederlage der russischen Flotte in Tsushima. Auch ein Komplize des ukrofaschistischen Maidan in der Ukraine, und ohne ihn gäbe es keine Flecken auf der Sonne ...
  19. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
    GENNADI 1959 (Gennady) 10 August 2022 20: 45
    +1
    Zitat: Jacques Sekavar
    Die Ideologie des Proletariats ist der Marxismus-Leninismus, gegen den die gesamte kapitalistische Welt, einschließlich Russland, hartnäckig kämpft.

    Ich glaube, du irrst dich hier sehr. Der Marxismus-Leninismus hat nichts mit dem zu tun, was jetzt passiert. Diese Träumer-Fanatiker wurden bereits 1922 obsolet.
    Zunächst einmal gibt es heute in den entwickelten Ländern praktisch kein Proletariat im Verständnis von Marx-Lenin.
    Ernsthafte theoretische Entwicklungen wurden noch von I.V. Stalin. Und dann war da so eine billige Kleinigkeit ... Es gibt keine Wissenschaftler auf diesem Gebiet, es gibt politische Frauen von leichter Tugend, die mit der Parteilinie gezögert haben. Es gibt heute keine Theorie der Staatsbildung. In Russland gibt es heute keine Ideologie. Genauer gesagt gibt es eine Ideologie der Ausplünderung des Landes.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 10 August 2022 22: 48
      -1
      Gennady, warum klammern Sie sich an eine berüchtigte Ideologie? Wird es auftauchen und was wird passieren?
    2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
      Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 11 August 2022 00: 00
      0
      Das Proletariat als Klasse wird durch seine Einstellung zu den Produktionsmitteln, Erwerbsmethoden und der Größe des gesellschaftlichen Reichtums definiert.
      Die Theorie des Marxismus, des dialektischen und des historischen Materialismus ist die Grundlage des Marxismus, auf der das materialistische Verständnis der Geschichte und des gesellschaftlichen Lebens basiert.
      Wirtschaftsprobleme des Sozialismus in der UdSSR, über dialektischen und historischen Materialismus, andere Arbeiten, I. V. Stalin trug zur Theorie des Marxismus und zur Praxis der Industrialisierung und Wirtschaftsreformen bei, die 90% der Analphabeten rückständig machten und durch das Bürgerkriegsland zerstörten zu den Weltwirtschafts- und Wissenschaftsführern, die den Beginn des Atom- und Weltraumzeitalters entdeckten, studieren auf der ganzen Welt.
  20. alexandrsargatka Офлайн alexandrsargatka
    alexandrsargatka (Alexander Moskwin) 10 August 2022 20: 49
    0
    Die Tatsache, dass die moderne Russische Föderation den vereinten Westen allein mit ihrer kolossalen militärisch-industriellen Macht nicht besiegen kann, lässt leider nicht viel Zweifel aufkommen.

    Und die Europäer waren besorgt, dass ihre Reserven erschöpft waren, wenn sie nicht direkt mit Russland kämpften.

    Bisher kämpfen die RF-Streitkräfte mit sowjetischen Beständen, aber sie sind nicht unbegrenzt.

    Russland befindet sich im Krieg? Ja, Sie sehen sich die Geschichte an, das letzte Mal, als Sie während des Zweiten Weltkriegs gekämpft haben, und jetzt sind die Schlachten, wie zuvor berichtet, von lokaler Bedeutung.

    Das Ende des Konflikts in der Ukraine mit der Niederlage des kriminellen Regimes von Zelensky kann es nicht eilig haben, sie irren sich sehr ernsthaft. Gefährlich getäuscht.

    Es ist wirklich sehr gut, dass der Autor nicht auf den Karten der Feindseligkeiten ist. Und wie viele gedankenlose Verluste würde es dann geben.

    Wir sind also zu dem Schluss gekommen, dass die Neugründung einer föderalen/konföderalen Union auf den Trümmern der UdSSR und sogar über ihre Grenzen hinaus tatsächlich keine Alternative hat, wenn wir wollen, dass unser Land überlebt und zu einem echten aufsteigt , und kein imaginärer Supermachtstatus.

    Was für ein Unsinn? Mit Weißrussland, wie viel Tyagomotina dauert. Außerdem ist jetzt nicht der Beginn des letzten Jahrhunderts, als Ideen in der Luft lagen. Jetzt wollen sie das Ergebnis von gestern, außerdem wird es bei den heutigen Möglichkeiten, den Westen und die Vereinigten Staaten auf die Köpfe der Bevölkerung zu beeinflussen, immer eine Gelegenheit geben, die Gesellschaft zu spalten.
  21. Avarron Офлайн Avarron
    Avarron (Sergey) 10 August 2022 21: 01
    +2
    Es gibt keine Alternative zum Sozialismus. Der Kapitalismus recycelt gedankenlos die Ressourcen des Planeten, in Eile, reale Ressourcen in digitale virtuelle Bonbonpapiere von Bankkonten umzuwandeln.
    Das Ergebnis der „Arbeit“ des Kapitalismus ist die Zerstörung von Wäldern, indem sie zu Verpackungen verarbeitet werden, die nach dem Verkauf des nächsten Produkts von niemandem benötigt werden und direkt auf die Deponie gelangen und den Planeten mit Müll belasten.
    Der Kapitalismus zerstört alle Fähigkeiten und Fertigkeiten eines Menschen, die nicht dafür geschärft sind, Altpapier zu erhalten.
    Er schmilzt wirklich Menschenleben und Gesundheit zu Staub mit endloser Arbeit ohne Ergebnisse. Er entfesselt ständig Kriege. Im Kapitalismus hat der Mensch keinen Wert als denkendes und fühlendes Wesen, sondern nur als Ressource.
    Das kannibalistische System muss zerstört werden.
    1. Wowa Zheljabow Офлайн Wowa Zheljabow
      Wowa Zheljabow (Vova Zheljabow) 10 August 2022 23: 17
      -1
      Dann werden wir alle in Klassen und Schichten einteilen.
  22. Wowa Zheljabow Офлайн Wowa Zheljabow
    Wowa Zheljabow (Vova Zheljabow) 10 August 2022 21: 35
    -1
    Gewinnen bedeutet, 27 Millionen einzusetzen.
  23. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 10 August 2022 22: 40
    -1
    Marzhetsky gibt es überhaupt keine Tops. Wenn Sie Sjuganow mit seinem Sozialismus für die Spitze halten, dann ist das purer Populismus mit dem Anspruch, Putin durch einen Systemwechsel zu ersetzen. Putin schickte ihn mit seiner charakteristischen Zartheit einfach woanders hin. Wenn du es nicht gesehen hast, dann wolltest du es einfach nicht sehen. Putin sprach allgemein über den wilden Kapitalismus in der ganzen Welt und dessen Verhinderung in Russland.
    Und wo in der Verfassung steht, dass der Kapitalismus in Russland ist?
  24. Vlad Офлайн Vlad
    Vlad (Vlad) 11 August 2022 02: 07
    +1
    Solange die Kreml-Diebe an der Macht sind, gibt es für Russland keinen Weg.
    1. Wowa Zheljabow Офлайн Wowa Zheljabow
      Wowa Zheljabow (Vova Zheljabow) 11 August 2022 03: 47
      +2
      Verleumde nicht, Russland hat sich verändert.
  25. akm8226 Офлайн akm8226
    akm8226 11 August 2022 08: 13
    0
    Fünfte Kolonne in Aktion. Sie verstecken sich nicht einmal mehr. Also, die Dinge stehen schlecht für dich, wenn du glänzen musst.
    PYSY. Wir in Russland - glauben Sie es nicht - Deflation. Bei einigen Artikeln sinken die Preise. Das war, soweit ich mich erinnere, nur unter Stalin. Und der Autor lädt uns ein, uns zu ergeben.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 14: 59
      0
      8226 Wenn wir nicht rechtzeitig aufgeben, müssen wir einige Waren kostenlos mitnehmen.
    2. Alexey Davydov (Alexey) 11 August 2022 16: 13
      0
      Und der Autor lädt uns ein, uns zu ergeben.

      Können Sie den Autor zitieren? Nur wegen der Überzeugungskraft
  26. w.bersr1954 Офлайн w.bersr1954
    w.bersr1954 (Vasily) 11 August 2022 09: 36
    -2
    Aufbau eines sozial orientierten Staatskapitalismus, der sich später zu einem vollwertigen Sozialismus entwickeln kann.

    Es stünde dem Autor nicht schlecht, das Buch „Staat und Recht“ zu lesen Kapitalismus und Sozialismus sind zwei völlig unterschiedliche sozioökonomische Formationen, zudem schließen sie sich in Form und Inhalt hinsichtlich der Ziele (wenn man so will, in der Ideologie) ihrer Existenz. Der Sozialismus ist ein gesellschaftspolitischer Fortschritt in der Entwicklung der menschlichen Gesellschaft (aber keine Sackgasse, wie der Präsident der Russischen Föderation behauptet). Bei einem Treffen mit Fraktionsführern, bereits am 10. Juni 2022, Der Präsident der Russischen Föderation sagte, dass am Sozialismus nichts auszusetzen sei ... Es hat 30 Jahre gedauert, um zu einer solchen Entdeckung zu kommen ... Der Autor fordert, den Kapitalismus zu verlassen, aber ihn einfach sozial orientiert zu lassen. Nicht schlecht. Also, meine Herren, die Kapitalisten sind intakt, die Werktätigen beugen sich weiterhin zum Wohle ihrer Unterdrücker ... Alles ist gleich, nur das Vorzeichen ist anders. Nun, und schließlich, damit sich der Kapitalismus reibungslos zum Sozialismus entwickelt, ist es laut dem Autor überhaupt nicht notwendig, nur das Eigentum zurückzugeben, das seinen Menschen genommen wurde. So sind wir mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, reibungslos in die Science-Fiction-Abteilung eingestiegen. Nett, nett, lieber Autor ... Es macht keinen Sinn, weiter zu kommentieren, es ist ziemlich offensichtlich, wo der Karren rollt ... Ich bitte den Autor zu sehen, dass ich versucht habe, den Inhalt des Abstracts zu verstehen, aber in keiner Weise Absicht, die angesehene Autorität und die persönlichen Gefühle des Autors zu verletzen. Ich hoffe auf gegenseitige Höflichkeit... Danke.
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 14: 49
      -1
      1954 Wenigstens verstehst du selbst, was du schreibst .... Die Werktätigen beugen weiterhin ihren Rücken zum Wohle ihrer Unterdrücker. Mein Gott, was für ein Quatsch. Und der die Werktätigen dazu bringt, den Rücken zu beugen. Nun, dann hat entweder der Unsinn des Autors oder der Unsinn derer, die ihm diesen Unsinn ins Gehirn gesteckt haben, 30 Jahre gedauert ... Wer ist Putin? Bist du verrückt 1954? Was zum Teufel ist Kapitalismus in unserer Zeit? Jetzt ist 2022 und nicht 1922. Du bist seit hundert Jahren irgendwo in der Zeit verloren! Ja, und der Autor ist immer noch eine Balabolka!
      1. Wowa Zheljabow Офлайн Wowa Zheljabow
        Wowa Zheljabow (Vova Zheljabow) 11 August 2022 18: 10
        0
        Es gibt keine anderen Unterdrücker und werden nicht erwartet.
      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 22: 51
          0
          1954 hier sind Sie das perfekte Beispiel eines kommunistischen Funktionärs, für den es zwei Meinungen gibt - meine und nicht die richtige. Und wenn dir etwas nicht gefällt, fick ihn.
  27. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 11 August 2022 09: 40
    -1
    Die Idee von „Like in China“ kursiert schon sehr lange an der Spitze. Aber auf Russisch.
    Damit der Eiserne Vorhang für das Einfache, Ideologie, Zensur - wie in China.
    Und die Verantwortung für die Behörden und die Oligarchen - für Entwicklung, Verbrechen, Einkommen - wie unter Jelzin.

    Das heißt, die Oligarchen wurden nicht erschossen, Beamte wurden nur beschimpft, Ressourcen waren über dem Hügel, aber die Medien schwiegen darüber und malten, wie gut das Leben für alle ist, wie hoch die Gehälter sind und welche neuen wunderbaren Unternehmen für die Herstellung von Fenstern denn Superjets stehen kurz vor dem Start ...
    1. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 11 August 2022 11: 58
      +1
      (Serge) Replik. Wir brauchen also eine zentripetale Idee für das heutige Russland, weil wir nach der alten Idee leben, die Russland auferlegt wurde, „den Westen einzuholen“, und das ist eine exzentrische Idee, und das Ergebnis ist, mehr in Russland zu plündern und es zu entsorgen auf den "richtigen Westen", denn in Russland wird es noch lange "den falschen Westen" geben.
      1. Wowa Zheljabow Офлайн Wowa Zheljabow
        Wowa Zheljabow (Vova Zheljabow) 11 August 2022 18: 12
        0
        Es herrscht akuter Personalmangel im Land, auch im Top-Management.
    2. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 14: 37
      0
      Sergey, sag mir nicht, warum ich die Oligarchen erschießen soll.
      1. Wowa Zheljabow Офлайн Wowa Zheljabow
        Wowa Zheljabow (Vova Zheljabow) 11 August 2022 18: 13
        0
        Andere werden ihren Platz einnehmen.
  28. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 11 August 2022 14: 32
    -1
    Zitat: Ignatov Oleg Georgievich
    Das Ziel ist es, eine glänzende Zukunft nach dem Bild des Kommunismus aufzubauen ... Oder vielleicht, um diesen kommunistischen Mist zu stoppen, werden Sie, Alexey, allen hier erzählen, was der Kommunismus wirklich ist und was seine Prioritäten und alles, was damit zusammenhängt, für gewöhnliche Menschen ist, und dies schließen blödes Thema für immer.
  29. Monarchist Офлайн Monarchist
    Monarchist (Foma) 11 August 2022 15: 43
    -1
    Krapilin Dear eto liszneje komunistow uwazat ne polozeno ich nado istreblat= nakazat ubijcow Welikomuczenika Imperatora Nikolaja II i palaczej Russkowo Naroda komunisty opasnaja 5 kolonna
    1. Krapilin Офлайн Krapilin
      Krapilin (Victor) 11 August 2022 21: 51
      -1
      Lieber Monarchist (Foma)!

      ja
    2. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 12 August 2022 10: 45
      -2
      Zitat von Monarchist
      Welikomuczenika Imperatora Nikolaja II

      Ach komm schon!
      Dieser „große Märtyrer“ von Ihnen war der erste, der sein Land verriet, indem er sich weigerte, die Ordnung darin wiederherzustellen. Dieser „große Märtyrer“ von Ihnen stellte persönliche Interessen und die Interessen der Familie über die Interessen des Staates. Dieser "große Märtyrer" von Ihnen hat die Pflicht eines Offiziers der kaiserlichen Garde verraten, nicht einmal versucht, das Imperium zu retten, und nach all dem nicht einmal die Kraft gefunden, sich selbst zu erschießen, wie es sich für einen Oberst der kaiserlichen Garde und Kommandanten gehört das Leibwächter-Regiment. Ja, die Kommunisten behandelten ihn viel anständiger, als er es wert war, und sie erschossen ihn als Offizier und hängten ihn nicht (was er mit seinen Verbrechen gegen den Staat eigentlich verdient hatte) als Verräter auf. Dies war der schlimmste Kaiser in der Geschichte des Russischen Reiches, und er wurde für seine Taten belohnt.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. k7k8 Офлайн k7k8
          k7k8 (vic) 14 August 2022 18: 02
          0
          In brach eine weitere Sekte der Zeugen des Märtyrers (das ist richtig) aus. Und es ist mir völlig egal, wer Ihrer Meinung nach die Person ist, die direkt für das Verschwinden des Russischen Reiches von der politischen Weltkarte verantwortlich ist und den zweifelhaften Titel des ehemaligen Kaisers von ganz Russland trägt.
          Übrigens, Sie, die Sie sich selbst für einen Monarchisten halten, schämen sich, Nikolaus II. Den Zaren von Russland zu nennen, der er nie war.

  30. Wowa Zheljabow Офлайн Wowa Zheljabow
    Wowa Zheljabow (Vova Zheljabow) 11 August 2022 18: 36
    -1
    Das letzte Mal, dass Russland den chinesischen Weg gehen konnte, war nach dem Tod Stalins. Beria bereitete das Land darauf vor und hätte die Chance wahrscheinlich nicht verpasst ... Aber seine Mitstreiter verleumdeten ihn mit einem Brecheisen auf den Kopf.
  31. Der Kommentar wurde gelöscht.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  32. Solist2424 Офлайн Solist2424
    Solist2424 (Oleg) 11 August 2022 21: 20
    -1
    Ja, Marzhetsky ist von den ersten Zeilen an erkennbar.

    Die Tatsache, dass die moderne Russische Föderation den vereinten Westen allein mit ihrer kolossalen militärisch-industriellen Macht nicht besiegen kann, lässt leider nicht viel Zweifel aufkommen.
    Bisher kämpfen die RF-Streitkräfte mit sowjetischen Beständen, aber sie sind nicht unbegrenzt. Bei der Massenproduktion der neuesten Modelle militärischer Ausrüstung ist leider nicht alles so gut, wie wir es uns wünschen.

    Ziemlich seltsame Wahl der Technologie. Und warum nicht zum Beispiel Luftfahrt, MANPADS, Raketenwaffen betrachten?
  33. vlad127490 Офлайн vlad127490
    vlad127490 (Vlad Gor) 12 August 2022 19: 15
    0
    Es wird keine UdSSR-2 mehr geben, die "Elite" wird dies nicht zulassen. Der Unionsstaat hat seine Unterlegenheit gezeigt. Es ist notwendig, Russland ohne Unionsrepubliken aufzubauen, alle territorialen Formationen sind gleich: Provinzen = Republiken = Regionen = Regionen ... Die Struktur der Wirtschaft ist staatlich-privat, die Ideologie ist Sozialismus. Land, Wasser, Wälder, Mineralien sind Eigentum der Menschen – des Staates, können nicht in Privatbesitz überführt, nicht verkauft oder gekauft werden.
  34. Monarchist Офлайн Monarchist
    Monarchist (Foma) 12 August 2022 21: 31
    -1
    Zitat: Ignatov Oleg Georgievich
    Alle diese Diagramme sind mir nicht ganz klar

    kak wam neponjatno nado molczat zanjatsja swoim obrazowanem ekonomiczeska negramotnost eto ne argument
    1. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 12 August 2022 22: 08
      0
      Monarchist, es ist besser, ehrlich zu sein, was man nicht weiß. Wenn Sie es wissen - teilen Sie es. Es ist nie zu spät zum Lernen.
  35. Gurken Офлайн Gurken
    Gurken (Ogurtsov) 13 August 2022 16: 51
    0
    Welche Chinesen lassen? Wenn die UdSSR ihm folgen könnte, wäre sie ihm seit Ende der 80er Jahre gefolgt. Keine Finanzierung. Und in China erschienen sie im Austausch für die Loyalität der KPCh. Dort kontrolliert eine bestimmte Familie alle Export-Import-Operationen. Und die KPCh ist der Betrachter und ihr Sozialismus ist so, dass die harten Arbeiter an nichts denken und ihr Geschäft ruinieren. Russland. Für den Westen ist dies ein solches Eldorado, wenn Sie es in Besitz nehmen, werden alle seine Probleme gelöst. Sie bereiten uns ein nicht beneidenswertes Schicksal vor, sie teilen bereits die Haut eines russischen Bären. Und in der Konfrontation mit ihnen sollten alle Methoden gut sein. Der russische Weg ist eine Suche nach der Wahrheit, und auf diesem Weg kann eine Ideologie entstehen
  36. Alexander Ponamarev Офлайн Alexander Ponamarev
    Alexander Ponamarev (Alexander Ponamarew) 14 August 2022 07: 03
    0
    Und warum nicht gleich mit einem Mopp anfangen? Der Prozess ist akribisch, aber zuverlässig, und kein Bastard (erzogen von einem liberalen Oligarchen, der jetzt offen alle Schlüsselinfrastrukturen unserer Wirtschaft an den Eiern hält) wird sich in Manager und noch mehr in die Staatsduma verkriechen!?!?