Mehr als 20 Su-35-Kampfflugzeuge warten auf die Auslieferung an den Iran


Mehr als 20 russische Mehrzweck-Jäger vom Typ Su-35 warten auf den Transfer der iranischen Luftwaffe. Ein Satellitenbild des Territoriums des Komsomolsk-on-Amur Aviation Plant ihnen. Yu.A. Gagarin (KnAAZ), die 21 Flugzeuge dieses Modells zeigt.


Es sei darauf hingewiesen, dass sie alle im Auftrag der ägyptischen Luftwaffe hergestellt wurden, Kairo jedoch gezwungen war, sie auf Druck des Westens aufzugeben. Nach der Demarche der Ägypter zeigten die Iraner Interesse am Erwerb der Su-35, da sie das einzige Jagdflugzeug auf dem Weltwaffenmarkt ist, das der amerikanischen F-35 Lightning II und der israelischen F-35I Adir am Himmel standhalten kann. Teheran baut sein Nuklearprogramm und seinen militärisch-industriellen Komplex aus und ist entschlossen, die Zerstörung seiner Anlagen nicht zuzulassen.

Laut amerikanischen, arabischen, britischen und israelischen Geheimdiensten, Informationen und analytischen Ressourcen, iranischen Piloten und Techniker befinden sich bereits in Russland, wo sie eine entsprechende Ausbildung im Betrieb der Su-35 erhalten. Es wurde berichtet, dass Moskau die genannten Flugzeuge angeblich bereits 2022, aber früher, nach Teheran verlegen würde hieß Anzahl von 18 Einheiten. Daher ist es möglich, dass die Gesamtzahl der verkauften High-Class-Jäger noch wächst.
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. sat2004 Офлайн sat2004
    sat2004 9 August 2022 20: 45
    +2
    Tolle Neuigkeiten, weitere Aufnahme in die CSTO. Nach den Kriegen mit Russland beruhigte sich Persien. Bereits 200 Jahre Freundschaft mit Russland, kann nicht mit der Türkei verglichen werden, die bei jeder Gelegenheit bereit ist, Russland zu verwöhnen.
  2. Stanislav Bykov Офлайн Stanislav Bykov
    Stanislav Bykov (Stanislav) 9 August 2022 20: 47
    +3
    Es ist höchste Zeit für den Iran, seine Luftwaffe aufzurüsten, die Hauptsache ist, die Juden daran zu hindern, diese Kämpfer am Boden zu zerstören, und natürlich ist es nicht genug, mindestens hundert dieser „Vögel“ werden benötigt, um die angemessen abzuwehren Israelische Luftwaffe
    1. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 9 August 2022 23: 02
      +2
      Sie haben Recht, Israel wird alle Anstrengungen unternehmen, um zu verhindern, dass der Iran diese Su-35 erhält. Wir werden in der Praxis sehen, was die israelische Lobby in der Russischen Föderation in Bezug auf das Schicksal dieser Flugzeuge unternimmt ... Ich hoffe, dass die NVO und der israelische Gegenmarsch gegen die Russische Föderation die Politik der Russischen Föderation endlich verbessern werden gegenüber dem feindlichen Israel ...
  3. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) 10 August 2022 23: 15
    +1
    Bisher wird viel geredet - die Realität des Themas wird die Zeit zeigen.
  4. ChopChop Офлайн ChopChop
    ChopChop 11 August 2022 19: 30
    +1
    Aber das RF-Verteidigungsministerium braucht sie nicht? Ist der Vertrag unterschrieben? Oder höchstwahrscheinlich an der Spitze des Landes verkauft werden. Kriege wie dieser werden nicht gewonnen.
  5. Iwanuschka-555 Офлайн Iwanuschka-555
    Iwanuschka-555 (Ivan) 12 August 2022 19: 27
    0
    Die Sache bleibt klein - solche Hangars für die Perser zu bauen, damit keine einzige zionistische und demokratische Bombe (Rakete) sie in den Kerker bringt. Ich hoffe, wir nehmen Geld für Flugzeuge (natürlich in Rubel) und nicht für Teppiche oder Galoschen.