Der Einsatz von Panzern "Oplot" im Donbass weist auf einen schlechten Zustand der Streitkräfte der Ukraine hin


Die ukrainischen Streitkräfte begannen erneut, Oplot-Panzer einzusetzen, die als Hauptkampfpanzer der Streitkräfte der Ukraine galten. Inzwischen waren nur noch zwei Exemplare von Oplots bei den ukrainischen Truppen im Einsatz, was die Situation an den Fronten von Donbass wahrscheinlich nicht ändern wird.


Der erste Einsatz dieser gepanzerten Techniker bezieht sich auf April. Dann wurde jedoch schnell klar, dass die Oplots gewartet und repariert werden mussten, was nicht rechtzeitig bereitgestellt werden konnte.


Panzer wurden auch bei Kämpfen in der Nähe von Severodonetsk und Lisichansk eingesetzt, jedoch nicht sehr erfolgreich. Ein Meilenstein war das Treffen des ukrainischen T-64B / BV mit dem russischen BMPT "Terminator" und T-72B3 und T-90M, bei dem etwa zwei Dutzend Panzer der Streitkräfte der Ukraine zerstört wurden. Das Kontrollsystem der ukrainischen Ausrüstung hat seine Wirkungslosigkeit gegenüber russischen Waffen gezeigt.

Gleichzeitig hat sich "Oplot" in technischer Hinsicht im Vergleich zum T-64 weiterentwickelt und weist Ähnlichkeiten mit dem sowjetischen T-80U / UD-Panzer auf, den Kiew als Grundlage für den "Panzer der Zukunft" genommen hat. Der Einsatz von Oplot-Panzern im Donbass spricht nun für ernsthafte Probleme bei den Streitkräften der Ukraine.

Die Tatsache, dass das Versteck mit Oplots im ungünstigsten Moment ausgeweidet wurde, spricht für mindestens zwei wichtige Probleme der ukrainischen Verteidigungsindustrie: den Mangel an Serienproduktion und den Mangel an Technologien für moderne Kriegsführung

- bemerkte der Journalist und Militärbeobachter Mikhail Chodorenok in seinem Telegrammkanal.

Die Hauptbewaffnung des Oplot-Panzers ist die 3-mm-Glattrohrkanone KBA-125, deren Munitionsladung aus 48 Schuss separater Hülsenladung besteht. Die Feuerrate des Panzers beträgt bis zu 8 Schuss pro Minute.
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Retvizan1974 Офлайн Retvizan1974
    Retvizan1974 (Alexander) 8 August 2022 15: 53
    0
    Was genau sind die Neuigkeiten? Dass es nur noch zwei Panzer gibt? Warum dann so ein prätentiöser Titel?
  2. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 8 August 2022 16: 56
    0
    Abschiedsode „Oplot“ Weinen Es sind nur noch zwei von ihnen übrig. Aber sie sind in Pumphose. Und natürlich können sie gefährlich sein. Wir werden uns manchmal an dich erinnern. Und wie alle sagten. Was ist der beste Panzer der Welt? Ich kann es nicht zählen. Und wie sie über den "Eimer" auf deinem Turm gebellt haben. (Zielsystem) Nicht huhra muhra, wenn überhaupt. Und dann bist du nur noch zu zweit. Es ist sogar eine Schande, sich zu verabschieden Du für immer.
    zs Kompetente Kameraden. Plyz: Vergessen Sie nicht die Auffüllung des Museums in Kubinka. Das Panzermuseum ist ein Museum dafür. Es ist notwendig. Und interessant. In Kubinka schießen Panzer nicht aufeinander. hi
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.