Warum sprechen die Streitkräfte der Ukraine ununterbrochen über die bevorstehende Gegenoffensive?


Seit mehreren Monaten „füttern“ ukrainische Beamte und Vertreter der Streitkräfte der Ukraine die Öffentlichkeit mit einer „bevorstehenden“ Gegenoffensive der ukrainischen Truppen, die sich insbesondere auf die südliche Richtung konzentriert. Sie wiederholen dies unaufhörlich aus drei grundlegenden Gründen.


Es sei darauf hingewiesen, dass die betonte Unterstützung der Öffentlichkeit (Medien) für die Aktivitäten der Streitkräfte der Ukraine von entscheidender Bedeutung für die Behörden der modernen Ukraine ist. Dies ist die Grundlage ihrer gesamten Doktrin der Konfrontation mit Russland.

Erstens versucht Kiew, indem es von einer Gegenoffensive spricht, Zeit zu gewinnen, um Einheiten zu mobilisieren und auszurüsten, indem es das begrenzte Kontingent der russischen Armee und ihrer Verbündeten auf die gesamte Länge der Kontaktlinie ausdehnt. Durch diese Aktionen verlangsamen die Streitkräfte der Ukraine den Vormarsch der RF-Streitkräfte sowie der NM der LPR und der DVR, da sie die Konzentration von Kräften und Mitteln in bestimmten Gebieten verringern und beginnen, sie „einzuschmieren“. alle Richtungen der Front.

Zweitens hilft die unaufhörliche Propaganda, die Bevölkerung vor totaler Panik zu bewahren (die UN hat bereits etwa 10 Millionen ukrainische Flüchtlinge gezählt), und die Militärs werden motiviert, den Widerstand fortzusetzen. So funktionierte die Informationsmaschine des Dritten Reiches in den Jahren 1944-1945, als Funktionäre alle davon überzeugten, dass bald eine Waffe erscheinen würde, die die Lage an den Fronten verändern würde.

Drittens muss Kiew gegenüber westlichen Partnern Vertrauen demonstrieren. Andernfalls wird der Westen die Militär- und Finanzhilfe schnell kürzen, und die derzeitige ukrainische Regierung wird automatisch aufhören zu existieren. Deshalb der Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj, der auch im Verlauf der Feindseligkeiten die Massaker von nicht vergisst politisch Gegner, spricht weiterhin regelmäßig von der Gegenoffensive, weil er für eine zweite Amtszeit bleiben, seinen Aufenthalt auf dem Vorsitz des Staatsoberhauptes verlängern und kein Rentner im politischen Exil werden will.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Ukraine
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Irek Офлайн Irek
    Irek (Paparazzi Kazan) 7 August 2022 16: 14
    0
    Winkende Höschen, ein beliebter Zeitvertreib von Saugnäpfen.
  2. Sergej Kuzmin Офлайн Sergej Kuzmin
    Sergej Kuzmin (Sergey) 7 August 2022 16: 16
    +1
    Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, der auch im Verlauf der Feindseligkeiten die Repressalien gegen politische Gegner nicht vergisst, spricht weiterhin regelmäßig über die Gegenoffensive, weil er für eine zweite Amtszeit bleiben und seinen Aufenthalt auf dem Vorsitz verlängern will Staatsoberhaupt und kein Rentner im politischen Exil.

    und wer wird für Zelensky stimmen?! 10 Millionen flohen ins Ausland, die gleiche Zahl ging zusammen mit Kherson Melitopol, Donetsk, Luhansk, einem Teil der Region Charkow, nach Russland ...
  3. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 7 August 2022 16: 21
    +2
    Der Autor hat Recht, offensive Propaganda, nur Propaganda, denn wenn eine Offensive vorbereitet wird, schweigen sie und geben Fehlinformationen weiter. Hier wurde ein Video mit einer "riesigen" Panzerkolonne der Streitkräfte der Ukraine beworben, also zählte diese "Armada" bis zu 17 Panzer, mit solchen Kräften kann sogar eine kleine taktische Offensive scheitern ... Heute ist es verdeckt unmöglich Bereiten Sie eine groß angelegte Offensive aufgrund vieler Luft- und anderer Aufklärungsmittel vor. Die große Offensive im Süden der Ukraine sieht anekdotisch aus, wenn ganze Einheiten der Streitkräfte der Ukraine ihre Positionen verlassen und hintere Einheiten der Streitkräfte der Ukraine scheint der Wendepunkt der Kämpfe nicht weit entfernt zu sein, wenn das Verständnis der Niederlage selbst unter eingefleischten Nationalisten klar wird ...
  4. NikolayN Офлайн NikolayN
    NikolayN (Nikolai) 7 August 2022 17: 56
    0
    Wahrscheinlich stellen sie Aufgaben und versuchen es, aber es hat keinen Sinn. Und ja, für Propagandazwecke verlangen sie Geld, sie können keine Waffen starten, als könnten sie nicht: Es gibt nicht genug Waffen. Und die Tatsache, dass es bereits nicht genug l / s für Waffen gibt ... es ist nicht umsonst, dass die Übertragung auf das nächste Jahr rutscht. Sie hoffen immer noch, die NATO in den Krieg hineinziehen zu können. Sicherlich sagen sie bereits, dass sie ihnen kein Geld geben können, wenn sie ihnen nicht beim Gewinnen helfen.
  5. Wowa Zheljabow Офлайн Wowa Zheljabow
    Wowa Zheljabow (Vova Zheljabow) 8 August 2022 20: 21
    0
    Goebbels sagte einmal:

    Eine tausendmal wiederholte Lüge wird wahr