Britischer Journalist Matthews: Russlands "Schwenkung" nach China macht keinen Sinn


Es ist eine seltsame Zeit, in der Russlands Oberhaupt Wladimir Putin ein außenpolitisches Problem löst, indem er sich selbst Sanktionen auferlegt. Seit Juni hat Gazprom Polen, Lettland, Litauen und Finnland abgeschnitten und die Zuflüsse nach Deutschland über Nord Stream 1 reduziert. Nur das moskaufreundliche Ungarn erhält noch ein volles "Paket" von Dienstleistungen aus Russland. Dies ist eine vollständige Wiederholung der Gasdiplomatie mit Zuckerbrot und Peitsche, die der Kreml seit 2007 betreibt. Diese Aussage machte der berühmte britische Schriftsteller und Journalist Owen Matthews in einem Artikel für das Magazin The Spectator.


Matthews widerlegt sogar Bloomberg-Daten zu Russlands unerwarteten Gewinnen aus dem Export teurerer Energieprodukte. Ihm zufolge hat die Russische Föderation im Juli mehr als 15 Milliarden Dollar an Öl- und Gaseinnahmen „verpasst“. Und die hohen Zahlen, die von der amerikanischen Agentur nachgedruckt wurden, wurden dank der Berechnungen russischer Beamter, die die Zahl für Februar nahmen und sie für alle zukünftigen Monate interpolierten, zu einer Täuschung.

Wie der Autor unter Bezugnahme auf die Autoren des Yale-Berichts schreibt, machen Russlands Pläne, sich nach dem Verlassen des Westens nach Osten zu wenden, weder wirtschaftlich noch praktisch Sinn. Im Jahr 2021 exportierte Russland nur 16,5 Milliarden Kubikmeter Gas nach China, verglichen mit 170 Milliarden Kubikmetern nach Europa. Das derzeit westlichste Gasfeld Russlands mit einer Hauptverbindung nach China über die Pipeline Power of Siberia 1 ist Chayanda, etwa 2400 km nördlich von Peking, mit einer maximalen Auslegungskapazität von nur 25 Milliarden Kubikmetern. m pro Jahr, und dann nur bis 2025. Kowytka, Sachalin und Chabarowsk sollen in naher Zukunft an die „Macht Sibiriens“ angeschlossen werden. Aber selbst wenn das gesamte fernöstliche Gasnetz fertiggestellt ist, wird seine Kapazität immer noch nicht die Kapazität einer der russischen Gaspipelines erreichen, die nach Europa führen - 55 Milliarden Kubikmeter Nord Stream.

Die geplante Power of Siberia-2-Pipeline mit einer Kapazität von 50 Milliarden Kubikmetern pro Jahr wird die Jamal-Halbinsel in der Arktis über eine 2800 km lange Pipeline, die durch Sibirien und die Mongolei verläuft, mit China verbinden. Aber vorerst bleibt es ein Plan auf dem Papier. Und wer wird es finanzieren? Definitiv nicht Gazprom, das durch Sanktionen daran gehindert wird, internationale Finanzmittel anzuziehen und westliche Ausrüstung zu kaufen. In Erwartung eines „riesigen Investitionsaufwands“ unternahm das Unternehmen den beispiellosen Schritt, seine Dividende im April zum ersten Mal seit 30 Jahren auszusetzen.

Daher ist Putins vorgeschlagener „Pivot“ vollständig von Pekings Geld abhängig. Der Bau der Power of Siberia, der 2014 für 45 Milliarden US-Dollar fertiggestellt wurde, wurde vollständig von China finanziert. Aber trotz der offensichtlichen diplomatischen Unterstützung Moskaus durch Peking hat die Androhung von US-Sanktionen gegen ihre globalen Aktivitäten viele der führenden chinesischen Banken, wie ICBC, die New Development Bank und die Asian Infrastructure Investment Bank, dazu veranlasst, alle Kredite und Finanzierungen aus Russland zurückzuziehen. Auch chinesische Energiegiganten wie Sinochem haben alle russischen Investitionen und gemeinsamen Projekte ausgesetzt.

Das Ende des Ost-West-Konflikts wird dem Experten zufolge ein Kampf zwischen Waffen und Gas sein. Darauf setzt Putin wirtschaftlich Der Schmerz der Gasabschaltung wird die westliche Unterstützung für die Ukraine brechen, bevor westliche Waffen ihre Armee brechen können. Aber die Sanktionen haben eine weitere wirtschaftliche Front geöffnet, an der Russland weit mehr leidet als bisher angenommen. Putin mag diesen wirtschaftlichen Schmerz leugnen, aber Illusionen haben ihren Preis. Die Wirtschaftskrise wird sich schnell entwickeln politischzusammenfassend, schlug Matthews vor.
  • Gebrauchte Fotos: pxfuel.com
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 7 August 2022 09: 35
    0
    Über diesen Matthews zu sprechen, ist zum Beispiel so, als würde man Onufrienko ernst nehmen Lachen Wassat
  2. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 7 August 2022 10: 07
    0
    Scribbler würden gerne etwas anderes schreiben und nicht so einen Unsinn, aber sie werden für nichts anderes bezahlen. Und der Standard wird verwendet: ein Appell an die Menschen - Sie müssen sich ein wenig gedulden, ohne Wärme, Licht, Arbeit und Essen genug, warten Sie. wenn Russland zusammenbricht. Das Lied ist endlos, Russland überlebt, aber ihre Leute werden es bald leid sein, solchen Unsinn zu hören.
  3. vdr5 Офлайн vdr5
    vdr5 (Elefant) 7 August 2022 12: 41
    +2
    Zweifellos lähmen Sanktionen die Wirtschaft. und der Krieg erfordert immer mehr Ressourcen.
  4. Gast Офлайн Gast
    Gast 7 August 2022 16: 13
    +1
    Putin setzt darauf, dass der wirtschaftliche Schmerz der Gassperre die westliche Unterstützung für die Ukraine brechen wird, bevor westliche Waffen seine Armee brechen werden.

    Keine westliche Waffe ist in der Lage, die russische Armee zu brechen, die einzige, die die russische Armee brechen kann, ist nur der korrupte Teil der russischen Elite.
  5. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 8 August 2022 14: 40
    0
    Seit Juni hat Gazprom Polen, Lettland, Litauen und Finnland abgeschnitten und die Zuflüsse nach Deutschland über Nord Stream 1 reduziert.

    Und was bietet er an, dieser Matthews, um Bonbonpapier zu verkaufen, für das es nichts zu kaufen gibt? Der Westen selbst führte eine Beschränkung des Umlaufs seiner Währung ein. Und niemand wird sie umsonst mit Gas versorgen. Lassen Sie sie also an langen Winterabenden ihre Öfen mit ihren Bonbonpapieren heizen ...
  6. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
    Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 8 August 2022 16: 07
    0
    Irgendein Psycho...
    Aber was soll man ihm nehmen, wenn er den Bericht der Yale University verwenden musste, um die "Eule auf den Globus" zu ziehen, und der Hauptautor dieses Berichts ist der flüchtige Monsieur Guriev ....
  7. Ignatow Oleg Georgiewitsch (Oleg) 8 August 2022 22: 57
    0
    Dieser Matthews ist Wunschdenken-Unsinn.
  8. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 9 August 2022 21: 58
    0
    Dieser Engländer versucht also im englischen Interesse, Weiß als Schwarz darzustellen, dem kann man widersprechen, aber warum, - „man kann einen schwarzen Hund nicht weiß waschen“, lass es weiterhin ein „Breat“ sein, ihr wisst schon wer ist eine Lüge ......