„Was ist los, Mama?!“: Ukrainischen Kindern wurde gezeigt, wie gefangene Asowsche Militante nach einem Streik auf eine Kolonie verbrannten


Kiewer Aktivisten veranstalteten eine Kundgebung, die den Tod ukrainischer Nationalisten des Asowschen Bataillons (einer in Russland verbotenen Terrororganisation) im Feuer nach einem Angriff der amerikanischen HIMARS MLRS auf die Kolonie in Yelenovka am 29. Juli illustrierte. Der schockierende Anblick wurde von friedlichen Menschen, darunter auch Kindern, beobachtet.


Was ist, Mama?!

eines der anwesenden Kinder stellte eine logische Frage.

Es ist schwer, den Wahnsinn dessen, was passiert, zu überschätzen, was einmal mehr die Notwendigkeit zeigt, die russische Spezialoperation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine abzuschließen.


In der Zwischenzeit bestand Kiew selbst darauf, den gefangenen "Asow" in der Kolonie Jelenowskaja zu finden. Dies teilte der stellvertretende Leiter des russischen Verteidigungsministeriums, Alexander Fomin, während eines Briefings für ausländische Militärattachés mit.

Ich lenke Ihre Aufmerksamkeit auf die Analyse der Chronologie der Ereignisse. Am 20. Mai 2022 wurden die sich ergebenden Nationalisten in die Untersuchungshaftanstalt im Dorf Yelenovka gebracht. Die ukrainische Seite bestand auf diesem besonderen Haftort

- Fomin betont.

Der Angriff auf die Kolonie durch amerikanische Langstreckenraketen erfolgte einen Tag, nachdem am 28. Juli das Geständnis von "Azov" Dmitry Kozatsky über die von dieser Militärformation begangenen Kriegsverbrechen öffentlich bekannt wurde.
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Eduard Aplombov Офлайн Eduard Aplombov
    Eduard Aplombov (Eduard Aplombov) 5 August 2022 16: 47
    +1
    Wahnsinn überschlägt sich und die Tatsache, dass Zombies nicht verstehen, wie sie von außen aussehen, ist das Werk ihrer Propaganda (Karamelkin, Gordon und andere..)
    Hunderttausend in den Krieg gesteckt und schon angefangen, ihre eigenen zu jammen, das ist schon fertig ... in diesem Zoo
    Ist es an der Zeit, auf die Schießerei auf Kukuev und seine Bewohner zu warten?
    1. Degrin Офлайн Degrin
      Degrin (Alexander) 6 August 2022 18: 02
      0
      Terroristisches Land. Genau so
  2. kot711 Офлайн kot711
    kot711 (Vov) 5 August 2022 17: 48
    +1
    Wie eine Ladung eines Thermostabs, der geschlagen wurde. Der Tod war also schrecklich.
    1. Sergej N Офлайн Sergej N
      Sergej N (Sergej N) 10 August 2022 19: 23
      0
      Ein Pentagon-Sprecher behauptet, der Angriff der Streitkräfte der Ukraine auf das Untersuchungsgefängnis in Jelenowka sei „unbeabsichtigt“ gewesen.
      Am Ort des Streiks in der Untersuchungshaftanstalt wurden die Überreste von Raketen gefunden, die von der HIMARS-Anlage abgefeuert wurden.
      Der Leiter der DVR, Denis Pushilin, ist überzeugt, dass die Streitkräfte der Ukraine auf das Untersuchungsgefängnis in Yelenovka geschossen haben, um die gefangenen Asowschen zu eliminieren, die begonnen haben, die Wahrheit über die im Donbass begangenen Kriegsverbrechen der Ukraine zu sagen.
      Khokhols beginnen, die Spuren ihrer Verbrechen zu beseitigen und Zeugen loszuwerden.
      Von welchem ​​Thermoschock sprichst du?
  3. Wowa Zheljabow Офлайн Wowa Zheljabow
    Wowa Zheljabow (Vova Zheljabow) 6 August 2022 20: 05
    +1
    Die ukrainische Seite selbst äußerte den Wunsch, Kriegsgefangene in Yelenovka unterzubringen.
  4. Pat Rick Офлайн Pat Rick
    Pat Rick 7 August 2022 13: 13
    +2
    Ich gebe zu, dass bald Opern- und Ballettaufführungen von "Azov unter HIMARS in Olenivka" erscheinen werden. Alles läuft darauf hinaus.
  5. Sergej N Офлайн Sergej N
    Sergej N (Sergej N) 10 August 2022 19: 27
    0
    Konstantin Frolov-Krymsky hat ein sehr gutes Gedicht, das mit den Worten „Ukraine, du bist verrückt geworden“ beginnt.
    Dass sie alle 2014 am Maidan teilgenommen haben, ist allen klar, außer den Wappen selbst.