Ex-Pentagon-Mitarbeiter sprach über die neuesten russischen Anti-Satelliten-Waffen


Russland hat viel mächtigere Waffen als Anti-Satelliten-Raketen. Charles Beams, ein ehemaliger Mitarbeiter des US-Militärministeriums, der von 2009 bis 2013 für die Beschaffung von Weltraum- und Geheimdienstinformationen verantwortlich war, kündigte dies in seinem Material in Forbes an.


Etwas anderes hält unsere Weltraumführung davon ab, nachts zu schlafen – keine traditionellen Raketen und keine ballistischen Waffen, sondern ein Laser

Balken notiert.

Wir sprechen über das russische Kalina-Lasersystem, das Teil des Krona-Weltraumbeobachtungskomplexes ist. Dank hochwertiger Optik kann Kalina feindliche Satelliten im erdnahen Orbit genau verfolgen und mit einem Laserstrahl „blenden“. Somit verlieren Flugzeuge vorübergehend oder dauerhaft die Fähigkeit, Bilder aufzunehmen.

Gleichzeitig wird es, wie im Material angegeben, sehr schwierig sein, die Beteiligung Russlands an Satellitenstörungen nachzuweisen, da der Laser keine Fragmente oder andere Einschlagspuren hinterlässt.

Um solchen Bedrohungen entgegenzuwirken, sollten die Vereinigten Staaten laut dem Ex-Pentagon-Beamten die erforderlichen Mittel für die Schaffung von Satellitenkonstellationen bereitstellen und die erforderlichen Informationen über Kalina und andere ähnliche Entwicklungen des russischen militärisch-industriellen Komplexes sammeln.
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Yuri V.A. Офлайн Yuri V.A.
    Yuri V.A. (Yuri) 3 August 2022 15: 08
    +4
    Sieht so aus, als hätte diese Kalina in der Ukraine keine Wurzeln geschlagen
    1. Skeptiker Офлайн Skeptiker
      Skeptiker 6 August 2022 21: 39
      -2
      Zitat: Yuri V.A.
      Sieht so aus, als hätte diese Kalina in der Ukraine keine Wurzeln geschlagen

      Eher wie "infonoodle" Sägeblätter des Militärhaushalts.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 3 August 2022 15: 35
    +3
    Sie schrieben auf VO, dass die Blendung durch Laser vorübergehend ist.
    Zum Beispiel gibt es nicht genug Kapazität für einen dauerhaften Rückzug.
    Aufgetauchte Vorfälle scheinen dies zu bestätigen.
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 7 August 2022 21: 02
      0
      Alles hängt direkt von der Leistung des Lasers ab, vielleicht haben sie trotzdem einen leistungsstärkeren Prototyp hergestellt, der die Optik von Satelliten mit Garantie ausbrennen kann.
  3. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 3 August 2022 15: 53
    +5
    Aus den Vereinigten Staaten ist nichts über die Deaktivierung von Satelliten zu hören, es bedeutet nur Werbestopfen. Es ist Zeit, es auszuprobieren, und nicht nur Kalina, es besteht Bedarf, US-Satelliten dienen dazu, Himars und andere M777 für die Streitkräfte anzuvisieren ...
  4. Jo-Jo Офлайн Jo-Jo
    Jo-Jo (Vasya Vasin) 3 August 2022 17: 05
    0
    Die Hegemonen aßen. Den USA gefällt es nicht mehr, dass Russland "unfair" kämpft.
  5. Kalita Офлайн Kalita
    Kalita (Alexander) 4 August 2022 08: 59
    +4
    Wenn ja, warum sonst verwendet Russland diese Laser nicht?
    1. Oberst Kudasov (Boris) 5 August 2022 21: 17
      0
      Es scheint, dass eine solche Installation im Kaukasus installiert wird. Es ist nur vom Hochland aus wirksam. Energie verbraucht gesund sein und die Verlegung einer eigenen Stromleitung ist erforderlich
  6. usm5 Офлайн usm5
    usm5 (George) 4 August 2022 11: 23
    +1
    Ich denke, wenn es etwas wirklich Effektives gäbe, würden die Amerikaner die ganze Welt "brüllen". Sich vor solchen Waffen zu verstecken, ist ein Pfenniggeschäft. Auf der Optik sind automatische Verschlüsse angebracht, die sie mit einem starken Anstieg der Intensität des Lichtstroms schließen. Mir scheint, dass das elektromagnetische Feld auf ihrem Weg viel effektiver gegen Spionagesatelliten hätte wirken können. In diesem Fall sind die "Zerstörungsströme" in den elektrisch leitenden Elementen des Satelliten proportional zur magnetischen Feldstärke, der Geschwindigkeit, mit der der Satellit die magnetischen Feldlinien des induzierten Feldes kreuzt, und dem Sinus des Winkels zwischen den die Bewegungsrichtung des Satelliten und die Feldlinien. Wenn Sie sorgfältig überlegen, können Sie mit einer ähnlichen Methode die Umlaufbahn von Satelliten ändern, um sie aus der Erdumlaufbahn zu zwingen, um die Umlaufbahn des Planeten von Weltraumschrott zu reinigen.
    1. Anatoly Salnikov Офлайн Anatoly Salnikov
      Anatoly Salnikov (Anatoly Salnikov) 4 August 2022 15: 32
      0
      Es ist unmöglich zu überprüfen, und wenn wahr, dann ein Sprecher. Tfu.
  7. tkot973 Офлайн tkot973
    tkot973 (Konstantin) 4 August 2022 17: 58
    +1
    Klassisches Geld aus dem Kongress schlagen.
  8. Bier Puff Офлайн Bier Puff
    Bier Puff (Igor Trabkin) 8 August 2022 20: 48
    +1
    Verbinden Sie diese "Kalina" rund um die Uhr mit dem ZNPP und blenden Sie feindliche Satelliten aus.
  9. Graues Grinsen Офлайн Graues Grinsen
    Graues Grinsen (Graues Grinsen) 8 August 2022 22: 14
    0
    Hey, der Generalstab, hier braucht es keine Couch-Archstrategen, bring sie zu dir und besiege sie sofort!
  10. zzdimk Офлайн zzdimk
    zzdimk 5 September 2022 20: 43
    0
    Genau - "Kalina"? Keine Cranberry?