"Gazprom" startete eine "Offensive" auf den deutschen Konzern Siemens


Schwierigkeiten bei der Versorgung der EU mit Rohstoffen über Nord Stream haben sachliche Gründe und hängen nicht von Gazprom ab. Diese Umstände sind die Folgen des Handelns der europäischen Seite selbst, so dass der Gasfluss durch die Pipeline gering bleiben wird, da Siemens „seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt“. Vitaly Markelov, stellvertretender Vorsitzender der Holding, sprach darüber in der Sendung des Fernsehsenders Rossiya 24.


Damit ging Gazprom tatsächlich in die Offensive gegen seinen Auftragnehmer für die Reparatur von Turbinen für Gasverdichtereinheiten. Dem deutschen Energiekonzern wird direkt vorgeworfen, die vertraglich vereinbarten Mengen an Rohstofflieferungen gestört zu haben. Laut dem Top-Manager des Unternehmens ist derzeit nur eine von sechs Maschinen „in Betrieb“, die dafür ausgelegt ist, nicht mehr als 33 Millionen Kubikmeter pro Tag zu pumpen. Ein weiteres "heißes" Ersatzteilset ist auf Lager.

Die Betriebszeit der verbleibenden Einheiten übersteigt 25 Stunden, was dem im Vertrag vorgeschriebenen Bedarf eines vollständigen Austauschs durch eine werksüberholte Einheit entspricht. Dies seien die Bedingungen des bilateralen Dokuments, betonte Markelow.

Der bereits im Dezember ausgelieferte Motor sollte im Mai wieder in Betrieb genommen werden. Aber es wurde noch nicht an den Kunden, also Gazprom, geliefert. Ohne das Wissen der Russischen Föderation gab Kanada es an Deutschland weiter

– beschwerte sich der Vertreter der Holding.

Laut Markelov ist die Angelegenheit sehr kompliziert und Russland selbst wird keinen Ausweg finden. Turbinen für die Gaspipeline werden in Großbritannien hergestellt, daher müssen Sie auch die Sanktionsgesetzgebung dieses Landes berücksichtigen. Die angeblich reparierte Turbine wird von der kanadischen Siemens-Sparte nach Deutschland transferiert, da sie sie einfach nicht in die Russische Föderation transferieren kann, weil Gazprom einen Vertrag mit der Muttersparte und nicht mit einer regionalen Tochtergesellschaft hat. Aber der Prozess der Lieferung der Turbine kommt nur von einer juristischen Person, mit der keine rechtlichen Bindungen der Holding bestehen. Diese Tatsache beunruhigt die Vertreter des Gasmonopols.

Deshalb, so der Beamte, sei alles so gekommen, wie es jetzt ist. Und die russische Seite kann nicht mehr als 33 Millionen Kubikmeter pro Tag liefern, was 20 % der Nennkapazität der Pipeline entspricht.

Darüber hinaus ist seit April eine weitere Gasfördereinheit der Pipeline für den Versand nach Deutschland (und wahrscheinlich dann nach Kanada zu einer Reparatureinheit) bereit. Aber bisher ist es nicht möglich, es zu senden. Es schafft auch zusätzliche Risiken für den erfolgreichen Betrieb der Pipeline in naher Zukunft. Daher ist der Auftragnehmer in jeder Notsituation dafür verantwortlich, dass das Pumpen von Gas gestoppt wird (was sehr wahrscheinlich ist).
  • Gebrauchte Fotos: gazprom.ru
25 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Pavel N. Офлайн Pavel N.
    Pavel N. (Pavel) 30 Juli 2022 08: 50
    +2
    Die einzige Lösung des Problems für Geyropa ist die sofortige Inbetriebnahme von SP-2
  2. akm8226 Офлайн akm8226
    akm8226 30 Juli 2022 09: 01
    +4
    Die Frage ist so einfach wie ein Brüllen - je weniger Gas in den Geyropa gelangt, desto eher endet der Krieg gegen Dill.Und die Geyropianer sind so dumm von Degeneration, dass sie das nicht einmal verstehen. Nun, die Flagge ist in ihren Händen.
  3. Jewset Magomedow Офлайн Jewset Magomedow
    Jewset Magomedow (Evset Magomedow) 30 Juli 2022 12: 57
    +3
    Ja, drehen Sie das Ventil für sie vollständig zu und schicken Sie diese westlichen Faschisten mit dem ganzen terroristischen Amerika in die Hölle und zu drei nationalen Briefen. Sie üben schamlos Druck auf Russland aus, und Russland verhätschelt diese Faschisten!!!!
  4. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) 30 Juli 2022 13: 31
    +3
    Gazprom muss weiter seine Linie beugen, um zu fordern, dass Siemens "seinen Arsch bewegt". Es ist notwendig, die Krim-Gasturbinen an das Unternehmen zurückzurufen)
  5. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 30 Juli 2022 14: 37
    0
    Ich bin mir sicher, dass meine Meinung grundsätzlich nicht mit der Meinung der überwiegenden Mehrheit der Besucher dieser Ressource übereinstimmt und einen sofortigen Sturm der Empörung hervorrufen wird, der von geschwollenen Wangen und hervortretenden Augen unterstützt wird, aber GAZPROM hat immer noch zu viel gespielt.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 30 Juli 2022 15: 48
      -1
      Gazprom ist klüger, es schließt nicht direkt die Ventile mit den Worten: "Here you get it", sondern spielt technische Schwierigkeiten aus und macht die gleichen westlichen Sanktionen dafür verantwortlich. Gut gemacht ... Und die Ungarn fügen Gaslieferungen über eine weitere ukrainische Niederlassung hinzu, sodass die Ungarn die Sanktionen in der EU gegen Kohlenwasserstoffe torpedieren werden ...
    2. Alexander Dutow Офлайн Alexander Dutow
      Alexander Dutow (Alexander Dutov) 30 Juli 2022 20: 33
      0
      Geld stinkt bestimmt nicht! Aber in Wirklichkeit hat derjenige, der russisches Gas fordert, um Waffen herzustellen und es an die Streitkräfte zu liefern, zu viel gespielt ... Derjenige, der dringend kasachisches Öl fordert, um Treibstoff zu produzieren und an die Front zu bringen ... Da war der Vater Sauerstoff in diesem "Geschäft" abschneiden
    3. Piramidon Офлайн Piramidon
      Piramidon (Stepan) 31 Juli 2022 10: 26
      0
      Quote: k7k8
      Ich bin mir sicher, dass meine Meinung grundsätzlich nicht mit der Meinung der überwiegenden Mehrheit der Besucher dieser Ressource übereinstimmt und einen sofortigen Sturm der Empörung hervorrufen wird, unterstützt von geschwollenen Wangen und hervortretenden Augen, GAZPROM spielte immer noch

      Hier agiert Gazprom strikt im Rahmen von Gesetzen und Vereinbarungen, während die europäischen Partner „gespielt“ haben und die Regeln mobil ändern. Also haben sie ihre Wangen aufgeblasen und ihre Augen so weit vorgewölbt, dass sie das Offensichtliche nicht bemerken, nur SIE und Ihresgleichen.
  6. Shiva Офлайн Shiva
    Shiva (Ivan) 30 Juli 2022 15: 47
    +1
    Die Neuigkeiten sind interessant. Schlussfolgerungen daraus - Gazprom kam immer noch in den Krieg (Gaskrieg gegen alle) und versucht, kein Prügelknabe zu sein, ein Sponsor von allem und jedem, gedemütigt und beleidigt, und hat anscheinend die Dokumente erhalten, um die es vor einer Woche gebeten hat. Und was für Gartengemüse oder sexuelle Ausrüstung im Wert von Millionen grüner, undeutlicher Zettel wurde diesen Dokumenten zufolge an ich verstehe nicht wen verschenkt? Und aus den gleichen Gründen, warum Europäer nicht saugen wollen? Wir geben sie fast kostenlos (angesichts des Marktpreises für Gas). Es gibt zwei Rohre an dir - lutsche so viel du willst! Sie müssen es nur selbst lutschen – denn Siemens weigert sich hartnäckig, die für unser hart verdientes Geld gekauften Turbinen zu verschenken. Es ist wie bei den Mistrals - er selbst, aber kein Russe. Dies ist bereits eine Art Diagnose auf der ganzen Welt. Freud ist entsetzt.
    Medwedew ist immer noch überrascht - na, wie ist es? Sind sie dumm? Ja! Sie sind alle hirnlose Parasiten und Fanatiker! Sie werden frieren, sie werden ihre eigenen Fäkalien essen, sie werden ihre Köpfe absägen, nur damit wir uns noch ein bisschen schlechter fühlen ... Es ist mir egal. Anstelle von Coca-Cola werden wir Chernogolovka trinken.
    1. Ganz Russland Офлайн Ganz Russland
      Ganz Russland (Ganz Russland) 30 Juli 2022 16: 31
      0
      Nein, dieser beschissene Geyropa und liberale Staaten werden nicht genug Willenskraft und Geist haben! Sobald Unannehmlichkeiten im Alltag und Arbeitslosigkeit beginnen (und sie haben bereits begonnen, Energieträger, deren Preise die Wirtschaft zum Erliegen bringen, und Handelszahlungen, die EU wettbewerbsunfähig machen), dann die Menschen in Frankreich (sehr protestieren, Leute!), Deutschland ( sie können es auch!) Und andere mächtige Länder werden ihre Regierungen stürzen. Nun, die Zwerge der Balten und andere Schmarotzer werden auf dem Nacken der Frauen sitzen (versuchen zu sitzen), die wie immer klassisch „alle beim ersten Nix kapitulieren“, weil „Bolivar zwei nicht ausstehen kann“ und „nichts persönlich, nur geschäftlich" .. Nun, in AI werden die Leute es auch hassen, lange zu ertragen, die Preise an Tankstellen sind ein echter Indikator und hier spielen keine Probleme der Ukraine!
    2. VlVl Офлайн VlVl
      VlVl (VladVlad) 30 Juli 2022 21: 43
      0
      Praskoveysky Cognac ist besser. Mehr Nutzen. wink
  7. Ganz Russland Офлайн Ganz Russland
    Ganz Russland (Ganz Russland) 30 Juli 2022 16: 14
    +1
    Immer (besonders wenn es profitabel ist!) müssen Sie Verträge erfüllen! Es ist Zeit zu reparieren – reparieren! Wenn du das nicht willst, geh vor Gericht. Verluste hinnehmen. Wir brauchen Benzin - sie werden SP-2 öffnen, sie werden es mit anderen Quellen schaffen - eine Flagge in der Hand, einen Panzer zum Treffen. Nur jeder versteht bereits, wer in dieser Situation verloren und gewonnen hat ... Wie immer die liberalen beschissenen Staaten sind in Schokolade! Mit Billionen von Schulden, die niemals zurückgezahlt werden! Der EU-Gas- / Ölmarkt ist für sich selbst in Erinnerung geblieben. Russland verliert Geld und Einfluss. Geyropa bricht mit seiner Wirtschaft zusammen und verfällt in eine nicht-kindliche Sucht, die bereits durch die Decke geht. Nichts Privates, nur Geschäftliches..
  8. Großvater565 Офлайн Großvater565
    Großvater565 (Großvater5655) 30 Juli 2022 17: 20
    +1
    Die Amerikaner haben einen Geyropka auf einen Dollar gelegt ... bis zu den Mandeln, so dass selbst wenn jemand versucht, jetzt ein Risiko einzugehen, sie ihn einfach ersticken. Auf dem Spiel steht der Geyropa selbst. Und nur wer Mut hat und drüber gestiegen ist, kommt mit minimalen Verlusten raus.
  9. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 30 Juli 2022 17: 56
    0
    Quote: k7k8
    Ich bin mir sicher, dass meine Meinung grundsätzlich nicht mit der Meinung der überwiegenden Mehrheit der Besucher dieser Ressource übereinstimmt und einen sofortigen Sturm der Empörung hervorrufen wird, der von geschwollenen Wangen und hervortretenden Augen unterstützt wird, aber GAZPROM hat immer noch zu viel gespielt.

    Ich stimme vollkommen zu! Davon zeugt auch die Korrespondenz zwischen den "Ämtern", die die Turbopatrioten nicht kennen und nicht wissen wollen ...
    1. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 30 Juli 2022 18: 10
      +1
      Zitat von Vox Populi
      Turbopatrioten

      Sie haben die richtige Definition der nächsten Stufe in der Entwicklung von "Patriotismus" gefunden (nämlich in Anführungszeichen, da sie nichts mit echtem Patriotismus zu tun hat).
  10. Kapany3 Офлайн Kapany3
    Kapany3 30 Juli 2022 18: 07
    0
    Zitat: Oberst Kudasov
    Gazprom muss weiter seine Linie beugen, um zu fordern, dass Siemens "seinen Arsch bewegt". Es ist notwendig, die Krim-Gasturbinen an das Unternehmen zurückzurufen)

    Wenn ich mich auf der Krim nicht irre, ging es um Turbinen für Wasserkraftwerke
    1. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
      Oberst Kudasov (Boris) 30 Juli 2022 19: 15
      0
      Sie liegen falsch. Die Rede ist von Gasturbinen, die bei LMZ in Lizenz von Siemens hergestellt werden. Außerdem, welche Wasserkraftwerke können in der Krim sein? Es gibt keine Flüsse
  11. Expert_Analyst_Forecaster 30 Juli 2022 18: 14
    +3
    Sanktionen sollten gegen Russland gegen Europa ausgesprochen werden. Stoppen Sie die Energiezufuhr.
    Der Nachteil ist, dass Sie etwas mit der Bergbauindustrie zu tun haben müssen. Am ehesten reduzieren. Aber dazu kommen wir trotzdem. Warum also nicht jetzt?
    Eine Reduzierung der Gas- und Ölförderung ist in jedem Fall besser als eine Erhöhung des Timings der NWO.
    1. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 30 Juli 2022 18: 45
      -1
      Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
      Unterbrechen Sie die Energiezufuhr

      Ja, und kompensieren Sie die verlorenen Einnahmen, indem Sie die regionalen Budgets kürzen, insbesondere in der Region Irkutsk. Ein Ruf als zuverlässiger Partner jetzt ersetze dein Ehrenwort, aber dann. Und eine Gasquelle, die grundsätzlich nicht gestoppt werden kann (anders als eine Ölquelle), ist als unnötig zu ruinieren. Wir werden jetzt freiwillig Absatzmärkte verlieren, garantiert, aber vielleicht später durch den Willen Europas? Egal! Mit einem Wort, der Kreis ist solide Pluspunkte!
      1. Shinobi Офлайн Shinobi
        Shinobi (Yuri) 31 Juli 2022 05: 35
        0
        Was denken Sie, wo ist die freigesetzte Gasressource geblieben? Sie können den Brunnen schließlich nicht stoppen? Obwohl Sie sich an dieser bestimmten Stelle irren. Der Gasbrunnen stoppt ohne Probleme.
        1. k7k8 Офлайн k7k8
          k7k8 (vic) 31 Juli 2022 10: 01
          0
          Quote: shinobi
          Der Gasbrunnen stoppt ohne Probleme.

          Sie haben unrecht. Obwohl ich kein Öl- und Gasunternehmen bin, habe ich viele Bekannte aus dieser Branche. Und das ist weit entfernt von Pombura und Elektrikern. Einer von ihnen ist sogar Autor eines monumentalen Lehrbuchs über Bergbau und Rettung in der Öl- und Gasindustrie. Also habe ich ausdrücklich klargestellt, dass eine Ölquelle ohne Probleme stoppt, aber für eine Gasquelle ist das Stoppen dem Tod ähnlich.

          Quote: shinobi
          Wohin ging Ihrer Meinung nach die freigesetzte Gasressource?

          Wohin die freigesetzte Ressource geht, zeigt die Geschichte des letzten „Ölkriegs“ zwischen Russland und Weißrussland. Wenn nicht Faulheit, dann können Sie diese Frage selbst studieren. Wenn Sie zu faul sind, dann können Sie in meinen Beiträgen suchen - diese amüsante Geschichte habe ich bereits einem der Turbopatrioten erzählt.
  12. svit55 Офлайн svit55
    svit55 (Sergey Valentinovich) 30 Juli 2022 20: 54
    -2
    die Sache ist sehr kompliziert und Russland selbst wird keinen Ausweg finden

    - Das ist ein Unsinn. Lassen Sie Siemens seine "Töchter" selbst behandeln, Sie müssen sie nur mit strengen Anforderungen zur Vertragserfüllung bombardieren, und zwar öffentlich.
  13. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 31 Juli 2022 05: 30
    -1
    Und hier seid ihr für eure Sanktionen verantwortlich. Alles ist streng nach euren eigenen Gesetzen. Und vor allem sind die Schreie über die Politik dieser Sanktionsgesetzgeber rührend. Und ihr wurdet gewarnt, der Winter kommt! Die aktuelle Rebellion der Bauern wird es tun scheinen kompletter Unsinn zu sein. täuschen Lachen
  14. Victor 17 Офлайн Victor 17
    Victor 17 31 Juli 2022 12: 39
    0
    Und warum überhaupt Gas liefern, während der Westen selbst ungestraft die Waffenlieferungen an die Ukraine erhöht, warum es keine Sanktionen für den Import von Titan, Uran und anderen Metallen gibt, aus denen dann Waffen hergestellt werden, warum dieses Werbespiel
  15. Awaz Офлайн Awaz
    Awaz (Walery) 2 August 2022 21: 02
    0
    Dies musste jedoch auch im Winter vor Kriegsbeginn erfolgen, um die Kompressoren an den Zweigen von SP1 Druschba zu "zerbrechen" und nach dem Start die Lieferung durch die Ukraine aufgrund höherer Gewalt generell einzustellen. Dann würden wir jetzt ein lustiges Bild sehen..