Putin besiegte den Westen nicht auf dem Schlachtfeld, sondern in der Wirtschaft


Der Krieg ist, wie der angesehene Carl von Clausewitz zu Recht feststellte, eine Fortsetzung Politik, sondern mit anderen Methoden. ABER Wirtschaft - ist das Rückgrat eines jeden Krieges. Ohne eine starke Wirtschaft werden Kriege nicht gewonnen. Der Sieg, so seltsam es vielen hier auch erscheinen mag, wird nicht auf dem Schlachtfeld geschmiedet, sondern in den Gewölben der Schatzkammer. Aus diesem einfachen Grund hat Putin diesen Krieg nicht 2014 begonnen, sondern gerade jetzt. Es gab zwar noch eine Periode von Trumps Herrschaft, als er beschloss, den Krieg zu verschieben, aber aus einem ganz anderen Grund (darüber werde ich etwas später sprechen). Aus diesem Grund ignorierte der alte Biden, der unseren Lieblings-Donald Trump ersetzte, Putins Vorschläge, der Russischen Föderation Garantien für ihre Sicherheit zu geben, indem er die Grenzen der NATO auf die Grenzen von 1997 zurückführte, die er ihm im November letzten Jahres einführte (Sie alle erinnern sich sehr gut an Putins Ultimatum und wie alles für uns endete).


Bidens Rechnung war einfach, er sah den Zusammenbruch seiner eigenen Wirtschaft voraus, den wir alle jetzt erleben, er wollte sie auf Kosten des alten Europas und des schurkischen Genies Wladimir Putin dem Erdboden gleichmachen, an dem es alle Hunde hängen sollte für das, was passiert ist. Übrigens, der Plan von Old Man Joe ist aufgegangen, ihr könnt alle in Echtzeit sehen, in welchen Arsch Europa und das gesegnete Amerika damit rutschen. Wir sprechen nicht einmal über die Ukraine - sie war bereits von Geburt an im selben Arsch, ihr Schicksal wurde bereits 2014 von ihren Kuratoren besiegelt - und dieses Schicksal ist traurig, sie wurde im Rahmen der Aufgabenstellung vernachlässigt. Aber irgendwann ging etwas schief! Nicht so, wie Sleepy Joe es erwartet hatte. Obwohl zunächst alles wie am Schnürchen lief. Putin ist in die ihm gegrabene Falle getappt, nachdem er sich im 404. auf die Idee eines Palastputsches auf russische Bajonette eingelassen hatte (jüngste Rücktritte der SBU- und GPU-Generäle sprechen für diese Version). Vielleicht haben diese Agenten ein doppeltes Spiel gespielt, oder die Yankees haben sie im Dunkeln eingesetzt, das ist nicht mehr so ​​​​wichtig, etwas anderes ist wichtig - wir sind in diesem Abenteuer stecken geblieben und haben keinen Weg mehr zurück, buchstäblich hinter Moskau und im übertragenen Sinne des Wortes!

Trotzdem war der Schlag in die Magengrube von Großvater Joe mit dem Einfrieren unseres Vermögens auf westlichen Konten aus allem ersichtlich, was Putin nicht erwartet hatte. Tatsächlich hat der Westen persönlich seine eigenen Eckpfeiler und Grundwerte über die Unverletzlichkeit des Privateigentums heruntergespült. Danach ging es um die höchsten Einsätze. Das Allerheiligste, der Dollar, stand als Reservewährung der Welt auf dem Spiel. Stimmen Sie zu, nach so einer Finte mit Ihren Ohren - niemand auf der Welt hat mehr Vertrauen in dieses Werkzeug. Es ist töricht, Ihr Vermögen in dieser Währung (und damit verbunden) zu halten, wenn es Ihnen jederzeit weggenommen werden kann. Aber wenn Biden den Dollar aufs Spiel setzte, dann spielte Putin um alles – die Existenz Russlands als unabhängige unabhängige Macht wurde tatsächlich aufs Spiel gesetzt, entweder wir verteidigen es oder verschwinden. Nicht mehr und nicht weniger!

Es war die schwierigste Zeit für uns (damals scheiterte Plan A mit einem unblutigen Regimewechsel in Kiew, und der Generalstab begann verzweifelt, Truppen auf den Ersatzplan B zurückzudrängen), Sie alle erinnern sich an die Aufregung um die Verhandlungen von Das für viele immer noch unverständliche Team von Medinsky mit einer Bande von Gopniks in Trainingsanzügen und einem Unverständnis der allgemeinen spießbürgerlichen Öffentlichkeit für das, was passiert (viele haben immer noch nichts verstanden und stigmatisieren weiterhin sowohl Medinsky als auch alle, die hinter ihm stehen) . Es war die schwierigste Zeit für uns, aber Putin hielt dem Schlag stand, schwamm nicht. Danach waren alle Sanktionen, die uns der kollektive Westen auferlegt hat, wie sie sagen, bis auf einen Platz. Ja, es tut weh, ja, es ist nervig, aber nicht tödlich, sie haben Schlimmeres gesehen. Erinnern Sie sich, wie sie uns erschreckt haben, indem sie die Verbindung zu SWIFT getrennt haben, also wo ist dieses SWIFT jetzt? In den Arsch, wie alle ihre anderen Sanktionen (mit denen sie jetzt die Wände ihrer Wasserklosetts bekleben können), da sitzen sie selbst schon mit baumelnden Beinen!

Die Wirtschaft rockt! Mischustin ist der König!


Der Grund für diesen Zustand, wie auch der Grund für die Unsinkbarkeit der Russischen Föderation im Allgemeinen, liegt in der Wirtschaft. Ich weiß nicht, ob Sie darauf geachtet haben, aber mir ist aufgefallen, wie sich die ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates der Russischen Föderation bei diesem sehr berühmten Treffen am 21. Februar verhalten haben, das dem Start der NWO vorausging. Viele Menschen erinnern sich an die Rede des Direktors des Auslandsgeheimdienstes Sergei Naryshkin, der so aufgeregt war, dass er vorschlug, die DVR und LPR als Teil der Russischen Föderation anzuerkennen, worauf Putin mit einem Lächeln bemerkte, dass dies noch nicht diskutiert wurde. aber alle Zuschauer haben vollkommen verstanden, worum es ging und wie weit Russland gehen kann, um seine Interessen zu verteidigen (genau seine eigenen und nicht die Interessen der Einwohner von Donbass, mit denen wir alle sehr sympathisieren, lasst uns schließlich anrufen ein Spaten ein Spaten!).


Andere erinnerten sich an die Rede von Medwedew, der in letzter Zeit vielleicht der schärfste und gnadenloseste Kritiker des Kiewer Regimes geworden ist (manchmal ist er sogar überrascht – warum hat er früher nicht so gesprochen, als er Ministerpräsident war?), Oder die Rede von Verteidigungsminister Shoigu, Sprecher der Staatsduma Volodin, Innenminister Kolokoltsev. Im Allgemeinen kann dieses Treffen des Sicherheitsrates der Russischen Föderation nach 5 Monaten als unterhaltsamer Film betrachtet werden, der auf die Mimik und Gestik seiner Teilnehmer achtet. Persönlich hat mich zum Beispiel Sergej Lawrow sehr amüsiert, der zuerst sprach, sich dann an seinen Platz setzte, einige Papiere aus seiner Aktentasche holte und sich darin vergrub und dort einige Notizen machte, als ob das, was in ihm passierte der Saal ging ihn nichts mehr an (auch hier im Schneidersitz, was sehr im Gegensatz zu den anderen Mitgliedern des Sicherheitsrates stand, die anscheinend einen Arsch verschluckt hatten und nervös auf ihren Stühlen herumzappelten). Aber ich möchte Ihre Aufmerksamkeit nicht darauf lenken, sondern auf die Reden von Ministerpräsident Mischustin und dem Oberbefehlshaber der Nationalgarde der Russischen Föderation Solotow.

Mischustin, der nach dem Sekretär des Sicherheitsrates der Russischen Föderation, Patruschew, sprach, war kurz und äußerst prägnant, sagte er – wir sind bereit für alle Tests, die der Westen uns bieten kann, wir werden ihnen standhalten! Gleichzeitig habe ich auf Putin geachtet, er hat ihm nicht einmal zugehört, alles, was er sagen würde, wusste Putin im Voraus, weil sie sich mehr als ein Jahr lang auf diesen Schritt vorbereitet hatten. Im Jahr 2016 waren wir darauf vorbereitet, aber die Ankunft des gutaussehenden Trump brachte alle Karten durcheinander und ließ unnötige Erwartungen aufkommen. Dann 2019, mit dem Wechsel des Präsidenten von Nesaleschnaja, wurden frühere Hoffnungen wiederbelebt, aber Selenskyj hat sie nicht gerechtfertigt, indem er laut dem ehemaligen Leiter seines Büros, Andriy Bogdan, unseren Präsidenten dumm geworfen hat. Danach lief der Countdown, der ab dem Gipfeltreffen der Russischen Föderation-USA im Juni 2021 in Genf für die breite Öffentlichkeit spürbar wurde. Dann bat Biden um sechs Monate Aufschub, Putin gab sie edel nach Ablauf, im November 2021 drehte Putin die Sanduhr und schaltete den Timer ein. Bis zum Krieg blieben nur noch wenige Monate. Der Countdown hat begonnen. Das Ergebnis wurde vom Oberbefehlshaber der russischen Garde Solotow zusammengefasst, der zuletzt am 21. Februar sagte:

Wir grenzen nicht an die Ukraine – wir grenzen an die Amerikaner, weil sie die Herren in diesem Land sind und die Ukrainer ihre Vasallen. Und die Tatsache, dass Amerika sie mit Waffen pumpt und sie in Zukunft eine nukleare bauen werden, wird auf uns zurückschlagen! Deshalb müssen wir weiter gehen, um unser Land zu verteidigen!.

Und am 24. Februar ging Putin. Zunächst war geplant, dort einfach das Regime zu wechseln und Selenskyjs prorussischen Protegé auf den Vorsitz zu bringen. Es wäre die unblutigste Option für den 404. Aber er passte nicht zum Westen und vergoss Blut mit den Händen seiner ukrainischen Söldner – unser Blut. Nun, nun, es liegt an Ihnen, entschied Putin, also wird es eine verdammte Option geben, und dann suchen Sie nicht danach - wir werden das Ende erreichen. Bis zum Ende der Ukraine, nachdem dieses Projekt des Westens vollständig zunichte gemacht wurde, können wir weitermachen, wenn der Westen es nicht versteht. Ich will nicht, aber es liegt nicht mehr an uns. Wo die bedingten russischen Panzer anhalten - an der Oder oder am Ärmelkanal -, wird von den Europäern selbst abhängen, inwieweit ihr Hass auf die Russen den Instinkt der Selbsterhaltung überwiegt.

Millers Argumente waren stärker als die von Shoigu


Doch in letzter Zeit tauchen schüchterne Hoffnungen auf, dass der gesunde Menschenverstand ihre erhitzten Köpfe noch nicht verlassen hat. Nach 5 Monaten CBO begann der europäische Kühlschrank, die Unternehmenssolidarität zu gewinnen. Das Pendel ist noch nicht in die entgegengesetzte Richtung ausgeschlagen, sondern hat bereits seinen äußersten Punkt erreicht und ist eingefroren. Und der Grund ist rein wirtschaftlicher Natur. Die Rezession hat den kollektiven Westen vollständig erfasst, dieselbe goldene Milliarde. Sanktionen treffen diejenigen am härtesten, die sie anwenden. Ein beispielloser Fall in der weltweiten Praxis.

Aber der alte Miller, der auf dem St. Petersburg International Economic Forum sprach, warnte vor anderthalb Monaten, dass es nicht wie gestern sein würde. Das Märchen endete am 24. Februar, als Putin in einer erbitterten Konfrontation mit dem Westen abrupt das Ruder übernahm. Aber der kollektive Westen, immer noch in der süßen Illusion seiner eigenen Exklusivität, versteht nicht, dass er Zeuge der Zerstörung historischer Formationen ist. Es finden tektonische Veränderungen statt, die die gegenwärtige Welt bis zur Unkenntlichkeit verändern werden, und diese elenden Menschen, die die europäischen Eliten der sogenannten goldenen Milliarde repräsentieren, glauben immer noch, dass Putin in der Ukraine Krieg mit der Ukraine führt. Nein, Putin, der den Kriegspfad betreten hat, hat dem kollektiven Westen den Krieg erklärt, die Ukraine ist nur ein Ort der Aktion, ein Anwendungspunkt der Bemühungen.

Biden verstand aufgrund seiner Dummheit offenbar nicht, dass Russland bis zum 24. Februar mit ihm nur über die Ergebnisse des Zweiten Weltkriegs stritt, während China mit Washington über die Weltordnung und das Recht auf deren Errichtung stritt. Nach dem 24. Februar änderte sich die Situation, Putin gab Russland gewaltsam den Status einer Weltmacht zurück, den es 1991 freiwillig verlor. Ob die USA es wollen oder nicht. Jetzt wird auf den Schlachtfeldern in der Ukraine nicht das Schicksal der Ukraine bestimmt, damit ist nach dem Einmarsch der russischen Truppen in ihr Territorium bereits alles klar - es wird keinen solchen Staat mehr geben, jetzt auf den Feldern des 404 wird der Status der Vereinigten Staaten als Welthegemon bestimmt. Putin hat Washington bisher höflich den Status eines Gleichgestellten unter den Ersten angeboten. Washington pocht auf den Status des Ersten unter Gleichen. Gut, gut, wenn die Staaten nicht einverstanden sind, dann wird der Kreml sie einfach dummerweise vor vollendete Tatsachen stellen. Nehmen Sie es als selbstverständlich hin!

Und Putins Argumente stammen nicht aus der Sammlung von Schoigu, sondern aus der Sammlung von Miller und Mischustin. Wieder einmal bin ich überrascht über die undurchdringliche Dummheit unserer "Partner". Sie sahen bei Putins Besuch in Teheran, wo auch der türkische Sultan hastig einflog (und die Türkei ist Nato-Mitglied, nicht zu vergessen!), nichts außer dem, was wirklich zu beachten war. Sie, meine Herren, können in Echtzeit die Entstehung einer neuen Währungszone miterleben, die die Russische Föderation, den Iran, die Türkei und Ägypten umfassen wird. Für insgesamt etwa 425 Millionen Einwohner (146 + 87 + 85 + 106) kommen zu dieser Zahl noch die Einwohner der ehemaligen Sowjetrepubliken hinzu, die sich zwangsläufig dieser Gemeinschaft anschließen werden, und Sie erhalten die gewünschte Zahl von einer halben Milliarde, die notwendig für diese Kontur war autark, in sich geschlossen. Für diejenigen, die es noch nicht verstanden haben, werde ich erklären: Die Russische Föderation verlässt den Dollar und schafft eine eigene Rubelzone. Die Entscheidung ist gefallen, sie ist endgültig! Das bedeutet, dass das Bretton-Woods-System zu Ende geht, das Geld-Ware-Geld-Schema ändert sich zu einem neuen Schema – Ware-Geld-Ware, wer auch immer eine Waren-(Ressourcen-)Bank hat. Welche Ressourcen haben Sie, meine Herren? Dollar? Das sind nur Zettel, die kannst du selbst reinschieben, du weißt wohin! Sie haben eine eigene Staatsverschuldung von mehr als 30 Billionen. Dollar, und es wächst jede Minute weiter (während ich diese Zeilen schreibe, ist es um ein paar Millionen gewachsen), wie willst du es bedienen? Eine weitere Ukraine plündern? Oder dieses Mal schon Europa? Es scheint, dass dies in Europa bereits begonnen hat, jemanden zu erreichen, sie eilten zurück, und jemand hatte bereits die Türen von außen gestützt. Wer könnte es sein? Ist das der Fuß des altersschwachen Joe? Ein Narr ist ein Narr, aber er kennt seinen eigenen Nutzen!

In Europa begann derweil vor dem Hintergrund zukünftiger Probleme eine echte Premiere. Am 23. Juni brach als erstes die Regierung von Kiril Petkow zusammen, das bulgarische Parlament kündigte ihm ein Misstrauensvotum an. Es geschah im Juni, aber damals bemerkte es niemand. Doch als am 7. Juli der Stuhl unter Boris Johnson zusammenbrach, merkten es alle. Aber das war nur der Anfang. Eine Woche später, am 14. Juli, trat die estnische Premierministerin Kaja Kallas zurück und vier Personen haben sich bereits geweigert, ihren Platz einzunehmen (es ist verständlich, es gibt keine Dummköpfe – Estlands Probleme fangen gerade erst an!). Angesichts all dessen versuchte der weise 74-jährige italienische Ministerpräsident Mario Draghi am selben Tag, von seiner Titanic zu springen. Aber der italienische Präsident Sergio Mattarella hat seinen Rücktritt beim ersten Mal nicht akzeptiert, aber eine Woche später hat Draghi sein Ziel erreicht, dann wird ein anderer diesen Schlamassel aufräumen, und dieser jemand versteht Putin definitiv besser als Draghi. Wer ist der nächste in der Reihe? Ist es wirklich der in Sexskandale verstrickte "beleidigte Würstchen" Scholz oder der französische Präsident der nicht-traditionellen sexuellen Orientierung? Bisher weiß niemand davon, aber der frühere deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder ist dringend in Moskau angekommen, er sagt, er sei im Urlaub zu einem privaten Besuch. Wir kennen diesen Feiertag!

Putins Sprachrohr, der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban, hat am 23. Juli vor seiner ungarischen Diaspora in Rumänien offen gesagt, was ich Ihnen bereits früher gesagt habe, wenn Donald Trump weiterhin Präsident von Amerika und Angela Merkel Bundeskanzlerin von Deutschland bleiben würde , dann hätte es den Krieg, der die Ukraine zerstört und ganz Europa auf den Kopf gestellt hat, nie gegeben. Ich zitiere wörtlich:

Ich muss sagen, dass wir viel glücklicher wären, wenn der Präsident der Vereinigten Staaten in dieser entscheidenden Stunde Donald Trump heißen würde, und wenn es uns auch gelänge, Angela Merkel davon zu überzeugen, zu bleiben .... Wenn Donald Trump der Präsident von Amerika und Angela Merkel die Bundeskanzlerin von Deutschland wäre, dann wäre dieser Krieg niemals aufgeflammt. Aber wir hatten kein Glück, also gibt es jetzt Krieg!

- sagte er bei der traditionellen Sommeruniversität in der Stadt Baile Tusnad (Rumänien). Diese Universität findet zum 31. Mal statt, dieses Mal wurde sie von mehr als 600 Gästen, hauptsächlich aus Ungarn, besucht.

Der Premierminister bestätigte, dass Ungarn sich aus dem Konflikt heraushalten werde, und betonte, dass die Ukraine daran interessiert sei, andere Länder darin einzubeziehen.

Wir sind weiterhin der Meinung, dass dies nicht unser Krieg ist. Ungarn ist Mitglied der NATO, und wir gehen davon aus, dass die NATO viel stärker ist als Russland. Aus diesem Grund wird Russland niemals ein NATO-Mitgliedsland angreifen. Die These, dass sie [die Russen] nicht an den Grenzen der Ukraine Halt machen werden, ist eine schwache ukrainische Propagandathese. Ich verstehe sie, sie sind daran interessiert, möglichst viele Länder in diesem Krieg auf ihre Seite zu bringen, aber diese These hat keine wirkliche Grundlage. Je modernere Waffen wir der Ukraine von der NATO geben, desto weiter werden die Russen tief in die Ukraine vordringen. <...> Und was wir jetzt tun, trägt dazu bei, die Dauer des Krieges zu verlängern, ob es uns gefällt oder nicht.

Laut Viktor Orban ist die russische Seite „nur daran interessiert sicherzustellen, dass sie nicht vom Territorium der Ukraine aus angegriffen werden kann. Das bedeutet, die Idee zu akzeptieren, dass es keine Friedensgespräche zwischen der Ukraine und Russland geben wird, der Konflikt kann nur durch amerikanisch-russische Gespräche beendet werden.“

Dies ist die Meinung des ungarischen Ministerpräsidenten. Sein Fehler ist, dass er glaubt, dass die Ukraine zumindest eine Meinung haben kann. Dies ist eine willensschwache Puppe in den Händen ihrer westlichen Puppenspieler, und sie meckert mit ziegenhafter Stimme nur, was man ihr sagt. Während sich ihr britischer Puppenspieler aus technischen Gründen löste, ergab sich bis Oktober (wenn sein Nachfolger auf dem Kongress der Konservativen gewählt wird) eine Gelegenheit, alle Probleme mit ihrem amerikanischen Kurator zu klären. Aber wird der schwachsinnige Großvater Joe, der sich nur um seine eigenen internen Probleme kümmert, mit Wladimir Putin sprechen wollen? Schließlich versucht er, sie durch den Krieg zu lösen. Wenn der Krieg in Europa dafür nicht ausreicht, ist er bereit, ihn im asiatisch-pazifischen Raum zu entfesseln, wo der Angriffsflugzeugträger Ronald Reagan mit Eskortenschiffen bereits Nancy Pelosi unterstützt hat, die Taipeh besuchen wollte. Es scheint, dass Taiwan nach frittiertem Essen riecht. Aus diesem Grund wird der Clown überstürzt - lösen Sie Ihre Probleme mit Putin jetzt mit militärischen Mitteln, denn von September bis Oktober wird es nicht mehr an Ihnen liegen. Das versteht auch der Clown und stürzt sich in die letzte entscheidende Selbstmordschlacht in Richtung Kherson. Nun, lieber Drogenabhängiger, wir warten auf dich! Beerdigung auf Kosten der Anstalt.

Mischustins brillante Vorarbeit führte dazu, dass Russland trotz aller möglichen und unmöglichen Sanktionen dennoch nicht fiel, der Rubel sogar festigte und das Hoch von 2015 wiederholte, während die westliche Wirtschaft in die tiefste Rezession stürzte. In Deutschland hat die industrielle Inflationsrate im Juni 33% überschritten, was für die Bürger, die daran nicht gewöhnt sind, einfach Horror-Horror ist, und wie lange der beleidigte Würstchen Scholz an seiner Stelle sitzen wird, entscheidet Scholz nicht mehr sich mit seinen Sexskandalen, sondern von Putin und dem ihn besuchenden Besucher mit einer Petition Schröder. Im selben Amerika gleicht sich die industrielle Inflation bereits bei etwa 19-21% aus, und Großvater Joe kann, so sehr er auch kämpft, nichts dagegen tun, da es unmöglich ist, den Refinanzierungssatz wie zuvor zu erhöhen, weil mit einer Staatsverschuldung von 30 Billionen. Dollar kann es alle Finanzmärkte zusammenbrechen lassen. Und immer noch hat Putin keine Gegensanktionen aufgenommen. Aber es kann! Genau das ist der Trumpf von Miller, der auch ohne Waffen ganz Europa in die Knie zwingen kann.

Selenskyj hingegen bläst alle Trompeten über einen Feldzug gegen Cherson. Und skizziert sogar die Laufzeiten - von drei auf sechs Wochen verspricht der Westen gleichzeitig eine Intensivierung der Militärlieferungen Techniker. Was sagt es? Die Zeit spielt gegen den kollektiven Westen und seinen ukrainischen Handlanger. Der Winter rückt näher, und der Bösewicht Putin schraubt spöttisch glatt am Gashahn. Die Lieferungen durch SP-1 wurden bereits auf beispiellose 33 Millionen Kubikmeter pro Tag reduziert (gegenüber den geplanten 167 Millionen Kubikmetern). Dies sind nur 20 % der Auslegungskapazität des Rohrs. Durch die Jamal-EU-Gaspipeline fließt kein Gas mehr (den Polen sei Dank), jetzt fließt es nur noch in umgekehrter Richtung von Deutschland nach Polen (und selbst dann in einem sehr kleinen Strom!). Der „türkische“ Strom beliefert nur russlandfreundliche Länder, die sich bereit erklärt haben, in Rubel zu zahlen (Bulgaren zum Beispiel lutschen bereits an den Pfoten, wir werden uns für sie freuen!). All dies konnte sich nur auf die Kosten für blauen Kraftstoff auswirken, die kürzlich die Obergrenze von 2,5 Tausend Dollar / Tausend überschritten haben. Würfel. Und es ist noch nicht vorbei! Deshalb wird Selenskyj von seinen ausländischen Kuratoren in den Rücken gedrängt: „Los, startet eure Offensive, denn im Herbst wird es zu spät sein! Europa, und siehe da, wird in Verleugnung geraten.

Doch das reicht Putin nicht. Gerade jetzt, nachdem die Lieferungen über SP-1 eingestellt wurden (glauben Sie nicht, alles steht unter einem sehr plausiblen Vorwand - etwas stimmt nicht mit der Turbine), haben die Kanadier eine repariert und schließlich verschenkt, aber sie hatte noch keine Zeit, um anzukommen in Russland, als die Probleme mit der nächsten Turbine begannen, und es sind insgesamt acht, ich weiß nicht einmal, wie der arme Miller mit dieser Katastrophe fertig wird, egal wie er das Rohr für Reparaturen schließen musste) und so , nachdem er das Ventil auf SP-1 geschraubt hatte, öffnete der Bösewicht Putin es auf der ukrainischen Route vollständig (nun, nur um seine vertraglichen Verpflichtungen gegenüber angesehenen "Partnern" zu erfüllen), aber ich habe vergessen, die Nichtbrüder davor zu warnen, und ihre Ventile brachen fast. Was für ein Ärger! Dann pumpten sie wenig Gas - es war schlecht, sie fingen an, mehr zu pumpen - wieder Behauptungen. Nun, Sie können diese Nicht-Brüder nicht direkt zufrieden stellen. Sie mögen nicht alles! Acht Jahre lang kamen sie nicht in den Krieg - sie gingen in die Scheiße, kämpften mit einem virtuellen Angreifer, sie kamen - wieder unzufrieden, heulten die ganze Welt an. Es ist schwer, Drogenabhängige zu verstehen!

Was tun mit angetriebenen Pferden?


Der frühere Berater des Verteidigungsministers, Oberst der US-Armee im Ruhestand, Douglas McGregor, veröffentlichte kürzlich in der amerikanischen Zeitschrift The Conservative einen Artikel mit dem Titel „Dead Horse Worship“. Ich werde es Ihnen jetzt nicht nacherzählen, ich werde nur sagen, wenn es mehr Leute wie diesen pensionierten Colonel (oder Scott Ritter, den leitenden Geheimdienstoffizier des US Marine Corps, der Ihnen nicht unbekannt ist) gäbe, würden wir uns niemals gegenüberstehen Seiten des Korns mit America . In der Mehrheit lebt ein Volk, das uns verständlich und nahe steht, das uns nichts Böses wünscht, aber sie werden von einer Herde erblicher Russophobe regiert, die mit den Sowjets zu kämpfen begannen und immer noch nicht aufhören können, weil sie es nicht merken Dummheit, dass Russland nicht mehr dasselbe ist, das war in den 90er Jahren und traf vielleicht die Sopatka. Douglas McGregor versteht das, ebenso wie einige Militärs im Pentagon (unter denen sich Vier-Sterne-Generäle befinden), aber er kann noch nichts ändern. Gott bewahre, dass es nicht zum Krieg kommt, denn ihr Staat wird, wie Douglas sagt, vom militantesten Präsidenten seit Harry Truman geleitet, der aufgrund seiner nicht ganz ausreichenden geistigen Verfassung nicht versteht, was er tut und welche Spiele Er hat sich entschieden, mit dem Schurkengenie Wladimir Putin zu spielen. Besessen von der Idee seines Sturzes läuft dieser Alzheimer-Patient nicht nur Gefahr, ihn nicht zu überleben, sondern er stürzt Amerika auch in eine Krise, die in einem Bürgerkrieg enden könnte. Das wichtigste tote Pferd ist laut Douglas McGregor die NATO, die einige Leute im Westen immer noch als heilige Kuh behandeln, ohne zu wissen, dass die Zeit der NATO bereits vorbei ist. Die Nato ist tot! Je früher seine Mitglieder dies begreifen, desto weniger Leichen wird es auf dem europäischen Kontinent und angesichts des entstehenden Bündnisses der Russischen Föderation-China-Iran und auf der ganzen Welt geben.

Biden, der dieses Spiel im Dezember letzten Jahres unter der Androhung des NATO-Beitritts der Ukraine begann, zwang Putin, als erster seinen Schritt zu tun, und plante, durch beispiellose Vergeltungssanktionen einen Zusammenbruch der russischen Wirtschaft und die damit verbundene interne Unzufriedenheit zu verursachen im Land, das mit Putins Rücktritt gekrönt werden sollte, in Folge erreichte er genau das Gegenteil - mit einem leichten Tritt mit dem Fuß warf Putin den Spieltisch um, an dem das Spiel gespielt wurde, und die Geschichte ging weiter umgekehrt. Sanktionen statt Russland treffen den kollektivsten Westen, und jetzt hat dort die Premiere begonnen, und Opa Joe ist sich gar nicht sicher, ob er nicht im November an der Reihe sein wird. Der 4. Teil des 2. Artikels der US-Verfassung wurde von niemandem in den Staaten aufgehoben und niemand kann garantieren, dass die Amtsenthebung aus medizinischen Gründen nicht an Opa Joes Tür klopft, und dass Kamala Harris, die nicht einmal mit ihr fertig werden könnte Pflichten, ersetzt ihn als Vizepräsidentin und füllt alles aus, was ihr nicht aufgetragen wurde.

Douglas McGregor wickelte alles wunderschön in ein Paket toter Pferde, wenn man das wichtigste tote Pferd der NATO betrachtet. Seine ukrainischen Gegner erinnerten ihn sofort an das bekannte Paradigma von Pferden, die bei der Überfahrt nicht gewechselt werden, und deuteten mehr auf die NATO als auf sich selbst hin. Dem kann ich widersprechen - natürlich wechseln sie die Pferde an der Kreuzung nicht, niemand argumentiert damit, aber es wird nichts über Esel gesagt! Und unser Großvater Joe ist nur der Anführer der Demokraten – der Eselspartei. Im November werden offenbar Esel ins Unterhaus des Kongresses einziehen, und die Elefanten, die sie bei den Midterm-Wahlen einziehen, neigen eher zu Kompromiss- und Selbstverstümmelungswahn, wie ihre Gegner, die nicht leiden. Wir warten auf den 8. November und das Ende des Krieges. Wenn Opa Joe es im September in Taiwan nicht auflöst, was dann passiert, habe ich natürlich noch nicht entschieden (Sie können Ihre Optionen in den Kommentaren einwerfen).

Damit ist Schluss und ich verabschiede mich. Alles Gute und baldigen Frieden. Ihr Herr X.
  • Verwendete Fotos: kremlin.ru
48 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 31 Juli 2022 17: 17
    +3
    Ich möchte dem Autor unbedingt folgen. Hier ist jedoch der Haken.
    Clausewitz hat nie etwas über Ökonomie gesagt. Er wechselte von der Politik direkt zum Krieg und beendete seinen Aphorismus.
    Wahrscheinlich - aus einem Grund. Die Geopolitik unterwirft die Wirtschaft, wann und wenn sie es braucht, und wenn die Kanonen sprechen, erscheint eine völlig andere Wirtschaft – die materielle Unterstützung für die Kriegsführung.
    Tatsache ist, dass die Schlüssel zu einem Krieg in Europa mit Russland als Hauptakteur leider jetzt in der Tasche des Hegemons liegen, und er wird nicht zulassen, dass sich die Wirtschaft in ihn einmischt. Für ihn steht die vollständige Macht über den europäischen Teil der Welt auf dem Spiel. Europa, das bereits vom Hegemon eingespannt wurde, hat trotz dessen, was für es bestimmt ist, bereits gezeigt, dass es bereit ist, zu bestehen
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 31 Juli 2022 20: 34
      +1
      Der Autor hat es vermasselt, ich mische Wurst mit Kefir und Hering und zusätzlich zu Pfeffer und Essig im Allgemeinen ein schlammiges Bild. Und alles ist einfacher, V. V. Putin sagte bei den Treffen der "Führer der Welt", dass es an der Zeit sei, Russland zu respektieren, dies sei nicht Jelzins Verwirrung und Freizügigkeit gegenüber Ausländern. Nun, der Westen hat beschlossen, den Unruhestifter grob zu bestrafen, hat eine ganze Küche mit Sanktionen, einer blutenden ukrainischen Wunde und anderen provokanten Härten gebraut. Es ist nicht nur so, denn es steht ein Showdown mit China bevor, und das soll zeigen, was China kann in Zukunft am Beispiel der Russischen Föderation rechnen. Eine Art spanisches Test- und Demonstrationskriegsspiel nach dem Vorbild von 1936-38. Die Geschichte wiederholt sich normalerweise in Form einer Farce und umgekehrt mit Heuchlern ...
  2. Gen1 Офлайн Gen1
    Gen1 (Gennady) 31 Juli 2022 17: 34
    +2
    Ich stimme absolut zu: Wir befinden uns im Krieg mit dem Westen, und bis seine finanzielle und wirtschaftliche Macht erschöpft ist, wird der Krieg in der Ukraine weitergehen. Wir werden die Streitkräfte der Ukraine nicht brechen, und wir werden keine Städte einnehmen, - die Streitkräfte der Ukraine werden sich von der Erkenntnis der völligen Hoffnungslosigkeit im Staat zerstreuen. Chaos in der Ukraine. Friedenstruppen durch UN-Beschluss.
  3. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 31 Juli 2022 17: 46
    0
    Bidens Berechnung war einfach und sah den Zusammenbruch seiner eigenen Wirtschaft voraus, den wir alle jetzt sehen.

    Der Autor!
    Und was für eine eigene Wirtschaft hat Biden und was ist ihr Zusammenbruch!?
    Wenn die US-Wirtschaft für einen Analysten so unprofessionell ist, wo ist dann ihr Zusammenbruch?
    Und "wir" ist was für ein Team?
  4. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 31 Juli 2022 17: 52
    0
    Sie alle können in Echtzeit sehen, in welchen Arsch Europa jetzt rutscht und Amerika mit ihm segnen

    Der Autor!
    In Europas Arsch zu schlüpfen ist Teil von Amerikas Plan. Der zweite Teil des Plans ist die maximale „Komplikation des Lebens“ für Russland, das Europa ins Rutschen verhilft, indem es den Konflikt so weit wie möglich „außerhalb der Ukraine“ hinauszieht.

    Und was ist hier falsch mit Amerika?
  5. vvnab Офлайн vvnab
    vvnab (Vitali) 31 Juli 2022 18: 14
    +7
    Nur entscheiden nicht die „Schatzkammern“, sondern die Produktivkräfte. Technologien, Fabriken und Menschen, die daran arbeiten können.
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 31 Juli 2022 19: 27
      +1
      Produktivkräfte und Produktionsverhältnisse "... Und die Gesetze Nr. 223 und Nr. 44. Ein böser Witz ...
  6. Andrey Zradinsky Офлайн Andrey Zradinsky
    Andrey Zradinsky (Andrey Zradinsky) 31 Juli 2022 18: 40
    +2
    Wenn wir die Produktion von Industrieprodukten berücksichtigen, schwankt der Anteil der Energie am Selbstkostenpreis im Bereich von 20-25%. Aber diese Aktie hat ihre eigene Struktur. Der Hauptteil des Energiepreises ist die Deckung der Kapitalkosten für Infrastrukturelemente. Plus Logistik, plus Gehalt. Infolgedessen sinkt der reale Teil des Kraftstoffs auf 5-10%. Natürlich gibt es einen Energieanteil in gekauften Komponenten, die gleichen 5 -10%. Nun, lassen Sie es insgesamt 15% sein. Lassen Sie den Energiepreis um das 2-fache steigen (wir werden uns diese Spot-Spiele nicht ansehen, das ist nicht ernst). Eine Preiserhöhung von 15 % ist keine Katastrophe. Das Problem liegt weit zurück. Es kommt mir vor. Korrigieren Sie mich, nur Zahlen.
    1. Expert_Analyst_Forecaster 31 Juli 2022 19: 24
      +5
      A) Warum verdoppelt ihr nur den Preis? Sie müssen mindestens einen Koeffizienten nehmen - drei und genauer gesagt 4 -5. Aber Feigen nehmen bei ihm den Faktor drei ein. Das heißt, von 220 bis 660 (nicht 2500).
      Und es stellt sich heraus, dass das Wachstum nicht mehr 15 %, sondern 30 % beträgt. Fühle den Unterschied.
      Aber es ist auch keine Katastrophe.
      B) Was ist, wenn physikalisch nicht genug Gas vorhanden ist? Ich mag den Preis von 2500 nicht, also besorgen Sie sich einen leeren Tresor.
      Dies bedeutet die Schließung der Produktion. Und egal, dass der Energieanteil im Endprodukt nur 10 % betragen kann. Keine Energie - kein Produkt zum Verkauf - Schließung der Produktion.
      C) Und nun zum Wettbewerb. Nehmen wir Autos. Wenn der Preis für europäische Autos (Flugzeuge usw.) um 30 % steigt, wie werden die Verkäufe verlaufen?
      D) Du hast irgendwie das Leben vergessen. Und das ist nicht einmal unwichtig. Sie können einen Monat lang Unannehmlichkeiten erleiden. Ein oder zwei Jahre, und es ist im Allgemeinen nicht klar, wie lange – das ist Empörung und Fragen – warum und warum?

      Viele Menschen können arbeitslos bleiben und haben gleichzeitig einen stark erhöhten Preis für Wärme, Strom, Reisen, Lebensmittel usw.
      Das ist jetzt eine Katastrophe.
  7. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 31 Juli 2022 19: 05
    -3
    Bis zum Ende der Ukraine, nachdem dieses Projekt des Westens vollständig zunichte gemacht wurde, können wir weitermachen, wenn der Westen es nicht versteht. Ich will nicht, aber es liegt nicht mehr an uns. Wo die bedingten russischen Panzer anhalten - an der Oder oder am Ärmelkanal -, wird von den Europäern selbst abhängen, inwieweit ihr Hass auf die Russen den Instinkt der Selbsterhaltung überwiegt.

    Der Autor!

    Welche Oder? Was ist der Ärmelkanal? Bei allem Hass auf die Russen wird Europa nicht in einen nuklearen Clinch mit Russland geraten. Dieser Hass wird auf der „alltäglichen Ebene“ ausgeschüttet.

    Und wenn es zu einem nuklearen Clinch kommt - warum fahren Panzer durch ein radioaktiv verseuchtes Gebiet?!

    Und die Aussicht ist klar - die Teilung "für die Ukraine" und ein langes wirtschaftliches Stoßen mit "Sanktionen" und "Antisanktionen". Wer "re-sanktioniert" wen...
    Und doch, leider, möglicher Terrorismus in unseren Städten und Infrastruktureinrichtungen durch die Hände von „fremden ukrainischen“ Drecksäcken.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  8. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 31 Juli 2022 19: 12
    -4
    Wir warten auf den 8. November und das Ende des Krieges. Natürlich, wenn Opa Joe sie im September in Taiwan nicht losbindet, was dann passiert, habe ich noch nicht entschieden.

    Und das Orakel „Your Mister X“ sagte:

    ... Herrscher vieler Völker, o törichtes Forum!
    Zu deinem Kummer wolltest du meine Stimme hören.
    Es wäre besser, du bleibst für immer dumm.
    Der Tag wird bitter sein, wenn ich meinen Mund wieder öffne!


    Übrigens, warum ist „Mister“ auf einer russischsprachigen Ressource?
  9. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
    aslanxnumx (Aslan) 31 Juli 2022 19: 58
    +1
    Zucker kostet in Holland 1 Euro pro kg, wir haben mehr Euro. Reis kostet 1,20 bis 2 Euro pro kg, wir haben 1,5 und mehr.Egal was die Patrioten für Speichel anfeuern, ich werde kein Beispiel für Löhne geben und wo jemand schlecht ist
    1. GIS Офлайн GIS
      GIS (Ildus) 1 August 2022 08: 46
      0
      Ich schreibe dir nochmal - die heutigen Preise?
      Sind die Regale heute voll?
      Wohnungen und kommunale Dienstleistungen haben ihre Preise in diesen drei Monaten nicht erhöht??
      1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
        aslanxnumx (Aslan) 2 August 2022 08: 50
        +1
        Meine Tochter lebt in Holland und die heutigen Preise. Es gibt keine Panik, wie sie in der Zombie-Box zeigen
        1. GIS Офлайн GIS
          GIS (Ildus) 2 August 2022 13: 17
          +1
          Du hast mir vor etwa einem Monat geschrieben. nur dann sprachst du ein wenig anders
          1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
            aslanxnumx (Aslan) 2 August 2022 19: 37
            +1
            Und was hat er noch gesagt: Warum geht er weit, Seehecht kostete vor einem Monat 230 Rubel und jetzt 280 Rubel, Zucker 75 Rubel und wo ist der Sieg der Wirtschaft?
            1. GIS Офлайн GIS
              GIS (Ildus) 3 August 2022 13: 02
              -1
              wo ist es von dir
              Ich habe vorgestern Zucker für 60 Tonnen in einem Magneten gekauft. Ich dachte mir auch: Verdammt, vor einem Jahr hat die Aktie noch 38-90 gekostet.
              1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
                aslanxnumx (Aslan) 3 August 2022 14: 38
                +1
                in Naltschik.
  10. Expert_Analyst_Forecaster 31 Juli 2022 20: 07
    +2
    Sie können die Geburt eines neuen Währungsraums sehen, der die Russische Föderation, den Iran, die Türkei und Ägypten umfassen wird.

    Sehr zweifelhaft. Die Wahrscheinlichkeit liegt nahe bei null.

    Die Russische Föderation verlässt den Dollar und schafft eine eigene Rubzone.

    Auf dem Territorium der Russischen Föderation, Weißrusslands und der ehemaligen Ukraine. Plus Transnistrien und Südossetien.
    Im Moment wird sogar Kasachstan nicht in die Rubelzone eintreten. Ganz zu schweigen von anderen ehemaligen Republiken der UdSSR. Kirgisistan und Tadschikistan mögen gefragt werden, aber wozu Russland?
  11. vdr5 Офлайн vdr5
    vdr5 (Elefant) 31 Juli 2022 20: 09
    +1
    Zu optimistisch im wirklichen Leben passiert dies nicht.
  12. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 31 Juli 2022 20: 26
    -5
    Ah, noch eine Vorhersage über den Zusammenbruch der "USA-Wirtschaft"
    Es ist dringend für alle, die kurze Geschichte des Dollars noch einmal zu überdenken...
  13. Der Kommentar wurde gelöscht.
  14. Dämonlivi Офлайн Dämonlivi
    Dämonlivi (Dima) 31 Juli 2022 20: 31
    -2
    Die Hauptaufgabe der Angelsachsen besteht darin, Russland in den Krieg zu ziehen, gerade jetzt ist die ATO in Mode, und Russland zu einem Paria-Land zu machen! Sie haben ihren Plan erfüllt (Russland befindet sich im Krieg und ist ein Ausgestoßener), was werden wir antworten!????
    1. John2212 Офлайн John2212
      John2212 2 August 2022 12: 14
      -4
      Und wer hat Russland in den Krieg gezogen? Als der Westen und die Vereinigten Staaten die russische Wirtschaft entwickelten. Die herrschenden Schurken plünderten alles. Jetzt ist der Westen schuld, dass Putin den Krieg entfesselt hat.? Du musst mit deinem Kopf befreundet sein. Das westliche Geschäft wird nicht nach Russland zurückkehren.
      1. Gast Офлайн Gast
        Gast 2 August 2022 15: 35
        +1
        Quote: John2212
        Als der Westen und die USA die russische Wirtschaft entwickelten

        Mit deinem Kopf befreundet zu sein, ist nur dein Problem.
  15. Sergei Fonov Офлайн Sergei Fonov
    Sergei Fonov (Sergey Hintergründe) 31 Juli 2022 21: 56
    +4
    Autor Ware-Geld-Ware!!! Wir sind Gaswaren, wir sind Geld, wir sind wieder Gaswaren, und wenn der Westen anstelle von Papiergeld Fabriken für uns baut, wie Stalin es getan hat, erinnere ich Sie daran, dass wir dank ihnen den Krieg gewonnen haben, ich erinnere mich, wie es war 90 Koch argumentierte, dass nichts von Russland abhängt, es gibt alles im Westen, es stellt sich heraus, dass nicht alles da ist, und was es gibt, ist teuer, das Wohlergehen des Westens hängt von billigen Rohstoffen aus Russland ab, und das muss verwendet werden.
    1. GIS Офлайн GIS
      GIS (Ildus) 1 August 2022 08: 47
      0
      vooot!
      das ist ein toller Plan!
      Ich denke, es wird dazu führen, dass man wissen muss, wo man so viele Spezialisten von Germanium aus Österreich unterbringt. es wird keine Arbeit geben
      1. John2212 Офлайн John2212
        John2212 2 August 2022 12: 20
        -5
        Du machst dir Sorgen um deine. In Deutschland herrscht Fachkräftemangel. Sie werden also ohne Fabriken und Fabriken zurückgelassen. Tatarisch sagte der Fliesenleger aus dem Norden. Korea produziert 2,5-mal mehr Produkte als ein Russe. Also sind die Koreaner hier, um zu helfen. Und die Panzer fahren nicht mehr durch die Ukraine.
        1. GIS Офлайн GIS
          GIS (Ildus) 2 August 2022 13: 23
          0
          wir sprechen von einem „Durchbruch in der Wirtschaft“. So? Dass uns die Kapitalisten vor der Revolution beim Bau von Fabriken geholfen haben und danach, interessiert dich nicht. das Land ist auferstanden. Warum sollte es jetzt schlecht sein?
          Laut Koreanern sagt Khusnullin immer etwas Falsches. eindeutig Lobbyarbeit für Migrationsströme (was für ein modisches Wort über Bestechung von der Bourgeoisie erfunden wurde)).
          Für mich sind Deutsche besser als Koreaner. warum? weil die Deutschen nicht für ein Almosen arbeiten werden (sie können auch ein Almosen zu Hause bekommen), aber Migranten aus dem Osten (zumindest unsere aus den südlichen Randgebieten) werden ein Hebel sein, um ihre Gehälter zu kürzen (worüber Sie sich Sorgen machen wollen)
  16. Atmosphärisches Internet (Atmosphärisches Internet) 31 Juli 2022 23: 35
    0
    Nicht schlecht, Bruder ... gut geschrieben
    1. Benjamin Офлайн Benjamin
      Benjamin (Benjamin) 2 August 2022 11: 55
      -1
      Die Wirtschaft der Russischen Föderation ist von den Knien geworden?
  17. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 1 August 2022 01: 23
    -1
    Ja, Putin ist ein Meister (schwarzer Gürtel), um die Wirtschaft zu treffen, aber diese Schläge treffen hauptsächlich die Wirtschaft der Russischen Föderation: Der Verlust der Reserven beträgt 350 Milliarden, ein weiterer Preisanstieg um 50%, das ist, wenn sie im Westen sind jammern von einem Preisanstieg um 8%)), während die Preise zusammen mit dem Rubel-Wechselkurs gestiegen sind, das heißt, sie wachsen sowohl mit dem Fall als auch mit dem Wachstum des Rubel-Wechselkurses ... eine Fantasie, die die liberalen Zauberer Naibulina und Siluanov zum Leben erwecken
  18. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 1 August 2022 04: 31
    -1
    Ich argumentierte und argumentiere weiterhin, dass die Ukraine als Ablenkungsmanöver von zukünftigen Ereignissen mit China gestartet wurde. Russland hätte sich in diesem Konflikt verzetteln sollen und sich verzetteln müssen. Stimmt, nicht nach dem Szenario des Hegemons, aber das tut es nicht Jetzt sind wir Zeuge des Beginns der Ereignisse, Taiwan ist nur ein bequemer Vorwand. Eigentlich wurden Dementia Bidon und sein Team von Idioten auf den Stuhl gesetzt. Kein einziger vernünftiger Politiker steckt einfach seinen Kopf in diesen Betrug. Irgendetwas und sogar aus dieser US-Partei könnten schwarze Zahlen kommen, ABER! Die Puppenspieler konnten zwei fatale Fehler nicht verhindern. Gier, Dummheit oder zwei in einem, ich weiß nicht. Erstens haben sie mit ihren Hauptsponsoren gespuckt. Die Saudis und die VAE. Dumm. Und der Diebstahl unserer Reserven ist doppelt dumm. Also treffen Sie Ihr eigenes Image und vertrauen Sie dem Dollar. Wenn der Autor Recht hat, gibt es einige Zweifel, dass die Wirtschaftsachse Iran-Indien-Russland-China einfach nicht ist genug, um dem kollektiven Westen in der gesamten Ressource zu widerstehen.
    1. John2212 Офлайн John2212
      John2212 2 August 2022 12: 27
      -5
      Die Vereinigten Staaten erkennen die Integrität Chinas an, und das sagt alles. Und Putin stürzte das Land in einen Krieg, um den Zusammenbruch des Sozialsystems zu verbergen. Er selbst hat darüber gesprochen.
      1. Shinobi Офлайн Shinobi
        Shinobi (Yuri) 2 August 2022 14: 05
        +2
        Und was haben die russischen Lügner damit zu tun? Biden und sein Gefolge sagen offen, dass Russland und China Feinde sind. Glauben Sie ihnen nicht? Es ist nur so, dass China sie besiegt hat. Die Fakten und Zahlen sprechen für sich.
  19. anclevalico Офлайн anclevalico
    anclevalico (Victor) 1 August 2022 07: 46
    +2
    Ein Optimist, Adnaka... Beispielsweise gaben mehr als 40 % der Arzneimittelhersteller an, auf importierte Rohstoffe nicht verzichten zu können. Was wir bisher festhalten, ist alles an Beständen, die endlich sind. Beeren voraus.
  20. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 1 August 2022 08: 21
    -2
    Putin besiegte den Westen nicht auf dem Schlachtfeld, sondern in der Wirtschaft

    Richtig, die Preise steigen weiter ... anscheinend gibt es auch keine Analoga auf der Welt ...
  21. Expert_Analyst_Forecaster 1 August 2022 11: 19
    +1
    Sie erhalten die gewünschte Zahl von einer halben Milliarde, die notwendig ist, damit dieser Kreislauf autark und in sich geschlossen ist.

    Die Zahl von 500 Millionen wird von der Obergrenze genommen.
    Ja, und 500 Millionen Inder und 330 Millionen Amerikaner sind völlig unterschiedliche Potenziale.
    Großrussland, das die Russische Föderation, Weißrussland, die ehemalige Ukraine + Transnistrien und Südossetien umfasst – mit einer Bevölkerung von etwa 190 Millionen – hat alles für ein großartiges Leben. Alles, absolut.
    Ich hoffe, dass unsere Behörden nicht aufblähen und der Welt beweisen, dass wir weltweit führend sind.
    Ganz genug regionale Ebene.

    Im Großen und Ganzen sind Amerika und ich keine Feinde. Es genügt uns, unsere Unabhängigkeit zu verteidigen. Wettbewerb findet nur im Bereich der Macht statt. Unsere Volkswirtschaften sind überhaupt keine Konkurrenten. Ich denke, dass sich die Vereinigten Staaten jetzt in einer politischen Krise befinden, die erfolgreich überwunden werden wird, unter anderem durch die Reduzierung der amerikanischen Ambitionen (wenn nicht, dann ist dies ein Atomkrieg).

    Europa wird als Opfer der US-Politik dargestellt. Das ist richtig. Aber nach dem Ende der NWO wird Europa zu unserem geschworenen Feind. Aus einem einfachen Grund – sie brauchen billige Ressourcen, um eine wettbewerbsfähige Wirtschaft zu haben. Wenn die Vereinigten Staaten unsere Ressourcen nicht brauchen – es gibt genug eigene, dann ist die Verfügbarkeit billiger Ressourcen für Europa entscheidend.
    Und hier ist ein weiterer Trend. Die Notwendigkeit, Industrien aus dem Osten zurück in den Westen zu bringen. Um Risiken zu reduzieren. Und auch hier besteht das Problem darin, dass Europa keine materiellen Ressourcen hat. Handel nur mit Technologie und Finanzen wird nicht funktionieren.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 1 August 2022 22: 19
      -1
      (Experte) Zitate: „Im Großen und Ganzen sind Amerika und ich keine Feinde“, „Europa wird als Opfer der US-Politik dargestellt. Wenn Europa das Opfer der Vereinigten Staaten und nicht die Feinde der Russischen Föderation ist, manipulieren Sie keine Behauptungen mehr, insbesondere ohne alle Weltumstände zu verbinden. Es kommt die Zeit für einen Showdown um die Weltspitze der USA-PRC. Russland als situativer Verbündeter der VR China wird durch alle Bemühungen der Vereinigten Staaten und ihrer Satelliten zunächst als schwächeres vernichtet – ganz gleich, wie hoch ihre Feinde sind, Feinde, die heute unversöhnlich sind. Damals war die Russische Föderation schwach und die Streitkräfte waren unter dem Sockel, dann spotteten die Vereinigten Staaten nur und warteten auf den vollständigen Zusammenbruch der Russischen Föderation. Jetzt ist der Zusammenbruch nicht mehr und wird es nicht mehr sein, es bedeutet, mit Gewalt zu drücken, was wir sehen. Vor allem in der wahnsinnigen ständigen Propaganda wurden Russen mit verhassten Menschen gleichgesetzt, buchstäblich „Orks", die physisch vernichtet werden müssen. Auf solch einem unmenschlichen Niveau für Russen ist Propaganda überall dort, wo die Vereinigten Staaten Einfluss haben, und Bürger der Vereinigten Staaten und andere NATO-Staaten glauben und hassen Russen bereits ... Was ist der Zweck einer solch ungeheuer russophoben Propaganda, nur mit Zerstörungsabsicht, und Sie sprechen von Freundlichkeit ... Interessieren Sie sich für die Folgen der anhaltenden Anti- Russische Propaganda in den baltischen Staaten, Polen, England, den USA usw., wenn Sie es nicht wussten, bekommen Sie einen Schock ... (wenn Sie Russe sind, wenn nicht, werden Sie sich vielleicht freuen).
      1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) 2 August 2022 09: 33
        +1
        Keine Notwendigkeit, Sätze aus dem Zusammenhang zu reißen

        Der frühere Berater des Verteidigungsministers, Oberst der US-Armee im Ruhestand, Douglas McGregor, veröffentlichte kürzlich in der amerikanischen Zeitschrift The Conservative einen Artikel mit dem Titel „Dead Horse Worship“. Ich werde es Ihnen jetzt nicht nacherzählen, ich werde nur sagen, wenn es mehr Leute wie diesen pensionierten Colonel (oder Scott Ritter, den leitenden Geheimdienstoffizier des US Marine Corps, der Ihnen nicht unbekannt ist) gäbe, würden wir uns niemals gegenüberstehen Seiten des Korns mit America . In der Mehrheit lebt ein Volk, das uns verständlich und nahe steht, das uns nichts Böses wünscht, aber sie werden von einer Herde erblicher Russophobe regiert, die mit den Sowjets zu kämpfen begannen und immer noch nicht aufhören können, weil sie es nicht merken Dummheit, dass Russland nicht mehr dasselbe ist, das war in den 90er Jahren und traf vielleicht die Sopatka. Douglas McGregor versteht das, ebenso wie einige Militärs im Pentagon (unter denen sich Vier-Sterne-Generäle befinden), aber er kann noch nichts ändern. Gott bewahre, dass es nicht zum Krieg kommt, denn ihr Staat wird, wie Douglas sagt, vom militantesten Präsidenten seit Harry Truman geleitet, der aufgrund seiner nicht ganz ausreichenden geistigen Verfassung nicht versteht, was er tut und welche Spiele Er hat sich entschieden, mit dem Schurkengenie Wladimir Putin zu spielen. Besessen von der Idee seines Sturzes läuft dieser Alzheimer-Patient nicht nur Gefahr, ihn nicht zu überleben, sondern er stürzt Amerika auch in eine Krise, die in einem Bürgerkrieg enden könnte. Das wichtigste tote Pferd ist laut Douglas McGregor die NATO, die einige Leute im Westen immer noch als heilige Kuh behandeln, ohne zu wissen, dass die Zeit der NATO bereits vorbei ist. Die Nato ist tot! Je früher seine Mitglieder dies begreifen, desto weniger Leichen wird es auf dem europäischen Kontinent und angesichts des entstehenden Bündnisses der Russischen Föderation-China-Iran und auf der ganzen Welt geben.

        Lesen Sie diesen Absatz noch einmal. Wir sprechen von Völkern, nicht von Politikern. Und selbst die Ukraine wäre nicht unser Feind, wenn es nicht die stinkenden Politiker an ihrer Spitze gäbe. Jetzt sind wir im Krieg mit ihr. Ich bin mir nicht sicher, ob Sie diese Antwort lesen werden, genauso wie ich mir überhaupt nicht sicher bin, ob die meisten Menschen, die diesen Text lesen, die Hauptbotschaft verstanden haben. Und es waren nur zwei Absätze:

        Biden verstand aufgrund seiner Dummheit offenbar nicht, dass Russland bis zum 24. Februar mit ihm nur über die Ergebnisse des Zweiten Weltkriegs stritt, während China mit Washington über die Weltordnung und das Recht auf deren Errichtung stritt. Nach dem 24. Februar änderte sich die Situation, Putin gab Russland gewaltsam den Status einer Weltmacht zurück, den es 1991 freiwillig verlor. Ob die USA es wollen oder nicht. Jetzt wird auf den Schlachtfeldern in der Ukraine nicht das Schicksal der Ukraine bestimmt, damit ist nach dem Einmarsch der russischen Truppen in ihr Territorium bereits alles klar - es wird keinen solchen Staat mehr geben, jetzt auf den Feldern des 404 wird der Status der Vereinigten Staaten als Welthegemon bestimmt. Putin hat Washington bisher höflich den Status eines Gleichgestellten unter den Ersten angeboten. Washington pocht auf den Status des Ersten unter Gleichen. Gut, gut, wenn die Staaten nicht einverstanden sind, dann wird der Kreml sie einfach dummerweise vor vollendete Tatsachen stellen. Nehmen Sie es als selbstverständlich hin!

        Und Putins Argumente stammen nicht aus der Sammlung von Schoigu, sondern aus der Sammlung von Miller und Mischustin. Für diejenigen, die es noch nicht verstanden haben, werde ich erklären: Die Russische Föderation verlässt den Dollar und schafft eine eigene Rubelzone. Die Entscheidung ist gefallen, sie ist endgültig! Das bedeutet, dass das Bretton-Woods-System zu Ende geht, das Geld-Ware-Geld-Schema ändert sich zu einem neuen Schema – Ware-Geld-Ware, wer auch immer eine Waren-(Ressourcen-)Bank hat. Welche Ressourcen haben Sie, meine Herren? Dollar? Das sind nur Zettel, die kannst du selbst reinschieben, du weißt wohin! Sie haben eine eigene Staatsverschuldung von mehr als 30 Billionen. Dollar, und es wächst jede Minute weiter (während ich diese Zeilen schreibe, ist es um ein paar Millionen gewachsen), wie willst du es bedienen? Eine weitere Ukraine plündern? Oder dieses Mal schon Europa? Es scheint, dass dies in Europa bereits begonnen hat, jemanden zu erreichen, sie eilten zurück, und jemand hatte bereits die Türen von außen gestützt. Wer könnte es sein? Ist das der Fuß des altersschwachen Joe? - ein Narr, aber er kennt seinen eigenen Nutzen!

        Um zu verstehen, wovon ich spreche, bitte ich Sie, nur 20 Minuten Scott Ritter zuzuhören, und Sie werden keine Fragen mehr haben. Die Ursache all unserer Probleme sind nicht die Amerikaner, sondern ihre erbärmlichen Führer. Der alte Mann Biden wird gehen, derselbe Trump wird kommen und Frieden wird kommen. Aber während der Krieg weitergeht, und Gott bewahre, dass Biden ihn nicht zu einem Weltkrieg aufbläst. Hören Sie sich Ritter an, ich empfehle:

      2. Expert_Analyst_Forecaster 2 August 2022 12: 34
        0
        Ich habe das Gefühl, dass dieser Kommentar betrunken geschrieben wurde.
        Es unterscheidet sich stark von anderen Kommentaren von Vladimir Tuzakov.
        Ich werde keine Zeit mit Antworten verschwenden.
    2. John2212 Офлайн John2212
      John2212 2 August 2022 12: 38
      -1
      Und warum sollten die USA die EU-Wirtschaft abwürgen? Wenn Amerika sein Wachstum ankurbelt. Hören Sie auf, Fernsehpropaganda zu hören. Europa wird wieder aufgebaut, es gibt bereits mehrere Programme zur Herstellung von Wasserstoff aus Meerwasser. Die Produktion von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor wird ab 2035 eingestellt. Vor uns liegt nur der Fortschritt. Also warte nicht. Die Leiche der US- und EU-Mimi wird nicht schwimmen.
    3. GIS Офлайн GIS
      GIS (Ildus) 2 August 2022 13: 27
      -1
      Glaubst du, sie waren vorher keine Feinde?
      und glauben Sie, dass wir uns in Zukunft nicht darauf einigen können, wann der Schreiber tatsächlich an die Tür klopft?
      ps Ich möchte mit ihnen ohne Krieg koexistieren. der Kontinent ist eins, es wird nicht funktionieren, sich zu zerstreuen
  22. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 1 August 2022 13: 32
    -3
    Dies ist kein analytischer Artikel, sondern Agitprop. Wie für unsere Wirtschaft, es ist noch nicht tragisch, aber gut ist nicht genug; Trend aber:

    Moskau. 27. Juli. INTERFAX.RU – Im Juni 2022 fiel das russische BIP im Jahresvergleich um 4,9 %, nachdem es im Mai um 4,3 %, im April um 2,8 % zurückgegangen war und im März um 1,3 %, im Februar um 4,1 % und im Januar um 5,7 % gewachsen war zur veröffentlichten Übersicht des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung "Zur aktuellen Lage in der Wirtschaft".
    Der Rückgang des BIP im zweiten Quartal betrug 4 %, allgemein für das erste Halbjahr 2022 - 0,5 % im Jahresvergleich.
    „Der Rückgang hat sich in exportorientierten Branchen (Holzverarbeitung, chemische Industrie, metallurgische Produktion) sowie in Branchen mit einem erheblichen Anteil an Vorleistungsimporten (Automobil, Leichtindustrie, Möbelproduktion) beschleunigt“, kommentierte das Ministerium für Wirtschaftsentwicklung das BIP Dynamik im Juni.
    Gleichzeitig ist die Lage in der verarbeitenden Industrie uneinheitlich, stellt das Ministerium fest: In einer Reihe von Branchen, die sich auf die Binnennachfrage konzentrieren, blieb die Produktion über dem Vorjahresniveau. Beispielsweise betrug das Wachstum im Pharmabereich im Juni 16,5 %, in der Baustoffproduktion 2,3 %.

    Aber die Besonderheiten (RBC):

    Das Wachstum der Transportkomponente wird durch mehrere Faktoren verursacht: die Stärkung des Rubels, ein deutlicher Rückgang der Preise für Metallprodukte auf ausländischen Märkten (zum Beispiel sank der Exportpreis einer Tonne Brammen, die über die Schwarzmeerhäfen geliefert wurden, von 775 USD im Januar auf 430 $ im Juni), die Notwendigkeit, Rabatte (30–40%) auf ausländischen Märkten zu gewähren, unter Berücksichtigung von Sanktionen gegen Russland, sowie eine zusätzliche Indexierung der Eisenbahntarife durch die Russische Eisenbahn um 11%, die ab dem 1. Juni genehmigt wurde, listet Mordaschow auf. Ein weiterer Grund ist eine deutliche Erhöhung des Tarifs für den Transport von Metallen in Plattformcontainern (im Durchschnitt von 1,5 Tausend auf 3,8 Tausend Rubel pro Tonne). Infolgedessen liegt die Rentabilität der Exporte von metallurgischen Produkten „in Null- und Minuswerten“, und für einige Unternehmen erreicht sie minus 49%, bezeichnet den Chef von Russian Steel.
    Die Tatsache, dass der Export von metallurgischen Produkten aus Russland praktisch bedeutungslos geworden ist, erklärte kürzlich der Haupteigentümer von NLMK, Vladimir Lisin, auf der Hauptversammlung der regionalen Zweigstelle des Verbands der Industriellen und Unternehmer der Region Lipezk: „Der bestehende asiatische Ziele, China - sie sind logistisch ziemlich kompliziert, kosten Fracht.
    1. Expert_Analyst_Forecaster 1 August 2022 13: 56
      +2
      Dies ist kein analytischer Artikel, sondern Agitprop.

      Ich habe RBC schon lange nicht mehr gelesen. Und nicht nur ich. Viele meiner Freunde haben auch vor 7-8 Jahren aufgehört, es zu lesen. Laut RBC hat Russland seit langem ein negatives BIP. Alle starben an Hunger und Kälte.
      1. Vox Populi Офлайн Vox Populi
        Vox Populi (vox populi) 2 August 2022 11: 57
        -1
        Vertrauen Sie Interfax? Und ja, woran ist RBC schuld? Er veröffentlicht Informationen von den Herren Mordashov und Lisin...
        1. Expert_Analyst_Forecaster 2 August 2022 12: 13
          -1
          Interfax hat klare Nummern. Und RBC ist schuld daran, unzureichend zu sein.
          Ich verstehe nicht, wo einige Herren hier sind. Ich analysiere Daten und Quellen, und wer dahintersteckt, ist mir unbekannt und uninteressant.

          Früher habe ich Free Press gelesen. Ich las es, bis es sich wie die Wahrheit anfühlte.
          Jetzt sehe ich nur, dass das Material vom Joint Venture ist, ich scrolle einfach durch. Rave. Und das auf aggressive Weise. Wer hinter dem jetzigen Joint Venture steckt, interessiert mich auch nicht.

          Übrigens ein interessanter Zufall. Die Position beider Verleger änderte sich etwa zur gleichen Zeit.
          1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
            aslanxnumx (Aslan) 3 August 2022 14: 40
            0
            Sie entfernten auch Kommentare, und Journalisten, die Opfer des Einheitlichen Staatsexamens sind, wissen nicht, was sie schreiben
  23. Der Kommentar wurde gelöscht.
  24. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 7 August 2022 17: 53
    0
    Zur Veranschaulichung von Rucken und Durchbrüchen (RBC):

    Mehr als die Hälfte der Russen (69 %) hat noch nie im Ausland Urlaub gemacht, so das Ergebnis einer Umfrage der Stiftung Öffentliche Meinung (FOM). Gleichzeitig gaben nur 2 % der Befragten an, vor weniger als einem Jahr im Ausland gewesen zu sein, 6 % - vor bis zu drei Jahren.
    Gleichzeitig machten 30 % der Befragten auch außerhalb ihrer Heimatregion nie Urlaub, 17 % besuchten vor zehn oder mehr Jahren andere Regionen.