Der Druck geht weiter: Die USA "quetschen" die amerikanischen Vermögenswerte von Deripaska

Die Vereinigten Staaten üben weiterhin systemischen Druck auf den russischen Geschäftsmann Oleg Deripaska aus, der im sogenannten "Kreml" -Report des US-Finanzministeriums auftauchte und das gesamte ihm zur Verfügung stehende Arsenal an Geldern in großem Umfang nutzte. Es muss zugegeben werden, dass die Amerikaner ein ausreichend breites Arsenal haben.


Der Druck geht weiter: Die USA "quetschen" die amerikanischen Vermögenswerte von Deripaska

Die amerikanischen Medien berichten unter Berufung auf sachkundige Quellen im US-Finanzministerium, dass die Behörden des Landes das amerikanische Eigentum von Oleg Deripaska eingefroren haben. Insbesondere die Villen des russischen Oligarchen in New York und Washington fielen unter die restriktiven Maßnahmen der US-Behörden.

Nach vorläufigen Schätzungen beträgt der Wert der Immobilien von Oleg Deripaska in New York 42,5 Millionen US-Dollar. Er besitzt ein Herrenhaus in der 64th Street auf der East Side von Manhattan.

Erinnern Sie sich daran, dass die Beteiligung des russischen Geschäftsmannes aufgrund zuvor auferlegter restriktiver Maßnahmen ein Fünftel seines Marktwerts verlor und Deripaska selbst aus dem Verwaltungsrat ausschied, wie es das US-Finanzministerium verlangte.

Vielleicht werden die Aktionen der Vereinigten Staaten, die definitiv beschlossen haben, den Druck zu beenden, ungeachtet etwaiger Zugeständnisse von denen, die auf der Sanktionsliste stehen, die russischen Oligarchen zwingen, auf den Boden zurückzukehren, ihre Bedeutung für den Westen zu überschätzen und sich neu auszurichten, um ausschließlich für das Wohl Russlands zu arbeiten.
  • Verwendete Fotos: https://inkazan.ru
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorbunov.vladisl Офлайн gorbunov.vladisl
    gorbunov.vladisl (Vlad Dudnik) 9 Oktober 2018 02: 41
    +1
    Er tut mir absolut nicht leid.
    Es war nicht nötig, Geld aus dem Land abzuheben. Ich wollte nicht in die heimische Wirtschaft investieren und mich entwickeln.
    Empfangen und unterschreiben ...
    Aber Putin warnte diese Schafe, das Geld nach Russland zurückzugeben.
  2. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 11 Oktober 2018 14: 38
    +1
    - Ja ... - auf dem "Rodin-Denker" ... - diese reiche Kreatur "zieht" überhaupt nicht ...
    - Amerikaner haben ihn gekniffen ... - Jetzt wird er alle seine "Verluste" aus dem russischen Steuerzahler herauspressen ... - Alles und Geschäft ...