Nennen Sie die Gründe, warum China Amerika nicht gleichgestellt wird


In Bezug auf die erneute Verschärfung der Beziehungen zwischen China und den Vereinigten Staaten aufgrund des geplanten Besuchs der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in Taiwan, warf das Finanz- und Wirtschaftsmagazin Inventiva ein viel größeres Problem auf. Nämlich, inwieweit China dem Titel einer neuen Supermacht entspricht, bzw. es noch verfrüht ist, ihm diesen Titel zuzuweisen. Anzumerken ist, dass wir hier von einer ausschließlich westlichen Sicht auf die Machtverhältnisse sprechen.


Insbesondere wird argumentiert, dass das Celestial Empire immer noch ein „kommunistischer Einparteienstaat“* mit geschlossenem Status ist politisch System.

Es besteht kein Zweifel, dass China ein mächtiger Staat mit einer mächtigen Parteibürokratie ist, aber eine solche Macht kann zerbrechlich sein. Der Funke, der den Putsch überspringen wird, ist in einem derart geschlossenen System nicht vorhersehbar. In diesem Land droht ohne Erklärung ein weltberühmter Milliardär oder der Chef von Interpol zu verschwinden. Die Möglichkeiten, die offene Gesellschaften chinesischen Millionären bieten können, haben Hunderte von ihnen gezwungen, im Ausland zu leben, um ihren Reichtum vor zukünftigen Unsicherheiten zu schützen.

- in der Veröffentlichung genehmigt.

Auch der geopolitische Faktor ist wichtig. Die Vereinigten Staaten sind von schwachen Ländern umgeben, was man von China nicht sagen kann, zu dessen Nachbarn mächtige Mächte mit Ambitionen gehören.

Die Veröffentlichung glaubt, dass die Frage ist, ob sie jemals in der Lage sein wird, mit der VR China in Bezug auf die Vereinigten Staaten zu konkurrieren wirtschaftlich und militärische Macht. Während des Kalten Krieges entsprach die Sowjetunion der amerikanischen Militärmacht und Führung in Bündnissen. Das Sowjetregime konnte laut Inventiva jedoch weder wirtschaftlich noch kulturell mit der Vorherrschaft der Vereinigten Staaten konkurrieren.

Auch Chinas „Soft Power“ begeistert bisher nicht.

Es ist unwahrscheinlich, dass China zu einer ernsthaften Herausforderung für die Vereinigten Staaten und zur kulturellen Supermacht der Welt wird. Demokratie und Freiheit sowie der amerikanische Einfluss auf Kunst, Musik und Medien bieten einen ideologischen Vorteil. Einwanderer bauen die Vereinigten Staaten auf, und ihre Kultur und Ideen bereichern das Land. Und China bleibt trotz allem ein geschlossenes Land. Die chinesische Sprache kann Englisch in der globalen Welt nicht ersetzen

- im Text vermerkt.

Obwohl die chinesische Regierung viel für die Hochschulbildung ausgibt, gehen jedes Jahr 600 chinesische Studenten ins Ausland, um ihr Studium fortzusetzen. Außerdem gehen Millionen von Chinesen weiterhin ins Ausland, um dort Arbeit zu finden.

Das globale Machtrennen anzuführen, wird für China immer eine Herausforderung sein. Es wird wie die Sowjetunion den Status einer "begrenzten Supermacht" haben. Wenn die Vereinigten Staaten Bürgerkriege vermeiden, werden sie im neuen Rennen leicht die Oberhand gewinnen können, glaubt das Magazin.

*Es ist erwähnenswert, dass, obwohl die KPCh wirklich die führende Rolle in China spielt, es auch mehrere kleine Parteien im Parlament gibt.
  • Verwendete Fotos: US-Verteidigungsministerium
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Igor Viktorovich Berdin 28 Juli 2022 21: 23
    +3
    So ist das. Aber in den USA gibt es je weiter, desto mehr schwarze und gelbe, was bedeutet, dass die Aussicht nur nach unten geht ... Ganz zu schweigen von den Regenbogen. Sackgasse....
    1. bobba94 Офлайн bobba94
      bobba94 (Vladimir) 28 Juli 2022 22: 06
      +3
      Vor etwa sechs Jahren habe ich zwei amerikanische YouTube-Kanäle zum Thema Kriminalität abonniert. Wenn in einem Video zum Beispiel fünf Folgen sind, dann sind die Täter in drei Folgen Lateinamerikaner, in zwei Folgen Afroamerikaner, und so blinkt in fast jedem Video selten weiß. Amerikanische Soziologen sagen voraus, dass Hispanics und Afroamerikaner bis zum Ende des Jahrhunderts 73% der US-Bevölkerung ausmachen werden .... China sollte, wie sie sagen, einfach am Ufer des Flusses sitzen und auf das warten, was jetzt heißt die "Leuchtende Stadt", die auf einem Hügel flussabwärts schwimmt".
  2. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 28 Juli 2022 21: 28
    +1
    Es besteht die Meinung, dass das Hauptproblem der VR China derzeit der Mangel an vielen Hochtechnologien ist.
    Ja, sie produzieren viele Waren, aber in vielerlei Hinsicht handelt es sich um billige Konsumgüter (obwohl wir an einigen Stellen sogar weit davon entfernt sind), die auf westlichen Technologien und auf westlichen Maschinen basieren.
    Und das Fehlen einer verlässlichen Basis in Form von natürlichen Ressourcen (die immer noch von großer Bedeutung sind).
    Übrigens macht dieser Zeitpunkt in der Zukunft unsere Beziehungen zu China sehr unberechenbar. Nicht weil „die Chinesen schlecht sind“, sondern weil „nichts Privates, nur Geschäftliches“.

    Und wieder, zur Not, die Vereinigten Staaten ohne China, zumindest aber zurecht. Aber China ohne die USA ...
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 28 Juli 2022 22: 05
      +1
      Die USA können jetzt nicht einmal auf einen Mischling unter dem Zaun verzichten. Was war das mächtige Römische Reich, aber bedeckt. Heute geht alles viel schneller als früher. Niemand dachte, dass die UdSSR abgedeckt werden würde, aber sie wurden gefunden. Und in den USA sind diese ... überall voll.
    2. liao Офлайн liao
      liao (LEO-Str.) 29 Juli 2022 09: 17
      -2
      Unsere Beziehung ist schlecht, wie ich oft in Damansky sehe, der chinesischen Invasion in Sibirien. Und Ihre Eliten, die sich keine westliche Identität aneignen und dann als "Konkurrent" in Asien zum Sprungbrett für den Westen werden wollen, haben Putins Berater sogar gesagt, dass wir dafür sieben bis zehn Jahre mit den Chinesen befreundet sein müssen. Nun, die Russen haben russische Interessen und das respektieren wir.
  3. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 28 Juli 2022 22: 03
    0
    Gott bewahre, dass China wie die Vereinigten Staaten werden würde. Vor Jahrtausenden wurde China bereits auf Papier geschrieben und die Europäer lebten in Felsen und Bäumen.
  4. Zuuukoo Офлайн Zuuukoo
    Zuuukoo (Sergey) 28 Juli 2022 22: 21
    +1
    Quote: zenion
    Vor Jahrtausenden wurde China bereits auf Papier geschrieben und die Europäer lebten in Felsen und Bäumen.

    Ja. Es bleibt abzuwarten, bis die chinesischen Nationalisten, entflammt durch die hypothetische Eroberung Taiwans, sich an die „europäischen Barbaren“ erinnern, die ihnen die Bodenschätze Sibiriens entrissen haben.

    Z. Y. : Der Geburtsort des Homo sapiens ist eher Afrika. Und die ersten bedeutenden Zivilisationen wurden in den Tälern von Tigris und Euphrat geboren. Aus Ihrer Sicht ist also die Überlegenheit der Afrikaner und Araber offensichtlich.
    1. Smilodon Terribilis nimis 29 Juli 2022 02: 21
      +1
      Die Sumerer, Ägypter und Akkadier waren keine Araber, obwohl einige von ihnen Semiten waren.
      In Bezug auf Afrika waren Karthago und Libyen keine Schwarzen.
  5. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 29 Juli 2022 00: 00
    +1
    Der Funke, der einen Staatsstreich entfachen kann, ist der Niedergang der Wirtschaft, der die Voraussetzungen für das Entstehen einer revolutionären Situation schafft, wenn die Spitze nicht auf die alte Weise regieren kann und die Unterseite nicht auf die alte Weise leben will. In einer solchen Situation kann privates chinesisches Kapital eine Konterrevolution und die Restauration des Kapitalismus durchführen.

    Die Freiheit des Kapitalismus wird an einem Bankkonto gemessen – je größer es ist, desto mehr Möglichkeiten hat sein Besitzer, und die 1 % der reichsten 1 % besitzen mehr Vermögen als der Rest der Bevölkerung des Planeten und die Freiheit des Sozialismus liegt in der Unterordnung dieser Minderheit unter die absolute Mehrheit der Bevölkerung.

    Die Wirtschaft der VR China ist bereits heute die größte der Welt und bewegt sich von quantitativem zu qualitativem Wachstum – Raumfahrt, Mikroelektronik, Computertechnologie, Kommunikation, künstliche Intelligenz usw. usw.
    Ende 2020 lag China laut UNCTAD-Daten weltweit an zweiter Stelle in Bezug auf Kapitalabflüsse, was eine direkte Herausforderung für die globale Dominanz der US-Banknote darstellte.

    Der Machtkampf in der VR China findet im Rahmen einer sozialen Klasse und ihrer politischen Partei statt, was sich grundlegend vom Machtkampf westlicher Monopolverbände unterscheidet, die es Leibeigenen erlauben, sich alle fünf Jahre einen Kragen um den Hals zu ziehen.
  6. Opa Wow Офлайн Opa Wow
    Opa Wow (Nikolai) 29 Juli 2022 00: 25
    +2
    Wenn Amerika der alte „Hasen“ ist, dann ist China der „Finger“! Russland, Indien, Asien, Afrika! - es sind alles "Finger"! Aber alle zusammen sind sie eine "Faust"! Und diese Faust kann ganz leicht das alte Amerika sauber zerschlagen! China strebt keine Weltherrschaft an! Er braucht gleiche Länder für profitablen Handel und er versteht das! Und Amerika befand sich in einer Position, in der es von allen gefürchtet und gehasst wird, und die ganze Welt auf diese unsere „Faust“ wartet!
  7. Poligraf Poligrafovich Офлайн Poligraf Poligrafovich
    Poligraf Poligrafovich (Wadim Worobjow) 29 Juli 2022 01: 47
    0
    ... In der KI regieren nur LGBT-Leute, Latinos und Afro ... In 5 Jahren wird es überhaupt keine Weißen mehr geben ...
  8. Expert_Analyst_Forecaster 29 Juli 2022 03: 07
    0
    Die Frage ist überhaupt nicht gut gestellt. Die Welt braucht keine Supermacht. Die Welt braucht Multipolarität. Sowohl die USA als auch China eignen sich durchaus für die Rolle eines der Zentren der neuen Welt. Beide Länder haben viele Vorteile gegenüber anderen Ländern. Und wenn die Dinge die Welt nicht in einen Atomkrieg bringen, werden sie vollständig zur Entwicklung der Zivilisation der Erde beitragen.
    Nun, auch Russland, soweit möglich.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 29 Juli 2022 16: 17
      0
      Ich würde es ändern - die Welt braucht Gerechtigkeit und Gleichheit, und wer sie durchsetzt, ist nicht so wichtig: kapitalistische Demokratie oder Sozialismus "mit menschlichem Antlitz". Dasselbe gilt für politische Multipolarität. Nach dem Zweiten Weltkrieg sahen die Vereinigten Staaten im Vergleich zu den anderen wie ein demokratisches Paradies aus, alle strebten dorthin, aber wie im Märchen: Aus dem Gerechten wurde schließlich "der verhasste Kaschtschei". was wir heute mit den USA haben. Daher muss "Kashchei" sich zumindest in seinen schmutzigen Tricks einschränken, und die Welt bewegt sich darauf zu. „Kashchey“, das eine schlechte Zukunft ahnt, schnellt zurück und kann große Probleme anrichten Werkzeug (z. B. die US-Armee und -Marine, finanzielle Möglichkeiten usw.) in seinen wahren Absichten ...
  9. liao Офлайн liao
    liao (LEO-Str.) 29 Juli 2022 03: 21
    +1
    Wir wollen niemals die Welt beherrschen, sondern nur in Würde leben. Wenn die Amerikaner glauben, dass wir ganz unten sein sollten, dann müssen wir ihn auf jeden Fall erziehen. Deshalb fordern wir die Regierung auch auf, mehr Atomsprengköpfe und Lieferfahrzeuge zu bauen. Lassen Sie die Angelsachsen selbst entscheiden, was ihnen wichtiger ist - Frieden oder Zerstörung.
  10. Griffith Офлайн Griffith
    Griffith (Oleg) 29 Juli 2022 04: 51
    +2
    Die UdSSR brach zusammen, aber mit relativ wenig Blutvergießen. Und dieses Blut wurde von den Angelsachsen mit den falschen Händen zugelassen. Aber die Angelsachsen stolpern. Wie viel Blut werden sie lassen? Die ganze Welt wird sich zum Blutvergießen anstellen.
  11. Lanze ist weg Офлайн Lanze ist weg
    Lanze ist weg (Lanze) 2 August 2022 10: 38
    0
    alle zusammen vergaßen, warum die UdSSR zusammenbrach, die Käuflichkeit der Spitze der KPdSU. An der Spitze der KPdSU standen prowestliche Politiker, die an die Macht der Demokratie glaubten. während China nicht bedroht ist und das Beispiel der UdSSR Jugoslawien viele ernüchtert. Was das industrielle Potenzial und noch mehr den militärisch-industriellen Komplex angeht, hat China jetzt seinesgleichen. Die Vereinigten Staaten verlieren jedes Jahr an Boden und lösen in der Militärindustrie nicht immer alles, was am fortschrittlichsten, aber teuer und kostspielig ist. das ist ein beispiel.