Warum Russland sich bei der Wartung seiner Liner dem Iran „beugte“.

Warum Russland sich bei der Wartung seiner Liner dem Iran „beugte“.

Nachrichten die der Iran nun umsetzen wird technisch Wartung russischer Flugzeuge, tat vielen unserer Leser unangenehm in den Augen. Wie dem auch sei, die Menschen waren zu Recht empört, die einst große Flugzeugbaumacht verneigte sich vor einer Art Iran. Wer ist schuld und was ist zu tun?


Schuld an der aktuellen Situation sind offensichtlich die Systemliberalen in der Regierung, die die heimische zivile Luftfahrtindustrie abgewürgt und den westlichen Konzernen den roten Teppich ausgelegt haben. Ansonsten wissen diese Leute einfach nicht wie. Was haben wir heute?

"Umleitung"


Die Lage ist sehr ernst. Nahezu die gesamte zivile Luftfahrtflotte in Russland ist durch im Ausland hergestellte Flugzeuge vertreten - Produkte von Boeing, Airbus, Embraer, Bombardier und ATR. Das ist etwas über 670 Passagierschiffe. Im Rahmen der antirussischen Sanktionen weigerten sich diese Unternehmen, neue Flugzeuge an unser Land zu verkaufen und bestehende zu warten. Der inländische Kurzstrecken-„Superjet-100“ und der Mittelstrecken-MS-21 sind „Konstrukteure“, die aus importierten Komponenten zusammengesetzt werden, deren Lieferung ebenfalls jetzt verboten ist. Wir sind angekommen.

Oder besser gesagt, sie kamen an. Passagierschiffe können ohne Wartung und regelmäßige Reparaturen nicht betrieben werden, sonst kommt es unweigerlich zu Katastrophen mit zahlreichen Todesopfern. Beamte haben Angst, gefälschte Komponenten in Flugzeuge einzubauen, was der Verkehrsminister der Russischen Föderation Vitaly Savelyev bestätigte:

Flugsicherheit hat Priorität. <...> Niemand wird irgendwelche Fälschungen in Flugzeuge packen. Natürlich suchen wir nach Möglichkeiten, um <...> unseren Fluggesellschaften zu helfen“, sagte er. – Wir versuchen, dieses Problem mit unseren Industriellen zu lösen.

Offenbar ist die Importsubstitution von Nicht-Originalteilen für Boeing und Airbus noch nicht gut gelaufen. Eine andere Lösung des Problems ist die Demontage einiger ausländischer Liner für Ersatzteile, um andere zu reparieren. Aber wenn Sie die Dinge beim Namen nennen, ist dies nur eine vorübergehende Atempause von der Katastrophe. Es wäre eine Katastrophe gewesen, wenn in Russland nicht „sowjetische Galoschen“ in Form von Mittelstrecken-Tu-214 und Langstrecken-Il-96 erhalten geblieben wären, deren Produktionsvolumen zu erhöhen beschlossen wurde. In diesem Artikel geht es jedoch immer noch nicht um sie, sondern um das zukünftige Schicksal von 670 importierten Passagierschiffen.

Das Regime der technologischen Isolation, in dem sich Russland infolge westlicher Sanktionen befand, drängt es objektiv dazu, die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit anderen „Schurken“-Ländern – der DVRK und dem Iran – zu vertiefen. Ja, erhöht Interesse Vor dem Hintergrund einer laufenden militärischen Spezialoperation tauchten iranische Aufklärungs- und Aufklärungsdrohnen auf. Es gibt Informationen dass die Islamische Republik beginnen könnte, Gasturbinen und Autoteile nach Russland zu liefern. Und jetzt wird berichtet, dass Moskau und Teheran im Bereich der Zivilluftfahrt zusammenarbeiten werden. Hier gibt es nichts besonders Überraschendes.

Der Iran steht seit Jahrzehnten unter westlichen Sanktionen, an die sich Russland noch gewöhnen muss. Die Perser haben sich längst angepasst und gelernt, die von ihnen erhaltenen Passagierschiffe europäischer und amerikanischer Produktion selbstständig zu bedienen. Einen Teil der westlichen Komponenten und Geräte haben sie durch Importe ersetzt, der Rest wird auf „Umwegen“ geliefert. Offensichtlich werden jetzt russische Flugzeuge von Boeing, Airbus, Embraer, Bombardier und ATR zur Wartung in die Islamische Republik fliegen. Das ist unsere harte Realität.

Die Rückkehr des Tu-204SM?


Ein weiteres Problem ist die Qualität des iranischen Dienstes. Kritiker der liberalen Medien und der Blogosphäre zeigen mit dem Finger auf die Statistiken von Flugunfällen und Katastrophen in der Islamischen Republik. Sagen Sie, schauen Sie, wie unsicher die iranische Luftfahrtindustrie ist, und jetzt werden wir dort bedient, Horror, Horror.

Tatsächlich ist dies eine gewöhnliche Manipulation des Bewusstseins. Aus Gründen der Objektivität muss das Gesamtalter der in Teheran befindlichen europäischen und amerikanischen Flugzeuge berücksichtigt werden. Der „jüngste“ A-330 stammt aus dem Jahr 1992. Unabhängig davon, wie der Liner geflickt wird, hat er immer noch seine eigene Ressource, die nicht sicher zu verarbeiten ist. Und es ist angesichts der Beschränkungen beim Kauf neuer Flugzeuge notwendig. Die Hälfte der iranischen Flugzeuge ist bekanntermaßen am Boden. Können die Russische Föderation und die Islamische Republik noch nützlicher füreinander sein?

Ja, sie können. Es genügt, an das Projekt des Tu-204SM-Liners zu erinnern, das speziell für den Iran entwickelt und von prowestlichen Liberalen begraben wurde. Teheran wollte eine Lizenz für die Produktion dieses Flugzeugs mit teilweiser Lokalisierung erwerben. Der Mittelstreckenliner erwies sich als sehr erfolgreich und durchaus konkurrenzfähig mit den Produkten amerikanischer und europäischer Konzerne. Speziell dafür wurde ein modernisierter PS-90A2-Motor mit verbesserter Leistung entwickelt. Es wurde jedoch einige amerikanische Technologie von Pratt & Whitney verwendet, was dem US-Außenministerium einen Grund gab, den Deal zu untersagen.

Und dann begann das Interessanteste. Die Rechte zur Nutzung des geistigen Eigentums wurden in den Vereinigten Staaten erworben, was der stellvertretende Industrieminister Yuri Slyusar bestätigt:

Eigentlich wurde das Tu-204SM-Projekt für den Iran erstellt. Die geistigen Rechte am Tu-204SM (PS-90A2)-Triebwerk, das teilweise im Besitz des amerikanischen Unternehmens Pratt & Whitney ist, wurden erworben.

Darüber hinaus hat Permians sogar eine zu 90 % importierte Version dieses PS-3A204-Motors entwickelt. Aber wo ist dieses wunderbare russische Flugzeugtriebwerk, vollständig lokalisiert und zertifiziert, jetzt? An der gleichen Stelle wie der Tu-XNUMXSM.

Da Russland und der Iran jetzt so gute Freunde sind, warum sollte man der Islamischen Republik nicht helfen, indem man ihr eine Lizenz zur Herstellung des Tu-204SM verkauft? Teheran wird Zugang zu recht modernen Flugzeugen haben, und einheimische Hersteller werden in der Lage sein, einen neuen Markt zu erschließen, indem sie Teile und PS-90A3-Triebwerke in den Iran liefern, die wir möglicherweise selbst benötigen.
25 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Expert_Analyst_Forecaster 28 Juli 2022 12: 40
    +1
    Die Perser haben sich längst angepasst und gelernt, die von ihnen erhaltenen Passagierschiffe europäischer und amerikanischer Produktion selbstständig zu bedienen. Einen Teil der westlichen Komponenten und Geräte haben sie durch Importe ersetzt, der Rest wird auf „Umwegen“ geliefert. Offensichtlich werden jetzt russische Flugzeuge von Boeing, Airbus, Embraer, Bombardier und ATR zur Wartung in die Islamische Republik fliegen. Das ist unsere harte Realität.

    Lächerlich
    Die Zusammenarbeit besteht darin, dass Russland über die bestehenden iranischen Verbindungen Ersatzteile für Flugzeuge erhält.
    Nur um Zeit zu sparen. Für einen gewissen Prozentsatz. Das ist alles "Wartung".
    Natürlich wird niemand in den Iran fliegen. Es ist viel billiger, Ersatzteile nach Russland zu bringen.
  2. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Leopold) 28 Juli 2022 13: 30
    +2
    Es ist einfacher, wenn es darum geht, die Erfahrungen aus dem Iran zu kopieren und Ersatzteile "auf Umwegen" selbst zu extrahieren. Oder wissen wir gar nicht, wie das geht?
  3. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 28 Juli 2022 13: 39
    +4
    Die Perser haben sich längst angepasst und gelernt, die von ihnen erhaltenen Passagierschiffe europäischer und amerikanischer Produktion selbstständig zu bedienen.

    So bedienten sich die Perser vor 2 Jahren selbst, als es weder europäische (außer Rom und Griechenland) noch amerikanische Produktion gab. Eine alte und intelligente Nation.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 28 Juli 2022 14: 57
    -2
    IMHO, Schlussfolgerungen.
    Systemliberale blieben alle auf ihren Plätzen und scheiterten kollektiv an der Importsubstitution.

    Das Land der 2.-3. Welt Iran wird die Flugzeuge patchen, da es sie bereits seit mindestens 30 Jahren patcht, mit einem Erfolg von 50% (Dies wird indirekt durch die Daten über ihre UAVs bestätigt, die iranische Kopie ist dem Amer-Original nur etwa 2 Mal unterlegen). Sie selbst, stellt sich leider heraus.

    Und der Tu-204SM ... Es lohnt sich, das Bautempo des Tu-204 im Laufe der Jahre zu betrachten und wer sie über dem Hügel betreibt ...
    1. verheiratet Офлайн verheiratet
      verheiratet (Kolya) 30 Juli 2022 22: 45
      +2
      Wenn der Iran ein Land der 2-3-Welt ist, dann entschuldigen Sie, was für eine Welt ist dann Russland? Sie brachten mich zum Lachen. Mit welchen Arshins misst du die Welten?
  5. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 28 Juli 2022 15: 18
    +4
    Brechen nicht bauen! Um eine eigene zu erstellen und zu bauen, dauert es 15-20 Jahre. Es braucht kompetente Spezialisten. Was, wenn die Spezialisten sich weigern, Kickbacks zu zahlen, wie Furgal. Wie wäre es dann mit stehlen? Nein, so wird es nicht funktionieren. Wir brauchen jetzt und sofort und nicht erst in 15 Jahren. Daher sind wir mit dem Iran besser dran, es ist einfacher und es besteht keine Notwendigkeit, "Fremde" einzubeziehen.
  6. Pat Rick Офлайн Pat Rick
    Pat Rick 28 Juli 2022 16: 55
    +4
    Wer an der aktuellen Situation schuld ist, sind offensichtlich die systemischen Liberalen in der Regierung ... Es genügt, an das Projekt zu erinnern, das von pro-westlichen Liberalen begraben wurde ...

    Gut, dass es wenigstens jemanden gibt, dem die eigene Dummheit und Mittelmäßigkeit anzulasten ist. Die gesamte Regierung der systemischen Liberalen wird vom Ministerpräsidenten gewählt, der auf Vorschlag des Chefliberalen, für den die Bevölkerung Russlands bei den Präsidentschaftswahlen viermal gestimmt hat, bestätigt wird. Es entsteht ein Teufelskreis.
    Hier haben wir zum Beispiel Rogozin, der in seinem Leben der war, der er war, in den letzten fast 4 Jahren war er für den Weltraum verantwortlich. Ist er ein Liberaler oder was? Warum wurde es entfernt? Und wer ihn all die Jahre nominiert, ernannt und bestätigt hat, wissen Sie auch nicht?
    Und es gibt auch Madame Arbidol, die ebenfalls unermüdlich auf allen Posten arbeitet, auf denen ihre Partei und der Chief Liberal Platz genommen haben. Ein unersetzlicher Spezialist auf allen Gebieten.
    Schließlich darf man Tschubais nicht vergessen, der, wie man seit 30 Jahren weiß, an allem schuld ist. Und wo immer dieser Spezialist arbeitete - Zusammenbruch, Diebstahl und Korruption. Wer hat ihn ernannt? Nun, Russland kann aufatmen - er ist mit seiner Avdotya ins Ausland gegangen und wird wahrscheinlich nicht zurückkehren.
    Armes Land. Mit reichen Dieben.
    1. bsk_una Офлайн bsk_una
      bsk_una (Nick) 28 Juli 2022 19: 35
      +6
      Der Hauptfeind ist der Ehemann von Baba Arbidol-Khristenko, der die SCO-Bank leitet. Alle Verräter sitzen immer noch auf ihren Zweigen und spielen nicht herum. Was ist mit dem Präsidenten? Weiß nichts über die Feinde in der Führung des Landes???!!!
      1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
        Alexey Davydov (Alexey) 29 Juli 2022 11: 04
        +1
        Was ist mit dem Präsidenten? Weiß nichts über die Feinde in der Führung des Landes???!!!

        Jemand muss sie führen, das tut der Präsident
        https://svpressa.ru/politic/article/341038/
  7. bsk_una Офлайн bsk_una
    bsk_una (Nick) 28 Juli 2022 19: 32
    +2
    Galoschen in Russland haben nicht gelernt, wie man produziert!
  8. usm5 Офлайн usm5
    usm5 (George) 28 Juli 2022 21: 55
    0
    Der Feind meines Feindes ist ein verlässlicher Freund.
  9. Wespe Офлайн Wespe
    Wespe 28 Juli 2022 21: 59
    +1
    Bist du gekommen? Schande? Sie sollten dafür erschossen werden. Ay-y-y-y ... Putin, wach auf, deine liberalen Freunde, die das Land geplündert haben, laufen weg und du kaust die ganze Zeit Rotz?
  10. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 28 Juli 2022 22: 23
    0
    Ich verstehe nicht, warum nicht? Wenn es jemanden gibt, dem Sie dienen müssen, lassen Sie ihn es tun, schließlich nicht umsonst. Darüber hinaus wird Russland, und nicht nur Russland, ein Feuer im Iran löschen oder es nicht einmal zulassen. Verbündete müssen überall sein.
  11. zloybond Офлайн zloybond
    zloybond (Steppenwolf) 28 Juli 2022 22: 56
    +4
    ..... Im Rahmen der antirussischen Sanktionen weigerten sich diese Unternehmen, neue Flugzeuge an unser Land zu verkaufen und bestehende zu warten .... - als Teil der Sabotage ihres eigenen Landes verbreiteten unsere Beamten selbst Fäulnis Flugzeugindustrie, importierte Flugzeuge gekauft, Direktflüge mit Ländern storniert ... und jetzt suchen sie, wer Recht hat und was zu tun ist ??? Schädlinge an die Wand stellen.
    1. Moschus Офлайн Moschus
      Moschus (Ruhm) 29 Juli 2022 08: 36
      +1
      Ihre Position ist einfach wie eine Schaufel, wir pumpen Öl und Gas, wir verkaufen und kaufen, was wir brauchen. Schließlich ist es notwendig, etwas zu schaffen, sich zu bewegen. Ein guter Beamter ist einer, der dasitzt und nicht glänzt, sich nicht mit allerlei Ideen den Kopf verdreht
  12. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 29 Juli 2022 09: 08
    +2
    Ihre eigene Flugzeugindustrie ruiniert? Wie wird es warm, wo sind die Landungen?!
    1. Syndikalist Офлайн Syndikalist
      Syndikalist (Dimon) 29 Juli 2022 11: 05
      0
      Werden sie diejenigen einpflanzen, um die das Gefängnis weint?
  13. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 29 Juli 2022 11: 11
    +2
    Schuld daran ist die Rollback-Wirtschaft, die das BIP im Land aufgebaut hat. Es gibt keine ausländischen Schmiergelder und die Manager, die in dieser Wirtschaft aufgewachsen sind, wollten nichts tun. Hier sind sie ohne Hose.
  14. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 29 Juli 2022 12: 22
    +1
    Schuld an der aktuellen Situation sind offensichtlich die Systemliberalen in der Regierung, die die heimische zivile Luftfahrtindustrie abgewürgt und den westlichen Konzernen den roten Teppich ausgelegt haben.

    Aber sie erschienen und operierten nicht in einem Vakuum. Jemand hat sie ausgewählt, ernannt und kontrolliert...
  15. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 29 Juli 2022 14: 21
    +2
    Russland zollt wie jede Kolonie (wenn auch nicht offiziell registriert) dem Westen Tribut.
    Wir haben dies in der Geschichte der Devisenreserven und Zahlungen für Staatsschulden gesehen.
    Über diesen unseren Status und wie wir ihn erlangt haben - ein Artikel von Yuri Boldyrev: https://svpressa.ru/politic/article/341038
    Tribut wird, wie wir sehen, nicht nur in Geld, sondern auch in Naturalien gezahlt.
    Das Land verweigert sich seit Jahrzehnten Entwicklung, überlässt seine Fähigkeiten dem Feind, schickt all das „zusätzliche“ Geld in den Westen und verschleudert das, was in seinen Händen blieb, umsonst: Ein weiterer Artikel dazu: https://svpressa. ru/economy/article/341373
    Alle Aufrufe an die Führung des Landes sind einfach lächerlich, weil. genau diese kolonialpolitik betreibt seit jahrzehnten diese kolonialpolitik.
    Dass wir am Ende „ohne Hose“ dastehen, ist nicht verwunderlich. Unsere Fähigkeit, davon überrascht zu werden, ist erstaunlich.
    Wo waren wir die ganze Zeit?
    Haben wir etwas unternommen, um dies zu verhindern?
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 29 Juli 2022 15: 11
      0
      Und noch eine Frage - wichtiger.
      Alles so lassen wie es ist – wie sollen wir überleben?
  16. Alex D Офлайн Alex D
    Alex D (AlexD) 30 Juli 2022 11: 07
    0
    Der hybride Krieg hat unsere Flugzeugindustrie, unser Rentensystem und die öffentliche Gesundheit zerstört. All diese ausländischen Agenten Golikovs und Siluanovs sollten eingesperrt werden.
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 30 Juli 2022 15: 26
      +1
      Wenn Sie Jelzins Putsch, den Zusammenbruch der Union und die gewaltsame Auferlegung des Kapitalismus als hybriden Krieg des Westens betrachten, stimme ich Ihnen absolut zu.
      Allerdings sind sowohl Jelzin als auch die derzeitige Regierung in diesem Fall Werkzeuge des Westens
  17. Haus 25 qm 380 Офлайн Haus 25 qm 380
    Haus 25 qm 380 (Haus 25 Quadratmeter 380) 30 Juli 2022 15: 45
    -1
    Ach Marschetsky...
    Anscheinend hätte Marzhetsky beim schlüsselfertigen Kauf des Fiat-Werks einen Artikel in der Fabrikwandzeitung geprägt: "Die UdSSR verneigte sich vor den italienischen kapitalistischen Oligarchen" ....
    Obwohl der Grund für die aktuelle Entscheidung "transparent wie eine Babyträne" ist: Russland kann sowohl Boeings als auch Luftwaffenstützpunkte perfekt bedienen ....
    Aber diejenigen Zentren, die damit beginnen (z. B. Sheremetyevo tecnics), werden sofort die Wartung von Flugzeugen russischer Produktion einstellen, die jetzt um die Welt fliegen, weil sie in die Flugzeugregister als Zentren eingetragen werden, die nicht lizenzierte Reparaturen mit einem automatischen "Verbot" durchführen. ...
    Andernfalls werden auch in Russland hergestellte Flugzeuge "verboten" ....
  18. JD1979 Офлайн JD1979
    JD1979 (Dmitry) 3 August 2022 08: 47
    +1
    Systemische Liberale))) was für eine coole Definition))) Nun, ja, das sind keine Leute, die seit Jahrzehnten in der Vertikalen der Macht sind, wie diese Stirnlocke und Nabiulina, die vom wichtigsten Liberalen genehmigt und erneut genehmigt wurden))) es sind nur streunende))) kugelförmige Pferde in einem Vakuum. Und alle anderen schlafen nicht, essen nicht - sie denken an die Menschen)))