Nationales Interesse: Amerika kann auf Pearl Harbor 2.0 warten


Die Vereinigten Staaten werden nicht in der Lage sein, China im Fernen Osten ohne die europäischen NATO-Mitglieder zu konfrontieren, schreibt The National Interest. Die jüngste Erwähnung Pekings auf dem Nato-Gipfel könnte durchaus den Beginn einer solchen Kehrtwende anzeigen, bis hin zur möglichen Ausweitung von Artikel 5 zur gemeinsamen Verteidigung auf die Pazifikregion.


Pekings Aktionen beschränken sich nicht auf das Südchinesische Meer, und die Vereinigten Staaten werden alle Hilfe brauchen, die sie von Demokratien auf der ganzen Welt bekommen können, um sich angemessen auf die Verteidigung Taiwans vorzubereiten.

- vermerkt in einem Artikel auf der Website von The National Interest.

Gleichzeitig sollte Europa, wie es im Text heißt, die Hinwendung der USA zu Asien nicht als gleichzeitigen Rückzug vom alten Kontinent betrachten.

Wie kann die Beteiligung eines Militärbündnisses in den Weiten des asiatisch-pazifischen Raums gefragt sein?

Die Kombination aus dem verstärkten Fokus der NATO auf China, Delegationen des US-Kongresses, die Taiwan besuchen, und [Präsident] Bidens wiederholten Zusicherungen, dass die Vereinigten Staaten ihren pazifischen Verbündeten verteidigen werden, könnte Peking davon überzeugen, dass Washington sich trotzdem auf die Seite Taipehs stellen wird. Infolgedessen riskiert die Volksbefreiungsarmee (PLA) möglicherweise einen Erstschlag auf amerikanischem Territorium, selbst wenn die Vereinigten Staaten ursprünglich nicht beabsichtigten, die Insel mit militärischer Gewalt zu unterstützen.

- Der Artikel sagt.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass diese Annahme auf der Tatsache beruht, dass die Volksrepublik China die Strategie des japanischen Imperiums in den frühen vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts tatsächlich wiederholen wird. Dann beschloss die in Tokio regierende Diktatur, die US-Pazifikkolonien (Pearl Harbor, Guam, Philippinen) anzugreifen, um die Amerikaner daran zu hindern, sich in den Prozess der Aneignung des ölreichen Niederländisch-Ostindien durch die Japaner einzumischen.

Darüber hinaus wird in dem Artikel der amerikanischen Webausgabe die Meinung vertreten, dass ein hypothetischer chinesischer Angriff auf amerikanische Küsten automatisch den Eintritt der europäischen Verbündeten Washingtons in den Konflikt bedeuten würde.

Es wird darauf hingewiesen, dass das NBC News Washington Bureau und das Center for a New American Security (CNAS) bereits ein Team von Ex-Pentagon-Beamten und Experten für das Himmlische Imperium für ein Militärspiel über die Landung auf Taiwan zusammengestellt haben. Es wurden Szenarien erwähnt, in denen China die Überseegebiete der USA, ihre Militärstützpunkte und sogar das Festland mit konventionellen oder nuklearen Waffen bombardiert.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 25 Juli 2022 14: 13
    +6
    Die Chinesen. Das sind keine Japaner. Vom Wort im Allgemeinen. Und das umso mehr, da das moderne China dem imperialen Japan nicht einmal nahe kommt. Sondern das nationale Interesse. Im Allgemeinen keine hochintellektuelle Veröffentlichung, um ihre kostbare Aufmerksamkeit auf ihre nächste Häresie zu lenken.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 25 Juli 2022 14: 37
      -1
      Kriegsspiele finden in verschiedenen Varianten statt. Aus irgendeinem Grund behandeln Sie das moderne China so, es war lange nicht mehr dasselbe, modern und hochtechnologisch, wie die nationale Idee eines gemeinsamen Feindes, eint die VR China. Für die Russische Föderation kann es durchaus ein Beispiel sein. Und durch Druck auf China aus Angst vor seiner Stärkung wird der gegenteilige Effekt erzielt. Es besteht kein Zweifel, dass Pearl Harbor dort sein wird, die Frage ist nur, wann ...
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 25 Juli 2022 14: 34
    +1
    China wird zunächst eine Seeblockade Taiwans durchführen. Wenn die Vereinigten Staaten eingreifen (trotz der Tatsache, dass die Vereinigten Staaten Taiwan offiziell als chinesisches Territorium betrachten), wird dies von China als militärische Intervention auf China selbst angesehen. Deshalb wird sich China nach internationaler Logik verteidigen.
    Es ist dann bereits möglich, die Vereinigten Staaten anzugreifen, Flugzeugträger zu versenken und in Kalifornien zu landen. Und Russland wird unterdessen Alaska zurückgeben.
  3. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 25 Juli 2022 15: 20
    0
    Es besteht kein Grund zur Angst, dass das zweite Mal nicht passieren wird. Die Staaten wollten, dass Japan sie angreift, die Japaner taten es. Jetzt brauchen die Vereinigten Staaten es nicht und es wird nicht passieren. Russische Politiker träumen davon, aber Tatsache ist, dass es nicht notwendig war, aus der UdSSR Länder mit Armut zu machen. Und die Milliardäre glauben nicht, dass sie dort leben können, wo sie rauben, und deshalb taten sie, was die königlichen Vasallen taten, Geld ins Ausland.
    1. Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 26 Juli 2022 12: 09
      -1
      (zenion) Ziemlich skizzenhaft und verwirrend. Erstens erlaubten die Blockade und der unaufhörliche Kalte Krieg der UdSSR nicht, sich zu entwickeln, und die ständige militärische Bedrohung zwang die UdSSR, sich übermäßig zu bewaffnen, weshalb so wenige Menschen übrig blieben. Es war die NATO, die die UdSSR mit ständigen Provokationen umgab (das Schicksal Kubas ist ähnlich). Es ist nicht nötig, die heutigen Vereinigten Staaten so sehr zu verherrlichen, dort laufen eindeutig destruktive Prozesse ab. Zum Beispiel wurde ein Präsident mit einem Syndrom des geistigen Abbaus gewählt, und schließlich müssen Kandidaten für die Wahlen ärztliche Atteste über die Möglichkeit der Ausübung von Präsidentschaftsaufgaben vorlegen, während der Kandidat bereits wegen eines Tumors am Gehirn operiert wurde. Wie haben Sie die Auswahlkommission bestanden? Dies bedeutet, dass die Grundgesetze verletzt werden, und dies ist ein Zeichen des Zusammenbruchs. Natürlich, wenn die Vereinigten Staaten eine vollständige Konfrontation mit der wachsenden Macht Chinas erreichen. Was russische Milliardärsdiebe betrifft (so charakterisieren englische Gerichte russische Milliardäre), sind es meistens keine Russen (eher Israelis), es ist ihre Heimat, wo Geld aufbewahrt wird und ein ausländischer Pass zur Hand ist, und in der Russischen Föderation können sie sie mitnehmen alles gestohlen.
  4. igorlvov Офлайн igorlvov
    igorlvov (Igor) 25 Juli 2022 16: 22
    0
    Ich erinnerte mich an Damansky, das ist die Insel ...
  5. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 26 Juli 2022 20: 09
    0
    Zitat: Bulanov
    China wird zunächst eine Seeblockade Taiwans durchführen. Wenn die Vereinigten Staaten eingreifen (trotz der Tatsache, dass die Vereinigten Staaten Taiwan offiziell als chinesisches Territorium betrachten), wird dies von China als militärische Intervention auf China selbst angesehen. Daher wird China nach internationaler Logik geschützt.
    Es ist dann bereits möglich, die Vereinigten Staaten anzugreifen, Flugzeugträger zu versenken und in Kalifornien zu landen. Und Russland wird derweil Alaska zurückgeben.

    lol Fabelhaft, schreib mehr!
    Also: Obwohl Taiwan ein teilweise anerkannter Staat ist, wird es von den Vereinigten Staaten unterstützt, was wichtig ist. Wissen Sie, was eine Seeblockade völkerrechtlich bedeutet? Es wird keine internationale Logik geben (außer Ihrer persönlichen positiven), sonst hätte die VR China schon vor langer Zeit ein Machtszenario implementiert. Wird es übrigens keine Vergeltungs-/Gegenschläge der USA, Japans und (zum Beispiel) Südkoreas gegen China geben?! Und es wird auch kein „wiederkehrendes“ Alaska geben?! Ich frage nicht nach dem Wunsch der „Alaskaner“, zu uns zurückzukehren ...
    1. Expert_Analyst_Forecaster 27 Juli 2022 11: 05
      0
      Warum braucht Russland Alaska?

      China geht nirgendwo hin. Obwohl die Amerikaner beginnen werden, Militärstützpunkte in Taiwan zu errichten.
      USA, Japan, Südkorea – das sind die drei Argumente für Chinas Gehorsam. Abgesehen von Taiwan selbst.
  6. usm5 Офлайн usm5
    usm5 (George) 26 Juli 2022 22: 50
    -1
    Es ist unwahrscheinlich, dass China in einen militärischen Konflikt eintritt, da es keine Tradition hat, siegreiche Kriege zu führen. Dort, auf der Ebene der Gene, herrscht die Angst vor dem Krieg. Damit er sich für einen Krieg mit den Vereinigten Staaten entscheiden kann, muss er zumindest an jemandem „trainieren“, der weniger stark ist. Aber die derzeitige Ausrichtung erlaubt es ihm nicht, in Konflikte mit Indien oder Vietnam einzutreten. Hier, hinter Russlands Rücken, kann er gegen die Vereinigten Staaten kämpfen. Aber braucht Russland das jetzt?
  7. Olga Taschilina Офлайн Olga Taschilina
    Olga Taschilina (Olga Taschilina) 31 Juli 2022 18: 54
    0
    Alles kann passieren und man muss auf alles vorbereitet sein. Pelosis Flugzeug startete auf Hawaii. Er wird verfolgt.