Nur an der polnischen Grenze ist es möglich, die Bedrohung durch Atomraketen aus der Ukraine zu eliminieren


Vor dem Hintergrund offener „Komprador“-Reden einer Reihe von Vertretern der russischen Macht-„Eliten“ über die Aussichten für eine spezielle Militäroperation in der Ukraine war die gestrige Erklärung des russischen Außenministers Sergej Lawrow sehr erfreulich. Ihm zufolge wird nun das russische Verteidigungsministerium direkt damit beauftragt, die Kontaktlinie mit den Streitkräften der Ukraine immer weiter nach Westen und Westen zurückzudrängen. Was hat sich verändert?


Erinnern Sie sich daran, dass der Leiter der russischen Diplomatie in einem Interview mit Margarita Simonyan sagte, dass sich die Situation in der Ukraine grundlegend geändert hat, nachdem Kiew HIMARS MLRS mit Raketen mit einer Reichweite von bis zu 300 Kilometern aus den Vereinigten Staaten erhalten hat:

Als es ein Verhandlungstreffen in Istanbul gab, gab es eine Geographie, und unsere Bereitschaft, den ukrainischen Vorschlag anzunehmen, basierte auf dieser Geographie, auf der Geographie von Ende März 2022 … Jetzt ist die Geographie eine andere. Das sind nicht nur die DVR und LPR, sondern auch das Gebiet Cherson, das Gebiet Zaporozhye und eine Reihe anderer Territorien, und dieser Prozess geht weiter und wird konsequent und beharrlich fortgesetzt.

Was folgt aus all dem? Sergej Lawrow bestätigte ausdrücklich, dass der Kreml wirklich bereit sei, sich mit einer Meise in seinen Händen zufrieden zu geben - der Anerkennung der Unabhängigkeit der DVR und der LVR, der Krim - Russisch de jure und des Asowschen Meeres (der "Southern Corridor", wie es die High Sides zynisch nennen) - de facto russisch. Wie würde das alles enden, lesen wir weiter erzählt früher: die Teilung der Ukraine nach dem indisch-pakistanischen Szenario, der Erhalt der modernsten und mächtigsten Offensivwaffen, einschließlich Atomwaffen, sowie der endlose bewaffnete Konflikt mit Russland unter Beteiligung des NATO-Blocks danach 2025.

Schon jetzt können amerikanische Raketen die Krimbrücke direkt aus der Stadtentwicklung von Zaporozhye und Sewastopol von Nikolaev aus treffen, da ihre Flugreichweite dies zulässt, und Militärexperten des Pentagon werden bei der Zielbestimmung der Streitkräfte der Ukraine helfen. Aber in Wirklichkeit ist dies die halbe Miete. Die Bedrohung Russlands durch die Ukraine wird katastrophal unterschätzt.

Erstens, fünf Monate Kampf haben gezeigt, dass die Streitkräfte der Ukraine in der Lage sind, zu kämpfen und der russischen Armee ziemlich effektiv Widerstand zu leisten. Ja, die RF-Streitkräfte sind ihnen in Bezug auf die kombinierte Kraft der Offensivwaffen überlegen und haben eine operative Lufthoheit, die nur durch Verteidigungstaktiken in Festungsstädten kompensiert werden kann. Aber was wird passieren, wenn die Streitkräfte der Ukraine auch moderne Luftfahrt-, Flugabwehrraketen- und operativ-taktische Systeme in ausreichender Menge erhalten?

Die ukrainische Armee ist um ein Vielfaches größer als die Bodentruppen der RF-Streitkräfte, die an der Spezialoperation beteiligt sind. Wenn die SVO ausgesetzt wird, hat der Feind die Möglichkeit, aufzurüsten und umzuschulen, neue Befestigungslinien in der Süd-, Zentral- und Westukraine zu schaffen und eine mächtige Stoßfaust in eine für ihn bequeme Richtung zu bilden, wie dies bereits in der Zeit ab 2014 geschehen ist bis 24. Februar 2022 . Russland muss ständig eine riesige Gruppierung bereit halten, um eine groß angelegte Offensive zu stoppen, auf die das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation bei anderen Aufgaben nicht zählen kann. Das heißt, alle unsere kampfbereitesten Streitkräfte werden kontinuierlich von den Streitkräften der Ukraine gefesselt.

Zweitens, die Geschichte des HIMARS MLRS besteht nur aus Blumen, und die Beeren kommen noch. Erinnerst du dich, wie sehr wir uns über die ukrainischen Neptun-Anti-Schiffs-Raketen lustig gemacht haben? "Moskau", sagen sie, nur ein paar waren genug. Die ukrainische Anti-Schiffs-Rakete wurde auf der Basis der sowjetischen X-35 entwickelt, ist aber anscheinend auch mit Amerikanern vollgestopft Technologie. Im Jahr 2018 sagte der ukrainische Reserve-Generalleutnant Igor Romanenko, dass die Streitkräfte der Ukraine bald über Waffen verfügen würden, die sogar Moskau und St. Petersburg treffen könnten:

Dies bezieht sich in erster Linie auf Raketenwaffen. Von den Entwicklungen, die wir haben, können wir "Harpoon" und "Thunder-2" nennen, obwohl ihre Reichweite immer noch nicht ausreicht. Und die Reichweite soll mehrere tausend Kilometer betragen, damit wir mit diesen Waffen beispielsweise den europäischen Teil der Russischen Föderation abdecken können.


Gleichzeitig erwähnte er versehentlich, den "Neptun" "Harpoon" zu nennen, was kein Zufall ist, da die ukrainische Anti-Schiffs-Rakete eindeutig einige der technischen Lösungen des amerikanischen RGM-84 "Harpoon" (Harpoon) verwendet. Das ist sehr beunruhigend. Tatsache ist, dass Kiew seit langem ein Programm zur Herstellung von Langstreckenwaffen leitet und sich hinter der Zusammenarbeit mit anderen Ländern versteckt.

Zum Beispiel das bereits erwähnte Romanenko OTRK "Thunder-2". Dies ist ein operativ-taktischer Komplex, der auf einer ballistischen Feststoffrakete basiert und von Yuzhmash im Auftrag des Königreichs Saudi-Arabien entwickelt wurde. Riad brauchte ein mobiles Raketensystem, das Ziele in einer Entfernung von 50 bis 300 Kilometern treffen konnte. Für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine wurde jedoch eine Version des OTRK entwickelt, die eine Entfernung von 650 bis 700 Kilometern erreichen konnte. Dies würde es ukrainischen Truppen ermöglichen, die russische Hauptstadt mit einer Garantie von mobilen Komplexen anzugreifen, die mit zwei ballistischen Raketen ausgestattet sind. Wenn wir das Gewicht des Sprengkopfs reduzieren, erhöht sich die Reichweite der Rakete auf 1000 Kilometer.

Leider sind dies nicht alle unsere potenziellen Probleme. Die Ukraine entwickelte auch ihr Analogon zum amerikanischen Tomahawk - die Korshun-2-Marschflugkörper. Es wurde auf der Basis der sowjetischen X-55-Rakete entwickelt und ist mit einem von Motor Sich hergestellten MS400-Bypass-Turbojet-Triebwerk ausgestattet, das auf der Basis des R95-300-Turbofan-Triebwerks gebaut wurde. Die Fluggeschwindigkeit des Korshun-2 ist Unterschall, das Gewicht des Sprengkopfs beträgt 480 Kilogramm, er kann in einer ultraniedrigen Höhe von bis zu 50 Metern fliegen und das Gelände umgehen. Der ukrainische "Tomahawk" kann sowohl auf Bodenkomplexen als auch auf Seeträgern basieren. Es sieht auch die Möglichkeit vor, eine Rakete ohne Container auf Pylonen unter dem Flugzeug zu installieren.
Die ursprünglich erklärte Flugreichweite des Korshun-2 beträgt 280 Kilometer, es besteht jedoch die technische Möglichkeit, sie auf 1500 bis 2000 Kilometer zu erhöhen. Und das kann viel ändern, besonders wenn der Sprengkopf der Rakete etwas Besonderes ist.

Drittens, sollte bedacht werden, dass die Ukraine ein unterschwelliges Land ist, das nur einen Schritt von der Beschaffung von Atomwaffen entfernt ist. Kiew spricht seit langem über die Wiederherstellung seines Nukleararsenals, die Vorbereitungsarbeiten in diese Richtung begannen 1994 und seit 2014 sind sie in die praktische Phase übergegangen. Das Nationale Wissenschaftliche Zentrum „Charkiwer Institut für Physik und Technologie“ (NSC KIPT), das Institut für Kernforschung und das Institut für Organische Chemie, das Institut für Sicherheitsprobleme von Kernkraftwerken in Tschernobyl, das Staatliche Wissenschaftlich-Technische Zentrum für Kern- und Strahlenschutz in Kiew und das Institut für Physik kondensierter Systeme in Lemberg. Nach Angaben des Auslandsgeheimdienstes der Russischen Föderation wurden in der Ukraine "sowohl in Uran- als auch in Plutoniumgebieten" Entwicklungen zur Schaffung eines nuklearen Sprengsatzes (NED) durchgeführt.

Anfang März die Agentur TASS unter Berufung auf eine eigene informierte Quelle berichtet,dass die aktivste Hilfe bei der Schaffung des ukrainischen Nukleararsenals für Kiew von den Vereinigten Staaten geleistet wurde:

Um diese Forschung und Entwicklung zu beschleunigen, wurde in der Anfangsphase Plutonium in der erforderlichen Qualität aus dem Ausland bezogen. Nach vorliegenden Informationen haben die Vereinigten Staaten dieses Material bereits an ihre Partner weitergegeben. Es gibt Grund zu der Annahme, dass es im „ukrainischen Fall“ nicht ohne die Beteiligung Washingtons ging.


Was haben wir unter dem Strich?

Mit aktiver technologischer Unterstützung der Vereinigten Staaten und Großbritanniens kann die Ukraine schnell sowohl Atomwaffen als auch ihre Trägerfahrzeuge erwerben, die es den Streitkräften der Ukraine ermöglichen werden, durch russisches Territorium bis zum Ural zu schießen. Die amerikanischen MLRS HIMARS mit ihrer Raketenreichweite von 300 Kilometern danach werden wie Blumen erscheinen. Es ist nicht verwunderlich, dass der „Machtturm“ des Kreml schließlich beschloss, das „Kollektiv Medinsky“ zurückzudrängen und die Kontrolle über die Spezialoperation in die eigenen Hände zu nehmen, wobei er sich die Aufgabe stellte, die Kontaktlinie immer weiter nach Westen zu verschieben.

Bleibt zu hoffen, dass der Selbsterhaltungstrieb der russischen Macht-"Elite" stärker sein wird als die Sehnsucht nach einem Brötchen in der Wiener Oper und einem Wasserbus in London.
31 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 21 Juli 2022 12: 04
    +4
    Im Allgemeinen, um alles einzufangen, und das "Verlangen nach einem Brötchen in der Wiener Oper und einem Wasserbus in London" von der "russischen Macht" -Elite "wird nirgendwohin gehen, solange Verwandte mit Brötchen ohne Straßenbahn fahren." Väter". (hat keine Nachricht erhalten, dass die Elite Verwandte und Geld massiv nach Russland zurückgebracht hat)
    1. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
      GENNADI 1959 (Gennady) 21 Juli 2022 17: 18
      +7
      Warum allerlei Abschaum: - Chubais, Medynsky, Manturovs, Siluyanovs, Zurabovs, eineinhalb Männer, Rotenbergs usw. (Diebe und korrupte Beamte) sind die engsten Mitarbeiter des BIP? Wer ist dieser BIP, wenn er ein solches Team von Verrätern aufgegriffen hat? Welche Ziele setzt sich das BIP in der Ukraine, warum sterben Russen? Das Geschäft und die Märkte der Ukraine verdrängen?
      1. Skeptiker Офлайн Skeptiker
        Skeptiker 22 Juli 2022 12: 23
        -1
        Zitat: GENNADY1959
        (Diebe und korrupte Beamte) sind die engsten Mitarbeiter des BIP? Wer ist dieser BIP, wenn er ein solches Team von Verrätern aufgegriffen hat? Welche Ziele setzt sich das BIP in der Ukraine, warum sterben Russen?

        Wenn man sich die extrem selektiven Taktiken des Schlagens von Gegenständen in der Ukraine ansieht, dann weckt das eine äußerst unangenehme Assoziation. Was braucht der Westen? Zum Beispiel - um ein potenzielles Protestkontingent von Slawen zu neutralisieren und ihre Territorien zu säubern. Bei diesem Massaker werden die patriotischsten Kräfte Russlands und der Ukraine vernichtet, das militärische Potential wird neutralisiert. Niemand beschäftigt sich wirklich mit Importsubstitution (mit seltenen Ausnahmen und in seltenen Industrien) - alle Hoffnung liegt auf brennbaren "Parallelimporten". Niemand berührt Einrichtungen in der Ukraine, die in der Lage sind, "Atomwaffen nachzubauen". Tatsächlich wird die Amerskoje einfach verlegt. Nach mehreren Atomschlägen wird der Pate der Diebe an der Macht eine weitere "Geste des guten Willens" machen und Russland mit der Übergabe aller Atomwaffen zur atomwaffenfreien Zone erklären - " Im Namen des Friedens auf der ganzen Erde." Ohne die Bevölkerung "auf den Punkt zu bringen", mit dem Verlust des patriotischen Potentials, mit der Zerstörung der Wirtschaft und "unvermeidlichen Niederlage gegen den gesamten Westen", sei eine Kapitulation des Landes unmöglich.
        Wie gerne würde ich mich irren, aber wenn wir die Aktionen der russischen Behörden (ihre Einschränkungen mit einem Haufen Rauch) betrachten, wird das Kreischen der ukrainischen Zombies und des Westens über ihren zukünftigen Sieg unfreiwillig erklärt. Genau das erklärt das äußerst vorsichtige Verhalten anderer Länder.
        Gerade wenn man sich manche Propagandisten anschaut, die über das „Furzen“ älterer Vertreter eines anderen Staates diskutieren, dann löst das keinen Patriotismus aus, sondern ein elementares Gefühl der Abscheu und Ablehnung seitens der offiziellen Linie der CT und ihrer Finanziers.
  2. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 21 Juli 2022 12: 54
    0
    Was haben wir unter dem Strich?

    Unterm Strich unternimmt der Autor einen weiteren Versuch zu erzählen, wie „schrecklich die Ukraine ist“ und was, wie … … (Zensur) Russland anführt.
    Noch nicht müde vom Skizzieren?

    Vor allem in dieser Passage:

    Mit aktiver technologischer Unterstützung der Vereinigten Staaten und Großbritanniens kann die Ukraine schnell sowohl Atomwaffen als auch ihre Trägerfahrzeuge erwerben, die es den Streitkräften der Ukraine ermöglichen werden, durch russisches Territorium bis zum Ural zu schießen.

    Der Autor!
    Die Ukraine wird bis zum Ural "durch Russland schießen"?! Hmm ... Jeder Angriff auf Russland mit einer Atomladung ist das Ende der Geschichte der Menschheit auf dem Planeten Erde.
  3. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 21 Juli 2022 12: 59
    +1
    Die einzige Frage ist: Wo wird die NEUE Grenze zwischen Russland und Polen, dh der NATO, durch das Gebiet „außerhalb der Ukraine“ verlaufen?
  4. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 21 Juli 2022 13: 37
    +8
    Der Autor hat Recht, jede andere Entscheidung als die Beseitigung der Außenbezirke ist ein aufgeschobener Krieg, aber ein neuer Krieg kann in Bezug auf das Blutvergießen nicht mit der NWO verglichen werden. Hier rollen einige wieder ein Fass auf den Autor, ich rate ihnen, noch einmal zu lesen, was der Autor vor dem SVO über die Kampffähigkeit der Streitkräfte der Ukraine geschrieben hat. Übrigens wollte der Kreml auch Hüte auf ukrov werfen. aber wie 2014 hat es nicht geklappt, und in Zukunft wird es nicht klappen wie 2022
  5. Oberst Kudasov Офлайн Oberst Kudasov
    Oberst Kudasov (Boris) 21 Juli 2022 13: 38
    +1
    Für den wirklichen Besitz von Atomwaffen muss die Ukraine diese Atomwaffen definitiv testen, außerdem sowohl Sprengköpfe als auch Träger. Wenn diese Tests beginnen, wird dies in Westeuropa zweifellos für Resonanz und Proteste sorgen, da hilft auch das amerikanische Dach nicht weiter. Die Ukraine wird sich definitiv von der Mitgliedschaft in der EWG verabschieden.
    1. Bulanov Online Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 21 Juli 2022 13: 47
      +2
      Eine schmutzige Bombe muss nicht getestet werden.
      Und Russland ist besser dran, sich um Musks Satelliten zu kümmern. Schaffen Sie wenigstens eine "private" Firma, um Satellitenkiller zu starten. Dann kann im Falle eines Skandals alles auf einen Streit zwischen Unternehmen zurückgeführt werden. Zum Beispiel 2 Handelsfirmen...
      1. vik669 Офлайн vik669
        vik669 (vik669) 21 Juli 2022 15: 22
        +2
        Zumindest um ein "privates" Unternehmen zu gründen - was ist also das Problem, es gibt einen freien Führer Rogosin, und es gibt mehr als genug Arbeiter in der Ukraine!
  6. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 21 Juli 2022 13: 57
    +7
    Nur an der polnischen Grenze ist es möglich, die Bedrohung durch Atomraketen aus der Ukraine zu eliminieren

    Dies ist unbestreitbar und zweifellos, die Hauptsache ist, dass es von allen Arten von Skeptikern verstanden wird, die immer noch irgendwelche lächerlichen Hoffnungen hegen, dass es möglich ist, am Dnjepr anzuhalten und Friedensabkommen mit dem kriminellen Kiewer Regime abzuschließen, mehr Dummheit als diese Idee ist sogar schwierig für sich selbst und einzuführen.
  7. Michail Nowysch Офлайн Michail Nowysch
    Michail Nowysch (Michail Nowysch) 21 Juli 2022 14: 08
    -1
    Gehen Sie nicht auf technische Probleme ein, das gehört nicht Ihnen. Der Vergleich von „Harpoon“ und „Neptune“ ist schon der Tiefpunkt. Sehen Sie sich das Foto zumindest an, bevor Sie es posten. Über die technischen Eigenschaften schweige ich generell.
  8. Oleg Dmitrijew Офлайн Oleg Dmitrijew
    Oleg Dmitrijew (Oleg Dmitrijew) 21 Juli 2022 16: 01
    +1
    Der letzte Satz weckt keinen Optimismus ....
  9. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 21 Juli 2022 17: 03
    +2
    Nun, warum erklärt die russische Führung Nazi Selenskyj nicht zum Kriegsverbrecher und Terroristen, dem sogenannten. Die Streitkräfte der Ukraine - eine Terroristenbande und die sogenannte. Ukraine-Terrorstaat?? Mit allen Konsequenzen..Hallo, Putin?!
    1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 21 Juli 2022 17: 28
      +5
      Die Antwort liegt auf der Hand, denn der Kreml hegt immer noch die Hoffnung, eine Einigung zu erzielen und damit alle Probleme der nächsten Generation zu überlassen, sie haben bereits ihre eigenen Kinder angehängt, aber sie haben kein Mitleid mit Fremden
    2. Lew Rudey Офлайн Lew Rudey
      Lew Rudey (Lev Rudey) 22 Juli 2022 05: 34
      0
      Rabe Krähe ....
  10. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 21 Juli 2022 18: 25
    -3
    Erinnerst du dich, wie sehr wir uns über die ukrainischen Neptun-Anti-Schiffs-Raketen lustig gemacht haben? "Moskau", sagen sie, nur ein paar waren genug.

    Der Autor!

    Und wer hat sich "mit dir" über die Neptun-Rakete lustig gemacht?
    Und wo sind die passenden Anführungszeichen mit "Vergnügungen"?
    Das ist erstens …

    Zweitens, wenn Sie mit "Moskau" klug umgehen, müssen Sie angeben, welche: die Hauptstadt Russlands oder ein Kreuzer?

    Drittens gibt es keine offiziellen Bestätigungen, und sogar mit öffentlichen Auszeichnungen von „Helden, die sich erholen“, die den Kreuzer „Moskva“ mit zwei Raketen „geschossen“ und getroffen haben - nein.
    Warum so?

    Viertens lässt die Analyse einiger SPEZIALISTEN der Art des äußeren Schadens an Bord des Kreuzers nach der Detonation des BC und des Feuers gemäß den öffentlich zugänglichen Fotos Zweifel an der Tatsache der „Ankunft“ von Raketen aufkommen Bord als Hauptursache für das Feuer selbst und die Detonation des BC, die zum Verlust des Kreuzers "Moscow" führte.
    Studie.

    Also: "... sie sagen, dass Hühner gemolken werden ...".
    1. Dingo Офлайн Dingo
      Dingo (Victor) 21 Juli 2022 22: 39
      +2
      Viertens lässt die Analyse einiger SPEZIALISTEN der Art des äußeren Schadens an Bord des Kreuzers nach der Detonation des BC und des Feuers gemäß den öffentlich zugänglichen Fotos Zweifel an der Tatsache der „Ankunft“ von Raketen aufkommen Bord als Hauptursache für das Feuer selbst und die Detonation des BC, die zum Verlust des Kreuzers "Moscow" führte.

      Ja, bei Gott ... "Kursk" lässt dich nicht lügen ... "Sie ist ertrunken" ...
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  11. 1_2 Офлайн 1_2
    1_2 (Enten fliegen) 21 Juli 2022 19: 08
    +1
    Wenn die verrückten US-Zionisten (auf der Grundlage von Transgender-Rechten) völlig den Bezug zur Realität verlieren, können sie die Polen, Deutschen und Balten zu einem Atomschlag überreden. und dann werden sie es tun
    Art von "und wir für sho?". ... "wir haben die Kontrolle über unsere Atomwaffen verloren, wir sind nicht schuld", es ist, als würde man mit einem psychotischen Rückfälligen im selben Haus (Planeten) leben. Er kann zum Beispiel zusehen und mit einem Hammer schlagen, ohne zu wissen, dass er als Reaktion darauf getötet werden kann.
  12. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 21 Juli 2022 20: 43
    -4
    Es sollte berücksichtigt werden, dass die Ukraine ein unterschwelliges Land ist, das nur einen Schritt von der Beschaffung von Atomwaffen entfernt ist.

    Hmm ...
    Das „Schwellenland“ ist ein „neues“ Wort im „analytischen“ Journalismus.
    Hat der Autor auch Analoga von „Schwellen-“, „Überschwellen-“ oder „Nicht-Schwellen“-Ländern?
    1. Degrin Офлайн Degrin
      Degrin (Alexander) 22 Juli 2022 09: 01
      +2
      Citizen Ukrainischer Bot, gehen Sie von hier aus
  13. Krapilin Офлайн Krapilin
    Krapilin (Victor) 21 Juli 2022 20: 51
    -3
    Die ukrainische Armee ist um ein Vielfaches größer als die Bodentruppen der RF-Streitkräfte ... ... wird in der Lage sein, eine mächtige Stoßfaust in eine für sie bequeme Richtung zu bilden, wie es bereits in der Zeit von 2014 bis zum 24. Februar geschehen ist , 2022.

    Der Autor!

    Und was genau ist mit der „schlagkräftigen Faust der Bundeswehr“ von 2014 bis 2022 passiert und in welche Richtung? Und vor allem - was waren die Ergebnisse dieser "Faust" für den angekündigten Zeitraum?

    Wie der Klassiker einmal sagte: „Und dann litt Ostap…“
    1. Degrin Офлайн Degrin
      Degrin (Alexander) 22 Juli 2022 09: 00
      +1
      Ein weiterer Sofageneral
  14. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 21 Juli 2022 21: 38
    +4
    Die Ukraine als Staat muss verschwinden. Kein anderer Weg.
  15. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 21 Juli 2022 21: 42
    +3
    Der Autor hat Recht, Sie müssen zur polnischen Grenze gehen
  16. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Yuri Bryanskiy) 22 Juli 2022 03: 54
    +4
    Sergey, lesen sie dort deine Artikel? Verstehen sie wirklich nicht, dass die NWO beschleunigt werden muss? Wir brauchen Ressourcen. Es ist Zeit.
  17. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 22 Juli 2022 05: 09
    +2
    Was tatsächlich mit dem Kreuzer passiert ist, wird immer noch als geheim eingestuft. Alles, was unsere und ihre Medien schreiben, wird als OBS eingestuft. Wenn es ein Raketenangriff war (so erfolgreich), warum wird es dann nicht wiederholt? Es gibt mehr als genug Ziele. Dies ist nur eine Frage nebenbei. Warum haben sie sich nur mit der Versorgung mit ihm um den Schutz der Brücke (in vollem Umfang) gekümmert? Noch eine Frage. Im Allgemeinen ist Genosse Autor in seiner Rolle erschreckend. Das wurde von allen verstanden, die war zumindest einigermaßen in der Materie und verstand den Kern der Sache. Die Frage vor unserer Führung war eine andere, wie lange die Reserven reichen würden. Daher die ursprünglichen Kriegspläne. Während der Kämpfe stellte sich heraus, dass es genügend Ressourcen gab und die NATO war weit. Sie hat sich nicht nur erklärt. Pläne wurden korrigiert, oder besser gesagt, der ursprüngliche Plan trat in Kraft. Himarsy usw., nur ein Informationsgrund. Niemand wird der Ukraine Atomwaffen geben und sie nicht herstellen. Ich habe etwas dagegen Sie Die Vereinigten Staaten werden alle kleinen Mischlinge sofort im Stich lassen. Ein klarer Indikator dafür, dass dies der Fall sein wird, gab es Ereignisse mit den Koreas. Kaum hatte Eun erklärt: „Wir werden alle Ihre AUGs mit einem Schlag ertränken“, und Trump kapitulierte, Verkündung eines diplomatischen Sieges. Der springende Punkt bei der Verlängerung des Krieges in der Ukraine läuft darauf hinaus, Russland vom bevorstehenden Showdown zwischen den Vereinigten Staaten und China abzulenken. Und hier ist das Interessanteste, wann? Wenn die Yankees keinen haben Chance in Landkriegen, sie haben keinen einzigen Krieg allein gewonnen, dann haben sie die stärkste Flotte auf See.Die Intrige bleibt. Die aktiven Feindseligkeiten in der Ukraine werden nach meinen Schätzungen Ende Oktober, Anfang November enden. Ich denke, dass im Herbst eine Militärjunta die amerikanische Marionette Ze & K ° bilden und entfernen wird. Daher senden Zedurok und seine Mitsinger ständig dass sie bis zum Winter alles zurückerobern werden.Sie müssen nicht für den Markt verantwortlich sein.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 22 Juli 2022 12: 06
      +2
      (Shinobi) Die Grundzüge sind fast richtig, aber es muss betont werden, dass der hybride Angriff auf die RF so weit gehen wird, dass die RF zerstört oder zumindest so weit geschwächt wird. Was ist die universelle ungezügelte Russophobie in der Welt wert, die Russen mit den brutalen Mördern von Zivilisten gleichsetzt, Untermenschen, die im wahrsten Sinne des Wortes zerstört werden sollten ... Solche Ansichten haben sich unter der Mehrheit der Bürger vieler Länder gebildet. Dies ist in allen Medien von Staaten, auf die die Vereinigten Staaten Einfluss haben, dies ist die Mehrheit in Europa, Nordamerika und anderen Ländern. Dies ist bereits ein Krieg zur direkten Zerstörung Russlands und der Russen, und Sie müssen darauf reagieren Übereinstimmung mit dieser tödlichen Bedrohung Warum wird dies von der Regierung der Russischen Föderation nicht wahrgenommen und gegenseitige strategische Schritte - viele Fragen. Der Einsatz der Ukraine als Instrument der militärischen Zermürbung und Schwächung der Russischen Föderation ist ein weiteres Beispiel für einen kompromisslosen Krieg gegen Russland. Ich spreche nicht von Sanktionen für die wirtschaftliche Strangulation der Russischen Föderation ...
      1. Shinobi Офлайн Shinobi
        Shinobi (Yuri) 23 Juli 2022 05: 40
        0
        Einmal in hundert Jahren versammelt sich der Westen in einer Menschenmenge und zieht gegen Russland in den Krieg. Um wieder einen Luley zu bekommen, wird er sich für weitere hundert Jahre beruhigen. - Beobachtung der Menschen.
  18. Degrin Офлайн Degrin
    Degrin (Alexander) 22 Juli 2022 08: 59
    -1
    Daraus folgt, dass man die ehemalige ukrainische SSR nicht bedauern sollte
  19. Spasatel Офлайн Spasatel
    Spasatel 22 Juli 2022 20: 47
    +2
    Es bleibt zu hoffen, dass der Selbsterhaltungstrieb der russischen Macht-"Elite" stärker wird

    Daran zweifelt niemand, lieber Autor!
    Die Frage ist nur: Wohin führt dieser Instinkt?
    Und hier, Autor, wird nach Ihrem eigenen Ausdruck "das Verlangen nach einem Brötchen in der Wiener Oper und einem Wasserbus in London" alles überwältigen !!
    Oder zweifelst du schon daran?
  20. Evdokimov Sergey Yurievich 26 Juli 2022 11: 21
    +1
    Die Ukraine hätte 14 befreit werden sollen und nicht als Partner für Präsident Putin spielen sollen. Und jetzt nennt er sie wieder Partner. Was bringt es, wenn dieselben Leute in der Regierung immer noch da sind. Warum sollten die einfachen Leute das erwarten. Aber nur unsere Kinder sterben und kämpfen in der Ukraine, der Handel läuft auf Hochtouren, Krieg ist Krieg, und das Geld ist im Zeitplan, so dass es für sie schlimmer wäre als für uns, nur Moskau und St. Petersburg leben, der Rest des Outbacks existiert. Ich möchte unsere Situation nicht in dieser Form beschreiben, ich bin für die NVO, aber die Fakten sind da. Ich bin kein Militärstratege, aber ich halte es für einen Fehler, in einem befestigten Gebiet zu kämpfen ist ein direkter Beweis. In weißen Handschuhen und nach ritterlichen Gesetzen zu kämpfen, ist ein Verrat an Ihren Soldaten. Ich würde gerne wissen, was für ein Geschäft unsere Beamten des Außenministeriums in der Nähe von Kiew gemacht haben? Schließlich wurde der ganze Bastard weggespült Kiew. Der Feind hat unsere Waffen erhalten, wir wissen es nicht, einige aufgehäufte Minen nur verschiedener Typen, das rutscht versehentlich in die Berichte.