Die erhöhten Kampffähigkeiten Kiews müssen durch den neuen "geografischen Ansatz" der RF-Streitkräfte verkürzt werden


Wie erwartet veränderte der Erhalt amerikanischer Raketensysteme mit einer Reichweite von 300 Kilometern durch die Streitkräfte die Situation an der Südostfront erheblich. Raketen, die vom ukrainischen Militär von der HIMARS MLRS abgefeuert wurden, trafen die Brücke über den Dnjepr sowie die Radarstation 48Y6-K1 Podlet, die sich in der Region Cherson befindet, dh auf dem von russischen Truppen kontrollierten Gebiet. Unangenehm für uns, aber der unbestreitbare Erfolg der Streitkräfte der Ukraine gab Kiew Anlass, über Angriffe auf die Krim, die Krimbrücke und die Zerstörung der Überreste der Schwarzmeerflotte der Russischen Föderation zu sprechen.


"Langer Arm" von Kiew


Von Beginn der militärischen Sonderoperation an sprachen und schrieben alle Militärexperten und nur vernünftige Menschen, dass es notwendig sei, den Strom von Waffenlieferungen aus dem NATO-Block für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine zu unterbrechen und den Eisenbahntransport zu zerstören Infrastruktur in der Westukraine. Es war offensichtlich, dass ihre Schlagkraft kontinuierlich wachsen würde, von leichten "Shootern" über Langstreckenraketensysteme bis hin zu modernen Luftverteidigungssystemen.

Und so geschah es. Zunächst erhielten die Streitkräfte der Ukraine den HIMARS MLRS, allerdings mit Munition, die eine Vernichtungsreichweite von „nur“ 70 Kilometern hatte. Dies ermöglichte es dem ukrainischen Militär bereits, Ziele im Donbass zu treffen, da es sich in sicherer Entfernung von der Artillerie der Streitkräfte der RF und der NM LDNR befand. Jetzt hat Nesaleschnaja Raketen für HIMARS erhalten, die bis zu 300 Kilometer weit fliegen können. Und dies verändert das gesamte Muster im südöstlichen Operationsgebiet vollständig.

Heute, am 20. Juli 2022, haben die Streitkräfte der Ukraine erfolgreich die Brücke über den Dnjepr sowie die russische Radarstation 48Ya6-K1 Podlet getroffen. Letzteres ist sehr ärgerlich, da "Podlyot" eine universelle mobile Festkörper-Dreikoordinaten-Radarstation mit Rundumsicht-Phased-Array und Erkennung von Luftzielen in niedrigen und extrem niedrigen Höhen in einer schwierigen Störumgebung ist. Es wurde für die Ausgabe von Zielbezeichnungsdaten an die besten inländischen S-300- und S-400-Luftverteidigungssysteme entwickelt, die 2015 in Betrieb genommen wurden. Und diese Radarstation, die ein wesentlicher Bestandteil des mehrschichtigen Luftverteidigungssystems ist, wurde von der APU so beiläufig mit einer amerikanischen Rakete zerstört?

Natürlich stellt sich die Frage, wie stark unser „Flugabwehrschirm“ im Allgemeinen ist. Das russische Luftverteidigungssystem gilt als eines der besten der Welt, wenn nicht das beste. Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation kann ein mehrschichtiges Luftverteidigungssystem aufbauen: Langstrecken - S-300 oder S-400, Mittelstrecken - "Buk-M2" oder "Buk-M3" und Kurzstrecken - "Pantsir-S1 " oder "Tor-M2". Die Streitkräfte der Ukraine haben jedoch bereits den Dreh raus, es auf einfache Weise zu schlagen. Zuerst schlagen sie mit konventionellen sowjetischen Langstrecken-MLRS zu und zwingen die Luftverteidigungssysteme, ihre Munition auf sie zu verbrauchen, und dann feuern sie HIMARS-Raketen in dieses „Fenster“, das sich gebildet hat.

Das Erscheinen amerikanischer Raketen mit einer Reichweite von 300 Kilometern in der Nähe von Kiew hat den stellvertretenden Verteidigungsminister der Ukraine Wolodymyr Gawrilow, der damit drohte, die in Sewastopol stationierte russische Schwarzmeerflotte zu zerstören, in Aufregung versetzt:

Die russische Schwarzmeerflotte ist eine ständige Bedrohung. Angesichts des Neuen Technologie und den Möglichkeiten, die wir erhalten haben, müssen wir uns mit dieser Bedrohung auseinandersetzen. Früher oder später wird diese Flotte unser Ziel sein.


Der stellvertretende ukrainische Minister versprach auch, die Krim zurückzugeben, und forderte, dass Russland die Halbinsel „de-okkutiere“, wenn es seine Staatlichkeit bewahren wolle:

Die Krim ist ukrainisches Territorium, daher ist jedes dort befindliche Ziel für uns legitim ... Russland muss die Krim verlassen, wenn es ein Land bleiben will.

Natürlich wird es keine „Entbesetzung“ der Krim geben, aber mit Hilfe amerikanischer Raketen können die Streitkräfte der Ukraine uns wirklich viele ernsthafte Probleme bereiten. Das vorrangige Ziel für Kiew ist insbesondere die Krimbrücke, was in der ukrainischen Hauptstadt direkt bestätigt wird. Wo kann eine Rakete losfliegen, um einen Brückenübergang zu treffen?

Wenn Sie sich die Karte ansehen, stellt sich heraus, dass die Entfernung zwischen Kertsch und beispielsweise Saporoschje nur 294 Kilometer beträgt. Das heißt, eine amerikanische Rakete erreicht die Brücke sehr nahe. Aber immerhin kann HIMARS schnell aufgerollt und näher gebracht werden, weit davon entfernt wurde die gesamte Region Saporoschje befreit. Das gleiche Problem gibt es mit Sewastopol, wo die Schwarzmeerflotte der Russischen Föderation stationiert ist: Die Entfernung von Nikolaev, das von der Ukraine besetzt ist, bis zum Hauptstützpunkt der Marine in der Region beträgt nur 289 Kilometer.

Geografischer Ansatz


Die Geographie ist unerbittlich: Während Zaporozhye unter der Kontrolle der Streitkräfte der Ukraine steht, die Krim und ihre berühmte Brückenüberquerung im Zerstörungsradius amerikanischer Raketen liegen, gilt dasselbe für eine Reihe von Städten Nikolaev - Sewastopol.

Und hier möchte ich auf die veränderte Rhetorik des Außenministers der Russischen Föderation hinweisen. Als es wirklich nach Gebratenem roch, kündigte Sergej Lawrow eine Änderung der „geografischen Herangehensweise an den Spezialeinsatz“ an:

Als es ein Verhandlungstreffen in Istanbul gab, gab es eine Geographie, und unsere Bereitschaft, den ukrainischen Vorschlag anzunehmen, basierte auf dieser Geographie, auf der Geographie von Ende März 2022 … Jetzt ist die Geographie eine andere. Dies ist bei weitem nicht nur die DPR und die LPR, sondern auch die Region Cherson, die Region Zaporozhye und eine Reihe anderer Gebiete, und dieser Prozess geht weiter und wird konsequent und beharrlich fortgesetzt ...

Denn wir können nicht zulassen, dass der Teil der Ukraine, den Selenskyj kontrollieren wird oder wer auch immer ihn ersetzen wird, über Waffen verfügt, die eine direkte Bedrohung für unser Territorium und das Territorium der Republiken darstellen, die ihre Unabhängigkeit erklärt haben, diejenigen, die ihre Zukunft selbst bestimmen wollen besitzen.

Nun, es dauerte einige weniger als fünf Monate, bis die offensichtlichen Dinge die Büros erreichten, in denen schicksalhafte Entscheidungen getroffen wurden. Aber was für neue Lösungen werden das sein? Durch die ganze Ukraine rennen, HIMARS suchen und zerstören? Es ist die Behandlung der Symptome, aber nicht die Ursache der Krankheit. Dafür gibt es zwei Gründe: die Präsenz eines feindlichen russophoben Regimes an der Macht in Kiew und die gemeinsame Grenze von Nesaleschnaja mit Polen, Rumänien, Moldawien und einer Reihe anderer europäischer Länder. Und es ist ein Kinderspiel, dass die Eisenbahninfrastruktur in der Westukraine zerstört werden muss, damit es schwierig wird, zumindest neue Anlagen und Munition für die Streitkräfte der Ukraine zu beschaffen. Und natürlich ist es notwendig, die Kontaktlinie kontinuierlich in westlicher Richtung bis zur Grenze zu Polen zu verschieben.

Aber wird es wirkliche Änderungen in der Strategie der RF-Streitkräfte geben? Oder bleibt alles wieder auf der Ebene diplomatischer „Sorgen“ und verwandelt sich in Verwirrung und wirkungsloses Getue?
59 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Oberst Kudasov (Boris) 20 Juli 2022 17: 35
    +10
    All dies sind im Wesentlichen palliative Maßnahmen. Und wir brauchen radikale, das heißt eine Drohung, ich betone bisher nur eine Drohung, die Verwendung kräftiger Brote. Sie müssen langsam zum Theater hochgezogen werden. Darüber hinaus ist es notwendig, die Inbetriebnahme von Laserinstallationen im Kaukasus so weit wie möglich zu beschleunigen, die, wie gesagt, in der Lage sind, amerikanische Aufklärungssatelliten zu "blenden". Aber ihr Einsatz sollte nicht nur eine Drohung sein. Ab dem Moment, in dem Sie mit der Installation beginnen, sollten Sie sofort mit der Arbeit beginnen
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 20 Juli 2022 18: 33
      -3
      All dies sind im Wesentlichen palliative Maßnahmen. Und wir brauchen radikale, das heißt eine Drohung, ich betone bisher nur eine Drohung, die Verwendung kräftiger Brote. Sie müssen langsam zum Theater hochgezogen werden.

      Zuerst müssen wir offiziell den Krieg erklären.
      Nuklearwaffen unangemeldet einsetzen ... Dann bleiben wir definitiv ein Schurkenstaat.
      1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
        Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 20 Juli 2022 22: 01
        +9
        Völlig richtig, dem ukrainischen Regime den Krieg zu erklären, dann ergeben sich bereits gewisse Konsequenzen, denn während eines Krieges zwischen Staaten gilt jede Hilfe einer der Parteien als Eintritt in den Krieg ... Daher die Vereinigten Staaten und andere, während sie fortfahren militärische und andere Hilfe für die Streitkräfte der Ukraine, werden als Teilnehmer des Krieges mit allen seinen Folgen betrachtet. Warum der Ukraine am vergangenen Freitag bei einer außerordentlichen Sitzung der Duma nicht der Krieg erklärt wurde, ist nicht klar. Vielleicht hat der Westen etwas versprochen, aber vielleicht haben sie sich über die Versprechen gefreut ... Wie Sie wissen, bedeutet das Versprechen zu heiraten keine Ehe ... Solange die geschaffenen Umstände Russland zur Niederlage führen ...
        1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
          Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 20 Juli 2022 23: 39
          +5
          Die NWO läuft, und das Land lebt ein normales Leben. Die Kriegserklärung bedeutet die Überführung der gesamten Wirtschaft in den Kriegszustand, allgemeine Mobilmachung, Zensur, die Abschaffung garantierter Friedensrechte und vieles mehr.
          1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
            Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 21 Juli 2022 12: 25
            -1
            Und was ist vorzuziehen, vorübergehende Härten oder ein Verlust für die Ukraine, oder besser gesagt für den Westen, mit weiteren Folgen, bis hin zu riesigen Entschädigungen und der Wiederherstellung ukrainischer Regionen unter Zwang. Dann werden Zensur und andere Verluste, sogar beispiellose Armut, eine Realität sein, die vom siegreichen Westen auferlegt wird. (Was nach dem Krimkrieg geschah. 1854-55). Schalten Sie wenigstens Ihr Gehirn ein
  2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 20 Juli 2022 18: 16
    +4
    1. Die Befehlshaber der Truppen sind nicht dümmer als "Experten" und vernünftige Menschen und verstehen die Notwendigkeit, den Strom von Waffenlieferungen aus dem NATO-Block für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine zu unterbrechen.
    Wenn dies nicht getan wird, dann gibt es dafür einen guten Grund, und es scheint, dass der Grund die Requalifizierung der NMD für einen Krieg mit der Ukraine ist, wozu die politische Führung der Russischen Föderation nicht bereit ist.
    2. Egal wie perfekt die Waffe ist, sie wird von Menschen kontrolliert. Ohne Anwesenheit einer Person kann das 48Y6-K1 „Approach“-Radar die Bedrohung nicht autonom erkennen und nicht zerstören, Menschen können einfach „verschlafen“.
    3. Es gibt keine undurchdringliche Verteidigung, ebenso wie es keine absolute Waffe gibt. Verteidigung und Angriff gehen im Laufe der Geschichte Hand in Hand. Wenn heute einer von ihnen vorausbricht, werden sie ihn morgen einholen.
    4. Die Änderung der „geografischen Herangehensweisen an die Spezialoperation“ wird überhaupt nichts ändern - der Beschuss der während der NVO besetzten Gebiete wird fortgesetzt, egal wie weit die Kontaktlinie zwischen den Kriegsparteien reicht.
    Es ist keine politische Lösung in Sicht, es sei denn, die Russische Föderation akzeptiert die Bedingung der Ukraine und zieht die Armee von ihrem Territorium ab, einschließlich der DVR-LPR, der Krim, und zahlt den von der Ukraine zugewiesenen Reparationsbetrag.
    5. Daher scheint es, dass die NWO nur durch den Entzug der Staatlichkeit der Ukraine enden kann, was nur durch eine vollständige Besetzung oder ihre Teilung mit Polen, der Slowakei, Ungarn - Mitgliedern der EU = NATO möglich ist, was automatisch zur Anerkennung führt der neuen Grenzen der EU und der NATO.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 20 Juli 2022 18: 31
      +2
      1. Die Befehlshaber der Truppen sind nicht dümmer als "Experten" und vernünftige Menschen und verstehen die Notwendigkeit, den Strom von Waffenlieferungen aus dem NATO-Block für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine zu unterbrechen.
      Wenn dies nicht getan wird, dann gibt es dafür einen guten Grund, und es scheint, dass der Grund die Requalifizierung der NMD für einen Krieg mit der Ukraine ist, wozu die politische Führung der Russischen Föderation nicht bereit ist.

      Der Grund ist rein politisch. Die Zerstörung der Eisenbahninfrastruktur auf dem Gebiet der ZU bedeutet jedoch keine Umschulung für den Krieg. Warum sollte?

      2. Egal wie perfekt die Waffe ist, sie wird von Menschen kontrolliert. Ohne Anwesenheit einer Person kann das 48Y6-K1 „Approach“-Radar die Bedrohung nicht autonom erkennen und nicht zerstören, Menschen können einfach „verschlafen“.

      Glaubst du, dass dieses Radar allein dort war? Warum sollte? Ich fürchte, uns wurde einfach nicht alles gesagt.

      4. Die Änderung der „geografischen Herangehensweisen an die Spezialoperation“ wird überhaupt nichts ändern - der Beschuss der während der NVO besetzten Gebiete wird fortgesetzt, egal wie weit die Kontaktlinie zwischen den Kriegsparteien reicht.

      Sei konsequent in deiner eigenen Logik. Der Austritt der NWO an die polnische Grenze, über den ich seit 5 Monaten schreibe, ist die einzige und keine alternative Lösung.

      5. Daher scheint es, dass die NWO nur durch den Entzug der Staatlichkeit der Ukraine enden kann, was nur durch eine vollständige Besetzung oder ihre Teilung mit Polen, der Slowakei, Ungarn - Mitgliedern der EU = NATO möglich ist, was automatisch zur Anerkennung führt der neuen Grenzen der EU und der NATO.

      Genau so. Es stimmt, die Erkennung erfolgt nicht unbedingt automatisch. Sie kann auch auf unbestimmte Zeit ausgesetzt werden.
      1. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
        aslanxnumx (Aslan) 20 Juli 2022 21: 50
        +1
        Aber wird es genug Kraft geben, um Polen zu erreichen? Glauben Sie, dass es den Opfern der Prüfung und effektiven Managern gelungen ist, einen Kampfplan zu erstellen?
        1. InanRom Офлайн InanRom
          InanRom (Ivan) 21 Juli 2022 00: 36
          +2
          Auf dem Papier, aber in Worten ist es einfach genug) Nach den „Plänen“ des Tschetschenien-Chefs zu urteilen, hat er Polen bereits als nächstes skizziert und ist bereit, mit der Umsetzung des Plans zur Entnazifizierung und Entmilitarisierung Europas zu beginnen, obwohl das Territorium 404 hat noch nicht entnazifiziert und immer mehr Ankömmlinge nach Russland ..... ..
      2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
        Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 20 Juli 2022 23: 32
        +3
        Die Zerstörung der Eisenbahninfrastruktur auf dem Territorium der ZU bedeutet keine Umschulung für den Krieg

        Dies bezieht sich auf die Ukraine, aber wenn die Ukraine die Krimbrücke oder den Wolga-Don-Kanal zerstört, wird dies die NWO als Krieg neu einstufen?

        Glaubst du, dass dieses Radar allein dort war?

        Es kann durchaus sein, dass es keine mehrfache Überschneidung von Luftverteidigungszonen der abgestuften Verteidigung wie in Moskau oder Syrien im Donbass gibt. Selbst wenn, dann ist Luftverteidigung nicht nur ein Radar.

        Sei konsistent

        Der Zugang zur polnischen Grenze war ursprünglich nicht geplant und scheint heute unmöglich. Vielleicht der Entzug der Eigenstaatlichkeit auf andere Weise.

        Die Erkennung erfolgt nicht unbedingt automatisch

        Wenn Polen Galizien und Ungarn Transkarpatien annektiert, dann werden das nicht alle EU=NATO-Mitglieder anerkennen und verurteilen? Und wenn sie es anerkennen, werden sie gezwungen sein, eine ähnliche Erweiterung der Grenzen der Russischen Föderation anzuerkennen.
      3. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
        Vladimir1155 (Vladimir) 21 Juli 2022 07: 57
        +3
        Zitat: Marzhetsky
        Sei konsequent in deiner eigenen Logik. Der Austritt der NWO an die polnische Grenze, über den ich seit 5 Monaten schreibe, ist die einzige und keine alternative Lösung.

        Ich stimme vollkommen zu, außerdem war es notwendig, damit anzufangen ... und Pridnestrowien auch dringend mit Cherson zu verbinden, nur dann werden den Nazis die Granaten und Haubitzen ausgehen, sonst wird es ein Krieg mit dem ganzen Westen und seinen Ressourcen und nicht nur mit den Nazis
    2. Vox Populi Офлайн Vox Populi
      Vox Populi (vox populi) 21 Juli 2022 20: 27
      0
      was nur durch Vollbesetzung oder Teilung mit Polen, Slowakei, Ungarn - Mitglieder der EU=NATO möglich ist, was automatisch zur Anerkennung der neuen Grenzen der EU und der NATO führt

      Entschuldigung, aber das ist keine ernsthafte Annahme. Polen, die Slowakei und Ungarn werden zu keiner Teilung der Ukraine gehen! Ein solches "Ereignis" wird von ihren führenden Kreisen nicht angestrebt, die Vereinigten Staaten werden dem nicht zustimmen, und dies widerspricht grundlegend der gemeinsamen Position von NATO / EU ...
    3. Moray Boreas Офлайн Moray Boreas
      Moray Boreas (Morey Borey) 22 Juli 2022 02: 40
      0
      Nun, wir werden es mit Polen teilen, und in einem Monat wird Polen die Anerkennung der Unabhängigkeit der neuen Ukraine erklären Und alles von Anfang an ....
  3. Wadim Scharygin Офлайн Wadim Scharygin
    Wadim Scharygin (Wadim Scharygin) 20 Juli 2022 18: 18
    +6
    Es ist nicht klar, ob es eine russische Satellitenkonstellation gibt, die auch in der Lage ist, russischen Truppen beim Aufspüren strategisch gefährlicher Ziele zu helfen, wie es die Amerikaner tun, die den Dieben mit den Daten ihrer Satelliten helfen? Seit vier Monaten versucht Russland mit einer kleinen Gruppe mit begrenzten Fähigkeiten, sich selbst und der ganzen Welt zu beweisen, dass wir in weniger als fünf bis sieben Jahren alle lokalen befestigten Gebiete entmilitarisieren und so viele Frontlinien verschieben werden Kilometer, auf denen amerikanische Raketen noch ein paar Minuten länger Ziele auf unserem und dem befreiten Territorium anfliegen werden. Und für diese zwei zurückgewonnenen Flugminuten wird es möglich sein, zu Gott zu beten und Wasser zu trinken!
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 20 Juli 2022 18: 32
      +1
      Es ist nicht klar, ob es eine russische Satellitenkonstellation gibt, die auch in der Lage ist, russischen Truppen beim Aufspüren strategisch gefährlicher Ziele zu helfen, wie es die Amerikaner tun, die den Dieben mit den Daten ihrer Satelliten helfen?

      Sie sagen, dass unsere Gruppe das Territorium von Ua nicht vollständig erobert.
      Es gibt mehrere AWACS-Flugzeuge, die veraltet sind. Es gibt im Prinzip kein UAV AWACS.
      Eigentlich ist alles sehr kompliziert.
    2. aslanxnumx Офлайн aslanxnumx
      aslanxnumx (Aslan) 20 Juli 2022 21: 52
      +3
      Früher gab es das in Rogosins Kopf, aber jetzt wird sich der neue Chef etwas einfallen lassen, dann wird wieder etwas fehlen.
    3. InanRom Офлайн InanRom
      InanRom (Ivan) 21 Juli 2022 00: 41
      +4
      Satellitenkonstellation ... nach Rogosins Erfolg auf Twitter usw. zu urteilen. in "ausgezeichnetem Zustand ... ist es in Ordnung, dass es nur ein U-Boot in der Ostsee gibt? usw. usw. 30 Jahre "Freundschaft mit "Partnern" und "Importsubstitution" in seiner ganzen Pracht ... aber Dollar-Milliardäre.. wie nicht erschossene Hunde, und die Yacht eines von ihnen ist teurer als der Kreuzer "Moskva" ... Das Russische Reich im Ersten Weltkrieg ... sehr ähnlich .....
    4. Bulanov Online Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 21 Juli 2022 14: 23
      0
      Die Masken-Satellitenkonstellation kann durch die Antisatelliten der russischen Maske eliminiert werden. Dann wird es ein Handelsstreit sein, kein Casus Belli. Das ist es aber noch nicht, die russische Maske.
  4. Andrej Hmm Офлайн Andrej Hmm
    Andrej Hmm (Andrey Luzinov) 20 Juli 2022 19: 44
    +8
    Es ist an der Zeit, mit dem Verschenken aufzuhören und damit zu beginnen, Aufklärungsdrohnen und Satelliten von American Global Hawk über der Ukraine abzuschießen
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 20 Juli 2022 22: 06
      +5
      Ganz richtig, sowohl Aufklärungsdrohnen als auch AWACS-Flugzeuge abzuschießen und natürlich mit einem Besen auf den Satelliten zu laufen ... Die Zeit ist so, weil wir sie sind, weil sie wir sind ...
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Sergej N Офлайн Sergej N
      Sergej N (Sergej N) 27 Juli 2022 05: 46
      0
      Ich stimme dir zu 100% zu!
  5. Avarron Офлайн Avarron
    Avarron (Sergey) 20 Juli 2022 21: 00
    +10
    Zitat: Marzhetsky
    ... Dann bleiben wir definitiv ein Paria-Land.

    Hier wird es richtig gruselig. Nun, das ist beängstigend, wie beängstigend. Jetzt sind wir ein Schurkenland, und wir werden ein sehr, sehr Schurkenland werden. Wie man lebt, a.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 21 Juli 2022 07: 18
      -6
      Du bist wirklich. Jetzt sind wir ein Ausgestoßener nur für den Westen.
      Dann werden sie sich im Osten von uns abwenden. Es wird nicht mehr lustig sein.
      1. Avarron Офлайн Avarron
        Avarron (Sergey) 21 Juli 2022 21: 48
        +1
        Wie Genosse Putin sagte: "Wir selbst haben alles." Du musst nur an allem arbeiten. Was nicht, man muss nur besser hinschauen oder tiefer graben. Auf einem so riesigen Gebiet spielt sich auf jeden Fall das gesamte Periodensystem ab.
        Bald werden wir unsere eigenen Lithografien machen und dann werden sowohl der Westen als auch der Osten Schlange stehen, da sie jetzt TSMC belagern.
        Unsere Leute sind die Klügsten, Gold, nicht Menschen. Ich habe ein Viertel meines Lebens im Einzelhandel gearbeitet, jetzt zeichne ich ein Getriebe für einen Reha-Vertikalisierer, und ich bin nicht der Einzige, dem das so geht.
        Es wird nötig sein, Millionen werden hinter den Maschinen stehen, wir werden alles tun, Hände an Ort und Stelle, Köpfe an Ort und Stelle.
        Trynda im Westen, und wenn der Osten zu wandern beginnt, und es auch dort.
      2. Moray Boreas Офлайн Moray Boreas
        Moray Boreas (Morey Borey) 22 Juli 2022 02: 43
        -1
        Ich erkenne Marzhetsky in diesem Kommentar nicht wieder. Auf den Rücken gedreht. Kürzlich gesagt, dass es nicht nötig ist, darauf zurückzublicken, wie sie draußen über uns denken ... so ...
      3. molotkov60mkpu Офлайн molotkov60mkpu
        molotkov60mkpu (Yuri) 22 Juli 2022 15: 01
        0
        Nicht lachend wird abgewiesen. Und im Allgemeinen gleicht das Reden über den "Ausgestoßenen" den Beleidigungen von Kindern, wenn sie nicht in den Sandkasten dürfen und keine Freunde sein wollen. Alle werden sich nicht abwenden. Wir haben Personal, Produktion, Ressourcen, Energie, Wissenschaft, Bildung, Ernährungssicherheit. Es gibt Erfahrung in der Wiederherstellung des Landes. Wir entwickeln jede Technologie. Nur das Land, vertreten durch die Führung, muss über das Ziel und die Ideologie entscheiden. Geld wird nur in Form von Währung für den Erwerb der wichtigsten Güter für die Implementierung von Technologie benötigt. Und die Finanzen werden im Artikel "Das paradoxe Finanzsystem der UdSSR" sehr gut beschrieben. Übrigens ein sehr interessanter Artikel, ich rate Ihnen, ihn zu lesen. Es ist nur notwendig, den Untergrund, große strategische Sektoren der Verarbeitung und Produktion zu verstaatlichen. In Privatbesitz lassen etwas Handel, Friseur, etwas aus der Leicht-, Lebensmittelindustrie, diverse Dienstleistungen. Und fordern Sie dementsprechend die Oligarchen und Kapitalisten auf, herauszukommen.
  6. Avarron Офлайн Avarron
    Avarron (Sergey) 20 Juli 2022 21: 09
    0
    Wenn man bedenkt, dass es in der Ukraine jedoch einige Unterstützer der SVO gibt, glaube ich, dass unsere Geheimdienste immer erschöpfende Informationen über den Verbleib dieses ganzen westlichen Mülls auf dem Tisch haben. Nun, da bin ich mir absolut sicher. Und ich bin mir mehr als sicher, dass ein beträchtlicher Teil dieser Informationen aus erster Hand stammt – sowohl von den Betreibern dieser Systeme als auch – Sie werden überrascht sein – von ihren Lieferanten.
    Hundert Pud, gehen Sie nicht zu einem Wahrsager, Pindogeneräle sperren mit Waffensystemen nach links, und in der Ukraine werden sie dummerweise als unwiederbringliche Verluste abgeschrieben, die etwas überprüfen werden. Dementsprechend hat die Gegenseite höchstwahrscheinlich ein gewisses Geheft davon.
    Jeder Krieg ist eine Quelle von Superprofiten für den militärisch-industriellen Komplex und die Beteiligten, worauf der Kagbe hinweist.

    - Mikhalych, wir haben fünfzehn Scheite für Nenko dorthin gebracht, wir haben zwei für Sie im Schuppen für einen Cent gelassen, den Rest nicht anfassen, sie sind rot. Am Ende des Magarych mit mir, na ja, Sterne für dich an Schultergurten von deinen Normen?
    - Norm, Dzhonych, schreiben wir, viel Glück.

    Option?

    Nun, von hier aus ist die Ehrfurcht vor der Art und Weise, wie die Streitkräfte der Ukraine mit westlichen Nishtyaks versorgt werden, verständlich. Ferschtein?
  7. Antor Офлайн Antor
    Antor 20 Juli 2022 23: 09
    +5
    Es ist sehr schwierig, ja unmöglich, die Taktik und Logik unserer Führung zu verstehen, die keine geeigneten Maßnahmen ergriffen hat, um zu verhindern, dass NATO-Waffen die Orte der Feindseligkeiten erreichen. Warum während dieser Zeit das Eisenbahnnetz der Ukraine, Brücken nicht vollständig zerstört wurde
    usw. Bereitstellung des Transports moderner Waffen ...... es passt einfach nicht in meinen Kopf. Die Streitkräfte der Ukraine ziehen immer mehr weitreichende, sehr effektive Geschütze an die Front ..... und wir sehen die Folgen ihrer Angriffe .... und was kommt als nächstes !!!!???? Die Zivilbevölkerung tut uns nicht leid, aber das Militär freut sich nur darüber oder so .... !!!! Und wir werden wirklich spielen ... wenn in hohen Ämtern Missverständnisse darüber herrschen, was passiert, und angemessene Maßnahmen zur falschen Zeit ergriffen werden. !!!! Und es ist sehr ärgerlich, einige leere Versprechungen, Drohungen an das Kiewer Regime ... die Zelensky und seine Handlanger nicht interessiert haben ... und was als nächstes kommt !! Das Territorium Russlands wird regelmäßig bombardiert, die von den Nazis befreiten Städte und Gemeinden werden in Staub verwandelt, das Kernkraftwerk Zaporozhye wurde erneut beschossen ..... wir verpassen das zweite Tschernobyl !!?? ..., sie warten auf Langstreckenraketen, um die Krimbrücke zu zerstören ... usw. usw., und irgendwie wird es alarmierend ... warum erklären wir nicht den Krieg und zerstören dieses faschistische Regime ... ... zeigen einige Elemente der Unsicherheit in ihren Handlungen ....!!???? Das ist offensichtlich ... und wenn wir anfangen, wirklich zu kämpfen ... !!???? Dem Präsidenten zuhören .. "und wir haben noch nicht wirklich angefangen" ...., ich möchte nur verstehen ... und wann fangen wir an .. !!!??? Und das ist die Hauptfrage, denn manchmal scheint es, dass wir zum tausendsten Mal bereit sind, uns täuschen zu lassen, auf etwas zu warten ... und es kann ausreichen, den Narren zu spielen, und es ist Zeit zu handeln, bis Sieg in der ganzen Ukraine !!??? ?
    1. InanRom Офлайн InanRom
      InanRom (Ivan) 21 Juli 2022 00: 44
      +4
      Taktik und Logik? Es ist schwer zu verstehen, was nicht da ist) es existiert nicht und war es nie, wenn man all die undeutlichen Bewegungen der Machthaber in den letzten Jahrzehnten nachverfolgt ... es gibt Impulsivität, Situationsabhängigkeit und einen völligen Mangel an Fähigkeit dazu Analysiere deine Fehler und ziehe die richtigen Schlüsse .... alle Hoffnungen auf ein weiteres HPP - Selbsttäuschung ... ABER VIELE TÄUSCHEN AUCH GERNE UND TRETEN AUF EINEN HARKEN ... obwohl sich schon Fragen auftun ...

      Die Regierung lebt auf einem anderen Planeten, Liebes!
    2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 21 Juli 2022 07: 22
      0
      Sie kämpfen bis zuletzt um ein Brötchen an der Wiener Oper, um eine Flusstram in London, um Villen am Comer See und um eine Aufenthaltserlaubnis in Frankreich für Lisa Peskova. Eigentlich ist alles ganz einfach.
      1. Tschuktschen-Farmarbeiter (Landarbeiter aus Tschuktschen) 22 Juli 2022 05: 14
        +1
        Ja, es ist zu spät, um diesen Schrott zu kämpfen, und Lisa Peskova sollte das wahrscheinlich schon verstehen. Es ist Zeit zu kämpfen.
    3. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 21 Juli 2022 14: 02
      +1
      Antor. Oder haben vielleicht russische Hamster aus Lieferungen in die Ukraine einen Prozentsatz? Immerhin erhielten die Konzentrationslager der Nazis Chemie aus den Vereinigten Staaten und hatten etwas, um die jüdische Bevölkerung zu verkürzen. Ohne Interesse hätten die Deutschen Chemie aus den USA bekommen, wenn der Krebs am Berg pfeifen würde. Krieg ist für wen der Tod und für wen Einkommen vom Tod und nach dem Tod.
    4. Panzer1962 Офлайн Panzer1962
      Panzer1962 (Panzer1962) 24 Juli 2022 16: 02
      0
      Sie sehen, in dem Tor, das Sie zuerst getroffen haben, haben Sie entschieden, dass Sie ein Bösewicht sind, aber hinter dem Rücken des Feindes tauchen Schläger auf, die Sie auf den Asphalt rollen können, was Sie nicht erwartet haben. Und mit einem Grinsen fragen sie, sagen sie, wer beleidigt hier die Kleinen? Was werden die unaussprechlichen Empfindungen sein? So sah der Liebhaber von Torkämpfen plötzlich, dass das Land 404 nicht dem Schicksal überlassen war. Und etwas unmittelbar an der Spitze machte viele Leute krank.
  8. Böttcher Офлайн Böttcher
    Böttcher (Alexander) 21 Juli 2022 01: 07
    +5
    Die Unentschlossenheit, wenn nicht gar Feigheit der russischen politischen Führung (in Bezug auf das bezeichnete Problem) ist schon einfach erstaunlich!
  9. Siegfried Офлайн Siegfried
    Siegfried (Gennady) 21 Juli 2022 01: 30
    +2
    Was beweist, dass Russland keinen rein militärischen Sieg anstrebt. Russland kämpft nicht einmal mit halber Kraft, sondern sehr dosiert, um gewisse Erfolge wie die Eroberung von Städten zu erreichen, aber mit minimalen Verlusten und zeitlich gestreckt.

    Wenn Russland einen rein militärischen Sieg brauchte, würde die NWO zu einer hochintensiven Operation werden, an der eine Gruppe von bis zu 500 Menschen beteiligt wäre (auch Wehrpflichtige würden eingeschlossen). Ganze Regimenter von Tu-000 wären beteiligt, die mit Teppichbomben Gräben in die Hauptrichtungen pflügen würden. Ganze Luftlandebrigaden wären in Schlüsselpositionen hinter den feindlichen Linien abgesetzt worden, die MTR wäre ein Albtraum für das Heck und die Kommunikation gewesen, Durchbrüche bei massiven mechanisierten Streitkräften in großer Tiefe wären aufgetreten. Zaluzhny und der größte Teil des Kommandostabs, die Gouverneure der Regionen und Städte, wären zerstört worden. Zelensky würde von den Luft- und Raumfahrtstreitkräften gejagt werden, nicht mit dem Ziel, ihn zu töten, sondern ihn zu treiben, damit er Angst vor jedem hätte, der seinen Standort preisgeben könnte. Sie würden eine Belohnung für seine Koordinaten ankündigen. Fernsehzentren und alle Medien würden kalibriert. Die umliegenden Bereiche sind stromlos. Es wäre ein echter Krieg, schnell und effektiv.

    Aber Russland braucht einen solchen Sieg nicht. Wir kämpfen nicht für das Territorium der Ukraine, sondern gegen das Kiewer Regime. Die Tatsache, dass die Ukraine Gebiete zugunsten Russlands verlieren wird, ist das Verdienst der Ukraine selbst. Aber es lohnt sich nicht zu denken, dass die Streitkräfte der Russischen Föderation den Streitkräften der Ukraine in anderthalb Wochen nicht das Genick brechen können. Die Geschwindigkeit des Fortschritts entspricht der Geschwindigkeit politischer und wirtschaftlicher Veränderungen, die letztendlich den russischen Sieg prägen werden. Die USA und die EU wollen Russland nur wirklich zu den oben genannten Aktionen provozieren. Ihre Uhren ticken.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 21 Juli 2022 07: 20
      0
      Aber Russland braucht einen solchen Sieg nicht. Wir kämpfen nicht für das Territorium der Ukraine, sondern gegen das Kiewer Regime. Die Tatsache, dass die Ukraine Gebiete zugunsten Russlands verlieren wird, ist das Verdienst der Ukraine selbst. Aber es lohnt sich nicht zu denken, dass die Streitkräfte der Russischen Föderation den Streitkräften der Ukraine in anderthalb Wochen nicht das Genick brechen können.

      Leider kämpft die ganze Ukraine als Reaktion darauf gegen uns. Sie sind es, die den Bürgern von Wah die begrenzten Ziele der NWO erklären.
      1. Tschuktschen-Farmarbeiter (Landarbeiter aus Tschuktschen) 22 Juli 2022 05: 19
        0
        Weit entfernt von allem. Bestenfalls ein Drittel von y k r über v. Einige sind bereits geflüchtet oder stehen kurz davor. 10-15 Millionen für uns, aber bisher schweigen sie. Gruselig. Zehntausende (vielleicht Hunderte) geben ihr Bestes, um unseren Truppen zu helfen und die Ukrainische Macht erfolgreich auszulöschen. Die Frage ist, dass die russischen Medien meistens mit Moralfreaks besetzt sind, handarschig und hohlköpfig. Im Prinzip weiß diese Generation von Clickern nicht, wie man die Wahrheit schreibt und richtig schreibt. Daher beobachten wir in den Medien Niedergeschlagenheit und Verunsicherung. Eigentlich ist alles schwierig, aber ... es gibt eine Chance.
  10. staer-62 Офлайн staer-62
    staer-62 (Andrew) 21 Juli 2022 05: 50
    -5
    "No brainer", dass die Ukraine ein Werkzeug ist, und der Eigentümer sind die Vereinigten Staaten und Europa. Um den Krieg für weitere 70 Jahre zu beenden, ist es notwendig, eine Warnung in Form eines Megatonnenscheins nach Berlin zu schicken, warum nach Berlin? Weil 27 Millionen und Bandera ihr Freund sind. In radioaktiver Asche, nach den Vorschriften der Großväter. Nur unsere haben keinen Liebling.
    1. El13 Офлайн El13
      El13 (El13) 22 Juli 2022 08: 52
      0
      Aber du hast eine Seele...
      1. staer-62 Офлайн staer-62
        staer-62 (Andrew) 23 Juli 2022 08: 37
        0
        Ich habe.
  11. Gen1 Офлайн Gen1
    Gen1 (Gennady) 21 Juli 2022 07: 28
    -3
    HIMARS hat einen Radstand. Die Zerstörung der Eisenbahn wird die Anzahl der HIMARS und ihrer Sprengköpfe nicht beeinflussen.
    1. Panzer1962 Офлайн Panzer1962
      Panzer1962 (Panzer1962) 24 Juli 2022 15: 55
      0
      Oh ja, was für eine aufregende Suche - fünfhundert Kilometer allein von der polnischen Grenze bis Nikolaev ... Eine einfache Vergnügungsreise.
      Es ist sofort ersichtlich, dass Sie mehrfach Märsche ganzer Einheiten über Hunderte von Kilometern organisiert haben.
  12. Vladimir1155 Офлайн Vladimir1155
    Vladimir1155 (Vladimir) 21 Juli 2022 07: 52
    +3
    So viel ich geschrieben habe, entfernen Sie den Kreuzer aus der Schwarzmeerflotte, jetzt haben sie ihn verloren ... so viel ich schreibe: "Hören Sie auf, die befestigten Gebiete im Donbass zu bekämpfen, ziehen Sie von Cherson nach Transnistrien und von Lemberg aus Weißrussland". ... es sieht so aus, als würde sich die NWO in einen Anschein des Krimkrieges oder RYAV verwandeln, mit demselben Eigentum .... Verrat an den Spitzen .... warum verstärkt sich die Gruppierung nicht? Haben sie Angst vor dem Heulen? von Liberalen und denen, die nicht auf Wehrpflicht kämpfen wollen? Sie haben vergessen, dass Volksversammlungen nie viel bedeuten, dafür reicht es aus, die Anstifter zu verhaften und Festigkeit zu zeigen, Lukaschenka hat dies bewiesen ... Aber die Niederlage im Krieg und Siluyanovs Weigerung, die Steuern angesichts eines überfüllten Budgets und Ultras zu senken -Hohe unerschwingliche Höhe für inländische Nicht-Ressourcen-Unternehmenssteuern kann nicht nur zur Verarmung der Bevölkerung und zu anhaltenden Masseninsolvenzen führen, sondern auch zum Sturz des Regimes führen .... gleichzeitig will Silanov wieder mit der Zahlung beginnen Amerika erneut Tribut zollen, indem wir die Währungen unserer Feinde aufkaufen und den Rubel abwerten .... nun, ist es nicht Verrat in seiner reinsten Form, den Westen mit unserem Geld für einen Krieg gegen uns zu versorgen? Witte hat sich das ausgedacht, Silanov wiederholt ....
    1. El13 Офлайн El13
      El13 (El13) 22 Juli 2022 09: 00
      -2
      Hmm, wie viele Strategen haben wir, für die alles offensichtlich ist ... Aber wenn dies für so viele offensichtlich ist, aber das Militär es nicht tut, dann ist etwas nicht offensichtlich, oder glauben Sie, dass es nur Dummköpfe gibt ? Das Land wurde so "gebracht", dass es der halben Welt standhalten kann, während alle möglichen "Deutschland und England" weggeblasen werden, und Sie sehen, dass dieselben Leute offensichtliche Dinge nicht verstehen können? Bricht die Schablone?
  13. Vladimir Vladimirovich Vorontsov 21 Juli 2022 08: 12
    -1
    - Etwas auf dem Globus der Ukraine muss korrigiert werden ...
  14. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 21 Juli 2022 08: 36
    +2
    Schoigus Versprechen, Maßnahmen zu ergreifen, sind eher eine Beruhigungsmaßnahme, die niemanden beruhigt, weil unser Militär gegen solche Waffen machtlos ist.
    1. ZnahWest Офлайн ZnahWest
      ZnahWest (Ingwar b) 21 Juli 2022 11: 54
      +2
      Die allgemeinen Anweisungen des Ministers sind nur beunruhigend.
  15. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 21 Juli 2022 08: 49
    +2
    Die erhöhten Kampffähigkeiten von Kiew müssen verkürzt werden ...

    Und vor kurzem haben sie viel geschrieben: Kiew ist vorbei, vorbei, vorbei ...
    Es ist nie passiert, und hier ist es wieder ...
  16. ZnahWest Офлайн ZnahWest
    ZnahWest (Ingwar b) 21 Juli 2022 11: 53
    +3
    Die (ohne) Aktionen der RF-Streitkräfte werden völlig unverständlich. Man spürt die Überlegenheit der Himars mit ihrer amerikanischen Kampfmannschaft und die Taktik ihres Kampfes. Etwas Unsicherheit. Ist dies nicht das Ergebnis der Weigerung, die Logistik der Streitkräfte der Ukraine vollständig zu eliminieren?
  17. Kade_t Офлайн Kade_t
    Kade_t (Igor) 21 Juli 2022 13: 51
    0
    Um die Grenze zu Polen zu erreichen, ist es notwendig, eine Teilmobilmachung zu erklären, ohne die dieses Ziel nicht erreichbar ist. Die Ankündigung der Mobilisierung wird Unzufriedenheit im Land hervorrufen, was die Staaten zu erreichen versuchen, also müssen wir unsere Fähigkeiten im Rahmen der NWO nüchtern einschätzen.
    1. Bulanov Online Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 21 Juli 2022 14: 32
      -1
      Um die Grenze zu Polen zu erreichen, genügt es, die lokale Bevölkerung in den befreiten Regionen unter Waffen zu stellen. Erinnern Sie sich an die Taktik von Dschingis Khan und der Roten Armee im 2. Weltkrieg.
      1. Gast Офлайн Gast
        Gast 25 Juli 2022 23: 48
        +1
        Kann man der lokalen Bevölkerung trauen?
  18. Der Kommentar wurde gelöscht.
  19. Olga Taschilina Офлайн Olga Taschilina
    Olga Taschilina (Olga Taschilina) 21 Juli 2022 21: 20
    +1
    Die NWO in der Ukraine ist ein lokaler Krieg. Es wird lokal bleiben. Und beachten Sie, dass Shoigu mit einer Inspektion an der Front entlangfuhr. Nun ja, er fuhr dann nicht nur zur Sternenübergabe. Warten wir die Ereignisse ab.
    1. Moray Boreas Офлайн Moray Boreas
      Moray Boreas (Morey Borey) 22 Juli 2022 02: 51
      +2
      Wie die Praxis zeigt, wird es keine vom Volk erwarteten Veranstaltungen geben. Der Rentner kann nicht klüger werden. Er kann nur dem zustimmen, womit er vorher nicht einverstanden war. Oder vielleicht nicht einverstanden. Talentierte Militärführer sollten in einer solchen Zeit am Ruder sein und nicht diejenigen, die in Friedenszeiten durch Kriechen und Verbindungen ans Ruder gekommen sind.
      1. molotkov60mkpu Офлайн molotkov60mkpu
        molotkov60mkpu (Yuri) 22 Juli 2022 15: 20
        +1
        Ich stimme talentierten Kampfführern nicht zu. Die Armee ist ständig in einer gewissen Belastung (Syrien, Ossetien, 2014-LDNR ...) In einem solchen Umfeld sind intelligente Militärführer gefragt. Sicherlich nicht so wie im Krieg. Aber dennoch.
  20. NikolayN Офлайн NikolayN
    NikolayN (Nikolai) 22 Juli 2022 09: 59
    +3
    Der Autor, wenn Sie es nicht wissen, dann ist ein Krieg im Gange, und Zely wird nicht mit Verstärkung geschlagen. Es gibt einen Krieg über die vollständige Zerstörung der ukrainischen Armee. Auf Ratschläge und Kommentare können Sie verzichten. Darüber hinaus ist Ihre Meinung über die Situation grundlegend falsch. Es gibt keine russophobe Regierung, sondern die Hälfte der Ukraine, und der Rest schwankt. Daher sollte das Ergebnis des Krieges eine solche Niederlage für die Ukraine sein, dass sie vollständig neu formatiert wird. Und Europa muss komplett ausgeschöpft werden. Überfordern.
  21. amon Офлайн amon
    amon (Ammon Ammon) 25 Juli 2022 18: 09
    +1
    Dass die Infrastruktur nicht zerstört wurde und ständig Waffen nachgeliefert werden, ist das Werk der fünften Verräterkolonne und deren Namen werden noch auftauchen, aber das macht die Armee nicht einfacher! Die Abgeordneten stritten sich über Wolodins Vorschlag, die dreimonatigen Ferien aufgrund der Situation zu streichen und die Gehälter zu kürzen, aber selbst der falsche Genosse Sjuganow, ein Steinbauer, schrie, dass die Parteimitglieder es satt hätten, "in Duma-Stühlen zu schlafen". Von unten an die Cote d'Azur gezogen, scheinbar Inkontinenz und Prostatitis durch ewige Sit-Ups zu behandeln! Wem ist der Krieg und wem die Mutter lieb!



  22. Roman Tityunnik Офлайн Roman Tityunnik
    Roman Tityunnik (Roman Tityunnik) 25 Juli 2022 23: 34
    +1
    Der Iran hat so sehr unter den Vereinigten Staaten gelitten, dass er (Iran) seine UAV-Betreiber in den Donbass schicken würde, nur um die Vereinigten Staaten zu ärgern, und das zu Recht))) Das wird die Seele wegnehmen !!!!
  23. Sergej N Офлайн Sergej N
    Sergej N (Sergej N) 27 Juli 2022 05: 49
    0
    Wir werden die Geographie der NWO erweitern müssen. Wir müssen zumindest den gesamten linksrheinischen Hohland entnazifizieren und entmilitarisieren.