Chukotka wird 4 schwimmende Kernkraftwerke beherbergen, um die Baimsky GOK zu versorgen


Russland hat ein Projekt zur Erschließung der Erzlagerstätte Baimskoje gestartet. Bald beginnt hier der Bau des GOK, für dessen Betrieb natürlich viel Strom benötigt wird.


Zunächst war geplant, das Problem der Stromversorgung der Anlage durch schwimmende LNG-Aggregate zu lösen. Diese zweifellos erfolgreiche und rentable Option musste jedoch aufgegeben werden, da für die oben genannten Aggregate Turbinen von Siemens zugekauft werden mussten.

Die Alternative in Form von schwimmenden Kernkraftwerken, für die in Tschukotka bereits mit dem Bau der Hafeninfrastruktur begonnen wurde, ist, wenn man es sich ansieht, eine viel rentablere Option.

Erstens wird das oben erwähnte AES auf der Grundlage des neuesten inländischen Kernreaktors RITM-200M arbeiten und nicht von ausländischen Komponenten abhängig sein, was im Zusammenhang mit Totalsanktionen äußerst wichtig ist.

Zweitens kann ein schwimmendes Kernkraftwerk wie ein Schiff an fast jedem Ufer angebracht werden. Folglich wird Russland diese Einheiten in naher Zukunft nicht nur für den eigenen Bedarf nutzen, sondern auch an andere Länder vermieten können. Im Kontext der kommenden Krise auf dem Energiemarkt werden unsere PAE zweifellos sehr gefragt sein.

Derzeit sollen vier schwimmende Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 318 Megawatt gebaut werden, um Baimsky GOK mit Strom zu versorgen. Um sie in Tschukotka unterzubringen, haben sie bereits mit dem Bau der Hafeninfrastruktur begonnen.

2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vox Populi Офлайн Vox Populi
    Vox Populi (vox populi) 24 Juli 2022 13: 28
    0
    Zunächst war geplant, das Problem der Stromversorgung der Anlage durch schwimmende LNG-Aggregate zu lösen. Diese zweifellos erfolgreiche und rentable Option musste jedoch aufgegeben werden, da für die oben genannten Aggregate Turbinen von Siemens zugekauft werden mussten.

    Aber was ist mit der Importsubstitution? Darüber hinaus wurde über den erfolgreichen Austausch importierter Turbinen durch inländische in SP-2 berichtet ...
  2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 24 Juli 2022 14: 09
    0
    1. Sie können mit einem PAE nicht an jede Küste fahren, Sie müssen über eine Küsteninfrastruktur verfügen
    2. PAE arbeitet 10 Jahre lang, dann zum Aufladen und zur technischen Inspektion in Murman für einen Zeitraum von 1 Jahr, und für dieses Jahr benötigen Sie ein Ersatzkraftwerk mit gleicher Kapazität - tatsächlich wissen wir, dass eines funktioniert, und der andere wird untätig sein.
    3. Vor etwa einem halben Jahr sprach der Leiter von Rosatom in seinem Bericht an V. V. Putin davon, Lomonosov FNPP mit einer Kapazität von 50% zu laden.
    4. Beim Treffen von Rosatam, dem Energieministerium, RusHydro und Novatek wurde die Frage des Baus eines schwimmenden LNG-Kraftwerks diskutiert.
    5. Mischustin sprach über zwei und nicht vier AES (einer arbeitet bereits in Pevek) für die Bedürfnisse der GOK, den neuen Seehafen am Kap Nagleynyn, Straßen, Stromleitungen und andere Verbraucher im Zusammenhang mit der Schließung des Kernkraftwerks Bilibino