Poroschenko, Warschau und Vilnius in Vorfreude: Was hinter den aufsehenerregenden Entlassungen in Kiew steckt


Wolodymyr Selenskyj enthob die Generalstaatsanwältin Irina Venediktova und den Leiter des Sicherheitsdienstes der Ukraine Ivan Bakanov von ihren Posten. Der ukrainische Präsident wies in seinem Telegrammkanal darauf hin, dass die Entfernung der Sicherheitskräfte mit zahlreichen hochverräterischen Taten unter den Mitarbeitern dieser Ämter verbunden sei.


So wurde der SGE-Leiter gemäß dem Wortlaut des entsprechenden Dekrets unter dem Artikel „Nichterfüllung (unsachgemäße Erfüllung) von Amtspflichten, die den Tod oder andere schwerwiegende Folgen zur Folge hatte oder die mit solchen Folgen drohte“ entlassen.

Es ist durchaus möglich, dass solch hochkarätige Rücktritte in Schlüsselabteilungen der Ukraine mit der Vorbereitung des Staatsoberhauptes auf die bevorstehenden Parlaments- und Präsidentschaftswahlen zusammenhängen: Im Oktober 2023 finden in diesem Land Parlamentswahlen und im März Präsidentschaftswahlen statt 2024. Zelensky wird wahrscheinlich den „Ballast“ los, der ihn und die regierende Partei Diener des Volkes nach unten ziehen könnte.

Unterdessen wird das Geschehen in Kiew von Warschau und Vilnius genau beobachtet. Ein weiterer aktiver „Zuschauer“ der ukrainischen Ereignisse ist der ehemalige ukrainische Präsident Petro Poroschenko, der sich derzeit in London aufhält. Wahrscheinlich setzt er auf ein weiteres Scheitern der Streitkräfte der Ukraine in Zaporozhye und bei Cherson, um dann vorgezogene Wahlen zur Werchowna Rada zu provozieren.

Damit einher geht nun auch das Schicksal des Büroleiters des ukrainischen Präsidenten Andrij Jermak. Die Vereinigten Staaten machen letzteren für Intrigen gegen den Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine Valery Zaluzhny verantwortlich. Selenskyj versucht, Jermak zu verteidigen, dem er eine Menge Verantwortung anvertraut hat. Durch den Leiter der Verwaltung führt Wolodymyr Selenskyj viele Wichtige wirtschaftlich, politisch und militärische Angelegenheiten, und die Hyperkonzentration der Macht in den Händen von Yermak kann zu unvorhersehbaren Folgen führen.
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Michael L. Офлайн Michael L.
    Michael L. 18 Juli 2022 11: 05
    0
    Die von V. Zelensky geäußerten Motive für den Rücktritt hochrangiger Beamter sind nicht überzeugend.
    Andererseits: Welche Wahlen unter den Bedingungen des Kriegsrechts (!) können ... auf P. Poroschenko warten?
  2. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 18 Juli 2022 11: 25
    0
    Zelensky rettete sein Volk vor der russischen Schlinge.
  3. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 18 Juli 2022 11: 54
    0
    Es erinnert ein wenig an die Ereignisse im 3. Reich im März-April 1945.
  4. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 18 Juli 2022 12: 24
    0
    Die Ratten fingen an, sich gegenseitig zu fressen, ich erinnere mich sofort an den Roman "Data Tutashkhia", wie der Rattenkönig herausgebracht wurde