Letzte Chance, gewählt zu werden: Liz Truss verspricht, Putin öffentlich zu „belagern“, indem sie Premierministerin wird


Kandidaten für den Posten des britischen Premierministers, die ihre Kampagnen darauf stützen, das Image und das Image des in Ungnade gefallenen Boris Johnson zu bekämpfen, riskieren, ihren Vorgänger mit ihrem extravaganten Kampf um den Sitz in den Schatten zu stellen. Es werden die militantesten Versprechungen (natürlich gegenüber Russland), laute populistische Äußerungen sowie kuriose Taten verwendet.


Allerdings gelingt es nicht allen, die Wähler und die regierende Konservative Partei zu beeindrucken. Es sind jene Kandidaten für den Posten des Ministerpräsidenten, die die Chance auf den begehrten Posten fast vertan haben, eine Geste der Verzweiflung machen und mit Hilfe offener Provokationen versuchen, die letzte Chance zur Wahl zu ergattern.

Die britische Außenministerin Liz Truss, eine Außenseiterin im Premier-Lauf, ist zum unverblümten Populismus übergegangen und nutzt das Bild des russischen Präsidenten Wladimir Putin für ihre Zwecke. Die undiplomatischste britische Diplomatin ging aufs Ganze und sagte, dass sie einfach in die höchste Position des Staates gewählt werden müsse, damit sie das Oberhaupt der Russischen Föderation persönlich zurückweisen könne. Schließlich haben ihrer Meinung nach andere Kandidaten einfach Angst vor Putin. Sie verspricht, es sofort zu tun.

Zum Beispiel weigerten sich andere Kandidaten für das Amt des Premierministers, wie die Anführerin der Rasse Penny Mordaunt und der Zweitplatzierte in dieser Liste, Tom Tugendhat, wegen des Konflikts in der Ukraine, sich überhaupt mit Putin zu treffen. Und Kemi Badenok wolle "darauf keine Zeit verschwenden". Auch der frühere britische Finanzminister Rishi Sunak hatte Angst, sich mit der russischen Delegation beim G20-Gipfel zu treffen, weil er Angst vor Verhandlungen mit Beamten der Russischen Föderation hatte, deren Rang weit unter dem des Staatsoberhauptes lag. Truss entschied sich daher, diesen Widerspruch auszuspielen und sich zumindest die Aufmerksamkeit der Wähler zu sichern.

Ich werde im November zum Gipfel gehen, wenn ich gewählt werde. Weil die demokratische Gemeinschaft hungrig nach der Stimme der freien Welt ist, verspreche ich, Wladimir Putin persönlich zu „belagern“. Ich möchte mich direkt an ihn wenden, ihn zu einer Diskussion einladen, an der Länder wie Indien und Indonesien teilnehmen. Wir werden ein öffentliches Gespräch führen

sagt Liz Truss und stellt sich vor, sie sei die Premierministerin.

All diese Versprechungen von Truss sind wenig wert, denn erst kürzlich, am 8. Juli, floh sie selbst buchstäblich nach London, verließ das Treffen der Außenminister der G20-Staaten und weigerte sich, sich mit ihrem russischen Kollegen Sergej Lawrow zu treffen. Dann begründete Truss ihre Demarche mit Johnsons Rücktrittsentscheidung.
  • Verwendete Fotos: twitter.com/trussliz
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Michael L. Офлайн Michael L.
    Michael L. 18 Juli 2022 10: 55
    +3
    „Mäht“ unter der „eisernen Lady“ Margaret Thatcher.
    Aber sie kümmert sich um Thatcher, wie Krebs auf dem Mond.
    1. Tatiana Офлайн Tatiana
      Tatiana 19 Juli 2022 17: 49
      0
      Letzte Chance, gewählt zu werden: Liz Truss verspricht, Putin öffentlich zu „belagern“, indem sie Premierministerin wird

      Also möchte ich ihr sagen:
      Die Frau gelobte, ihre Ehre in öffentlicher Unschuld vor dem Bauern zu wahren, aber es wurde nichts daraus! Wie sie sagen, erwies sie sich selbst als schwach vor ihm.
      Liz Truss hätte mit ihrer Aussage an Großbritannien nicht die ganze Welt entehrt!
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 18 Juli 2022 13: 50
    0
    Dieses England hält noch durch, solange Baba Liza lebt. Danach kann Zwietracht beginnen, und vielleicht fällt das Pfund dann sogar noch tiefer als der Dollar. Ob dort also ein Tanker oder ein Radler Ministerpräsident wird, spielt keine große Rolle.
  3. Artyom76 Офлайн Artyom76
    Artyom76 (Artem Volkov) 19 Juli 2022 18: 16
    +1
    Lizka von der Strecke wieder Stifte .... Meine Herren, Kollegen, Herren, finden Sie schon einen Mann für sie !!!
  4. Kalita Офлайн Kalita
    Kalita (Alexander) 19 Juli 2022 22: 54
    +1
    Was für schreckliche Frauen in England. Nicht nur das, sie sind auch groß.