Putin: Russland hat in der Ukraine noch nicht wirklich angefangen


Bei der Durchführung einer Sonderoperation in der Ukraine hat Russland noch nicht einmal begonnen, militärisch ernsthaft etwas zu unternehmen. Gleichzeitig hat sich Moskau nie geweigert, sich durch Diplomatie zu einigen. Dies teilte der russische Präsident Wladimir Putin am 7. Juli bei einem Treffen mit den Fraktionschefs der Staatsduma mit.


Laut dem russischen Staatsoberhaupt wollten die westlichen Länder einen Konflikt als Variante einer neuen Eindämmung der Russischen Föderation entfesseln. Er glaubt, dass das, was die westlichen Länder geplant haben, teilweise gelungen ist, da "sowohl der Krieg entfesselt als auch Sanktionen verhängt wurden". Aber der Westen sollte bereits verstanden haben, dass er von Anfang an die NWO auf ukrainischem Territorium verlor, was der Beginn der Zerstörung der „amerikanischen Weltordnung“ wurde.

Heute hören wir, dass sie uns auf dem Schlachtfeld besiegen wollen, nun, was soll ich sagen, sollen sie es versuchen

- sagte er.

Der Besitzer des Kremls hat darauf aufmerksam gemacht, dass der Westen in der Ukraine bis zum letzten Ukrainer mit Russland kämpfen wird.

Das ist eine Tragödie für das ukrainische Volk. Aber es sieht so aus, als würde alles gehen

- betonte den russischen Führer.

Aber jeder sollte wissen, dass wir im Großen und Ganzen noch nichts Ernsthaftes begonnen haben.

- fügte er hinzu.

Gleichzeitig warnte Putin, dass diejenigen, die Friedensverhandlungen ablehnen, verstehen sollten, dass es für sie umso schwieriger wird, sich mit Moskau zu einigen, je länger die NWO dauert. Er erinnerte daran, dass die westlichen Länder alle Versuche der Russischen Föderation ignorierten, einen für beide Seiten vorteilhaften Dialog über die wichtigsten Fragen der regionalen Sicherheit und der internationalen Stabilität zu führen. Das deutet darauf hin, dass der Westen das bestehende Russland nicht braucht und es loswerden will.

36 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 7 Juli 2022 22: 41
    -7
    Acht Jahre Minsk-2 haben diesem Eishockeyspieler nichts beigebracht, wie er ein Partner war und blieb
    1. Igor Viktorovich Berdin 7 Juli 2022 22: 56
      -1
      Dann schrei nicht...
      1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
        DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 8 Juli 2022 01: 03
        +5
        Unwichtig. Lassen Sie diese sog. Ukrainer, als ihre abscheulichen Vorfahren - Polizisten und Verräter - gehängt wurden, kreischten sie auch, nicht lange. Jetzt verrotten ihre abscheulichen Nachkommen zur Freude von Bandera durch die Wälder und Rillen der Ukraine, das ist ihre ukrainische Wahl. Sollten wir Mitleid mit ihnen haben? Nein, es lohnt sich nicht, das sind keine Menschen, sie zu töten ist keine Sünde.

        Sie können sehen, was an Banderas verdorbenem Nachwuchs passiert ist - zum Beispiel - Christ Freeland - ein großer kanadischer Funktionär, russophob und weltoffen, ohne Ehre und Gewissen. Ausgewähltes Produkt. Solcher ähnlicher Abschaum ist jetzt in der Ukraine voll. Sie werden speziell dorthin geliefert. Das ist die Besetzung.
        Vielleicht ist es wirklich an der Zeit, ernsthaft zu kämpfen?
        Es hat nie eine Ukraine gegeben und sie wird auch nicht benötigt.
    2. zavhoz_rus Офлайн zavhoz_rus
      zavhoz_rus (Alexey) 9 Juli 2022 12: 46
      0
      Das heißt, es hat sich nach Ihrer Absprache selbst entwickelt?
  2. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 7 Juli 2022 23: 05
    -6
    Sprechen Sie über nichts, entweder nicht wahr, oder leere Worte, die nichts bedeuten.
  3. Bakht Online Bakht
    Bakht (Bachtijar) 8 Juli 2022 00: 03
    +1
    Der Westen wird mit Russland in der Ukraine bis zum letzten Ukrainer kämpfen.

    Häufig wiederholter Satz. Aber es gibt eine ebenso seltsame Frage für sie: "Ist Russland bereit, bis zum letzten Ukrainer zu kämpfen?"
    Dies ist ein sehr ernstes Problem.
    1. Expert_Analyst_Forecaster 8 Juli 2022 10: 37
      +3
      Dies ist ein sehr ernstes Problem.

      Lange vorbei. Das Leben eines unserer Soldaten ist wichtiger als hunderttausend Einwohner b. Ukraine.
      Wer ist gegen Russland - im Ofen. Ohne Sentimentalität und falsche Freundlichkeit. Besser ein leeres Gebiet als ein von unseren Feinden bewohntes Gebiet.
      Wenn sie überleben wollen, lass sie laufen oder lerne, mit Russland zusammenzuarbeiten.
      1. Bakht Online Bakht
        Bakht (Bachtijar) 9 Juli 2022 06: 26
        0
        Die Antworten waren nicht überraschend. Die Frage bleibt.
        Laut einigen Beiträgen habe ich verstanden, dass Russland bereit ist, alle Ukrainer zu entsorgen. Muss abklären. Ich habe immer behauptet, dass der ukrainische Staat Russland feindlich gesinnt ist. Und seine Existenz im gegenwärtigen russophoben Staat ist inakzeptabel. Aber bedeutet das, dass der Staat zerstört, die ukrainische Sprache beseitigt und bis zum letzten Ukrainisch gekämpft werden muss?
        Die einfachste Lösung ist natürlich, alle zu vernichten oder zu deportieren. Und falsch. Schauen Sie sich die Nachrichten aus der Ukraine an. Tausende Soldaten, die aus der Einkreisung herausgekommen sind, Tausende verärgerte Soldaten fordern ... Und was fordern sie? Krieg beenden, Frieden mit Russland schließen? Nein, sie brauchen angemessene Kommandeure und moderne Waffen, um die Russen zu bekämpfen.
        Die Antworten überraschen also nicht. Die meisten sind es gewohnt, mit den Fäusten zu winken und nicht nachzudenken. Wenn Sie, wie Sie sagen, "lernen, mit Russland zusammenzuarbeiten", dann bedeutet dies die Existenz der Ukraine und der Ukrainer. Meine Frage bezog sich nicht auf den Krieg, sondern auf das Nachkriegssystem.
        1. Expert_Analyst_Forecaster 9 Juli 2022 07: 05
          0
          Aber bedeutet das, dass der Staat zerstört, die ukrainische Sprache beseitigt und bis zum letzten Ukrainisch gekämpft werden muss?

          Der Staat muss zerstört werden. Es braucht keine Sprache. Sie werden sagen - so sei es. Die Hauptsache ist, dass diese Angelegenheit persönlich sein sollte und nicht aufgezwungen wird, wie es jetzt auf dem Territorium des b geschieht. Ukraine.
          Kämpfe bis zum Sieg. Es gibt keine solche Aufgabe unsererseits - zum letzten Ukrainer zu kämpfen. Das ist ihre Wahl - sie halten es für richtig, bis zum Ende zu kämpfen - eine Fahne in der Hand, eine Trommel um den Hals.

          Sie sagen "Lernen Sie, mit Russland zusammenzuarbeiten", das bedeutet die Existenz der Ukraine und der Ukrainer.

          Gar nicht. Es ist möglich und notwendig, neue Staaten auf dem Territorium von b zu gründen. Ukraine. Hier lernen ihre Behörden zu kooperieren. Andere Behörden sind nicht erlaubt. Und warum sprechen wir über Ukrainer? Dort leben auch Russen und Menschen vieler anderer Nationalitäten.

          Es ist notwendig, alle Feinde Russlands zu vernichten, unabhängig von ihrer Nationalität. Ja, ich werde meine Fäuste schwingen. Oder vorschlagen, nach einem Kampf mit den Fäusten zu winken?
          1. Bakht Online Bakht
            Bakht (Bachtijar) 9 Juli 2022 07: 41
            0
            Es ist möglich und notwendig, neue Staaten auf dem Territorium von b zu gründen. Ukraine.

            Werden dies russische Staaten sein? Neues Russland, kleines Russland .... Oder werden sie trotzdem Teil Russlands?
            Krieg, Politik, Geopolitik sind alle interessant und wichtig. Aber es gibt auch Soziologie.
            Jede staatliche Vereinigung namens Ukraine wird Russland feindlich gesinnt sein. Dies ist ein Axiom. "Während der Staatsbildung kann es keine andere Elite als die nationale geben." Daher gibt es und kann es in der Ukraine keine pro-russische Elite geben. Sie können Ihre Marionetten nur mit Gewalt an die Macht bringen. Das hat der Westen getan (Juschtschenko, Poroschenko, Selenskyj). Selbst Janukowitsch war nicht pro-russisch. Aber er war auch nicht proamerikanisch. Deshalb wurde er gestürzt. Was tun mit den Millionen Ukrainern, die Waffen für den Krieg mit Russland fordern? Vernichten oder deportieren? Aus Ihren Antworten geht hervor, dass Russland bis zum letzten Ukrainer kämpfen wird. Dann fallen die Ziele der USA und Russlands zusammen. Zumindest in dieser Angelegenheit.

            PS Achten Sie auf das Video aus den befreiten Gebieten. Grundsätzlich werden dort die Flaggen der UdSSR und das Siegesbanner aufgehängt. Auch russische Flaggen werden als Zeichen der Befreiung aufgehängt. Aber sie kämpfen unter der roten Fahne. Ob das den russischen Behörden recht ist, kann ich nicht sagen? Insbesondere die Führung des Landes. Heißen alle Minister und Beamten rote Fahnen willkommen?
            Baba Anya mit einem roten Banner wurde zum Symbol der NWO. Nicht mit der Flagge der Russischen Föderation, sondern mit der Flagge der UdSSR. „Die Welt hat sich verändert“, sagte Putin. Ob die Regierung gewechselt hat, sagte er nicht.
            1. Expert_Analyst_Forecaster 9 Juli 2022 08: 11
              0
              Aus Ihren Antworten geht hervor, dass Russland bis zum letzten Ukrainer kämpfen wird. Dann fallen die Ziele der USA und Russlands zusammen. Zumindest in dieser Angelegenheit.

              Eigentlich habe ich geschrieben, dass unsere bis zum Sieg kämpfen werden. Das heißt, das Ziel ist der Sieg, nicht die Vernichtung der Ukrainer. Ich denke, Sie verwechseln das Ziel und die Mittel, um das Ziel zu erreichen.

              Was tun mit den Millionen Ukrainern, die Waffen für den Krieg mit Russland fordern? Vernichten oder deportieren?

              Lassen wir uns nicht täuschen, indem wir über die Millionen von Ukrainern schreiben, die Waffen für den Krieg mit Russland fordern. Millionen Ukrainer fliehen vor der Mobilisierung. Politik und Militär fordern Waffen, die täglich weniger werden.
              Ich denke, dass einige Bewohner der ehemaligen Ukraine das Territorium selbst verlassen werden. Niemand muss abgeschoben werden. Wird diejenigen zerstören, die mit Russland Krieg führen.

              Werden dies russische Staaten sein? Neues Russland, kleines Russland .... Oder werden sie trotzdem Teil Russlands?

              Ich verstehe nicht, was russische Staaten meinen. Donbass wird Teil Russlands. Vielleicht gibt es noch andere Bereiche. Und über den Rest habe ich geschrieben. Soll ich den Text aus dem vorherigen Kommentar in diesen Kommentar kopieren oder liest du ihn dort?
              1. Bakht Online Bakht
                Bakht (Bachtijar) 9 Juli 2022 08: 38
                0
                Nun, vielleicht habe ich mit Millionen übertrieben. Aber das Video vom Militär, in dem sie Waffen fordern, ist kein Fake.
                Zweck und Mittel sind zwei verschiedene Dinge. Aber warum denkst du, dass ich sie verwirre - es ist nicht klar. Was ist der Zweck des SVO? Russische Sicherheitsgarantien. Welche Mittel wurden dafür gewählt? Militärtechnisch. Ich verwende die Terminologie des russischen Präsidenten.
                Ich glaube nicht (und hätte nie gedacht), dass dies die besten Mittel sind. Aber "er nannte sich Lader - kletter in den Körper."
                Was verstehst du unter Sieg? Zugang zu den Grenzen Polens und Ungarns? Das ist möglich. Ich bin mir nicht sicher, ob es funktioniert, aber es ist möglich.
                Wenn der Donbass und "einige andere Regionen" Teil Russlands werden, werden die Ziele der Operation nicht erreicht. Und so wurden die falschen Mittel gewählt.
                Wenn das nicht klar ist, dann weiß ich nicht, wie ich es sonst erklären soll. Ich wiederhole, damit Sie nicht suchen. "Jede staatliche Formation der Ukraine wird Russland feindlich gesinnt sein." Aus meinen vorherigen Beiträgen: „Der Staat Ukraine muss erhalten und neu formatiert werden. Eine Neuformatierung der GESAMTEN Ukraine ist nur möglich, wenn russische Regionen in seiner Zusammensetzung enthalten sind.“ Ziehen Sie Donbass und "andere Regionen" aus dem Körper der Ukraine heraus und erhalten Sie eine 100% feindliche Ukraine. Die der Westen gerne aufrüsten und ausbilden wird. Und er wird seine Stützpunkte auf seinem Territorium errichten.
                1. Expert_Analyst_Forecaster 9 Juli 2022 09: 49
                  0
                  Was verstehst du unter Sieg? Zugang zu den Grenzen Polens und Ungarns?

                  Tatsächlich gibt es noch eine Grenze zu Rumänien.

                  Der Sieg entspricht den offiziellen Zielen. Die Sicherheit Russlands kann nur durch die Zerstörung des Staates mit dem Namen Ukraine und die Schaffung von Ordnung in diesen Gebieten gewährleistet werden.
                  Wie ich es sehe, die Aufnahme von Donbass in Russland und vielleicht in einige andere Regionen, zum Beispiel Cherson. Und in den übrigen Gebieten die Schaffung von Staaten, die entweder Russland gegenüber freundlich oder neutral werden sollten.
                  Warum wird es notwendig sein, die Rechte dieser Staaten für einige Zeit zu beschneiden, um die Regierung zu kontrollieren und KEINE Streitkräfte zu schaffen? Ob sie Ukrainisch oder Japanisch sprechen, interessiert niemanden.
                  Idealerweise auf dem Territorium der Westukraine - unsere Militärstützpunkte und Raketen, die auf Polen gerichtet sind. Plus eine Steuer auf die Wiederherstellung von Donbass.

                  Eine Neuformatierung der GANZEN Ukraine ist nur möglich, wenn russische Regionen in ihrer Zusammensetzung enthalten sind

                  Ich glaube nicht. Die Bevölkerung der ehemaligen Ukraine hat gesunden Menschenverstand. Wenn der politische Wille in Russland vorhanden ist, ist es möglich, Russland gegenüber freundliche oder neutrale Staaten zu schaffen. Für russlandfeindliche Kräfte gibt es in Jakutien großartige Orte zum Leben. Aber ich bin sicher, dass es nach der Niederlage im Krieg wenige von ihnen geben wird - Bruchteile von einem Prozent der gesamten Bevölkerung, nicht einmal einen Prozentsatz. Obwohl fast alle in den Küchen empört sein werden.

                  Wie Sie sehen können, haben die Pläne kein Ziel, die Bewohner von b zu vernichten. Ukraine - vom Wort überhaupt.
                  Aber gleichzeitig wird jeder vernichtet, der gegen die erklärten Ziele der NWO kämpft. Oder sie in den Westen fliehen lassen. Diese Option funktioniert ziemlich gut.
                  Idealerweise minimale Verluste unter der Zivilbevölkerung, aber nicht auf Kosten des Lebens unserer Militärs und nicht auf Kosten der Aufgabe der Ziele der NMD.
                  1. Bakht Online Bakht
                    Bakht (Bachtijar) 9 Juli 2022 13: 14
                    +1
                    Nicht einverstanden. Lange Rede - einfach wiederholen, was gesagt wurde. Meiner Meinung nach ist das, was Sie vorschlagen, Utopie. Auf dem Territorium der Ukraine darf es keine befreundeten oder neutralen Staaten geben. Die Kontrolle über ihre Aktivitäten ist nur möglich, wenn es eine Berufsverwaltung gibt. Nach dem Vorbild des Nachkriegsdeutschlands oder Japans.
                    1918 wurde Deutschland entmilitarisiert. Ohne eine Berufsverwaltung zu schaffen. 1939 erhielt die Wehrmacht.
                    Die Einrichtung einer Berufsverwaltung ist nur mit der Ernennung von Beamten der LDNR möglich. Alle anderen werden pro-ukrainisch sein. Daher MUSS ein unabhängiger Donbas Teil der Ukraine sein.
                    In jedem anderen Fall ist es ein permanenter Krieg.

                    PS Willst du eine Strategieoption für den Westen?
                    Zelensky ist eindeutig unzureichend. Aber wenn Sie ihm ein Hengstfohlen (amerikanisch oder englisch) auf den Kopf setzen, wird er alles unterschreiben, was ihm gesagt wird.
                    Die Unterzeichnung der Kapitulation der Ukraine. Kapitulation aller östlichen Regionen. Bewahrung der Ukraine nur Odessa und Nikolaev. Ablehnung dummer Forderungen nach Reparationen und anderem Unsinn. Erhaltung der Ukraine in verkürzter Form. Kein NATO-Beitritt. Ablehnung der europäischen Integration. Freigabe aller eingefrorenen Vermögenswerte der Russischen Föderation, Aufhebung aller Sanktionen.
                    Dies ist die vorteilhafteste Option für den Westen. Und die meisten verlieren für Russland. Nicht umsonst bietet der Westen Frieden im Austausch für Territorien an. Dies wird die vollständige Niederlage Russlands bedeuten. Ich fürchte, es wird viele Blogger geben, die nach Sieg schreien werden.
                    Darüber nachdenken.
                    1. Expert_Analyst_Forecaster 9 Juli 2022 14: 17
                      0
                      Die Kontrolle über ihre Aktivitäten ist nur möglich, wenn es eine Berufsverwaltung gibt. Nach dem Vorbild des Nachkriegsdeutschlands oder Japans.

                      Na und? Es soll eine Besatzungsverwaltung geben.

                      Die Einrichtung einer Berufsverwaltung ist nur mit der Ernennung von Beamten der LDNR möglich.

                      Warum sollte? Beamte können aus Moskau entsandt werden.
                      Die Beispiele Deutschland (DDR und BRD), Japan und dutzende weitere Fälle zeigen, dass es durchaus möglich ist, auf LDNR-Beamte zu verzichten.

                      Erhaltung der Ukraine in verkürzter Form.

                      Ich glaube nicht, dass das jemand braucht. Einschließlich des Westens. Besonders mit all den Nishtyaks für Russland. Die ehemalige Ukraine ist ein Konsumgut für den Westen.
                      Warum aus Stück b machen. Ukraine genau die gleiche Idee - ein Fix des Westens?
                      Sanktionen und Vermögenssperren bleiben auch dann bestehen, wenn wir heute direkt verkünden, dass wir den Krieg beenden und uns nur mit dem Donbass zufrieden geben.
                      Die Aufhebung aller Sanktionen und die Rückgabe eingefrorener Vermögenswerte ist ein Zuckerbrot, das sie uns winken, aber niemals geben werden. Denk darüber nach.
                      1. Bakht Online Bakht
                        Bakht (Bachtijar) 9 Juli 2022 19: 16
                        +1
                        Die Beendigung von Sanktionen ist kein Zuckerbrot. Dies ist ein echter Weg, um Russland wieder auf die Ölnadel zu bringen. Denk darüber nach.
                        E. Reinert hat, wie es scheint, 2018 ein Interview in Kiew gegeben. Gesunder Mann. Seine These ist, dass man ein Land nur ruinieren kann, indem man Märkte öffnet. Unter Bedingungen ungleichen Wettbewerbs.
                        Aber wer hat zugehört...
  4. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
    DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 8 Juli 2022 00: 54
    +2
    Es war verständlich. Russland hat keinen ernsthaften Krieg begonnen. Vielleicht ist die Zeit gekommen.

    Was dumme Fragen betrifft, sie sind dumme Fragen, weil dumme Leute sie stellen. Und wahrscheinlich brauchen dumme Leute nicht zu antworten.

    Was die Ukrainer betrifft, so viele werden getötet, wie sie ihre Waffen nicht niederlegen. Sie wurden davor oft gewarnt. Express nach Bandera fährt nonstop.

    1. k7k8 Офлайн k7k8
      k7k8 (vic) 8 Juli 2022 08: 26
      +1
      Zitat: DV tam 25
      Was dumme Fragen betrifft, sie sind dumme Fragen.

      Es gibt keine dummen Fragen. Es gibt dumme Antworten.
      1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
        DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 9 Juli 2022 01: 50
        0
        Schrei eines beleidigten Kindes. Nicht schnüffeln.)
        Meist dumme Beiträge. Wie oben. Außerdem werden sie von denselben Personen geschrieben, die nicht beantwortet werden sollten.

        Und wissen Sie, ich habe Ihnen nicht geantwortet, das ist meine Meinung). Meinungen äußern ist ein MUSS!
  5. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 8 Juli 2022 06: 52
    +1
    diejenigen, die Friedensverhandlungen ablehnen,

    Wenn Sie sie nicht brauchen, warum erinnern Sie dann ständig daran? Kapitulation, weiß Putin überhaupt, was das Wort ist?

    Im Großen und Ganzen haben wir noch nicht wirklich angefangen

    Ich habe meinem Sohn von Kindheit an beigebracht: "Ich habe es mir vorgenommen, es zu tun - sofort, um es später nicht zu wiederholen. Denken Sie nach, dann tun Sie es." Nicht umsonst achte ich auf Bildung. Bösewichte regieren!!
  6. Frieden Frieden. Офлайн Frieden Frieden.
    Frieden Frieden. (Tumar Tumar) 8 Juli 2022 08: 43
    +2
    Die Leute, die einen Juden an ihre Spitze gestellt haben, insbesondere einen unzulänglichen Junkie, der keine Blutsverwandtschaft mit dem ukrainischen Volk hat und daher kein Mitleid mit ihm hat, sind eines Gesprächs nicht mehr wert. Und treibt wie Vieh bis zum letzten Ukrainer
  7. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 8 Juli 2022 09: 11
    +2
    Natürlich hat es noch nicht begonnen. Sogar Waggons aus Russland und Weißrussland mit Waren fahren weiterhin in die Ukraine (oder durch die Ukraine). Wer baut danach dort die Bahn ab? Hier kommen die NATO-Waffen zum Donbass.

    Das Bezirksgericht Shevchenkovsky in Kiew beschlagnahmte 315 Waggons mit Mineraldünger, die russischen und weißrussischen Unternehmen gehören. Der Pressedienst der Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine berichtet, dass die Fracht auf etwa 360 Millionen Griwna (12,2 Millionen US-Dollar) geschätzt wird, 04. Juli 2022 um 16:12 Uhr
  8. Igor Viktorovich Berdin 8 Juli 2022 11: 20
    +3
    Haben wir Mitleid mit den Ukrainern? Hier sind die normalen, pro-russischen Ukrainer, aber es ist schade. Wir sind ein Volk mit ihnen. Aber diejenigen, die Russland verraten haben, warum sollten wir Mitleid mit ihnen haben ... Sie sind nicht nur Feinde. Wie sind sie besser als die? Angelsachsen, Deutsche, Franzosen, sie sind schlimmer als sie, sie sind Verräter, sie haben selbst ihren Weg gewählt.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Expert_Analyst_Forecaster 8 Juli 2022 19: 12
      +1
      Hier sind normale, pro-russische Ukrainer, aber es ist schade.

      Es gibt sehr wenige von ihnen. Und zunächst.
      1991 stimmten etwa 90 % für die Abspaltung von der UdSSR.
      Die Ukraine war damals in viel besseren wirtschaftlichen Bedingungen als Russland.
      Russland erschien ihnen nur als Hindernis auf dem Weg zum Wohlstand.
      Und dann brachen ihre Präsidenten - Pizdrik - diejenigen ab, die davon träumten, ohne Schwierigkeiten einen Fisch zu fangen. Und die gestiegenen Preise für Energieträger haben bei der Mehrheit der Bevölkerung einen mächtigen Neid hervorgerufen b. Ukraine.

      Russland hat in 30 Jahren einen langen Weg zurückgelegt. Wir haben viel gelernt. Ein b. Die Ukraine ist ein Beispiel dafür, wie man keinen Staat aufbaut. Und beziehen Sie sich nicht auf die Machenschaften der Feinde. 20% - Intrigen, 80% - ist der Beitrag der Bewohner des Territoriums.
      1. DV-Tam 25 Офлайн DV-Tam 25
        DV-Tam 25 (DV-Tam 25) 9 Juli 2022 02: 01
        +1
        In der Ukraine gab es also faktisch keinen Staat. Aber im Allgemeinen war es bequem, dort für alle möglichen Schurken zu leben. Billig, warm und alle Probleme wurden für ein paar Cent gelöst. Ja, es war notwendig, ein paar Cent zu haben, aber das ist eine andere Frage). Für dieselben Ausländer war die Ukraine ein Ort der großen Bukhalov und Trakhalov. Mit e bis Tourismus ist eine Spezialisierung der Ukraine. Natürlich verachteten sie das sogenannte nicht. Ukrainer und geschmuggelte Waren, Drogen, Waffen, die mit Organen gehandelt werden. Und viele andere schlechte Taten wurden (und werden) von den sogenannten gejagt. Ukrainer. Nicht umsonst rufen fast alle „Junior-Mitarbeiter des Sberbank-Sicherheitsrates“ aus der Ukraine an. Kurz gesagt, die Ukraine ist böse. Wir müssen es zerstören.
      2. k7k8 Офлайн k7k8
        k7k8 (vic) 9 Juli 2022 15: 35
        +1
        Zitat: Expert_Analyst_Forecaster
        Es gibt sehr wenige von ihnen. Und zunächst.
        1991 stimmten etwa 90 % für die Abspaltung von der UdSSR.

        Und warum schweigen Sie bescheiden über das Referendum über die Erhaltung der UdSSR, das im selben Jahr stattfand und bei dem die Idee der Erhaltung der UdSSR ohrenbetäubende Unterstützung erhielt (auch in der Ukraine).
        1. Expert_Analyst_Forecaster 9 Juli 2022 18: 28
          -1
          Und warum sollte ich darüber sprechen, was keine Rolle gespielt hat? Der Zusammenbruch der UdSSR folgte auf das von mir erwähnte Referendum. Gleichzeitig spielten die Ukraine und das in 90,32% erzielte Ergebnis eine wichtige Rolle.
          Das Referendum über den Erhalt der UdSSR hatte knifflige Fragen. Sie versuchten, die Menschen zu täuschen. Aber es hat nicht geklappt. Die Kommunisten haben das Vertrauen der Menschen völlig verloren.
          1. k7k8 Офлайн k7k8
            k7k8 (vic) 9 Juli 2022 23: 38
            0
            Gespielt oder nicht - nicht für Sie zu entscheiden. Und die Tatsachen können nicht vertuscht werden.
          2. Der Kommentar wurde gelöscht.
          3. Igor Viktorovich Berdin 11 Juli 2022 11: 25
            0
            Ist es nicht eine heikle Frage für die Unabhängigkeit, ein unabhängiges, entwickeltes, reiches europäisches Land zu werden ... in dem die Interessen aller, einschließlich der Russen, respektiert werden? Täuschung rundherum. Aber es ist Zeit, den Kopf einzuschalten. Bei einer Volksabstimmung wird immer eine Frage gestellt, auf die die richtige Antwort gegeben wird. Sonst hat es keinen Sinn für diejenigen, die ein Referendum abhalten.
  9. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 8 Juli 2022 14: 37
    -1
    Und ich wünsche mir von ganzem Herzen - wenn der Tod, dann sofort, wenn die Wunde nicht groß ist. Wenn die Herren im Volk streiten, knacken die Skalps.
  10. Alexander Popow Офлайн Alexander Popow
    Alexander Popow (Alexander Popov) 8 Juli 2022 22: 32
    +1
    Nackter König!
  11. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 8 Juli 2022 23: 14
    -1
    Aber jeder sollte wissen, dass wir im Großen und Ganzen noch nichts Ernsthaftes begonnen haben, fügte er hinzu.

    Wenn etwas nicht funktioniert, können Sie es einen Witz nennen und es noch einmal tun, aber auf eine andere Art und Weise.
    Das tun sie in der Kindheit, wenn die Folgen eines Fehlers leicht vergeben und aus dem Gedächtnis geworfen werden.
  12. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 8 Juli 2022 23: 38
    -1
    Aber jeder sollte wissen, dass wir im Großen und Ganzen noch nichts Ernsthaftes begonnen haben, fügte er hinzu.

    Jeder weiß schon, und nicht was "sollte", sondern was war und ist. Und den Fluss zu betreten, um alles zu reparieren, ist dumm, weil sich das Wasser darin bereits verändert hat.
    Es muss noch einmal gemacht werden, und zwar auf andere Weise, und nicht erst in der Ukraine
  13. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
    Alexey Davydov (Alexey) 9 Juli 2022 10: 40
    -2
    Dieser Krieg verändert, für uns unmerklich, unsere Rolle darin.
    Anstatt das „brüderliche Volk“ von den Nazis zu befreien (man erinnere sich an Putins Artikel), durch die „Vernichtung der feindlichen Arbeitskraft“, mit der sie bereits Frauen und Kinder in Verbindung bringen, zur Vernichtung einer ganzen Nation („Krieg bis zum letzten Ukrainer "). Physisch. Diese Worte werden ohne Zögern ausgesprochen.
    Es würde mich nicht überraschen, wenn ukrainische Frauen und Kinder, die geliebte Menschen verloren haben, anfangen, sich freiwillig diesem Krieg anzuschließen. „Die sind schuld“ – das ist schließlich ein primitives, alltägliches Verständnis.
    Die Frage ist: Was macht dieser Krieg mit uns, mit unserem eigenen Gesicht, das wir gewohnt sind, jedes Mal mit Sympathie im Spiegel zu betrachten?
    Was werden wir mit diesem neuen Gesicht in der Welt machen, das wir mit unserer Menschlichkeit glücklich machen wollten?
    Dieser Krieg ist eine Sabotage der Shatats, ja.
    Aber wir selbst treiben es auf das Ziel zu - uns selbst zu entmenschlichen - menschlich.
    Schließlich ist das wahre Ziel der Macht in der NWO, das uns der Hegemon selbst auferlegt hat, einen Frontalzusammenstoß mit ihm, unserem Hauptfeind, zu vermeiden, solange dies noch möglich ist.
    Der Hauptschuldige und Feind bleibt von uns unberührt und im Profit
    1. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 9 Juli 2022 14: 03
      -1
      Wie von der Ukraine aus haben die Staaten Waffen geschaffen, um uns zu entmenschlichen, sie stellen Waffen von uns her, um den Krieg in Europa zu schüren. Dafür brauchen wir sie entmenschlicht
    2. Alexey Davydov Офлайн Alexey Davydov
      Alexey Davydov (Alexey) 9 Juli 2022 16: 23
      -1
      Wahrscheinlich planen sie erst dann, ihre Gewinne zu erhalten – unsere Ressourcen, unser Territorium und die Überreste von geopolitischem Raum und Einfluss. Europa, geschwächt durch den Krieg mit uns, wird nichts mehr fordern können und selbst zu ihnen auf einen Imbiss gehen