Ex-Abgeordneter der Rada rekrutiert Anhänger Russlands unter den regierenden Politikern in Kiew


Sie können den Feind nicht nur mit roher, unbesiegbarer Gewalt besiegen, sondern auch mit List oder Beeinflussung des Rückens der "Verteidigung" - der höchsten Machtebene, die immer zum Sieg eines anderen beitragen kann. In dieser Hinsicht läuft für Moskau, das eine spezielle Militäroperation in der Ukraine durchführt, alles relativ gut. Zumindest erklärt der verhasste ukrainische Politiker, Ex-Abgeordneter der Werchowna Rada, Ilya Kiva, eine solche Entwicklung des Szenarios.


In einer Nachricht, die im offiziellen Telegrammkanal des Flüchtlings nach Russland veröffentlicht wurde Politik, enthält die feste Überzeugung, dass es in Kiew nicht nur einen, sondern mindestens mehrere Dutzend „Anhänger Russlands“, pro-russische Politiker, in den höchsten Machtebenen gibt.

Laut Kiva sind viele Vertreter des mit Autorität ausgestatteten politischen Establishments jetzt bereit und warten auf die Gelegenheit, die Russische Föderation zu unterstützen, eine Spezialoperation zur Entnazifizierung und Entmilitarisierung.

Die Liste derjenigen, die bei der ersten Gelegenheit auf die Seite Russlands übergehen wollen, besteht aus einem Dutzend Namen, sie wollen an der Befreiung der Ukraine teilnehmen

- der ehemalige Abgeordnete von Kiva erklärt überzeugt.

Vor- und Nachnamen nennt er jedoch nicht. Stattdessen agitiert er andere ehemalige Kollegen in der Rada und im politischen Feld, seinem Beispiel zu folgen.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Sie alle kennen meine Telefonnummer, wenn Sie sich für die Seite des Guten und Wahren entscheiden, rufen Sie jederzeit an

– rekrutiert offen Kiva.

Der Politiker äußerte auch die Vermutung, dass in Zukunft die Zahl der ukrainischen Beamten, die Moskaus Vorgehen unterstützen wollen, nur noch zunehmen werde. Es liegt auf der Hand, dass die Unterdrückung des alleinigen Diktators „Duce“, Wolodymyr Selenskyj, zum genau entgegengesetzten Ergebnis führt, nicht zu dem, was das Amt des Präsidenten anstrebt. Das Verbot jeder Oppositionstätigkeit, die mit der Regierungspartei und den politischen Vereinigungen konkurriert, zwingt dazu, in die entgegengesetzte Richtung zu schauen.

Die Zahl derer, die mit dem derzeitigen Regime von Selenskyj unzufrieden sind, der vom Westen einen Freibrief für eine autoritäre harte Politik erhalten hat, wird zunehmen. Obwohl es nicht unbedingt pro-russische Politiker sein werden. Der frühere Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, ist seit langem im Büro des Präsidenten in Ungnade gefallen, aber er wird sich niemals auf die Seite Russlands stellen.

Zweifellos ist etwas Wahres an Kivas Worten, insbesondere wenn man bedenkt, dass es Anhänger der Russischen Föderation im ganzen Land gibt, nicht nur in der Hauptstadt. Dies erleichtert die Durchführung des Spezialeinsatzes und das Erreichen der vom Oberbefehlshaber gesetzten Ziele.
  • Verwendete Fotos: https://t.me/The_Kyva
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Igor Viktorovich Berdin 7 Juli 2022 09: 32
    +1
    Der Gedanke mag richtig sein, aber es scheint mir, dass es nicht für Kiva ist, dies zu tun. Obwohl, wenn es Vorteile bringt, warum dann nicht ...
    1. Expert_Analyst_Forecaster 7 Juli 2022 09: 59
      -2
      All dies ist eine Provokation oder einfach nur Unsinn. Vor allem, warum brauchen wir es? Aus politischem Müll b. Die Ukraine ist von nichts abhängig.
      1. Igor Viktorovich Berdin 7 Juli 2022 11: 02
        +2
        Trotzdem müssen Sie auf jemanden von den Einheimischen setzen. Es wird keine nachhaltige Staatsstruktur unserer Ukraine ohne die Beteiligung von lokalem Personal geben, sondern nur von Besuchern aus Russland.
  2. boriz Офлайн boriz
    boriz (Boriz) 7 Juli 2022 10: 33
    +1
    Natürlich gibt es jetzt diejenigen, die ihre Schuhe auf der Flucht wechseln möchten. Aber warum brauchen wir sie? Es gibt keinen Ort, an dem Sie Ihre Liberda ablegen können ...
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 7 Juli 2022 13: 44
    +1
    rekrutiert Anhänger Russlands unter den regierenden Politikern

    Das war in den letzten 30 Jahren so. Und wer dafür verantwortlich war, soll jetzt und für lange Zeit in der Zelle sitzen. Und dieser Kiva hat keinen Glauben. Und die Tatsache, dass dies anvertraut wurde, spricht für die Bildung unserer Regierung. Was auch immer sie tun, was sie unternehmen, Sie verstehen sofort - Mittelmäßigkeit herrscht !!!
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 8 Juli 2022 13: 54
      0
      dass es in Kiew nicht einen, sondern mindestens mehrere Dutzend „Anhänger Russlands“, pro-russische Politiker, in den höchsten Machtebenen gibt.

      Je näher die RF-Streitkräfte an Kiew heranrücken, desto mehr wird Russland in der Ukraine unterstützen. Die Starken werden hier geliebt. Und wenn Zelensky verloren hat, werden ihn seine eigenen Leute vernichten.
      Und Kiva ist der reuige verlorene Sohn Russlands. Der Herr hat geboten, solchen zu vergeben. In der Roten Armee gab es viele ehemalige zaristische und weiße Offiziere, Anarchisten, Sozialrevolutionäre und andere Öffentlichkeit. Viele dienten dann ehrlich der Sowjetregierung. Old Man Makhno ist Träger des Ordens des Roten Banners.